LG OLED GX - DTS Support fehlt - was nun?

+A -A
Autor
Beitrag
frufru312
Neuling
#1 erstellt: 26. Jun 2020, 08:48
Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum, kenne das Forum schon länger und fand ich die bisherigen Posts immer recht hilfreich.

Ich habe folgendes Problem, ich hatte bisher meinen LG OLED C7 Fernseher im Wohnzimmer stehen, welcher via HDMI an meinen Yamaha RX-S601 gekoppelt ist.
Da dran hängt dann ein 5.1 Sound System.

Jetzt habe ich mir den LG Oled GX von 2020 geholt und musste enttäuschend feststellen, dass dieser keinen DTS Sound mehr wiedergeben kann....
Ich habe eine Weile recherchiert und festgestellt, dass der neue TV DTS nicht mehr dekodieren kann.

Im Wohnzimmer habe ich noch eine Xbox One stehen, dort habe ich VLC installiert und über diese kann ich via Biststream Ausgabe das DTS Signal an meinen AV senden, dann habe ich auch einen Ton.

Aufbau also: Xbox One via HDMI --> Yamaha AV --> LG TV

Jetzt habe ich aber auch einige BluRay Filme, welche im 4K und HDR Format auf meiner NAS liegen.
4K und HDR unterstützt weder die Xbox One noch der Yamaha.
Bisher hab ich die Filme einfach immer über den TV abgespielt der ja bereits HDR und DTS unterstützt hat.

Wie kann ich das nun am einfachsten lösen?
Habe den Nvidia Shield TV gefunden welcher 4K HDR supportet, aber DTS nur als Passthrough unterstützt, dann bräuchte ich ja auch wohl wieder einen neuen AV Receiver mit HDR Unterstützung.

Gibt es eine andere Lösung dafür? Und wenn ja wie sähe die Verkabelung aus?

Danke im Voraus!
frufru
Nemesis200SX
Inventar
#2 erstellt: 26. Jun 2020, 08:57
du brauchst einen Media Player oder HTPC. Bild überträgst du per HDMI direkt an den TV und den Ton über ein optisches Kabel an den AVR
frufru312
Neuling
#3 erstellt: 26. Jun 2020, 09:32
Danke für die schnelle Antwort!

Falls ich eine Media Box finde, welche DTS unterstützt bräuchte ich nur ein HDMi Kabel zum Fernseher oder?

Die Xiaomi Mi Box S unterstützt z.B. DTS encoding was ich sehen kann.
Nemesis200SX
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2020, 09:46
Ein HDMI Kabel zum TV und ein Toslink Kabel zum AVR
knX
Inventar
#5 erstellt: 26. Jun 2020, 22:26
Wenn du ne Mediaplayer holst, kannst du natürlich diesen einfach über HDMI an den Receiver anschließen und dann nur ein HDMI Kabel an den Fernseher vom Receiver aus anschließen.

Typische Boxen sind Nvidia Shield, Apple TV, Amazon Stick, Cube oder was auch immer, ne "China" Box (nicht abwertend gemeint).

Einfach schauen was deinen Vorstellungen und Preis entspricht und kaufen.
Nemesis200SX
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2020, 06:10
Sein AVR ist nicht 4k tauglich
knX
Inventar
#7 erstellt: 27. Jun 2020, 06:48
oha, alles klar, darauf habe ich nicht geachtet. Dann muss der Mediaplayer wirklich zusätzlich nen Toslink haben.
frufru312
Neuling
#8 erstellt: 29. Jun 2020, 13:26
Hallo zusammen,

erstmal danke für die Antworten!

Temporär habe ich es so gelöst, dass ich Plex Media Server installiert habe, welcher als Server auf meinem Stand PC läuft und auf dem LG TV die Plex App - der PC transcodiert mir dann die DTS Tonspur in Echtzeit.

Funktioniert ganz gut, konnte auf die schnelle keine wirklichen Einbußen der Tonqualität feststellen.
Wisst ihr wie gut das ganze wirklich funktioniert?

Eine Media Box ist gut und recht, finde es aber sehr schwach von LG, da ich um mehrere tausend Euro einen TV gekauft habe und der spielt kein DTS ab....
Nemesis200SX
Inventar
#9 erstellt: 29. Jun 2020, 13:32
Da ist LG nicht der einzige Hersteller der das so macht. Ist auch bei Panasonic und Samsung so.

Es gibt keinen Grund warum ein TV DTS unterstützen können muss. Alle legalen Quellen die ein TV ausgeben kann verwenden nur einen Dolby Codec. Für irgendwelche Files aus dem Internet werden die Hersteller keine Lizenzen an DTS zahlen. Das Ganze führt dann natürlich auch eARC ad absurdum, da es nur mit dem Dolby Codec nutzbar ist.
frufru312
Neuling
#10 erstellt: 29. Jun 2020, 14:04
Ja stimmt.

Wie ist es denn, wenn ich mir Ende Jahr die neue Xbox Series X holen würde und von dort eine UHD Blu-ray abspielen würde.

Die sollte ja DTS/DTS X usw. decodieren können.
Daher, Ton wird auf der Xbox decodiert, via HDMI an den TV gesendet und geht von dort via ARC an den Receiver?

DTS könnte ja mein AV Receiver aber leider kein HDR.
Nemesis200SX
Inventar
#11 erstellt: 29. Jun 2020, 14:08

Die sollte ja DTS/DTS X usw. decodieren können.
Daher, Ton wird auf der Xbox decodiert, via HDMI an den TV gesendet und geht von dort via ARC an den Receiver

Klappt aber nur in Stereo. Auch hier gilt: XBox optisch direkt mit dem AVR verbinden.
n5pdimi
Inventar
#12 erstellt: 29. Jun 2020, 14:09
Ok, nur noch mal zur Begriffsklärung: der TV (und die Xbox) dekodiert da gar nix, das soll er auch nicht. Dann wäre es nämlich PCM Stereo. Der TV soll das von der Xbox zum AVR 1:1 als komprimierten DTS Passthrough durchreichen.
Ich denke, das meinst Du auch, wollte das aber mal zurecht rücken, sonst kann man schnell was missverstehen.
Nemesis200SX
Inventar
#13 erstellt: 29. Jun 2020, 14:13
die Xbox kann tatsächlich dekodieren und gibt das DTS Signal dann als Mehrkanal PCM aus. Das kann per ARC aber nur in Stereo übertragen werden.
n5pdimi
Inventar
#14 erstellt: 29. Jun 2020, 14:20
Richtig. Wobei mich die ganze Sache doch wundert. Es gibt doch hier unzählige Threads, aus denen ganz klar hervorgeht, dass die LGs und im speziellen der C7/8 sehr wohl mit DTS umgehen können. Da frag ich mich, wo hier der Fehler liegt...


[Beitrag von n5pdimi am 29. Jun 2020, 14:21 bearbeitet]
frufru312
Neuling
#15 erstellt: 29. Jun 2020, 14:28

Nemesis200SX (Beitrag #11) schrieb:

Die sollte ja DTS/DTS X usw. decodieren können.
Daher, Ton wird auf der Xbox decodiert, via HDMI an den TV gesendet und geht von dort via ARC an den Receiver

Klappt aber nur in Stereo. Auch hier gilt: XBox optisch direkt mit dem AVR verbinden.


Habe dazu gerade folgendes gefunden: https://curved.de/ne...pter-moeglich-672420

Dann also wohl ein HDMI Splitter...oder ein USB 3.1 to HDM 2.1 wenns sowas schon gibt.
Nemesis200SX
Inventar
#16 erstellt: 29. Jun 2020, 15:01

n5pdimi (Beitrag #14) schrieb:
Richtig. Wobei mich die ganze Sache doch wundert. Es gibt doch hier unzählige Threads, aus denen ganz klar hervorgeht, dass die LGs und im speziellen der C7/8 sehr wohl mit DTS umgehen können. Da frag ich mich, wo hier der Fehler liegt... :?

Hier gehts um ein 2020er Modell. Bei diesen Geräten hat LG den DTS Support eingespart.
knX
Inventar
#17 erstellt: 29. Jun 2020, 15:19
es ist halt einfach so, dass sich die TV Hersteller die DTS Lizenz erspart haben, da die Käufer in den wenigsten fällen diese brauchen.

Beim normalen Streaming kommt DTS nicht vor und das wird der Haupteinsatz zweck für Tonweitergabe sein. Kaum einem normalen Nutzer wird diese fehlende Lizenz auffallen, deswegen großen Einsparpotential.
n5pdimi
Inventar
#18 erstellt: 29. Jun 2020, 16:31
Ja, aber LG war ja bisher noch die "Bastion" der DTS Unterstützung. Das mit Splitter etc. ist auch alles Moppelkotze, gitb auch nur Probleme. Die einzig "richtige" Lösung ist ein neuer AVR.
Ganaaaaa
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Jun 2020, 18:05
lol, danke für den Thread, dachte, dass nur Samsung DTS gestrichen hat aber anscheinend LG bei der neuesten Serie auch :O

Mal ne Frage:
Wieso geht es nicht wenn man mit HDMI Kabel vom PC auf den TV verbindet?
Der muss doch gar nichts dekodieren sondern nur auf seinen Lautsprechern ausgeben bzw an den AVR weiterschleifen.

Ich dachte dieses nicht DTS unterstützen betrifft nur den eingebauten Media Player?
knX
Inventar
#20 erstellt: 29. Jun 2020, 18:17
der Fernseher muss ja dennoch das Signal kennen dass er weiterschleifen will. Kennt er es nicht, dann ist es vorbei.
Nemesis200SX
Inventar
#21 erstellt: 29. Jun 2020, 18:34
Es ist ja auch nicht so dass gar nix rauskommt. Es ist dann eben nur Stereo. Das ist das was der TV können muss um den Ton über seine eigenen LS ausgeben zu können
frufru312
Neuling
#22 erstellt: 30. Jun 2020, 07:07

n5pdimi (Beitrag #18) schrieb:
Ja, aber LG war ja bisher noch die "Bastion" der DTS Unterstützung. Das mit Splitter etc. ist auch alles Moppelkotze, gitb auch nur Probleme. Die einzig "richtige" Lösung ist ein neuer AVR.


Also meine Überlegung wäre ich bestelle mir die Nvidia Shield , da ich festgestellt habe, dass der Fernseher auch kein Dolby TrueHD wiedergeben kann - dieser wechselt dann immer zur Fallback Tonspur. (Dolby Digital oder Plus)

Für TrueHD reicht anscheinend auch das Toslink Kabel nicht mehr aus, daher entscheide ich mich für den HDMI Splitter und fahre 1x per HDMI zum TV und 1x zum AV Receiver.

Ich denke ein neuer AV Receiver mit eARC würde mir auch nichts nützen, da der TV die Tonspuren DTS und TRUE HD nicht mal erkennt, daher kann er die auch nicht einfach so weiterleiten an den AV, selbst wenn dieser eARC hätte.
n5pdimi
Inventar
#23 erstellt: 30. Jun 2020, 07:19

frufru312 (Beitrag #22) schrieb:

Für TrueHD reicht anscheinend auch das Toslink Kabel nicht mehr aus, daher entscheide ich mich für den HDMI Splitter und fahre 1x per HDMI zum TV und 1x zum AV Receiver.


Und eben das ist das Problem bzw. klappt nicht. Ein "einfacher" Splitter funktioniert hier nicht, da die Komponenten aktiv kommunizieren, sprich Dein AVR meldet "Ja klar, True-HD kann ich" und der TV meldet "True HD - what?" und andersrum Tv meldet "4K HDR/DV - kein Problem" und der AVR "nö, ich nicht", und dann gewinnt der kleinste gemeinsame Nenner - also kein True HD und kein 4K.

Wenn, dann brauchst Du einen aufwändigen Splitter z.B. von Feintech, der den Geräten EDID Daten vortäuscht.

Und wenn Du ein AVR mit eARC hättest, dann könnte der auch automatisch HDR/DV weil er neu wäre.


[Beitrag von n5pdimi am 30. Jun 2020, 07:21 bearbeitet]
frufru312
Neuling
#24 erstellt: 30. Jun 2020, 07:41
Ok verstehe - danke für den Input - jetzt komm ich mit

Also so einer hier? https://www.amazon.d...z/dp/B07K5RKQB7?th=1

Wenn ich einen neuen AVR kaufe, könnte der dann zwar HDR usw. aber DTS und TrueHD kann ich dann ja immernoch nicht vom TV aus abspielen, da bräuchte ich doch wieder einenen separaten Media Player wie die Shield z.b. soweit ich weiß.
n5pdimi
Inventar
#25 erstellt: 30. Jun 2020, 07:45
Korrekt, um einen externen Mediaplayer kommst Du nicht rum, wenn Du DTS von Dateien genießen willst. Den kannst Du dann aber direkt an einen neuen AVR anschließen.

Ja, genau den Splitter. Der "soll" laut berichten hier funktionieren. Sind halt gleich wieder 50.- + Kabel - kann man auch gleich in einen neuen AVR stecken.
frufru312
Neuling
#26 erstellt: 30. Jun 2020, 08:19

n5pdimi (Beitrag #25) schrieb:
Korrekt, um einen externen Mediaplayer kommst Du nicht rum, wenn Du DTS von Dateien genießen willst. Den kannst Du dann aber direkt an einen neuen AVR anschließen.

Ja, genau den Splitter. Der "soll" laut berichten hier funktionieren. Sind halt gleich wieder 50.- + Kabel - kann man auch gleich in einen neuen AVR stecken.


Ja ich verstehe dass mit den neuen AVR schon, ein AVR welcher die Medien direkt selbst abspielt gibts nicht zufällig?
Nemesis200SX
Inventar
#27 erstellt: 30. Jun 2020, 08:25
Nein
Ganaaaaa
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 30. Jun 2020, 20:04

knX (Beitrag #20) schrieb:
der Fernseher muss ja dennoch das Signal kennen dass er weiterschleifen will. Kennt er es nicht, dann ist es vorbei.


huh, Ich dachte das würde einfach 1:1 weitergegeben wenn eh der PC die dekodierung übernimmt.
Der TV müsste ja nur das dekodierte Signal beherrschen um es selbst auszugeben bzw. zum AV weiterreichen.
Nemesis200SX
Inventar
#29 erstellt: 30. Jun 2020, 20:09
Das dekorierte Signal ist dann PCM. PCM kann über ARC nur in Stereo weitergegeben werden
knX
Inventar
#30 erstellt: 30. Jun 2020, 20:21
jenau.
ironbims
Neuling
#31 erstellt: 23. Nov 2020, 21:15
Servus!

Habe seit 2 Wochen den GX9 und muss leider das gleiche Problem feststellen.
Mein alter C7 hat alles geschluckt, der neue spielt keinen einzigen Film mehr mit Ton ab, den ich von meiner Platte streame / ex. Platte anspiele.

Habe nun die Plex Media Server App sowohl auf dem TV installiert als auch den Server auf dem Desktop PC gestartet. Ich kann die gewählten Filmge abspielen, aber erhalte dennoch keinen Ton.
Kann auf dem TV unter Optionen nach wie vor nur die DTS-HD 5.1 Tonspur auswählen, aber die Plex App auf dem LG konvertiert leider die Tonspur nicht...

Muss ich in der Plex Software auf dem PC oder in den Einstellungen des LG TV was ändern, dass über die Plex Geschichte die Live-Konvertierung beim schauen klappt??

Hoffe, ich bekomme hier Hilfe!!!
n5pdimi
Inventar
#32 erstellt: 24. Nov 2020, 08:50
Es geht nicht! Es reicht nicht, sich einfach Software auf dem TV zu installieren. Dem TV fehlt der Dekoder. Alles Weitere steht im Thread.
ironbims
Neuling
#33 erstellt: 24. Nov 2020, 08:53
Aber mit plex hat es doch schon funktioniert bei einem user hier..Mit exakt dem gleichen tv 😫
n5pdimi
Inventar
#34 erstellt: 24. Nov 2020, 09:01
Ja, aber hast Du auch gelesen und verstanden, was der Kollege da mit Plex genau macht? Er konvertiert bzw. transcodiert die Tonspur nicht auf dem TV sondern schon auf dem PC in ein Format, was dann auf dem TV über Plex abspielbar ist.
ironbims
Neuling
#35 erstellt: 24. Nov 2020, 09:30
Deswegen habe ich ja gefragt ob man im plex aif dem PC noch was einstellen muss.
Und wenn, was..Bin völliger Anfänger im Thema konvertierung und kenne die plex Software auch nicht im Detail, weshalb ich hier bitte Hilfe bräuchte
n5pdimi
Inventar
#36 erstellt: 24. Nov 2020, 09:41
Ok, da kann ich Dir leider auch nicht helfen. Ich fürchte der Kollege ist hier auch nicht mehr wirklich aktiv. Aber im ernst: willst Du die ganze Zeit einne PC laufen haben auf dem die Software in Echtzeit was bereitstellen muss um das dann zu an den TV zu streamen?
ironbims
Neuling
#37 erstellt: 24. Nov 2020, 09:49
Ich sag mal so..Der PC ist meistens eh an.
Das wäre nicht das Thema.
Aber lieber wäre mir natürlich eine andere Lösung.
Gibt es externe Media player( zu nem akzeptablen) die auch 4k Filme auf dem tv wieder geben können und dabei die dts Signale umwandeln in eine andere gute Sound Quelle?!
Habe aktuell als alternativlösung einen nicht -4k fähigen bluray Player mit USB über welchen ich die Filme streamen kann. Allerdings wird dann wohl das Bild von 4k auf full hd runter skaliert wenn ich das richtig verstanden habe..
knX
Inventar
#38 erstellt: 24. Nov 2020, 09:53
die Nvidia Shield Pro kann den Plexserver laufen lassen, oob die Hardware für die Transkodierung reicht müsstest du aber mal kurz nachlesen.
n5pdimi
Inventar
#39 erstellt: 24. Nov 2020, 10:53
Wo willst Du denn den Tob ausgeben? Jeder beliebige 4K Mediaplayer (wie z.B.Nvidia Shield) kann den DTS oder DTS-HD usw.Ton lesen und nach Stereo PCM dekodieren oder als Bitstream unverändert ausgeben. Dafür ist er ja da. Eben das, was die neuen TVs mit DTS nicht mehr können.
ironbims
Neuling
#40 erstellt: 24. Nov 2020, 10:59
Habe einen yamaha rx-a1080 mit einer 5.1 anlage laufen.
Über de hdmi arc Ausgang am tv gehe ich in den receiver.
Habe mir bisher immer die Film Dateien auf eine externe Platte gezogen und dann über erfolgte die Ton automatisch über den receiver..
Kann eine Ps4 pro das auch was ich benötige oder gibt es preiswerte Alternativen?
Wie gesagt. Hab hier einen Baum vorm Kopf irgendwie...
n5pdimi
Inventar
#41 erstellt: 24. Nov 2020, 11:05
Da würde ich mir lieber einen gescheiten Mediplayer holen. Der kommt dann per HDMI an den Yamaha und fertig. Dann hast Du auch DTS-HD, DolbyTrue-HD und bei Bedarf ATMOS. Ob Du dann weiter mit externer Festplatte arbeitest oder über Netzwerk zuspielst oder (wie ich es habe) einen Player mit interner HDD nimmst und diesen von Zeit zu Zeit "befüllst" bleibt Dir überlassen.
Geräte.
- Nvidia Shield
- HiMedia Q10/Q5 Pro
- Zappitti Mediaplayer 4K
... usw. ...
Nemesis200SX
Inventar
#42 erstellt: 24. Nov 2020, 12:44
und nein die PS4 Pro kann das nicht.


Habe aktuell als alternativlösung einen nicht -4k fähigen bluray Player mit USB über welchen ich die Filme streamen kann. Allerdings wird dann wohl das Bild von 4k auf full hd runter skaliert wenn ich das richtig verstanden habe..

Dein Bluray Player wird mit 4K Files gar nichts anfangen können, da diese einen anderen Videocodec als normale Blurays verwenden. Dieses Format (egal ob von Disc oder von einer Datei) kann ein Bluray Player nicht lesen. Es gibt zwar einige Bluray Player die dieses Format lesen können, aber die sind recht rar und auch teuer. Da kannst du gleich einen UHD Player kaufen.

Eine Möglichkeit wäre auch noch ein Synology NAS welches in Echtzeit transkodieren kann. Ansonsten einer der bereits erwähnten Mediaplayer.
ironbims
Neuling
#43 erstellt: 25. Nov 2020, 07:06
@frufru123: kann dir per pm nicht antworten. Wird mehr untersagt warum auch immer.

"Hallo Marcel!

Habe es nun endlich in Plex gefunden.
Während der Film läuft konnte ich auf Audio nur die dts Spur auswählen.
Habe jetzt in den settings dts Haken raus genommen und nun geht es!.
Ist es dann automatisch ac3 oder schlechter?!

Ne ziemlich bescheidene Angelegenheit wenn du mich fragst..Bei so viel Geld wird ein den paar Euros für die Lizenz gespart..

Vielen Dank schonmal und beste Grüße

Jens"
civic666
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 25. Nov 2020, 22:43
Blöde Frage jetzt dazu.
Wenn ein Film von der Festplatte am internen Player mit DTS Spur abgespielt wird geht dann der ganze Ton nicht oder der Ton nur in Stereo und nur nicht in DTS?

Bin bis jetzt durchs lesen hier nicht ganz schlau geworden!
ironbims
Neuling
#45 erstellt: 25. Nov 2020, 22:49
Die DTS Tonspur geht nicht.
Unterstützen leider alle aktuellen LG OLEDs nicht mehr.
Somit kommt kein Ton durch, sobald man aus einer externen Quelle Einen Film mit DTS TOnspur laufen lässt.
Plex TV kann es umwandeln. Ist aber im Ton schelchter muss ich sagen.. Die Umkodierung / transkodierung auf vermutlich AC3 enttäuscht mich leider etwas..

Ich fürchte, ohne externen Mediaplayer geht es nicht anders.

Wenn ich das richtig verstanden habe, müsste der Himedia Q10pro das dann über den Receiver als DTS an den TV geben können, oder?
Nemesis200SX
Inventar
#46 erstellt: 25. Nov 2020, 23:10
Wenn du einen Film mit DTS über den TV eigenen Mediaplayer abspielst hast du gar keinen Ton.
Wenn du einen Film mit DTS von einem externen Player abspielst hast du PCM Stereo Ton.

So ist es zumindest bei Samsung und anders kann ich es mir auch bei LG nicht vorstellen, denn wenn das hier stimmen würde
Somit kommt kein Ton durch, sobald man aus einer externen Quelle Einen Film mit DTS TOnspur laufen lässt.
könntest du bei DTS Tonspuren auch die internen TV Lautsprecher nicht verwenden wenn ein Player per HDMI an den TV angeschlossen ist. Das heißt der TV würde mit gut 50% aller Blurays am Markt gar nicht funktionieren und das bezweifle ich doch stark.
n5pdimi
Inventar
#47 erstellt: 26. Nov 2020, 08:56
Naja, man kann den BluRay Player ja von Bitstream auf PCM Stereo Ausgabe umstellen, was ja eh die "Default" Einstellung ist und eh die sinnvollere bei direktanschluss an einen TV.
Nemesis200SX
Inventar
#48 erstellt: 26. Nov 2020, 10:57
Stimmt. Vielleicht passiert das durch den handshake automatisch. Dann ist es aber egal ob die Quelle ne bluray oder eine Datei ist. Das weiß ja der TV nicht.
n5pdimi
Inventar
#49 erstellt: 26. Nov 2020, 11:00
Wenn ich den BD Player manuell auf Bitstream stelle, dann wird DD, DTS usw. ausgegeben, egal was der Tv kann. Bleibt er halt stumm. Selbst schon erlebt (meinen Player wohin mitgenommemn und and en TV angeschlossen). Denke nicht, dass das per "Handshake" passiert.


[Beitrag von n5pdimi am 26. Nov 2020, 11:02 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#50 erstellt: 26. Nov 2020, 11:30
Ich kanns wie gesagt nur von meinem TV sagen der auch kein DTS unterstützt. DTS über den eigenen Mediaplayer bleibt stumm, DTS über ein externes Gerät mit Bitstream Ausgabe wird vom TV selbst ausgegeben und als Stereo PCM weitergeleitet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel-Support?????
Naumax am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 30.09.2005  –  6 Beiträge
Pioneer VSX-510, Sky Q, LG OLED 65B7D
Daen1988 am 20.08.2019  –  Letzte Antwort am 20.08.2019  –  6 Beiträge
Technics SA-GX 690
theyaid am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  4 Beiträge
DTS
riddla am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  4 Beiträge
OLED auf Center stellen
Darkm3n am 11.07.2019  –  Letzte Antwort am 16.07.2019  –  5 Beiträge
DTS
RedKiller am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  18 Beiträge
DTS sound
buexxxi am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  17 Beiträge
DTS
bernard am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 06.10.2003  –  15 Beiträge
CD-R no support
das-x am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  10 Beiträge
Dts-Hd auf Non Dts-Hd Receiver
n4rti am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.558 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedDonDavito84
  • Gesamtzahl an Themen1.486.499
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.275.707

Hersteller in diesem Thread Widget schließen