Kuriose Signal/Stromweitergabe und deren Auswirkungen

+A -A
Autor
Beitrag
#Freedom#
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jul 2011, 12:34
Hi.
Ich wollte grade mal die LS-Strippen für FS legen, als mir was merkwürdiges aufgefallen ist.

Derzeit (als Anfang so zu sagen) betreibe ich nur einen kleinen DD an einer Carpower-Endstufe. Mit Signalen gefüttert wird der durch einen Hi-Low-Wandler von Helix.
Der bekommt (erstmal nur) seinen Input von den Kabeln des linken Rear-LS.

Nun war aber eines dieser Kabel (weiß leider nicht, ob + oder -) aus seiner Verbindung gerutscht! (Hatte damals noch keine ordentlich Crimp-Zange )

Soviel dazu. Jetzt alles vernünftig verkabelt und siehe da.....der Sub hat seine Motivation verloren.
Er bekommt anscheinend genug Signal, dass er "versucht", sich zu bewegen, aber diese Bewegung ist so gering, dass sie beim besten Willen nicht sichbar, geschweige denn fühlbar, ist.


Das wirft natürlich bei mir nen paar Fragen auf^^

1. Wie konnte dahinten überhaupt, bei einem fehlendem Kontakt, irgendwas vernünftiges ankommen. Denn sie hat bis 5 min vor erkennen noch "normal" gespielt. Und ich bin mir zu 95% sicher, dass es nicht erst bei der Demontage der Verkleidung rausgerutscht ist.

2. Warum spielt der Sub nun, wo alles "wie es sein muss" angeschlossen ist, kaum noch etwas?
Wurde duch das anschließen vielleicht die Volt"menge" am VV-Eingang der Endstufe höher, also bei gleicher Gain-Stellung am Amp, die Verstärkung geringer?

Fragen über Fragen

Hat jemand dafür eine plausible Erklärung und vielleicht nen Tip, um dem Sub sein altes Spiel wieder "beizubringen"?

mfg Maik
#Freedom#
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Jul 2011, 15:55
Niemand eine Idee?
Böötman
Inventar
#3 erstellt: 24. Jul 2011, 16:00
Evtl hast du ein LS Kabel vom High/Low Wandler verpolt so das der Sub nun lediglich die unterschiede dieser Kanäle wiedergibt.
#Freedom#
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Jul 2011, 16:26
Rein theoretisch ist aber nur ein Kanal angeschlossen. Die Anschlüsse für "rechts" sind ja am Hi-Low-Wandler noch unbenutzt.

Werd aber morgen trotzdem mal des Tausch + <--> - machen. Wäre natürlich äußerst angenehm, wenns das schon gewesen ist

Aber schonmal Danke

mfg Maik
Böötman
Inventar
#5 erstellt: 24. Jul 2011, 16:30
Hmm, na dann fällt die vermeintliche Lösung schonmal raus...

Wie ist der Helix Adapter genau verkabelt?
#Freedom#
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Jul 2011, 16:55
IMHO alles richtig.

-Dauerplus am Sicherungsverteiler (AAC ist im KR verbaut)
-Masse am Masseverteiler
-beide Kabel für linken Kanal am linken Heck-LS parallel
angeschlossen
-beide Kabel für rechten Kanal frei
-Remote an der Carpower
Böötman
Inventar
#7 erstellt: 24. Jul 2011, 17:42
Der Heck LS spielt auch?
#Freedom#
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jul 2011, 19:21
Der hat, bevor ich alles wieder neu verkaelt hab, NICHT mehr gespielt. Jetzt läuft er aber wieder mit
Böötman
Inventar
#9 erstellt: 25. Jul 2011, 07:20
Hmmm sehr verdächtig... Blödedrweise kenn Ich den Adaper nicht so genau, würde ab aus jux mal den rechten Highpowereingang zu Testzwecken an den LS hinten links anschließen.

Oder hast du dich einfach nur beim Cinch verstöpselt? (zw AAC und Amp) Da das AAC derzeit nur einen Eingang hat, würde Ich nur den entsprechenden Ausgang nutzen und den anderen erstmal aussen vor lassen.
#Freedom#
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Jul 2011, 18:06
So. Fehler gefunden und wieder oldschool verkabelt.

Hatte bei meinem zweiten "Versuch" Japener verwendet, aber wohl genau diese waren es wohl, die nicht genug Signal weitergeleitet haben

Jetzt henkt an deren Stelle wieder ne gute alte Lysterklemme der etwas größeren Nummer, um jeweils alle drei Enden sicher und vernünftig zu verbinden.

Merke: Japaner aka Stromdiebe aka Abzweigverbinder taugen, um mal nen Schaltsignal weiterzugeben. Aber für Audio-Signale is das der letzte Murks

Aber natürlich trotzdem danke Böötman
Böötman
Inventar
#11 erstellt: 27. Jul 2011, 04:59

#Freedom# schrieb:

Merke: Japaner aka Stromdiebe aka Abzweigverbinder taugen, um mal nen Schaltsignal weiterzugeben. Aber für Audio-Signale is das der letzte Murks


Na dass hätte Ich dir auch gleich sagen können, sowas macht mann doch nicht...
Mach´s doch das nächste mal richtig, verlöten + Schrumpfschlauch.


PS: Stromdiebe taugen nur als Notbehelf, Ich konnte mich nieh mit ihnen anfreunden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klirrspektrum, Kanaltrennung und Rauschabstand -- hörbare Auswirkungen?
G-Style93 am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  20 Beiträge
anlage auswirkungen aufs auto?
Lightman am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  3 Beiträge
Radio gibt CD Signal und Radio Signal gleichzeitig aus
das_boo am 17.05.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2012  –  5 Beiträge
Brummen im Signal
Mullaman am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  7 Beiträge
Verstärker bekommt kein Signal?
twingo2003 am 05.08.2003  –  Letzte Antwort am 06.08.2003  –  11 Beiträge
Vorverstärker Signal zu schwach
Tom_87 am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  11 Beiträge
Zu schwaches Remote signal
Escort16v am 30.05.2012  –  Letzte Antwort am 01.06.2012  –  16 Beiträge
Signal in Radio einschleifen?
Markus_L. am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  16 Beiträge
Signal an Lautsprecher beim anschalten
Maze1601 am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  5 Beiträge
Signal vor Autoradio anheben/filtern
gantenbein am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedbigmike1968
  • Gesamtzahl an Themen1.386.278
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.147