Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kabel splitten???

+A -A
Autor
Beitrag
alexx3764
Neuling
#1 erstellt: 15. Apr 2005, 13:47
hallo leute,
ich hab ein kleines problem bräuchte mal eure hilfe.

folgende situation: in meiner neuen wohnung hat der vormieter stereokabel unter putz verlegen lassen, sogar ziemlich gute (2mm durchschnitt). er hat sogar ein kabel bis in die küche gelegt, um dort boxen an die anlage im wohnzimmer anzuschliesen.
nun aber das problem: es liegt nur EIN Kabel.

da ich noch neu in der materie bin und noch nicht so viel ahnung habe meine (wahrscheinlich recht blöden) fragen:

a: kann ich das kabel splitten, um 2 boxen anzuschliesen?
b: und wenn ja, kann ich irgendwie doch stereo statt mono in die küche bekommen?
c: wenn man das kabel splitten kann, wie am besten, und wie oft (kann ich noch einen abzweig in mein schlafzimmer legen)???


ihr merkt, ich hab so ziemlich gar keine ahnung und bin echt auf eure hilfe angewiesen.


vielen dank im voraus für jede antwort!!!!!
Finglas
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2005, 14:02
Hallo alex3764,

damit Du Stereo in der Küche hören kannst, bräuchtest Du insgesamt 4 separate Adern, nämlich jeweils "+" und "-" für den linken und den rechten Kanal. Die einzelnen Adern müssen nur voneinander isoliert sein, können aber insgesamt zu einem Kabelstrang zusammengefasst sein.

Wie sieht denn das nun bei Dir aus? Wieviele einzelne Adern kommen in der Küche an? 2 oder 4? Bei 2 Adern wird nur mono gehen, denn Du kannst ja nicht 2 verschiedene Signale durch dieselbe Ader schicken.

Falls Du auch noch einen "Abzweig" für das Schlafzimmer machen möchtest, solltest Du erstmal folgendes abklären:

1. Wieviele LS-Paare lassen sich an Deinen Verstärker anschließen? 2 (1 Paar) oder 4 (2 Paar)? Weil ein Paar soll ja sicherlich im Wohzimmer betrieben werden.

2. Falls 2 Paar anzuschließen gehen, welche minimale Impedanz erlaubt der Verstärker? Wenn nur 8 Ohm angegeben ist, dann wird es kritisch. Wenn 4 Ohm erlaubt sind, könntest Du gleichzeitig 2 Paar 8-Ohm-Lautsprecher betreiben. In anderen Fällen riskierst Du unter Umständen, dass der Verstärker zu stark belastet wird. Je nachdem, springt dann entweder die Schutzschaltung an und schaltet ihn ab (preisgünstige Variante), oder er brennt Dir durch, falls keine Schutzschaltung anspricht (teure Variante).

Cheers
Marcus
alexx3764
Neuling
#3 erstellt: 15. Apr 2005, 14:20
hallo Finglas,

vielen dank für deine schnelle antwort!!!

das kabel das bei mir aus der wand kommt ist hat 2 adern je 4 mm (hab noch mal nachgeschaut).
also wird's wohl nix mit stereo

mein verstärker hat 2 zonen, über die erste läuft die beschallung im wohnzimmer, die zweite wollte ich für küche und schlafzimmer nutzen. ich weiss, dass ich küche und schlafzimmer dann nicht getrennt ansteuern/regulieren kann sondern nur zusammen. aber wenn ich mit 2 adern (+ - ) 4 boxen versorge, kann das signal dann überhaupt noch was taugen????

alexx3764
Neuling
#4 erstellt: 15. Apr 2005, 14:25
wieviel ohm der verstärker verträgt weiss ich nicht, aber ich wollte meinen alten sony demnächst sowieso ersetzten. wahrscheinlich durch einen yamaha rx-v 750. dann dürfte das doch kein problem mehr sein, oder?
Laraviech
Stammgast
#5 erstellt: 15. Apr 2005, 23:33
also rein theoretisch würde man das auch mit einen
4ohm verstärker machen.man kann dann nur nicht volle leistung fahren da der verstärker dann überlastet / Überhitzt.aber mit den yamaha würde das auf jedenfall gehen denk ich.kann man da nicht lautsprecher a+b schalten?
mal angenommen man schaltet a fürs wohnzimmer und b für schlafzimer und küche?
wenn kein a+b vorhanden ist gibt es zur not noch umschaltpulte oder man klemmt jeweils 2oxen
an einen kanal je nachdem aber die a+b variante wär am besten meiner ansicht nach
alexx3764
Neuling
#6 erstellt: 16. Apr 2005, 11:28
hallo laraviech,

mein verstärker hat 2 zonen (a+b), der neue yamaha auch. das wäre also wohl kein problem. aber wie splitte ich das kabel am besten so auf, dass ich an ein 2-adriges kabel 4 boxen anschließen kann?
wenn ich das einfach mit lüsterklemmen mache, leidet der sound dann sehr stark darunter, oder gibt es noch andere alternativen??? und ist dass signal dann überhaupt noch stark genung, oder kommt der sound dann nur ganz leise aus den boxen, während mir im wohnzimmer schon fast die ohren wegfliegen (mein momentaner verstärker hat keine getrennte lautstärke-regelung für die zonenen a+b. beim yamaha muss ich noch mal nachsehen)

weißt du vielleicht rat????
8ig-8en
Stammgast
#7 erstellt: 16. Apr 2005, 18:20
also zu deiner frage , wenn du das kabel splittest , ob dann der klang nachgiebt

also ich habe schon oft sowas gemacht und ich habe keinen krassen unterschied gemerkt
und es kam immernoch der klang / sound in einer angenehmen kautstärke raus

und zu der art wie man es spaltet ( das kabel)
einfach eine lüsterklemme anschliesen ( auf der einen seite nur eine ader pro einklemm vorrichtung, andere seite je nach aufsplitt wunsch , bei dir dementsprechend 2 adern )
und dies für beide adern

damit dürftest du eigendlich nichts falsch machen
Mimamau
Inventar
#8 erstellt: 16. Apr 2005, 21:02
Beim Splitten muss man aber drauf achten, dass man mit dem resultierenden Wiederstandswert nicht zu tief für den Verstärker kommt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabel verlegen
TMaa am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecher Umschalter, Kabel Splitten oder vorverstärkerausgang
Metallsau am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  3 Beiträge
Ist Kabel nicht gleich Kabel?
Spike_19 am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  10 Beiträge
Kabel verlegen*würg*
Alexius77 am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  2 Beiträge
Boxenkabel splitten (Stereo)?
am 02.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  7 Beiträge
Defektes Kabel - Problem oder nicht
benim64 am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  12 Beiträge
Subwoofer KABEL!?
jan.digger am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  2 Beiträge
Kabel verlegen ? & Netzkabel anfertigen ?
Hans67 am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  3 Beiträge
Kabel verlegen / wie ?
El_Diablo am 23.04.2003  –  Letzte Antwort am 27.04.2003  –  7 Beiträge
Cinch Kabel!
DynAudio am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedconradbodo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.364