Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

große unzufriedenheit mit meiner anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Hai_!
Stammgast
#1 erstellt: 02. Okt 2007, 15:36
heyho allesamt

...in letzter zeit is mir iwie mehr oder weniger der spass am musik hörn über meine anlage vergangen ... keine ahnung wieso ...

es klingt nur noch nervig, und dröhnend aber mit zu wenig bass ... wie kommt es denn, das das auf einmal so kommt ???

...das problem ist, ich hab imho auch nich DIE finanziellen möglichkeiten, mir alles neu anzuschaffen ... hat denn iwer ne idee, was ich machen könnte, damit mir alle iwie nen bissel gefällt ? den imho is alles halber Sh** ...

naja mfg -derhai-
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Okt 2007, 15:41
lies dir die oberen drei der gepinnten thread im akustik board durch.

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=72

möglicherweise hilfts... das lesen ist erstmals gratis, ein wenig rumdoktorn an der anlage auch.
Argon50
Inventar
#3 erstellt: 02. Okt 2007, 15:41
Hallo!

Hast du was geändert?

Welche Komponenten hast du?

In welchem Raum?

Fragen über Fragen


Grüße,
Argon

Hai_!
Stammgast
#4 erstellt: 02. Okt 2007, 15:47
geändert habe ich nix ...

hab seit einiger zeit 2 Magnat 2 Wege Regalboxen (bezeichnung nicht bekannt) als front, dazu nen Bose Acoustimass Sub Passiv. Center is JBL C 1 und Rear ebenso .. alles an meinem Yamaha AVR RX-V459 ..

naja geändert hab ich nix, bin auch eig lange zufrieden gewesen ... aber in den letzten tagen machts mir einfach kein spass mehr ... hab iwie zu wenig bass, aber ne bassanhebung per eq verwischt die ganzen bässe ... also iwie doof

mfg -derhai-
Argon50
Inventar
#5 erstellt: 02. Okt 2007, 15:52
Es hat dir bis vor ein paar Tagen aber noch gefallen/Spaß gemacht?

Kam das Gefühl, dass etwas nicht mehr passt, plötzlich?

Es kann oft auch mit z.B. persönlichem Streß zusammenhängen oder warst du evtl. großem Lärm ausgesetzt und deine Ohren haben sich noch nicht ganz erholt?
Auch das könnten (müssen natürlich nicht) Möglichkeiten sein, die zu einem plötzlichen (vorübergehenden) Nichtmehrgefallen führen.


Grüße,
Argon

Hai_!
Stammgast
#6 erstellt: 02. Okt 2007, 15:57
ja hat es ...
ich hör ja grad auch noch drüber, aber es macht mir iwie kein spass mehr ... keine ahnung wieso, am liebsten alles raus an boxen und neu, so fühl ich mich gerade ...


hm stress naja kann sein, aber bisher hat ich den auch, und es hat mir trotzdem nix gemacht ... hm lärm auch nit ...

ja kam relativ pltözlich ... so von einer aufe andere minute fast ... echt !

mfg -derhai-
Argon50
Inventar
#7 erstellt: 02. Okt 2007, 16:02
Komisch.

Da würde ich dir jetzt empfehlen, bevor du irgend etwas überstürzt, einfach mal ein paar Tage deine Anlage ausgeschalten zu lassen.

Ich weiß, dass ist schwer aber ehe du etwas übers Knie brichst wäre das sicher mal, so zu sagen zur Erdung, vielleicht nicht das Schlechteste.

Schau mal ob dann in ein paar Tagen das Gefühl noch genau so ist wie jetzt oder ob es sich evtl. etwas relativiert hat.

Das macht es dir dann auch leichter, genau DEN Schwachpunkt einzukreisen.

Nur mal so eine Überlegung.


Grüße,
Argon

andisharp
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Okt 2007, 16:03
Mit diesen Boxen hätte ich auch keinen Spaß an Musik

Musst du wohl leider sparen und dir was vernünftiges kaufen.
Argon50
Inventar
#9 erstellt: 02. Okt 2007, 16:03
Ach so, Steckkontakte und so hast du alle überprüft?

Nicht das sich nur ein Stecker oder Kabel gelockert hat!

Hai_!
Stammgast
#10 erstellt: 02. Okt 2007, 16:05
ich KANN aber nicht ohne musik ... es mag sich jetz bescheuert anhören, aber ich kann ohne musik nicht leben ist echt so ...

mhm an neu kauf dacht ich ja auch schon, aber ich habs imho einfach nicht ... und ich war ja bis jetz EIG zufrieden ...
Argon50
Inventar
#11 erstellt: 02. Okt 2007, 16:10
Sollst ja nicht ganz ohne, nur ohne die Anlage halt.

Hast du einen kleinen Radio, eine Ersatzanlage, mp3-Player etc.?
Wenn ja, dann nutz das mal für ein paar Tage.

Müssen tust du natürlich nicht, war nur als Anregung gedacht.

Hast du die Anlage jetzt mal überprüft?
Auch die LS, ob sich da evtl. was gelockert hat?


Grüße,
Argon



[Beitrag von Argon50 am 02. Okt 2007, 16:11 bearbeitet]
-SunToucher-
Stammgast
#12 erstellt: 02. Okt 2007, 18:57
Das hatte ich auch mal gehabt!

2 Dinge bringens total:

Treibe viel Sport. Dafür musst du nicht extra raus gehen, sondern trainier ein bisschen zu Hause, eventuell mit hanteln, so wie ich

Versuche neue Aufstellungen. Einfach mal die Möbel und die gesamten LS umstellen. Sei kreativ.

Meist liegt es einfach daran, dass man sich schlapp fühlt und einfach mal den Drang nach was neuem hat. Der Mensch ist sehr wissensfreudig und neugierig und wenn er keine neuen Erfahrungen bekommt (in deinem Fall in Bezug auf die Lautsprecher), so fühlt man sich unnütz und will am liebsten alles vergessen.

Ansonsten sparen und dem Rat von Andisharp folgen

Gruß
Marvin
storchi07
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Okt 2007, 19:29
irgendwo 'ne bessere anlage gehört und jetzt unzufrieden ???
Gordenfreemann
Inventar
#14 erstellt: 02. Okt 2007, 19:41
das habe ich auch gerade gedacht. Immer wenn ich ihrgenntwo ne sehr gute Anlage gehört habe, ich nach Hause komme und es sich nicht so anhört denke ich auch mhmm keine Lust mehr.

Ich warte dann einen Tag, suche Musik mit einer super Qualität raus und höre sie mir in Ruhe an oder besser augenzumachen und genau auf die Töne achten. Umstellen ist auch eine gute Variante sowie einpegeln. Wenn alles nicht hilft einfach paar Monate für 2 Lautsprecher sparen und dann probehören, das hebt die Stimmung ungemein.

Achja nochwas:

hörst du oft die gleiche Musik, ich meine das gleiche Album. Nun ja bei ist es dann so das ich nach einiger Zeit genau weiß wie sie klingt bei welchen Lied. Darum immer mal was anderes hören!!

Das wäres soweit von mir, hoffe die findest wieder die Freude an deiem Hobby.
mirsch
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Okt 2007, 19:43
Mein Tip: Drauf pfeifen, und zwar laut. Es ist rattelschneckegal, ob die Bässe sämig aus den Böxlein pluckern. Schlaf aus, geniess ein fulminantes Frühstück, zieh was Cooles an, strahle diese unglaubliche Bedienung im Cafè an und verabrede dich mit ihr für´s Wochenende. Liebt euch wie die Steinesel. Und danach versuch noch mal, über Deine Boxen zu klagen. Geht nicht mehr. Versprochen.
Andererseits kann es natürlich auch sein, dass Du heute morgen einen Troll getroffen hast. Sind häufig sehr klein, übersieht man leicht.
Gene_Frenkle
Inventar
#16 erstellt: 02. Okt 2007, 19:44
Wenn ich so etwas mal hab, geh ich ins Nahfeld. Bei mir ist das Problem: mein Raum zu Hause ist nicht Ideal (wenn auch nicht sooo schlecht). Die ersten Reflektionen sind halt die schlimmsten und die kriegst Du im Nahfeld nicht so früh. Außerdem musst Du nicht so laut machen. Früher oder später könntest Du Deine Lautsprecher aber wirklich austauschen.

Also: einfach mal mit den Lautsprechern und Deinem Kopf ein gleichschenkliges Dreieck bilden mit der Kantenlänge 1-2 Meter.
Low_Rider
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Okt 2007, 00:04

mirsch schrieb:
Mein Tip: Drauf pfeifen, und zwar laut. Es ist rattelschneckegal, ob die Bässe sämig aus den Böxlein pluckern. Schlaf aus, geniess ein fulminantes Frühstück, zieh was Cooles an, strahle diese unglaubliche Bedienung im Cafè an und verabrede dich mit ihr für´s Wochenende. Liebt euch wie die Steinesel. Und danach versuch noch mal, über Deine Boxen zu klagen. Geht nicht mehr. Versprochen.
Andererseits kann es natürlich auch sein, dass Du heute morgen einen Troll getroffen hast. Sind häufig sehr klein, übersieht man leicht.



Ich glaube auch, daß der Threadstarter eher ein psychisches Problem hat und kein technisches
Wenn ich z.B. den ganzen Tag am Computer arbeite, kaum Bewegung habe und nebenbei Musik höre, dann kann ich irgendwann auch einfach nicht mehr meine Anlage hören. Das ist wie mit einem Sportwagen: Für kurze Distanzen geil, aber auf langer Strecke nervig.

Ach ja, wenn ich mich zu lange in diesem Forum aufhalte und über all die netten Hifi-Gerätschaften lese, werde ich neidisch und würde meinen Krempel auch am liebsten auf den Müll hauen. Aber dann denke ich einfach an all die nicht-audiophilen Bekannten, für die 96kBit/s Internetradio über ein 5.1 Brüllwürfelsystem für 49€ "gut klingt" und schon weiß ich meine bescheidene Anlage zu schätzen
Gordenfreemann
Inventar
#18 erstellt: 03. Okt 2007, 00:11

Low_Rider schrieb:

mirsch schrieb:
Mein Tip: Drauf pfeifen, und zwar laut. Es ist rattelschneckegal, ob die Bässe sämig aus den Böxlein pluckern. Schlaf aus, geniess ein fulminantes Frühstück, zieh was Cooles an, strahle diese unglaubliche Bedienung im Cafè an und verabrede dich mit ihr für´s Wochenende. Liebt euch wie die Steinesel. Und danach versuch noch mal, über Deine Boxen zu klagen. Geht nicht mehr. Versprochen.
Andererseits kann es natürlich auch sein, dass Du heute morgen einen Troll getroffen hast. Sind häufig sehr klein, übersieht man leicht.



Ich glaube auch, daß der Threadstarter eher ein psychisches Problem hat und kein technisches
Wenn ich z.B. den ganzen Tag am Computer arbeite, kaum Bewegung habe und nebenbei Musik höre, dann kann ich irgendwann auch einfach nicht mehr meine Anlage hören. Das ist wie mit einem Sportwagen: Für kurze Distanzen geil, aber auf langer Strecke nervig.

Ach ja, wenn ich mich zu lange in diesem Forum aufhalte und über all die netten Hifi-Gerätschaften lese, werde ich neidisch und würde meinen Krempel auch am liebsten auf den Müll hauen. Aber dann denke ich einfach an all die nicht-audiophilen Bekannten, für die 96kBit/s Internetradio über ein 5.1 Brüllwürfelsystem für 49€ "gut klingt" und schon weiß ich meine bescheidene Anlage zu schätzen :angel


Stimmt

schon mit nem Concept E Magnum besitz du schon eine Anlage die besser ist als die von 3 Millionen Menschen auf der Welt.

...Nehme ich mal an.
Accuphase_Lover
Inventar
#19 erstellt: 03. Okt 2007, 04:06

mirsch schrieb:
Mein Tip: Drauf pfeifen, und zwar laut. Es ist rattelschneckegal, ob die Bässe sämig aus den Böxlein pluckern. Schlaf aus, geniess ein fulminantes Frühstück, zieh was Cooles an, strahle diese unglaubliche Bedienung im Cafè an und verabrede dich mit ihr für´s Wochenende. Liebt euch wie die Steinesel.


Cooler Tip, nur was bitte schön sind Steinesel ?


Auch ich glaube, dass hier eher ein mentales Problem vorliegt, als ein akustisches. Wenn ich mich auf bestimmte weise mies fühle, verzichte ich auf Musik, da mir dann die Wiedergabe oft nicht zusagt. Gute Musik (-empfindung) setzt eine gewisse Ausgeglichenheit vorraus, ohne selbige kann man seine Anlage nicht wirklich geniessen !

Dass der Klang einer Anlage, ohne dass signifikante Änderungen vorgenommen wurden, plötzlich deutlich schlechter sein soll, ist ohne Vorliegen eines technischen Defektes eigentlich kaum möglich.

Ich würde empfehlen, die Anlage eine Weile schweigen zu lassen oder mit etwas ganz Anderem zu hören und sich so den Umgewöhnungseffekt zu nutze zu machen.



Grüsse
Hörbert
Moderator
#20 erstellt: 03. Okt 2007, 08:03
Hallo!

Es wäre unter Umständen doch auch möglich daß bei dem Treadersteller im laufe der Zeit eine gewisse Hörbildung stattgefunden hat und er nun die Kardinalfehler seiner derzeitigen Stereroanlage und der Räumlichkeit in der sie aufgestellt ist deutlich vernimmt. Ich denke allerdings das er mit einer besseren Aufstellung und ein wenig Raumakustik mehr aus den Lautsprechern rausholen könnte. Er schreibt:



...hab seit einiger zeit 2 Magnat 2 Wege Regalboxen (bezeichnung nicht bekannt) als front, dazu nen Bose Acoustimass Sub Passiv. Center is JBL C 1 und Rear ebenso .. alles an meinem Yamaha AVR RX-V459


Diese Aufstellung hat mit Sterero, präziser Ortbarkeit des Klanggeschehens und tonaler Ausgewogenheit m.E. nicht viel am Hut und dient eher zum diffusen Raumklanghören. Zumal bei etwas lauterer Musik dürften bei dieser Art der Lautsprecheraufstellung die negativen akustischen Raumprobleme recht stark ins Gewicht fallen.

MFG Günther
-SunToucher-
Stammgast
#21 erstellt: 03. Okt 2007, 09:03
[quote]Es wäre unter Umständen doch auch möglich daß bei dem Treadersteller im laufe der Zeit eine gewisse Hörbildung stattgefunden hat und er nun die Kardinalfehler seiner derzeitigen Stereroanlage und der Räumlichkeit in der sie aufgestellt ist deutlich vernimmt[/quote]

[quote]ja kam relativ pltözlich ... so von einer aufe andere minute fast ... echt ![/quote]

Widerlegt, gel?


Es scheint mir momentan so, als wäre mein Beitrag nummer 12 überhaupt nichts wert
Ich denke Sport treiben und eine Umstellung (was ja bereits oft geschrieben wurde) wäre das ideale!

Gruß
Marvin


EDIT: Das Forum hat bei den Zitaten mal wieder einen defekt


[Beitrag von -SunToucher- am 03. Okt 2007, 09:04 bearbeitet]
xutl
Inventar
#22 erstellt: 03. Okt 2007, 09:11
Ev. liegt hier die Lösung:

Hai_! schrieb:
ich KANN aber nicht ohne musik ... es mag sich jetz bescheuert anhören, aber ich kann ohne musik nicht leben ist echt so ...


@TE
hast Du einen mp3-Player?
was hörst Du damit?
wie laut?
womit (inears)?
wie lange?


es klingt nur noch nervig, und dröhnend aber mit zu wenig bass

Kann ein Hinweis auf einen jetzt eingetretenen, schon länger "im Anmarsch befindlichen" Hörschaden sein.

Vorsichtshalber mal zum Ohrenarzt und Hörtest machen.
(Ich hoffe, ich irre mich, aber auch dann war der Besuch nicht vergebens)


[Beitrag von xutl am 03. Okt 2007, 09:15 bearbeitet]
michelle1989
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 03. Okt 2007, 09:45
ich glaube, das problem liegt auf einer ganz anderen ebene!


hab seit einiger zeit 2 Magnat 2 Wege Regalboxen (bezeichnung nicht bekannt) als front, dazu nen Bose Acoustimass Sub Passiv. Center is JBL C 1 und Rear ebenso .. alles an meinem Yamaha AVR RX-V459 ..


magnat genießt nicht unbedingt den allerbesten ruf. solange es keine quantum sind, denkt doch jeder nur "was für ein müll". bose ist noch weniger beliebt hier und der mix aus verschiedensten komponenten dient ja auch nicht gerade der neutralität.
ich glaube, du hast einfach zu viel im forum gelesen und dabei festgestellt, dass deine komponenten hier nicht besonders gut weg kommen.
und jetzt nagt der zahn der unzufriedenheit an dir und du willst was neues.
das gefühl werden viele haben. deswegen tauschen viele leute auch ständig ihre komponenten, manchmal öfter als ihre bettwäsche! pass auf, dass du dich da nicht finanziell übernimmst.
hifi ist ein schönes hobby. und es macht spass, rumzuexperimentieren. aber wenn man für den kram schulden machen muss oder sich garnichts mehr leisten kann, ist das nicht der richtige weg.
mein rat: setze dich mit einem guten (!!!) händler in verbindung und erstelle ein konzept, das dir klanglich gefällt und das du dir vorallem leisten kannst. dann spare darauf und arbeite darauf hin. überstürze nichts und lerne, dich an kleinen verbesserungen zu erfreuen.
es wird immer etwas geben, das besser ist.
ich habe hier einen verstärker von nad, den c 352. dazu einen rega apollo und 2 kef iq7. viele werden sagen, dass man damit zufrieden sein kann. das bin ich auch. aber ich weiß auch, was noch besser geht.
mein vater hat in seine anlage auch viel geld investiert. allein die akustikoptimierung war nicht billig. trotzdem findet er noch dinge, die ihm nicht 100%ig gefallen. schimpfen auf hohem niveau eben. pass auf, dass du nicht abrutscht und dich finanziell damit in den ruin treibst.

ansonsten muss ich andisharp zustimmen, dass ein neukauf über kurz oder lang unvermeidbar sein wird.
mit deiner anlage würde mir musikhören auch keinen spass bereiten.
Amin65
Inventar
#24 erstellt: 03. Okt 2007, 10:04
@alle

Onlineberatungen sind zwar schön, aber nicht wirklich effektiv. Meine Meinung dazu ist, es sollte sich ein erfahrener Forumteilnehmer, der in der Nähe von Hai wohnt, die Sache vor Ort ansehen und anhören. Vielleicht gibt es ja noch ganz andere Gründe oder Zusammenhänge für den vermeintlich schlechten Klang?


Grüße, Amin
michelle1989
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 03. Okt 2007, 10:07
das ist ein argument! man sollte nur wissen, wo Algermissen ist. dann gibts sicherlich auch hilfe. mir sagt das nämlich nix. wem geht's noch so?
Amin65
Inventar
#26 erstellt: 03. Okt 2007, 10:12
Laut Google liegt es nördlich von Hildesheim und südlich von Hannover. Für mich wäre es schon zu weit.
michelle1989
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 03. Okt 2007, 10:15
oh, andere ecke deutschlands.
aber ich glaube, deine idee ist die beste hier.
vielleicht kriegt ein user die anlage vom hai zum klingen oder kann etwas optimieren. und wenn nicht, kann er sich immernoch gedanken machen, ob und wie er aufrüsten kann.
Donny
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 03. Okt 2007, 10:32


michelle1989 schrieb:
das ist ein argument! man sollte nur wissen, wo Algermissen ist. dann gibts sicherlich auch hilfe. mir sagt das nämlich nix. wem geht's noch so?



Wenn sich jeder meldet der nicht weiß wo Algermissen ist, dann wird es voll. Also für diejenigen, welche nicht wissen wo Algermissen liegt. Es ist gleich neben Hohenhameln. Sorry - Nur Spaß.
Ich kann Michelle 1989 nur zustimmen. Mal eine gesundheitliche Ursache ausgeschlossen - macht es Sinn sich hier ein Konzept zu entwickeln. Erst mal optimieren, und vielleicht doch auch eine neue Anlage ins Auge fassen. Wichtig ist, den Preisrahmen vorher genau abstecken - es geht immer besser. - Die eigentliche Zufriedenheit ist aber nicht daran gekoppelt wie gut/teuer die Anlage ist. gerade im High End Bereich wimmelt es auch an unzufriedenen oder sagen wir besser (bevor ich gesteinigt werde) optimierungswütigen (incl. mir), experimentierfreudigen Leuten. Viele "leiden" hier auf hohem Niveau. Man muss ja nicht alles auf einen Schlag kaufen, aber man sollte eine Linie - Ziel haben. Der Gebrauchtmarkt ist übrigens rießig. Ein bischen Zeit und Gedult mitbringen und man kann hier tolle Geräte ergattern. Man muss nur vorher wissen wo das Ganze hingehen soll. Notfalls sparen und erst dann kaufen.


P.s. Sorry an alle aus Algermissen und Hohenhameln (Nähe Hannover)- schöne Homepage.


[Beitrag von Donny am 03. Okt 2007, 10:37 bearbeitet]
Amin65
Inventar
#29 erstellt: 03. Okt 2007, 10:37

Donny schrieb:
gerade im High End Bereich wimmelt es auch an unzufriedenen oder sagen wir besser (bevor ich gesteinigt werde) optimierungswütigen (incl. mir), experimentierfreudigen Leuten.


Ich wußte gar nicht, dass für Dich die Anlage von Hai schon bereits High End darstellt? Also für mich ist das stinknormales Hifi.
Gene_Frenkle
Inventar
#30 erstellt: 03. Okt 2007, 10:44
Scheinbar ein Fall für Böde und sein Personal-Service-Team. Der hat bestimmt ein paar Netzkabel, Raumanimatoren und Klangschalen, die den Durchbruch bringen. Da können wir uns alle auf die neue Stereo freuen
Donny
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 03. Okt 2007, 10:47


Amin65 schrieb:

Donny schrieb:
gerade im High End Bereich wimmelt es auch an unzufriedenen oder sagen wir besser (bevor ich gesteinigt werde) optimierungswütigen (incl. mir), experimentierfreudigen Leuten.


Ich wußte gar nicht, dass für Dich die Anlage von Hai schon bereits High End darstellt? Also für mich ist das stinknormales Hifi. :L



Habe ja auch nicht geschrieben, dass seine Anlage "High End" (die Diskussion was das wieder genau sein soll will ich nicht lostreten) ist. Sondern, mit anderen Worten, dass auch wenn er nun richtig viel Geld ausgeben würde (wie es manche Menschen im Bereich Hifi (High End) machen) es nicht zwangsweise Zufriedenheit bedeudet.
Meine persöhnliche Erfahrung ist, je mehr ich mich damit beschäftige umso mehr möchte ich optimieren. Möchte sagen ich war mit meiner ersten Anlage (sehr einfach) über eine ganze Weil nicht unzufriedener. Mit was man zufrieden ist, ist eh sehr stark relativ.


[Beitrag von Donny am 03. Okt 2007, 10:52 bearbeitet]
-SunToucher-
Stammgast
#32 erstellt: 03. Okt 2007, 10:50

Ich wußte gar nicht, dass für Dich die Anlage von Hai schon bereits High End darstellt? Also für mich ist das stinknormales Hifi.

Hey, wollt ihr "Hai_!" jetzt helfen oder ihm nur sagen, dass er nicht das beste equipment zu Hause stehen hat?

Ich glaube, der entschluss steht fest! Und Spam kann er jetzt am aller wenigsten gebrauchen! Sämtliche Beiträge von mir sind wegen soetwas schon gelöscht worden.. Und dann noch ein Inventar?
Bin zwar kein Moderator, aber das muss gesagt werden!

Gruß
Marvin
Donny
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 03. Okt 2007, 10:59


SunToucher® schrieb:

Ich wußte gar nicht, dass für Dich die Anlage von Hai schon bereits High End darstellt? Also für mich ist das stinknormales Hifi.

Hey, wollt ihr "Hai_!" jetzt helfen oder ihm nur sagen, dass er nicht das beste equipment zu Hause stehen hat?

Ich glaube, der entschluss steht fest! Und Spam kann er jetzt am aller wenigsten gebrauchen! Sämtliche Beiträge von mir sind wegen soetwas schon gelöscht worden.. Und dann noch ein Inventar?
Bin zwar kein Moderator, aber das muss gesagt werden!

Gruß
Marvin
:prost



War mir nicht bewusst, dass ich das getan habe.
Im Gegenteil. Also falls es so rüberkam habe ich mich missverständlich ausgedrückt.


[Beitrag von Donny am 03. Okt 2007, 11:03 bearbeitet]
Amin65
Inventar
#34 erstellt: 03. Okt 2007, 11:01

Gene_Frenkle schrieb:
Scheinbar ein Fall für Böde und sein Personal-Service-Team. Der hat bestimmt ein paar Netzkabel, Raumanimatoren und Klangschalen, die den Durchbruch bringen. Da können wir uns alle auf die neue Stereo freuen


Ja, diese Berichte sind in der Tat sehr erschreckend! Ich dachte eher an Raumtuning, Aufstellung, Sitzposition. Aber auch andere Gründe könnten für den vermeintlich schlechten Klang sprechen. Aber hier im Forum kann man das nie exakt sagen, woran es wirklich liegt. Es kann 1.000 verschiedene Gründe geben.


Grüße, Amin
Amin65
Inventar
#35 erstellt: 03. Okt 2007, 11:03

Donny schrieb:

War mir nicht bewusst, dass ich das getan habe.
Im Gegenteil. Also falls es so rüberkam Entschuldigung.


Ach quatsch, Du hast gar nichts getan, SunToucher ist einfach nur überempfindlich! Oder hat da etwas falsch in den Hals bekommen.
-SunToucher-
Stammgast
#36 erstellt: 03. Okt 2007, 11:11

Oder hat da etwas falsch in den Hals bekommen.

Hey! Das ist mein erster selbstgemachte Salat, klar?


SunToucher ist einfach nur überempfindlich!

Manche Moderatoren auch, glaub mir


Aber hier im Forum kann man das nie exakt sagen, woran es wirklich liegt. Es kann 1.000 verschiedene Gründe geben
Und das geht noch schlechter, wenn der TE sich noch nicht gemeldet hat

Und bevor ich hier noch einen paradoxen Beitrag poste:
@TE: Kannst du vielleicht ein paar Bilder von deinen Satelliten (Den Magnat lautsprechern) machen?

Gruß
Marvin
Gene_Frenkle
Inventar
#37 erstellt: 03. Okt 2007, 11:20

Amin65 schrieb:
Ja, diese Berichte sind in der Tat sehr erschreckend! Ich dachte eher an Raumtuning, Aufstellung, Sitzposition. Aber auch andere Gründe könnten für den vermeintlich schlechten Klang sprechen. Aber hier im Forum kann man das nie exakt sagen, woran es wirklich liegt. Es kann 1.000 verschiedene Gründe geben.


Ich finds unterhaltsam. Erschreckend ist es nur, wenn diese Berichte jemand ernst nimmt. Ich habe Dir auch nicht ernsthaft unterstellen wollen, dass Du so etwas meintest oder selbst ernst nimmst
michelle1989
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 03. Okt 2007, 11:22
es mag ja unterhaltsam sein, was irgendwelche fachzeitschriften an kuriositäten unter die leute bringen.
trotzdem hilft das hier niemandem weiter, darüber zu diskutieren.
ich denke, ohne ein vernünftiges zukunftssicheres konzept im nacken wird es noch häufig solche situationen geben, wo auf einmal alles weg muss.
und das kann nicht das ziel von hifi sein. auch nicht vom forum.
und ich glaube, da sollte man angreifen. nirgendwo sonst.
-SunToucher-
Stammgast
#39 erstellt: 03. Okt 2007, 11:32

trotzdem hilft das hier niemandem weiter, darüber zu diskutieren.

Wenigstens einer


und das kann nicht das ziel von hifi sein. auch nicht vom forum.

Eben. Hifi ist ein Hobby und keine Lebenseinstellung, nach der man sein Leben richten muss! Im Extremfall sollte man dann halt komplett damit aufhören, bevor man noch am Galgen hängt

In solchen Situationen denke ich oft, dass alles, was nicht Lebensnotwendig ist, ein Hobby darstellt.
Lass den Kopf nicht wegen so einer Nebensächlichkeit hängen!

Gruß
Marvin
turritus
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 03. Okt 2007, 12:49

hab seit einiger zeit 2 Magnat 2 Wege Regalboxen (bezeichnung nicht bekannt) als front, dazu nen Bose Acoustimass Sub Passiv. Center is JBL C 1 und Rear ebenso .. alles an meinem Yamaha AVR RX-V459 ..

Da fehlt noch die Quelle. Was hörst du denn eigentlich, CDs? DVDs? Warum hast du ein Surround-Setup?

Da du dich ausdrücklich über den Bass beschwerst, solltest du den Acoustimess mal genauer unter die Lupe nehmen. Falls er richtig funktioniert und angeschlossen ist, hilt da wohl nur ein neuer Subwoofer.
-SunToucher-
Stammgast
#41 erstellt: 03. Okt 2007, 12:59
Ne ganze einfache Frage an den TE: Was hast du denn gemacht, bevor dir der Klang nicht mehr gefiel?

Gruß
Marvin
Argon50
Inventar
#42 erstellt: 03. Okt 2007, 13:04
Hallo!

Grundaussage des TE:

1.) Bisher zufrieden!

2.) Nichts verändert!

3.) Von jetzt auf gleich unzufrieden!

Daraus folgen folgende Möglichkeiten:

a) ein Defekt?

b) eine Erkrankung? (z.B. Grippe, Hörsturz oder auch nur ein simpler Verschluss der Hörwege durch z.B. Ohrenschmalz)

c) ein mentaler Grund (z.B. Stress, Übersättigung mit Musik, Stimmungsschwankungen, (bewußter oder unterbewußter) Wunsch nach Veränderung)

Was kann der TE tun?

a) Defekt ausschließen!

b) zur Sicherheit einen Arzt kontaktieren

und

c) eben einfach mal etwas Abstand gewinnen und sich sammeln.


Was dem TE nichts bringen wird:

a) Seine Anlage schlecht machen.

b) Spontan was Neues kaufen ohne den Grund für die Unzufriedenheit zu kennen.

C) Seine Wohnung umräumen ohne den Grund für die plötzliche Unzufriedenheit zu kennen. (Andernfalls hätte es ihm vorher auch schon nicht gefallen.)


Punkt c kann der TE allerdings machen, falls es ihm langweilig ist.


Grüße,
Argon

michelle1989
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 03. Okt 2007, 13:10

SunToucher® schrieb:
Ne ganze einfache Frage an den TE: Was hast du denn gemacht, bevor dir der Klang nicht mehr gefiel?

bestimmt hat er im forum geschmökert...
-SunToucher-
Stammgast
#44 erstellt: 03. Okt 2007, 13:16

bestimmt hat er im forum geschmökert...

Denke auch, aber trotzdem müssen wir erstmal auf eine Antwort von ihm warten.

Obwohl mir bei vielen hier vorgestellten Anlagen auch schon mulmig wird.. Dann ess ich was und es hat sich damit

Gruß
Marvin
Amin65
Inventar
#45 erstellt: 03. Okt 2007, 13:57
Hai ist wohl heute mit der Familie unterwegs und hat wohl keine Zeit für das Forum. Aber ich sagte ja, es kann viele Gründe für den Klang bei ihm geben. Auch psychologische, psychoakustische sind möglich und ... und ... und ..., von hier aus können wir gar nichts dazu sagen.


Grüße, Amin
-SunToucher-
Stammgast
#46 erstellt: 03. Okt 2007, 14:06

Hai ist wohl heute mit der Familie unterwegs und hat wohl keine Zeit für das Forum.

Also wird der Thread bis auf Weiteres für die nächsten Stunden "pausiert"

Schönen Tag noch
Marvin
armindercherusker
Inventar
#47 erstellt: 03. Okt 2007, 15:24
Da ich Deinen AVR nicht kenne :

Hat er vielleicht verschiedene "Soundeinstellungen" und Du hast diese ( unbewußt ) umgestellt

Gruß
Jazzy
Inventar
#48 erstellt: 03. Okt 2007, 18:17
Das LS-Setup ist etwas heterogen und insuffizient,da ist Unzufriedenheit der erste Weg zur (Ver)besserung.Passiver Bose-Bandpass: oje.Hatte ich früher auch mal,war aber nie richtig zufrieden damit(1Jahr ausgehalten).
Hai_!
Stammgast
#49 erstellt: 03. Okt 2007, 18:54
Hey @ All, erstmal mega viel danke, das ihr euch hier so bemüht um mich !

das freut mich voll !

...wenn ich geld überhätte, würde ich mir ja auch was neues kaufen, aber imho is halt keins da...wann wieder, werd ich sehn.

Also einen Defekt kann ich mit 1000%iger Sicherheit ausschließen, hier läuft alles optimal...

vll. liegts ja mal wieder (!) daran, das meine musik mal wieder ausgelutscht ist ... wann kommt denn die neue Future Trance 42 raus ??

joa nochma fett-THX !
michelle1989
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 03. Okt 2007, 18:57

Hai_! schrieb:
vll. liegts ja mal wieder (!) daran, das meine musik mal wieder ausgelutscht ist ... wann kommt denn die neue Future Trance 42 raus ??

also ist es der selbsterhaltungsschutz der anlage, der einspringt. mein cd-player würde solche cds schlichtweg verweigern. da würde dann "aus gründen des guten geschmacks verweigere ich das abspielen dieser cd" im display stehen. :p

spass beiseite, aber es gibt anspruchsvollere electronica!
Hai_!
Stammgast
#51 erstellt: 03. Okt 2007, 19:00
mag sein aber auf das stehe ich nunmal am meisten ... nebenbei noch nen bissel alten rave und so ...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Unzufrieden mit meiner Anlage! Tipps?
TheDude85 am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  38 Beiträge
Probleme mit meiner neuen Anlage :-(
FrankBrunner am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  30 Beiträge
Endlos Problem mit meiner Anlage
Metalchris87 am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  99 Beiträge
Optimierung meiner hifi-anlage
mado am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  30 Beiträge
Frage zu meiner "Anlage"
_#Ace# am 19.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  11 Beiträge
!?Anlage?!
Hifi-man10777 am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  8 Beiträge
Fragen bzgl. meiner neuen Anlage...
m4isy am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.05.2006  –  14 Beiträge
Frage zu meiner aktuellen Anlage
UnknOwnOn3 am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  30 Beiträge
Große Resteks fressen kleine Schäferchens
Extent am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  48 Beiträge
Einige Fragen zur Anlage meiner Eltern (mit Bildern)
Sir_Aldo am 08.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Yamaha
  • NAD
  • KEF
  • JBL
  • Mordaunt Short
  • Nubert
  • Chips And More

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedSeppii
  • Gesamtzahl an Themen1.345.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.867