Leserforum AUDIO

+A -A
Autor
Beitrag
Don-Pedro
Inventar
#1 erstellt: 17. Aug 2006, 23:59
Ich will mal ganz vorsichtig sein.

Mich regt die plakative Darstellung irre auf!
Das Leserforum von Audio ist das Anti-Maloxaan dieses Planeten.

Der Porsche-Ingenieur, der Heimkino-Enthusiast, der-mit-der-Nase und der-mit-den-Ohren und der-wo-auch-wohl-was-weiß treffen sich und geben alle völlig unterschiedliche Statements ab - die komischerweise insgesamt nie einen Trend bilden, sondern sich immer neutral rausmitteln.

Also nochmal... für jeden is einer dabei. Der Aktivboxenbauer, der Pianist, der mit der Brille und der mit den Beinen.... haben wir noch die Arbeitslosen-, die Frauen,- und die Behindertenquote zu erfüllen.

Und jetz kommts: All diese Leute haben kein Häufchen begründete Ahnung von der Materie, werden mir aber vorgesetzt. An sich ja nicht schlecht, dass hier die Stimme des Volkes auch mal zu Wort kommt, aber: Wenn es so offensichtlich gemacht ist, dann regt mich das auf.

Und das allerbeste ist, dass scheinbar eine Majorität diesen ganze Mumpitz auch noch gut findet. Ich kann nun also die Meinungen von Hinz und Kunz lesen, die sich im Hörraum den Hintern breit sitzen und ich muss dafür noch 4,80 Euro bezahlen.
Dass die Audio von neutraler Berichterstattung schon meilenweit weg ist, ist klar, aber diese irre Verzerrung stellt ja alles in den Schatten was ich bisher gesehen habe.

Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass wir eine ängstliche Frau, einen Lobotomierten, einen Metzger und einen russischen Alkoholiker an einem Auto-Test teilnehmen lassen.

Danach weiß ich 1. dass das Auto Angst macht, 2. ..., 3. dass man 450 Kilo Fleisch prima damit transportieren kann - ohne Knochen! - und 4. dass man wunderbar mit einer Hand fahren und mit der anderen trinken kann, weil Automatik.
Gewonnen habe ich dadurch nichts, aber immerhin hatte ich was zu lesen und die vier Repräsentanten des Volkes ihren Spaß!
mamü
Inventar
#2 erstellt: 18. Aug 2006, 07:04
.....welches Problem du hast versteh ich aber immer noch nicht. Wenn die Preis/Leistung in deinem Sinne für die AUDIO nicht stimmt, dann kauf sie doch einfach nicht.

IMHO gehört die AUDIO noch zu den besten Massenkompatiblen Hifizeitschriften.

Gruß
macyork
Stammgast
#3 erstellt: 18. Aug 2006, 08:22

mamü schrieb:
.....welches Problem du hast versteh ich aber immer noch nicht. Wenn die Preis/Leistung in deinem Sinne für die AUDIO nicht stimmt, dann kauf sie doch einfach nicht.

IMHO gehört die AUDIO noch zu den besten Massenkompatiblen Hifizeitschriften.

Gruß


... der Aussage bezüglich der AUDIO stimme ich uneingeschränkt zu ...

Grüße
onload
Stammgast
#4 erstellt: 18. Aug 2006, 09:09
Naja ich kann ihn schon verstehen, aber ich kaufe die Audio auch nur noch 2 x im Jahr *gg*

Mich regen diese Pseudo-Statements auch auf. Die Leute sind auch wirklich so gecastet, dass wir "alles" dabei haben und dann werden über die Leute blumige Intressens- und Hobbybezeichnungen ausgeschüttet.

Mumpitz...und dummes Geschwätz...typisch Audio.

Einfach nicht mehr kaufen, dass ist die beste Lösung.

C.u
On
Torfstecher
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Aug 2006, 11:02
Mir gefällt die Audio. Mit Malte umso mehr.
Stefan90
Stammgast
#6 erstellt: 18. Aug 2006, 13:35
Hallo liebe forumleutz,
habe auch gerade die neue audio am start, und das ist meine erste, die ich gekauft habe. da gibt es diesen lustigen WBT Boxenklemmen - gegen normale Boxenklemmen -TEST...
naja die aussagen der testhörer klingen recht gestellt.ich weiß nicht, ob vor allem die älteren herren bei dem test (nichts gegen ältere leute, nur die hören mal ein bisschen schlechter )diese feinen unterschiede, wenn es überhaupt welche gibt, hören können. NIcht alle artikel sind so, aber vor allem die blindtests.
Was ich zu bemängeln hätte wäre die, sagen wir mal, zu zahlreich vorhandene werbung.

grüße...
aus hamburg...
von mir
mnicolay
Inventar
#7 erstellt: 19. Aug 2006, 10:15
Moijen,

...WBT Boxenklemmen - gegen normale Boxenklemmen -TEST...naja die aussagen der testhörer klingen recht gestellt...

hm, schwieriges Terrain: Hörbarkeit von Boxenklemmen...
Bei den anderen Postillen, insb. STERERO ist das ja regelrecht Gesetz, so mit den Vorhängen usw.
Will Audio die Firma WBT als Werbepartner nicht vergraulen, lassen die besser Laien über der Hörbarkeit fabulieren - ähnlich den Workshopteilnehmern der STEREO - soll sich doch jeder selbst sein Bild machen
Da ist AUDIO dann fein raus, muß sich keine Vorwürfe von WBT anhören
Gruß
Markus
Brandon23
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Aug 2006, 15:45

Stefan90 schrieb:

Was ich zu bemängeln hätte wäre die, sagen wir mal, zu zahlreich vorhandene werbung.



Hallo,

sehe ich auch so aber nur so können die Käseblätter ihre schön verfassten Esoterikromane an den Mann bringen.

So nach dem Motto eine Hand wäscht die andere werden dann schön brav wie gewohnt in den Tests fleißig Punkte an die besten Werbekunden verteilt.

Und ich denke mal ihre Produkte die die Firmen zur Verfügung stellen werden sie größtenteils auch dort lassen.

Und jetzt lehne ich mich mal ganz weit aus dem Fenster und würde gerne wissen wie es so bei manchen Redakteuren zu Hause aussieht und woher sie ihre Komponenten haben.

Vielleicht ja vom Weihnachtsmann.


Gruß Brandon
Stefan90
Stammgast
#9 erstellt: 19. Aug 2006, 16:24
Ich hab mich auch gewundert bei der Produktübersicht, wo alle getesteten Produkte der letzten paar jahre aufgelistet sind, dass da einige Produkte erscheinen, die beispielsweise in der High-End klasse so was von gut bewertet sind aber wesentlich weniger kosten als ihre Mitbewerber. Da weiß ich nicht ob man denen trauen soll mit ihrer Bewertung. Vor allem kommt dieses Phänomen bei B&W Produkten vor.

Gruß Stefan
Brandon23
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Aug 2006, 17:01

Stefan90 schrieb:
Ich hab mich auch gewundert bei der Produktübersicht, wo alle getesteten Produkte der letzten paar jahre aufgelistet sind, dass da einige Produkte erscheinen, die beispielsweise in der High-End klasse so was von gut bewertet sind aber wesentlich weniger kosten als ihre Mitbewerber. Da weiß ich nicht ob man denen trauen soll mit ihrer Bewertung. Vor allem kommt dieses Phänomen bei B&W Produkten vor.



Ja bei B&W scheiden sich die Geister nur eines muß man neidlos anerkennen die haben eine geniale Marketingabteilung ,die jedes Jahr eine beträchtliche Summe ausgibt um dem Besitzer oder vielleicht zukünftigen das Gefühl zu vermitteln das er was ganz besonderes zu Hause stehen hat.

Im Volksmund auch Prestige genannt.

Ob die Preise bei den B&W Jungs angemessen sind das muß jeder für sich selber entscheiden.

Und auch beim Sound sind ja die Geschmäcker gott sei Dank verschieden.

Wie gesagt die Tests sind lediglich ein Anhaltspunkt nicht mehr und auch nicht weniger.

Und so muß sich jeder selbst durch den Hifi-Dschungel kämpfen um seinen eigenen Ansprüchen und natürlich auch dem Budget entsprechend gerecht zu werden.


Gruß Brandon
Quo
Inventar
#11 erstellt: 19. Aug 2006, 17:23

Brandon23 schrieb:

Stefan90 schrieb:
Ich hab mich auch gewundert bei der Produktübersicht, wo alle getesteten Produkte der letzten paar jahre aufgelistet sind, dass da einige Produkte erscheinen, die beispielsweise in der High-End klasse so was von gut bewertet sind aber wesentlich weniger kosten als ihre Mitbewerber. Da weiß ich nicht ob man denen trauen soll mit ihrer Bewertung. Vor allem kommt dieses Phänomen bei B&W Produkten vor.



Ja bei B&W scheiden sich die Geister nur eines muß man neidlos anerkennen die haben eine geniale Marketingabteilung ,die jedes Jahr eine beträchtliche Summe ausgibt um dem Besitzer oder vielleicht zukünftigen das Gefühl zu vermitteln das er was ganz besonderes zu Hause stehen hat.

Im Volksmund auch Prestige genannt.

Ob die Preise bei den B&W Jungs angemessen sind das muß jeder für sich selber entscheiden.

Und auch beim Sound sind ja die Geschmäcker gott sei Dank verschieden.

Wie gesagt die Tests sind lediglich ein Anhaltspunkt nicht mehr und auch nicht weniger.

Und so muß sich jeder selbst durch den Hifi-Dschungel kämpfen um seinen eigenen Ansprüchen und natürlich auch dem Budget entsprechend gerecht zu werden.


Gruß Brandon :prost


Jaja, nun geht das wieder mit der B&W-Werbung los.
Dieses ewige gesülze kann ich auch nicht mehr lesen.
Nein, ich habe keine B&W zu Hause. Ist nicht mein Ding.
Aber wie informiert ihr Euch sonst?
Lauft ihr alle zweichen Wochen zu den Händlern und schaut was es neues gibt.
Das man Aussagen in deutschen Testzeitschriften, egal welche Fachrichtung, mit einem gewissen Abstand lesen sollte, ist doch wohl klar.
Gruß Stefan
Brandon23
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Aug 2006, 17:42

Quo schrieb:


Jaja, nun geht das wieder mit der B&W-Werbung los.
Dieses ewige gesülze kann ich auch nicht mehr lesen.
Nein, ich habe keine B&W zu Hause. Ist nicht mein Ding.
Aber wie informiert ihr Euch sonst?
Lauft ihr alle zweichen Wochen zu den Händlern und schaut was es neues gibt.
Das man Aussagen in deutschen Testzeitschriften, egal welche Fachrichtung, mit einem gewissen Abstand lesen sollte, ist doch wohl klar.
Gruß Stefan



Hallo,

jetzt beruhige dich erst mal wieder sonst brauchst du noch Herztropfen.

Und jetzt lies noch einmal die geschriebenen Zeilen ganz in Ruhe durch.

Für meine Verhältnisse habe ich meine Aussagen noch ziemlich normal formuliert.

Da wurden hier schon wesentlich härtere Geschütze aufgefahren.

Du hast mich noch nicht in Hochform erlebt.

Und im Übrigen zwingt dich keiner hier mitzulesen vielleicht solltest du mal über den Sinn eines Forums nachdenken.


Gruß Brandon
mamü
Inventar
#13 erstellt: 19. Aug 2006, 17:43

Quo schrieb:

Jaja, nun geht das wieder mit der B&W-Werbung los.
Dieses ewige gesülze kann ich auch nicht mehr lesen.
Nein, ich habe keine B&W zu Hause. Ist nicht mein Ding.
Aber wie informiert ihr Euch sonst?
Lauft ihr alle zweichen Wochen zu den Händlern und schaut was es neues gibt.
Das man Aussagen in deutschen Testzeitschriften, egal welche Fachrichtung, mit einem gewissen Abstand lesen sollte, ist doch wohl klar.
Gruß Stefan


Ja, genauso wie die Zeitschriften öfters das Gleiche sagen bzw. sagen müssen, gibt es hier auch einige, die immer das Gleiche sülzen müssen.

Gruß


[Beitrag von mamü am 19. Aug 2006, 17:47 bearbeitet]
Quo
Inventar
#14 erstellt: 19. Aug 2006, 17:57
Hi Brandon,
das ging doch garnicht gegen Dich.
Das Thema waren doch die Workshops die abgehalten werden und was dabei rauskommt.
Einige nehmen das nun wieder als Aufhänger die Werbung, die Punktevergabe usw. an den Pranger zu stellen.
das ist hier schon ziemlich oft gelaufen.
Interessanter ist es (lt. Thematik), ob bei den Workshops was wissenwertes oder verwertbares für den geneigten Leser rauskommt.
Don Pedro hat dieses für sich mit nein beantwortet.
Ein Anderer sieht die Sache anders.
Und darüber liesse sich diskutieren.

Gruß Stefan
Brandon23
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 19. Aug 2006, 18:28
Hallo Stefan,

dachte schon ich müßte den Arzt bei dir vorbei schicken.

Nee jetzt mal im Ernst klar wird es über diesen Workshop immer wieder gegensätzliche Meinungen geben.

Ob das dann hinterher verwertbar ist muß jeder für sich selbst entscheiden.

Für mich persönlich dienen die ganzen Informationen der Hifi-Hefte alle nur als Anhaltspunkt sozusagen Zwischenstation wenn ich überhaupt mal eins ganz durchlese.Meistens nur im Schnelldurchgang bei meinem Zeitschriftenhändler.

Da ich aber ein Mann der Tat bin probiere ich alles erst mal selber aus was mich interessiert.Am besten bei mir zu Hause wo es vielleicht auch mal hinkommt.

Denn dort soll die Anlage ja auch den Sound rüberbringen,den ich mir so vorstelle und der meinem Geschmack entspricht.

In einem Punkt gebe ich dir Recht es hat nicht jeder die Zeit dauernd zum Fachhändler zu rennen und deshalb nur die Möglichkeit über die Zeitschriften an die Informationen zu kommen.

Selbst wenn man hier im Forum registriert ist hört doch jeder anders und hat seine eigene Meinung dazu wie seine Anlage klingen soll und welches Budget zur Verfügung steht usw. usw.

Zum Thema Punktevergabe werde ich mich hier in Zukunft zurückhalten weil es eh niemandem nützt oder weiterbringt.


Gruß Brandon
superfranz
Gesperrt
#16 erstellt: 20. Aug 2006, 10:04

onload schrieb:
Naja ich kann ihn schon verstehen, aber ich kaufe die Audio auch nur noch 2 x im Jahr *gg*

Mich regen diese Pseudo-Statements auch auf. Die Leute sind auch wirklich so gecastet, dass wir "alles" dabei haben und dann werden über die Leute blumige Intressens- und Hobbybezeichnungen ausgeschüttet.

Mumpitz...und dummes Geschwätz...typisch Audio.

Einfach nicht mehr kaufen, dass ist die beste Lösung.

C.u
On



Jau !!! ,

nicht mehr kaufen , nicht mehr kaufen , nicht mehr kaufen........................................

...aber so ganz ohne Flachpresse ist das Hobby Unterhaltungselektronik für die meisten nicht vorstellbar !!!

...sie wollen es schwarz auf weid sehen , ob ihre Anlagen was taugen..........süchtig ???

bin schon lange trocken franzl
Roland04
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Aug 2006, 10:11
hallo,
zur übersicht an marktprodukten ok, ansonsten lieber selber testen und hören, nur das macht schlauer
lolking
Inventar
#18 erstellt: 20. Aug 2006, 10:29
Wenn ich mir das hier so durchlese scheints mir als hätte Audio die Idee unsres Forums aufgegriffen um daraus Geld zu machen... Mangelnde Geschäftstüchtigkeit kann man den Jungs also nicht anlasten!

Naja, ich sach ma so: Wer die seltsamen Zeitschriften braucht soll doch damit glücklich werden. Ich verlass mich lieber auf Meinungen von Leuten auf die ich mich verlassen kann (auch hier im Forum) sowie meine eigenen Ohren/Augen/sonstige Sinneseindrücke. Ob jetzt bei Hifi oder in sonstigen Lebensbereichen, mit dieser Einstellung bin ich noch immer recht gut gefahren!
Haltepunkt
Inventar
#19 erstellt: 22. Aug 2006, 09:39
@Don-Pedro

In Bezug auf Breitbänder waren sich die Kollegen vom Leserforum in der letzten Ausgabe einig: braucht man nicht - aber das wusste man ja schon vorher
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Leserforum Stereo
Augustus am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  4 Beiträge
Der Destiny - Audio - Thread
Stones am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2017  –  216 Beiträge
Unfassbar: Geithain in der kommenden Audio
xlupex am 16.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.07.2006  –  83 Beiträge
Wie löst ihr das mit der Lautstärkenregelung?
Audio-Video-Disco am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  4 Beiträge
Was ist DER Emitter?
zlois am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  271 Beiträge
Die Rolle der Zuspielers und der Verkabelung
hyperspace am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  5 Beiträge
Kann der gehobene Hifianspruch auch übertrieben sein??!
MasterKenobi am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  55 Beiträge
Was für Monitor Audio sind das?Mit Bildern!
djsouth2004 am 04.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  8 Beiträge
Das Problem mit der Rationalität
JanHH am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  84 Beiträge
Unterschiedliche Klangqualität der Lautsprecher
DerDack am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.012 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDeRainerHU
  • Gesamtzahl an Themen1.371.242
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.117.895