Verstärker kaputt oder schon am Limit?

+A -A
Autor
Beitrag
Matthias²M
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Okt 2011, 17:44
Hallo liebe Freunde des Car Hifi:)

Zunächst einmal eines vorweg:

Meine Anlage gefällt mir, allen die schonmal mitgefahren sind und sie funktioniert ohne Aussetzer. Klanglich ist es einfach Top und es handelt sich auch nicht um eine Hutablage, sondern ein doppeltes Dreiwege-System in einer 150-200 Liter Box, die den ganzen Kofferraum ausfüllt und dementsprechend abgesichert ist.(Eigenumbau von Hutablagensystem in geschlossene Box, war Arbeit aber hat sich gelohnt!)

Also klanglich und sicherheitstechnisch ein OK. (Jetzt bitte nicht weiter darauf eingehen;))



So jetzt zum "Problem":

Ich habe 2 Verstärker am Laufen, den starken 4 Kanal Verstärker allein für die Box und den kleineres 50 Watt verstärker für die kleineren Amaturenbrettlautsprecher.
Der Verstärker ist brückbar. Dabei hab ich einen Trick angewendet: "Front" betreibt nur den Rechten Teil der Box und "Rear" den Linken. So lässt sich am meisten aus dem Verstärker holen und ich kann auch die am Radio verstellte Balance korregieren und der leiseren hinteren linken Seite mehr Lautstärke geben (Einfach die Regler für "Rear" ändern.

Wer mir jetzt noch folgen kann, der denkt sich vielleicht :"Ja, gute Idee, wenns klappt, warum nicht..."... bloß jetzt das Problem:

Bei starken Kicks (vorallem bei House oder Electro) fällt ab einer schon relativ hohen Lautstärke die Musik komplett aus, z.T. hört man nur noch vorne einen Lautsprecher oder keinen.
Es hört sich dann an als wenn Geschirr runterfällt oder ein Stück Holz bricht..komisches Geräusch. Wenn ich ETWAS leiser mache kommt sofort wieder Musik.

Radio bleibt an, Verstärker auch denke ich, es geht wirklich in Echtzeit mit dem Runterdrehen vom Radio wieder an.

Stromkabel sind dick genug, das eine Chinchkabel wurde allerdings beim Einbau eingeklemmt und wurde mit Isolierband geflickt.

Wie gesagt, es funktioniert ja auch so gut.
Bloß stört es mich, dass ich nie weiß wann die Anlage jetzt genau streikt.
Ich bin es gewohnt, dass eine Anlage dann irgendwann Clipping bekommt oder einfach "kratzt", aber dieses von 100 auf 0 ...das ist schon etwas nervig.

Es ist übrigens nur bei Kickbässen zu bemerken, bei tiefen und sehr starken Druckbässen, wie sie oft bei Hiphop verwendet werden, hält die Anlage locker durch... also am maximal Strom oder Spannungsabfall dürft es nicht liegen.




PS: Meine Box ist nicht 100% Luftdicht, an manchen Stellen kommt schon je nach Lautstärke ein föhnähnlicher Luftstrom heraus.
Abdichten könnte ich das denke ich relativ leicht.

Macht sich das akkustisch bemerkbar? Ich meine, ein Chassis im freien macht auch kaum Bass,oder?
Yups
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 22. Okt 2011, 23:54
Ich denke das ist eine kurze Unterspannung und der Verstärker schaltet sich ab. Probiere doch mal einen Kondensator aus.
JackCarver
Stammgast
#3 erstellt: 23. Okt 2011, 11:35
Ich würde den Fehler zwecks Spannung ganz einfach ausgrenzen indem du den Subwoofer einfach abstellst und nur das Frontsystem laufen lässt.

Dann siehste ja ob es immer noch aussetzt !
Matthias²M
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Okt 2011, 14:08
Gut, das werd ich mal versuchen, aber ich erinnere mich daran,dass das Frontsystem normal klopft bzw ans Lautsprecherlimit kommt wenns zu laut wird.(Kann ich ja ganz gut durch den Fader im Radio testen, damit kann ich getrennt vorne und hinten steuern.

Was ich auch eher glaube ist die Sache mit der kurzen Unterspannung, allerdings ist es doch nicht "so einfach" mal einen Kondensator dazuzuschalten oder? Wenn man sich nicht auskennt kann das Ding sogar in die Luft fliegen...
Yups
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Okt 2011, 12:01
Du musst nur die Polarität beachten, alles andere ist relativ unkritisch.
JackCarver
Stammgast
#6 erstellt: 24. Okt 2011, 16:41
Achso und was haltet ihr von einem Ladewiderstand bzw. einer 5 oder 10 W Glühlampe braucht ihr nich oder wie ?

Schließt ihr den Kondensator der hier wieso völlig unwichtig ist und nicht gebraucht wird immer direkt an die Spg. an ?
Matthias²M
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Okt 2011, 16:09
also ich habe jetzt nochmal alle kabel nachgezogen (das stromkabel war sogar locker im verteilerblock!) und die Storm- und Cinchkabel noch etwas weiter auseinander gelegt.

Mir kommt es so vor als wenn die Anlage jetzt mehr aushält. Ich kann lauter drehen und der Bass ist klarer.
Es kommt zwar immernoch zu diesem Problem, aber ich glaube dass ich jetzt echt die Grenzen des Verstärkers erreicht habe.
Mehr geht einfach nicht

Außerdem habe ich noch einen Highpassfilter im Radio entdeckt. Jetzt muss ich nicht mehr im ganzen System den Bass übers Radio runterdrehn (was immer klang als wenn ein Teil der Frequenzen wirklich ausgelöscht wird...), sondern ab 80 Hertz Low Cut/High Pass nur für Vorne einstellen. Hinten gehn die Woofer noch Tief


Also nochmal die LÖSUNG:

Falls jemand auch dieses Problem wie ich haben sollte:
- Kabel nachziehen.
- Für kleine Lautsprecher einen Low-Cut zuschalten
- Für noch mehr Bass/Leistung "einfach" einen besseren Verstärker/Batterie/Lichtmaschine kaufen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker kaputt?
f.ritz am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  3 Beiträge
Verstärker kaputt?
pyro_the_man am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  9 Beiträge
verstärker defekt, was könnte kaputt sein?
frieder80 am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  7 Beiträge
Mischpult am Verstärker
JazzMatazz am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  5 Beiträge
Messen ob Verstärker kaputt ist?
essidge am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  3 Beiträge
Endstufe kaputt? Oder Stromproblem?
NeXi am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  26 Beiträge
ANLAGE KAPUTT?
Foggy53i am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  28 Beiträge
Batterie Kaputt
Magnat_Gangster am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  4 Beiträge
Emphaser EA 13000 SPL Kaputt ?
Nadin_ am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  11 Beiträge
Verstärker kaputt ?
MMK am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedrealHans
  • Gesamtzahl an Themen1.386.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.402.948