Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker mit pc verbinden

+A -A
Autor
Beitrag
TeamBier
Neuling
#1 erstellt: 19. Jan 2014, 03:09
Ich habe folgendes Problem:

Vor 2 Tagen habe ich mir einen Subwoofer (Canton AS 2015) zu meiner schon bestehenden Anlage
(Verstärker Pioneer A-656 mit 2 Lautsprechern) gekauft. Alles angeschlossen an meinen PC mit einer Creative X-Fi Soundkarte und einem Chinch auf 3,5mm Klinke Kabel. (Jedoch ist das Problem bei allen im Pc verbauten Soundkarten wie vom Mainboard oder von meiner Tastatur auch vorhanden)
Ohne Subwoofer lief alles ohne Probleme, keine Störgeräusche oder sonstiges.
Wie zu erwarten kam dann aber aus dem Subwoofer das Brummschleifen Geräusch.
Also erstmal die Netzstecker gedreht in allen möglichen Kombinationen, aber nichts hat geholfen.
Darauf habe ich mir einen Entstörungsfilter gekauft, welcher mäßigen Erfolg brachte, das brummen wird ein wenig leiser, aber ist noch gut wahrnehmbar.
Jedoch fängt mit angeschlossen Entstörfilter der linke Lautsprecher an zu summen. Das Summen wird lauter wenn man den Verstärker weiter aufdreht.
Ich habe den Verstärker auch schon geerdet dh ein kabel vom Gehäuse zu einer Steckdose gelegt.
Auch ohne Erfolg.

Wenn ich mein Handy anschließe ist das Brummen von Sub leiser, aber immernoch da.
Das Brummen geht weg wenn nur der Sub und der Verstärker am Netz hängen

Soll es mir wirklich verwährt bleiben mit dem Subwoofer Musik von meinem Pc wiederzugeben?

PS: Der nette Mann von unseren örtlichen Elektromarkt hat mir geraten doch einfach die Erdung von meinem Pc zu entfernen, es sei ja nicht so gefährlich
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2014, 08:17
Du bist hier falsch, hier geht es um Surround & Heimkino
Dein Pioneer ist aber ein Stereo Verstärker
danneman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jan 2014, 17:45
Da hilft wohl nur noch ein NF-Trenntrafo, z.B.:
http://www.lautsprecher.de/entstoertechnik/audiotrafo.html

Ich habe mir letztes Jahr einen Amp mit optischen Eingang gekauft, um solche Probleme gleich an der Wurzel zu beseitigen, den Onkyo TX-8050.
Der hat auch einen Sub-Ausgang, aber die Bässe aus den Standboxen (Ascent 90) sind mir kräftig genug, so daß ich gar keinen extra Sub brauche.

Auch ist der Klang bei PCs aus den analogen Ausgängen nicht so dolle, da im PC viele Störungen einkoppeln, nicht nur das Brummen. Der Unterschied bei digitaler Übertragung ist daher deutlich hörbar.


[Beitrag von danneman am 19. Jan 2014, 17:46 bearbeitet]
TeamBier
Neuling
#4 erstellt: 19. Jan 2014, 17:53
Danke für die Antwort, aber einen Entstörfilter habe ich schon den hier
danneman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jan 2014, 18:18

TeamBier (Beitrag #4) schrieb:
Danke für die Antwort, aber einen Entstörfilter habe ich schon den hier


Da steht zwar drauf galvanische Trennung, aber ich würde trotzdem mal nachmessen mit einem Ohmmeter.
Zwischen den Cinch auf beiden Seiten muß der Widerstand unendlich betragen (zumindest >100kOhm).
Es gibt leider auch manchmal Fake-Filter, in denen gar keine Trenntrafos drin sind, sondern nur Voodoo.

Es kann aber auch sein, daß die Trafos schlecht geschirmt sind, also nicht in die Nähe von Netztrafos, Netzleitungen bringen.

Wo hast Du denn den Trafo eingeschleift, in die Leitung zum Sub?

Ansonsten bliebe wohl nur ein externer DAC mit optischen Eingang (Toslink auf Stereo).
TeamBier
Neuling
#6 erstellt: 19. Jan 2014, 18:24
Der Filter ist zwischen PC und Verstärker. Der Sub über den High Level Out mit dem Verstärker verbunden.

Mit meinem jetztigen Verstärker bin ich soweit zufrieden, nur das ich keinen Sub anschließen kann.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Jan 2014, 19:01
Prinzipiell ist es kein Problem den Subwoofer mit dem Verstärker über die Lsp. Ausgänge und den High Level In zu verbinden, wenn es
aber zu Störungen kommt, würde ich versuchen den PC auf digitalem Wege mit dem Verstärker zu verbinden, so sollten sich die Störungen
eigentlich eliminieren lassen, mit einem Universal Entstörfilter ist es halt immer so eine Sache, es kann funktionieren oder auch nicht.

Hat dein PC Bluetooth oder einen Digital Ausgang (optisch oder koaxial)?

Saludos
Glenn
TeamBier
Neuling
#8 erstellt: 19. Jan 2014, 19:07
Ja die Soundkarte hat einen Digitalen Ausgang. Könnt ihr mir einen guten Umwandler empfelen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Jan 2014, 19:25
Ja kann man, aber warum werden Fragen meist nur unvollständig beantwortet?

Koaxial oder optisch?

Wie sieht es mit Bluetooth aus?

Saludos
Glenn
TeamBier
Neuling
#10 erstellt: 19. Jan 2014, 20:29
Schuldige das ich nicht auf alles geantwortet habe

Bluetooth ist nicht vorhanden.

Die Soundkarte ist eine Creative X-Fi mit einem SPDIF Ausgang. Ich glaube das er in meinem Fall ein optischer Ausgang ist. Oder woran kann ich das erkennen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Jan 2014, 20:50
Ja, ist ein optischer Digital Ausgang und daher besser was die Störempfindlichkeit betrifft als die koaxiale Verbindung.

http://www.amazon.de...ecoder/dp/B009346RSS

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Computer mit Verstärker verbinden?
katlow am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  7 Beiträge
Fernseher mit Verstärker verbinden
strykor am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  11 Beiträge
Wireless Lautsprecher + Soundsystem und pc verbinden
Walgo am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  2 Beiträge
Stereo Anlage mit Pc Verbinden. Komisches Rauschen tritt auf
BassBassBass- am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  2 Beiträge
Pc Speaker mit kabel oder bluetooth verbinden ?
Gokhan am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  3 Beiträge
Handy mit Stereoanlage verbinden
Drowned123 am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  6 Beiträge
ipod mit anlage verbinden
am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  14 Beiträge
Stereokette mit TV verbinden
Audio-Video-Disco am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  9 Beiträge
Optischer Ausgang mit analogem Verstärker verbinden?
veni.vidi.pwni am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  45 Beiträge
Verstärker mit TV verbinden geht nicht
Dario- am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2013  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Canton
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 88 )
  • Neuestes MitgliedQuantum_Noise
  • Gesamtzahl an Themen1.345.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.813