Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alle Tipps für die 700Euro komplett Sache

+A -A
Autor
Beitrag
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#1 erstellt: 13. Nov 2005, 13:00
Also nachdem mir dringends davon abgeraten wurde ein 5.1 Set für Stereo-musik zukaufen bin ich jetzt hier.
Ich höre nur Musik (Strereo) und will (am liebsten) für 700€ komplett einen Verstärker und 4Boxeb haben.
Ich hab gesehen dass es Verstärker mit 2 mal Stereo (also vier ausgängen gibt). Was haltet ihr davon???
Soll ich dann 2 große front und 2 kleinere "back" Lautsprecher nehmen? Oder soll ich einen Passiven Subwoofer betreiben???
vielen dank für eure answers!!!!
mfg flo
der_robie
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Nov 2005, 13:08
Warum willst du vier Lautsprecher ranhängen
Stereo musik ist doch nur auf zwei Kanäle abgemischt, du wirst ein ziehmlich defuses Klangbild bekommen wenn du das machst.

Die zweiten beiden Ausgängen kannst du zum BI-amping nehmen das wäre IMHO die bessere Lösung.

gruß der_robie
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#3 erstellt: 13. Nov 2005, 13:11
Hallo FeG*|_N@irolF,

ich würde mir zwei Stand-LS und einen Verstärker kaufen.
Z.B. diese hier: http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1
Und dazu einen AMP: http://www.hifi-regler.de/shop/denon/denon_pma-655r_schwarz.php

Die LS habe ich schon mal gehört.
Preis-Leitungsverhältnis bis jetzt ungeschlagen.
(Natürlich nur bei den LS, die ich kenne)

Beim Verstärker: ???? Passte in den Preisrahmen.

Grüße
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 13. Nov 2005, 14:01
Hallo!
Also bei Stereo gibt es keine "Front" und "Rear" Lautsprecher. Strereo bedeutet das zwei Lautsprecher mit möglichst ausgewogenem Frequenzgang in einem dreieck mit dem Hörer aufgestellt werden das im Idealfall gleichschenkelig ist. Theroretisch sollte sich nun aus der Position der Lautsprecher zueinander und zu den Ohren des Hörers nun ein Räumliches Klangbild ergeben. (Vorrausgesetzt selbstverständlich die übertragenen Töne sind in einem der unzähligen Stereroverfahren aufgezeichnet)Jeder weitere Lautsprecher ist nicht bloß überflüssig sondern zerstört diesen Höreindruck.
MFG Günther
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#5 erstellt: 13. Nov 2005, 14:21
Ja aber ich stell mir das so vor (wenn diese Vorstellung scjeiße ist sagt einfach) :
Ich hol mir einen Verstärker mit 2 Stereo Kanälen (A, B).
Jetzt zu den Lautsprechern (ich hab ein rechteckiges Zimmer ca. 24qm):
vorne links stell ich einen großen Lautsprecher (stereo signale für links) hin.
vorne rechts den gleichen aber mit den Signalen für rechts.
dann stell ich hinten links einen kleinen LS mit signalen für links hin. und hinten rechts wieder genau so einen mit Signalen für rechts.
Ich dachte mir nur das diese Konstellation das Stereo gefühl noch verstärkt.

Sollte man zusätslich noch einen Subwoofer´(passiv) anschließen???

mfg
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 13. Nov 2005, 14:42
HallO!
Ich weiß nicht warum man dir von einer 5.1 Anlage abgeraten hat, deine Vorstellungen gehen meinens erachtens eher in Richtung Rundumsound als in Richtung Stereosound. das sind komplett 2 Paar Schuhe. Nochmal, Stereo lebt von dem Räumlichen Eindruck den man mit 2 Lautsprechern und entspechenden Aufnahmen erzielen kann und hat einen ganz eigenen Charme den man mit dem hinzufügen von zusätzlichen Lautsprechern nur zerstören aber nicht verbessern kann. Falls du einen Rundumsound haben willst solltest du dir in der Tat eine 5.1 (oder auch 7.1) Heimkinoanlage zulegen das kommt glaube ich deinen Vorstellungen näher.
MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 13. Nov 2005, 14:43 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#7 erstellt: 13. Nov 2005, 16:08
Ja das hab ich beim Hifi-Regler und bei http://www.burosch.de/ gelesen.
Die Artikel waren sehr überzeugend und machten einem klar, dass aktuelle 5.1-7.1 Receiver (im Sinne meines Budget - also knapp 300€) nicht einmal mit dem Sound (bei Stereo Eingangssignalen) eines 15 Jahre alten Stereo-Verstärker mithalten könnten
mfg
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 13. Nov 2005, 16:37
Hallo!
Wahrscheinlich stimmt das so, aber wenn du das schon einsiehst verstehe ich nicht ganz warum du den Schritt weiter nicht nachvollziehen willst, -nämlich das ein Paar Lautsprecher zum gleichen Preis wie zwei Paare auch Qualitativ besser sind- Dein beharren auf mehr als zwei Lautsprecher kann eigentlich nur bedeuten das du entweder mit Sterero nichs anfangen kannst, (Das ist dann kein Makel sondern einfach eine Tatsache.) -oder aber noch nicht die Gelegenheit hattest dir wirklich in Ruhe einmal eine gute Stereroanlage im direktem Vergleich mit einer 5.1 Anlage zum gleichen Preise anzuhören. Falls du vorwiegend Musik ohne Bild hören möchtest ist eine gute Stereroanlage die erste Wahl, aber dann reichen dir auch zwei Lautsprecher aus. Falls aber der gleichzeitige Genuß von Bild und Ton im Vordergrund steht mußt du halt in den saueren Apfel beißen und dich mit einer Qualitativ geringwertigeren (Immer in Relation zum Preis! es gibt sicher auch 5.1 Anlagen wo man keine oder nur wenige Qualitätsabstriche machen muß) 5.1 Anlage vorlieb nehmen. Jedenfalls ist der Erwerb einer Stereroanlage falls du doch lieber eine 5.1 Anlage hättest ganz sicher der falsche Weg.
MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 13. Nov 2005, 16:39 bearbeitet]
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Nov 2005, 17:21
ich meine auch, daß man nicht darauf hören sollte was andere an- oder abraten, sondern auf das, was man selber will. Ich denke, daß man bei € 700 aber auch bei Stereo nicht in die High-End Klasse aufsteigen könnte - und etliche wollen ohnehin nicht große Summen in ihr Hobby stecken - oder können es momentan nicht. In diesen Preisregionen wird man also keine großen Klangunterschiede erreichen können, ob 2- oder 5-Kanal (oder wie ich in 4-Kanal).Für den genannten Betrag bekommt man auch von Markenfirmen schon ganz gut hörbare Komplettanlagen. Und ergänzen kann man doch nach und nach immer noch - mal die Boxen, dann einen Player. Das bleibt bei der heutigen rasanten Entwicklung ohnehin nicht aus. Es ist nur die Frage, ob der DVD-Player einer Anlage im angepeilten Preisbereich auch ein "Alleskönner" ist, also neben DVD und CD auch SA-CD und DVD-Audio abspielen kann. Im Zweifelsfall wäre eine Auslegung für DVD wohl besser, da beide Sonderformate fast wieder ad acta gelegt werden, aber es bleibt dann auch noch neben DVD-Audio die DVD-Video und die neue DVD-Dual-Disc. Es gibt auber auch noch preiswerte "Alleskönner" bei den Playern für alle Formate - z.B. von Pioneer. Und über Blue ray etc. für Bild und Ton redet man dann in 2 Jahren. Wenn also nach eigenem Geschmack Musik gerne richtig räumlich bzw. in Surround gehört werden soll, würde ich die 5.1 bzw. auch 5.0 oder auch die 4.0 Lösung vorschlagen.
(Bei 4 müßte der Center aber auf Phantom geschaltet werden können (vorne also wie bei Stereo), was aber nicht bei allen Playern oder Receivern möglich ist. Aber auch für 5 Kanäle gibt es günstige LS-Sets. Soviel meine Anregung.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#10 erstellt: 13. Nov 2005, 19:27
Jo vielen Dank!!!
Aber von den oben genannten möglichkeiten mit einem stereo verstärker 2 boxen paare (A,B) anzusteuern haltet ihr wohl nichts????
Übrigens den DVD-Player hab ich mir schon vor 6Monaten als erstes Teil in meiner Grundauf neu Renovierung geholt.
travolta999
Stammgast
#11 erstellt: 13. Nov 2005, 19:53
ta
Inventar
#12 erstellt: 13. Nov 2005, 20:04
Hm gute Frage, gibts denn ne günstige und gute Mehrkanallösung für Leute, die kein Video wollen?



Wie wär denn für den guten Mann z.B. ein Pio DV-585A-K als DVD-A /SACD -Zuspieler, verbunden mit 3x (!!!) Pioneer A-209R oder Yamaha AX-396 oder der kleine Sherwood, 5x Nubert NuBox 380 (oder was vergleichbares von Dali, Waharfedale &co) und nem Subwoofer?

So als billige Mehrkanalmusiklösung??

Gut, wahrscheinlich Schwachsinn....

Da müßte er sich schon einige SACDs/DVDAs kaufen...
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#13 erstellt: 15. Nov 2005, 15:32
Jo also ich hab mich jetzt (glaube ich) entschlossen :
ich nehme eine Stereo-Lösung mit 4 (erst mal 2) Lautsprechern.
Als Verstärker würde ich diesen Harman-Kardon nehmen :http://www.harmankar...HK%20675/230&sType=C.
Für die ersten 2 Boxen würde ich die hier nehmen:
die hier :http://www.canton.de/index.php?pg_id=14,30,le170
oder die :http://www.canton.de/index.php?pg_id=14,30,le190

Was haltet ihr davon???
Spielt derr DVD/CD Player auch eine "große" Rolle bei der Qualität???
Sollte man einen solchen besser digital (coaxial/optisch) oder besser analog (Cinch)anschließen???

mfg Flo
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#14 erstellt: 17. Nov 2005, 19:45
Hi wie ihr vllt gemerkt habt, hat der HK-675 nur analoge Anschlussmöglichkeiten (Cinch).
Keine digitalen. Viele Leute meinen, dass ein gutes Cinch-Kabel bessere (natürlichere) Klangqualität bringt als ein optisches oder Coaxiales. Was meint ihr dazu???
ruhri
Stammgast
#15 erstellt: 17. Nov 2005, 22:21
Hallo Flo,

ich verstehe dich nicht. Jetzt machst du genau das, wovon dir alle abgeraten haben.

Vielleicht sag ich es mal mit klaren Worten (du hast ja darum gebeten):

Dein Lösungsvorschlag ist Scheiße.

Kauf dir eine vernünftige Stereoanlage mit zwei Boxen oder kauf dir eine 5.1 Lösung.

Grüße

Ruhri
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#16 erstellt: 18. Nov 2005, 08:31

Viele Leute meinen, dass ein gutes Cinch-Kabel bessere (natürlichere) Klangqualität bringt als ein optisches oder Coaxiales. Was meint ihr dazu???

Das ist völliger Schwachsinn.
Digital und Analog kann man so nicht vergleichen.

Bei Chinch (analog) wird der DC-Player interne DA-Wandler benutzt.
Wenn der Schei... ist, bringts am Klang gar nichts.
Wenn Du mir Coax oder optisch anstöpselst wird der Verstärker
interne DA-Wandler benutzt und wenn der Schei... ist, bringst wieder nix.
Hier hilft nur ausprobieren.

Bei kling digital besser als analog.

Grüße
Hörbert
Moderator
#17 erstellt: 19. Nov 2005, 23:01
Hallo!
@FeG*|_N@irolF
Es gibt kaum Stereovollverstärker mit integriertem D/A-Wandler, die wenigen die es gibt-respective gab liegen kaum in dem von dir angestreben Bugdet. Noch einmal, wenn du dich auf eine Stererolösung einlassen willst akzeptiere das es (bei Sterero!) mit 2 Lautsprechern die mit dem User ein Gleichschenkeliges Dreieck bilden Funktioniert und nicht anders. Wenn du eine Surroundlösung suchst ist Sterero nicht das richtige für dich. Ob du es nun glaubst oder nicht, Sterero ist NICHT das Surround des kleinen Mannes.
MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 19. Nov 2005, 23:02 bearbeitet]
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Nov 2005, 23:18
ich glaube FeG*|_N@irolF denkt sich: "wenn mein Verstärker vier Anschlüsse für Boxen hat, dann kann ich sie auch benutzen indem ich vier Boxen dranhänge, dafür sind sie ja da..."
Anders kann ich mir das nicht denken.
Mein Tip:
FeG*|_N@irolF soll mal in ein Hifi-Studio oder zu einem Kumpel mit einer guten Anlage gehen und sich mal Stereo richtig anhören, daß Prinzip verstehen und dann kaufen.

Gruß
Andreas
Frank188
Neuling
#19 erstellt: 21. Nov 2005, 10:31
Also ich beschäftige mich auch grad mit dem Thema 4 Stereolautsprecher.

Hab einen Yamaha ax-396 und 2 bose 201 IV. Jetzt hab ich aus Neugier mal noch 2 Aiwa Boxen angeschlossen, am anderen Ende des Zimmers. Das Zimmer ist recht klein (11,5 m²) und rechteckig.

Was mir gefällt:
Besonders bei geringen Lautstärken, d.h. bis Zimmerlautstärke ist der Klang raumfüllender. Ist ein bisschen wie die Ohren öffnen wenn man das zweite Paar einschaltet. Man merkt, dass das Schallfeld diffuser ist, aber nicht schlechter oder unklarer. Bis etwas über Zimmerlautstärke hat man außerdem den Vorteil wenn man sich im Raum bewegt ein homogeneres Hörgefühl zu haben (überall gleich laut und gleicher/ ähnlicher Eindruck).

Was dagegen spricht:
Wenn man etwas lauter hört klingen 2 Lautsprecher genauso gut. Sobald man etwas mehr über Zimmerlautstärke geht verzerrt dann das Klangbild dann aber recht stark. Sicher auch deshalb weil die Aiwa dann nicht mehr mitmachen, aber allein spielen die Aiwa auch lauter. Mit den Bose allein kann man aber wunderschön weiter hochfahren, klares und gutes Klangbild bis in sehr hohe Lautstärken.

Fazit:
Ich würde kein Geld für weitere 2 gute boxen ausgeben! Mit einfachen Boxen kann man max Zimmerlautstärke ein bisschen "aufpeppen".

Vielleicht noch mal an FeG*|_N@irolF wofür man 4 Anschlüsse noch so benötigen könnte, z.B. für die Beschallung eines 2. Raumes, oder man hat 2 Hörplätze in einem Raum, oder man bevorzugt einfach verschiedene Boxenpaare für unterschiedliche Musik. 4 LS Anschlüsse sind also nicht nur dazu da 4 LS gleichzeitig in einem Rum zu betreiben. Trotzdem würde ich jetzt den Betrieb von 4 LS in einem Raum nicht als verboten erklären.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#20 erstellt: 25. Nov 2005, 20:39
Jo danke !!!
ich hab mich jetzt auch entschieden und gekauft :
Harman Kardon HK-675 http://www.harmankar...HK%20675/230&sType=C
Harman Kardon DVD 22 http://www.harmankar...DVD%2022/230&sType=C
und 2 Canton LE 109 [url]!!!

Ich finde ich habe für meine Preisregion schon was gutes gekauft!!!!
Deshalb soll es jetzt nicht an Kleinigkeiten wie Cinch.Kabeln scheitern!!!! Was würdet ihr für welche empfehelen???

mfg
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 25. Nov 2005, 21:56
Hallo,

hast du gut gemacht!

Chinchkabel reicht im Grunde ein normales aus. Ansonsten gibt es in der 25 Euro Klasse schon ganz gute; die sind geschirmt und stabil (Stabilität ist für mich der Hauptgrund ein etwas besseres Kabel zu kaufen, da die dünnen 08/15 Strippen schnell kaputt gehen).

Viel Spaß noch mit deiner Anlage

Gruß
Andreas
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#22 erstellt: 01. Dez 2005, 17:00
Jo ich bin voll glücklich!!!! Der Sound ist top!!!
Der HK das beste und der DVD 22 super!!!
Die Cantons sind einfach nur karss!!!!!!!!!!!!!!!

Vielen dank für eure beratung!!!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die wichtigstens Tipps für Hifi
Magnuson am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  9 Beiträge
Alles raus und komplett neu
JanHH am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  85 Beiträge
BW-160B Dubiöse Sache?
shizoMcfren am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  7 Beiträge
ARD-Digitalradio komplett in DVB-S
andisharp am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  4 Beiträge
Komplett oder einzeln verkaufen?
LPfan04 am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  6 Beiträge
Highend München 2014 - Tipps für Neuling
basti__1990 am 14.04.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  44 Beiträge
Anlage komplett :-)
Jua am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  12 Beiträge
Der Thread für alle Leema-Freunde
DJ_Bummbumm am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2017  –  108 Beiträge
Komplett Box "upgraden"
roundrobin am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  7 Beiträge
Tipps und Erfahrungen zur Eröffnung eines HiFi-Fachgeschäftes gesucht
Klangquelle am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Canton
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.208 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedborni57
  • Gesamtzahl an Themen1.358.120
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.879.954