Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie heiß darf mein Verstärker werden?!

+A -A
Autor
Beitrag
the_descendant
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jul 2005, 15:24
Hi,

nachdem ich heute meinen Teac mit Dew Scenteds neuer Scheibe mal kräftig mit Thrash Metal befeuert hab, wollte ich wissen, was der Amp an sich überhaupt für Temperaturen aushält und was für ihn "gesund" ist...

Nach ca. einer halben Stunde hat sich das Ding nämlich auf 66° C hochgeschossen. Dann hab ich mal ausgemacht...
Die Temperatur wird an folgender Stelle im Amp gemessen: (s. Bild)


Jetzt ist die Frage: Hat das Ding eigentlich sowas wie ne Schutzschaltung, dass nichts kaputt gehen kann? Wann schaltet die so normalerweise?

Und gilt meine Garantie überhaupt noch wenn der Amp doch kaputt gehen würde (wg. zu großer Hitze, etc.)?

Danke,
bene!
BeastyBoy
Inventar
#2 erstellt: 14. Jul 2005, 15:29
66 Grad ist doch nicht so heiß. Passt schon !
GandRalf
Inventar
#3 erstellt: 14. Jul 2005, 19:57
Moin auch,

Wenn ich mich nicht irre, sitzt der Temperatursensor mit auf dem Kühlkörper.
-Das Teil mit den zwei blauen Strippen dran!



[Beitrag von GandRalf am 14. Jul 2005, 19:57 bearbeitet]
TheSoundAuthority
Inventar
#4 erstellt: 14. Jul 2005, 20:36
66 Grad - wo ist das Problem?
TrottWar
Gesperrt
#5 erstellt: 15. Jul 2005, 07:40
66°C kriegt mein alter Pioneer garantiert auch zusammen, wenn ich's mal messen würde.
Also der Gehäusedeckel wird jedenfalls gut warm, obwohl die Luftzirkulation gegeben ist und das Ding relativ frei im Rack steht.
djsouth2004
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jul 2005, 08:24
ich hab mal so eine frage wie heiß darf überhaupt ein verstärker/receiver werden????
Osi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Jul 2005, 08:37
Hi Djsouth2004, das ist unterschiedlich
je nach Aufbau, Art der Transistoren und Kühlrippen ...
(korrigiert mich wenn ich falsch liege!)
Die Sony AVR's sind ja im gegensatz zu einem vom Pioneer immer sehr heis, auch im Leerlauf

Gruß OSi


[Beitrag von Osi am 15. Jul 2005, 08:38 bearbeitet]
djsouth2004
Stammgast
#8 erstellt: 15. Jul 2005, 09:43
und wie siehts mit yamaha aus wie heiss dürfen die denn so ungefäh werden und wie misst man die temperatur???
Osi
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Jul 2005, 11:09

djsouth2004 schrieb:
und wie siehts mit yamaha aus wie heiss dürfen die denn so ungefäh werden und wie misst man die temperatur???


Keine ahnung, die meisten Geräte haben aber ein eingebautes Termometer und gehen bei zu großer Hitze einfach aus.
Messes solltest du die Temperatur an den Kühlrippen für die Transistoren!

Gruß OSi der auch Musik von Lil' Jon hört !
djsouth2004
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jul 2005, 11:11
LIL JON MACHT EINFACH HAMMER MUSIK


ja gut das werde ich mal amchen
Passat
Moderator
#11 erstellt: 15. Jul 2005, 11:19
Bei den meißten Geräten greift die Temperaturschutzschaltung bei 80-90° ein. Ab ca. 60° kann man übrigens Dinge kaum mehr anfassen. Das ist also keine zuverlässige Methode, um herauszufinden, ob ein Gerät zu warm wird.

Grüsse
Roman
Osi
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Jul 2005, 11:20

djsouth2004 schrieb:

ja gut das werde ich mal amchen


Aber vor dem Messen immer schön aufdrehen
Ich werfe jetzt erstmal "Fat Joe feat Nelly - Get it poppin" in's ITunes und drehe meinen Pioneer auf

Gruß OSi
djsouth2004
Stammgast
#13 erstellt: 15. Jul 2005, 11:23
ok naja wenn ich merke das er zu warm wird schalte ich ihn immer aus.....


@osi und ich leg jetzt mal LIL JON FEAT EASTSIDE BOYZ - GET LOW rein (old but gold)
Osi
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 15. Jul 2005, 11:27

Passat schrieb:
Bei den meißten Geräten greift die Temperaturschutzschaltung bei 80-90° ein. Ab ca. 60° kann man übrigens Dinge kaum mehr anfassen. Das ist also keine zuverlässige Methode, um herauszufinden, ob ein Gerät zu warm wird.

Grüsse
Roman


Hast eigentlich Recht aber die Entwickler dieser diversen Verstärker überlegen sich bei ihrer Entwicklung natürlcih auch wieviel Hitze man den Transistoren zumuten kann und stellen die Temperaturschutzschaltung dermaßen ein !
Bei Pionner aber glaube ich nicht

FAQ von Pioneer.de schrieb:
Eine Erwärmung des Receivers ist normal. Über folgende Schutzmaßnahmen verfügt das Gerät: Bei 70 °C an den Endstufen startet der Lüfter langsam. Bei 75 C° erhöht sich die Geschwindigkeit, bei 90 °C erscheint "HEAT UP", der Ventilator läuft volle Geschwindigkeit, bei 115 °C erscheint "OVERHEAT" und die Lautsprecher werden abgeschaltet.


Gruß OSi
BataillonDAmour
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Jul 2005, 12:04
Mahlzeit,

die Halbleitertemperatur errechnet sich im statischen Fall mit
T_j = (R_th_j-c + R_th_c-hs) * P_dis_rms + T_hs

T_j: Halbleitertemp.
T_hs: Kühlkörpertemp. sehr nahe am Halbleiter
R_th_j-c: thermischer Widerstand im Halbleiter (Datenblatt!)
R_th_c-hs: thermischer Widerstand der Montage (Vernachlässigbar klein bis hin zu 1K/W bei Glimmerscheibe)
P_dis_rms: mittlere Verlustleistung des Halbleiters (ca. 70% der Ausgangsleistung bei AB-Endstufe)

Die Halbleitertemp. sollte 125°C oder auch 175°C nicht überschreiten (Datenblatt!).

Ein Verstärker, der in innerhalb seiner Spezifikation betrieben und nach beigelegter Anleitung aufgestellt wird und trotzdem überhitzt, ist in meinen Augen eine gewaltige Fehlkonstruktion (Lastimpedanz, Umgebungstemperatur, Konvektion begünstigende Platzierung, keine Sonnenbestrahlung, ...). Clipping verringert übrigens die P_dis des Verstärkers :).

lg


[Beitrag von BataillonDAmour am 21. Jul 2005, 12:06 bearbeitet]
tommyknocker
Inventar
#16 erstellt: 21. Jul 2005, 16:58
Hi,
hab bis vor einiger Zeit einen HK PM 655 vxi gehabt, bei dem die Kühlrippen clevererweise nach oben weggehen (unten ist die Grundplatte seitlich noch Platine). Wurde schon im Leerlauf heiß. Wenn das keine Fehlkonstruktion ist...
U. a. deswegen musste er weichen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker zu heiß ?
P.W.K._Fan am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  6 Beiträge
wie alt darf high end sein?
philipp am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  9 Beiträge
Verstärker wird Heiß und schlatet sich bei zu hoher Lautstärke aus
-CrusherTimo- am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  31 Beiträge
Geräte werden heiß ist das ok?
karlderdritte am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  5 Beiträge
Wie Sub an Verstärker?
trepo23 am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  10 Beiträge
wie alt ist der verstärker
Ringkerntransformator am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  3 Beiträge
Darf ich einen Verstärker z.B auf einem Subwoofer oder Lautsprecher stellen?
Dragst3er am 19.07.2013  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  5 Beiträge
5.1Lautsprecher an stereo Verstärker,wie geht das
mau-li am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  3 Beiträge
Wie Schließe ich den Verstärker an?
ha72 am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  5 Beiträge
Verstärker Umschaltung
Mcgberlin am 04.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.434