Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schlechte Erfahrungen mit Schuro

+A -A
Autor
Beitrag
Mas_Teringo
Inventar
#1 erstellt: 03. Dez 2004, 11:21
Da man unter diesem Suchbegriff auch so einige Treffer in diesem Forum erlangt, möchte ich mal schildern, was mir heute passiert ist.

Gestern erhielt ich die Info, welche Teile ich alles benötige und dass es diese bei Schuro gäbe.

Leider findet sich dort kein Shop, so dass man nur per Mail, Fax, Brief bestellen kann.
Also suchte ich mir alle Artikelnummern mit Beschreibung und Preis raus.
Versandkostentabelle gibt es auch, allerdings steht halt bei keinem Produkt, wie viel es wiegt.
Zahlungsmöglichkeiten sind Bankeinzug und Nachnahme. Vorkasse geht nicht.

Ich stellte also eine Liste mit ArtNr, Beschreibung und Preis zusammen und schickte diese per Mail an Schuro.
Ich schrieb aber noch hinein, dass ich gerne erst eine Bestätigung hätte, dass der von mir errechnete Betrag auch der richtige sei.
Schließlich gebe ich nicht jedem willkürlich eine Einzugsermächtigung, wenn ich nicht weiss, wieviel er abbuchen wird.

Eigentlich dachte ich, es wäre für eine Firma wie Schuro keine große Sache, eine kurze Mail mit "Guten Tag, ja alles richtig" zu schreiben.

Statt dessen erhielt ich heute diese Mail:

Sehr geehrter Herr Hornke,

wir stecken mitten im Jahresendgeschäft mit 7-Tage-Woche und sind total
überfordert mit den vielen Aufträgen. Wir bitten um Verständnis, dass da
kein Platz mehr für Kinderspiele ist. Wenn wir noch etwas liefern sollen,
dann bitte sich die Preise selbst auf unserer Web-Seite ansehen und uns eine
Bestellung mit Adresse und Bankverbindung mailen ...

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Mfg

XXXX
www.schuro.de
verkauf@schuro.de


Ich empfinde dies als Frechheit.
Wenn Sie es nicht nötig haben, freundlich zu Kunden zu sein, bekommen Sie meine Bestellung sicher nicht.

Vielleicht hilft dies dem Einen oder Anderen, wenn er überlegt dort zu bestellen.
Mein Geld bekommt so ein Laden jedenfalls nicht!


[Edit Admin: Klarnamen entfernt]


[Beitrag von john_frink am 03. Nov 2015, 22:37 bearbeitet]
Dualese
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2004, 14:42
@Mas_Teringo...

Vielleicht kommt das vom KKK-Syndrom ?
Hab´ schonmal davon gehört = KasselänerKnallKöpp

Genau diese Erfahrung machte ich im Sommer 2003 auch, NUR waren die Herrschaften (ich glaub es gibt nur den Einen...) da gerade im Stress wegen der Urlaubszeit !

SCHURO = Unkommunikativ... Inkompetent... Unfreundlich bis Unverschämt !!!

Habe meinen Kram dann auch bei REICHELT bekommen...
für besondere Dinge lass Dich evtl. bei RS Components GmbH www.rsonline.de in Mörfelden-Walldorf "registrieren"... sind nicht gerade besonders preiswert, haben aber sozusg. Alles !

Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
Kawa
Inventar
#3 erstellt: 03. Dez 2004, 15:06
Mit dem Herrn XXX hatte ich auch schon meinen spaßigen Mailaustausch ...


[Beitrag von john_frink am 03. Nov 2015, 22:37 bearbeitet]
Mas_Teringo
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2004, 17:08
Mein Austausch scheint nach meiner etwas erbosten Mail mit sachlicher Kritik beendet zu sein...

Reichelt hat leider das Wichtigste nicht.

rsonline werde ich ausprobieren, denn lieber zahle ich ein wenig mehr, als solchen Leuten Geld zu schenken.

Wer kennt denn noch gute Adressen für Hifi-Spezialteile?
(suche eine Adapterplatine für OPAs)
georgy
Inventar
#5 erstellt: 03. Dez 2004, 17:14
Ich hab leider keine Adressen hier, du kannst aber mal in eine Elektor schauen, da stehen immer mehrere Anbieter drinnen.
Mas_Teringo
Inventar
#6 erstellt: 03. Dez 2004, 17:15
In eine was?
Ist das ein neuer Bibelsender?
georgy
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2004, 17:18
Ist eine Elektronikzeitschrift.
http://www.elektor.de/
Mas_Teringo
Inventar
#8 erstellt: 03. Dez 2004, 17:24
Danke, werd ich mich umschauen.

Von Schuro hab ich jedenfalls genug, hab ich das schon mal gesagt?
Michibusa
Stammgast
#9 erstellt: 19. Sep 2015, 06:57
Hallo ihr Lieben,
 
Der Trend ist eine Wie her, einen neueren zu dem Thema habe ich nicht gefunden...

Seit geraumer Zeit, das dürfte nun ein dreiviertel Jahr her sein, versuche ich, den Kontakt zu hifituning24 zu finden. Der Grund ist ein defekter Trafo, den ich auf Anfrage zurück geschickt habe und seit dem bestimmt 40 Mails verschickt habe von verschiedenen Adressen, ohne, dass eine Reaktion kam.
Auch keine Reaktion erhielt ich auf meine aktuelle Bestellung sowie zahlreiche Bitten um Reaktion darauf.
Dass es auch anderen so geht, habe ich bereits mehrfach im Netz gelesen.
Die Frage ist:
Welche Möglichkeiten habe ich hier?
Einerseits ist der Betrag zu gering, um einen Anwalt einzuschalten, andererseits will ich keinesfalls die 60€ verschenken.
Habt ihr ähnliche Erfahrung?

Habe übrigens vor zwei Wochen eine weitere Bestellung getätigt (weil ich genau DIE nur bei Schuro gefundenen Teile benotige), jedoch kam wiederholt trotz mehrfacher Aufforderung keine Reaktion, keine Bestellbestätigung.

Grüße,

Michibusa
Dadof3
Inventar
#10 erstellt: 20. Sep 2015, 12:40
Brief per Einschreiben mit Rückschein und Fristsetzung, dazu Androhung der Ersatzbeschaffung.

Wenn Frist erfolglos verstreicht, Ersatzvornahme und Zahlungsaufforderung wieder mit Fristsetzung. Wenn nicht gezahlt wurde, gerichtlichen Mahnbescheid anfordern: https://www.online-m...782447&Command=start

Ich glaube nicht, dass er dann immer noch nicht reagiert.
sudog
Stammgast
#11 erstellt: 25. Okt 2015, 11:56
hallo,

ich habe leider auch so meine erfahrung mit

Shuro = diy-audio4you = hifituning24

Geschäftsführer: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX gemacht.

Einige div. Artikel Bestellt, Rechnung und diese mail erhalten:

Bitte kein Paypal für Zahlungen innerhalb von Deutschland. Überweisungen werden oft noch am gleichen Werktag, spätestens aber am nächsten Arbeitstag gutgeschrieben und kosten uns nur wenige Cent. Überweisungen bitte auf unser Konto bei der Postbank Frankfurt am Main, IBAN: DE04500100600501590601, BIC: PBNKDEFF. Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihre Rechnungsnummer an. Besuchen Sie bitte auch unseren Online-Shop (www.) hifituning24 (.de). Vielen Dank für Ihren Kauf.

Habe da kein Problem gesehen und den Betrag auf sein Konto Überwiesen, leider ist seit dem Funkstille, weder Ware noch Geld kam bislang an bzw. zurück.
Etliche mails Geschrieben, nur Antwort kommt keine und ans Telefon geht auch keiner ran, bzw. ist nur AB dran.


Habe nun eine mal Geschrieben das wenn ich meine Bezahlte Ware nicht bis Mittwoch den 28.10.2015 erhalte, ich halt eine Anzeige erstatten werde.

Ich kann nur jeden nahe legen die bei diesem Anbieter etwas Kaufen wollen, das sie dies auf keinen Fall per Banküberweisung machen - sondern wenn dann nur mit Paypal, weil so bekommt man zumindest sein Geld zurück.


[Edit Admin: Klarnamen entfernt]


[Beitrag von john_frink am 03. Nov 2015, 22:39 bearbeitet]
laminin
Stammgast
#12 erstellt: 25. Okt 2015, 13:22
Habe bei dem ebay store diy-audio4you vor einigen Monaten fuer ca. Euro 100 Teile bestellt (Lieferung nach GB), alles innerhalb einer Woche bekommen und mit paypal bezahlt (sollte beim ebaystore auch in Deutschland funktionieren). Bei 35,000+ ebay Transaktionen innerhalb von 12 Monaten glaube ich, dass es da mehr als einen Mitarbeiter gibt. Ein 99.8% positives Feedback und fast alles 5-Sterne in den vier Kategorien hatte ich als gutes Omen fuer die Bestellung betrachtet, und hatte auch keine Probleme.

PS: ausser dieser einen Bestellung habe ich keinerlei andere Beziehung mit dem Vertrieb.
sudog
Stammgast
#13 erstellt: 25. Okt 2015, 14:45
na ja, weil bei Zahlung per Paypal gibt es ja auch ( Käuferschutz ) Geld zurück wenn nicht Versendet wird.
Ich finde es schon eine Frechheit zu Schreiben das ich doch bitte auf sein Bankkonto wegen den kosten Überweisen solle, und dann kommt weder eine Antwort noch die Ware

Das gab es früher ( vor mehr als 20 Jahren ) bei Schuro nicht
sudog
Stammgast
#14 erstellt: 29. Okt 2015, 23:23
hallo,

also da ich weder eine Antwort noch die Ware geschweige denn mein Geld zurück bekam, habe ich nun eine Strafanzeige wegen Betrug erstattet.

Eigentlich schade wie Herr Rother mit seinen Kunden umgeht
Dadof3
Inventar
#15 erstellt: 30. Okt 2015, 07:21
So eine Strafanzeige ist zwecklos. Weder lässt sich der Nachweis der Betrugsabsicht erbringen (und ich glaube auch gar nicht, dass die bestand), noch erlangst du durch eine Strafanzeige dein Geld zurück.

Du musst schriftlich mit Fristsetzung anmahnen (Einschreiben mit Rückschein) und wenn das nicht hilft, einen gerichtlichen Mahnbescheid beantragen.
andyhurricane
Stammgast
#16 erstellt: 25. Nov 2015, 17:30
Ich habe gestern für ca. 10 Artikel anfragen an Shuro Elektronik gestellt, und dabei die Möglichkeiten von Preisvorschlagen gemacht.
Ich suche einen zuverlässigen Händler der das meiste hat un im Preis günstig ist.
Leider wurden alle Preisvorschläge abgelehnt teilweise 1€ statt 1,10€, was mir bei 10 Cent div. unverständlich ist. gesperrt wurde ich auch noch für weitere Preisvorschläge!??? Eine Frage zu einem Artikel denn ich noch brauche wurde auch ignoriert. Sehr sehr seltsam.

An:

Hallo diy-audio4you,

Hallo,
möchten Sie verkaufen???
ich wollte einiges und in Zukunft noch mehr bei Ihnen bestellen und suche einen Händler der ein großes Sortiment hat.
Wieso bieten Sie die Möglichkeit Preisvorschläge an, die Sie dann alle Vorschläge ablehnen, statt einem entgegen zu kommen und dann noch zu sperren?
Es gibt immer die Möglichkeit einen Mindestpreis einzugeben oder Gegenvorschlag der für Sie in anbetracht der Menge, ca. 10 diverse Postionen angefragte Artikel, anubieten
Das nenn ich mal schlechten Service!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas
sudog
Stammgast
#17 erstellt: 25. Nov 2015, 19:03
na ja, bei so vielen Kunden die Schuro schon vom Handel ausgeschlossen hat, ist es erstaunlich das dort immer noch welche Kaufen können.

Ich habe übrigens mein Geld zurück, war nicht einfach.

Wenn einer dort kauft sollte er auf jeden Fall nur mit Paypal Bezahlen

PS:
so schauts dann halt aus wenn einer bei Schuro etwas wissen will:
Leider akzeptiert der Verkäufer derzeit keine Gebote oder Preisvorschläge von Ihnen.
Dies kann verschiedene Gründe haben. Es kann beispielsweise sein, dass der Verkäufer ein Limit für die Anzahl von Artikeln festgelegt hat, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums gekauft werden können.Mehr zum Thema


[Beitrag von sudog am 25. Nov 2015, 19:16 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#18 erstellt: 26. Nov 2015, 07:15
Andyhurricane, bei aller berechtigten Kritik in diesem Thread, aber deinen Standpunkt finde ich befremdlich, und das Verhalten des Händlers sogar eher sympathisch.

Preisvorschläge sind eine invitatio ad offerendum, mehr nicht. Je nach Auftragsvolumen, Lagerbestand, aktuellem Marktpreis, aktueller Nachfrage etc. kann der Verkäufer vielleicht in Einzelfällen einen günstigeren Preis anbieten und macht dies kenntlich. Aber es ist und bleibt eine Einzelfallentscheidung,und wie du aus dem Angebot eines Preisvorschlags die Erwartung ableitest, dass auf jeden Fall verhandelt wird, verstehe ich nicht.

Auch sehe ich das im Massengeschäft eher als Instrument, um im Einzelfall bei besonderen Umständen eine Verhandlungsmöglichkeit zu schaffen. Wenn dann aber jemand herkommt und ohne weitere Kontaktaufnahme massenweise Preisvorschläge macht, dann wirkt das auf mich so, als ob da entweder einer nur ausloten will, was geht, oder er gehört zu denen, die meinen, alles immer noch billiger haben zu müssen.

Dann schreibst du etwas von "teilweise 1€ statt 1,10€, was mir bei 10 Cent div. unverständlich ist." Da frage ich mich: Wenn es sich nur um einen einzelnen Artikel und nur 10 Cent handelt, wieso verhandelst du überhaupt? Als Kunde sollte man sich schon freuen, überhaupt Artikel so günstig zu bekommen, denn der ganze Aufwand für 1,10 € Umsatz ist ohnehin schon völlig unrentabel, und wenn dann auch jemand kommt und um 10 Cent feilschen will, würde mir auch die Hutschnur hochgehen. So geil kann Geiz doch wohl nicht sein.

Wenn du hingegen eine größere Zahl Artikel zu diesem Preis kaufen wolltest, dann sind das immerhin knapp 10 Prozent Rabatt, die du da verlangst. Wenn jemand knapp kalkuliert, sind die oftmals einfach nicht drin. Wieso ist es dann unverständlich, das abzulehnen?

Leg mal deine Schnäppchenmentalität ab und entspann dich, dann kommst du leichter durchs Leben. Leben und leben lassen.
andyhurricane
Stammgast
#19 erstellt: 26. Nov 2015, 09:46
@Dadof3
Ich habe einige Positionen mit mehreren Artikeln bestellt, nicht nur einzelne. Ich hätte auch den Gegenvorschlag akzeptiert. Da muss man nicht gleich eine Sperre reinhauen. Habe schon Konvoluts gekauft mit 200 hochwertigen Kondensatoren, für 7€. Also können die nicht so teuer sein, das kein Spielraum mehr drin ist. Die Bewertungen von Shuro Elektronik sprechen ja auch Bände. Falls Sie das sind, kann ich Ihnen empfehlen einfach Gegenangebote zu machen, die dann wohl aktzeptiert werden, anstatt sich dran zu belustigen jemandem gleich zu sperren. Hat nicht jeder soviel Erfahrungen mit den Empfindlichkeiten mancher gewerblichen Verkäufer. Da hätte ich professionelleres Handeln erwartet, auch wenns ne 1 Mann 👨 Firma ist, so wie ich auch.


[Beitrag von andyhurricane am 26. Nov 2015, 11:15 bearbeitet]
laminin
Stammgast
#20 erstellt: 26. Nov 2015, 13:15

Die Bewertungen von Shuro Elektronik sprechen ja auch Bände.


ebay.de: diy-audio4you
Bewertungen (ueber letzte 12 Monate): 35,998 positiv (=99.8%), 45 neutral, 65 negativ

Stimmt, diese Bewertungen sprechen Baende; und die 100 Bestellungen pro Tag soll eine "1 Mann Firma" bewerkstelligen? Der Mann verdient meinen Respekt.
andyhurricane
Stammgast
#21 erstellt: 26. Nov 2015, 13:39
@laminin
Trotzdem gibt es die Möglichkeit Preisvorschläge auslaufen zu lassen oder Gegenvorschläge zu machen.
Da muss man nicht gleich mit sperren reagieren.
Mann kann auch den aktzeptieren Mindestpreis so einstellen das er durchgeht.
Einen Preisvorschlag machen animiert ja gerade dazu, darauf einzugehen, weil es auf einen preislichen Spielraum hinweist.
sudog
Stammgast
#22 erstellt: 26. Nov 2015, 13:44

laminin (Beitrag #20) schrieb:

Die Bewertungen von Shuro Elektronik sprechen ja auch Bände.


ebay.de: diy-audio4you
Bewertungen (ueber letzte 12 Monate): 35,998 positiv (=99.8%), 45 neutral, 65 negativ

Stimmt, diese Bewertungen sprechen Baende; und die 100 Bestellungen pro Tag soll eine "1 Mann Firma" bewerkstelligen? Der Mann verdient meinen Respekt.



nun ja, ich denke mal das dein Respekt aber schnell in Trübsal umschlagen würde wenn du selber mal dort was Bestellst, 1. keine Ware kommt 2. Fragen stellst die nicht beantwortet werden und 3. eventuell noch ( auf Bitte von ihm ) auf sein Konto Überweist - keine Ware - keine Antwort - und dann ? immer noch Respekt.
Ich habe keine Preisanfragen gestellt, war aber mein Geld aber erst mal los - und als dank mich dann ( ebay ) vom Handel ausgeschlossen

PS: deinen Respekt kannst dir echt klemmen, weil ebay viele Negative Bewertungen einfach löscht. Beweise habe ich als PDF


[Beitrag von sudog am 26. Nov 2015, 14:28 bearbeitet]
andyhurricane
Stammgast
#23 erstellt: 26. Nov 2015, 14:05
@sudog:

dann würde ich mal Strafanzeige stellen. Wie ich schon sagte "kein professionelles verhalten" würde gerne mal wissen was das für Leute dort bei diy-audio4you sind? Könnte man dann auch so nennen "diedaudio4you" nennen


[Beitrag von andyhurricane am 26. Nov 2015, 14:06 bearbeitet]
sudog
Stammgast
#24 erstellt: 26. Nov 2015, 14:08
und noch etwas, ich haben Schuro Negativ ohne Beleidigungen Bewertet, kann gerne die PDFs senden, aber ebay hat eben diese Bewertungen Gelöscht. Also ist der Bewertungsspiegel von diy-audio4you das Papier auf das es Geschrieben steht nicht wert was bringt ein unterwandertes Bewertungssystem
wenn ebay da nicht löschen würde dann wären es wohl eher 650 Negative
sudog
Stammgast
#25 erstellt: 26. Nov 2015, 14:22

andyhurricane (Beitrag #23) schrieb:
@sudog:

dann würde ich mal Strafanzeige stellen. Wie ich schon sagte "kein professionelles verhalten" würde gerne mal wissen was das für Leute dort bei diy-audio4you sind? Könnte man dann auch so nennen "diedaudio4you" nennen :KR


du meintest doch bestimmt - "diebaudio4you" denn das trifft es doch eher.
Hatte einen Weg gefunden das ich mein Geld zurück bekomme
andyhurricane
Stammgast
#26 erstellt: 28. Nov 2015, 20:48
Oder man könnte auch "Schurken Elektronik" sagen, so unfair und unprofessionell wie die
sich verhalten. Keinerlei Kommunikation möglich.


[Beitrag von andyhurricane am 29. Nov 2015, 09:34 bearbeitet]
sudog
Stammgast
#27 erstellt: 29. Nov 2015, 10:17

andyhurricane (Beitrag #26) schrieb:
Oder man könnte auch "Schurken Elektronik" sagen, so unfair und unprofessionell wie die
sich verhalten. Keinerlei Kommunikation möglich.



Hehe, der war gut
erstaunlich das dieser Dipl. Stink noch so viele Kunden hat
andyhurricane
Stammgast
#28 erstellt: 29. Nov 2015, 11:49
Ich habe meine Sachen jetzt woanders bestellt, teilweise etwas teurer, aber mit Top-Support und sogar Hillfestellung bei Problemen, nicht so wie hier aber immerhin guter Kundenservice und teilweise sehr günstig und hohe Stückzahlen wegen Lagerauflösung und Restposten, sodaß ich den Rest wieder verkaufen oder anderweitig verwenden kann.
andyhurricane
Stammgast
#29 erstellt: 30. Nov 2015, 16:14
Händlerempfehlung:

ich möchte
jetzt mal hier eine konstruktive Info mitteilen die mich weitergebracht hat, die auch bestimmt einigen bekannt ist, falls nicht, weiterlesen.

Eine Top Empfehlung, wer noch einen guten Händler sucht, dem kann ich hier einen Tipp geben:

Standort: Deutschland, electronic-imperium-kiel ist eBay-Mitglied seit 24. Nov. 2008,


Ich bestelle jetzt nur noch hier. Die haben eine gute Auswahl, einen Top Service und Kommunikation-freundlich schnell kompetent: Antworten innerhalb weniger Minuten und die Preise stimmen auch! Natürlich auch Blitzversand und Versandrabatte sind hier möglich.

VG Andreas
hermuscampus
Neuling
#30 erstellt: 23. Jan 2016, 10:55
Habe auch schlechte Erfahrungen mit dieser 'Firma' gemacht !

SCHURO ELEKTRONIK GmbH = hifituning24 = diy-audio4you (Ebayname)


Über Ebay 4x Elko sowie 100x Metallfilmwiderstand gekauftt und nach Spanien liefern lassen.

Die Ware ist NIE angekommen; wurde lt. DHL-Sendungsverfolgung aber abgeschickt (in 2 Sendungen am

29.11 und 30.11. 2015) für saftige 12.- €uro Versandkosten bei einem Gesamtwarenwert von ca. 2.- € ).

Versandstatus heute (23.1.2016) 'Ware wird zugestellt'

Verkäufer reagiert NICHT - Anfragen zwecklos. Absolut UNPROFESSIONELL !

Kein Käuferschutz von Ebay, da die Ware ja als 'verschickt' markiert wurde.

Meine beiden negativen Bewertungen für Schuro wurden von Ebay entfernt.

Das Geld ist futsch.

HÄNDE WEG VON DIESEM VERKÄUFER !!!


Man kann davon ausgehen, daß Ebay noch viel mehr negative Bewertungen dieses Verkäufers

entfernt hat - das wirft auch auf Ebay kein gutes Licht !
Janine01_
Inventar
#31 erstellt: 24. Jan 2016, 21:59

hermuscampus (Beitrag #30) schrieb:
Habe auch schlechte Erfahrungen mit dieser 'Firma' gemacht !

SCHURO ELEKTRONIK GmbH = hifituning24 = diy-audio4you (Ebayname)


Über Ebay 4x Elko sowie 100x Metallfilmwiderstand gekauftt und nach Spanien liefern lassen.

Die Ware ist NIE angekommen; wurde lt. DHL-Sendungsverfolgung aber abgeschickt (in 2 Sendungen am

29.11 und 30.11. 2015) für saftige 12.- €uro Versandkosten bei einem Gesamtwarenwert von ca. 2.- € ).

Versandstatus heute (23.1.2016) 'Ware wird zugestellt'

Verkäufer reagiert NICHT - Anfragen zwecklos. Absolut UNPROFESSIONELL !

Kein Käuferschutz von Ebay, da die Ware ja als 'verschickt' markiert wurde.

Meine beiden negativen Bewertungen für Schuro wurden von Ebay entfernt.

Das Geld ist futsch.

HÄNDE WEG VON DIESEM VERKÄUFER !!!


Man kann davon ausgehen, daß Ebay noch viel mehr negative Bewertungen dieses Verkäufers

entfernt hat - das wirft auch auf Ebay kein gutes Licht !
Janine01_
Inventar
#32 erstellt: 24. Jan 2016, 22:07

hermuscampus (Beitrag #30) schrieb:
Habe auch schlechte Erfahrungen mit dieser 'Firma' gemacht !

SCHURO ELEKTRONIK GmbH = hifituning24 = diy-audio4you (Ebayname)





Meine beiden negativen Bewertungen für Schuro wurden von Ebay entfernt.

Das Geld ist futsch.

HÄNDE WEG VON DIESEM VERKÄUFER !!!


Man kann davon ausgehen, daß Ebay noch viel mehr negative Bewertungen dieses Verkäufers

entfernt hat - das wirft auch auf Ebay kein gutes Licht !

Ich würde da nicht klein bei geben ebay macht sich strafbar wenn negative Bewertungen gelöscht werden.
Ich an deiner Stelle hätte einen RA mit der Klärung beauftragt das sieht ja schon so aus als wenn ebay mit dem Verkäufer unter einer Decke steckt.
Für mich eins mehr kaufe nichts bei ebay.
sudog
Stammgast
#33 erstellt: 24. Jan 2016, 22:51

Man kann davon ausgehen, daß Ebay noch viel mehr negative Bewertungen dieses Verkäufers entfernt hat - das wirft auch auf Ebay kein gutes Licht ! Ich würde da nicht klein bei geben ebay macht sich strafbar wenn negative Bewertungen gelöscht werden.


Hallo, das macht ebay nicht nur bei Schuro.
Jeder der bei ebay einen "Fall" oder wie auch immer meldet, kommt in den Genuss das Bewertungen aus dieser Auktion / Verkauf entfernt werden.

Du brauchst nur bei ebay eine Anfrage wegen eines nicht erhaltenen Artikel stellen.
Ja, so einfach ist es keine Negativen oder Neutrale Bewertungen zu erhalten.

Ein Schelm, wer da Böses denkt

Für mich unterwandert ebay damit ihre eigene AGB bzw. das Bewertungssystem

Alles nur noch auf Lug und Betrug aufgebaut


[Beitrag von sudog am 24. Jan 2016, 23:06 bearbeitet]
laminin
Stammgast
#34 erstellt: 24. Jan 2016, 23:07

wurde lt. DHL-Sendungsverfolgung aber abgeschickt


Was sagt denn DHL dazu? Ist doch wohl deren Schuld.


für saftige 12.- €uro Versandkosten bei einem Gesamtwarenwert von ca. 2.- €


Waren diese Kosten nicht im Angebot bzw. beim Bezahlen angegeben? Warum bestellt du in Deutschland wenn dir der Versand nach Spanien zu teuer ist? Sind aber auch DHL Kosten. Soll Schuro 12 Euro bezahlen, damit du von ihnen eine Warenwert von 2 EUro bekommen kannst?

@janine01:
unlautere zitierweise, naemlich die wesentliche Information, dass es die Schuld von DHL ist, auszulassen. Da nach den o.g. Darlegungen es die Schuld von DHL zu sein scheint, warum soll ebay eine negative Bewertung fuer Schuro zulassen?
Dadof3
Inventar
#35 erstellt: 25. Jan 2016, 09:04
In der EU trägt das Versandrisiko beim gewerblichen Verkauf an privat immer der Verkäufer. Wenn die Ware nicht ankommt, ist es Aufgabe von Schuro, dem nachzugehen und für Ersatz zu sorgen.

Die Kritik an den Versandkosten kann ich aber auch nicht nachvollziehen.
hermuscampus
Neuling
#36 erstellt: 03. Feb 2016, 10:59
Moin nochmal, die bestellten Bauteile waren hier in Spanien einfach nicht zu bekommen - Ebay Spanien gibt nichts her. Mußte deshalb in Deutschland bestellen ! Die hohen Versandkosten waren vorher bekannt; hatte aber keine Wahl - ich brauchte die Teile dringend. Meine Kritik an SCHURO lautet : Keine Antwort auf Mails ! Ich konnte nach der Warensendung auch nicht forschen - ich hatte keine Info, wie Schuro die Ware verschickt hat (als Päckchen oder Brief).

Bin in Zukunft bei Bestellungen etwas vorsichtiger - Ebay hat mir gerade Käuferschutz für eine weitere nicht gelieferte Sendung gewährt und das Geld erstattet ! Ohne Sendungsverfolgung ist Auslandsversand nicht zu empfehlen....
neuerhififorumuser
Neuling
#37 erstellt: 16. Apr 2016, 21:36
Hier meine Erfahrung zu diyaud_et3206rh (interner Ebay Name):
Dieser Händler hat Qualitätstecker zu einem sehr günstigen Preis angeboten. Da es keine Alternative gab (ausser woanders zum doppelten Preis) habe ich dort bestellt. Nach dem Lesen dieses Threads natürlich nur per Paypal, obwohl auf seiner Homepage es vielleicht noch etwas günstiger gewesen wäre. Die Portokosten (EU-Export, aber Europa) waren angegeben.
Da ich ca. 30 Stecker in verschiedenen Farben bestellt hatte, bin ich davon ausgegangen, dass das Porto nicht mehrfach verrechnet wird und habe nach dem "Sofort-Kauf" den Gesamtpreis angefordert (Ebay-Funktion). Im Ebay stand auch klar der Preis mit und ohne MWST. Für den Händler fällt bei EU-Export ja auch gar keine MWST an.
Ich war dann schon erstaunt, dass er trotzdem die deutsche MWST einfach in den Totalpreis dazugerechnet hat, also quasi im Nachhinein eine Preiserhöhung macht. Auch die Portokosten waren höher als auf der Artikelseite angegeben.
Eine erste Frage zur MWST per Email wurde nicht beantwortet. Ein zweites Email eine Woche später wurde dann beantwortet, dass er Ebay die Gebühren auch für den vollen Kaufpreis (mit MWST) zahlen müsse (das ist allerdings wirklich kein Argument). Er biete aber einen Transaktionsabbruch an. Ich habe separat bei Ebay noch nachgefragt, ob das normal sei, dass bei Ebay Händler einfach die MWST draufschlagen können und die haben mir das bestätigt (ist aber wahrscheinlich falsch; alle anderen grossen Händler können das handhaben und verrechnen bei Export keine MWST). Aber Egal. Ich habe daher auch den erhöhten Preis akzeptiert und bezahlt. Die Ware ist auch angekommen.
Ein halbes Jahr später wollte ich wieder etwas bestellen und sehe, dass ich bei ihm gesperrt bin. Ich frage mich wieso? Weil ich ihm eine Frage per Email gestellt habe? Sehr unangenehm dieser Laden.
andyhurricane
Stammgast
#38 erstellt: 17. Apr 2016, 08:13
bg- elektronics und swle2000 aus England ist auch empfehlenswert, sowie auch viele andere Top-Verkäufer bei E....y.
Die o.g. sollte mal jemand besuchen und berichten was das für seltsame Vögel sind. Vielleicht eine IS-Firma ???
Andreas
neuerhififorumuser
Neuling
#39 erstellt: 18. Apr 2016, 20:53
Nur zum Klarstellen, mein Betrag handelt vom gleichen Verkäufer.
Shuro = diy-audio4you = hifituning24 = diyaud_et3206rh
andyhurricane
Stammgast
#40 erstellt: 18. Apr 2016, 21:15
Klar, die sollte mal jemand aus Kassel zur Rede stellen. Das ist keine Art und Weise so Ignorant mit den Leuten umzugehen. Das ist auch gegen alle Regeln, auch bei Ebay.
sudog
Stammgast
#41 erstellt: 21. Apr 2016, 17:05
Hallo,
na ja, das ist schon klasse was da so in Kassel alles abläuft.
Da kann man doch
Andrew_69
Neuling
#42 erstellt: 09. Okt 2016, 20:43
Sag mir, Schuro im Allgemeinen reagieren auf E-Mails ihrer Kunden?
andyhurricane
Stammgast
#43 erstellt: 19. Okt 2016, 15:04
Hallo,

Nie jemals eine Reaktion auf höfliche Anfragen erhalten.

Ich wurde sofort gesperrt da ich beim 1. Bestellversuch einen Preisvorschlag eingegeben habe.

Das müssen komische Kautze sein. Solche Leute sind keine Geshäftsleute. Habe für mehrere 100€ seitdem woanders bestellt.

Scheinbar gilt so eine Sperre unbegrenzt.

VG Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schlechte Erfahrungen mit Hifi-Reparatur?
Petersilie99 am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  27 Beiträge
Gute und schlechte Erfahrungen mit Händlern:
Stones am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  74 Beiträge
Wer hat schlechte Erfahrungen mit B&W Loudspeakers Vertrieb GmbH
azeiher am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  4 Beiträge
Meine Erfahrungen mit Hamburger Händlern
EnERgYzEr am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  38 Beiträge
schlechte erfahrung mit hirsch+ille
og_one am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  42 Beiträge
Hifi Edition Böhler, wer hat schlechte Erfahrungen gemacht?
kaefer03 am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  10 Beiträge
LS durch schlechte Musikquali killen ?
-Christian- am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  10 Beiträge
Erfahrungen mit dieboxhifi??
MLuding am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  45 Beiträge
Erfahrungen mit "Audio Cubes"
jororupp am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit Meridian G08 ?
DerGraaf am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitglieddrot112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.406