Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Steinwolle gesundheitsschädigend?

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 28. Apr 2006, 16:31
Hallo!
Ich möchte Steinwolle zum akustischen Bedämpfen benutzen.
Bisher kenne ich unterschiedliche Meinungen zum Thema der Gesundheitsschädlichkeit.
Manche bentutzen es nur im luftdicht eingepackten Zustand.
Der Verkäufer meinte, es gäbe keine gesundheitlichen Gefahren.
Weiss jemand genaueres?
Grüsse
Ralf
Duncan_Idaho
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2006, 17:19
Ich würde sie jedenfalls nicht im Wohnzimmer nutzen... da gibt es bessere Materialien.
aileena
Gesperrt
#3 erstellt: 28. Apr 2006, 23:15
Direkte Gesundheitsgefährdung gibt es nicht - aber durch die ständige Bewegung durch Luftströme lösen sich permanent Partikel. Und zum Dämpfen gibt es sehr gute Produkte auf Bitumenbasis.
xlupex
Inventar
#4 erstellt: 29. Apr 2006, 06:49
Hallo!
Bassotect und Aixfoam kenne ich aber welche

sehr gute Produkte auf Bitumenbasis

meinst du?
Grüsse
aileena
Gesperrt
#5 erstellt: 29. Apr 2006, 10:07
Da gibt es noch das BafWadding (Bitumenfolie zur Resonanzdämmung)
Und eine preisgünstige Alternative ist Beruhigungsbitumen aus dem Fensterbankbereich (wird unter die Bänke geklebt um aufprallenden Regentropfen zu dämpfen) Die ist selbstklebend und beruhigt Gehäusewände ungemein.
mamü
Inventar
#6 erstellt: 29. Apr 2006, 12:37
Die früher benutzte Glaswolle war schädlicher.

Die o.g. Luftzirkulation und damit gelöste Partikel - das ist soooooo gering, da sehe ich kein Problem drin.

Gruß
cr
Moderator
#7 erstellt: 29. Apr 2006, 12:59
mit der Suchfunktion findet man etliche Beiträge zum Thema.

Steinwolle wird viel im Hausausbau verwendet. Die dabei freiwerdenden Partikel liegen um Zehnerpotenzen über denen aus LS.
mamü
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2006, 13:16

cr schrieb:
Die dabei freiwerdenden Partikel liegen um Zehnerpotenzen über denen aus LS.


Sag ich doch.


Aber kann man da nicht auch diese Poly??-Wolle nehmen, mit denen auch Sofakissen gefüllt werden?

Gruß
schlusenbach
Inventar
#9 erstellt: 29. Apr 2006, 13:46
wenn ich daran denke, wie ich letztes jahr meine dachwohnung mit dem rockwool-kram gedämmt habe, wäre das letzte, was ich irgendwo verwenden würde, Rockwool.

ich hatte mir einen einmalanzug,handschuhe, eine atemschutzmaske mit filter und eine snowboardbrille aufgezogen, damit ich den staub nicht an meinem körper, den augen oder der nase ertragen musste. sah zwar aus wie ein auserirdischer, aber das war mir egal.

das zeug ist einfach nur ekelig.

wenns später mal luftgeschützt und sicher verpackt installiert wird, mag ich das evtl gutheißen,aber wenn du damit z.b. eine bassreflexbox "dämmen" willst... würde ich sowas garantiert NICHT machen.

das hat jetzt zwar nix zur gesundheitsfrage beigetragen, aber auch wenns 100% unbedenklich wäre, würd ichs nur ungern verarbeiten.

EDIT: ich bin garantiert kein weichei! habe sonst absolut keine probleme mit schmutz, öl, dreckigen händen oder sonstigem (habe fast ein ganzes haus in eigenleistung gebaut)...
aber bei Rockwool hört bei mir der spass auf!


[Beitrag von schlusenbach am 29. Apr 2006, 13:49 bearbeitet]
mamü
Inventar
#10 erstellt: 29. Apr 2006, 14:31

schlusenbach schrieb:
ich bin garantiert kein weichei!



WEICHEI

Gruß
schlusenbach
Inventar
#11 erstellt: 29. Apr 2006, 14:44
Du bist soooo BÖSE!
mamü
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2006, 14:48
Ich habe auf dem Bau gelernt. Sonst Maurerarbeiten und im Winter Trockenbau mit viiiiiieeeeel Glaswolle. Als Azubi haste immer diese Arbeit bekommen. Zum Glück war halt Winter. Aber Atemschutz, Handschuhe - was ist das.

Gruß, Marc
xlupex
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2006, 15:05
Handschuhe bei der Arbeit - dass sagt ja wohl alles...


So, habs ausprobiert. Gedämmt werden sollte keine Box sondern ein Raum. Akustisch.
Martin Haltepunkt hat die Idee zum ersten Mal ins Spiel gebracht.
Zum Ausprobieren war es ganz gut, die kompletten Pakette lassen sich ja prima stapeln (40x60x100).
10 Stück haben ins Auto gepasst.
Ergebnis: Für sowas muss man einen wirklich (!) sehr (!) grossen Raum haben. Das frisst enorm Platz. Für mich too much.
cr
Moderator
#14 erstellt: 29. Apr 2006, 15:58
Kunststoff-Dämmfilz, Schafwoll-Dämmfilz (Achtung Mottengefahr bei Bassreflex-Boxen).

Raum bedämpfen würde ich mit den dazu vorgesehenen Pyramiden-Dämmplatten aus Schaumstoff.
xlupex
Inventar
#15 erstellt: 29. Apr 2006, 16:06
Bisher habe ich Absorberelemente von Aixfoam verwendet. Die sind billiger als Basotect und wirklich gleich gut.
Billig ist aber was anderes.
cr
Moderator
#16 erstellt: 29. Apr 2006, 17:56
http://www.emo-schaumstoffe.de/

sind tw. recht billig
xlupex
Inventar
#17 erstellt: 29. Apr 2006, 18:57
Habe gerade nur kurz gekuckt, aber ich glaube, das hier ist billiger:
www.aixfoam.de
aileena
Gesperrt
#18 erstellt: 29. Apr 2006, 21:34
Schöner link. Das gibt glatt 'ne Anregung .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
steinwolle im LS durch ?? ersetzten
fjmi am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  12 Beiträge
AUDIOAKADEMIE.com / Meinungen zum Inhalt
HiFi-Tweety am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  74 Beiträge
steinwolle in LS + gesundheitl. bedenken + firma?
fjmi am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  30 Beiträge
interessante Veranstaltungen zum Thema HiFi & HighEnd
SmileyChris am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 20.03.2014  –  9 Beiträge
Unterschiedliche Klangqualität der Lautsprecher
DerDack am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  11 Beiträge
Link zum Thema Psychoakustik
Riemuwde am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  5 Beiträge
Reaktionen Jugendlicher zum Thema Hifi
-Realm- am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.06.2012  –  363 Beiträge
Tapedeck zerknüllt manche Bänder
Yamaha_Heini am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  9 Beiträge
Ich habe einigee Fragen zum Thema Timer
Martinoberer am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  5 Beiträge
Unterschiedliche Klangqualität der LS
DerDack am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.172