LS für Stereobetrieb, die ohne Sub laufen sollen

+A -A
Autor
Beitrag
pablo.d
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jun 2007, 08:19
Hallo Zusammen!

Ich habe mir gerade den Onkyo TX-SR504E bestellt.
Er soll vorerst ausschließlich im Stereobetrieb laufen.

Nun suche ich ein paar LS, die soviel Bass mitbringen, dass ich sie ohne Sub betreiben kann.
Budget: am liebsten nicht mehr als 150 Euro (fürs Paar)
Einsatz: mittlere Lautstärke in der Wohnung, also keine Pegelrekorde
Ideen: Nubert-LS (Nubox) wären mein Non-Plus-Ultra, aber die sind mir einen Tick zu teuer.
Habe noch die Wharfedale Crystal 20 angeschaut, da erhält man aber auf der Homepage keine techn. Angaben (Watt RMS, Impedanz etc).

Mit welchen preisgünstigen LS habt Ihr gute Erfahrungen gemacht? Gebrauchte LS wären auch ok.

Danke für eure Antworten!
Peter_Wind
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2007, 08:25
Vielleicht solltest du erst einmal dein Budget überdenken.
Na gut, wenn du Schüler bist, sind 150 € schon eine Masse Geld.
Aber dennoch, 150 € für ein paar LS wie du sie suchst, ist ein Widerspruch in sich.
Ausnahme: Du schaust dich nach gebrauchten LS um.
Welche NU-Box meinst du denn?


[Beitrag von Peter_Wind am 21. Jun 2007, 08:42 bearbeitet]
Jürgan
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jun 2007, 08:42
Die Crystals sind für das Geld auf jeden Fall einen Tip wert. Betreibe die 20er selbst an meiner Zweitanlage.
Für ihre Größe machen sie auch einen bemerkenswerten Bass.
Allerdings habe ich sie an einem recht dicken HK Stereo Amp hängen - kA ob der Onkyo die Crystals auch so gut antreibt.


Gruß
Jürgan
pablo.d
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jun 2007, 08:52
Hatte eigentlich an die nuBox 311 gedacht (360, 380, 381 wären natürlich auch klasse) . Wie ich aber leider gerade auf nubert.de gesehen habe ist der Preis für die nuBox 311 von 111,00 Euro auf 139,00 Euro gestiegen...
pablo.d
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Jun 2007, 08:56
@Jürgan: an welchem Amp (Modell) betreibst du die Wharfedale Crystal 20? Wieviel Watt RMS hat dein Amp?

Könntest du mir bitte noch die Wattangaben und die Impedanz zu den Wharfedale Crystal 20 sagen. Lost in Hifi wollten mir per E-Mail keine Auskunft geben, sondern haben mir gesagt ich soll Ihre Hotline anrufen.
pablo.d
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Jun 2007, 09:21
Habe die techn. Angaben zu den Wharfedale Crystal 20 auf www.wharfedale.co.uk gefunden. Allerdings ist die Impedanz auf der Homepage mit 6 Ohm, im engl.-sprachigen Manual mit 4 Ohm angegeben...
RobN
Inventar
#7 erstellt: 21. Jun 2007, 09:28

pablo.d schrieb:
Hatte eigentlich an die nuBox 311 gedacht (360, 380, 381 wären natürlich auch klasse) . Wie ich aber leider gerade auf nubert.de gesehen habe ist der Preis für die nuBox 311 von 111,00 Euro auf 139,00 Euro gestiegen...

Dass die Preise bei Nubert Stückpreise sind, hast du gesehen? Damit wäre dein Budget dann ja doch deutlich überschritten...

Ausserdem würde ich eher zu etwas größeren LS raten, wenn sie ohne Sub betrieben werden sollen. Wharfedale ist dafür ja schon ein gutes Stichwort, wie wäre es z.B. mit den Crystal 30? Das sind kleine Standboxen, kosten bei LiH ~80 Euro/Stück. Technische Details gibts auf der Seite von Wharfedale (http://www.wharfedale.co.uk/model.php?model_id=24)
Jürgan
Stammgast
#8 erstellt: 21. Jun 2007, 11:45

pablo.d schrieb:
@Jürgan: an welchem Amp (Modell) betreibst du die Wharfedale Crystal 20? Wieviel Watt RMS hat dein Amp?



Das ist ein 20 Jahre alter Harman Kardon PM 655. 2x60W sinus und irgendwas um die 2x250W Musikleistung.

Hatte sie aber auch an meinem Marantz SR 5400 probeweise laufen - klang auch ganz gut aber der HK ist da natürlich schon ein anderes Kaliber


Gruß
Jürgan
Jürgan
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jun 2007, 18:26
Und, schon ne Spur weiter?

Also ehrlich gesagt würde ich Dir auch eher zu großvolumigeren LS raten wie z.B. die 30er Crystal ( die ich selbst leider nicht gehört habe ).
Denke aber mal das die Klangcharakteristik ähnlich wie bei den 20ern ist und die sind schon echt gut....
Wenn es Dein Budget zuläßt würde ich ernsthaft über die 30er nachdenken - mehr "echten" Klang wirst Du für das Geld imho nicht bekommen

Aber hat der Onkyo auch entsprechende Stereo Qualitäten? Die meisten AV Receiver die ich bis jetzt hören durfte waren in Stereo ziemlich



Gruß
Jürgan
pablo.d
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Jun 2007, 21:49
Ich hoffe das der Onkyo die Stereo-Qualität mitbringen wird.

Er wird vorwiegend von meiner Freundin genutzt werden. Sie hört regelmäßig Hörbücher und ähnliches, dabei soll sich der Receiver/ Verstärker irgendwann selbst abschalten können (sprich eine Art Sleep-Funktion haben). Weiterhin hört Sie auch gerne Radio.
Der Onkyo hat eine Sleep-Funktion und einen eingebauten Tuner. Als Receiver wird er sehr empfohlen und ich habe recht günstige 190,00 Euro incl. Versand für ihn bezahlt.

Ich glaube nicht, dass ich einen besonderen Stereoverstärker für dieses Geld finden kann. Außerdem müsste ich dazu noch einen extra Radio-Tuner kaufen.

Oder meint ihr ich könnte für 190,00 Euro einen "guten" Stereo-Verstärker finden?
pablo.d
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Jun 2007, 21:55
Im Moment tendiere ich zu den Wharfedales Crystal 20. Sie scheinen mir, auch gerade nachdem was ich von euch gehört habe, das beste Preis-Leistungsverhältnis zu haben (also Wharfedale allgemein).

Hatte kurzzeitig an die JBL Control 1 gedacht. Aber da sind die Wharfedale sicherlich die bessere Wahl. Da die JBL zudem noch aus Kunststoff sind.
pablo.d
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Jun 2007, 21:58
Hätte auch für 165 Euro einen HK 660 erwerben können. Aber der ist nunmal auch schon 12 Jahre alt und hätte bestimmt keine Sleep-Funktion gehabt und den Tuner hätte ich auch noch dazu gebraucht. Klanglich mit Sicherheit dem Onkyo vorzuziehen...
pablo.d
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Jun 2007, 10:04
Habs jetzt nochmal durchdacht. Ich denke ich werde die Wharfedale Crystal 10 kaufen. Die sollten eigentlich so vom Sound her ausreichen. Und wenns mir dann doch an Bass fehlt, dann hol ich noch einen kleinen günstigen Subwoofer dazu.

Vielleicht habt ihr ja dafür noch die ein oder andere Empfehlung...
Jürgan
Stammgast
#14 erstellt: 22. Jun 2007, 11:57
Ich rate Dir mindestens die 20er zu nehmen...

Trust me

Gruß
Jürgan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher für den Stereobetrieb
borland123 am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  8 Beiträge
KEF Q7 ohne Sub.
andi24 am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  3 Beiträge
LS Set ohne Center
Jache am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  11 Beiträge
Aufstellung LS ohne Einmessung?
moser77 am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  19 Beiträge
surroundset auch für Stereobetrieb
ferion am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  2 Beiträge
passende LS + SUB
audifahrer am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  5 Beiträge
LS klingen nicht wie sie sollen!
Orgblut am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  14 Beiträge
5.1 LS Set ohne Subwoofer?
Mikesch84 am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  16 Beiträge
LS auf die Seite legen???
Lucky_Luke15 am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  11 Beiträge
Welche LS für den RX-V 457
Mus1k am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedManuelsonMandela
  • Gesamtzahl an Themen1.386.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.892

Hersteller in diesem Thread Widget schließen