Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

DER JAMO D500 / D600 Thread!

+A -A
Autor
Beitrag
Dean_The_Machine
Inventar
#1 erstellt: 15. Feb 2012, 15:38
Hallo Leute,

da sich immer mehr Besitzer bzw. Interessenten melden, wird es Zeit endlich mal einen eigenen Thread aufzumachen.

Es geht um das JAMO D500 und das Jamo D600 Set!

Hier können sich alle die das jeweilige SET besitzen und auch die jenigen die Interesse daran haben austauschen!


Viel Spass

Gruss Dean


[Beitrag von Dean_The_Machine am 15. Feb 2012, 17:26 bearbeitet]
Dean_The_Machine
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2012, 15:54
JAMO D500

JAMO D600
lionolli
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Feb 2012, 16:01
So und dann fang ich mal kurz an und bringe etwas Licht ins dunkle, da es unterschiedliche Größenangaben im Netz zu den JAMO´s D600 LCR gibt.

ohne Abdeckung (D600LCR) Breite 59,5cm x Höhe 28,5cm x Tiefe 14,5cm
mit Abdeckung (D600LCR) Breite 60cm x Höhe 31cm x Tiefe 16,5cm
Dean_The_Machine
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2012, 17:25
Danke Olli für die Info!




Hier mal ein Link mit diversen Reviews zum Jamo D500:
http://www.jamo.com/na-en/products/d-500-reviews/

*alle die dort aufgeführten Reviews sind auch gleichzeitig zu den jeweiligen Seiten verlinkt!


Hier leider bisher nur eine Review zum Jamo D600:
http://www.areadvd.de/hardware/2012/jamo_d600.shtml
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Feb 2012, 20:11
Zitat Audio zum D600 Set



(Ausgabe 12/2011)
Klangurteil: 97 Punkte

Preis/Leistung: „überragend“, „Klangtipp Heimkino“

„Plus: Ultimativ satt und direkt klingendes Heimkino-Set. Ideal auch für Musik und bei großen Räumen.
Minus: Braucht viel Abstand, Tiefbass eher trocken.“


[Beitrag von Louis-De-Funès am 15. Feb 2012, 21:29 bearbeitet]
Dean_The_Machine
Inventar
#6 erstellt: 15. Feb 2012, 21:03
Wow, eine super Bewertung!

Allerdings macht mich die Aussage stutzig das der tockene Tiefbass bei Minus steht. Ich dachte immer der Tiefbass soll schön trocken sein.
arik
Stammgast
#7 erstellt: 17. Feb 2012, 13:21
Hey cooler Thread .

Ich habe (wie an anderer Stelle erwähnt) das D600 5.1 Set, allerdings mit 5 Direktstrahlern bestellt. Der Grund ist, dass mein Hauptsitzplatz (s. Skizze) direkt an der Wand ist und dass das wegen dem benötigten Sitzabstand auch nicht zu ändern ist.

Ich habe von verschiedener Seite gehört/gelesen, dass bei einer solchen Anordnung Dipole nicht soviel Sinn machen. Ausserdem höre ich auch Mehrkanalmusik und sehe vermehrt Filme in 5ch- Stereo.

Dennoch bin ich nicht sicher, ob Dipole auch bei meiner Anordnung nicht auch Vorteile haben könnte, mal abgesehen vom geringeren Preis und kleineren Grösse.

Kommentare wären also absolut erwünscht

Gruss, Arik1346
Dean_The_Machine
Inventar
#8 erstellt: 17. Feb 2012, 14:31
Hallo Arik,

das Problem hatte ich auch. Teufel schreibt z.B. das Dipole mindestens 10cm Abstand zur Rückwand brauchen. Bei Jamo hab ich in der pdf des D600 Sets nichts finden können.

Ich habe mich nach kurzem probehören wieder mal für Direktstrahler entschieden. Ist anscheinend wirklich Geschmackssache ob Dipol oder Direkt. Ich habe Direktstrahler einfach lieber und bei gelegentlicher Musikwiedergabe finde ich die sowieso besser.

Hier mal mein Rearbereich:




Abstand zur Rückwand der links und rechts angebrachten Speaker ist 18cm und das Sofa steht auch nur 80cm von der
Rückwand entfernt und trotzdem nutze ich 7 Direktstrahler.
Bin sehr zufrieden mit der Aufstellung und fühle mich immer mitten im Geschehen.

Gruss Dean
arik
Stammgast
#9 erstellt: 17. Feb 2012, 14:49
Hi Dean ! Hast du denn mal bei dir zu Hause die beiden seitlichen Direktstrahler mit Dipolen ersetzt und probegehört ?. Wäre sicher interessant weil du ja nicht direkt an der Wand sitzt. Andererseits wenn dir es so gefällt........

Wie hoch hängen bei dir die seitlichen Strahler (Oberkante Lautsprecher), die 18cm von der Rückwand entfernt sind und wieso genau in dieser Höhe ?

Warum hast du die hinteren nicht genau so tief gehängt wie die seitlichen ?

Gruss, Arik


[Beitrag von arik am 17. Feb 2012, 14:51 bearbeitet]
Dean_The_Machine
Inventar
#10 erstellt: 17. Feb 2012, 15:03
Hi Arik,

bei mir war das mit den 18cm zur Rückwand nicht anders möglich, da eine fette Balkontür vorhanden ist. Dipole hatte ich schon öfter aber von anderen Herstellern und konnte mich einfach nicht begeistern dafür.
Die Höhe Oberkante ist 135cm also die sind etwas höher als mein Kopf in sitzender Position und die hinteren beiden wollte ich einfach höher haben. Hab aber schon des öfteren gesehen das manche ihre Backspeaker höher hängen als die Rearspeaker.

Werfe mal einen Blick hier drauf: FAQ

Gruss Dean

Ps: ich habe das D500 set!


[Beitrag von Dean_The_Machine am 17. Feb 2012, 16:51 bearbeitet]
arik
Stammgast
#11 erstellt: 17. Feb 2012, 21:03
Hi Dean, danke für den Link. Also da steht dass wenn man Direkstrahler seitlich als Rear benutzt sollten die idealerweise in gleicher Höhe wie die Front-LS sein.

Wird bei mir schwierig, da die Front LS Oberkante bei ca. 74cm liegen wird . Mein grösstes Problem ist aber der Unterschied der Abstände zwischen hinten links und hinten rechts zum Hauptsitzplatz.

Links sind das 180cm rechts 380cm Abstand zum HAuptsitzplatz !!! Ausserdem befindet sich rechts in der Ecke ein kleiner Schreibtisch. Die normale Sitzhöhe am Schreibtisch ist ungefähr 135cm (gerade gemessen ). Damit der LS da nicht nervt muss der auch ziemlich hoch hängen, mindestens 180cm Oberkante.

Jetzt weiss ich garnicht mehr weiter. Denn so wie ich es bisher plane sind die Abstände der beiden Rear-LS zu unterschiedlich und die Höhe zu gross.

Vieleicht jemand ne Idee ? Sollten die LS doch besser an die Rückwand ?

Gruss, Arik
Dean_The_Machine
Inventar
#12 erstellt: 17. Feb 2012, 22:51
Na 180cm für den Rearbereich ist doch nicht schlimm, viel hängen ihre teile sogar knapp unter die Decke und die unterschiedlichen Abstände gleicht Dir der AV-Receiver aus.
So ähnlich wie Deine Skizze war mein altes Wohnzimmer, da hatte ich eben auch die unterschiedlichen Abstände im Rearbereich. Mein AVR hat dann dementsprechend die Pegel angehoben. Bei Deiner Front ist es doch ähnlich wie auf der Jamo seite beschrieben, die Front bei ca. 1 meter und hinten schreiben die 2 meter. Jeder schreibt irgendwie was anderes. Es gibt ja auch Menschen die nutzen im Rearbereich Standboxen und die hängen ja auch nicht unter der Decke!

Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp der vielleicht die gleiche Aufstellung hat?!

Gruss Dean
Fanboi
Stammgast
#13 erstellt: 23. Feb 2012, 10:02
Ich sehe die D500 als interessante Alternative in einem Wohnkino. Wie sieht es aber bei den Sats mit dem Kickbass aus? Ich kann mir irgendwie immer recht schlecht vorstellen, das aus so kleinen LS was direkt in die Magengrube geht.
plotteron
Stammgast
#14 erstellt: 23. Feb 2012, 12:37
D500 LCR lüppt ab 80 Hz (Vorgabe THX Select ab 100 Hz) und D600 LCR kann ab 70 Hz (Vorgabe THX Ultra ab 80 Hz) betrieben werden. Rest muss vom Subwoofer übernommen werden.

Ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht falsch verstanden.

*Edit*

http://www.fairaudio...ochton-grundton.html


[Beitrag von plotteron am 23. Feb 2012, 12:54 bearbeitet]
Dean_The_Machine
Inventar
#15 erstellt: 23. Feb 2012, 13:55
Der D500 LCR hat eine Frequency Range von 80 - 20.000 hz.
Hab im AVR bei 80hz getrennt und meine beiden SUBs übernehmen den Rest. Ich finde es passt!
arik
Stammgast
#16 erstellt: 23. Feb 2012, 14:39
Die D600 LCR sind ja ausdrücklich mit 80-20000Hz angegeben. Bleibt einem ja nichts anderes übrig als im AVR bei 80Hz zu trennen (was die meisten Leute eh auch mit tiefer gehenden LS machen)

Gruss, Arik
plotteron
Stammgast
#17 erstellt: 23. Feb 2012, 15:25
Laut Test von audio 12/2011 ist die 'Empfohlene Trennfrequenz' 70 Hz, aber stimmt schon ... normalerweise sind es 80 Hz.

Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Mrz 2012, 21:00
Man findet leider über beide so wenig im Inet, das man meinen muss, es sind Ladenhüter.

Ich bin immer noch nicht schlüssig was ich nehmen soll. Schwanke immer noch zwischen D500/600,Kef Q oder Chrono SL.
Dean_The_Machine
Inventar
#19 erstellt: 21. Mrz 2012, 03:05
Vielleicht liegt es ja am Preis, da die UVP recht hoch ist.

Ich bin mehr als nur zufrieden mit meinem Jamo D500 Set! Allein von der Verarbeitungsqualität kann sich Teufel & Co ne Scheibe abschneiden.
laurooon
Inventar
#20 erstellt: 07. Apr 2012, 13:25
Wo sind denn die klanglichen Unterschiede nun zwischen d500 und d600
maiksner
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Mai 2012, 15:32
Wie ist der Jamo Sub 800? Sieht sehr klein aus aber das Konzept würde perfekt in meinen Raum passen.
Hollywood100
Inventar
#22 erstellt: 28. Mai 2012, 12:07
P1020510

Ich habe seit ca. 3 Wochen das Jamo D600 THX Ultra Set 5.1 und bin voll auf begeistert. Man kann es kaum glauben wie gut es auch für Musik ist. Ich würde es wieder Empfehlen.

Und noch zu erwähnen ist die gute Abwicklung mit Elektrowelt.de geklappt hat. Innerhalb von 3 Tage war das ganze Set Besorgt.
plotteron
Stammgast
#23 erstellt: 29. Jun 2012, 11:37

Hollywood100 schrieb:
Hier ist mein neues Album 2012


http://norby100.magix.net/album#/meine-alben/!/oa/6558207/


Ich denke dein Post ist hier besser aufgehoben, als beim Teufel THX Ultra.

Sieht alles ganz schick und klasse aus. Gefällt mir sehr gut. Die Surround sind wegen der Dachschräge relativ weit unten und der Abstand zur Rückwand ist auch sehr gering. Bist du damit zufrieden? Hast du alternativ mal ausprobiert, wie sich das anhört, wenn die Surrounds hinten an der Rückwand angebracht sind?

Mich würde mal interessieren, wie der Subwoofer von innen aussieht. Magent, Korb, Verstrebung etc. Hat zufälling jemand n paar Bilder im Netz gesehen? Hab vorhin mal gesucht, aber irgendwie nix gefunden, außer von außen.

Achso, noch n Review vom D500 und D600 gibts da ...

http://www.whathifi.com/review/jamo-d-600

http://www.whathifi.com/review/jamo-d500-thx-select-2
Hollywood100
Inventar
#24 erstellt: 29. Jun 2012, 13:49
Die Surround LP können wegen der Dachschräge nicht Direkt hinten angebracht werden. Das war auch der Grund warum ich von 7.1 auf 5.1 zurück gegangen bin. Ansonsten bin ich mit dem JamoD600er Set mehr als zufrieden. Selbst bei Musik bin ich mehr als zufrieden. Das Jamo Set spielt sehr Druckvoll auf aber nicht das es so aufdringlich oder störend ist. Ich habe mich hauptsächlich für das Jamo Set entschieden weil es eine gering Tiefe hat. Ansonsten wären wieder Aufstellungs Probleme gekommen. Ich nutze das Jamo Set Hauptsächlich für den Kino Sound , und da ist es Giganzisch.


mfg
Kerkermeister
Stammgast
#25 erstellt: 05. Jul 2012, 14:55
Hi Leute, kann mir einer von euch sagen wo man das D600 System mal Probehören kann?

Ich komme aus 53773 Hennef(nähe Köln/Bonn) und würde mich über eine Antwort freuen. Vielleicht kennt ja jemand zufälligerweise einen Händler in meiner Nähe. Gerne auch als PM.

Grüsse

westmd
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 13. Jul 2012, 17:34
Habe mir heute den Frontbereich des D600 bestellt. (3 * LCR). bin eigentlich mit meinem Jamo Concert Dipol Lautsprechern sowie meinem KEF PSW3500 Sub sehr zufrieden. Hat jemand anders Erfahrung mit der "Mischung" eines THX Sets?
Hollywood100
Inventar
#27 erstellt: 13. Jul 2012, 20:09
Welchen AVR hast Du im Betrieb?

mfg
westmd
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 14. Jul 2012, 07:40
Ich habe einen Lexicon MC8 Prozessor und eine Parasoun HCA1206 sowie HCA 1000 Endstufe.
Hollywood100
Inventar
#29 erstellt: 14. Jul 2012, 11:04
Ich bin mit den Jamo D600 5.1 Set mehr als zufrieden. Du wirst auch mit den D600 LCR viel Spass haben. Und die Optik und Verarbeitung ist super.
ronin2k1
Stammgast
#30 erstellt: 14. Jul 2012, 14:23
Was bezahlt ihr für die D600 LCR?
Hollywood100
Inventar
#31 erstellt: 14. Jul 2012, 19:20
Ich habe das komplette 5.1 Set gekauft.

mfg
westmd
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 14. Jul 2012, 19:24
Ich habe die Lautsprecher in NL gekaugpft. Dort kostet der 600LCR 366€!
Teddyboy89
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 14. Jul 2012, 19:35
Okay dann hier nochmal n paar fragen zu dem Set.

Gibt es was vergleichbares nur günstiger( thx is mir Wurscht und ich denke die Lizenz muss hier mitgezählt werden) ?

Sind es große klangliche Unterschiede. Zwischen den 500er und 600er Set?

Gibt es ältere günstigere Sets (Vorgänger) die vergleichbar sind??


Lg.olli
westmd
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 14. Jul 2012, 19:44
Nach Rücksprache mit Osiris ist das 500er Set schon sehr gut, richtet sich aber eher an Leute, die Wohnraum und Heimkino verbinden wollen (also alles etwas kleiner und dezenter). Die 600er Serie soll klanglich deutlich besser sein. Ansonsten würde ich sagen, gibtves natürlich viele Moglichkeiten. Fast jeder Hersteller hat zu seinen Stereoboxen auch Center im Program. Da kommt es dann nur auf den klanglichen Geschmack an. Ich habe zur Zeit die. Komplette Concert Serie von Jamo und bin damit eigentlich auch recht zufrieden, möchte aber mal etwas Neues probieren.
ronin2k1
Stammgast
#35 erstellt: 14. Jul 2012, 20:11

westmd schrieb:
Ich habe die Lautsprecher in NL gekaugpft. Dort kostet der 600LCR 366€!



Na der Preis ist ja ein Wort
westmd
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 14. Jul 2012, 20:25
Wie wichtig würdest Du den Sub aus der D600er Serie sehen? Wie gesagt ich habe zur Zeit einen KEF Downfire Sub der auch ordentlich Bass bringt? Ein Wechsel auf den Jamo Sub würde mich ungefähr 700-800€ kosten und ich weiß einfach nicht, ob es das wirklich wert ist. Ich hatte bisher aber noch nie ein THX System!
ronin2k1
Stammgast
#37 erstellt: 14. Jul 2012, 20:58

westmd schrieb:
Wie wichtig würdest Du den Sub aus der D600er Serie sehen? Wie gesagt ich habe zur Zeit einen KEF Downfire Sub der auch ordentlich Bass bringt? Ein Wechsel auf den Jamo Sub würde mich ungefähr 700-800€ kosten und ich weiß einfach nicht, ob es das wirklich wert ist. Ich hatte bisher aber noch nie ein THX System!



Der wird schon ordentlich mehr Dynamik vorhanden sein.Kontrollierter und dadurch musikalischer und differenzierter zu Werke gehen.Was den Antritt anbelangt sicher klar besser.Dazu das DSP und die diversen Modi, insgesamt ein ordentliches Paket.
Hollywood100
Inventar
#38 erstellt: 14. Jul 2012, 21:13

Teddyboy89 schrieb:
Okay dann hier nochmal n paar fragen zu dem Set.

Gibt es was vergleichbares nur günstiger( thx is mir Wurscht und ich denke die Lizenz muss hier mitgezählt werden) ?

Sind es große klangliche Unterschiede. Zwischen den 500er und 600er Set?

Gibt es ältere günstigere Sets (Vorgänger) die vergleichbar sind??


Lg.olli


Schau dir mal den Test bei Area DVD durch . Vielleicht beantwortet es dir ein paar fragen. Dort wird das jamo 7.2 als Schnäppchen bezeichnet.

MfG
Hollywood100
Inventar
#39 erstellt: 14. Jul 2012, 21:22

westmd schrieb:
Wie wichtig würdest Du den Sub aus der D600er Serie sehen? Wie gesagt ich habe zur Zeit einen KEF Downfire Sub der auch ordentlich Bass bringt? Ein Wechsel auf den Jamo Sub würde mich ungefähr 700-800€ kosten und ich weiß einfach nicht, ob es das wirklich wert ist. Ich hatte bisher aber noch nie ein THX System!



Der Jamo d600 Sub klingt richtig gut und macht ordentlich Dampf . Und die Elektronik ist auch nicht schlecht. Das einzige was ihm fehlt ist bei dieser Elektronik ist eine Fernbedienung . Mit dem Pioneer lx83 hat das Jamo d600 den richtigen AVR zur Seite .


Mfg
plotteron
Stammgast
#40 erstellt: 14. Jul 2012, 21:33
Kleiner Hinweis ... in der aktuellen Video-HomeVision 08/2012 wurde das D600 THX Ultra Set 5.1 getestet.
Teddyboy89
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 15. Jul 2012, 09:41
Hallo erstmal,

Nach ein bisschen einlesen bin ich jetz auf das jamo d500 thx Ultra Set gestoßen , wobei ich mich frage ob es für Musik auch akzeptabel klingt oder b ich da lieber zu 600 er greifen sollte?

Jemand ne idee wo ich sowas probehören kann(komm aus Innsbruck)

Natürlich hat Qualität ihren Preis das ist mir bewusst dennoch möchte ich nicht Unmengen Geld für ein ls System ausgeben und würde mich über Tipps freuen wie ich evtl auch an ein gebrauchtes jamo System rankomme..

Ich denke zu meinen harman kardon hkts7 ist es ne Steigerung von mind. 100% oder lieg ich da falsch??

Ahja auf die thx Zertifizierung lege ich kein Wert (denke das spielt hier im Preis auch ne Rolle) also wenn jemand ne Alternative kennt die ohne thx günstiger ist leistungstechnisch aber vergleichbar ist dann her damit...i hab mir schon die Finger wundgegooglet.


Lg.olli
Hollywood100
Inventar
#42 erstellt: 15. Jul 2012, 10:25
Ich habe lange nach ein Ersatz für mein Canton Vento System gesucht. Vor allem musste es sich gut Intrigieren lassen und vom Klang war ich natürlich auch vom Vento System ein wenig verwöhnt. Aber mit dem JamoD600 habe ich voll ins Schwarze getroffen. Fürs Heimkino kann ich es nur Empfehlen ,und für Musik das bin ich jetzt nicht ganz so verwöhnt aber auch hier bin ich mehr als zufrieden. Ich hatte auch das Jamo D500 ins Auge gefasst. Aber ich kenne mich. Wer 2 mal kauft, der bezahlt immer mehr. Das ist meine eigene Erfahrung.

mfg
westmd
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 15. Jul 2012, 10:33
Hallo Olii,
Ich habe auch noch ein sehr gutes 5.1 Set zu verkaufen. bei Interesse bitte per PN melden.
Teddyboy89
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 15. Jul 2012, 13:21
Also zu den beiden Systemen
Das 500 er kostet 1899
Das 600 er kostet 3899
(beide in der 5.1 Ausführung)ist's natùrlich n Preisaufschlag von 100 % zum 600er

Aber kann man das 500 er nicht später noch mit nen 2 Ten sub bestücken oder wird es dann bei weitem auch noch nicht an den sub des 600er Sets rankommen..
Das 600 er ist ja auch eher für unsere "feinhörer" gedacht wo ich mich noch nicht unbedingt zuzählen will
Mir gehts in erster linie um die kraft und pegelfestigkeit....deswegen auch die frage ob man mit n 2. Sub was reißen kann....oder bin ich hier zu geizig???

Ist es überhaupt möglich das 500 er Set gebraucht um die 1000 - 1200 zu ergattern ??? Oder sind das meine traumvorstellungen

Ahja ich hab's nirgends in den datenblättern gefunden mag mir mal jemand die beiden subs ( modellbezeichnung) Nennen.

Lg. Sparfuchs Olli
Sekur
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 30. Jul 2012, 21:13
Also ich bin auch gerade am schauen ob das Set was für mich bzw einen Onkyo 5009 sind.

Die günstigen Preise (NL) die ich bisher so gesehn habe waren für

500er Set (5.1) ca. 1600 € (3x LRC, 2x SUR, 1x SUB) (DEU: ca 1.750 €)
600er Set (5.1) ca 2800 € (3x LRC, 2x SUR, 1x SUB) (DEU: ca 3.300 €)

Wobei hier die Subs ganz schöns in Gewicht fallen
500er (660) ca 500 € bzw. 600er (600) ca 1100 €
(sehe gerade das der 660 in DEU nur 425 kostet , der 600 leider 1500€ )

Darum bin ich am überlegen, ob ich meinen Magnat Quantum 730A erstmal behalte und schau wie es klingt. Vom Bass und Klang/Dynamik langer er mir locker (Volume gerads so bei 60-70%).
Dann schaut die Bilanz etwas anderes aus.
500er 1100 € (ohne Sub)
600er 1700 € (ohne Sub)
(7.1 oder 9.1 Aufrüstung wäre dann natürlich entsprechend teuer)

Oder würdet ihr davon abraten den alten Sub zu behalten
12" Woofer • Frequenzbereich: 18Hz-200Hz • Leistung: 400/800W • Abmessungen (HxBxT): 410x510x580mm

Somit liegt von den Werten her zwischen dem Jamo 500 Sub (660)
12" Woofer • Frequenzbereich: 24Hz-200Hz • Leistung: 660W • Abmessungen (HxBxT): 419x400x418mm
und dem 600 SUB (600)
15" Woofer • Frequenzbereich: 20Hz-200Hz • Leistung: 800/1600 • Abmessungen (HxBxT): 557x587x501mm (der würde glaub ich das Zimmer einstüzen lassen ! )

Die Frage ist nur wie stark hängt das 500 bzw 600 er Set von seinem zugehörigen SUB ab.

"Sub oder nicht Sub das ist hier die Frage"

Und wie lange JAMO das Set am Markt hält, um ggf nachzurüsten.
Hat Hier schon jemand Erfahrungswerte?
Würde mich über eine Antwort freuen, mal schaun wo ich ein Probehören organisiert bekomme.


[Beitrag von Sekur am 30. Jul 2012, 21:28 bearbeitet]
Hollywood100
Inventar
#46 erstellt: 31. Jul 2012, 07:26
Ich würde das 600er Set mit dem Sub nehmen. Der 600 Sub klingt richtig gut und hat noch ne tolle Elektronik am Board. Und dann hast Du ein Abgestimmtes Set.

mfg
Sekur
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 01. Aug 2012, 16:57
So Mal ein Probehören organisiert, mal schaun kann vielleicht nächste Woche mehr feedback geben.
Habe auch mal den Preis des 5.1 Systems (600er) in Polen erfragt. Mit Versand 11.900 zł (ca. 2.900€)
Und Deutschenanbieter für 3.200 € gefunden, mal schaun ob der Preis noch verhandelbar ist

Noch eine Frage zum Sub.
Mein Raum ist 5,40m x 4,20m x 2,60m ich gehe davon aus das ein Sub langt, oder?

Lese hier im Forum aber immer das 2 Subs klanglich besser wären. Aber 2x 600er Subs in dem Kleinen Zimmer halte ich für overkill.

Meinungen?


[Beitrag von Sekur am 01. Aug 2012, 17:02 bearbeitet]
Hollywood100
Inventar
#48 erstellt: 02. Aug 2012, 06:21
Mein Kinoraum ist ca. 3,5mx3,4 Meter groß. Ein zweiter Sub würde hier alles Sprengen.
Sekur
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 04. Aug 2012, 10:24
So gerade Probegehört. Da mich das 600 Set nicht 100% überzeugen konnte habe ich mir das 500 gleich mal gespart.

Ich vermute aber es liegt an der 5.1 Konfig mit den diffus streuenden Dipolen und die anderen Räumlichen Bedingungen

Bin bisher 7.1 mit Monopolen gewöhnt. Möglich das die Jamo einen besseren Eindruck in der 6.1 oder 7.1 Konfig machen. Der Sub hat jedenfalls genug reserven. Auch die Fronts sind nicht schlecht.

Exemplarisch die Master und Commander Szene (3?) bei der die Acheron das erste mal das Feuer eröffnet.
Bei meine 7.1 Setup hatte ich den Eindruck das die Einschläge wirklich auf mich zukommen. (Deckung such)
Bei den Jamo hat man zwar auch das gefühl das man dabei ist, aber mir fehlt (in 5.1) die räumliche Auflösung und Zuortbarkeit.

Werde mal testen wie sich mein System bei 5.1 Konfig in der Scene darstellt.

Muss wohl leider erstmal weitersuchen ...


[Beitrag von Sekur am 04. Aug 2012, 13:32 bearbeitet]
ronin2k1
Stammgast
#50 erstellt: 04. Aug 2012, 10:59

Sekur schrieb:
So gerade Probegehört. Da mich das 600 Set nicht 100% überzeugen konnte habe ich mir das 500 gleich mal gespart.

Ich vermute aber es liegt an der 5.1 Konfig mit den diffus streuenden Dipole. Und die anderen Räumlichen Bedingungen

Bin bisher 7.1 mit Monopolen gewöhnt. Möglich das die Jamo einen besseren Eindruck in der 6.1 oder 7.1 Konfig machen. Der Sub hat jedenfalls genug reserven. Auch die Fronts sind nicht schlecht.

Exemplarisch die Master und Commander Szene (3?) bei der die Acheron das erste mal das Feuer eröffnet.
Bei meine 7.1 Setup hatte ich den Eindruck das die Einschläge wirklich auf mich zukommen. (Deckung such)
Bei den Jamo hat man zwar auch das gefühl das man dabei ist, aber mir fehlt (in 5.1) die räumliche Auflösung und Zuortbarkeit.

Werde mal testen wie sich mein System bei 5.1 Konfig in der Scene darstellt.

Muss wohl leider erstmal weitersuchen ...



Was ist denn deine jetzige Konfiguration in 7.1 ?
Sekur
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 04. Aug 2012, 12:01
"Was ist denn deine jetzige Konfiguration in 7.1 ?"

Siehe Signatur

EDIT: Da ja zu erwarten ist das ich meine Signatur irgendwann anpassen muss und der Bezug nicht mehr stimmt hier für die Nachwelt: "Sound 7.1: Main: ASW Cantius IV SE, Center: ASW Cantius III, Surround: ASW Cantius ML II MK 2. Sub: Magnat Quantum 730A"

Suche nur gleich neue Boxen für den neuen Receiver den ich bekommen werde, da sie doch schon ca 15 Jahre auf dem Buckel haben.

Nachtrag:
Habe gerade mal die Rechnung für meine Boxen rausgesucht. 10.07.1997
ASW Cantius ML II MK 2 - 373,92 DM (191.18 EUR) + 15% MwSt.
ASW Cantius III (Center) - 591.30 DM (302.33 EUR) + 15% MwSt.

Wenn ich pro Jahr 2% Inflation ansetzte komme ich auch eine heutigen "virtuellen" Preis von
Cantius II : 260 + 19% = ca. 310 EUR /Stück
Cantius III: 400 + 19% = ca. 475 EUR

Habe sogar 2007 noch zwei neuverpackte Cantius II für 125 Euro (PAAR) bekommen und konnte eine 7.1 Mit denen betreiben, leider waren da die Cantius IV schon im zulauf ...

Werde jetzt erstmal übergangsweise den neuen Receiver (wenn er da ist) mit meinen alten Boxen betreiben und weiter schaun. Aber nachdem ich jetzt die Preise so grob überschlagen habe und die Standboxen ja noch in meiner Betrachtung fehlen werde ich wohl mehr Geld einplanen müssen, damit ich auch eine Soundtechnische Verbesserung hinbekomme. Auch wenn sich der Technikstand der Lautsprecher in den letzten 15 Jahren natürlich stark geändert hat

Ist aber alles OT man möge es mir verzeihen!
Aber wenn ich schon dabei bin: Meine Boxen sind mit schönem 90er Jahre Vogelaugen Ahorn Echtholz Funier geschmückt (grün schwarz) ob das noch mal in Mode kommt?


[Beitrag von Sekur am 04. Aug 2012, 13:33 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Jamo D600 5.1 Set
arik am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2013  –  10 Beiträge
Jamo D600 5.1 Set Aufstellung
arik am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  13 Beiträge
Aufstellung des Centers jamo d500
/Kajo/ am 15.05.2017  –  Letzte Antwort am 29.05.2017  –  5 Beiträge
Jamo D500 und Klipsch KSW15 ?
Thyrm am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  3 Beiträge
Jamo D600 THX Ultra 2 5.1 Suspect
Hollywood100 am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.05.2012  –  2 Beiträge
Where to buy Jamo D600 LCR?
D@nm@rk am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  2 Beiträge
Jamo D500 probehören im Raum Düsseldorf
viky2302 am 22.04.2018  –  Letzte Antwort am 30.04.2018  –  5 Beiträge
Teufel System 5 THX Select 2 mit Jamo D600 FCR's
stfnrohr am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  6 Beiträge
Canton 830.2/858.2/810.2 oder Kef r300/r600/r100 oder Jamo d600
Tronsalocke am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2012  –  3 Beiträge
Canton Vento .2-, Jamo d600- oder Teufel System 8-Set für Onkyo TX-NR5009?
hkph am 23.06.2012  –  Letzte Antwort am 01.07.2012  –  23 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedAngeltears77
  • Gesamtzahl an Themen1.422.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.089.710

Hersteller in diesem Thread Widget schließen