Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was meint Ihr zu meiner Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
berliner67
Neuling
#1 erstellt: 04. Jul 2004, 14:51
Ich interressiere mich für eure Meinung zu meinen Geräten. Die Teile sind zwar schon alle älter, aber ich weiß nicht ob neuere Komponenten nun gleich deutlich besser klingen würden.
Ich bin seit heute neu hier und finde es echt interessant mit Gleichgesinnten zu fachsimpeln.
Vielleicht hat ja jemand Tips wie man kostengünstig eine Verbesserung erziehlen kann, oder ob man langsam an eine Erneuerung denken sollte. Alle Geräte funktionieren noch einwandfrei.

Musik:
Vorstufe AVM Evolution V1
Endstufe Yamaha MX 630
CD-Player Yamaha CDX 860
Tuner Onkyo T 4850
DAT-Rekorder Sony DTC 55 ES
Tapedeck JVC KD V6
Plattenspieler Yamaha PF 800
Lautsprecher ALR NO.5

Heinkino:
Reciver Yamaha RXV 540
DVD-Player Toshiba Sd 210E
Center Canton LE 105 CM
Subwoofer Heco Mytos aktiv Sub 2
Effektlautsprecher ASW Sonus 55


[Beitrag von berliner67 am 04. Jul 2004, 16:14 bearbeitet]
träumer0
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jul 2004, 17:31
Gegenfragen:

- Was meinst Du von deiner Anlage?
- Brauchst Du verbesserungen?

Willkommen im Forum.
berliner67
Neuling
#3 erstellt: 04. Jul 2004, 18:39
Na so im allgemeinen, ich denke das die Teile schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben. Natürlich denke ich mehr an die Musikanlage
opelkadett
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jul 2004, 19:13
@berliner67
Ich denke mit deinen Komponenten kannst du noch so einiges reissen! Es gibt wirklich älteres hier...Zum BEispiel von drnice1984 oder wie der heisst! der ist moderator und hat alles zusammengewürfelt was es nur so gibt! Nix gegen drnice! PEACE !!! War nur ein Beispiel!!
berliner67
Neuling
#5 erstellt: 04. Jul 2004, 21:02
Na dann bin ich ja halbwegs zufrieden, ich habe nämlich schon längere Zeit nichts mehr probegehört. Und da man ja hier in Berlin nur ein paar gute Studios hat kommt man ja auch kaum dazu sich mal was anzuhören. Ich bin auch nur ständig am überlegen ob ich im bereich Entstufe und cd Player was tun müsste, doch da ich mit den ALR 5 einen recht kräftigen Lautsprecher betreibe ist die Elektronikauswahl ja auch recht kompliziert.


[Beitrag von berliner67 am 04. Jul 2004, 21:03 bearbeitet]
Mohol
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jul 2004, 23:00
Hallo,

zuerst gesagt, denke ich, daß Du schon einiges verbessern kannst. Die Frage ist, wie groß Deine Ansprüche sind. Ich würde auch zuerst an an den CD-Player denken aber mir auch überlegen, ob nicht ein (neuer) Vollverstärker schon Verbesserung bringen kann. Es hat sich doch einiges getan.

Aber davon abgesehen sprichst Du mir aus der Seele. Berlin ist wirklich ein Hifi-Dorf. Einige Händler sind unflexibel und unfreundlich und bieten nur das an, das sie schon immer angeboten haben. Ein Händler, bei dem ich vielleicht einen neuen Vollverstärker kaufen wollte, sagte doch tatsächlich zu mir: bringen Sie mal Ihre Lautsprecher mit (ins Geschäft) und dann führen wir Ihnen was vor.
Unglaublich, diesen Laden betrete ich nie wieder.
Ein anderer Händler wollte mir unbedingt ein anderes Gerät vorführen, obwohl er mein Wunschgerät im Geschäft hatte. Er hatte keine Lust, diesen für mich anzuschließen.

Überhaupt sind die Hifi-Fans in Berlin sehr still. In einem aktuellen anderen Bericht wird gerade abgeklopft, wer woher kommt, um sich trefen zu können. Es waren viele Antworten dabei, aber nur eine aus Berlin. Trotz 3,5 Mio. Einwohner. Ich bin deshalb gerne offen, mich mit Dir mal zu treffen. Eine Hörprobe bei Dir und bei mir und worüber man sich so unterhält. Ich würde mich freuen, wenn sich eine regelmäßige Runde von Hifi-Enthusiasten in Berlin etablieren könnte.

Gruß
Dieter
Haichen
Inventar
#7 erstellt: 05. Jul 2004, 05:40
Hier meldet sich noch ein Berliner.
Mit den Fachhändlern in Berlin ist das so eine Sache.
Auch ich habe da schon schlechte Erfahrungen gemacht.

@ berliner67..

Zu Deiner Surroundanlage kann ich nix sagen.
In diesem Forum bekommst Du bestimmt noch weitere Anregungen.

Hifi..
Wenn es Dein Geldbeutel erlaubt, so empfehle ich Dir eine Endstufe von AVM.

Wie alt sind denn Deine Geräte ?

Unter dem Strich bleibt die Frage, welcher Händler in Berlin ein gutes Angebot für Dich hat.

Die Story mit den LS, die man mit zum Fachhändler bringen soll, habe ich auch schon erlebt.
Vielleicht reden wird vom gleichen Laden.
Allerdings.
Nicht jeder Verkäufer in diesem Geschäft zeigt so ein Verhalten auf.
Das ist jedenfalls meine Erfahrung.
Der_Hoppler
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Jul 2004, 06:06
na hallo ihr...

ja, hier ist noch ein berliner - und auch ich habe so meine erfahrungen mit den berliner läden gemacht...

habe noch nen schönen yamaha AX-1070 den betreibe ich an etwas "billigen" Quadral LS - bin aber völlig zufrieden.
wollte mir dann in einem studio (in der mitte Berlins :-)) neue lautsprecher für mein heimkino besorgen, und als ich das system probe hören wollte, wurde mir erklärt es würde genügen nur die front LS zu hören, auf den rest könnte ich ja dann schliessen....und weg war ich!!
berliner67
Neuling
#9 erstellt: 05. Jul 2004, 12:22
Na ja das Problem mit den Berliner Händlern ist halt so eine Sache. Aber sind wir doch mal ehrlich, wir gehen doch alle gerne mal in ein gutes Hifi Studio um Fragen zu stellen oder eine Beratung zu erhalten. Wenn wir eine Kaufabsicht haben wollen wir super Service und gehen danach nach hause und gucken wo wir die Geräte am billigsten bekommen. Ich habe vor vielen Jahren selbst in einem Berliner Studio gearbeitet und habe mich dort teilweise stundenlang mit Kunden um Lautsprecher/Verstärkerkombis usw. befasst. Es ist dann doch heufig dazu gekommen das der Kunde nach seiner Entscheidungsfindung noch Bedenkzeit wollte und sich nie wieder gemeldet hat.
Ein Mitglied schrieb im Forum das Er seine Boxen zum Händler tragen sollte um einen Verstärker probezuhören, genauso hätte ich das auch als Händler (wenn es kein Stammkunde ist) getan. Ich bin sicher das viele Händler einen schweren Überlebenskampf führen müssen und es sich nicht erlauben können viele Geräte zum häuslichen Probehören zur verfügung zu stellen. Gerade im Bereich der Volumenmodelle ist die Gewinnspanne dafür zu klein und mal ehrlich keiner möchte dann anschließend ein Gerät das nicht noch Werksverpackt ist.
Es gibt sicherlich noch Händler die ein Interesse daran haben ihre Kunden gut zu beraten, ich konnte mir damals obwohl ich nur zur Aushilfe beschäftigt war mit jedem Kunden unabhängig vom Produkt soviel Zeit ich wollte nehmen.

Ich finde es echt super das sich doch der Eine oder Andere die Zeit nimmt mal zu schreiben!!
Albus
Inventar
#10 erstellt: 05. Jul 2004, 12:53
Tag,

welchen Tonabnehmer verwendest Du in dem guten PF 800? Welche NF-Kabel, welche LS-Kabel stellen die Verbindungen her? Je mit Bedacht, einschließlich Vernunft und Ökonomie, ausgesuchte Verbindungen oder nur so nebenbei Genommenes?

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 05. Jul 2004, 12:55 bearbeitet]
Rayzz
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Jul 2004, 19:28
deine Vorstufe ist ok...aber der rest...
Mohol
Stammgast
#12 erstellt: 05. Jul 2004, 22:00
Hallo,

die Sache mit den Berliner Händlern war ja eigentlich nicht dieses Thema. Ich möchte aber nach den anderen Antworten noch etwas dazu sagen.

Na klar ist es verdammt ärgerlich, wenn mir als Händler ein Kunde meine Zeit raubt und meine Geräte ausborgt und dann billigst woanders kauft. Aber das Risiko gehört zum Händlergeschäft dazu.
Wozu gibt es dann noch Geschäfte ? Dann dürfte es ja nur noch den Versandhandel geben.
Ich erwarte einen gewissen Service von einem Händler.
Ein Geschäft in Berlin hat mir ein Gerät ausgeborgt, obwohl er mich nur einmal vorher gesehen hat. Ein Händler in Westdeutschland wollte mir unentgeltlich einen Verstärker zum Probehören zuschicken, obwohl ich in dem Moment das erste Mal mit ihm gesprochen habe. So geht es auch.
Ein Neukunde wird so, wie von berliner67 beschrieben, niemals zum Stammkunden werden !

Würde jemand ein Auto ohne vorhergerige Probefahrt kaufen ?
Was soll erst dieser Autohändler jammern über seine Vorführwagen ?

Unfähigkeit und Unfreundlich wird von mir mit Mißachtung bestraft.
Es gehört eine gewisse Menschenkenntnis als Verkäufer dazu, jene Kunden von den anderen Kunden zu unterscheiden.

Gruß
Dieter


[Beitrag von Mohol am 05. Jul 2004, 22:15 bearbeitet]
bvolmert
Inventar
#13 erstellt: 05. Jul 2004, 22:15

Hallo,

Ich würde auch zuerst an an den CD-Player denken
Gruß
Dieter


Wieso? Weil die Anlage dann anders aussieht?
Es gibt eigene Threads darüber, ob man überhaupt Unterschiede zwischen Cd-Playern hören kann. Wie die Antwort darauf ist,ist in diesem Fall aber sogar egal.Die Frage war nämlich,wie man mit wenig Geld die Anlage verbessern kann. Mit einem neuem Cd-Player jedenfalls nicht.
berliner67
Neuling
#14 erstellt: 05. Jul 2004, 22:51
Also zum Thema Tonabnehmer für meinen PF-800, ich habe nur ein altes AKG P8 drauf und verwende den Plattenspieler auch seit Jahren nicht mehr. Das Teil hat nur einen starken Nostalgiewert für mich.
Für die Verkabelung zu meinen Lauttsprechern nutze ich Leitung von Mission die eher schlank klingen. Der Rest ist lieblos mit allerweltsleitung verkabelt. Ich denke das wäre mit Sicherheit ein Ansatz für Verbesserungen.

Rayzz schreibt das nur meine Vorstufe etwas taugt also das Die auch heute noch ganz ok ist habe ich mir schon gedacht.

Zum Tema Händler:
Ich denke wenn ein Händler ein Gerät ohnehin in der Ausstellung hat wird Er schon mal einen häuslichen Testlauf möglich machen. Menschenkenntnis ist sicherlich hilfreich für einen Händler aber glaubt mir eines, ich hätte damals für so einiege meiner Kunden die Hand ins Feuer gelegt (leider oft zu Unrecht)

Mit einer Probefahrt beim Autokauf kann man es denke ich nicht vergleichen denn der Vorführwagen ermöglicht diverse Neuwagenverkäufe und wird auch oft von Händler zu Händler weitergereicht um anschließend auch als Vorführwagen verkauft zu werden (in der Regel immernoch mit Gewinn). Ich möchte auch noch ansprechen das mann im Falle eines Autokaufes als Testwagen selten das Modell (Motor/Getriebekombination) fahren kann, sondern Eines mit total anderer Motorisierung (meist Mittelklasse). Stellt Euch mal vor es würde beim Probehören von Lautsprechern nur das mittelste Modell zum Hören zur Verfügung stehen und ihr solltet euch den Rest denken.

Gruß an alle!
Rayzz
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Jul 2004, 04:41
hallo

Also ich würde dir raten,dass du sparen sollst und dir einfach neue Komponenten kaufen sollst! Muss ja nicht unbedingt neu sein,gebraucht findet man auch schon viel gutes für nicht mal soviel Geld!
Aber wenn du zufrieden bist mit deiner Anlage dann behalte die auch!
TBS-47-AUDIOCLUB
Stammgast
#16 erstellt: 06. Jul 2004, 04:52

Guten Morgen...

als "waschechter Berliner" muß ich mich natürlich melden... auch schon deshalb, um daran zu erinnern, daß es seit 1976 den TBS-47-AUDIOCLUB in Berlin gibt! (Inzwischen der größte u. aktivste seiner Art in Berlin)

Bei "berliner67" habe ich in seiner Anlage ein MINI-Disc-Deck vermißt.

Gruß, Euer Gunther
Haichen
Inventar
#17 erstellt: 06. Jul 2004, 05:40
Noch mal was zum Thema Fachhandel..

Ich erwarte nicht, dass der Händler seine teuren Geräte ausleiht.
Nicht jeder Händler geht dieses Risiko ein.

Wenn ich mich für Audiokomponenten, die mehrere tausend € kosten interessiere, dann sollte der Händler aber etwas mehr Service zeigen.
Damit meine ich z.B. den Besuch beim Kunden.

Bis jetzt kenne ich noch kein Fachgeschäft in Berlin mit diesem Service.

Wer von Euch hat bessere Erfahrungen gemacht ?

Zurück zum Thema:
Wie schon erwähnt..verwende als Vor-End-Kombi Geräte eines Herstellers und teste ansonsten erst mal Kabelage..


[Beitrag von Haichen am 06. Jul 2004, 05:57 bearbeitet]
RealHendrik
Inventar
#18 erstellt: 06. Jul 2004, 06:56

als "waschechter Berliner" muß ich mich natürlich melden... auch schon deshalb, um daran zu erinnern, daß es seit 1976 den TBS-47-AUDIOCLUB in Berlin gibt!


Aha!? Das ist es also! Fehlt es in Eurem Club an Mitgliedern?


Bei "berliner67" habe ich in seiner Anlage ein MINI-Disc-Deck vermißt.


Ohne ihn zu kennen: Ich vermute, dass er es nicht vermisst...

Gruss,

Hendrik
berliner67
Neuling
#19 erstellt: 06. Jul 2004, 08:20
@ tbs-47

(Bei "berliner67" habe ich in seiner Anlage ein MINI-Disc-Deck vermißt.)

Also ein Minidiskdeck habe ich nun wirklich noch nicht vermisst, ein Kumpel hat sich ein Gerät gekauft um für sein Auto Discs zu erstellen. Setdem er ein anderes Auto fährt ohne Minidiskgerät war das Ding nicht mehr eingeschaltet. Er hat nun seit ca. 2,5 Jahren sein neues Auto!

@ REALHendrik

(Aha!? Das ist es also! Fehlt es in Eurem Club an Mitgliedern?)

Ich denke ein Club, gerade in diesem Bereich kann nie genug Mitglieder haben.

@ haichen

(Wenn ich mich für Audiokomponenten, die mehrere tausend € kosten interessiere, dann sollte der Händler aber etwas mehr Service zeigen.
Damit meine ich z.B. den Besuch beim Kunden.
Bis jetzt kenne ich noch kein Fachgeschäft in Berlin mit diesem Service.)

Also in dem Studio in dem ich gearbeitet habe ist es doch recht häufig vorgekommen das Geräte geliefert und aufgebaut wurden. Ich habe selbst mal einem Kunden nach Befragung zu seiner Wohnung Regalboxen auf Ständern empfohlen, da Er aber unbedingt Standboxen wollte habe ich noch am selben Tag ein Termin nach Geschäftsschluss mit Ihm gemacht und einfach beide betreffenden Boxenpaare in seinem Wohnzimmer aufgebaut. Er und seine Frau entschlossen sich dann für die kleinen Boxen die übrigens auch noch ca.1500 DM günstiger waren. Ich denke das soetwas auch heute noch gemacht wird, aber meistens lässt sich soetwas durch Beratung schon im Geschäft klären. Bei Komponenten die wie beschrieben mehrere tausend € kosten dürfen denke ich geht das immer, allerdings nur wenn zb. keine Entscheidung zwischen zwei oder mehr Geräten auch nach langen Gesprächen getroffen werden kann aber ein Gerät anschließend auch genommen wird. Also Händler suchen der das dann auch macht wenn es darauf ankommt.

Grüße und bis bald!
TBS-47-AUDIOCLUB
Stammgast
#20 erstellt: 06. Jul 2004, 12:18

Hallo "berliner67",

Du schreibst: "Ich denke ein Club, gerade in diesem Bereich kann nie genug Mitglieder haben." ===Da hast Du absolut recht!
Schließlich werden die a k t i v e n Audioamateure immer weniger.

Und zu "RealHendrik": Wenn ich/wir Reklame für unseren Audioclub machen wollten, hätte ich das sicher schon längst in diesem Forum tun können... und nicht erst viele Wochen bis heute gewartet.

Gruß, Euer Gunther
Mohol
Stammgast
#21 erstellt: 06. Jul 2004, 13:12
Hallo TBS-47-Audioclub,

ich war auf Eurer Homepage. Ich kann allerdings nur eine indirete Verbindung zum Hifi-Hobby feststellen.
Ihr scheint Euch überwiegend mit der Aufnahme zu befassen, die Nutzer dieses Forums sind doch aber in der Mehrheit anspruchvolle Musikhörer. Gute Aufnahmen und eben sehr gute Anlagen, worüber es doch meistens geht.

Gruß
Dieter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Meinungen zu meiner Anlage
oliverkorner am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  31 Beiträge
Was meint Ihr dazu ?
Windsinger am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  11 Beiträge
Meinungen zu meiner Hifi Anlage
MaLittau am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  14 Beiträge
Meinungen/Vorschläge zu meiner Zusammenstellung
Adri44 am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  9 Beiträge
Frage zu meiner "Anlage"
_#Ace# am 19.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  11 Beiträge
große unzufriedenheit mit meiner anlage
Hai_! am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  164 Beiträge
Verhältnis Anlage/Lautsprecher-Qualität, Was ist hörbar?
superlokkus am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  9 Beiträge
Frage zu meiner aktuellen Anlage
UnknOwnOn3 am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  30 Beiträge
Anlage "zu gut"...
onload am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  43 Beiträge
hallo, Was denkt ihr wie ist meine Anlage ?
Audio-man am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Aaron
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAnton_ma
  • Gesamtzahl an Themen1.346.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.009