Filter und einpegeln

+A -A
Autor
Beitrag
eViLfReak
Stammgast
#1 erstellt: 06. Sep 2004, 22:14
Hab eine Eyebrid stufe ( siehe signatur) und an dieser stufe gibt es 2 lvl regler für die chinch eingänge 1+2 und 3+4! Beim einpegeln hab ich das problem das ich nicht weiß ob ich beide gleichzeitig hochdrehen soll oder ob ich es für sub und fs einzeln einpegeln soll?! Dann frage ich mich in welcher form die filter funktionieren: Habe beim FS mal auf HP geschaltet und bei 40hz getrennt (ich weiß das es zu tief ist)! troz dieser einstellung machen sie 0 bass... dagegen im Full modus ne ganze menge.. hab irgendwie das gefühl der regler für die trennfrequenz tut gar nichts
Selbst wenn ich den sub auf LP und bei 200hz getrennt macht keinen unterschied zu 100 (bis 100 sollte er ja spielen)! Ansonsten würde mich interessieren ob ihr die Loud funktion benutzt!

MfG
Nik
Meganewbie
Stammgast
#2 erstellt: 06. Sep 2004, 22:27
Du hast da was falsch verstanden. Dein Frontsystem soll ja keinen Bass spielen, deswegen stellst du die Trennfrequenz für dein Frontsystem auf Hochpass oder HP und trennst bei 80 Hz. Denn dein FS ist ja darauf ausgelegt nur die hohen Töne zu spielen. Für den Bass ist ja dein Sub zuständig, den trennst du mit Lowpass auch bei 80 Hz. Dann spielt der NUR Bass, darauf iss er ja ausgelegt. Alles klar jetzt.
eViLfReak
Stammgast
#3 erstellt: 07. Sep 2004, 17:12
Is mir auch klar, nur es verändert sich nix von wegen trennfrequenz egal wo ich trenne kein unterschied im klang! Oder sind die unterschiede dabei so klein das man es kaum hört?

MfG
Nik
Meganewbie
Stammgast
#4 erstellt: 07. Sep 2004, 23:46
Da gibt es klanglich auch keine Unterschiede. Es ist ja so. Dein Frontsystem kann aufgrund der Bauart keinen Bass wiedergeben, dafür ist das System zu klein. Wenn du aber Basstöne auf dein Frontsystem schickst, dann schadet das deinem Frontsystem, weil die versuchen den Bass zu spielen, aber aufgrund der Bauweise das net können. Also früher oder später ist Sense mit HT. Genauso mit deinem Sub. Der kann net hohe Frequenzen abspielen. Dafür isser ja net geeignet. Ist ja auf Frequenzen zwischen 30 und 100 Hz ausgelegt. Und die Weichen sind ja dazu da, damit deine Lautsprecher nur die Signale kriegen, für die sie auch gebaut worden sind. Verstanden.
b-se
Inventar
#5 erstellt: 08. Sep 2004, 00:00
Vielleicht hast du einen Schalter übersehen!??

Erstmal alles so einstellen, wie Meganewbie beschrieben hat!
Dann drehst du beide Gains ganz runter
und drehst an deinem radio das Volumen auf ca 75%!!
Danach drehst du den Gain fürs Frontsystem soweit auf,
bis Sie gerade verzerren und drehst sie dann auf die position, wo sie's nicht tun!
Danach paßt du den bass an, indem du das gleiche spiel machst,
jedoch dabei immer wieder hörst, ob der Bass nicht schon zu heftig ist
und die Front übertönt!!

Das solltest du allerdings mit einer guten Audio-(kein MP3) CD machen
und einen Track nehmen, der möglichst viele verschiedenen Frequenzen hat!!

Letztendlich ist es jedoch ne Erfahrungssache
und man muß probieren (fein-tunen)...aber fürs erste sollte das beschriebene reichen!

Gruß
b-se
eViLfReak
Stammgast
#6 erstellt: 08. Sep 2004, 07:39
jo bin nochma zu acr und der hats mir kostenlos ma eingestellt Alles i.o. jetzt Also kann die anlage übrigens nur empfehlen klingt absolut sauber und schön detailiert!

MfG
Nik
Meganewbie
Stammgast
#7 erstellt: 08. Sep 2004, 07:43
Sag ich doch. Das Einstellen steht auch hier am Anfang des Unterforums. Aber lieber von nem Profi einstellen lassen, als selber das Ding verrauchen. Sollen ja schon manche geschafft haben. Aber freut mich das es jetzt klappt. Viel Spaß noch mit deiner Anlage.
FallenAngel
Inventar
#8 erstellt: 08. Sep 2004, 09:59
und die einspielzeit nicht vergessen!
Meganewbie
Stammgast
#9 erstellt: 08. Sep 2004, 16:56
Genau. Das ist sehr, sehr wichtig. Denn wenn du alles gleich auf volle Pulle aufdrehst, dann ist es aus mit den LS. Also erstmal schön langsam einspielen lassen bei geringer Lautstärke und du wirst lange Freude an deiner Anlage haben. Wir wünschen noch viel Spaß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe beim Einpegeln
Bajs am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  7 Beiträge
Aktive Frequenzweiche,- wie einpegeln?
Q_Big am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  8 Beiträge
radio lautstärke einpegeln
lunic am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  5 Beiträge
- - - Einpegeln / GAIN? - - -
SHA-GY_69 am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  3 Beiträge
Richtiges Einpegeln ?
Juels am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  64 Beiträge
Endstufe einpegeln? 3/4 aufdrehen geht nicht!
rico1984 am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  14 Beiträge
anlage einpegeln?
MerBe am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  3 Beiträge
Bei welcher Frequenz sollte man Amp einpegeln ?
ultra-vatah am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  7 Beiträge
Mehrleistung der Endstufe. Wie einpegeln.
Meganewbie am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  17 Beiträge
Hab ich meine Stufe getötet ?
teknomatik am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedBlackLevel
  • Gesamtzahl an Themen1.383.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.428