Endstufe kaputt nach Funkenschlag?

+A -A
Autor
Beitrag
Bacho
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Mrz 2007, 15:59
Moin Moin,
Habe grade meinen neuen subwoofer angekabelt und hatte alle anderen Kabel von der Endstufe enfernt um sie in ruhe im Kofferraum zu befestigen.
Als ich dann alles wieder anschloß begeann ich leider mit dem strom.Als ich dann die lautsprecher anschließen wollte kam ich mit dem blanken schraubenzieher
an das metallgehäuse der endstufe und es gab einige funken,dannach kam aus dem frontsystem nur noch schnarren und pfeifen.
Wenn ich jetzt auf die membran vom tiefmitteltöner drücke pfeift er jeweils als reaktion.Die lautsprecher sind allerdigs heile,
ich habe sie am kabel vom hecksystem das direkt am radio hängt getestet.
Die Sicherungen der Endstufe sind heile und es leuchtet ganz normal ready und nicht protection.
Was könnte das sein? is es auch möglich, dass nur die cinchkabel die vom radio kommen durch sind oder evtl auch n teil vom radio?

Bitte helft mir, der klang von nur Heckboxen am Radio ist echt sch....!

Endstufe:Monacor HPB 606
Radio: Pioneer DEH 30 mp
Front: Boa 2.16 A
Heck: Ideal Standard Astra F-CC
TheCoasterfreak
Stammgast
#2 erstellt: 31. Mrz 2007, 16:14
Sorry, aber ich würde mal auf "Im-Arsch" tippen
FordFiesta98
Stammgast
#3 erstellt: 01. Apr 2007, 11:20
jo da bist du wohl an die direkte masse gekommen

und das wiederum hat dir dann wohl einige C's in der Endstufe geschossen

schraub das teil mal auf und schau ob du irgentwelche schmorstellen siehst. es kann aber auch sein das das radio nun einen schuss hat. mir ist mal ein LS kabel auf masse gekommen und die carpower HBP die ich damals drinnen hab, hat das wohl durchgelassen und das radio hats dann voll breitseite ab bekommen. ( RIP Pioneer DEH P7500MP, das klang damals auch nur noch nach peifen und sontiges, klang war dannach nimmer, alles voll mit störgeräuschen)

mfg
Bacho
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Apr 2007, 17:13
danke schon mal für die antworten.

@ford fiesta:wenn da was in der endstufe durch ist, dann müsste die doch aber auf protection laufen oder eine der 2 sicherungen durch sein,oder?

Das Radio funktioniert vom ding her auf jeden fall noch, da die lautsprecher, die direkt dran sind noch musik machen.
FordFiesta98
Stammgast
#5 erstellt: 02. Apr 2007, 05:18
zur endstufe:

nein muss nicht zwingend. so ein "funkenflug" ist oft zu kurz als das eine sicherung merken könnte. (aber das ist nicht mein spezial gebit)


und zum radio: meins altes geht nach wie vor ohne probleme beim kumpel ohne endstufen. aber sobald das signal verstärkt wird dann kommen die schönen störgeräusche.

mfg
Bacho
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Apr 2007, 12:51
so eine sch...e, hab mir ne gebrauchte endstufe besorgt und jetzt kommt auch wieder ton an, aber es knarrt und ist echt leise,.
Anscheinend hatte bei dem kurzschluss amp und hu was abbekommen....ich könnt kotzen
FordFiesta98
Stammgast
#7 erstellt: 22. Apr 2007, 08:48
ja das hört sich sehr nach HU an. leise und krachen... hatte ich auch mal, die HU war im popo.

läuft zwar heute noch beim kumpel im auto, da ohne endstufen alles ok ist, aber mit verstärkern kommt da nur müll raus

beileid

mfg
Tobi86
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Apr 2007, 17:46
Ich glaub nicht, dass die Endstufe kaputt ist.

Wenn er mit dem Schraubendreher nen kurzen von Plus aufs Gehäuse macht, kann es auch sein, dass nur der Masseanschluss vom Chinch des Radios einen abbekommen hat und jetzt die Schirmung weg ist -> Pfeifen.
Der Strom am Gehäuse fließt ja über den kleinsten Widerstand auf Masse ab, dass könnte die Chinchmasse sein, wenn sie denn schon angeschlossen war.
Lösung-> Testen ob bei abgezogenem Chinchsteckern
(an der Endstufe) die äussere Schirmung der Stecker noch Durchgang auf Masse hat.
Wenn nein liegt hier der Fehler -> Chinchmasse am Radio nachlöten.
Ansonsten k.A. was kaputt sein könnte.

Was hat man daraus gelernt -> Niemals arbeiten unter Spannung durchführen, vorher immer schon Batteriemasse abklemmen


[Beitrag von Tobi86 am 25. Apr 2007, 18:02 bearbeitet]
Bacho
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Mai 2007, 17:36
Montag hab ich das Radio dann endlcih zum örtkichen ACR Fritzen gebracht,
der hats geprüft und meinte heute es wäre wohl die Masseschutzsicherung
und er würde an Arbeitslohn ca 50-60 € veranschlagen + die Kosten für das Ersatzteil, die wollte er noch bis Dienstag in Erfahrung bringen.

In meinen Augen ein Totalschaden, da ich das Pioneer DEH 30 MP gestern bei medimax auch schon für 100€ neu gesehen hab.
Oder was meint Ihr dazu?
Tobi86
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Mai 2007, 19:00
Du könntest versuchen eine Leitung von der Radiomasse(meistens braune Leitung im Stromstecker),eventuell gehts auch einfacher vom Radiogehäuse, direkt an die Chinchmasse zu legen, dann müsste dein Pfeifen ebenfalls weg sein, ohne dass du das Radio aufschrauben und reparieren (lassen) musst.
Du überbrückst damit dann einfach den Fehler.

Keine Ahnung ob es speziell in diesem Radio eine SMD-Massesicherung o.ä. gibt, ist gut möglich, aber bei meinen Radios war da meistens nur eine Lötstelle defekt.
Zeitaufwand: max 1h
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe kaputt?
AJ_s3b2 am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  4 Beiträge
2. Endstufe nach 10min kaputt
satisfaction1985 am 15.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  8 Beiträge
Endstufe kaputt? Oder Stromproblem?
NeXi am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  26 Beiträge
Beim Aufladen des Kondensator Funkenschlag ?
Schrippe1988 am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  4 Beiträge
Endstufe kaputt?
cliobastler am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  16 Beiträge
Endstufe Kaputt?
*JL* am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  67 Beiträge
ENDSTUFE kaputt?
1Striker1 am 08.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  20 Beiträge
Verstärker kaputt?
pyro_the_man am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  9 Beiträge
Endstufe vom Kumpel kaputt/geht nicht mehr.
~B!~ am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  5 Beiträge
Protecion "rot" , Endstufe kaputt?
Sk8boarder am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  26 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedErna87
  • Gesamtzahl an Themen1.390.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.468.431

Hersteller in diesem Thread Widget schließen