Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Letzte |nächste|

HDTracks Thread

+A -A
Autor
Beitrag
chriss71
Inventar
#501 erstellt: 16. Dez 2014, 00:41

Washout (Beitrag #499) schrieb:

Gerade die neuen McCartney highres Dateien (insbesonere RAM) klingen m.E. besser als die DCC Ausgaben, aber sclechter als die 80iger Veröffentlichungen.


Bist du sicher, dass du den unlimited Download hast. Der bläst die 1st Press aber locker weg...
Hier die DR Werte (klick mich) und auch beim EQ haben sie sich keine Schnitzer erlaubt.



[Beitrag von chriss71 am 16. Dez 2014, 00:44 bearbeitet]
Washout
Ist häufiger hier
#502 erstellt: 16. Dez 2014, 00:56
Nun, ich weiß, dass ich wohl zu den wenigen Fans zähle, die
dieses hochelobte Werk nicht mögen. Ich selbst habe schon
viel in highres investiert. Aber was macht highres denn nun
wirklich aus? Im nachhinein ärgere ich mich, dass ich fast
alle Alben von den Eagles in higres gekauft habe. Ich höre
Keinen Unterschied, evtl einen eingebildeten, Unterschied
zur Cd-Qualität beim gleichen Mastering, und habe nicht gerade
0/8/15 equipment. Was macht den Unterschied aus. Die
Datenmenge macht es m.E. auch nicht. Eine highres datei
Auf cd gebrannt, klingt für mich gleich.

LG
chriss71
Inventar
#503 erstellt: 16. Dez 2014, 01:02
@washout: Bitte ersten Post lesen... Ich zitiere es mal für dich


Nach meiner Einschätzung entscheidet zu 99,9% das Mastering und um das soll es hier gehen.


Selbes Mastering heißt gleicher Klang (ist jetzt ganz grob, aber im großen und ganzen stimmt es).
Im Endeffekt bin ich zumindest gleich teuer wie die CD. 18$ (sind umgerechnet 13 Euronen) kostet im Normalfall der 24bit Download. Warum soll ich da die CD kaufen (die dasselbe kostet)?

Washout
Ist häufiger hier
#504 erstellt: 16. Dez 2014, 01:19
Das Mastering bestimmt den Klang. Verstanden .
Bei der Preisdifferenz würde ich auch immer highres
downloaden. Aber was ist dann mit einem 320 bit download?
Aber das löst ja immer gleich eine endlose Diskussion aus...

LG
Washout
Ist häufiger hier
#505 erstellt: 16. Dez 2014, 01:56
Gut, liegt wohl an der damaligen Aufnahme. Die kann nicht
besser klingen, aber der DR von 10 (nicht Bonus-CD)
haut mich generell nicht um. Nicht umsonst wird dieser Bereich
als Transition bezeichnet. Werde gleich mal schauen, welchen
Wert "new" hat.
Washout
Ist häufiger hier
#506 erstellt: 16. Dez 2014, 13:53
Ich halte einen DR-Wert von 10 für unakzeptabel, um Songs
in Hirez downzuladen. Unverständlich ist für mich auch, dass
die Gimme the Truth von Lennon mit so geringen Werten herkommt,
obwohl die DR-Werte aus den 80igern der einzelnen CDs so um
die 12 - 13 liegen.

Ganz ganz schlimm ist die neue von Billy Idol (wohl noch nicht auf
Hirez). Die Songs gefallen mir, aber wenn man sie richtig genießen will
und entsprechend laut aufdreht -> vorsicht Tinnitus.

Bin gern bereit Geld auszugeben, wenn es gefällt, gern auch
etwas mehr als zur Zeit angeboten wird, aber dann bitte echte
Qualität abliefern.

LG, Washout


[Beitrag von Washout am 16. Dez 2014, 13:54 bearbeitet]
amoergosum
Stammgast
#507 erstellt: 18. Dez 2014, 07:40
Sehr enttäuschend >>>

D'Angelo - Black Messiah:

----------------------------------------------------------------------------------------------
DR Peak RMS Filename
----------------------------------------------------------------------------------------------

DR8 -0.30 dB -9.72 dB 01-Ain't That Easy.m4a
DR6 -0.30 dB -8.15 dB 02-1000 Deaths.m4a
DR6 -0.30 dB -8.58 dB 03-The Charade.m4a
DR8 -0.30 dB -10.12 dB 04-Sugah Daddy.m4a
DR7 -0.30 dB -10.20 dB 05-Really Love.m4a
DR8 -0.27 dB -9.63 dB 06-Back to the Future (Part I).m4a
DR8 -0.30 dB -9.94 dB 07-Till It's Done (Tutu).m4a
DR8 -0.30 dB -9.60 dB 08-Prayer.m4a
DR7 -0.30 dB -9.80 dB 09-Betray My Heart.m4a
DR9 -0.30 dB -11.63 dB 10-The Door.m4a
DR7 -0.30 dB -9.49 dB 11-Back to the Future (Part II).m4a
DR7 -0.30 dB -9.06 dB 12-Another Life.m4a
----------------------------------------------------------------------------------------------

Number of files: 12
Official DR value: DR7
Sirvolkmar
Inventar
#508 erstellt: 18. Dez 2014, 08:00

Washout (Beitrag #499) schrieb:
...danke..

Aber ist unter diesen Voraussetzungen highres dann nicht eine Totgeburt?
Das Gedröhne kann ich, will ich aber nicht, auch bei den rem. CDs hören.
Gerade die neuen McCartney highres Dateien (insbesonere RAM) klingen m.E. besser als die DCC Ausgaben, aber sclechter als die 80iger Veröffentlichungen.
Diese Veröffentlichungen kann ich mir nämlich laut anhören,
ohne am nächsten Tag an Tinnitus zu leiden.


LG


Schön das ihr das jetzt erst mitbekommt ,daß die DR Werte seit 2000 immer tiefer werden.
Ist doch eigentlich bekannt. High End Freunde schimpfen schon lange gegen die Musikindustrie.
Die CD's oder sogar SACD der letzten Jahre sind grausam laut.
Wenn es geht CD's aus den 80ern bzw. teilweise der 90er hören.
Sonst bleibt die gute alte LP wo der DR wert noch zweistellig ist.
Washout
Ist häufiger hier
#509 erstellt: 18. Dez 2014, 17:49
Hier bekam jemand sinngemäß die Antwort "Musst dich entscheiden, niedrigere DR, dafür aber 24 bit.
Bin technisch nicht so versiert. Kompensiert 24 bit klangtechnisch irgendetwas bei niedrigen DR Werten?

LG
schmiddi
Inventar
#510 erstellt: 18. Dez 2014, 18:05

Washout (Beitrag #509) schrieb:
Hier bekam jemand sinngemäß die Antwort "Musst dich entscheiden, niedrigere DR, dafür aber 24 bit.
Bin technisch nicht so versiert. Kompensiert 24 bit klangtechnisch irgendetwas bei niedrigen DR Werten?

LG


Nein

Eine CD mit 16 bit und gutem Mastering ziehe ich einem 24 bit File mit schlechtem Mastering, mit niedrigen DR Werten vor.
Sirvolkmar
Inventar
#511 erstellt: 18. Dez 2014, 19:15

schmiddi (Beitrag #510) schrieb:

Washout (Beitrag #509) schrieb:
Hier bekam jemand sinngemäß die Antwort "Musst dich entscheiden, niedrigere DR, dafür aber 24 bit.
Bin technisch nicht so versiert. Kompensiert 24 bit klangtechnisch irgendetwas bei niedrigen DR Werten?

LG


Nein

Eine CD mit 16 bit und gutem Mastering ziehe ich einem 24 bit File mit schlechtem Mastering, mit niedrigen DR Werten vor.

Genau so ist es.
Würde auch eine CD mit hohen DR Wert vorziehen als ein super Bit File.


[Beitrag von Sirvolkmar am 18. Dez 2014, 21:24 bearbeitet]
Washout
Ist häufiger hier
#512 erstellt: 18. Dez 2014, 19:46
...danke Euch...

LG
dmnk
Schaut ab und zu mal vorbei
#513 erstellt: 21. Dez 2014, 21:17
Sehr interessanter Thread... Leider jetzt erst darauf gestoßen.

Von der 24bit-Masche konnte mich bislang noch niemand überzeugen, CD-Qualität reicht mir als Hörer völlig aus. Dennoch würde ich mittlerweile gerne eher Downloads kaufen als physische Medien. Die Preise von HDTracks und HighResAudio sind aber leider überzogen. Bei Amazon bekomme ich i.d.R. die CD deutlich günstiger und kann sie mir dann rippen. Wie gesagt, eine Prämie für 24bit möchte ich nicht zahlen. Eine Alternative ist für mich deshalb Qobuz, wo man teilweise zwischen 24bit und der günstigeren 16bit-Variante wählen kann. Aber in dem Zusammenhang eine Frage an die Profis:

Habt Ihr Erfahrungen mit den angebotenen Master der drei Shops HDTracks, HighResAudio und Qobuz gemacht? D.h. sind es z.B. bei 24/96 überall die selben?
Basieren 24bit- und 16bit-Alben bei Qobuz auf dem selben Master?


Qobuz macht leider auf der Produktseite dazu keine Angaben, so dass eine vorherige Zuordnung oder ein Vergleich mit der CD nicht möglich ist. Solltet Ihr mehr wissen, bin ich für alle Ratschläge dankbar!
chriss71
Inventar
#514 erstellt: 21. Dez 2014, 21:55

dmnk (Beitrag #513) schrieb:

Habt Ihr Erfahrungen mit den angebotenen Master der drei Shops HDTracks, HighResAudio und Qobuz gemacht? D.h. sind es z.B. bei 24/96 überall die selben?



Yep, werden alle drei von denselben Plattenlabels mit denselben Files versorgt.


dmnk (Beitrag #513) schrieb:

Basieren 24bit- und 16bit-Alben bei Qobuz auf dem selben Master?



Habe ich noch nicht probiert, da ich mir immer High-Res kaufe...


dmnk (Beitrag #513) schrieb:

Die Preise von HDTracks und HighResAudio sind aber leider überzogen.


Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Die Preise für eine neue Scheibe liegt bei HDTracks (24/96) bei 18$. Sind 13 Euronen und viel wenige kostet das Album bei Amazon auch nicht...

dmnk
Schaut ab und zu mal vorbei
#515 erstellt: 21. Dez 2014, 23:18
Danke für die Info, chriss71. Damit bin ich schon einmal einen Schritt weiter.

Bzgl. des Preises HiRes vs CD: Bei Neuveröffentlichungen gebe ich dir völlig recht. Bei alten Scheiben kann der Preisunterschied aber erheblich sein.
feuerblume
Stammgast
#516 erstellt: 22. Dez 2014, 10:17
Also ich weiss nicht was ihr immer mit eueren DR Werten habt. Wenn da eine Zahl kleiner 10 ist dann ist das Mastering also Scheisse??
Die alten Sachen aus den 80er und 90er liegen fast alle zwischen 10-15 und trotzdem hört sich für mich ein neues Mastering aus 2014 viel spritziger und klarer an. Außerddem muss man die Anlage nicht so weit aufreissen um überhaupt einen Ton zu hören.
volschin
Inventar
#517 erstellt: 22. Dez 2014, 10:31
Kann man ja schlecht verallgemeinern. Es gibt auch 2014 exzellente Masterings, allerdings nicht mit DR 9 oder tiefer.

Und nur weil heutzutage viele ohne Geschmacksverstärker und Maggi ein Essen fade finden, heißt das nicht, dass sie den besseren Geschmack haben.


[Beitrag von volschin am 22. Dez 2014, 10:35 bearbeitet]
China
Inventar
#518 erstellt: 22. Dez 2014, 10:41
So sehe ich das auch und leider (!) klingen für mich bei eigentlich allen Alben die mir in den letzten Jahren zu Ohren gekommen sind, die für Vinyl gemasterten Versionen besser obwohl ja davon auszugehen ist dass der eigentliche Master digital vorliegt.
dmnk
Schaut ab und zu mal vorbei
#519 erstellt: 22. Dez 2014, 14:40

China (Beitrag #518) schrieb:
So sehe ich das auch und leider (!) klingen für mich bei eigentlich allen Alben die mir in den letzten Jahren zu Ohren gekommen sind, die für Vinyl gemasterten Versionen besser obwohl ja davon auszugehen ist dass der eigentliche Master digital vorliegt.

Der Unterschied ist meines Wissens, dass für Vinyl extra gemastert wird, wohingegen für die anderen Medien (CD, Download) dasselbe "loudness war"-Master verwendet wird. Bei MP3 verstehe ich das ja, aber CD- und FLAC-Käufer könnte man schon eher der Vinyl-Zielgruppe zuordnen und ihnen das dynamischere Master spendieren.


[Beitrag von dmnk am 22. Dez 2014, 14:42 bearbeitet]
volschin
Inventar
#520 erstellt: 22. Dez 2014, 14:52
Auch bei MP3 ist das nicht zu verstehen. MP3-Kompression verursacht keine schlechtere DR, auch wenn das von der Industrie immer wieder mal als Grund vorgeschoben wird.
China
Inventar
#521 erstellt: 22. Dez 2014, 14:58
[quote] für Vinyl extra gemastert wird [/quote]

Ja schon, aber eben nach dem ersten digitalen "Recording". Man könnte also problemlos den Vinyl-Master auch für die digitalen Medien nehmen.

[quote] Auch bei MP3 ist das nicht zu verstehen [/quote]

Genau


[Beitrag von China am 22. Dez 2014, 14:59 bearbeitet]
John22
Inventar
#522 erstellt: 22. Dez 2014, 22:05

China (Beitrag #521) schrieb:
Ja schon, aber eben nach dem ersten digitalen "Recording". Man könnte also problemlos den Vinyl-Master auch für die digitalen Medien nehmen.


Ist es denn wirklich erstrebenswert ein Vinyl-Master für CDs zu nutzen oder um HD-Tracks zu verkaufen, bei den Einschränkungen damit die Nadel nicht aus der Rille fliegt:
http://ks-musik.de/f...eferung-vinyl-master
chriss71
Inventar
#523 erstellt: 22. Dez 2014, 23:52

John22 (Beitrag #522) schrieb:

Ist es denn wirklich erstrebenswert ein Vinyl-Master für CDs zu nutzen...


Nein, das wäre der falsche Weg. Den richtigen Weg hat Paul McCartney aufgezeigt. Eine "limited" und "unlimited" Version. Somit werden die Leute mit dem IPod und mit einer High-End Anlage zufrieden gestellt. Einfach beide Versionen zum Download anbieten...

China
Inventar
#524 erstellt: 23. Dez 2014, 08:36
+1

Nur schade dass das sich bisher nicht durchgesetzt hat Wenn ich mich recht entsinne gab es sowas auch noch von den Nine Inch Nails (nicht ganz so meine Musik) aber mehr kenne ich nicht.
volschin
Inventar
#525 erstellt: 25. Dez 2014, 08:42
Ein sehr gutes Beispiel mit Green Day und einem 2012 HDTracks Remaster findet sich http://productionadvice.co.uk/green-day-more-dynamics/ hier und wird ausführlich erläutert.
chriss71
Inventar
#526 erstellt: 25. Dez 2014, 10:23

volschin (Beitrag #525) schrieb:
Ein sehr gutes Beispiel mit Green Day und einem 2012 HDTracks Remaster...


Yep, sind die besten erhältlichen Versionen.

Liquid_Spirit
Stammgast
#527 erstellt: 26. Dez 2014, 05:23
Hey

ich jab ja schon gedacht ich werd bescheuert. Immer und immer wieder CDs die Clipping haben weil Sie zu laut gemastert wurden. Über Lautsprecher meist nicht hörbar, über Kopfhörer aber schon. Das hat mich sooooo genervt, das ich mir dachte, probier mal ein HDTracks aus. Was soll ich sagen. Zu 90% sind die Alben nun tatsächlich hörbar. Und in diesem Thread wurde ich noch dazu bestätigt, das ich nicht der einzige bin der das hört.
Ich denke eine CD kann sich ebenso gut anhören, soll sie aber nicht. Das ist Marketing (Thema Loudness War). Leider gibts bei den HD files auch schwarze Schafe. Ich hab mir die neue Ryan Adams - Ryan Adams gezogen und nach dem hören stumpf gelöscht. So dermaßen laut und durchzogen mit Clipping. Total grottig. Also die Ryan Adams kann ich nicht empfehlen. Ebenso wenig ist die Come Away With Me von Norah Jones hörbar. Ebenso laut und Clippig.

Hervorragend hingegen hört sich die Closer von Joy Division an. Welches Master da genutzt wurde und ob sich die ertse CD Pressung vielleicht genauso anhört kann ich nicht sagen. Die HD Version aber ist toll.
CDHuelle
Ist häufiger hier
#528 erstellt: 30. Dez 2014, 22:03

Liquid_Spirit (Beitrag #527) schrieb:
Ich hab mir die neue Ryan Adams - Ryan Adams gezogen und nach dem hören stumpf gelöscht. So dermaßen laut und durchzogen mit Clipping. Total grottig. Also die Ryan Adams kann ich nicht empfehlen. Ebenso wenig ist die Come Away With Me von Norah Jones hörbar. Ebenso laut und Clippig.



Stimmt leider nicht, beide CD haben kein Clipping. Richtig ist das die 192kHz Version von Nora Jones einen Hörer an seine Grenzen bring t und es keinen Spaß mehr macht. Weniger Lautstärke wäre hier mehr gewesen.

Gruß
volschin
Inventar
#529 erstellt: 31. Dez 2014, 00:12
Ja, die Come Away With Me von HDTracks ist tatsächlich sehr laut abgemischt, aber mit DR14. Das ist wohl der master von 2003.

Besser ist der Remaster aus 2012 von AP.

DR Peak RMS Duration Track
--------------------------------------------------------------------------------
DR13 -6.71 dB -24.00 dB 3:06 01-Don't Know Why
DR12 -6.99 dB -22.47 dB 2:26 02-Seven Years
DR14 -7.60 dB -24.96 dB 3:39 03-Cold Cold Heart
DR13 -8.17 dB -24.32 dB 2:58 04-Feelin' The Same Way
DR13 -7.45 dB -24.64 dB 3:19 05-Come Away With Me
DR13 -7.25 dB -24.07 dB 3:57 06-Shoot The Moon
DR13 -6.59 dB -24.11 dB 2:35 07-Turn Me On
DR14 -7.00 dB -24.47 dB 3:06 08-Lonestar
DR14 -6.41 dB -23.85 dB 4:13 09-I've Got To See You Again
DR15 -5.88 dB -26.09 dB 2:42 10-Painter Song
DR15 -8.65 dB -27.79 dB 3:06 11-One Flight Down
DR13 -5.93 dB -23.49 dB 4:12 12-Nightingale
DR13 -5.91 dB -23.94 dB 2:45 13-The Long Day Is Over
DR16 -7.19 dB -26.92 dB 3:09 14-The Nearness Of You
--------------------------------------------------------------------------------
chriss71
Inventar
#530 erstellt: 31. Dez 2014, 00:22

volschin (Beitrag #529) schrieb:
Ja, die Come Away With Me von HDTracks ist tatsächlich sehr laut abgemischt, aber mit DR14. Das ist wohl der master von 2003.


Nee, das war ein neues Greg Calbi Mastering.


Remastered at New York’s legendary Sterling Sound by Norah Jones’s longtime mastering engineer Greg Calbi, Come Away with Me was remastered from the original analog mix tapes in 192kHz/24 bit, and 96kHz/24 bit audio.

Von hier...

Mir gefällt das Calbi Remastering besser als das AP Mastering von Kevin Gray... (ist aber natürlich Geschmackssache)

Sirvolkmar
Inventar
#531 erstellt: 31. Dez 2014, 08:00

volschin (Beitrag #529) schrieb:
Ja, die Come Away With Me von HDTracks ist tatsächlich sehr laut abgemischt, aber mit DR14. Das ist wohl der master von 2003.


--------------------------------------------------------------------------------


Das ist doch ein guter DR Wert , wenn alle so währen würde mich das Freuen.
Aber leider ist das nicht immer so der fall.
volschin
Inventar
#532 erstellt: 31. Dez 2014, 08:31
Es ging in diesem Fall auch nicht um DR, sondern den RMS-Wert
schmiddi
Inventar
#533 erstellt: 31. Dez 2014, 17:54
Eben gekauft bei Highresaudio, Klingt ganz hervorragend.

jpc.de
vanye
Inventar
#534 erstellt: 31. Dez 2014, 18:53
Habe mir die HD-Tracks-Website gerade mal auf Deutsch angeschaut. Die meinen das mit dem Google Übersetzer tatsächlich ernst!

Da erzählen sie seitenweise über Qualitätsbewusstsein und lassen ihre deutsche Website von einer Software übersetzen? Auf Glaubwürdigkeit wird wohl noch weniger Wert gelegt als Qualität ...


[Beitrag von vanye am 31. Dez 2014, 19:25 bearbeitet]
georg.strauch
Ist häufiger hier
#535 erstellt: 31. Dez 2014, 22:21
Darüber hinaus ist der Hostserver extrem langsam, die Suchfunktion absolut rückständig und die Preise unterirdisch.

Ich kaufe am liebsten und günstigsten bei Qobuz oder Highresaudio.
vanye
Inventar
#536 erstellt: 01. Jan 2015, 12:57
Ja, bei Highresaudio habe ich auch schon öfter eingekauft. Schade, dass das Angebot noch etwas mager ist.
georg.strauch
Ist häufiger hier
#537 erstellt: 07. Jan 2015, 16:15
Auf HIGHRESAUDIO wird seit Montag das Album "The Crusaders - Street Life" als "Must Have" für 17,50 € angeboten. Ändert man die verfügbare Auflösung von 92 kHz auf 192 kHz, kostet der Download des Albums 21,00 €.

Zeitgleich am 05.01. wurde das Album auch bei Qobuz.de zum Download bereitgestellt, ebenfalls in HD, Auflösung 192 kHz, Kosten: 8,73 €.
dmnk
Schaut ab und zu mal vorbei
#538 erstellt: 07. Jan 2015, 21:37
Wie die meisten hier wahrscheinlich wissen, arbeitet ein Unternehmen um Neil Young seit geraumer Zeit am HighRes-Player Pono. Der zugehörige Shop PonoMusic hatte bislang nur das Inventar, nicht aber die Preise gelistet. Die Beta-Phase scheint jetzt vorbei zu sein, seit Beginn der CES hat der Shop geöffnet. Link: https://ponomusic.force.com/

Die Auswahl erscheint mir bei populärer Musik (Rock, Folk, Blues) größer als bei HDTracks.de und HighResAudio.com. In etwa vergleichbar mit Qobuz. Einige Alben (z.B. von Neil Young selbst) scheint es bei Pono erstmals in HighRes zu geben. Allerdings gibt es leider nirgends weiterführende Informationen zu Aufnahme, Master etc. Die Preise sind im Vergleich zur jew. CD auch hier zu hoch. Eine Auswahl, ob man nun 16-bit oder 24-bit kaufen möchte, gibt es nicht.

Ich habe keinen Pono-Account, kann also nicht sagen, ob man auch aus Deutschland direkt dort einkaufen kann. Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Dienst gemacht?


[Beitrag von dmnk am 07. Jan 2015, 21:39 bearbeitet]
chriss71
Inventar
#539 erstellt: 07. Jan 2015, 22:03

dmnk (Beitrag #538) schrieb:

Ich habe keinen Pono-Account, kann also nicht sagen, ob man auch aus Deutschland direkt dort einkaufen kann. Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Dienst gemacht?


Ähm, ja ich... Nein, man kann nicht direkt einkaufen, ich gehe über eine US IP Adresse.


dmnk (Beitrag #538) schrieb:

Allerdings gibt es leider nirgends weiterführende Informationen zu Aufnahme, Master etc.


Sind neue 2014 Remaster...

BadPritt
Stammgast
#540 erstellt: 07. Jan 2015, 22:09
Na ja. Ich wollte mit gerade mal das Album Harvest des "Top-Artists" Neil Young anhören, aber leider erscheint bei allen Titeln "Preview unavailable"...
Für $ 21,79 kauf' ich dann doch das HiRes-Album besser lieber erst mal nicht. Die brauchen wohl noch einige Zeit.

Gruß

Bad
chriss71
Inventar
#541 erstellt: 07. Jan 2015, 22:20

BadPritt (Beitrag #540) schrieb:
Na ja. Ich wollte mit gerade mal das Album Harvest des "Top-Artists" Neil Young anhören, aber leider erscheint bei allen Titeln "Preview unavailable"...


Welcher Browser? Versuche den Internet Explorer...

BadPritt
Stammgast
#542 erstellt: 08. Jan 2015, 17:02

Versuche den Internet Explorer...


Der läuft zum Glück nicht auf meinem Linux-System
meinsenfdazu
Ist häufiger hier
#543 erstellt: 10. Jan 2015, 16:02
Komischer Laden, https://ponomusic.force.com/ – kein Streamingangebot, kein Download von einzelnen Stücken und bei der Oberfläche muss man vorher schon genau wissen was man haben will. Und was haben die mit dem CRM Salesforce zu tun?

Da bleib ich lieber bei http://www.qobuz.com/ – bei denen ist zwar ständig was kaputt auf der Website, aber das Angebot stimmt und stöbern geht auch. Die Preise entsprechen etwas Pono, soweit ich das gesehen hab, also nicht die Apothekenpreise von hdtracks.
dmnk
Schaut ab und zu mal vorbei
#544 erstellt: 11. Jan 2015, 13:11
Kürzlich auf Qobuz erstanden:

Takin+Off+herbiehancocktakinoff

Herbie Hancock / Takin' Off
--------------------------------------------------------------------------------------
DR13 -0.91 dB -17.79 dB 7:10 01-Watermelon Man
DR12 -1.26 dB -16.68 dB 5:28 02-Three Bags Full
DR14 -0.31 dB -17.74 dB 6:10 03-Empty Pockets
DR12 -0.92 dB -16.04 dB 6:47 04-The Maze
DR12 -0.26 dB -15.88 dB 6:58 05-Driftin'
DR13 -3.38 dB -22.29 dB 6:31 06-Alone And I
--------------------------------------------------------------------------------------

Number of tracks: 6
Official DR value: DR12

Samplerate: 192000 Hz
Channels: 2
Bits per sample: 24
Bitrate: 4670 kbps
Codec: FLAC
Kumbbl
Inventar
#545 erstellt: 11. Jan 2015, 18:32

Washout (Beitrag #506) schrieb:
Ich halte einen DR-Wert von 10 für unakzeptabel, um Songs
in Hirez downzuladen.


was hat das eine bitteschön mit dem anderen zu tun?

Und-1: wer bei der typischen Lennon'schen Klangqualität an Hires denkt, der muss schon sehr viel vertrauen in die seligmachenden klanglichen Mehrwerte von High resolution haben - oder von der materie keine Ahnung haben

Und-2: bei Lennon klingen die DR 9 der Remixe definitiv besser als die DR >= 10 der remaster (und viel viel besser als die original CDs, die trotz höchsten DR-Werten mit abstand am schlechtesten klingen) - zumindest für Imagine und POB - bei Mind Games ist es Trackabhängig

Und-3: DR ist ein wichtiges Klangkriterium aber nicht das wichtigste und beileibe nicht das einzige

Und-4: Die Hörbarkeit (im Blindtest natürlich) von Klangvorteilen bei Hires ist sowieso ein ganz eigenes Thema, aber das lassen wir wohl lieber hier in diesem Thead...
chriss71
Inventar
#546 erstellt: 11. Jan 2015, 18:44

Kumbbl (Beitrag #545) schrieb:
Die Hörbarkeit (im Blindtest natürlich) von Klangvorteilen bei Hires ist sowieso ein ganz eigenes Thema, aber das lassen wir wohl lieber hier in diesem Thead... ;)


Wäre sehr nett von dir, @Kumbbl...

Kumbbl
Inventar
#547 erstellt: 11. Jan 2015, 20:20
Werde keinen Ton sagen
chriss71
Inventar
#548 erstellt: 11. Jan 2015, 20:32

Kumbbl (Beitrag #547) schrieb:
Werde keinen Ton sagen ;)


Na sooooo habe ich es auch nicht gemeint. Können wir uns darauf einigen, dass es zu 99% auf das Mastering ankommt?

Jetfat
Stammgast
#549 erstellt: 12. Jan 2015, 08:50
Könnte bitte jemand eine vollständige liste der von Bernie Grundman in 24bit remasterten Bluenote Alben posten? Danke


[Beitrag von Jetfat am 12. Jan 2015, 09:33 bearbeitet]
Kumbbl
Inventar
#550 erstellt: 12. Jan 2015, 09:45

chriss71 (Beitrag #548) schrieb:

Kumbbl (Beitrag #547) schrieb:
Werde keinen Ton sagen ;)


Na sooooo habe ich es auch nicht gemeint. Können wir uns darauf einigen, dass es zu 99% auf das Mastering ankommt?

:prost


aber gerne
chriss71
Inventar
#551 erstellt: 12. Jan 2015, 13:30

Jetfat (Beitrag #549) schrieb:
Könnte bitte jemand eine vollständige liste der von Bernie Grundman in 24bit remasterten Bluenote Alben posten?


Alle, bis auf die ersten sechs (also Blue Train, Maiden Voyage, Song for my father, Out to lunch, Speak no Evil und Unity - die sind von Alan Yoshida remastered).

Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Eroc als Mastering-Ingenieur...
MartinG am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  3 Beiträge
Remaster vs. Non-Remaster - Tauschthread
MartinG am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  8 Beiträge
K2 HD Mastering
RichterDi am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  41 Beiträge
Warum nicht öfters K2-Mastering?
Cisco am 06.06.2003  –  Letzte Antwort am 12.06.2003  –  5 Beiträge
Verständnisfrage Abspielen 24-96 Musik
rroman84 am 17.01.2019  –  Letzte Antwort am 01.04.2019  –  4 Beiträge
Top Recording & Mastering Engineers
MacClaus am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  16 Beiträge
Seit wann wurde in Studios digital "gemastered"?
Misterz am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  4 Beiträge
Wow, DCC Gold CD lebt wieder (fast)...
MartinG am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  2 Beiträge
Nick Cave Remaster 2012 (Nocturama u. a.) nicht in DTS 96/24
Zoni am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  3 Beiträge
Der Nicht-Referenz CD-Thread
Gene_Frenkle am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.018 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedwanoman
  • Gesamtzahl an Themen1.460.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.784.593