Problem mit Steg Q220.2

+A -A
Autor
Beitrag
-Mithras-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jun 2005, 02:38
Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Steg. Sie geht immer mal wieder gerne aus, und das nicht aus überhitzung und auch nicht wegen Überlastung.

Das Problem ist folgendes wenn ich die Lautstärke am Radio über 30 drehe (JVC KH-SH9104) geht die Endstufe ab und zu für ein paar Sekunden aus und wieder an, (dabei läuft die Endstufe auf ner recht geringen Leistung, bei Techno unter ner Lautstärke von 30 bummst es viel mehr, aber die Endstufe schaltet sich nicht aus)

Zu heiß ist sie auch nicht... warm ist sie aber die Hand kann man noch drauf legen.

Ich denke es hängt irgendwie mit der Lautstärke des Radios zusammen, weil die Endstufe wird in keinster Weise überlastet (wie gesagt ist nicht wirklich laut der Sub, der läuft sonst viel Lauter nur wie gesagt die Lautstärke des Radios ist dabei leiser)

Achja an der Steg hängt ein Selenium Extrem... 30 CM, 4 Ohm
Watt RMS glaube 500 oder 650 weiß ich gerade nicht genau.


So hat jemand Ideen?

Ich danke für Antworten schonmal im voraus...


Mfg Martin
-Hoschi-
Inventar
#2 erstellt: 02. Jun 2005, 03:03
Hmm Lautstärke über 30 von wieviel??
Evtl. Clippt das Signal ab 30 und der Amp steigt aus.
Wie ist deine Stromversorgung?
-Mithras-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jun 2005, 17:16
30 von 50 glaube ich... kann auch 60 sein... is jedenfalls noch lange nicht ausgereizt...

Und die Stromversorgung sieht so aus: Autobatterie (Standart, von Ford... noname) + nen 1 F Kondensator.

Hat es was zu bedeuten das das Licht bei dunkelheit trotzdem flackert bei Bassschlägen?
Ozmaker
Inventar
#4 erstellt: 02. Jun 2005, 17:23
jo, hat es! dann sind entweder deine kabel zu dünn oder die batterie alt oder zu schwach! was hast du denn fürn plus/minus kabel verlegt?
-Mithras-
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jun 2005, 22:21
20 mm² liegt als Plus Kabel.. ausserdem gehe ich hinten mit 20 mm² an die Fahrzeugmasse und zusätzlich hab ich noch mal ein 16 mm² Kabel nach vorne gezogen für den Fall das die Fahrzeugmasse nicht reicht... also meiner Meinung nach ausreichend.

Batterie könnte sein, das Fahrzeug ist 7 Jahre alt und es wäre Möglich das das noch die erste Batterie ist.

Mfg Martin
Klangpurist
Inventar
#6 erstellt: 02. Jun 2005, 22:23
Naja, dann würde ich das als erstes Checken. Gute Batterien sind schon weit unter 100 Euro zu haben. Alternativ könnte man die alte Batterie auch wieder aufpeppeln, das Ladegerät dazu kostet aber an die 300 Euro
-Mithras-
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jun 2005, 23:23
kay.. was würdet ihr mir empfehlen? ne normale Moll M3 Plus oder was was mehr auf car hifi ausgelegt ist? Und lass ma stecken wir ham n normales Ladegerät mehr muss nich
Klangpurist
Inventar
#8 erstellt: 03. Jun 2005, 13:38
Ich würde dir zu einer Exide Extreme raten. Bei www.batterie-ecke.de gibt es die 75Ah Version schon für glaube ich ca 90 Euro incl Versand
-Mithras-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Jun 2005, 21:18
Irgendwie kann ich da nichts bestellen... immer wenn ich auf bestellen drücke kommt "Der von ihnen angeforderte Warenkorb wurde von ihrem Händler noch nicht frei geschaltet"
-Hoschi-
Inventar
#10 erstellt: 03. Jun 2005, 22:12

mithras02 schrieb:
Irgendwie kann ich da nichts bestellen... immer wenn ich auf bestellen drücke kommt "Der von ihnen angeforderte Warenkorb wurde von ihrem Händler noch nicht frei geschaltet"


Hmm bei mir funzt das...komisch...nur aufpassen, dass das Gewicht nicht über 31,5 Kg beträgt, denn dann wollen die 50€für den Versand haben
-Mithras-
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Jun 2005, 02:50
irgendwie geht das gar nich... also weder via Internet Explorer noch via FireFox (standartbrowser)

hmhm was mach ich denn da?
-Hoschi-
Inventar
#12 erstellt: 04. Jun 2005, 03:18
Kannst ja da anrufen, oder jem. der internet für dich zu bestellen..
Klangpurist
Inventar
#13 erstellt: 04. Jun 2005, 08:25
Also das ist ja ein ganz normaler Laden, wenn die Internetbestelung nicht geht ruft man halt einfach da an und klärt das ab, sollte kein Problem sein. Ich hatte auch mal mit dem Herrn Ecke telefoniert, netter Kerl.

Gruß

Benni
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
steg qm 120.2x problem
poisonlupo am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  7 Beiträge
Steg K2.02 schaltet ab
etern1ty am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  18 Beiträge
PROBLEM! STEG K2.04 OHNE DAMPF! + BILDER!!! @ RATLOS
IchAS am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  32 Beiträge
steg qm 220 auf störung
carp-hunter am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  4 Beiträge
Steg qm310.2 geht auf protect
datobi am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  3 Beiträge
Steg 75.6 Problem???
FocusDI am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  7 Beiträge
STEG defekt ?
LightN1ng am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  12 Beiträge
aktiv mit steg QM??
Ozmaker am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  9 Beiträge
Probleme mit Steg Amp!
Biggeron am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  10 Beiträge
Steg Endstufe geht auf Protect beim einschalten mit Motorstart
Termi525 am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedkozlik
  • Gesamtzahl an Themen1.376.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.003