Umfrage
Wharfedale Diamond 9.5 VS Canton LE 190
1. Wharfedale Diamond 9.5 (73.9 %, 17 Stimmen)
2. Canton LE 190 (26.1 %, 6 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Wharfedale Diamond 9.5 VS Canton LE 190

+A -A
Autor
Beitrag
Kridi88
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jul 2006, 14:44
Hi ihr,

Ich möchte mal wissen für welcher LS ihr euch entscheiden würdet.
Schön währe auch noch wenn ihr eure Wahl begründen könntet.
Die cantonCanton LE 190 sind eine alternative zu den WharfisWharfedale Diamond 9.5 geworden, da die auch ziemlich billig sind.
Und es heist ja immer dass man Membranfläche durch nix ersetzen kann als durch noch mehr Membranfläche.

Desshalb hoffe ich auf rege Beteiligung.
lersch
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jul 2006, 14:53
Hab die Canton zwar noch nicht gehört, aber was man so liest, sollen die vollkommen anders abgestimmt sein als die Wharfedales. Denke daher nciht, dass man von einem besseren oder schlechteren Lautsprecher sprechen kann, sondern dass es vom persönlichen Geschmack abhängt für welche man sich entscheidet
Kridi88
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jul 2006, 15:03
Eben genau das habe ich auch gehört. Die Canton sollen wohl eher "hell" abgestimmt sein, wogegen die Wharfis "warm" klingen sollen.
Da ich beide noch nicht gehört habe, dies jedoch bald nachhohlen werde, kann ich auch noch nix dazu sagen.
Ich wollte einfach mal wissen wie ihr euch entscheiden würdet, wenn ihr die Wahl hättet.
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 12. Jul 2006, 15:25
nunja, ich hatte zwar mal beide LS gehört, aber nicht gegeneinander. Rein vom Gefühl würde ich zu den Wharfedales tendieren, sind halt optisch schon wesentlich schöner. Obwohl die LE mit ihren beiden Tieftönern auch schon etwas hermachen.


Größtest Problem zum Anhören: man wird eigentlich kaum ein geschäft finden, wo beide Hersteller vertreten sind.
Kridi88
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jul 2006, 15:33

Poison_Nuke schrieb:
nunja, ich hatte zwar mal beide LS gehört, aber nicht gegeneinander. Rein vom Gefühl würde ich zu den Wharfedales tendieren, sind halt optisch schon wesentlich schöner. Obwohl die LE mit ihren beiden Tieftönern auch schon etwas hermachen.


Größtest Problem zum Anhören: man wird eigentlich kaum ein geschäft finden, wo beide Hersteller vertreten sind.


Sowas habe ich auch schon vermutet. Bei dem Geschäft bei dem ich die Wharfs hören will, muss ich auch mal anrufen und fragen ob er auch die Canton hat. Ansonsten gehts halt mal in den MM. Dort haben sie ja meistens Canton-LS.
Poison_Nuke
Inventar
#6 erstellt: 12. Jul 2006, 15:39
da der Händler sicherlich keine Cantons haben wird:
versuch irgendein LS zu finden, den MM UND der Händler haben. Dann hörst du die Wharfies zuerst gegen diese ÜbergangsLS Probe und dann hörst du die Cantons im MM gegen die LS Probe.

Ist zwar auch nicht wirklich aussagekäftig, aber du hast wenigstens schonmal einen festen Faktor zum Vergleich, wodurch man die Aussage besser präzisieren kann.
Kridi88
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jul 2006, 15:49
Ich tendiere ja eher zu den 9.5ern, da sie schöner aussehen und Bi-Wiring bzw Bi-Amping terminals haben. Und da ich sowieso vor hatte die LS per Bi-Amping anzuschließen finde ich die schon mal besser.
Der klang der canton soll ja auch nicht der Hammer sein. Besonders der Bass. Obwohl ja zwei 20er Tieftöner vorhanden sind.
Naja egal. Um das probehören komme ich so oder so nicht rum.
Und so wie ich das beurteilen kann, nerven mich zu "hell" abgestimmte LS.
Aber das wird sich ja dann beim Probehören herausstellen.
-goldfield-
Inventar
#8 erstellt: 12. Jul 2006, 16:02

Ansonsten gehts halt mal in den MM. Dort haben sie ja meistens Canton-LS.

Bei MM ist es meistens auch kein Problem, bei einem Fehlkauf die Ware zurück zu geben (sofern sie sich noch in "verkaufsfähigem Zustand" befindet).
Das sollte man aber vorsichtshalber mit dem Verkäufer absprechen).
Kridi88
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jul 2006, 16:06

nr.4820 schrieb:

Ansonsten gehts halt mal in den MM. Dort haben sie ja meistens Canton-LS.

Bei MM ist es meistens auch kein Problem, bei einem Fehlkauf die Ware zurück zu geben (sofern sie sich noch in "verkaufsfähigem Zustand" befindet).
Das sollte man aber vorsichtshalber mit dem Verkäufer absprechen).


Mag ja sein. Ich möchte jedoch nicht das doppelte oder was weiß ich für zwei LS zahlen. Der MM ist meist extrem überteuert.
Desshalb: Nur probehören!!!
Poison_Nuke
Inventar
#10 erstellt: 12. Jul 2006, 16:06

Kridi88 schrieb:
Bi-Wiring bzw Bi-Amping terminals haben. Und da ich sowieso vor hatte die LS per Bi-Amping anzuschließen finde ich die schon mal besser.


Außer dass du mehr Kabel brauchst wird es sicher nix bringen. Es sei denn du hast wirklich 2 seperate Verstärker für jede Box mit einer aktiven Frequenzweiche davor, dann könnte man eine minimale Verbesserung erreichen
cucun
Inventar
#11 erstellt: 12. Jul 2006, 16:18
also ich würde klar zu den 9.5ern tendiern, weil ich den klang der le´s nicht abkann. helfen wird dir diese begründung aber nichts
Kridi88
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jul 2006, 16:20

Poison_Nuke schrieb:

Kridi88 schrieb:
Bi-Wiring bzw Bi-Amping terminals haben. Und da ich sowieso vor hatte die LS per Bi-Amping anzuschließen finde ich die schon mal besser.


Außer dass du mehr Kabel brauchst wird es sicher nix bringen. Es sei denn du hast wirklich 2 seperate Verstärker für jede Box mit einer aktiven Frequenzweiche davor, dann könnte man eine minimale Verbesserung erreichen ;)


Ich tendiere eher zum Denon AVR-2106. Ich weiß zwar nicht ob es was bringt, es mach auf jeden fall mehr her....
cavalera
Stammgast
#13 erstellt: 13. Jul 2006, 09:52

Poison_Nuke schrieb:
nunja, ich hatte zwar mal beide LS gehört, aber nicht gegeneinander. Rein vom Gefühl würde ich zu den Wharfedales tendieren, sind halt optisch schon wesentlich schöner. Obwohl die LE mit ihren beiden Tieftönern auch schon etwas hermachen.


Größtest Problem zum Anhören: man wird eigentlich kaum ein geschäft finden, wo beide Hersteller vertreten sind.


@Kridi88: Wir haben hier in der Umgebung (Bremen) einige Mega-Company/Red Zac Märkte, habe die über das Händlerverzeichnis der Wharfedale-Website gefunden. Vielleicht gibts was vergleichbares bei Dir in der Nähe. Die haben sowohl Canton als auch Wharfedale!

P.S. Und wie man sieht gefielen mir die 9.5 besser!


[Beitrag von cavalera am 13. Jul 2006, 09:53 bearbeitet]
Kridi88
Stammgast
#14 erstellt: 13. Jul 2006, 12:39
Was würdet ihr von dieser Kombi halten:

Wharfedale Diamond 9.5
Denon AVR-2106
Denon DVD-1720

Später würde dann noch folgen:

Wharfedale Diamond 9.cm
Wharfedale Diamond 9.4(als Rear) oder 9.2er mit Ständern


Und? Was sagt ihr???
cucun
Inventar
#15 erstellt: 13. Jul 2006, 12:58
naja was soll man dazu sagen... möglich ist das natürlich. kommt halt darauf an obs dir kanglich gefällt...
-goldfield-
Inventar
#16 erstellt: 13. Jul 2006, 13:10
Welche Kombination von Boxen und AVR anderen besser gefällt, hat nichts zu sagen.
Du wirst schon selber vergleichen müssen.

Oder fragst du auch andere, ob eine Blondiene besser ist,
oder lieber eine Schwarzhaarige?

Ist nunmal alles eine Sache des eigenen Geschmacks.
Kridi88
Stammgast
#17 erstellt: 13. Jul 2006, 13:39

nr.4820 schrieb:
Welche Kombination von Boxen und AVR anderen besser gefällt, hat nichts zu sagen.
Du wirst schon selber vergleichen müssen.

Oder fragst du auch andere, ob eine Blondiene besser ist,
oder lieber eine Schwarzhaarige?

Ist nunmal alles eine Sache des eigenen Geschmacks.


Natürlich! Das ist schon klar!!!

Ich meinte ja nur, ob die LS so wie ich mir das gedacht habe gut zueinander passen würden.
Ich denke bei den 9.5ern kann man schon das CM nehmen. Oder? Das CS würde bestimmt untergehen.
cucun
Inventar
#18 erstellt: 13. Jul 2006, 13:47
naja bis vor kurzem war der cs noch gut vertreten... aber irgentwie haben in letzter zeit verdammt viele auf den cm gewechselt. ich sag jetzt einfach mal der cm ist passen zu den 9.5ern... ist ein ausergewöhlich großer center im vergleich zum rest der serie...
T8Force
Inventar
#19 erstellt: 13. Jul 2006, 13:50
Passen werden sie alle zueinander. Die Frage, die du dir stellen musst, ist ob das alles passt. Die LS brauchen auch Platz in der Aufstellung. Ich könnte z. B. keine 9.4er hinten aufstellen.

Was den cm angeht. Er passt zu den 9.5ern. Ich hatte ein halbes Jahr den cs und war auch eigentlich zufrieden damit. Als dann crazy und Konsorten (sorry Jungs ) den cm so hoch gelobt haben gegenüber den cs, habe ich mir den center mal angehört und nun ja... Das Ergebnis. Mittlerweile steht er bei mir und ich gebe ihn nicht mehr her.

Gruß
Robert
Kridi88
Stammgast
#20 erstellt: 13. Jul 2006, 13:55

T8Force schrieb:
Passen werden sie alle zueinander. Die Frage, die du dir stellen musst, ist ob das alles passt. Die LS brauchen auch Platz in der Aufstellung. Ich könnte z. B. keine 9.4er hinten aufstellen.

Was den cm angeht. Er passt zu den 9.5ern. Ich hatte ein halbes Jahr den cs und war auch eigentlich zufrieden damit. Als dann crazy und Konsorten (sorry Jungs ) den cm so hoch gelobt haben gegenüber den cs, habe ich mir den center mal angehört und nun ja... Das Ergebnis. Mittlerweile steht er bei mir und ich gebe ihn nicht mehr her.

Gruß
Robert


Also das stellen der 9.4er in meinem 45qm Zimmer sollte kein problem sein. Es werden nur ca 25qm zum hören genutzt.
Dennoch kein Problem!
T8Force
Inventar
#21 erstellt: 13. Jul 2006, 14:07
Dann passt es ja. Hast du denn schon eine Ahnung, was du für einen Sub nimmst? 45qm² wollen ja auch erst einmal beschallt werden.

Gruß
Robert
Kridi88
Stammgast
#22 erstellt: 13. Jul 2006, 14:14

T8Force schrieb:
Dann passt es ja. Hast du denn schon eine Ahnung, was du für einen Sub nimmst? 45qm² wollen ja auch erst einmal beschallt werden.

Gruß
Robert


Ja, dass ist auch noch ein Problem.
Ich habe da an einen Klipsch RW-12 gedacht.
Jedoch wird der Sub noch etwas warten müssen.
Zuerst betreibe ich ja als Stereo. Bzw bei Filmen nehme ich meine alten JVC LS für hinten.
Dann kommt das Center und danach will ich meine JVC ersetzen.
Und erst dann kommt ein Sub.
Ich habe also noch genug Zeit darüber nachzudenken....
Für Tipps und Anregungen bin ich jedoch immer offen!!!
cucun
Inventar
#23 erstellt: 13. Jul 2006, 14:27
45qm ist echt sehr dicke... ich glaube da kommt der klipsch schnell an seine grenzen.
Kridi88
Stammgast
#24 erstellt: 13. Jul 2006, 14:30

cucun schrieb:
45qm ist echt sehr dicke... ich glaube da kommt der klipsch schnell an seine grenzen. :prost


Andere Empfehlung???
cucun
Inventar
#25 erstellt: 13. Jul 2006, 14:33
also wen du n bisle druck haben willst musst damit rechnen das es ein sub über der 1k grenze wird. weil um in dem raum was zu bewegen muss schon was heftiges ran. ich persönlich hab son großen noch nicht gehört, kann daher nur die üblichen verdächtigen, wie die großen svs, nuberts usw. in den raum werfen
Kridi88
Stammgast
#26 erstellt: 13. Jul 2006, 14:59
Du denktst doch nicht etwa an diesen:SVS PB-12-Plus/2
oder????

Wenn ich mal im Lotto gewinne....

Ansonsten muss ich folgendes sagen: Ich versuche es wohl erst mal mit einem "kleinen". Den kauf ich dann irgendwo, wo ich ihn wieder zurückgeben kann, wenn er mir nicht gefällt.
Dann sehe ich weiter.

cucun
Inventar
#27 erstellt: 13. Jul 2006, 15:00
naja irgentwie hab ich schon so ungefair in die richtung gedacht. gibt ja noch den kleinen bruder...
Kridi88
Stammgast
#28 erstellt: 13. Jul 2006, 15:31
Ich dachte eher an 2 kleinere.
Die könnte ich dann, wenn es nötig währe, auf ein DBA erweitern.
Poison_Nuke
Inventar
#29 erstellt: 13. Jul 2006, 19:06
jo, 2 kleinere würde ich auch empfehlen. Weil damit kann man gleich noch viel besser eventuelle Raumprobleme bekämpfen. Ein einzelner Sub ist meist recht machtlos gegen Raumprobleme.

Aber zu einem DBA erweitern? Dir ist hoffentlich der Aufwand klar, den das mit sich ziehen würde
Da wäre eine Multisub Anordnung mit 4 Subs wesentlich einfacher und führt ebenfalls zu guten Ergebnissen
Kridi88
Stammgast
#30 erstellt: 14. Jul 2006, 06:52

Poison_Nuke schrieb:
jo, 2 kleinere würde ich auch empfehlen. Weil damit kann man gleich noch viel besser eventuelle Raumprobleme bekämpfen. Ein einzelner Sub ist meist recht machtlos gegen Raumprobleme.

Aber zu einem DBA erweitern? Dir ist hoffentlich der Aufwand klar, den das mit sich ziehen würde
Da wäre eine Multisub Anordnung mit 4 Subs wesentlich einfacher und führt ebenfalls zu guten Ergebnissen :prost


Wenn du mir jetzt noch erklären könntest wie so eine Multisub Anordnung funktioniert, wüsste ich etwas mehr.
Aber wieso sollte es einfacher sein???
Stellt man da alle 4 Subs vorne auf oder wie???
Poison_Nuke
Inventar
#31 erstellt: 14. Jul 2006, 08:27
im Forum gab es mal ein Link auf ein PDF Dokument, wo von einer Firma rechnerisch die Aufstellung mit merh als 1 Sub (teilweise bis zu 5000) durchgerechnet wurden. Heraus kam, dass man mit 4 Subwoofern an den 1/4 Positionen schon sehr gute Ergebnisse erreichen kann.

Ich finde dieses PDF aber selbst nicht mehr. vielleicht fällt es jmd anderen noch ein, wo der link steht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton LE 190 vs. Wharfedale Diamond 9.5
BlackVoodoo am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  53 Beiträge
Wharfedale Diamond VS. Magnat Quantum 500
Bambule03 am 11.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  38 Beiträge
Wharfedale 9.2 vs 9.5
marco. am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  2 Beiträge
Wharfedale Evo 20 vs Diamond 9.5
Charmin am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9 vs. KEF Q-Serie (9.5 vs. Q7)
andi24 am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  7 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 sind da! Erfahrungsbericht.
Hifi_-_Laie am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  3 Beiträge
Canton LE 109 oder Wharfedale Diamond 8.4
Gwendoline am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  11 Beiträge
Canton LE109 vs. Wharfedale Diamond 8.4
Powerriegel am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  17 Beiträge
Canton GLE vs. Wharfedale Diamond 9.6
Elbhai am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  2 Beiträge
Canton LE 190 vs. GLE 409 -> Fragen
Crazy-T am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedDeafOnBothEyes
  • Gesamtzahl an Themen1.386.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.749

Hersteller in diesem Thread Widget schließen