Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Der "Zufriedenheits" Thread

+A -A
Autor
Beitrag
TSstereo
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 26. Aug 2005, 17:58
Hallo Leute,

Der "Zufriedenheits" Thread soll der Thread sein für alle die sagen können: "Ích bin zufrieden mit meiner Hifi-Anlage"

Schreibt doch bitte mit welcher Anlage und vor allem Warum?
Ein (und bitte nur eins) Bild wäre auch super! Am besten gleich mit Euch selbst, das wäre mal was Neues.....

Diese Aussage soll nicht bedeuten, dass man stehen bleibt und nichts mehr verändern möchte an seiner Anlage. Aber mir ist aufgefallen, dass teilweise wirklich gute Anlagen vom Besitzer selbst in Frage gestellt werden, oft ständige Unzufriedenheit herrscht etc.......
Warum?, gibt es nicht auch Leute die mit der Anlage die Sie haben zufrieden sind?

.....und Träumen ist ja trotzdem erlaubt

Gruss
Thomas
Esche
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2005, 18:03
tag,

in bescheidenheit zufrieden

einfach weniger testberichte lesen, heißt besser schlafen.

grüße
ukw
Inventar
#3 erstellt: 26. Aug 2005, 18:10
Auch zufrieden. Man kann immer noch was verbessern, aber warum alles auf einmal - Stück für Stück geht auch und dann machts Spaß die kleinen Schritte zu geniessen.

Zufrieden weil: Beschränkung auf CD Wiedergabe
Aktives Setup
Raumakustik nicht schlecht
genug Power in allen Lebenslagen.

Und auch wichtig: Schöne CD's im Regal
TSstereo
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Aug 2005, 18:16
Hallo Esche und UKW,

die Aussagen von Euch tun richtig gut. Und zwei Dinge bringen es so richtig auf den Punkt.....

- weniger testberichte
- Schöne CD's im Regal (bei mir noch Vinyl dazu)

Das ist um Welten besser als sich ständig "irre" zu machen.

Am schlimmsten finde ich ja die "nach dem Kauf, ist das ein gutes Gerät?- Frager" Schlimm....

Gruss
Thomas
Esche
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2005, 18:28
noch besser sind die, die testberichte zitieren und sich in ihren vergleichen bestätigt fühlen, aber was war zuerst da das testhun oder der eierkopf ?

grüße


[Beitrag von Esche am 26. Aug 2005, 18:41 bearbeitet]
EnERgYzEr
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Aug 2005, 18:30
Zufrieden, wenn sie in unserem Wohnzimmer steht. Leider ist
mein Zimmer so klein, dass sich kaum eine Bühne aufbauen
kann

Ansonsten wäre eine größere Platten-Sammlung noch was feines.
Mit meiner Anlage selbst bin ich aber vollends zufrieden,
obwohl sie noch recht günstig ist - ich kenne halt noch
gar nicht die Welt da drüber
TSstereo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Aug 2005, 18:32

Esche schrieb:
noch besser sind die, die testberichte zitieren und sich in ihren vergleichen bestätigt fühlen, aber was war zuerst da das testhun oder der eierkopf .

grüße



immer erst das Testhun, 100%......

bothfelder
Inventar
#8 erstellt: 26. Aug 2005, 18:56
Hi!

Es muß heißen: Eierkopp.

Andre
Esche
Inventar
#9 erstellt: 26. Aug 2005, 18:58
bei uns eierschädl

grüße
Hawking
Stammgast
#10 erstellt: 26. Aug 2005, 19:03
Hallo,

schöne Idee.

Also ich bin zufrieden, weil die Anlage mich bei dem Musik
hören lächeln läßt.

Womit bin ich zufrieden
Damit

Und trotzdem sind die nächsten Schritte schon geplant.

Grüße
Detlef
andisharp
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Aug 2005, 19:19
Hallo Leute,

bin seit heute wieder ein Stück zufrieder (hab mir ein paar wunderschöne alte Kappa 8A geholt), war aber auch vorher nicht unzufrieden. Musik in rauen Mengen(mir fehlt langsam der Überblick), Raumakustik eigentlich gut. Mir fehlt zum absoluten Glück nur noch ein AVR mit dem man die Kappas adaequat betreiben kann. Ob so was wohl mal entwickelt wird?

Testzeitschriften lese ich schon seit 20 Jahren nicht mehr, steht eh fast nur Blödsinn drin und zum hören habe ich Ohren.

Allen ein zufriedenes Wochenende
TSstereo
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Aug 2005, 19:43

Hawking schrieb:
Hallo,

schöne Idee.

Also ich bin zufrieden, weil die Anlage mich bei dem Musik
hören lächeln läßt.

Womit bin ich zufrieden
Damit

Und trotzdem sind die nächsten Schritte schon geplant.

Grüße
Detlef


.....sieht echt super aus. Kannst Du mir zu den Bullfrog mal einen kurzen "Klangbericht" per PM geben? Hast Du noch einen Sub mit dabei?

Gruss
Thomas
Dr.Who
Inventar
#13 erstellt: 26. Aug 2005, 19:49
Hallo,

zufrieden bin ich - aber erst so richtig,wenn ich den passenden Center für meine Fronts irgendwann einmal mein eigen nennen darf.Und dann bin ich wieder zufrieden,bis ich dann die passenden Rears.....

Aber ich halte es so wie UKW bereits schrieb:


Man kann immer noch was verbessern, aber warum alles auf einmal - Stück für Stück geht auch und dann machts Spaß die kleinen Schritte zu geniessen.


Allerdings verspüre ich nicht mehr diesen "Zwang" nach stetiger Verbesserung,das hat mit den kauf meiner Front LS rapide nachgelassen.
Hawking
Stammgast
#14 erstellt: 26. Aug 2005, 19:51

TSstereo schrieb:

.....sieht echt super aus. Kannst Du mir zu den Bullfrog mal einen kurzen "Klangbericht" per PM geben? Hast Du noch einen Sub mit dabei?

Gruss
Thomas :prost


Hallo,

daß mach ich gerne. Wird aber erst morgen klappen.
Einen Sub habe ich nicht, die Bullfrog geht bis 45 Hz
runter. Vermißt habe ich noch nichts. Alles andere dann per PM

Grüße
Detlef
TSstereo
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 26. Aug 2005, 20:12

Hawking schrieb:

TSstereo schrieb:

.....sieht echt super aus. Kannst Du mir zu den Bullfrog mal einen kurzen "Klangbericht" per PM geben? Hast Du noch einen Sub mit dabei?

Gruss
Thomas :prost


Hallo,

daß mach ich gerne. Wird aber erst morgen klappen.
Einen Sub habe ich nicht, die Bullfrog geht bis 45 Hz
runter. Vermißt habe ich noch nichts. Alles andere dann per PM

Grüße
Detlef


Alles klar, Danke.

Gruss
Thomas
-scope-
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 26. Aug 2005, 20:25
Hallo,

Zufrieden?...allenfalls halbwegs weil:

A:Ich zu wenig Platz für die Genesis 350 oder die IRS Beta habe

B: Die Raumakustik allenfalls mittelprächtig ist, da Wohnzimmer = Hörraum.

C:ich noch immer kein Klangmodul im Sicherungskasten habe.


OK..."C" war erfunden
george
Stammgast
#17 erstellt: 26. Aug 2005, 21:12
Mein kleiner Sennhesier Baby Orpheus macht mich glücklich und rundum zufrieden, weil:

- er superb klingt

- er nach 11 Jahren immer noch wie neu ist

- er seit meinem Erwerb eine Wertsteigerung von fast 200% erfahren hat
TSstereo
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 26. Aug 2005, 21:40

george schrieb:
Mein kleiner Sennhesier Baby Orpheus macht mich glücklich und rundum zufrieden, weil:

- er superb klingt

- er nach 11 Jahren immer noch wie neu ist

- er seit meinem Erwerb eine Wertsteigerung von fast 200% erfahren hat :hail


Du Minimalist ruinierst die Elektroindustrie

Gruss
Thomas
Dr.Who
Inventar
#19 erstellt: 27. Aug 2005, 07:46
@Scope

Haste denn wenigstens einen Raumanimator ?
technicsteufel
Inventar
#20 erstellt: 27. Aug 2005, 08:00
Ich bin zufrieden mit dem was ich meinem Musik und Heimkino Zimmer stehen habe.
Die Akustik funktioniert, es vibriert nichts und mit meinen Nachbarn komme ich ganz gut aus.
Ist zwar keine "Spitzenklasse" oder so, reicht für mich aber völlig aus, und sie ist bezahlt.
Sicherlich kann immer etwas verbessert werden, aber warum wenn es doch so auch ausreicht.
Zeitschriften lese ich ab und zu mal auf dem "Pott" um auf dem Laufenden zu sein, Testberichte haben mich aber noch nie interessiert.
Meinen Ohren gefällts wie es ist!
fellfrosch
Stammgast
#21 erstellt: 27. Aug 2005, 09:38

technicsteufel schrieb:
Sicherlich kann immer etwas verbessert werden, aber warum wenn es doch so auch ausreicht.


Weil es da diesen kleinen "Ich bin nie zufrieden Mann" im Kopf gibt, der irgendwann anfängt sich zu melden.

Immerhin, mit meinen LS bin ich auch mehr als zufrieden (Jerichos) und das werden auf absehbare Zeit auch keine anderen.
Im Grunde reicht mir auch die übrige Elektronik (Marantz 2265B, 2270, Thorens 146 und Sony 559 ES, aber dieser fiese kleine Mann hat schon mal bezgl. einer Röhre angeklopft und auf Dauer werde ich mich da nicht wehren können ;-)
gdy_vintagefan
Inventar
#22 erstellt: 27. Aug 2005, 09:44
Ich bin mit beiden Anlagen (siehe Profil) zufrieden, weil:

- sie einen angenehmen warmen Klang haben
- die "entscheidenden" Geräte (Verstärker/Receiver, Tuner, Plattenspieler) inzwischen komplett Klassiker sind
- ich eine schöne und weit gefächerte Musiksammlung habe
- ich nur noch 1 Aufnahmeformat habe (CD-R statt Tape/CD-R)
- die Zeiten der leiernden, sich abschaltenden und dumpf klingenden Kassetten vorbei sind
- meine Klassiker (Yamaha, Dual) aus den nach meinem Geschmack letzten wirklich "schönen" Modellreihen stammen
- es sind zwar nicht jeweils die Topmodelle bei den Klassikern, aber "klein aber fein" gefällt mir fast genau so gut
- sie in meinem Bekanntenkreis (bin Student) wohl die hochwertigsten "Studentenanlagen" sind, aber ich schließe mich dem Vorredner an: die Anlagen sind bezahlt!

Ich bin eigentlich 100% zufrieden, nur selten vermisse ich mal einen 2. Plattenspieler für die 2. Anlage, aber das wäre schon "Luxus" für mich, und vom Platz her würde das wahrscheinlich auch gar nicht mehr passen. Ein 2. Dreher würde sich auch nur dann bei mir rentieren, wenn ich eine noch ein ganzes Stück größere Plattensammlung hätte (habe 80% meiner Musik auf CD und 20% auf Vinyl).
Cassie
Inventar
#23 erstellt: 27. Aug 2005, 09:58
Moin
Ich bin Sehr zufrieden mit meiner Anlage
Es wird Zwar immer was dran getan, aber so wie sie mir jetzt schon CD`s Präsentiert (Gerade Dream Theater - Live at Budokhan Disc 2) ist schon Verdammt fein. Bis zu meinem 1. Selbstgesteckten Ziel ist es auch nicht mehr weit, das Letzte element Wurde heute bei Ebay Gekauft (Sony CDP-X 559 ES, und damit der letzte Baustein zu einer Kompletten, Kraftvollen und Stimmigen Sony ES Anlage). Das 2. Ziel ist auch nurnoch ein Gutes Halbes Jahr entfernt (wenn nix dazwischenkommt).

Es gibt immer was zu verbessern, aber mein "Grundstock" ist nun da, nach 1 1/2 Jahren einer Sehr Schönen Zeit des Probieren, des Probehörens (Auch bei Netten Forenusern, und das ist das Schöne an diesem Forum), des Bauens und Selbstverständlich des Immerwährenden Boxenrückens.

Und die CD Sammlung wächst auch immer mehr

Mfg
Ein Rundum zufriedener Cassie
Stereoaudiofan
Stammgast
#24 erstellt: 28. Aug 2005, 21:52
Hallo Thomas,

Na da will ich auch mal bei meinem alten Leidensgenossen im Thread was zum besten geben! Und ich bin so gar so net und lege noch ein Bild obendrauf. (Nur nicht von mir das muss net sein)

Mal schauen ob die ewigen schlauen Köpfe hier im Forum auch mal die Hosen runter lassen und Man(n)sich ein Bild von ihren Superanlagen machen kann!!

Ich kann für mich behaupten,das ich seit einem knappen Jahr wirklich rundum zufrieden mit meiner Anlage bin. Was es noch zu verbessern gilt wären ein paar feinheiten in der Raumakustik! Aber wie heißt es so schön...kommt Geld kommt Rat! ...oder so ähnlich.

lumi1
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 29. Aug 2005, 06:34
Nun, zufrieden war ich, bin ich, werde ich sein.
Mit meinen Audio- u. meiner Kinoanlage(n).

Musik und Filme machen mich auch mehr wie zufrieden,
nur weiß ich ab und zu nicht mehr,
was ich hören / sehen soll.

Zuviel des guten.......
Frauchen sagt, Schräubchen ganz schön locker im Hirn...




Was mich mehr als unzufrieden macht:
Wenigstens für´s Wohnzimmer würde ich mir gerne endlich mal was ganz neues holen,
weiß nur nicht was!!!!!
Vom hören her nicht unbedingt dringenden Bedarf,
aber halt mal was neues.
Was nett wäre, dazu bin ich entweder zu arm(jenseits der 30000Euronen), oder zu geizig.
Oder ich sehe keinen Sinn darin, weil "unvernünftig".

Was mach ich nur......

Lausmaus
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Aug 2005, 07:18

Cassie schrieb:

(Gerade Dream Theater - Live at Budokhan Disc 2)

Hi Cassie
absolut göttlich, das 3-er CD Set von DT



zum Thema:

auch ich bin absolut zufrieden über meine oberaffengeile Anlage, weil

a) ich die Aurum Vulkane einfach wunderschön finde (in Kirsche)

b) nach einigem verschieben der oben genannten Schmuckstücke die Raumakustik keine Wünsche mehr offen lässt

c) mir die NAD Teile (C162, C272, C542) in ihrer Schlichtheit sehr gut gefallen und klanglich ausgezeichnet sind

d) alle Komponenten zusammen meine Musik (Progrock, Progmetal) klar und präsise in allen Frequenzbereichen rüberbringt, ohne wummernde Bässe oder schrille Höhen

in diesem Sinne
Ungaro
Inventar
#27 erstellt: 29. Aug 2005, 08:39
Hallo Thomas!

Ich bin mit meine Anlage auch völlig zufrieden , ist zwar kein High-End (eher Mid-End ), aber wenn ich meine Finanziellen Lage betrachte dann denke ich das ich das beste draus geholt habe! Kleine Veränderungen sind noch geplant, sowie bessere Kabel, schönere Absorber will ich mir noch zulegen, aber das eher aus optischen Gründen!
Und weil ich sooooo zufrieden mit der Anlage bin veränderte sich auch mein Musikgeschmack ziemlich stark und fing an wahnsinnig viele neue CD-s zu kaufen!

Schöne Grüsse
Anton, glücklicher B&W (LS), Rotel (Endstufe), Cyrus (Vorverstärker), Technics (CDP) Besitzer
Dr.Who
Inventar
#28 erstellt: 29. Aug 2005, 08:42
Hallo Stereoaudiofan,


Mal schauen ob die ewigen schlauen Köpfe hier im Forum auch mal die Hosen runter lassen und Man(n)sich ein Bild von ihren Superanlagen machen kann!!


Aber nur einen kleinen Einblick WZ wurde neu renoviert - neue Bilder werden irgendwann folgen.

Ungaro
Inventar
#29 erstellt: 29. Aug 2005, 08:50
Hallo Stereoaudiofan und Dr.Who!


Stereoaudiofan schrieb:
Mal schauen ob die ewigen schlauen Köpfe hier im Forum auch mal die Hosen runter lassen und Man(n)sich ein Bild von ihren Superanlagen machen kann!!


Ich kann euch keine Direktlinks angeben und schäme mich für das kleine Loch wo ich wohne/lebe, aber Bilder und Beschreibungen von meine Anlage gibt es auf meine Webseite www.ungaro.n1.hu zu sehen!

Schöne Grüsse
Anton
bothfelder
Inventar
#30 erstellt: 29. Aug 2005, 08:53
Hi Jungs!

Bitte hier keine Bilder reinstellen. Dafür gibt es ja die besagten eigenen Threads zu o. besser das Galerie.Hifi-Forum.de ...

DANKE!

Andre
Gelscht
Gelöscht
#31 erstellt: 29. Aug 2005, 20:36
Ja, das mit der Zufriedenheit kann auch ein Problem darstellen.

Mir geht es so, dass ich eigentlich nie vollkommen zufrieden bin und irgendwie immer etwas zu verbessern habe.
Und ich sage euch eines, Hifi kann in einziemlich teures Hobby ausarten .

Aber ich komme meiner Zufriedenheit immer wieder ein kleines Stückchen näher...

Gruß

Dennis
gotnoname
Stammgast
#32 erstellt: 29. Aug 2005, 20:56
allgemein bin ich zwar eher perfektionist, insbesondere was meine arbeit angeht.

dennoch bin ich mit einem großen augenmerk auf ein nutzen/preis-verhältnis aufgewachsen.

alles was nur aus gründen des schönen aussehens mehr kostet oder dinge die nicht wirklich einen mehr-nutzen bieten werden von mir komplett aussen vor gelassen.

für meine verhältnisse finde ich ist es schon teilweise krass was für ein übermäßiger design-fetischismus an den tag gelegt wird bei manchen leuten, die bereit sind ein schlechteres produkt zu kaufen nur weils besser aussieht oder farblich besser passt, ohne jegliche kompromissbereitschaft.

ich freue mich natürlich wenn man ein gutes mittelmaß finden kann zwischen aussehen und nutzen eines produktes, wenns nötig ist entscheide ich mich jedoch immer für den nutzen anstatt fürs aussehen.


[Beitrag von gotnoname am 30. Aug 2005, 19:03 bearbeitet]
ukw
Inventar
#33 erstellt: 29. Aug 2005, 21:56

gotnoname schrieb:
wenns nötig ist entscheide ich mich jedoch immer für den nutzen anstatt fürs aussehen.


Eine sehr gesunde Einstellung!
Marcustirol
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 29. Aug 2005, 22:19
Ja zufrieden bin ich... finde es jeden Tag wieder schön, meine Anlage zu hören, auch wenn ich noch eine passende Vorstufe vermisse. Aber sonst einfach super!

Gruss Marcus
_axel_
Inventar
#35 erstellt: 30. Aug 2005, 06:34

gotnoname schrieb:
für meine verhältnisse finde ich ist es schon teilweise krass (...) ohne jegliche kompromissbereitschaft.

Jau.
Du hingegen: die Kompromissbereitschaft in Person ... bzw. ... äh ... ne, doch nicht:

gotnoname schrieb:
alles was (...) werden von mir komplett aussen vor gelassen.


Zwei Extreme. Beide haben sicher ihre (krasse ) Berechtigung.
Folgen kann ich beiden nicht.

Gruß
gotnoname
Stammgast
#36 erstellt: 30. Aug 2005, 12:59

_axel_ schrieb:

gotnoname schrieb:
für meine verhältnisse finde ich ist es schon teilweise krass (...) ohne jegliche kompromissbereitschaft.

Jau.
Du hingegen: die Kompromissbereitschaft in Person ... bzw. ... äh ... ne, doch nicht:


wie hab ich das jetzt aufzufassen?
ich habe doch niemanden persönlich angesprochen, du hingegen sprichst mich persönlich auf eine sich lächerlich machende art an ohne mich auch nur ansatzweise zu kennen...
willkommen im internet, dem zentrum der toleranz..


[Beitrag von gotnoname am 30. Aug 2005, 13:04 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 30. Aug 2005, 13:37
Hallo,


alles was nur aus gründen des schönen aussehens mehr kostet oder dinge die nicht wirklich einen mehr-nutzen bieten werden von mir komplett aussen vor gelassen.


Das ist eine Lebenseinstellung....mehr nicht.
Unser ganzes Leben, das komplette Umfeld ist so aufgebaut, dass man für schöne Dinge bezahlen muss, und dass eben diese schönen Dinge den meisten Menschen ein Gefühl des Wohlbefindens bescheren.
Das trifft man in allen Bereichen des Lebens....

Warum darauf "bewusst" verzichten, wenn man auch nur annähernd die Möglichkeiten besitzt, diese zu erwerben?
Eine Einstellung die zumindest ich in dieser Form absolut nicht teilen kann.


die bereit sind ein schlechteres produkt zu kaufen nur weils besser aussieht oder farblich besser passt, ohne jegliche kompromissbereitschaft.


Man muss sich nicht immer gleich an "Extremen" bedienen.
Das kann ja jeder
Wenn man mir z.B. einen wirklich hochwertigen und bequemen Markensessel in "orange" für mein Wohnzimmer anbietet, dann würde ich den nichtmal zum halben preis nehmen, sondern lieber einen etwas schlechteren in passender Farbe.

Unglaublich...gell?

So weit geht meinne Kompromißbereitschaft nämlich noch lange nicht!


[Beitrag von -scope- am 30. Aug 2005, 13:43 bearbeitet]
gotnoname
Stammgast
#38 erstellt: 30. Aug 2005, 14:19
@-scope-:
hallo freund der, im vergleich zu mir, gegensätzlichen extreme

soll jeder glücklich werden mit seiner einstellung.

du mit dem etwas minderwertigeren sessel der farbe deiner wahl und ich mit meinem hochwertigen in orange

solang niemand seine einstellung als die einzig wahre hinstellt, gibts auch keine toten

gruss


[Beitrag von gotnoname am 30. Aug 2005, 17:08 bearbeitet]
TSstereo
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 30. Aug 2005, 18:58

gotnoname schrieb:

_axel_ schrieb:

gotnoname schrieb:
für meine verhältnisse finde ich ist es schon teilweise krass (...) ohne jegliche kompromissbereitschaft.

Jau.
Du hingegen: die Kompromissbereitschaft in Person ... bzw. ... äh ... ne, doch nicht:


wie hab ich das jetzt aufzufassen?
ich habe doch niemanden persönlich angesprochen, du hingegen sprichst mich persönlich auf eine sich lächerlich machende art an ohne mich auch nur ansatzweise zu kennen...
willkommen im internet, dem zentrum der toleranz..

TSstereo
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 30. Aug 2005, 18:58

gotnoname schrieb:
[......ich habe doch niemanden persönlich angesprochen, du hingegen sprichst mich persönlich auf eine sich lächerlich machende art an ohne mich auch nur ansatzweise zu kennen...
willkommen im internet, dem zentrum der toleranz..

....das sagt alles, Danke.....:prost


[Beitrag von TSstereo am 30. Aug 2005, 18:59 bearbeitet]
_axel_
Inventar
#41 erstellt: 30. Aug 2005, 19:36
Hi.

gotnoname schrieb:
wie hab ich das jetzt aufzufassen?

Ich dachte, das wird durch das folgende Zitat (welches Du oben nicht mitzitiert hast) klar würde.
Na dann mal explizit: Erst schilderst Du uns Deine kompromisslose Haltung zur Produktauswahl ... um gleich im nächsten Absatz Dein Unverständnis über die fehlende "kompromissbereitschaft" anderer kund zu tun.
Nun ja, das ist zumindest eine Stilblüte, möglicherweise ein Hinweis auf selektive Wahrnehmung.


gotnoname schrieb:
ich habe doch niemanden persönlich angesprochen, du hingegen sprichst mich persönlich (...) an

Warum das hier einen gewichtigen Unterschied machen soll, ist mir nicht klar. Ich bitte ehrlich um Aufklärung.


gotnoname schrieb:
willkommen im internet, dem zentrum der toleranz.

Ebenfalls willkommen. An dem Ort, wo jeder zu allem seine Meinung kundtun kann, dann aber auch mit Stellugnahmen dazu rechnen muss.

Unterstellst Du mir implizit Intoleranz? Schon wieder etwas, was ich nicht verstehe. Ich habe doch ausdrücklich geschrieben "Beide haben sicher ihre (...) Berechtigung.".
Vielleicht kannst Du oder auch TSstereo für Aufklärung sorgen...

Verwirrten Gruß

p.s.: Die Semantik eines ist bekannt?
TSstereo
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 30. Aug 2005, 21:00

_axel_ schrieb:
Hi.

gotnoname schrieb:
wie hab ich das jetzt aufzufassen?

Ich dachte, das wird durch das folgende Zitat (welches Du oben nicht mitzitiert hast) klar würde.
Na dann mal explizit: Erst schilderst Du uns Deine kompromisslose Haltung zur Produktauswahl ... um gleich im nächsten Absatz Dein Unverständnis über die fehlende "kompromissbereitschaft" anderer kund zu tun.
Nun ja, das ist zumindest eine Stilblüte, möglicherweise ein Hinweis auf selektive Wahrnehmung.


gotnoname schrieb:
ich habe doch niemanden persönlich angesprochen, du hingegen sprichst mich persönlich (...) an

Warum das hier einen gewichtigen Unterschied machen soll, ist mir nicht klar. Ich bitte ehrlich um Aufklärung.


gotnoname schrieb:
willkommen im internet, dem zentrum der toleranz.

Ebenfalls willkommen. An dem Ort, wo jeder zu allem seine Meinung kundtun kann, dann aber auch mit Stellugnahmen dazu rechnen muss.

Unterstellst Du mir implizit Intoleranz? Schon wieder etwas, was ich nicht verstehe. Ich habe doch ausdrücklich geschrieben "Beide haben sicher ihre (...) Berechtigung.".
Vielleicht kannst Du oder auch TSstereo für Aufklärung sorgen...

Verwirrten Gruß

p.s.: Die Semantik eines ist bekannt?


Kann ich: Dieses sinnlose "Zerpflücken" von Postings und diese "ich habe Recht" Diskussionen nerven.

Können Leute die so etwas einfach nicht lassen können sich nicht einmal aus einem Thread raushalten?
Das sollte hier mal ein Thread ohne diesen "Mist" sein!!!!!!!

Das wars schon. Ab jetzt werde ich damit weiterhin so umgehen wie immer: Ingnorieren!

Das ist ein Forum: d.h. jederkann auch einmal von anderen unkommendiert!!!!!! einfach nur seine Meinung sagen!

Ungaro
Inventar
#43 erstellt: 30. Aug 2005, 21:29
Hallo!

Habt ihr eigentlich den Threadtitel gelesen?
Es heisst: Der "Zufriedenheits" Thread
Wenn jemand damit nicht klarkommt und ausschliesslich Streit suchen will, dann soll er sich bitte von dem Thread fernhalten!

Danke schon mal im voraus!
Anton
whatawaster
Inventar
#44 erstellt: 30. Aug 2005, 21:55
Hallo Anton und Allerseits!

Um zum eingentlichen Thread zurückzukommen:

Ich bin mit meinr Anlage (könnt ihr in meiner Unterschrift sehen) sehr zufrieden und endlich auch mit meinen Lautsprechern.

Das einzige was mich zur Zeit doch nicht ganz ruhen lässt ist, dass ich einen Röhrenverstärker (oder einen Hybrid) hören möchte. Wenn alles klappt, dann wird das mit Hilfe eines Bekannten in naher Zukunft auch klappen (zumindest die Röhre), und zwar in den eigenen vier Wänden, mit der eigenen Anlage, natürlich ausgenommen Verstärker. Es lässt sich dann besser gesagt sehr gut vergleichen, da ich den Rotel auch zu Hause haben werde. Ich werde euch allen dann jedenfalls Bescheid geben.

Es kann natürlich leicht sein, dass das ganze dann ein Reinfall wird und mir der Rotel besser gefallen wird. Ausprobieren möchte ich es aber trotzdem.

Schöne Grüße und streitet euch nicht

Peter
Edison
Stammgast
#45 erstellt: 30. Aug 2005, 21:56
Hallo,
also ich bin mit meiner Anlage zufrieden, werde sie aber immer weiter ausbauen. Das ist wohl auch Sinn und Zweck eines jeden Hobbys. Das ganze natürlich nur mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln.
Und schämen braucht sich hier keiner!!


[Beitrag von Edison am 30. Aug 2005, 21:59 bearbeitet]
gotnoname
Stammgast
#46 erstellt: 30. Aug 2005, 22:11
ich finde es sehr gut dass hier neulinge sehr freundlich aufgenommen werden und sich nicht nur um die leute gekümmert wird die ein hohes budget zur verfügung haben.


und um nochmal auf den thread-titel zurückzukommen:

ich bin mit meine einsteiger-anlage, welche zum großteil aus forum-beratung zustande gekommen ist, mehr als zufrieden.
ob ich noch großartig erweitern werde weiß ich noch nicht, bin vorerst mal bedient


[Beitrag von gotnoname am 30. Aug 2005, 22:13 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#47 erstellt: 30. Aug 2005, 22:14
Hallo!

@Peter:


Es kann natürlich leicht sein, dass das ganze dann ein Reinfall wird und mir der Rotel besser gefallen wird. Ausprobieren möchte ich es aber trotzdem.


Das wird bestimmt interessant, schick' mir bitte den Link von dem Erfahrungsbericht wenn es soweit ist!

@Ralf:

Und schämen braucht sich hier keiner!!


Sehr richtig, danke!

Schöne Grüsse
Anton
TSstereo
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 31. Aug 2005, 19:48

gotnoname schrieb:
ich finde es sehr gut dass hier neulinge sehr freundlich aufgenommen werden und sich nicht nur um die leute gekümmert wird die ein hohes budget zur verfügung haben.


und um nochmal auf den thread-titel zurückzukommen:

ich bin mit meine einsteiger-anlage, welche zum großteil aus forum-beratung zustande gekommen ist, mehr als zufrieden.
ob ich noch großartig erweitern werde weiß ich noch nicht, bin vorerst mal bedient :D


....wobei Deine Anlage doch schon recht gut ist. Ich denke sie wurde auch sorgsam ausgewählt und zusammengestellt und ist deshalb nicht direkt als "Einsteigeranlage" mehr zu bezeichnen.. Somit ist das für Dich dann das derzeit optimale Ergebnis und (Klang)-Erlebnis. Und das zu erreichen ist ja die Kunst..........

Gruss
Thomas
das.ohr
Inventar
#49 erstellt: 02. Sep 2005, 10:50
Hallo, oh ja, ich bin im moment sehr zufrieden mit meiner anlage ... tja warum?

so sitze ich abends davor und lausche der musik. feinfühlig rhythmisch, natürlich kommt sie daher, läßt meine füße im takt wippen und ich vergesse, dass da lautsprecher stehen... musik umgibt mich - wie formulierte es ein freund mal, surroundanlage mit zwei kleinen lautsprechern...

gestern abend hörte ich die Diana Krall 'live in paris' ... wunderschön ... und noch einmal - so übermannte mich dann irgend wann der schlaf im sessel

träume gibt es auch noch, klar - nachdem mir die gryphon elektra meine anlage verwandelte, will ich der versuchung der antileon erliegen - doch das liebe kleingeld ...

Frank
ukw
Inventar
#50 erstellt: 03. Sep 2005, 09:44
Ich werde immer unzufriedener

http://www.speakerstore.nl/index.php?l=nl&pg=11&c=21

sollte ich vielleicht den Tieftonbereich überarbeiten?
TSstereo
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 03. Sep 2005, 12:33

ukw schrieb:
Ich werde immer unzufriedener

http://www.speakerstore.nl/index.php?l=nl&pg=11&c=21

sollte ich vielleicht den Tieftonbereich überarbeiten?



gibst Du uns voll der Link der nisch geht, mmmmm

Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der NAD besitzer Thread
henock am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  3 Beiträge
Der "ich bin glücklich mit meiner Anlage" Thread
Times am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  84 Beiträge
Der Rega Thread
lorric am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  121 Beiträge
Der "GUTE - CD´s Thread"
Mietzekotze am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  6 Beiträge
"Träumen"-thread - Traum-Anlage !
dieselpark am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  211 Beiträge
der "schnell nachgefragt" Thread
f+c_hifi am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  93 Beiträge
Der HiFi Einsteiger Thread
PRW am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  25 Beiträge
Der Image Hifi Thread
amelie am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  121 Beiträge
Der Quad Liebhaber Thread
Träumerli am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  14 Beiträge
Höre AUSSCHLIEßLlCH Techno! Aber welche Anlage soll ich nehmen?!?
viethma am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Encore

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedFatih07
  • Gesamtzahl an Themen1.345.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.099