Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sicken ölen???

+A -A
Autor
Beitrag
jax
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mai 2005, 19:14
Hallo

Ich bin eigendlich nicht dumm oder so, aber letztens hat mir ein Kollege erzählt, ich müsse die Sicken des Tieftöners mit irgendeinem Spezialstoff ölen?
Stimmt das, ist das Vodoo oder einfach nur totaler unsinn?

Bitte helft mir, ich bin total verwirrt.

Gruß
Jens
royal-ts
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mai 2005, 19:16
Vielleicht nen Pflegezeugs für Gummissicken???

Kann ich mir aber eigentlich net vorstellen, ich öle auch nichts und wenn du sie nicht direkt in die Sonne stellst müsste das doch in Ordnung sein oder?


gruß till
tiger007
Stammgast
#3 erstellt: 20. Mai 2005, 19:39
also öl ist mir nicht bekannt,

ich hab jedoch schonmal Amoral Auto-Gummipflege angewendet.
Dies wird sonst für Türdichtungen usw angewendet, damit diese geschmeidig bleiben.

Drum ist das für Gummisicken glaub ich auch nicht verkehrt und sie leben dadurch länger. auch wenn keine Sonne hinkommt altert Gummi und trocknet aus. Die Pflege der Sicken ist find ich kein Voodo sondern bringt längere Freude an den Ls
Murray
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2005, 19:43


Quietscht es denn so?
Es gibt spezielle Pflegemittel, die die Gummisicke elastisch halten, darüber wurde im Forum aber auch schon diskutiert...

Murray
fjmi
Inventar
#5 erstellt: 20. Mai 2005, 19:54
ich glaube nicht, dass ölen (mit brauchbarem öl) schlecht ist, eher im gegenteil.

ich hab meine auch mit amoral gummipflege bzw. silikonspray behandelt.

die übliche pflege halt
(hab dafür nur die ganzen ls komplett zerlgen müssen
jax
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Mai 2005, 20:03
Hallo nochmal.
Es geht um meine Selbstbau-Subs, ich schätze die Sicke ist aus Pappe, es sind irgendwelche geerbte billig-Chassis von Eltax.
Wenn's hilft, kann ich auch Fotos verschicken.

Gruß
Jens
alice35
Inventar
#7 erstellt: 20. Mai 2005, 20:12
Pappe? Aber hallo - her mit den Fotos!

mfg alice
Maastricht
Inventar
#8 erstellt: 21. Mai 2005, 07:17
Ich habe gehört das Hirschhorntalk dafür gut sein soll.
Hab's mir notiert, aber noch nicht ausprobiert.
lolking
Inventar
#9 erstellt: 21. Mai 2005, 10:53
öl... ich glaube das könnte helfen schaumstoffsicken vor dem zerbröseln zu bewahren!
verbessert mich wenn ich total falsch liege.
alice35
Inventar
#10 erstellt: 21. Mai 2005, 11:11
Hi lolking:

Du liegst richtig

mfg alice
Phil
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Mai 2005, 08:50

es sind irgendwelche geerbte billig-Chassis von Eltax.

...ob Eltax oder nicht - Schaumstoffsicken zerbröseln halt! Mein Schwager hat mit seinen schweineteueren Infinity-Boxen das gleiche erlebt - Schande. Ich glaube auch nicht, dass bei diesem Material ölen oder dergleichen etwas hilft - der Schaumstoff wird das Öl nicht aufnehmen - das bringt m.E. nur etwas bei Gummi-Sicken! Fazit: Hände weg von Schaumstoffsicken!

bye
Phil
alice35
Inventar
#12 erstellt: 22. Mai 2005, 09:58
Hallo Phil:

wenn die Sicken schon am Abbröseln sind, ist Deine Aussage sicherlich richtig. Vorbeugender Weise ist "Ölen" aber durchaus - vor allem auf längere Zeit gesehen - durchaus ein Gegenmittel contra frühzeitigem Lautsprechertod.

mfg alice
lolking
Inventar
#13 erstellt: 22. Mai 2005, 10:24
ich habe die erfahrung gemacht, dass nach dem verbau von gummisicken mit den angeblich "gleichen eigenschaften wie schaumstoffsicken" sich der bass furchtbar verändert anhörte!

oder warum glaubst du, dass so viele leute ihre lautsprecher die doch gerade für viel geld reconed wurden gleich über ebay verticken?

ich kann bei meinen infinity's jedoch nachdem ich quasi original schaumstoffsicken selbst eingebaut habe keine unterschiede im klang feststellen.

fazit: wo vorher schaumstoffsicken dranwaren sollten imho auch später wieder solche dran. oder: wer einem händler absolut vertraut kanns ja auch mit "baugleichen" gummisicken probieren.
alice35
Inventar
#14 erstellt: 22. Mai 2005, 10:47

fazit: wo vorher schaumstoffsicken dranwaren sollten imho auch später wieder solche dran.


Klar, wäre sogar der Idealfall...ansonsten wüßte ich nicht, was gegen mein o.g. Posting spricht...

mfg alice
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Austausch des Tieftöners bei B&W683
stevlund208 am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  4 Beiträge
Volksmund dumm?
Naumax am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  65 Beiträge
Bin Neuling ist die Anlage gut oder schlecht?
jason2306 am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  19 Beiträge
Jetzt helft mir doch mal bitte !!!
Jules_Parker am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  7 Beiträge
Hilfe ich bin verzweifelt
Scarab4u am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  7 Beiträge
Ist das nicht übertrieben??
manu86 am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  3 Beiträge
Frage zu Netzkabel für Vollverstärker (kein Vodoo)
wolle76 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  5 Beiträge
Gedanken zu Preisen; Vodoo? und anderem
T.M. am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  22 Beiträge
Einstreubrummen oder Masseschleife oder will man mich für dumm verkaufen?
vgapsycho am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  9 Beiträge
Höre AUSSCHLIEßLlCH Techno! Aber welche Anlage soll ich nehmen?!?
viethma am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.575