Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

schon 3 endstuffe überhitzt :(

+A -A
Autor
Beitrag
Walerik1986
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Aug 2004, 23:16
gestern habe ich mir MAGNAT THE ROCK 600 gekauf habe immer noch das selbe problem wie vorher nach 30 min richtig lauter musik ist die endstufe total heiß oder schaltet auch ab. Ich betreibe mit der endstufe jetzt MAGNAT NEOFLEX130 und hecklautsprächer habe sie aus eBay http://cgi.ebay.de/w...item=2486876301&rd=1 Ich verstehe nicht warum sie immer heiß wir die anderen 2 endstuffen sind mir auch abgebrannt nach paar mal abschalten als massekabel habe ich 16² genommen und 60A sicherung da 40A schon mal durchgebrant ist und das passierte als ich zuviel gas gegeben habe ich glaube je mehr ich heize desto heißer wird die endstuffe aber auch so wird sie heiß nur nicht so schnell glaube ich ich bin total am verzweifen habe schö alles mögliche versucht hatt jemand eine Idee was ich noch machen kann denn ich werde bald ausrasten!!!
Hilft mir bitte ich bin schon am ende mit den idden was ich noch machen könnte

Mfg Walerij
internetonkel
Inventar
#2 erstellt: 18. Aug 2004, 23:19
warum kaufst du 3 mal müll, spätestens nach dem 2ten mal muss dir doch klar sein das magnat müll ist. nimm ne axcton oder la bolt, die kosten das gleiche , die leisten wirklich das was draufsteht und gehen dir auch nicht kaputt. http://www.hifi-foru...um_id=76&thread=3479 Hier steht ne menge interessantes drin , einfach mal durchlesen und verstehen warum es nicht ne magnat sein muss
platineye
Inventar
#3 erstellt: 18. Aug 2004, 23:19
Unter Kaufberatung findest du Einsteigertipps, die mußt du dir umbedingt durchlesen, dann eine vernünftige Endstufe kaufen, auf max. 80% der Leistung laufen lassen und auf ausreichende Luftversorgung (also Abstand zu anderen Dingen im Kofferraum, du hast sie doch nicht unterm Sitz oder so), dann wird's schon passen...

edit://Ich bin zu spät, aber lieber zu spät als zu früh...


[Beitrag von platineye am 18. Aug 2004, 23:21 bearbeitet]
Walerik1986
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Aug 2004, 23:25
es war nicht 3 mal magnat sondern verschiedene erste war shark 3200 dann concord400 habe nur subwoofer damit betreiben wollen und dann wieder shark repariert der wieder pfutsch ist und seit gestern magnat alle werden heiß irgendwie kommisch
internetonkel
Inventar
#5 erstellt: 18. Aug 2004, 23:26
die waren alle 3 müll
platineye
Inventar
#6 erstellt: 18. Aug 2004, 23:26
Lies den Thread schnell durch man!

http://www.hifi-foru...um_id=76&thread=3479
Walerik1986
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Aug 2004, 23:27
nein er ist auf ein brett geschraubt und hat genug lüft ist sogar auf skisak geschraubt damit er auch von unten luft bekommt aber er wird trotzden total heiß
Walerik1986
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Aug 2004, 23:34
ja trotzdem wenn sie auch müll sind sollten sie eigentlich nicht gleich alle heiß werden da liegt doch irgendwo ein fehler denk ich mal ansonsten wären die dinger eigentlich nicht auf dem markt wenn sie alle gleich heiß werden ich kenne leute die haben RED STAR das ist wirklich scheiße aber bei dehnen wird nichts heiß außerdem kann man auch so ein magnat zum laufen bringen nur was für ein problem es ist ist mir nicht klar und für eure tipps wäre ich dankbar und nicht nur für eure kritiken wie scheiße der verstärker ist!
platineye
Inventar
#9 erstellt: 19. Aug 2004, 00:06
Habe ich dir vorhin keine Tipps gegeben?

Lass sie nicht immer auf volle Pulle laufen!
Jaegerkiller
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Aug 2004, 01:17
Moment mal hast du die Orginal 40A durch eine 60A Sicherung ausgetauscht? Und du wunderst dich noch das dir die Endstufe abfakelt?
PUG106S2
Inventar
#11 erstellt: 19. Aug 2004, 01:22
Es ist die Sicherung des Stromkabels... allerdings sollten 40 Ampere für die Stufen (einzeln) idR schon ausreichen.
gerous
Inventar
#12 erstellt: 19. Aug 2004, 01:33
Haste auch n FS dran oder ist das am Radio?
und wie haste das ganze verkabelt?
Walerik1986
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Aug 2004, 11:14
ich habe sie als 2 kanal angeschlossen 1 und 2 für hecklautsprecher und 3/4 gebrückt für subwoofer sowie es auf dem bield bei bedienungsanleitung gezeichnet war habe si schon 2 mal anderst angeschlossen sie wird immer heiß! die sicherungen sind 2 mal 25A von werk aus und die sicherung des stromkabels ist 60A vielleicht sollte ich für die lautsprecher andere kabeln benutzen da sind die die im lieferumfang mit den lautsprechern waren wenn ich mich nicht täusche sind es 2/2,5² ein wenig zu dünn aber ob es davon heiß wird denk ich nicht da ich an den alten nur den subwoofer angeschlossen hatte die ja auch heiß wurde an dem subwoofer sind 6² kabel eigentlich alles richtig wie es aussieht nur warum sie heiß wird verstehe ich nicht
steelrat
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Aug 2004, 11:41
dann stellen wir doch einfach mal eine Rechnung auf:

Bei 2Ohm an allen Kanälen liefert die Endstufe 4*85W RMS
also zusammen 340W.
Bei einem angenommenen Wirkungsgrad von 60% entstehen also ca. 226W an Verlustleistung, die in Wärme umgesetzt werden.

Bei einem angenommenen Temperaturkoeffizienten des Kühlkörpers von 0,4Grad C/W würde sich die Kühlkörpertemperatur um ca. 90Grad C erhöhen.

Bei 20Grad C Umgebungstemperatur macht das also in Summe
110Grad C.
Bei dieser Temperatur sollte die Endstufe abschalten, und das ist auch gut so.
Auch wenn alle Kanäle nur mit 4Ohm laufen, sind es immer noch 70Grad C Temperaturerhöhung.

Die einzige Schwachstelle an der Rechnung ist der Wirkungsgrad der Endstufe.

Aber es scheint mir schon so zu sein, daß du einfach zu laut hörst.

Lösung:
- Endstufe mit höherem Wirkungsgrad nehmen, vielleicht auch eine digitale (z.B. Rodek), deren Wirkungsgrad liegt über 90%
- oder mit einem passenden Lüfter den Kühlkörper unterstützen.

bye, Elmar
Walerik1986
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Aug 2004, 11:49
dann werde ich mal die endstufe als 2 kanal nutzen und jeweils gebrückt für die heklautsprecher wenn sie dann nicht heiß wird hole ich mir einen monoblock für subwoofer müßte doch reichen oder was meint ihr?
steelrat
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Aug 2004, 11:55
bedenke bitte in dieser Konstallation, dass in gebrücktem Betrieb alle 4 Kanäle an 2 Ohm laufen, also Nennleistung = 340W, somit auch hohe Verlustleistung.
Allerdings hast Du dann auch mehr Reserve und wirst den Amp nicht mehr unbedingt mit Vollast betreiben müssen, um es etwas lauter zu bekommen.

bye, Elmar
Walerik1986
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Aug 2004, 12:02
ja da hoffe ich auch das es nicht mehr heiß wird und den monoblock wollte ich für 99€ mit 400W sinus holen müßte eigentlich auch reichen marke war glaube ich terminator oder so ich hoffe das das dann funktioniert da ich schon total verzweifelt bin alles was ich schon versucht habe hatte nicht geholfen aber erstmal werde ich die lautsprecher anschließen und nachschauen ob der verstärker immer noch heiß wird!

mfg Walerij
Walerik1986
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Aug 2004, 12:05
http://cgi.ebay.de/w...item=2487262914&rd=1
dieses monoblock hat doch nicht 400W sinus habe mich vertan aber der muß auch reichen für meinen magnat neoflex130 hat ja nut 230 sinus
steelrat
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Aug 2004, 12:11
wenn Du dir wieder so einen low-cost Amp zulegst, wird dir wahrscheinlich mit dem dasselbe passieren.
Ein guter Amp, der die Leistung auch wirklich auf Dauer abgeben kann, kostet zwar etwas mehr, erspart dir aber den Ärger, den du mit Sicherheit mit dem Billig-RTO-Teil haben wirst.
Ein guter Amp, der genug Leistung für deinen Sub bringt, wäre schon der Audio System F2-190 (320W an 4 Ohm gebrückt), liegt preislich um 220€

bye, Elmar
steelrat
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Aug 2004, 12:15
und wenn du einen 200W Amp an deinem Magnat Sub betreibst, wirst du den Amp ziemlich sicher auch überhitzen, da der dann auch ständig im Grenzbereich läuft.
Der Amp sollte etwas mehr Leistung als der Sub haben, damit genug Reserve da ist.
In deinem Fall also einen Amp aussuchen mit ~300W RMS und bitte nicht so einen billig-ebay-Schrott, daran wirst du nicht lange Freude haben.

bye, Elmar
Walerik1986
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Aug 2004, 12:17
na dann werde ich mal schauen ob ich den magnat wieder zurückgeben kann und ob die mir im media markt was besser anzubieten haben sonnst muß ich noch paar monate warten bis ich mir ein anderen verstärker leisten kann und lasse nur hecklautsprecher laufen wass mir eigentlich nicht klanglich passt
internetonkel
Inventar
#22 erstellt: 19. Aug 2004, 12:21
warum monatelang warten , nen axton kost das gleiche ~150 euro und taugt wesentlich mehr
steelrat
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Aug 2004, 12:27
und ersetze bei der Gelegenheit auch das 35€ Hecksystem durch ein gutes Frontsystem (z.B. Helix, wenn's günstig sein soll)

bye, Elmar
Walerik1986
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 19. Aug 2004, 12:38
das hecksystem kostete mich damals 60€ und ist eigentlich nicht schlecht in der leistung das frontsystem ist noch original also ich will nur hecksystem und subwoofer gut versorgen das mir keine endstuffe mehr abfackelt oder so den axton will ich sehen der 150€ kostet und was taugt dann werde ich es mir überlegen ob ich ihn mir hole! und was hat der so an leistung? hast du link wo er abgebildet ist und wo hast du ihn so billig gesehen?

mfg Walerij
mike21
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 19. Aug 2004, 16:05
@Walerik1986: ALDER ALDER! Jetzt will ich dir mal etwas ans Herz legen. Diese Tips die die Jungs hier geposted haben, sollten eigentlich reichen, um dir klar zu machen, dass man nicht bei ebay, media markt & co einkauft! Den Fehler haben sicherlich viele Anfänger gemacht (so wie ich auch), aber was ich nicht peil wenn hier die Jungs schon die Einsteigertips geben und du dann noch nen Endposting gibst
und ob die mir im media markt was besser anzubieten haben


Dann wart halt ein paar Monate länger bis du richtig Kohle hast und dir was anständiges leisten kannst. Wie schon gesagt, das ist nicht böse gemeint ich finde nur, dass man mal etwas hier im Forum lesen sollte.
steelrat
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 19. Aug 2004, 17:15
@Walerij:
Ich denke, Du willst einfach für kleines Geld heftig Krach machen, SQ ist dabei eher zweitrangig.

Dafür sind die 35€ Triaxe schon ok, der Magnat Woofer wird auch Lärm machen, was fehlt, ist halt eine Endstufe, die das auf Dauer aushält und nicht viel kostet.

Such mal bei ebay nach Jackson, die sind so billig, da ist mit Sicherheit auch eine große drin, die noch viel Reserve hat.

Guten Sound darfst Du Dir von der Kombination natürlich nicht erwarten, aber laut wird es allemal sein.

bye, Elmar
Walerik1986
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 19. Aug 2004, 18:51
Hi nochmal @ all irgendwie glaube ich nicht das das an der endstuffe liegt habe heute nur subwoofer und danach als er wieder kalt war nur lautsprecher gebrückt an 2 kanäle geschaltet sie wird immr wieder heiß da stimmt doch was nicht als ich früher 6mm² an strom hatte hatte ich kabelbrand ich denke mal ich sollte meine lichtmaschine oder akku messen lassen was anderes kann ich mir nicht vorstellen

@steelrat ich hatte davor eine aus ebay für 135€ die shark3200 die hat auch ihren geist dürch überhitzung aufgegeben schon das 2 mal ich denke nicht das das an der endstuffen liegt da eigentlich jede endstuffe die hecklautsprecher ohne probleme antreiben müßte irgendwas stimmt nicht mit stromversorgung denk ich mal
gerous
Inventar
#28 erstellt: 19. Aug 2004, 19:51
Und wie hast du die jetzt verkabelt? Und wo ist dein
Massepunkt? wie weit hast du den Gain-Regler aufgedreht?
Hast du auch noch den BassBoost an? Wo trennst du den
LowPass ab?
Walerik1986
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 19. Aug 2004, 22:21
eingang regler in der mite bass boost auch in der mitte das mit dem low pass sagt mir nichts aber den lpf denk ich mal das selbe habe ich auch in der mitt so kling es besser

angeschlossen mit 16er kabel mit 60A sicherung sowie 16er minus und normaler chinchkabel mit remote minus liegt hinter der rücksitzbank da wo anderes minus von leuchtmittel mit klemmen drangeschraubt eigentlich ist die verkabelung richtig habe auch die kabel gekürzt da sie vorher ca.70CM länger waren und alles sagten es könnte der fehler sein aber nein ist es eben nicht
gerous
Inventar
#30 erstellt: 19. Aug 2004, 22:43
welche kabel hast du gekürzt? hast du das orig masse-
kabel von der Batt zur Autokarosse auch gewechselt?
ja mach den plöden bass boost raus! is doch klar wenn
die heiß wird ^^ eine anhebung um ca 6-8db sollen
das sein? naja da brauchst du knapp die 1,6 Fache
leistung um im Bassbereich 6-8dB mehr zubekommen
und da deine Stufe eh im Grenzbereich läuft und dann
NOCH MEHR liefern soll is doch klar das die zu heiß
wird..
Low Pass ist genau das LPF.
platineye
Inventar
#31 erstellt: 19. Aug 2004, 22:52
Ich habe doch direkt gesagt, dass er die Endstufen nicht überdrehen soll, aber voll stur...
Walerik1986
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 19. Aug 2004, 22:55
alse gekürzt habe ich das plus kabel von baterie zum verstärker es waren so um die 6m ein wenig zuviel

wenn ich denn bas jetz rasdrehe was nützt mir dann die bassbox oder der verstärker dann überhaupt auserdem hatte ich heute nur hecklautsprecher dran auch ohne bass sie war heiß aber aufgedreht habe ich sie auch ganz schön laut ,trotzdem wegen lautsprechern wird doch die endstuffe nicht heiß oder irre ich mich denn empfohlene leistung für die lautsprecher wäre 5-110W sinus und die endstufe war gebrückt also sogar mehr als 110 pro lautsprecher ich weiß nicht irgendwie habe ich nur pech mit dem auto
steelrat
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 19. Aug 2004, 22:55
Wenn Du wirklich so laut und so basslastig Musik hören willst, solltest Du Dir wirklich mal einen hochwertigen Amp zulegen, der das auch verkraftet, am besten einen digitalen, wegen des deutlich höheren Wirkungsgrades.
Und sowas kostet leider etwas mehr.
Das Geld für die 3 Amps, die du bisher gekillt hast, hättest Du besser in ein vernünftiges Gerät investiert, dann hättest Du jetzt diese Problem nicht.

bye, Elmar
Walerik1986
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 19. Aug 2004, 22:57
morgen hänge ich die magnat bassbox ab und mache wieder meinen Crunch 38er dran mal sehen was er mit der endstuffe zeigt :)) mit dem crunch hatte ich mit den alten endstuffen weniger aussetzer aber heiß waren die auch nur nicht so stark
Walerik1986
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 19. Aug 2004, 23:00
naja was soll ich sagen bin halt noch ein einsteiger und bin erst 18 jahre alt soviel kann mann auch nicht beim ersten kauf wissen was man hinterher lernt wie man so schön sagt aus fehlern lernt man vielleicht hole ich mir in den nächsten monaten einen digitalen verstärker aber einen teueren kann ich mir zurzeit nicht leisten bin ja noch schüler :-D
gerous
Inventar
#36 erstellt: 19. Aug 2004, 23:14
ich will ja nur, dass du den bassboost mal raus nimmst.
da verändert sich schon einiges!
platineye
Inventar
#37 erstellt: 19. Aug 2004, 23:15
Du brauchst keine digitale ENDSTUFE, sondern einfach ein vernünftiges Maß, spar für eine starke Endstufe und reh sie dann auf 75% und OHNE den Bassboost, dann wird nix passieren!

Ich habe eine gute Endstufe für 150 Euro geholt und die läuft bei 80% und macht so viel Bass, da würde dir schlecht werden - so ist das!


[Beitrag von platineye am 19. Aug 2004, 23:16 bearbeitet]
Walerik1986
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 19. Aug 2004, 23:32
Sag mir bitte wie die heist und was für einen woofer du hast mal sehen ob ich die sachen irgendwo billig kriege :-D
platineye
Inventar
#39 erstellt: 20. Aug 2004, 09:14
Das sollte nur ein Beispiel dafür sein, dass man für rel. wenig Geld vernünftige Einsteigersachen bekommt, z.B.:

Endstufe: http://cgi.ebay.de/w...item=2487482215&rd=1

Sub 1: http://cgi.ebay.de/w...item=2487482571&rd=1

Sub2: http://cgi.ebay.de/w...item=2487278960&rd=1

So ungefähr, wenn du dir viele Beiträge im Forum durchliest, findest du viele weitere empfehelenswerte Produkte für wenig Geld aber guter Qualität!

Und nicht vergessen, BassBoost IMMER AUS und Gainregler nicht über 80% drehen !!!

Dann wird alles mind. 5 Jahre leben...
steelrat
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 20. Aug 2004, 09:25
kleine Ergänzung noch zu der Aussage von Platineye:

Man sollte die Eingangsempfindlichkeit des Amps der Ausgangsspannung des Radios anpassen.
Hat das Radio nur eine Ausgangsspannung von 1V, der Amp aber 4V-Eingänge, sollte das entsprechend angepasst werden.

Zumindest die Amps von Audio System haben am Gain-Regler eine Skala mit der Eingangsspannung.


bye, Elmar
platineye
Inventar
#41 erstellt: 20. Aug 2004, 09:29
Na ja, ich habe angenommen, dass wenn er sich eine vernünftige Endstufe holt, steht ja in der Bed.anleitung drin, wie der das ja einstellen sollte...
steelrat
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 20. Aug 2004, 09:36
Hast Du schonmal eine Audio System Bedienungsanleitung gesehen?
Ein DIN A4-Faltblatt...

Audio System würde ich schon zu den vernünftigen Amps zählen.
So gut die Geräte auch sind, die Doku ist im besten Fall unzureichend

bye, Elmar
Walerik1986
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 20. Aug 2004, 13:08
Der bass EQ ist raus aber heiß wird sie trotzdem ich versuche mir eine carpower wanted 2/300 oder 4/320 anzuschaffen mal sehen ob die dann besser ist danke nochmal für eure hilfe

Mfg. Walerij
platineye
Inventar
#44 erstellt: 20. Aug 2004, 13:16
Gainregler nicht über 80%!!!
Walerik1986
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 20. Aug 2004, 13:19
nein eher 65% nicht mehr habe jetzt aber auf ca 80% damit ich nicht viel an autoradio aufdrehen muss und die boxen um 30% oder noch weniger also 2 kanal einmal gebrückt subwoofer und einmal 1/2 kanal hecklautsprecher
Walerik1986
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 21. Aug 2004, 02:00
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Was meint ihr soll ich den nehmen oder ist der auch nicht grad das passende zu meinem system?aber billig ist er auf jeden fall

Mfg. Walerij
steelrat
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 21. Aug 2004, 09:53
Dürfte für deinen Hörgeschmack etwas schwach auf der Brust sein - die kriegst Du bestimmt auch kaputt

bye, Elmar
Walerik1986
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 21. Aug 2004, 12:32
Ok dann werde ich erstmal ein wenig sparen
Walerik1986
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 22. Aug 2004, 15:05
gerous
Inventar
#50 erstellt: 22. Aug 2004, 15:29
wie wäre es mit einer
Audio System Twister F4-380
genug Leistung hat sie und klingen kann sie auch
internetonkel
Inventar
#51 erstellt: 22. Aug 2004, 16:29
walerik hörst du nicht zu , crunch ist genau der gleiche müll wie magnat , shark, pyle
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Helix Amp überhitzt
XTCOli am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  14 Beiträge
Tod einer Endstuffe???
scatter667 am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  4 Beiträge
Endstuffe geht nicht!
[ONS]ICEMAN am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  7 Beiträge
Stromversorgung für Endstuffe
5t3v0 am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  28 Beiträge
Endstuffe Drosseln??
Eliminator am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  11 Beiträge
Endstuffe einstellen
m@c am 09.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  2 Beiträge
Endstuffe über Zündung
FofiFAn am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.10.2003  –  10 Beiträge
endstuffe im eimer?
bpcrew am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  6 Beiträge
endstuffe geht schwer an
spl-junkey am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  9 Beiträge
endstuffe geht nicht
michael20005 am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.283

Hersteller in diesem Thread Widget schließen