Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Welches System? (ich habe NULL Ahnung +schäm+)

+A -A
Autor
Beitrag
<Ich>
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2007, 18:29
Hey,

ich hoffe, ich bin hier richtig.

Also, ich würd mir gern ein System für meinen PC anschaffen, da ich gerne Musik höre und jetzt auch mal 'nen guten Sound haben will (in meinem Zimmer, wie groß weiß ich nicht genau... mittelgroß).

Doch leider hab ich überhaupt keine Ahnung
Also rein garichts weiß ich...
Hoffe, dass ihr nette Leute sind, die mich vielleicht nen bissl aufklären könnten und mir was empfehlen können.

Ich möcht schon was Gutes, aber dennoch günstiges haben. Aber da ja nunmal alles nicht gerade wenig kostet, möchte ich für das Geld auch ganz gerne was Gutes haben. Ihr versteht hoffentlich, was ich meine?!

Hatte mal bei Teufel geguckt aber die ganzen Angaben von Watt usw sagen mir natrlich überhaupt nichts. Und gibt's vielleicht noch günstigere Hersteller?

Achja und wie sieht das mit ner Soundkarte aus? Hab glaub ich keine gute (C-Media AC97 Audio Device steht im geräte-Manager). Brauch ich ne bessere? Wenn ja was denn zB für eine?

Ich hoffe, ich geh euch nich auf die Nerven, weil ich ja wie gesagt überhaupt keine Ahnung habe, aber ich hoffe, ihr könnt/wollt mir trotzdem weiterhelfen.

LG
AHtEk
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2007, 19:42
teufel und logitech bauen für den preis! gute systeme für den pc...

aber gut musikhören sieht ganz anderes aus...
<Ich>
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Nov 2007, 19:51

AHtEk schrieb:
teufel und logitech bauen für den preis! gute systeme für den pc...

aber gut musikhören sieht ganz anderes aus...

Und wie?
AHtEk
Inventar
#4 erstellt: 02. Nov 2007, 20:09
mit einen verstärker und 2 regal ls anfangs, wenns um die 300€ bleiben soll.
<Ich>
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Nov 2007, 20:13
Kannst Du da auch gute empfehlen?
Ja 300€ sollte nicht viel überschritten werden, erstmal.
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 02. Nov 2007, 20:50
<Ich>
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Nov 2007, 21:34
Kann man dazu noch irgendwie mehrere kleinere Boxen anschließen? Und wie sieht das mit nem Subwoofer aus? Weil nur die beiden sind bissl wenig, oder?!
AHtEk
Inventar
#8 erstellt: 02. Nov 2007, 22:55
also, wenn du nun auf surround setzen möchtest, später, wirds in einer anständigen quali unter 300€ wieder schwierig....


kommt aber auf den anspruch an... den du hier vllt erstmal beim hören! testen solltest.
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 03. Nov 2007, 00:00
wenig? da würde ich mir keine sorgen drum machen, schau dir mal die abmessungen an
<Ich>
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Nov 2007, 03:16
hm naja würde das denn gehen oder nich?


@ AHtEK
Du hast doch auch das Concept E Magnum, ich dachte Teufel is nich gut? oO

Gibts nen Unterschied beim HÖREN zwischen Concept E Magnum Digital und Concept E Magnum Power Edition? Und was bedeutet Digital?

KÖNNTE ich da dran noch die BEHRINGER B2031A TRUTH anschließen und den besseren Subwoofer EXTRA oder anstelle den, der beim Set bei is? Will nur wissen, ob das möglich ist.
AHtEk
Inventar
#11 erstellt: 03. Nov 2007, 11:20
also der unterschied ist mehr als klar und den versteht nen kleinkind.#


und ich habe es noch gekauft zur spielenutzungszeit...
<Ich>
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Nov 2007, 11:34
Nein, ich versteh es nicht, sonst würd ich nicht fragen.

Wenn Du keine vernünftigen Antworten geben kannst, dann lass es doch ganz. Is ja schrecklich mit Dir, sorry, aber werd mal bissl reifer und lern mit anderen Leuten zu reden. Wie ich so Leute hasse.
AHtEk
Inventar
#13 erstellt: 03. Nov 2007, 11:37
oh mein gott, sorry, wenn du kein bisschen augen im kopf hast



cem digital => CEM pe + decoderstation
CEM PE => nur cem pe


so schwer?
<Ich>
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Nov 2007, 13:29
Ja soooo schwer

Frauen und Technik < wie ihr Männer immer so schön sagt.

Jetzt müssti nur noch wissen wofür ne Decoderstation gut is...

Joa und soll ich mir jetz son Surround System holen (hört sich "einfacher" für mich an) oder wie Du sagtest nen Verstärker mit ??? kP was man da dran macht... Zwei Boxen und nen Subwoofer, geht das? Is aber bestimmt teurer, oder?

Ich weiß ich nerv mit meinen Fragen aber könnt ihr mir nich mal irgendwas genaueres empfehlen?
AHtEk
Inventar
#15 erstellt: 03. Nov 2007, 13:48
also....


musikalisch gesehen bekommt man mit 2ls + verstärker mehr als wenn man sich ein pc-sub-sat system (teufel cem=Y kleine lautsprecher mit subwoofer) kauft....

decoderstation => mehr anschlüsse(digital)... decoderdrin.


also für300€ für 2 regal ls + verstärker , Nicht aufbaufähig auf surround => 2 endstufe => stereo.

Pioneer A 109/209R

wenn ich es so "lese" kann da später kein subwoofer ergängzt werden ohne "löterei".

somit hättest du grob 150€ für die ls noch

Heco Victa 300
canton plus xl.2
quadral argentum 02.1
Wharfedale diamond 9.1
B &W 303



kannst aber auch mal in einem MM gehen und schauen, ob dir bspw ein canton movie 100mx "gefällt".. dann könnte dir klanglich ein Teufel CEM reichen, welches bassstärker sein sollte.
<Ich>
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Nov 2007, 15:49
Na geht doch +g+
Thx

Aber mit löten geht das? Wär kein Prob, is alles machbar (Lötsachen kanni mir besorgen). Aber so rein technisch würd das gehen?

Wie baut man denn sowas auf? Also wird der Verstärker am PC angeschlossen und daran die Boxen und evtl Subwoofer oder wie is das dann?

Welcher is denn besser? Pioneer A 109 oder Pioneer A 209R? Weil vom Preis sind die ja relativ gleich.


Weil hab jetzt mal nachgedacht und mir wären dann doch 2 große LS lieber als nen paar kleine. Kann mir da auch nichts drunter vorstellen, kenn sowas nur von meinen Eltern die haben so ein Surround System am Fernseher und das is voll der schreckliche Ton irgendwie, weiß au nich von welchen Herstelle aber ich glaub große haben nen besseren Sound, oder?!

Was ist MM?
aldi2106
Stammgast
#17 erstellt: 03. Nov 2007, 15:58
Löten ist nicht nötig, einen Subwoofer kann man (sofern er aktiv ist, d.h. einen eingebauten Verstärker hat, und das sind die meisten) an jeden Verstärker anschließen (einfach parallel zu den Lautsprechern).


aber ich glaub große haben nen besseren Sound, oder?!


Generell würde ich sagen "ja". Natürlich gibt es auch großen Schrott, allerdings ist dieser wegen dem größeren Volumen meiste besser als der kleine Schrott.

Es gibt allerdings auch kleine Lautsprecher die sehr hochwertig sind (die sind aber deutlich teurer).

Wenn du kein Surround brauchst (ich kann dem auch nicht viel abgewinnen) sind zwei ordentliche Regallautsprecher und ggf. ein aktiver Subwoofer natürlich wesentlich besser als ein winziges Surroundsystem.


Welcher is denn besser? Pioneer A 109 oder Pioneer A 209R?


Wenn der Preis identisch ist, würde ich auf alle Fälle den A 209R nehmen, weil der ein wenig mehr Leistung und eine Fernbedienung hat....



gruß
aldi2106
<Ich>
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Nov 2007, 16:12
Okay wenn das mit dem Subwoofer geht... Dann werd ich dazu nächsten Monat Fragen haben xD

Ich hab mal bei Ebay geguckt nach den beiden Verstärkern. Den Pioneer A 209R gibts da nur gebraucht... Und den Pioneer A 109 von nem Shop.
Gibts sonst noch irgendwelche Online-Shops wo man sowas günstiger NEU bekommt?

Ich denke mal ich werd dann den Pioneer A 209R nehmen, sobald ich den irgendwo bissl günstiger finde (muss nich sein, aber wär natürlich gut, wenn ich den günstiger kriegen würde^^) und dann muss ich jetzt nur noch gucken, welche LS ich nehme...
AHtEk
Inventar
#19 erstellt: 03. Nov 2007, 16:25
also.. ich habe an den verstärkern kein ausgang für den sub gefunden :P, kenne da nur ein sub-pre-out.


in verbindung eines subs, würde ich hier auf kompaktls setzen!

denn diese spielen "mit mehr details", was darauf zurück zu ziehen ist, das eben weniger material benötigt wird und die qualität "besser sein kann". und 150€/paar standboxen, die was "taugen" gibt es, wenn nur gebraucht.


auf den subwoofer würde ich allemal warten, der sollte dann schon zur 130€ klasse "gehören" wie ein Canton AS 60 SC...kommt aber auf die raumgröße an, wie dimensioniert der subwoofer sein sollte.

Pioneer A 209

http://www.hifiversa...s_id=3091&ref=idealo


einfach mal bei google suchen bzw idealo.de

die ls die ich dir genannt habe, sollten gute ls sein und besonders die heco victa 300 leicht in einem MM oder Saturn probe zu hören sein.

und Man sollte den "bass" von kleinen regal ls nicht unterschätzen. Der Pioneer bietet eine Loudness funktion. Sprich die tiefen töne werden angehoben. damit wird der verstärker/ls etwas mehr belastet sollte aber gehen.

Ein Freund von mir benutzt ein pioneer 416 mit canton plus xl(.2) und betreibt diese mit der loudness funktion. Das ist dann schonmal ein ganz guter bass. Hat dann zwar kaum was mit Hifi mehr zu tun, aber wenn man den bass sucht, findet man da einwenig etwas.


[Beitrag von AHtEk am 03. Nov 2007, 16:26 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#20 erstellt: 03. Nov 2007, 16:30

also.. ich habe an den verstärkern kein ausgang für den sub gefunden


Den braucht man auch nicht. Ideal ist natürlich ein Pre-Out.
Mit dem parallelen Anschließen funktioniert es aber genauso gut...



gruß
aldi2106
AHtEk
Inventar
#21 erstellt: 03. Nov 2007, 16:32
gut, wieder selbst was gelernt

und wie geht das dann genau? aber nix mit bananas,oder?
<Ich>
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 03. Nov 2007, 16:48
Was sind nu schon wieder KompaktLS?

Also die quadral argentum 02.1 haste empfohlen und die hab ich für 89€ gefunden.
Und den Pioneer A 209 im selben Shop für 169€.

Und der Subwoofer kann dann auch bissl mehr kosten als 130€. Kommt ja dann erst nach Weihnachten und mal schauen ob vom B-Day Geld noch was über ist.


Hier kostet der auch 169€ und da unten ist nen Bild wie der "von hinten aussieht". Da müste man doch sehen, ob da nen Subwoofer dran kann, oder nich?!
http://www.tsnversan...vollverstaerker.html
gr1zzly
Inventar
#23 erstellt: 03. Nov 2007, 16:56
LS=Lautsprecher
Kompakt heißt soviel, wie Regal-LS, also irgendetwas zwischen 20-40cm Höhe.

Subwoofer kann man auch ohne einen Subwoofervorvervärker-Ausgang (=Sub Preout) anschließen, wenn der Sub sogenannte Hochpegeleingänge besitzt.

Mehr dazu steht im Hifi-Wissen
Thema: Der Sub schrieb:
die Lautsprecher-Ausgänge des Verstärkers/Receivers an den High-Level Input [des Subs], und an die Hi Level Outputs die Stereo-Lautsprecher..


EDIT:
<Ich> schrieb:
Achja und wie sieht das mit ner Soundkarte aus? Hab glaub ich keine gute (C-Media AC97 Audio Device steht im geräte-Manager). Brauch ich ne bessere? Wenn ja was denn zB für eine?

Da bräuchtest du dann auch irgendwann mal eine neue, nämlich eine mit einer guten Analogsektion. Und die sind auch wieder verhältnismäßig teuer. Zb Terratec EWX 24/96 oder M-Audio Delta Audiophile 2496 gebraucht um 50 EUR, letztere neu um 90 EUR.

Aber da du sagtest, dass du später vllt auch mal auf 5.1 aufrüsten möchtest:
Man könnte vllt auch einen ganz anderen Weg gehen:
Statt eines Stereoverstärkers einen Einstiegs AV-Receiver wählen, zB einen Pioneer VSX-416, einen Yamaha RX-V361 oder einen Kenwood KRF-V5200. Die sind zwar etwas teuer als der Stereoamp, aber dafür braucht man nich so eine teure Soundkarte, da du direkt digital von deinem Onboardsound an den AVR gehen kannst.
Fall dein Onboardsound keinen Digitalausgang hat, kämen in diesem Fall nochmal rund 15 EUR für eine Soundkarte dazu.

MfG Chris


[Beitrag von gr1zzly am 03. Nov 2007, 17:09 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#24 erstellt: 03. Nov 2007, 17:05
wie groß ist denn dein raum?

für den subwoofer eben...



und mit den shops mal abwägen... und auch mal verschiedene shops wählen.
<Ich>
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 03. Nov 2007, 17:08
Mein Zimmer is ca. 18m²

Ja ich hab den Link von dem Shop nur eingestellt wegen dem Bild da unten, ob da so ein Ausgang oder was man da braucht für nen Subwoofer is.
AHtEk
Inventar
#26 erstellt: 03. Nov 2007, 17:16
canton AS 100 SC/80 SC, Teufel b-ware Concept S sub
ippahc
Inventar
#27 erstellt: 03. Nov 2007, 17:22
<Ich>
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 03. Nov 2007, 18:56
Woran sieht man welcher Subwoofer bei wie viel m² passt? Und wie gut der is? Also da sind ja so viele Angaben (MHz, Watt, Ohm usw).

Ich weiß nich welchen Du mit "Teufel b-ware Concept S sub" meinst... Da gibts 2 Concept S. Den einfachen weil der andere is ja Digital, oder?!


@gr1zzly
Jetzt haste mich aber überfordert...
Was ist den jetzt der Unterschied von den Steroverstärkern und AV-Receivern? Kann man da dann nur diese kleinen LS anschließen oder gehen da auch größere (zB die AHtEk oben aufgelistet hat)?

Also den Pioneer VSX-416 hab ich für unter 200€ gefunden. Is ja noch ok. Aber dann kommt drauf an, wie teuer die LS sind.
Und das mit der Soundkarte hab ich nich verstanden. Brauch ich jetz auf jeden Fall eine von denen oder nur bei Stereo? Oder bei dem ne günstigere Soundkarte wo aber vielleicht noch die 15€ fürn Digitalausgang zukommen?
AHtEk
Inventar
#29 erstellt: 03. Nov 2007, 19:01
Normaler VErstärker hat nur endstufen für stereo, ein AVR für bis 7.1


an jeden kann man "jegliche" ls dranhängen.


gemeint war der teufel concept S sub für 225€, bloß aus der abteilung b-ware, wo er 150€ kostet, und was b-ware ist, sollte klar sein.


der pioneer 416 ist sicherlich kein schlechter einstiegs avr, ein bisshen mehr gibt es ein yamaha 459..

und ich würde für den anfang "auf" regal ls der 150€/paar setzen.


und an daten sieht man nicht unbedingt, welcher sub gut ist. Aber er sollte für bestimmte raumgrößen bestimmte "membranfläche, verstärkerteil" haben.
<Ich>
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 03. Nov 2007, 19:20

AHtEk schrieb:
und was b-ware ist, sollte klar sein.

Sollte vielleichtm ist aber nich

Und was meinst Du damit
150€/paar
?
Nur weil die 150€ kosten heißt das doch noch lange nichts?!


Also ist es besser, wenn ich mir nen AVR hole?

Ich könnte mir also den Yamaha RX-V361 holen, dazu zB die canton plus xl.2 und den Teufel Concept S Sub??? Und dazu dann noch die Soundkarte?!
AHtEk
Inventar
#31 erstellt: 03. Nov 2007, 19:25
ich würd ein pioneer 416 einem yamaha 361 vorziehen


und es ist "klanglich" nicht besser, als ein stereoverstärker, der etwa gleich kostet...

aber aufrüstbarkeit etc. natürlich hat ein avr vorteile.


und 150€/paar, weil man da "schon" qualität erwarten kann.

b-ware

http://www.teufel.de/de/BWare/index.cfm

der concept s ist mom. nicht drin, kommt aber bald dawieder was rein

*frau und kennt keine b-ware*


[Beitrag von AHtEk am 03. Nov 2007, 19:25 bearbeitet]
<Ich>
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 03. Nov 2007, 19:37
Dann hol ich mir nen Pioneer VSX-416 und LS ist egal welche von denen die Du genannt hast??? Also sind alle gleich gut?

Beim Subwoofer muss ich ja eh noch warten... Bis Januar.

Jaa kenn nur Cup-B aber keine B-Ware +hust+^^
Und bin ja noch jung, da brauchi so komplizierte Dinge noch nicht wissen^^ (jaja gute Ausrede, nech ;D)
Aber jetzt, hab ja fein den Link gelesen. +wieder schlauer geworden, freu+
AHtEk
Inventar
#33 erstellt: 03. Nov 2007, 19:52
*egal ists nicht, welche von den ls, welche dir am besten gefallen, hängt von deinen hörgeschmack ab, den nur du erhören/kennen kannst.*
<Ich>
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 03. Nov 2007, 20:24
Okay.

Und was ist dann mit Soundkarte? Auch eine von denen
Terratec EWX 24/96 oder M-Audio Delta Audiophile 2496

??? Oder waren die auf Stereo bezogen?
gr1zzly
Inventar
#35 erstellt: 03. Nov 2007, 20:56

<Ich> schrieb:
Okay.

Und was ist dann mit Soundkarte? Auch eine von denen
Terratec EWX 24/96 oder M-Audio Delta Audiophile 2496

??? Oder waren die auf Stereo bezogen?

Das war erstmal nur auf einen Stereoverstärker bezogen.
Im Falle eines Mehrkanal AV-Receivers tut es höchstwahrscheinlich auch der Onboardsound.


<Ich> schrieb:
Jetzt haste mich aber überfordert...
Was ist den jetzt der Unterschied von den Steroverstärkern und AV-Receivern? Kann man da dann nur diese kleinen LS anschließen oder gehen da auch größere (zB die AHtEk oben aufgelistet hat)?

Sorry
Ein Stereoverstärker verstärkt nur 2 Kanäle (Links und Rechts).
Ein AV(Audio-Video)-Receiver (=AVR) hat zusätzlich noch einen Radiotuner integriert, man kann also damit auch Radio hören, außerdem besitzt er im Vergleich zum Verstärker auch noch (je nach Budget) mehr oder weniger umfangreich ausgeprägte Videospielereien.
Außerdem hat ein AVR Endstufen für mindestens 5 Kanäle, kann also 5 Kanäle verstärken. Für den Subwoofer gibt es einen entsprechenden Vorverstärkerausgang, sodass mann dann mit einem AVR 5.1 LS betreiben kann, aber nicht muss!
Es sind bei modernen AVRs alle erdenklichen LS-Konfigurationen möglich, Zb 2.0. 3.1, 4.0 usw...
Wie du jetzt siehst hat der AVR eine ganze Menge mehr Features als der puristische Stereoverstärker.
Daraus kann man natürlich schließen, dass im (gleichteuren) Stereoverstärker höherwertige Bauteile verbaut sind.

Deswegen musst du jetzt entscheiden:
- Reicht dir Stereo mittel- bis langfristig? --> StereoAmp(lifier)
- Willst du (nicht allzuviel) später mal auf 5.1 aufrüsten? --> Nimm einen Einstiegs-AVR
Wenn du aber erst in 10 Jahren dann mal auf Surround umsatteln wölltest, würde ich jetzt trotzdem zum Stereoamp raten

Man kann auch alle LS an ein AVR anschließen, egal ob Stand-, oder RegalLS.

MfG Chris
<Ich>
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 03. Nov 2007, 21:34
Danke gr1zzly

hm das is jetzt aber schwierig...

Also wenn ich nen Stereo nehme, is das einzige was ich machen kann 2 LS und nen Sub anschließen?

Dann ist wohl doch besser, wenn ich zB den Pioneer A 206R nehme, dazu dann ne Soundkarte?!
Und LS sind da auch egal, welche ich nehme?
aldi2106
Stammgast
#37 erstellt: 04. Nov 2007, 14:12

Also wenn ich nen Stereo nehme, is das einzige was ich machen kann 2 LS und nen Sub anschließen?


Genau das.


Dann ist wohl doch besser, wenn ich zB den Pioneer A 206R nehme, dazu dann ne Soundkarte?!


Wäre IMHO besser, weil man bei Stereo auch schon in dem Preisbereich was solides (meint qualitativ in Ordnung) bekommt. Wenn das Geld knapp ist, könntest du auch erstmal den Onboard-Sound nehmen. Soooo unterirdisch schlecht ist der auch nicht (auch wenn eine hochwertige Soundkarte besser klingt).
In die Lautsprecher würde ich nämlich am meisten Geld stecken, weil hier die Unterschiede einfach am größten sind;
und da wären wir auch gleich bei der nächsten Frage:

Und LS sind da auch egal, welche ich nehme?

Eben nicht. Wie ich schon sagte, sind hier die Klangunterschiede am deutlichsten. Damit meine ich auch nicht unbedingt besser/schlechter, sondern "anders". Es gibt Lautsprecher die warm klingen, kalt klingen, nervig klingen usw....


gruß
aldi2106
ippahc
Inventar
#38 erstellt: 04. Nov 2007, 14:41

ernie-c schrieb:
http://www.thomann.de/de/behringer_b2031a_truth_aktivmonitor.htm

da ist der verstärker bereits eingebaut :)



hallo erni
zweifellos ein toller lautsprecher
aber wie schliesst du den denn an pc an?
ohne vorverstärker oder mixer?

mfg
chappi
<Ich>
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 04. Nov 2007, 15:29
Aahh oke dann kann die Soundkarte erstmal warten?!

Das mit den LS mit dem "egal" war auch auf das Technische bezogen. Also wie ich das jetz gelesen habe ist es vom technischen her egal, welche, ja?!

Und wie soll ich rausfinden, welche mir gefallen? Kommt das auch drauf an, was für ne Musik man hört? Filme guck ich nur selten am PC und da is mir der Sound auch relativ... Und für Spiele brauch ich sowieso nicht +g+
Weil gibt doch bestimmt nen Unterschied ob man jetz Klassik, Rock oder Techno oder ... oder.. hört?!
AHtEk
Inventar
#40 erstellt: 04. Nov 2007, 15:43
es kommt drauf an, welche dir klanglich am meisten zusagen.. und da kann man vorher kaum ausschließen...

auch nicht kategorisieren.

da hilft nur ein besuch bei einen
Händler der die Ls führt, du findest bei den herstellerseiten die jeweiligen händler in deiner nähe.


technische details sind "normal" völlig egal.. keine technischen details sagen dir, wie der ls klingen wird.
ippahc
Inventar
#41 erstellt: 04. Nov 2007, 15:51
hallo,
Und wie soll ich rausfinden, welche mir gefallen?

ja wie findet man das wohl raus?
bei deiner preisspanne ,geh in nächsten mediamarkt oder lieber lichtenfeld hamburg?
kommt drauf an wo du wohnst,gel
da hörst du dir alle mit deiner eigenen lieblings cd an,und schreibst dir die namen auf!
dann googeln und billig kaufen!
das ich hierdrauf antworte?

mfg
chappi
<Ich>
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 04. Nov 2007, 21:52
Naja ok... Dann werd ich mal schauen.

Danke für eure Hilfe =)


Und wie is das mit 'nem Subwoofer?
Muss ich da auf irgendwas achten? (wollt dann den Pioneer A 206R nehmen)
AHtEk
Inventar
#43 erstellt: 05. Nov 2007, 16:45

<Ich> schrieb:


Und wie is das mit 'nem Subwoofer?
Muss ich da auf irgendwas achten? (wollt dann den Pioneer A 206R nehmen)



kein noname, sprich Canton, Klipsch, Teufel, (Quadral), (heco), (Magnat)

dann sollte es "schon" eine 200mm membran für dein raum sein, besser 250mm, sagt zwar nicht "alles" aus, aber immerhin sollte er dann schon kraftvoller sein, als ein "kleinerer".

die in klammern "nur" bedingt".

sind jetzt aber nur hersteller in dem bereich bis 200€.

ach und 150€ sollten es schon sein, rein als orientierungspreis.
ippahc
Inventar
#44 erstellt: 05. Nov 2007, 18:24
hallo,
vergiss erstmal den subwoofer.
achte bei den regallautsprechern darauf das sie bis 50hz bass produzieren,was die meisten tun!
ich glaube nicht das du in einem 18 m2 zimmer bei wandnaher oder eckaufstellung bass vermisst!
mfg
chappi
lorenz4510
Inventar
#45 erstellt: 06. Nov 2007, 16:08
@<Ich>

ich würde wie ich es öfters mache, ein teufel 2.1 system empfehlen.(verwende ich auch)

einfach anstecken musik einschalten fertig.

der klang ist absolut in ordnung.

das mit regallautsprecher hatte ich auch, ar mir zu wenig untenrum.(untenrum=zu wenig wummmms gemacht .)


[Beitrag von lorenz4510 am 06. Nov 2007, 16:10 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#46 erstellt: 06. Nov 2007, 19:06

lorenz4510 schrieb:
das mit regallautsprecher hatte ich auch, ar mir zu wenig untenrum.(untenrum=zu wenig wummmms gemacht .)

Da vergleicht wieder einer Äpfel mit Birnen...
Klar macht ein 2.1 System im Bereich von 30-50 Hz mehr Pegel als ein 2.0 System aus RegalLS.
Aber Bass ist nicht alles...
(Für die Wiedergabequalität sind maßgeblich die 'Satelliten' verantwortlich, und die sind bei Teufel nunmal nicht so der Hit.)

Und einen Sub kann sie sich später immernoch holen, meinetwegen auch einen von Teufel

MfG Chris
lorenz4510
Inventar
#47 erstellt: 08. Nov 2007, 00:24
@gr1zzly

nur so nebebei, ich hab mal regallautsprecher bessesen.
die nubert 380, sehr schön klingende lautsprecher.
das einzige was mir nur mit der zeit abging war das wumms.

da ich auch wert auf ein bestimmtes klangniveau gelegt hab, und anfing einiges zu testen bin ich schlussendlich bei denn teufel motiv 2 gelandet.

naja was soll ich sagen ich find sie einfach klasse und das winzige klangloch das doch da aber bei dem system sehr klein ist stört mich da kaum.


Aber Bass ist nicht alles...


sicher aber hin und wieder will man es.(bass kann man ja verschieden interpredieren)
für mich ist es ein klangfundament auf dem der rest aufgebaut wird.

und der klang dieses spielzeugs(motiv 2) dürfte den einen oder anderen klangenthusiasten sogar zufriedenstellen.

da die satelliten fast normalen regallautsprecher ensprechen.(wenn das gehäuse grösser geworden währe)
hab mal die "satelliten" ohne sub an nen receiver gehängt, sehr interessant was dabei rausgekommen ist.


da hier in dem themenbereich fast ausschlieslich monitore empfohlen werden.
egal ob jemand darauf hinweist das er ein wumms haben will, das auch den magen durschüttelt.(übertrieben ausgedrückt)

wollt ich meinen senf dazu geben.


[Beitrag von lorenz4510 am 08. Nov 2007, 00:27 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#48 erstellt: 08. Nov 2007, 16:43

egal ob jemand darauf hinweist das er ein wumms haben will,


Ich habe das vielleicht überlesen, aber IMHO hat sie nichts in der Richtung angedeutet.....

Das Motiv 2 ist natürlich auch eine Empfehlung, wobei hier der geringe Aufwand (im Vergleich zu Einzelkomponenten) auch nicht zu verachten ist.
Einzelkomponenten sind allerdings wesentlich besser erweiterbar, daher sind sie vielleicht doch die bessere Wahl.



gruß
aldi2106
lorenz4510
Inventar
#49 erstellt: 08. Nov 2007, 17:09
@aldi2106 schrieb:

Ich habe das vielleicht überlesen, aber IMHO hat sie nichts in der Richtung angedeutet.....


wenn ständig nachgefragt wird ob und wie man nen sub zu monitoren oder regalboxen dazuhängt.

als beispiel:


Zwei Boxen und nen Subwoofer, geht das?




Und der Subwoofer kann dann auch bissl mehr kosten als 130€. Kommt ja dann erst nach Weihnachten und mal schauen ob vom B-Day Geld noch was über ist.




Also wenn ich nen Stereo nehme, is das einzige was ich machen kann 2 LS und nen Sub anschließen?




muss natürlich nicht das motiv 2 sein, aber ich würd lieber zu so was vom bauprinzip geifen.
handhabung ist halt unkomplizierter.
einschalten auf play drücken fertig.


[Beitrag von lorenz4510 am 08. Nov 2007, 17:13 bearbeitet]
ippahc
Inventar
#50 erstellt: 08. Nov 2007, 21:13
lorenz4510
handhabung ist halt unkomplizierter.
einschalten auf play drücken fertig.




du findest es zu kompliziert einen stereoverstärker mit zwei lautsprechern anzuschliessen ,und zu bedienen?

mfg
chappi
chilman
Inventar
#51 erstellt: 09. Nov 2007, 12:33
naja das nachfragen nach nem zusätzlichen sub geschieht auch oft aus unwissenheit, weil die leute sich nicht vorstellen können, dass eine regalbox evt. besseren bass liefert, als ein kleiner subwoofer.
und die werbung macht es ja auch nicht besser und in jedem spiele-forum wird den kindern grundsätzlich ein teufel set empfohlen.
und das ganze hier ist ja immer noch ein hifi-forum, sodass es durchaus sinnvoll ist, eine stereo-lösung zu empfehlen, wenn hauptsächlich musik gehört wird.
ich hab die erfahrung bei freunden gemacht, dass die üblichen verdächtigen pc-sets auf den ersen blick einen bass liefern, der beeindruckt, auf dauer aber mit unpräzision nerven und die leute meist einfach keine bessere alternative kennen und dann zb. bei mir überrascht sind, wieviel bass regalboxen doch liefern können.

wenn man vll. nur spielt ist ein pc-sub-sat-system evt. sinnvoller, da gebe ich dir recht, dass die pauschale empfehlung von studio-monitoren etwas fehl am platze ist. aber sonst würde ich immer irgendwas stereo artiges, mit physikalisch sinnvollen boxengrössen empfehlen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Grafikkarte? *null ahnung :(*
bugatscha am 03.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  30 Beiträge
Suche 5.1. System. aber welches?
kaffeeservice am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  15 Beiträge
Welches 2.1 System?
Jonathan123 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  5 Beiträge
Welches 2.1 System?
DaveKing am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  25 Beiträge
Welches System ist besser?
lappus am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2011  –  7 Beiträge
Ich suche Soundsystem 5.1 aber welches?
Generationexo am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  3 Beiträge
welches kabel..?
BerndWegi am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  2 Beiträge
Welches Kabel...?
BerndWegi am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  4 Beiträge
CDs rippen, welches System ist optimal?
Mickey_Mouse am 26.06.2014  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  12 Beiträge
Welches Pc System? Logitech? Teufel? Heelp
G_Nyce am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Nubert
  • Pioneer
  • Wharfedale
  • Quadral
  • Yamaha
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedLockjaw_007
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.779