Suche Ersatz für Stand LS: evtl. Canton CD-201, KEF KHT 2005.2 o.Ä.

+A -A
Autor
Beitrag
jp.x
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jun 2008, 13:25
Hi,
war wir nun bald (5 Wochen) umziehen stehen einige Anschaffungen an. Dazu gehören dann auch eventuell neue LS.

Bisher betreibe ich an einem Onkyo TSR-505E folgende Kombination:
Front: JM Lab Chorus 710
Center: JM Lab Chorus 700
Rears: Pure Acoustics (2-Wege RegalLS)
Sub: Yamaha YST-SW80

So richtig happy war ich nie mit dem Surround Klang, was sicher daran liegen dürfte, dass die Couch direkt an der Rückwand steht und die LS somit schlecht abstrahlen.

Das neue Wohnzimmer ist nun links offen gestaltet und rechts ist eine Glasfront - die Couch steht frontal vor dem TV. Auf dem beigefügten Grundriss sieht man wo TV & Anlage hinsoll: links oben wo ein weißer rechteckiger Kasten eingezeichnet ist; die Couch wird andersrum stehen.

So, nun nach dem ganzen Geschwafel meine Frage:
Ich will auf was kleineres umstellen und die Satelliten an die Wand packen (oben in die Ecken). Erst kamen mir die Bose Acoustimass in den Sinn - aber so schön die sind, nach all den negativen Kritiken hab ich drauf verzichtet...

Dann hab ich an den Denon S-302 gedacht, was aber Quatsch wäre weil wir ja den Onkyo und eine PS3 als DVD/BR Zuspieler haben.

Dritte Alternative: diese "Soundbars" u.a. von Denon oder Yamaha - aber ich weiß nicht wie gut die für Stereo sind und mein Sub ist auch nicht gerade toll, so dass der mind. auch ersetzt werden müsste.

Insofern bin ich bei guten Sub/Sat Systemen gelandet und die beiden im Header bereits genannten von Canton und/oder KEF schneiden ja auch bei Tests recht gut ab.

Hat noch jemand andere Empfehlungen?

Ach ja, da die Frage nach Budget auch immer aufkommt:

- Budget lt. meiner Frau: 500 €
- Budget lt. mir: 1.000 €
- maximales Budget: 1.500€ (< aber das muss mich dann schon vom Sockel hauen!)

DANKE!



[Beitrag von jp.x am 12. Jun 2008, 13:27 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 12. Jun 2008, 13:36
Was da in dein Budget passt und sicherlich auch deiner Frau gefällt wäre die Mordaunt Short Genie Serie, wenns wirklich ein Sat/Sub Kombinat werden soll.

jp.x
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jun 2008, 13:58
Hmm, das Problem könnte der Downfire Sub werden.
Wohnzimmer hat Parkett und eigentlich sollte der Sub in einer Ecke verschwinden, also eigentlich 2 Dinge die ein Donwfire ja generell nicht so mag...
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 12. Jun 2008, 14:01
Haste dich bei Nubert mal umgeschaut?
jp.x
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jun 2008, 15:41
Die sind mir leider zu eckig und technisch/kalt und so gar nicht mein Stil
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 12. Jun 2008, 17:57
du könntest dir ja die Mordaunt Short Genies holen und anstatt dem Genie Sub holste dir nen Canton AS 50 oder nen Nubert AW 911
jp.x
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jun 2008, 17:59
Also Genies und KEF sind bei meiner Frau als zu spacig durchgefallen, also doch eher den klassischen Stil wie die Canton.
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 12. Jun 2008, 18:04
Schau mal hier: Klick mich!
jp.x
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jun 2008, 18:21

Eminenz schrieb:
Schau mal hier: Klick mich!

Der Test bei AreaDVD klingt ja ganz gut.
Sind das diesselben: Harman Kardon HKTS 11 BQ (Amazon.de)
Das "BQ" verwirrt mich...

ABER, auch hier ist es ja ein Downfire Sub...
Wie "schlimm" ist es denn tatsächlich mit der Aufstellung eines Downfire Subs? Muss der wirklich "mitten im Raum" stehen? Und was "sagt" mein Parkett dazu?

EDIT: Danke übrigens für deine ganzen Tipps!!


[Beitrag von jp.x am 12. Jun 2008, 18:24 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 12. Jun 2008, 18:29

Der Test bei AreaDVD klingt ja ganz gut.


Auf Testberichte würd ich nicht so viel geben. Sie sind eine gute Orientierung, aber nicht Maß der Dinge. Es nützt nichts, wenns den Testern (akustisch) gefällt und dir nicht.


Sind das diesselben:


ja


Wie "schlimm" ist es denn tatsächlich mit der Aufstellung eines Downfire Subs? Muss der wirklich "mitten im Raum" stehen? Und was "sagt" mein Parkett dazu?


Schlimm ist das gar nicht. Der muss auch nicht mitten im Raum stehen, meiner steht auch wandnah und hört sich prima an.

Wenn du schönes solides Parkett hast, was nicht nachgibt, brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Wenn das so ein alter Dielenboden ist, empfehle ich dir, eine Granit- oder wenigstens eine dicke MDF-Platte unter den Sub zu stellen.


[Beitrag von Eminenz am 12. Jun 2008, 18:31 bearbeitet]
jp.x
Stammgast
#11 erstellt: 12. Jun 2008, 18:36
Ne, ist neues stabiles Parkett - 1.5 Jahre alt, massiv.

Hmm dann wäre dasn H/K defintiv zu überlegen.
Vlt. schlag ich bei Amazon dann auch mal zu und teste die.
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 12. Jun 2008, 18:40
Solltest du machen. Ich habe mal die Fläche von dem Wohnzimmer gemessen. Sind das wirklich um die 30m²?
jp.x
Stammgast
#13 erstellt: 12. Jun 2008, 18:53

Eminenz schrieb:
Solltest du machen. Ich habe mal die Fläche von dem Wohnzimmer gemessen. Sind das wirklich um die 30m²?

5.5x7.2m = 39,6qm
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 13. Jun 2008, 09:59
Wow, da wirste klanglich aber nicht weit kommen mit so kleinen Würfeln. Ein so großer Raum braucht eigentlich auch entsprechendes Equipment.

Ich würde bei dem Raum mind. zu einem Set wie das T4 / T5 von Teufel greifen.
jp.x
Stammgast
#15 erstellt: 13. Jun 2008, 10:33
Ich war ja auch schon am zweifeln ob es zu groß ist, aber die Couch wird näher am TV stehen, also etwa in der Mitte des Raumes, der hintere Bereich wird ungenutzt bleiben (für TV schauen).
Insofern ist der Raum zwar fast 40qm groß, aber diese sind nicht zu beschallen.

Außerdem wollte ich auch keinen Krach mit den Nachbarn (DHH!) wenn ich Heimkino "spiele", weswegen nicht ganz so laut aufgedreht werden wird.

Das T4 Wireless hatte ich mir auch schonmal angesehen, aber irgendwie finde ich die Teufel selten attraktiv...
Das einzige Set, dass mir ganz gut gefällt wäre das T3Hybrid (auch noch das T4H) - da könnte ich mich dazu durchringen wieder größere Speaker zu nutzen, immerhin entfiele ja der Sub. Momentan scheint das T4 recht günstig zu sein (888,-) v.a. im Vergleich zum kleineren T3 (899,-). Das T3 wäre schöner mit der dunklen Holzfarbe die fast identisch zu unserem Parkett ist, aber da steht nur für Räume bis 35qm, also muss es dann doch das größere sein?

Die Frage ist aber: wie gut ist der Bass wenn der Subwoofer in den Front LS steckt?
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 13. Jun 2008, 10:38
Im Grunde is der Bass sogar für deine Verhältnisse sehr gut. Ich hätte dir eh eher zu einem wirklich großen oder zwei kleinen Subs geraten. Klar ist der zu beschallende Raum nicht so groß, aber da sich Bass gleichmäßig im Raum verteilt, brauchst du leider auch einen Sub, der für die gesamte Raumgröße reicht.

Vorteil bei den Hybrids sind, dass du quasi 2 Subs drin hast, sind schließlich 5.2 Systeme.
jp.x
Stammgast
#17 erstellt: 13. Jun 2008, 10:41

Eminenz schrieb:
Im Grunde is der Bass sogar für deine Verhältnisse sehr gut. Ich hätte dir eh eher zu einem wirklich großen oder zwei kleinen Subs geraten. Klar ist der zu beschallende Raum nicht so groß, aber da sich Bass gleichmäßig im Raum verteilt, brauchst du leider auch einen Sub, der für die gesamte Raumgröße reicht.

Vorteil bei den Hybrids sind, dass du quasi 2 Subs drin hast, sind schließlich 5.2 Systeme.


Hmm das wäre also tatsächlich passend für meine Verhältnisse...
Ich würde die BassLS dann gegen die Wände in der Nische richten, so dass der Bass sich im Raum verteilen kann, richtig?

Einen großen Sub darfst du von der Liste streichen Meine Frau stimmt zwar meistens zu wenn ich sowas kaufe, aber optisch würde es ihr nie im Leben gefallen, mir übrigens auch nicht. Ich wüßte nicht wo ich den unauffällig unterbringen kann und ich kenne von einem Bekannten die Ausmaße seines Magnat Subs - der ist so groß wie unser Couch Tisch...
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 13. Jun 2008, 10:53
Direkt an die Wand würd ich die nicht stellen. Wandnah (20-30cm Abstand) oder ganz freistehend.

Du steckst halt etwas in der Zwickmühle. Zum einen willst du möglichst kleine Satelliten, zum einen keinen großen Sub. Bei der Fläche brauchst leider einen der gut Druck macht, oder einen Kleinen, aber dann Lautsprecher, die durch Membranfläche etwas mithelfen beim Bass. Aber die sind halt dann wieder etwas "fülliger".

Des Thema hatte ich bei mir auch. Wollte nicht so "Trümmer" aber auch keine Brüllwürfel. Ich hab ne Lösung gefunden, die meine Frau begeistert hat, sich sehr gut anhört, aber schweineteuer war... (zum Glück habe ich allerdings nichtso einen großen Raum)


[Beitrag von Eminenz am 13. Jun 2008, 10:53 bearbeitet]
jp.x
Stammgast
#19 erstellt: 13. Jun 2008, 13:02
Jupp, das ist genau mein Dilemma! Im extrem gesprochen "unsichtbare LS" mit "Kino Sound"
Was hast du dir angeschafft?


[Beitrag von jp.x am 13. Jun 2008, 13:03 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#20 erstellt: 13. Jun 2008, 13:36

jp.x schrieb:
Jupp, das ist genau mein Dilemma! Im extrem gesprochen "unsichtbare LS" mit "Kino Sound"
Was hast du dir angeschafft?


Revox Re:sound S
jp.x
Stammgast
#21 erstellt: 13. Jun 2008, 13:41

Eminenz schrieb:

jp.x schrieb:
Jupp, das ist genau mein Dilemma! Im extrem gesprochen "unsichtbare LS" mit "Kino Sound"
Was hast du dir angeschafft?


Revox Re:sound S :prost

Hab grad danach gegoogelt und auch deinen Bericht gelesen.
Optisch wären die durchaus auch noch interessant da so schön schmal.
Aber selbst wenn ich dein Glück habe sind das ja 5x 500€ + Sub.... Da werde ich eher geschieden oder bekomme mein Carrera Zimmer nicht mehr
Eminenz
Inventar
#22 erstellt: 13. Jun 2008, 13:48
Brauchst doch nicht 5 Prestiges. 2 Prestige oder Brilliant für vorne, den Center und 2 Column für hinten + Sub. Aber da biste regulär mit fast 3000.- dabei.

jp.x
Stammgast
#23 erstellt: 13. Jun 2008, 18:02

Eminenz schrieb:
Brauchst doch nicht 5 Prestiges. 2 Prestige oder Brilliant für vorne, den Center und 2 Column für hinten + Sub. Aber da biste regulär mit fast 3000.- dabei.

:hail

Naja, das sprengt dann nunmal doch auch mein selbst gestecktes Budget.
Ich will immerhin noch nen knappen Tausender in meine Carrera Bahn stecken

Habe per PN noch einen Tipp bekommen, der mich wieder in die Canton Richtung führt.

3x CD250 für vorne
2x CD220 für hinten
Sub: Karat As 725

Rein von der Größe gefallen mir die wirklich gut!
Eminenz
Inventar
#24 erstellt: 13. Jun 2008, 18:12
Jo die sind nicht schlecht, ABER...

... du hast wieder Downfire (sofern das noch zur Debatte steht)
... das ist ne recht stattliche Kiste ((BxHxT)29,5 x 45 x 47 cm)


Wenn schon Canton in der Richtung, dann Canton CD 300 / CD 360 F / ASD 250.


Akkustisch haste vom Teufel Hybrid mehr.
jp.x
Stammgast
#25 erstellt: 13. Jun 2008, 18:18
Wenn ich meine Frau überstimmen würde :D, wären dann die KEF KHT 3005 auch was für uns?

Beim Sub hast du recht, dass das ne große Kiste ist, was mich ja im Grunde stört. Aber vlt. komm ich da nicht dran vorbei :heul:
Eminenz
Inventar
#26 erstellt: 13. Jun 2008, 18:23

jp.x schrieb:
Wenn ich meine Frau überstimmen würde :D, wären dann die KEF KHT 3005 auch was für uns?

Beim Sub hast du recht, dass das ne große Kiste ist, was mich ja im Grunde stört. Aber vlt. komm ich da nicht dran vorbei :heul:


Da wärste vom Potential mit dem obigen Canton besser dran. Aber gu sind die natürlich auch. Das KEF ist etwas besser als das Mordaunt Short was ich dir empfohlen habe oben.

Noch ne Option:

4x Mordaunt Short Mezzo 2
1x Mordaunt Short Mezzo 5
+ Subwoofer (z.B. Canton)
Sina00
Stammgast
#27 erstellt: 14. Jun 2008, 12:30
Hallo
STOP
Der Karat ist 2 bis 3 Nummern zu groß. Ich hatte ihn noch über. Er ist ja zur Unterstützung der Karat Serie gedacht. Ich musste ihn bei der automatischen Eimessung fast ganz zurückdrehen ca. – 45. Außerdem wollen wir doch im Budget bleiben, weshalb auch die CD 300 Serie hier Rausfliegt. Würde dir hier vielleicht einen AS 85 SC oder aufgrund der Raumgröße besser einen AS 105 SC empfehlen.
Wenn du es irgendwie hinbekommst.
2x CD 200 (Chassis wie die CD 300), 1x CD 250, 2X CD220 plus Sub
Gruß
Frank
jp.x
Stammgast
#28 erstellt: 14. Jun 2008, 20:46

Sina00 schrieb:
Hallo
STOP
Der Karat ist 2 bis 3 Nummern zu groß. Ich hatte ihn noch über. Er ist ja zur Unterstützung der Karat Serie gedacht. Ich musste ihn bei der automatischen Eimessung fast ganz zurückdrehen ca. – 45. Außerdem wollen wir doch im Budget bleiben, weshalb auch die CD 300 Serie hier Rausfliegt. Würde dir hier vielleicht einen AS 85 SC oder aufgrund der Raumgröße besser einen AS 105 SC empfehlen.
Wenn du es irgendwie hinbekommst.
2x CD 200 (Chassis wie die CD 300), 1x CD 250, 2X CD220 plus Sub
Gruß
Frank

Danke

Hab heute mal versucht irgendwo die Canton anzusehen und zu hören, aber es gab immer nur die CD101 und CD300
Muss ich wohl nächste Woche nochmals losziehen.

Optisch gefällt sowohl meiner Frau als auch mir das H/K Set bislang am besten, aber das scheint ja auch am schwachbrünstigsten zu sein
Eminenz
Inventar
#29 erstellt: 15. Jun 2008, 06:05
Nun, warum bestellst du nicht beide Sets mal und hörst sie gegeneinander Probe? Prinzipiell geb ich Sina recht, allerdings würd ich wirklich zu den 300er greifen, die haben wenigstens ein Gehäuse wo sich Resonanz entwickeln kann. Den Mehrpreis für die musste bei den kleineren dann in Ständer stecken, weil auf den Boden legen willst du die ja nicht.
jp.x
Stammgast
#30 erstellt: 15. Jun 2008, 10:17
Ja, ich denke ich werde alle Varianten mal bestellen, aber erst wenn wir umgezogen sind um es vor Ort zu testen.
Vom aufstellen her wollte ich die hinteren Rears oben in die Ecken des Raumes hängen, wie es oft in Kneipen gemacht wird, so dass man diese gar nicht sieht.
Eminenz
Inventar
#31 erstellt: 15. Jun 2008, 11:19

jp.x schrieb:
Ja, ich denke ich werde alle Varianten mal bestellen, aber erst wenn wir umgezogen sind um es vor Ort zu testen.
Vom aufstellen her wollte ich die hinteren Rears oben in die Ecken des Raumes hängen, wie es oft in Kneipen gemacht wird, so dass man diese gar nicht sieht.


Dann aber genau ausrichten auf den Hörplatz
jp.x
Stammgast
#32 erstellt: 15. Jun 2008, 11:35
Ich werds versuchen...

Beim stöbern hier im Forum bin ich auch noch auf diese Sound Projektoren gestoßen. Schön kompakt wären die ja, aber ob die besser sind als das was du und Sina mir empfohlen haben? Hmm...

Ich bin auch schon momentan fast soweit erstmal nur einen neuen Sub zu kaufen (Canton AS50?) und die Chorus zu behalten und dann nach und nach umzustellen.... Nur sind die meisten Subs die ich finde entweder in Silber oder Kiefer/Buche....ich bräuchte aber ehr Kirsche, Esche oder anderes dunkles Holz.

EDIT: Oh Gott! Hab eben mal im 3D Wohnungsplaner die Maße des 105ers eingegeben - der ist ja höher als die TV Bank.....


[Beitrag von jp.x am 15. Jun 2008, 11:41 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#33 erstellt: 15. Jun 2008, 13:38
Die Soundriegel von denen du sprichst sehen toll aus, liefern aber selbstverständlich keinen so guten Surround wie ein richtiges Surroundsystem. Kannste vergleichen mit Fernsehgeräten die auch angeblich Surround produzieren. Im Grunde genommen spricht das die Leute an, die nicht viel Ahnung haben, Surround wollen und wenns geht aus möglichst wenig Lautsprechern. Die eierlegend Wollmilchsau....

Die Idee ist nicht verkehrt mit dem Sub. Wenn du dich damit anfreuden kannst deine alten LS zu behalten. Einen Nubert AW 911 bekommste in Nussbaum. Wenn dir der zu teuer ist, schau mal ob du einen AW 560 irgendwo bekommst. Wahlweise nen Mordaunt Short 309i, den gibts so in einer kirsch-ähnlichen Farbe.
jp.x
Stammgast
#34 erstellt: 15. Jun 2008, 13:54

Eminenz schrieb:
Die Soundriegel von denen du sprichst sehen toll aus, liefern aber selbstverständlich keinen so guten Surround wie ein richtiges Surroundsystem. Kannste vergleichen mit Fernsehgeräten die auch angeblich Surround produzieren. Im Grunde genommen spricht das die Leute an, die nicht viel Ahnung haben, Surround wollen und wenns geht aus möglichst wenig Lautsprechern. Die eierlegend Wollmilchsau....

Die Idee ist nicht verkehrt mit dem Sub. Wenn du dich damit anfreuden kannst deine alten LS zu behalten. Einen Nubert AW 911 bekommste in Nussbaum. Wenn dir der zu teuer ist, schau mal ob du einen AW 560 irgendwo bekommst. Wahlweise nen Mordaunt Short 309i, den gibts so in einer kirsch-ähnlichen Farbe. :prost

Meinst du 911 oder 991?
Den 991 finde ich auf der Website und Nußbaum ist perfekt zum TV Rack passend - nur der hat auch nen ganz anständigen Preis mit 599,-!

Der 560er widerum passt gut zu den Chorus LS, kostet aber nur unwesentlich weniger mit 506,-.

Der Mordant gefällt mir gut - nicht so riesig, farblich zu den LS passend und mit 350,- relativ günstig.

Die Frage ist aber, wie viel "schlechter" ist er als der Nubert - und wie viel besser als mein alter Yamaha?
Eminenz
Inventar
#35 erstellt: 15. Jun 2008, 14:32
Ich meinte den 991.

Ich bin nachwievor der Meinung, dass du bei dem Raum auch etwas Sub brauchst. Wenn du der Meinung bist, dass der Yamaha schon vom Druck her ausreicht, dann hast du mit dem MS eine gute Steigerung.
Der Nubert AW 441 wäre da auch noch eine Lösung, der wäre aber etwas unter dem MS von der Leistung her. Du könntest auch noch einen 2. Yamaha SW80 dranhängen Das wäre die günstigste Alternative für mehr Bass, aber dann haste halt 2 Kisten da rumstehn. Deswegen eher gleich was größeres.
jp.x
Stammgast
#36 erstellt: 15. Jun 2008, 14:38

Eminenz schrieb:
Ich meinte den 991.

Ich bin nachwievor der Meinung, dass du bei dem Raum auch etwas Sub brauchst. Wenn du der Meinung bist, dass der Yamaha schon vom Druck her ausreicht, dann hast du mit dem MS eine gute Steigerung.
Der Nubert AW 441 wäre da auch noch eine Lösung, der wäre aber etwas unter dem MS von der Leistung her. Du könntest auch noch einen 2. Yamaha SW80 dranhängen Das wäre die günstigste Alternative für mehr Bass, aber dann haste halt 2 Kisten da rumstehn. Deswegen eher gleich was größeres.

Ne, der Yamaha bringt nicht viel, deshalb ja die Frage...
Den MS könnte ich für 300 bekommen, das wäre doch ganz gut, oder?
jp.x
Stammgast
#37 erstellt: 16. Jun 2008, 22:20
Ich hab jetzt einfach mal zugeschlagen und einen nagelneuen MS SW für 309,- inkl. Versand erworben.

Den teste ich jetzt erstmal in der alten Wohnung und behalte auch zunächst die alten Stand LS.
jp.x
Stammgast
#38 erstellt: 18. Jun 2008, 20:28
So, der MS ist da und passt farblich wirklich perfekt zu den JMLab in Calvados.
Jetzt brauch ich noch ne Anleitung zum einstellen, denn der hat viel mehr Knöpfe und Drehschalter als mein alter
ouizo
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 19. Jun 2008, 03:42
Also ich habe so eine Canton Konfiguration wie du sie willst und von der größe des Wohnzimmers ist es auch fast identisch. Ich bin überaus glücklich mit Ihnen.
Eminenz
Inventar
#40 erstellt: 19. Jun 2008, 09:54
Stell im Crossover Menu vom Onkyo die Trennfrequenz auf 80 oder 100 ein. Da du ja noch brauchbare Standboxen hast, reichts wenn der Sub die wirklich tiefen Frequenzen übernimmt.

Den Sub stellste am Frequenzregler auf die höchste Frequenz. 200 oder so. Phase auf 0° sofern er vorne steht. Steht er hinten oder neben der Couch versuch mal Phase auf 180° zu stellen und mal zu hören was sich besser anhört.
jp.x
Stammgast
#41 erstellt: 19. Jun 2008, 09:57

Eminenz schrieb:
Stell im Crossover Menu vom Onkyo die Trennfrequenz auf 80 oder 100 ein. Da du ja noch brauchbare Standboxen hast, reichts wenn der Sub die wirklich tiefen Frequenzen übernimmt.

Den Sub stellste am Frequenzregler auf die höchste Frequenz. 200 oder so. Phase auf 0° sofern er vorne steht. Steht er hinten oder neben der Couch versuch mal Phase auf 180° zu stellen und mal zu hören was sich besser anhört.

Und die anderen beiden Regler? Ausschalten?
Eminenz
Inventar
#42 erstellt: 19. Jun 2008, 10:10
Power auf ON... nich auf AUTO.

Volume stellste so ein wie du es brauchst (so, dass wenns mal zu laut ist, oder zu leise, du über den Onkyo den Subkanal regeln kannst und nich immer zum Sub krabbeln musst)

Frequency wie oben beschrieben.

Den Notch Filter stellste aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton CD-201 oder KEF KHT 3005?
Quince am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  8 Beiträge
Canton CD 202 oder KEF KHT 2005.2 ?
torstigo am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  5 Beiträge
Neue Brüllwürfel: KEF KHT 2005.2 oder Canton 201/202 ?
Lothar1 am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  22 Beiträge
Kef KHT 2005.2
wonderer76 am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  2 Beiträge
Hat jemand das KEF-KHT 2005.2 System
Jens_Bräuer am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  3 Beiträge
Kef, Canton oder Energy??
Justin_Credible am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  2 Beiträge
Bose Acoustimass 10 oder Kef KHT 2005.2
rob07 am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 08.10.2003  –  2 Beiträge
KEF KHT 2005.2 oder nubox310 Set3
digimanni am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  15 Beiträge
Denon 2805 und KEF KHT 2005.2 / XQ1
OlBo am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  9 Beiträge
Erfahrungsberichte Canton Movie CD-201
Arthy am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedcatchy84
  • Gesamtzahl an Themen1.386.487
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.406.920