Welche Brüllwürfel ?

+A -A
Autor
Beitrag
nullachtfünfzehner
Stammgast
#1 erstellt: 20. Jan 2006, 23:20
Hallo,

möchte für mein kleines 10qm Zimmer ein Heimkino System anschaffen.
Aus Platzgründen suche ich ein kleines aber gutes SatelittenSystem,
welches man problemlos an die Wand hängen kann.
Dieses System möchte ich zu ca 50% für Kino, zu 40% fürs MP3 abspielen vom iPod und zu 10% für Radio nutzen.
Könnt ihr mir einen Hersteller empfehlen ?
Teufel gefallen mir nicht und sind auch meistens zu groß (sprich große Säulen die man Boden stellen kann geht nicht)!
Was haltet ihr vom Canton Movie CD 101 System in kombination mit dem Denon 2106 ?

Oder solle ich lieber zum Denon s-301 greifen, welches Surround mit 2 LS ermöglichen soll ?


[Beitrag von nullachtfünfzehner am 20. Jan 2006, 23:34 bearbeitet]
istef
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2006, 01:26
reicht imho für 10qm vollkommen aus. ich war erstaunt, was die vorgänger CD1 auf über 30qm leisten konnten... jedoch sind sie für musik wirklich nur sehr bedingt einsetzbar...je nach anspruch halt. preis/leistung stimmt aber alleweil. sehr wertige kleine würfel, die auch optisch was hergeben.

von solchen minimalistischen pseudo surround-lösungen halte ich persönlich rein gar nix... gehört hab ich sie aber noch nicht...

istef
nullachtfünfzehner
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jan 2006, 01:36
Danke für dein statement.
Gibt es "Würfel", die mehr für stereo geeignet sind ?
Lapinkul
Inventar
#4 erstellt: 21. Jan 2006, 01:41
Ähmmm...du möchtest die Dinger an einen Denon 2106 hängen?
Hast du noch andere Hobbys, ausser das Geld aus dem Fenster zu schmeissen?
gamefreak776226
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jan 2006, 01:48
Naja ich würde mir an deiner stelle Lieber schöne kleine Regalboxen mir einer 13er membran als tief-mitteltöner holen. Da kannste dann auch mal Stereo anhören und es hört sich dann npch vernümpftig an.
Wie Lapinkul schon geschrieben hat wäre es sonst rausgeschmissen geld so kleine würfel an einen bei weitem überdimensionierten Denon 2106 zu hängen.
nullachtfünfzehner
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jan 2006, 01:50
Die 90 Euro Aufpreis zum 1906 machen keinen Unterschied.
Den 1706 will ich nicht (kein AudioDelay, Verarbeitung..)

Welche Satellieten passen deiner Meinung zum 2106 ?
Und bitte nicht mir Standboxen kommen, hab kein Platz für sowas im 10qm Zimmer.
Außerdem möchte ich, wenn bei einem Umzug in ein großeres Zimmer meine Anlage mitnehmen und dann nur die LS ersetzen.
Für die nächten paar Jahre werde ich aber um Satelliten nicht herumkommen.
EgoManiac
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jan 2006, 01:56
Geldfrage...

Die Nubert NuLine DS50 sind auch als Frontspeaker akzeptabel mit einemSubwoofer. Sehr räumlich und auch für Musik ziemlich gut geeignet... ist imho die kleinste Box, die noch was taugt.
Lapinkul
Inventar
#8 erstellt: 21. Jan 2006, 01:58

nullachtfünfzehner schrieb:
Die 90 Euro Aufpreis zum 1906 machen keinen Unterschied.
Den 1706 will ich nicht (kein AudioDelay, Verarbeitung..)

Welche Satellieten passen deiner Meinung zum 2106 ?
Und bitte nicht mir Standboxen kommen, hab kein Platz für sowas im 10qm Zimmer.
Außerdem möchte ich, wenn bei einem Umzug in ein großeres Zimmer meine Anlage mitnehmen und dann nur die LS ersetzen.
Für die nächten paar Jahre werde ich aber um Satelliten nicht herumkommen.


Ich "persönlich" bin der Meinung, das es keine "Brüllwürfel" gibt, die zu dem 2106 (auch 1906) passen...
Du bewegst dich bei diesen AVRs in einem recht hohen Hifi Bereich!!! Spar das Geld bis Du mal ein größeren Raum zur Verfügung hast.
OK, das Geld für den AVR ist nich fehlinvestiert, aber zu deiner LS Wahl einfach nur ZU GROSS
nullachtfünfzehner
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jan 2006, 02:01
5x200Euro +Bass ist definitiv zu viel für ne Übergangslösung und die LS sind von der Große grade so ok, kleiner wäre mir lieber.
istef
Inventar
#10 erstellt: 21. Jan 2006, 02:07
ich seh das problem nicht. er sagt doch, dass er satelliten will bzw. er keine alternativen hat! soll es nun ein problem sein, dass er einen guten AVR hat? ein guter AVR wird doch wenigstens das beste aus den kleinen würfel herausholen! und beim umzug hat er dann bereits einen ordentlichen AVR.

jungs, auf den brüllwürfeln rumhacken bringt ihn doch nicht weiter....ihm ist bewusst, dass er keine wunder erleben wird. aber bringt doch konstruktive vorschläge, wie er mit dem kompromiss ein möglichst gutes resultat erzielen kann...

was gamefreak sagte....sind regalboxen auch ein thema?

so long,

istef
Lapinkul
Inventar
#11 erstellt: 21. Jan 2006, 02:16
Wie lange ist diese "Übergangslösung"?
Wenn es sich hier um einen Zeitraum von 6-8-10-12 Monate hält dann sollte hier vielleicht ein billig System für 100,00€ einzug erhalten!!!
Auf längere Sicht macht vielleicht etwas hochwertigeres "etwas" mehr Sinn.
EgoManiac
Stammgast
#12 erstellt: 21. Jan 2006, 02:23
Ich sehe in den DS50 keine "Übergangslösung" - ich habe sie Dir empfohlen, weil ich ähnliche Probleme hatte und so ziemlich alles an Brüllwürfeln (Bose inkl.) ausprobiert habe - auch heimisch.

Das Ergebnis:

Für Musik war nix gut!

Und ich bin nicht audiophil! Ehrlich nicht.. ich habe null Anspruch. Aber es muss schon nach Musik und nicht nach Blech klingen.

Insofern... überleg Dir das mit den DS50.

Ich weiß, ist viel Geld.

Aber die DS50 sind für mittlere Anlagen hervorragende Rearspeaker. Die kannst Du später also eh behalten. Und wenn Du vielleicht erst mal einen Billig Sub dazu kaufst, dann ist die Lösung ganz passabel.

Bestell Dir doch mal zwei zum Probehören und entscheide.

Es gibt in der Größe nichts besseres. Was kleiner ist, ist hörbar schlechter.
nullachtfünfzehner
Stammgast
#13 erstellt: 21. Jan 2006, 02:34

istef schrieb:
was gamefreak sagte....sind regalboxen auch ein thema?


So lange sie kompakt und problemlos an die Wand zu bekommen sind, spricht nichts dagegen.
EgoManiac
Stammgast
#14 erstellt: 21. Jan 2006, 02:36
Bei kleinste sehr gute Regalbox, die ich gefunden habe: Elac 203.2 - etwas satter als die DS50, aber weniger räumlich.
kow123
Inventar
#15 erstellt: 21. Jan 2006, 03:18
Hallo,

ich betreibe am 2106 die Canton LE 202 (4x), LE205 und einen Sub. Die LE200 als Auslaufmodell gibt es z.Zt. sehr günstig (z.B. bei HiFi-Fabrik LE202 das Paar für 148EUR). Und sie sind noch mal deutlich kleiner als sie aktuellen LE100er. Ich hatte mir auch mal Brüllwürfel von HECO angeschlossen: kein Vergleich zu den Canton LE202!!!


[Beitrag von kow123 am 21. Jan 2006, 03:19 bearbeitet]
GlobalPlayer
Stammgast
#16 erstellt: 21. Jan 2006, 10:38
hallo,
RADIUS 90 von MonitorAudio sind hochkarätige Lautsprecher, kaum grösser als Brüllwürfel, und definitif nicht als Zwischenlösung anzusehen und harmonieren hervorragend mit dem 2106. Eine perfekte Wandaufhängung ist bei jeder Box im Lieferumfang dabei.

mfG
Dauzi
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 21. Jan 2006, 12:16
Die Infinity Beta HCS sollte man auch mal mit einbeziehen!

Allzu groß sind die ja auch nicht-und vom Klang her nicht mal zu verachten!

Mfg:dauzi
istef
Inventar
#18 erstellt: 21. Jan 2006, 12:22

GlobalPlayer schrieb:
hallo,
RADIUS 90 von MonitorAudio sind hochkarätige Lautsprecher, kaum grösser als Brüllwürfel, und definitif nicht als Zwischenlösung anzusehen und harmonieren hervorragend mit dem 2106. Eine perfekte Wandaufhängung ist bei jeder Box im Lieferumfang dabei.

mfG


wollte ich auch schon vorschlagen. ich vermute aber, dass sie sein budget sprengen werden... €400 das paar. sie wären aber, wie globalplayer schon sagt, auch für die zukunft sehr gut einsetzbar. aber, um bei monitor audio zu bleiben, die Bronze B1 wären auch ne gute alternative. sind regalboxen. kosten €250 das paar. anstatt mit wandhalterungen liessen sie sich mit einem angeschraubten brett an die wand stellen...

auch eine alternative, die wharfedales diamond 9.1. zu €199 das paar....

etwas problematisch könnten regals bei der wandmontage höchstens dann sein, wenn sie ein bassreflexrohr hinten haben...

istef


[Beitrag von istef am 21. Jan 2006, 12:24 bearbeitet]
nullachtfünfzehner
Stammgast
#19 erstellt: 21. Jan 2006, 12:55
So.....

Also die Canton LE 202 würde ich unterkriegen und sind preislich sehr günstig.
Auch das Infinity Bety HCS System ziehe ich in die ängere
Auswahl.
Und was könnt ihr zur Magnat Monitor Serie sagen ?
Die Magnat Monitor 110 sind auch relativ kompakt und günstig zu bekommen.
Das Wahrfedale Set wäre mein Favorit, scheiden aber wegen der Breite aus.
Die MonitorAudio R90 sprengen leider mein Buget.

Wozu tendiert ihr ? Canton, Infinity oder Magnat ?
Sonst noch irgendwelche Vorschläge ?

Gruß
0815er
Lapinkul
Inventar
#20 erstellt: 21. Jan 2006, 14:20
Wo gibt es denn bitte die Bronze B1 für 250,00€???

EDIT: Sorry...habe es mit der RS1 verwechselt!!!
Da hätte ich dann vermutlich sofort zugeschlagen


[Beitrag von Lapinkul am 21. Jan 2006, 14:22 bearbeitet]
nullachtfünfzehner
Stammgast
#21 erstellt: 21. Jan 2006, 14:23
http://www.katronics...2&amax=2000#_details

Edit: Dann hat sich deine Frage wohl erledigt


[Beitrag von nullachtfünfzehner am 21. Jan 2006, 14:25 bearbeitet]
kow123
Inventar
#22 erstellt: 21. Jan 2006, 15:19

istef schrieb:

etwas problematisch könnten regals bei der wandmontage höchstens dann sein, wenn sie ein bassreflexrohr hinten haben...

Das dürfte aber vielen sehr kompakten der Fall sein (z.B. auch bei der Canton LE202 und der Bronze B1 "Konstruktionsprinzip: Rear ported, bass reflex")
Lapinkul
Inventar
#23 erstellt: 21. Jan 2006, 16:19

nullachtfünfzehner schrieb:
http://www.katronics...2&amax=2000#_details

Edit: Dann hat sich deine Frage wohl erledigt


Trotzdem Danke für den gut gemeinten link!!!
Das wäre echt der Hammer gewesen...und hätte dann vermutlich gleich 3 Paare gekauft
~Losting~
Stammgast
#24 erstellt: 21. Jan 2006, 21:55
auch gut sin die magnat vector needle 11 und vector needle 13 center!
nullachtfünfzehner
Stammgast
#25 erstellt: 21. Jan 2006, 23:13
Könnte sich noch jemand zu diesen hier äußern ?
http://www.magnat.de...4612&pl=1,%204&s=125
edimnetz
Stammgast
#26 erstellt: 22. Jan 2006, 00:24
Was ist denn z.B. auch mit den Quadral Ascent 260?

Sollen ja sehr gute Räumlichkeit besitzen.
Und außerdem gibt es die auch mit Funklösung (aber leider teuer: 260 Wireless = 999 das Paar).
Lapinkul
Inventar
#27 erstellt: 22. Jan 2006, 00:58

edimnetz schrieb:
Was ist denn z.B. auch mit den Quadral Ascent 260?

Sollen ja sehr gute Räumlichkeit besitzen.
Und außerdem gibt es die auch mit Funklösung (aber leider teuer: 260 Wireless = 999 das Paar).


Jetzt mal ganz abgesehen davon, das Funk wirklich Sch***** ist, was soll man bei den paar qm mit Funk?
Dauzi
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 22. Jan 2006, 01:08
Die Motion Serie ist nicht so der Hit von Magnat-dann schon lieber die Vector Needle 11,die sind auch klein,aber wesentlich besser.
nullachtfünfzehner
Stammgast
#29 erstellt: 22. Jan 2006, 01:32
Echt ? Die kosten ja nur 30 Euro das Stück!
Außerdem handelt es sich nicht um die Motion sondern um die Monitor Serie von Magnat.


[Beitrag von nullachtfünfzehner am 22. Jan 2006, 12:48 bearbeitet]
nullachtfünfzehner
Stammgast
#30 erstellt: 22. Jan 2006, 14:24
Hallo,

ich merk schon ich komme nicht weiter.

Ich glaube ich werde mir mal 4 Regalboxen einen Sub sowie einen Center leisten müssen
und wenn sie nicht reinpassen (den Raum überfüllen) werd ich damit ne Zeit lag Leben müssen.

Ich suche also 4 anständige Regalboxen, einen Sub und einen Center, oder 5 Regalboxen + Sub.

Preislich nicht mehr als 1000 Euro und wenns geht in silber.
Was könnt ihr mir empfehlen ?
Also bitte keine Übergangslösung mehr...

Ach ja, der Denon 2106 hat eine Leistung von 125Watt,
sollte man da nicht LS nehmen die genauso oder mehr Watt Musikleistung haben ? Die meisten Regal-LS haben meist 90-100 Watt Musikleistung.

Danke und mfg
0815er


[Beitrag von nullachtfünfzehner am 22. Jan 2006, 14:28 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#31 erstellt: 22. Jan 2006, 14:49
Ne Idee wären vielleicht vier Wharfedale Diamond 9.1, einen Diamond Center CS und ein Heco Concerto 30A.
Sollte preislich dann so zwischen 730,00 und 750,00 Euronen liegen?!

Gruß sven
kow123
Inventar
#32 erstellt: 22. Jan 2006, 16:27

nullachtfünfzehner schrieb:
Ich suche also 4 anständige Regalboxen, einen Sub und einen Center, oder 5 Regalboxen + Sub.

Preislich nicht mehr als 1000 Euro und wenns geht in silber.
Was könnt ihr mir empfehlen ?

Hallo,

ich selber kann Dir folgendes empfehlen:

4xCanton LE202 in silber 296 EUR, 1x Canton LE205 silber 89 EUR, 1x Canton AS25 in silber 222 EUR gibt's für 607 EUR bei HiFi-Fabrik.

Ich bin nach langem Testen (bis auf den Subwoofer, da habe ich noch ein Billig-Modell, wird demnächst ersetzt) genau bei dieser Anlage gelandet - zusammen mit dem Denon 2106!

Ich höre damit auch sehr viel Musik und bin sehr zufrieden. Und von der Optik ist die Anlage so wenig aufdringlich, dass sogar meine Frau sich positiv geäußert hat...

P.S. Als Sub käme natürlich auch der hier viel gelobte Heco Concerto 30A in Frage.
istef
Inventar
#33 erstellt: 22. Jan 2006, 17:48
mal davon ausgehend, dass du deine musik in stereo hörst, wäre es evtl. ratsam, mind. 2 der 4 LS so zu kaufen, dass du dann dein offenbar schon geplantes grösseres 5.1-set nur noch um die fronts und den center zu erweitern brauchst.

z.b. 2 x Monitor Audio RS1 für knapp 500€. bleiben dir 500€ für 2 surround LS, einen center und einen sub. evtl. stehen bei dir zuhause noch zwei kübel rum, die du als surround-LS einsetzen kannst. damit könntest du mehr geld für einen halbwegs gescheiten subwoofer investieren, der später auch noch einsetzbar sein wird. da du dein equipement später sowieso auszutauschen gedenkst, fände ich es sinnvoll, für die musik was gescheites anzuschaffen. diese kannst du dann später nach hinten verfrachten, und gute LS als fronts kaufen. wenn wir mal SACD und DVD-Audio vernachlässigen, wirst du die fehlende homogenität beim 5.1-betrieb kaum merken.

ich würde in deinem fall halt etwas vorausdenken. dann sind die 1000€ nicht nur als zwischenlösung investiert.

nur so ein vorschlag...

istef
nullachtfünfzehner
Stammgast
#34 erstellt: 22. Jan 2006, 18:23
Hi,

ja ich möchte mir jetzt doch ein anständiges LS-System kaufen,
auch wenn es ein wenigig größer ausfällt (siehe mein letzten Beitrag).
Also keine Übergangslösung mehr.
Also 1000 Euro stehen mir maximal zur Verfügung und das
System sollte wenn möglich aus Regallautsprechern bestehen,
größe spielt keine Rolle, aber keine Standlautsprecher.

Canton und Wharfedale 9.2 wurde mir empfohlen.
Gibts weitere Vorschläge ?


[Beitrag von nullachtfünfzehner am 22. Jan 2006, 18:27 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#35 erstellt: 22. Jan 2006, 18:48
Empfehlen kann man viel!!!

Du musst Probehören gehen...Vorschläge geben wir dir ja gerne, aber ums hören kommst du nicht herum und du wirst, wenn du blind kaufen solltest, nie zufrieden werden.

Wie gesagt:

Wharfedale (gutes Preis/Leistungsverhältnis)
Canton LE (gute LS mit "leider" sehr viel Hochton)
Monitor Audio (RS) (Topp LS aber auch nicht ganz billig)
Mordont Short (Gute LS mit es gewöhnungsbedürftigen Design)
u.s.w.
gibt sogar inzwischen gute Magnat LS...die Quantum Serie

Gruß Sven
EgoManiac
Stammgast
#36 erstellt: 22. Jan 2006, 19:39
Ich greife noch mal meinen wenig beachteten Vorschlag auf:

Vorne 2 x NuLine 30 (276 Euro/Stck.)
Hinten 2 x NuLine DS50 (214 Euro/Stck.)

= 980,00 Euro.

Center und Sub würde ich mir erst mal sparen. Einen Sub brauchst Du für einen kleinen Raum eh nicht. Die Nuline 30 klingt verdammt satt für ihre Größe. Habe sie gestern erst wieder bei einem Freund gehört... man mag nicht glauben, wieviel Potenzial diese Box hat.

Bei Gelegenheit einen Center dazu. Den Sub wirst Du bis zum Wechsel der Räumlichkeiten nicht vermissen.

Alles ziemlich kompakt und ganz groß im Klang.
istef
Inventar
#37 erstellt: 23. Jan 2006, 01:42

nullachtfünfzehner schrieb:
Canton und Wharfedale 9.2 wurde mir empfohlen.
Gibts weitere Vorschläge ?


dann würde ich persönlich wirklich die wharfies näher anhören. ich finde deren klang passt gut zu denon. weil einfach schön aussehen und gut klingen reicht nicht immer. eine gewisse harmonie mit dem AVR sollte auch da sein. sind oftmals nur nuancen, die aber beim häufigen hinhören immer mehr heraus klingen.

istef

olli_62
Inventar
#38 erstellt: 07. Feb 2006, 14:39

kow123 schrieb:

nullachtfünfzehner schrieb:
Ich suche also 4 anständige Regalboxen, einen Sub und einen Center, oder 5 Regalboxen + Sub.

Preislich nicht mehr als 1000 Euro und wenns geht in silber.
Was könnt ihr mir empfehlen ?

Hallo,

ich selber kann Dir folgendes empfehlen:

4xCanton LE202 in silber 296 EUR, 1x Canton LE205 silber 89 EUR, 1x Canton AS25 in silber 222 EUR gibt's für 607 EUR bei HiFi-Fabrik.

Ich bin nach langem Testen (bis auf den Subwoofer, da habe ich noch ein Billig-Modell, wird demnächst ersetzt) genau bei dieser Anlage gelandet - zusammen mit dem Denon 2106!

Ich höre damit auch sehr viel Musik und bin sehr zufrieden. Und von der Optik ist die Anlage so wenig aufdringlich, dass sogar meine Frau sich positiv geäußert hat...

P.S. Als Sub käme natürlich auch der hier viel gelobte Heco Concerto 30A in Frage.


Hi Kow123,

was hattest Du denn so getestet? Ich stelle mir nämlich Deine Lösung (LE 202+LE 205) als Ersatz für meine Canton Plus X vor, bin mir aber nicht sicher ob dies klanglich sooo viel bringt.

Viele Grüße

Olli
kow123
Inventar
#39 erstellt: 07. Feb 2006, 17:04

olli_62 schrieb:
[
Hi Kow123,
was hattest Du denn so getestet? Ich stelle mir nämlich Deine Lösung (LE 202+LE 205) als Ersatz für meine Canton Plus X vor, bin mir aber nicht sicher ob dies klanglich sooo viel bringt.
Viele Grüße
Olli

Hallo,

ich hatte im direkten Vergleich 2-Wegeboxen-Minis von HECO (mit 8cm TT), die Canton LE102 (16cm TT) und vom Nachbarn noch Canton Plus MX (auch mit 8cm TT).

Der Unterschied zwischen LE102 und LE202 war - zusammen mit dem Sub - für mich kaum reproduzierbar, der Unterschied zu den Heco-Minis und Canton Minis war deutlich.

Da die LE202 noch etwas kleiner sind als die LE102, wurden es die. Mitentscheidend war sicher auch, dass meiner Frau die Buche/Silber-Version der LE202 gut gefiel und sie doch noch deutlich kleiner/schlanker als die 100er-Serie sind!

Ob es bei Dir was bringt Deine Plus X haben ja zumindest etwas größere TT als die MX. Selber hören!
jopiman
Stammgast
#40 erstellt: 07. Feb 2006, 17:09
@ kow123

klingen die le 202 auch in stereo auch noch gut? ODER HÖRST DU NUR SURROUND.
kow123
Inventar
#41 erstellt: 07. Feb 2006, 17:23
Hallo,

ich höre damit auch Stereo - allerdings mit meinem Denon 2106 nicht in der Stellung Stereo, sondern PureDirect. Nutze ich z.B. viel zusammen mit dem Tuner.

Noch besser klingt's allerdings, wenn ich eine CD mit meinen guten alten HECO Standboxen höre, die ich alternativ als Front B (und nur die allein in PureDirect) betreibe.
phreak83
Stammgast
#42 erstellt: 07. Feb 2006, 18:57
Hi, falls du Interesse hast, würd ich dir günstig mein Canton Movie CD1 anbieten. Ist in Top Zustand.
edimnetz
Stammgast
#43 erstellt: 07. Feb 2006, 22:25

Lapinkul schrieb:
Jetzt mal ganz abgesehen davon, das Funk wirklich Sch***** ist, was soll man bei den paar qm mit Funk?



Also, ich sagte nur: die gibt es AUCH als Funklösung. Denn auch wenn's ein kleiner Raum ist ... vielleicht will er ja keine Kabel ...
Die gibt's es aber natürlich auch als normale Kabel-Variante.

Egal. Eigentlich wollte ich nur mal die QUADRAL ASCENT 260 vorschlagen. Sind sehr räumlich, sehr musikalisch und stellen jede Feinheit im Ton dar. Sie harmonieren gut mit Denon (m.E.) und sehen auch nicht so wuchtig aus (ähnlich den Wharfedales). Das Stück kostet derzeit ca. 200 Euro.

Sollte eben nur ein Vorschlag sein. Neben den ganzen "üblichen Verdächtigen" hier ...

rachelworth
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 07. Feb 2006, 22:43
hi, 0815er,

hast du dich schon entschieden, dann ist mein Tipp eh schon zu spät: ALRJordan Entry S, schau dir mal die Größe an.
Habe sie lange gehabt, auch aus Platzgründen. Nur schweren Herzens hab ich sie damals abgegeben. Hat jetzt mein Dad, so dass ich sie ab und an noch hören kann.

Greetings
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Movie Cd-101
Sofunny01 am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  9 Beiträge
suche kleines 5.1 System
insomnia77 am 16.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  3 Beiträge
Was haltet ihr vom Canton Movie 10 MX II
Thiuda am 29.01.2003  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  9 Beiträge
Kleines 5.1 Set, aber welches ? Canton, Elac ?
nullachtfünfzehner am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  17 Beiträge
Canton Movie CD 101
kasalex am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  6 Beiträge
Was kaufen für gutes Heimkino?!
MagicFu am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  62 Beiträge
Welches Sorround System für kleine zimmer?
mastaa am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.06.2007  –  4 Beiträge
Meinung zu Canton Movie 10 MX II
Devil_de am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  6 Beiträge
Suche Gutes 5.1 heimkino lautsprecher system für 500 ?
Skorpion am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 28.09.2003  –  10 Beiträge
Welches Sound System Heimkino
MooN1928 am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.348 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedST_K_
  • Gesamtzahl an Themen1.404.303
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.743.193