Wie bekomme ich 14,4Volt im Auto???

+A -A
Autor
Beitrag
Beffi888
Stammgast
#1 erstellt: 31. Mai 2005, 15:32
Wie bekomme ich 14,4Volt im Auto???
Weiss das jemand???

Es geht um den AudioSystem Twister F4-380!
Der hat seine volle Leistung erst bei 14,4V!!!

Wie bekomm ich das hin?
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2005, 15:51
Motor starten...
Dammy
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Mai 2005, 18:25
Hi, das mit dem Motor starten stimmt. Es steht zwar auf der Batterie, das die 12 Volt hat, aber in Wirklichkeit sind es 14,4V, da die Battetrie nicht in der Lage ist exakt 12 Volt zu produzieren, das hängt mit den ganzen Spulen im Auto zusammen und ihrer eigenen Induktivität.
andiwug
Inventar
#4 erstellt: 31. Mai 2005, 18:31
das die batt 14,4 volt anzeigt liegt daran das die lichtmaschiene nun mal 14,4volt liefert. derlade strom von der lima ist so hoch. wnen du aber jetzt deine endstufe aufdrehst verbraucht deine endstufe strom und die lima kann irgendwann nicht mehr laden. sondern gibt den meisten strom der endstufe und wen die lima nicht mehr strom abgeben kann dann kommt die batterie dazu.
cfdrummer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Mai 2005, 18:54
Bei mir kann ich die Anlage ausschalten und den Motor anmachen und die Spannung steigt trotzdem nie über 14 Volt...bleibt immer so bei 13,5 Volt.
Biertrinker
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2005, 18:59
am bessten baust du dir ne richtig dicke lima ins auto dazu noch ne gute gelbatteri und nen kondi vor die stufe dann freut sich deine stufe... der haken ist nur das konto danach lehr ist.... und selbst dann wirst du dank übergangswiederständen und spannungsfall am kabel nur auf 13,4V oder so kommen
Nyromant
Inventar
#7 erstellt: 31. Mai 2005, 20:50
Gabs da nich mal was mit Laderegler der LiMa? (Da kannste die Spannung einstellen)
Vielleicht kann man da ja ein bisschen rumprobieren, musst halt nur aufpassen, dass es dir die andere Elektronik zerhaut

Ich glaub Krümelmonster hatte mal sowas gemacht.
Biertrinker
Inventar
#8 erstellt: 31. Mai 2005, 21:05

Nyromant schrieb:
Gabs da nich mal was mit Laderegler der LiMa? (Da kannste die Spannung einstellen)
Vielleicht kann man da ja ein bisschen rumprobieren, musst halt nur aufpassen, dass es dir die andere Elektronik zerhaut

Ich glaub Krümelmonster hatte mal sowas gemacht.



oh da wäre ich aber vorsichtig.... ich glaub nicht das das eine V da soeinen unterschied macht das es sich lohnt das leben des steuergeretes auf aufs spiel zu setzten... das teil kosstet selbst gebraucht für nen golf 2 noch 250€... da wäre ich sehr vorsichtig
andiwug
Inventar
#9 erstellt: 31. Mai 2005, 21:33
dann schau mal ob die lima 14,4 volt liefert? wenn nicht dann wird sie kapput sein. wenn doch dann wird eventuell die batterie leer sein.
Biertrinker
Inventar
#10 erstellt: 31. Mai 2005, 21:44
es ist doch ganz normel das man keine 14,4V an dem verstärker hat kleine verluste auf dem weg von forne nach hinten sind garnicht zu vermeiden... das geht einfach nicht

und die lima macht im lehrlauf soga mehr als 14,4V da macht die auch schonmal 17V die bricht bei belastung dann aber sofort zusammen...
andiwug
Inventar
#11 erstellt: 31. Mai 2005, 21:51
@Biertrinker:das stimmt nicht ganz. wenn deine lima 17volt liefern würde dann würde deine batt aber schnell in den arsch gehen. und das wird das kleinste problem sein. ich sag nur board computer.

und je achdem ich hab an meiner amp 14,4volt bei voller batt anliegen. bei nicht voller batt 14,1. aber es liegt an. so viel verlust hat man nicht. ausser man macht an einer 1kw amp nur ein 10qmm kabel dran.
Freak-im-Kaefig
Stammgast
#12 erstellt: 31. Mai 2005, 21:52
öhm bevor alle stricke reißen auch mal die massepunkte kontrollieren (durchmessen)
konnte die zusatzbat immer nur bis 11.5 bis 12v laden nur weil der massepunkt lausig war
Biertrinker
Inventar
#13 erstellt: 31. Mai 2005, 22:03
[quote="andiwug"]@Biertrinker:das stimmt nicht ganz. wenn deine lima 17volt liefern würde dann würde deine batt aber schnell in den arsch gehen. und das wird das kleinste problem sein. ich sag nur board computer.quote]

so jetzt sollte mann mal wissen was ne lehrlaufspannung ist!!!! die ist nehmlich bei null belastung... und da hat man genz schnell 17V..... hab ich schon gemessen... und sobalt man diese belastet bricht sie auf 14,4v zusammen!!!

ich weis schon was ich sag... kannst ja mal den +pol an deiner lima abmachen und dann mal messen dann wirst du feststellen das ich recht hab...
und übergengswiederstände hat man auch immer selbst die profi ausbauten in sinsheim hatten nur 13,5V oder so an ihren kondis... ich glaub ja nicht das der twingo von cerwin vega ne schlechte stromversorgung hat
andiwug
Inventar
#14 erstellt: 31. Mai 2005, 22:12
also da smit den 17volt ist so ne sache wo eigentlich unlogisch ist. den wenn du direkt an der lima 17volt hast und dann an der batt im motorraum nur noch 14,4 das wäre ein abfall von 2,6volt auf 1meter weg das ist einfach unlogisch.

das die profis nur 13,5 hatten lag ja wohl daran das der motor aus war. dann ist logisch das man keine 14,4volt hat.

de cervin vega twingo hatte eine gute strom versorgung. war ja selber drin gehockt aber die hätten ab und zu auch mal laden solln.
Biertrinker
Inventar
#15 erstellt: 31. Mai 2005, 22:21
dann schau dir einfach mal das ersatzschaltbild von einer spannungsquelle an... dann ist das nehmlich nicht mehr unlogisch sondern total logich und unumgänglich

da steckt wie überal in der elektrotechnik einfach nur das ohmsche Gesets hinter

der twingo war meiner meinung nach überings dauerhaft am ladegeret
FallenAngel
Inventar
#16 erstellt: 31. Mai 2005, 22:32
der Lima-Regler regelt die spannung der Lima auf den eingestellten wert. wenn mehr spannung anliegt, ist der regler defekt.

geht auch nur so, die Lima ist keine Gleichstromquelle.

Wenn du von ruhespannung redest: Denk dran, die Spannung bricht erst zusammen, wenn mehr strom gezogen wird, als die Lima liefert.


[Beitrag von FallenAngel am 31. Mai 2005, 22:33 bearbeitet]
Biertrinker
Inventar
#17 erstellt: 31. Mai 2005, 22:44
ich rde von der spannung die anliegt wenn ein strom von 0A fließt.. und dar bei 0A 0V spanungfall am innenwiederstand der spannungsquelle ist hat man eine höhere spannung als 14,4V es ist so ich hab es ja auch schon genessen an dem auto von einem freund und sobalt die lima dann belasstet wird bricht die spannung zusammen auf 14,4V... belasstet heist in diesem fall schon ein minimaler stromfluss...

man spricht dabei von der leistungsanpassung die elektriker werden wissen wovon ich rede
FallenAngel
Inventar
#18 erstellt: 31. Mai 2005, 23:02
*gähn*

hast du gelesen, was ich geschrieben habe? bei einem Nicht-defekten regler wird nicht mehr als die regelspannung ausgegeben.
Nyromant
Inventar
#19 erstellt: 31. Mai 2005, 23:08
Wie wärs mit nem eigenen Netzteil?
Also praktisch nen selbstregelndes Netzteil, dass kurz vor der Endstufe is (vor nem Cap) und die Spannung auf 14,4V hält?
Ich der Verstärker-Selbstbau-Ecke(oder vielleicht sogar hier, oder sie? ...darf ich sie an die Bheke Titten? :D) wird sich doch bestimmt jemand finden, der beantworten kann, obs Quatsch oder einfach nur teuer is
Son_of_Thor
Inventar
#20 erstellt: 01. Jun 2005, 01:57
Hehe,
also ein Netzteil was 14,4 Volt liefert iss ja nicht das Problem ABER nehmen wir mal eine Stufe die ca 1KW liefert und Analog ist, was heißt 50% Wirkungsgrad also 2KW auffnahme.
Jetzt kannst du einfach rechnen wieviel Ampere sie sich wegzieht.
Und da liegt der Hase begraben was das Netzteil betrifft.
Es gibt sowas von Mundorf, bringt stolze 60KG auf die Waage, den Preis willst du nicht wissen und auch da iss meine wissens bei 200A Ende.
Wir haben so ein Teil mal voll belastet, da glüht es dann aber überall, zu Hause würde ich das Dingen auch nur begrenzt anschließen.
Also wenn man weiß was man da tut kann meine seine Lima schon tunen, ABER als Laie würde ich davon absolut meine Finger lassen und wenn die Spannung über 14,7 Volt geht würde ich den Regler erneuern lassen.
Die meisten Gelbatterien z.B. lassen sich mit 14,7 Volt im Zyklenmodus laden, ansonsten sind es 14,4 meines Wissens, das steht bei ner Batterie auch öfters drauf oder in der Bedienungsanleitung, mit wieviel Volt pro Zelle die geladen werden können.
Ich fahre so mit ca 14,4-15,0 Volt durch die Gegend, das ist noch grad so im grünen Bereich, sorgt aber dafür das meine Batterien für nen Drag Event richtig hochgezogen werden.
Wie gesagt, als Laie würde ich sowas lassen und dir reicht auch die Power der Stufe an 13,4 Volt wenn die 13,4V stabil sind.
Mfg Dirk
Meganewbie
Stammgast
#21 erstellt: 01. Jun 2005, 02:06
Also, nachdem ich nun nach langer Wartezeit mir meinen Kondi ins Auto geschraubt habe, komme ich nun endlich auch in den Genuss zu wissen, welche Spannung gerade anliegt. Bei gestarteten Motor und im Leerlauf liegen zwischen 14,3 und 14,6 Volt an. Im Stand liegen dann immerhin noch so um die 13,2 Volt an. Ich dachte auch erst, das bei mir weniger anliegen würde, weil ich schon fast kilometerlange Kabel gelegt habe, aber da bin ich jetzt auch beruhigt, das meine endstufe gut gefüttert ist und auch der Leistungsverlust durch Kabel sich in Grenzen hält.
Krümelmonster
Inventar
#22 erstellt: 01. Jun 2005, 06:46
Hihi....
Lichtmaschine 'MODDEN'
Bei meiner kann ich's einstellen.
Man muss sich nur nen Zusatzregler bauen.

aber Son of Thor hat schon Recht!
@Nyromant:
Nen Wandler wollte ich mir auch mal bauen.. wäre im Prinzip nicht so das Problem, aber braucht mans????
Das bisschen Leistungssteigerung wird vielleicht 1dB ausmachen.
Bei Nakamichi steht übrigens auch 14,4V auf der Battklemme, die hat aber ein geregeltest NT (Steg übrigens auch), daß die auch bei 13,8V noch locker die volle Leistung bringt.


[Beitrag von Krümelmonster am 01. Jun 2005, 06:52 bearbeitet]
Illuminate
Stammgast
#23 erstellt: 01. Jun 2005, 08:22

Nyromant schrieb:
Wie wärs mit nem eigenen Netzteil?
Also praktisch nen selbstregelndes Netzteil, dass kurz vor der Endstufe is (vor nem Cap) und die Spannung auf 14,4V hält?
Ich der Verstärker-Selbstbau-Ecke(oder vielleicht sogar hier, oder sie? ...darf ich sie an die Bheke Titten? :D) wird sich doch bestimmt jemand finden, der beantworten kann, obs Quatsch oder einfach nur teuer is :)


sowas gibts von Audiotec-Fischer ...


Computergesteuertes Schaltnetzteil

max. 100 / 200 A (RMS/Impuls)

regelbare Ausgangsspannung 12 - 15 V

Batterie Unterspannungsschutz 10 V

Ein- und Ausgangsstromerfassung

Temperaturüberwachung

Spannungsfreies Arbeiten an der Anlage

Anschluss von Power Caps

Parallelschaltung mehrerer Power Stations

BUS-Systemanschluss für Displays

Verzögerter Remote-Ausgang

Funktionsüberwachung der angeschlossenen Geräte

Spannungskontrolle an der Endstufe möglich

hochwertiger Aufbau mit besten Bauteilen

LuxorN
Stammgast
#24 erstellt: 01. Jun 2005, 09:27

Beffi888 schrieb:
Wie bekomme ich 14,4Volt im Auto???
Der hat seine volle Leistung erst bei 14,4V!!!

und stell dir vor, bei 15v sogar noch mehr. und bei 16v erst.

die sind halt bei 14,4v angegeben, mehr auch nicht.
Nyromant
Inventar
#25 erstellt: 01. Jun 2005, 10:00
@Son_Of_Thor:
Auch wenn ich jetzt vielleicht Birnen mit Äpfeln vergleiche, weil die Netzteile IN der Endstufe anders einwirken, als es ein Netzteil für die Spannungsversorgung VOR der Endstufe macht, aber bei Steg gehts doch auch, oder wiegen die alle 60kg?(Dann hätten die Leutz im 'Neue K-Serie von Steg'-Thread schwer zu heben gehabt :.)

@Krümelmonster:
Es wird vielleicht nur 1db ausmachen, von 13,xx auf 14,4V, aber der Unterscheid von (sagen wir) 12V auf 14,4V könnt schon was ausmachen (Auch wenn so ein Spannungsabfall wohl eher auf ein Problem mit der Stromversorgung hinweist und nicht mit einem u.U. teuren Netzteil "behoben" werden sollte)

Ich glaub das muss ich mir in nem ruhigen Moment nochmal durchdenken
datobi
Stammgast
#26 erstellt: 01. Jun 2005, 12:46

ich rde von der spannung die anliegt wenn ein strom von 0A fließt.. und dar bei 0A 0V spanungfall am innenwiederstand der spannungsquelle ist hat man eine höhere spannung als 14,4V

Wie kann denn dein Mussgerät messen, wenn nichtmal ein minimaler Strom fließt?


Also, nachdem ich nun nach langer Wartezeit mir meinen Kondi ins Auto geschraubt habe, komme ich nun endlich auch in den Genuss zu wissen, welche Spannung gerade anliegt. Bei gestarteten Motor und im Leerlauf liegen zwischen 14,3 und 14,6 Volt an. Im Stand liegen dann immerhin noch so um die 13,2 Volt an. Ich dachte auch erst, das bei mir weniger anliegen würde, weil ich schon fast kilometerlange Kabel gelegt habe, aber da bin ich jetzt auch beruhigt, das meine endstufe gut gefüttert ist und auch der Leistungsverlust durch Kabel sich in Grenzen hält.
Man kann auch einfach nen Messgerät benutzen
Meganewbie
Stammgast
#27 erstellt: 01. Jun 2005, 16:45
Richtig. Aber erstmal ein Messgerät besitzen.
Krümelmonster
Inventar
#28 erstellt: 01. Jun 2005, 16:46
...Pollin:
3,95€
datobi
Stammgast
#29 erstellt: 01. Jun 2005, 16:55
Also wenn man am Strom rumfummelt, egal wo, sollte man sich doch wohl als aller aller erstes nen Messgerät besorgen und sich darüber informieren wie man Spannung und Stromstärke misst.
Oder sehe das nur ich hier so
Krümelmonster
Inventar
#30 erstellt: 01. Jun 2005, 16:59
hmmm,...
naja, sicher muss man das.
Spannung misst man, indem man die beiden Messleitungen an die zu messende Spannung hält und die Stromaufnahme eines Verbrauchers, indem man das Messgerät in Reihe zum Verbraucher schaltet.
NIEMALS im Strombereich an eine Batterie oder andere Spannungsquelle messen, wenns nicht zufällig eine Strombegrenzung eines Netzteils ist, das man messen will.
Es gibt hier einen Kurzschluss!!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
610W an 14,4Volt wie viel an 12Volt ?
g-bianco am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  14 Beiträge
pc im auto??
Punkbuster am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  8 Beiträge
PC im Auto
marreattonne am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  6 Beiträge
2 Batterie im Auto???
L300 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  9 Beiträge
Playstation 2 im Auto `??
Kappo am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  7 Beiträge
DAB+ Antennenfrage im Auto
aargau am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  7 Beiträge
Multimedia PC im Auto
up_and_smoke am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  15 Beiträge
PS2 im Auto
Hell-Lux am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  12 Beiträge
Klirrgenerator im Auto
Harembefürworter am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  42 Beiträge
DVB-T im Auto
35ifreak am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Hifonics
  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedFurryFox2900
  • Gesamtzahl an Themen1.376.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.217.148