Anlage eingebaut --> Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
THEREALLEIMI
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jul 2005, 10:47
Servus,

ich hab vorletztes Wochendende meine Anlage (Soundstream Picasso 4660, AIV Green Line SLX 165 Deluxe, Zenec Ze30MP3, 25mm² Strom + 2,5mm² Ls-Kabel 3-fach-geschirmtes Cinchkabel).
Ich hab bis jetzt alles eher provisorisch eingebaut, die Kabel haben noch net ihre finale Länge und auch der Stromanschluss ist noch nicht so wie er mal sein soll (Ringösen sind zu groß für die Terminals und diese sind auch ziemlich korrodiert,). Funktionieren tut eigentlich alles so wie es soll, aber es gibt dennoch ein paar Probleme:

- wenn ich den "input-Level"-Regler an der Endstufe nicht auf 5V stehen hab (das Zenec hat zwei Line-outputs von je 4V), dann rauscht es unerträglich, ich glaube auch ein leicht verzerrtes Rauschen bei 5V zu haben, aber da bin ich mir noch nicht ganz sicher. --> Ist sowas normal oder dürfte es auch nicht bei 0,1V rauschen?

- ich hab das Stromversorgungskabel vom Phantomeinspeisungsadapter zusammen mit der Remoteleitung der Endstufe an die Antenna-Leitung der HU gehängt. Der Radioempfang ist jetzt 'ne Nuance schlechter als vorher, als ich die Endstufe noch nicht eingebaut hatte und de rAdapter den Strom für sich allein hatte. Wie kánn ich die denn voneinander getrennt anschliessen ohne das die sich gegenseitig beeinflussen?

- es knackst manchmal wenn ich das Radio ausschalte oder Tracks skippe, aber nie beim Einschalten. Ist nicht schlimm, aber vielleicht weiß ja jemand 'ne Lösung.

- Als hinteren Massepunkt hab ich so 'Ne Schraube auf der linken Seite unter den Rücksitzen genommen, ist der gut oder gibt's da noch 'nen idealeren?

das wär's vorerst, aber eine Sache möchte ich noch erwähnen:

Die Schrauben die AIV zur Besfestigung von den TMT's mitgibt sind nicht für die Montage geeignet, da sie durch ihre Breite beim Reindrehen den Gummirand von der Membran von dem Blechring lösen, ich finde das unakzeptabel und hab jetzt halt so Senkkopf-Spanplattenschrauben verwendet was aber nur eine Notlösung darstellt.


[Beitrag von THEREALLEIMI am 04. Jul 2005, 15:26 bearbeitet]
bartleby005
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jul 2005, 13:51
Also Normalerweise ist es egal ob 0,1V...4V rauschen tut da normal nix!

Der Massepunkt ist egal wo gleich gut. nur wenn Lack drunter ist sollte der ab. Dann ist der Kontakt besser weil der Lack isoliert.
THEREALLEIMI
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jul 2005, 17:57
ja das mit dem Rauschen ist schon komisch. Könnte ein Zusammenhang zwischen dem Rauschen und der unzureichenden Befestigung der Stromkabel an den Batterieterminals bestehen, oder wirkt sich das nur auf die Leistungsfähigkeit der Endstufe aus? Ich hab die nähmlihc nur provisorisch befesteigt, 25mm² Ringösen auf 10mm² verdreckte Schraubterminals. Dei Ls- und Cinchkabel sind ganz standardmäßig verlegt (3er Golf, Beifahrerseite, unverdrillt, Stromkabel sind getrennt von Cinch und Ls verlegt).
THEREALLEIMI
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jul 2005, 16:06
Hallo,

gestern Abend bin ich mal wieder mit dem Golf 4 (ich selber hab nen Golf 3) von meinem Vater gefahren und musste leider feststellen das sich der Bass da drin viel voluminöser und einfach besser anhört als bei mir. Das Blöde an der Sache ist aber das ich ca. 500€ in meine Anlage investiert habe und bei meinem Vater das popelige Standard-Vw-Alpha-Radio drin ist und halt auch so ein popeliges Werks-zwei-Wege Fs-System. Ich meine klar weiß ich das der 4er ein ganz anderes Auto als der dreier ist, aber ich hab die Scheiss Türen gedämmt und so Stahl-ringe vom 3er-Cabrio eingebaut und jetzt so was. Es ist zwar net so das der Sound generell beim Vater besser ist (Höhen sind bei mir schon besser) aber der Bass ist halt um längen fetter. Kann es sein das im 4er Golf größere Lasutsprecher verbaut wurden?
Nyromant
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2005, 16:41
Ich hab mal davon gehört, dass gerade bei Werksystemen Komponenten gewählt werden, die eine Überhöhung in bestimmten Bereichen haben, ähnlich der Loudness Funktion.

Und die Frage ist doch, wie sollte der Bass denn klingen bei dem Lied. Kann ja auch sein, dass das Werkssystem das einfach überspielt.

Oder beim Einbau stimmt was noch nicht.
DaNi_
Inventar
#6 erstellt: 06. Jul 2005, 17:13

THEREALLEIMI schrieb:
Hallo,

gestern Abend bin ich mal wieder mit dem Golf 4 (ich selber hab nen Golf 3) von meinem Vater gefahren und musste leider feststellen das sich der Bass da drin viel voluminöser und einfach besser anhört als bei mir. Das Blöde an der Sache ist aber das ich ca. 500€ in meine Anlage investiert habe und bei meinem Vater das popelige Standard-Vw-Alpha-Radio drin ist und halt auch so ein popeliges Werks-zwei-Wege Fs-System. Ich meine klar weiß ich das der 4er ein ganz anderes Auto als der dreier ist, aber ich hab die Scheiss Türen gedämmt und so Stahl-ringe vom 3er-Cabrio eingebaut und jetzt so was. Es ist zwar net so das der Sound generell beim Vater besser ist (Höhen sind bei mir schon besser) aber der Bass ist halt um längen fetter. Kann es sein das im 4er Golf größere Lasutsprecher verbaut wurden?


Da meine Mutter auch nen 4er Golf fährt weiss ich was du meinst

Das liegt einzig daran das die Werkslautpsprecher nen höheren Wirkungsgrad haben als die Rainbows und auch dafür asugelegt sind Full-Range zu spielen. Ich denke mal vom Klang und vom Pegel her wird einiges mehr bei dir gehen, stimmts Ich denke mal später willst du eh nen Sub holen, oder? Dann hat sich dein Problem von selbst gelöst, da das Frontsystem ja eigentlich keinen Bass spielen soll, sondern Kickbass und die höhen natürlich
THEREALLEIMI
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jul 2005, 17:55
Servus,

klingt eigentlich logisch das mit der voreingestellten Überhöhung. Und ich kann natürlich auch weiter aufdrehen als mit der Anlage im Golf 4, aber komischerweise scheint bei den 4er-Türen nix zu vibrieren obwohl ich die in meinem 3er ja gedämmt habe. Finde ich irgendwie seltsam das VW die Türen auf einmal so viel stabiler gebaut hat.........

Ich hab meine Boxen jetzt mal mit etwas abgeschliffenen Originalschrauben befestigt, aber der Gummirand der Boxen wird leider immer noch leicht deformiert.
Ich frage mich halt ob das nicht irgendwelche klangliche NAchteile mit sich bringt.Meint ihr der TMT wird damit in irgendeiner WEise behindert oder ist das zu vernachlässigen?

http://www.8ung.at/j.leimgruber/box.jpg

http://www.8ung.at/j.leimgruber/box1.jpg
tombonn
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Jul 2005, 10:38

THEREALLEIMI schrieb:

Ich hab meine Boxen jetzt mal mit etwas abgeschliffenen Originalschrauben befestigt, aber der Gummirand der Boxen wird leider immer noch leicht deformiert.

Die Deformation wird vermutlich beim Reindrehen der Schrauben verursacht... Probiers doch mit Unterlegscheiben, die übertragen die Drehung beim Schrauben nicht auf die Sicke und die Deformation sollte nicht auftreten
mstylez
Inventar
#9 erstellt: 09. Jul 2005, 10:54
Ich denke es liegt daran, dass die LS in dem Golf 4 besser verbaut sind und so auch besser klingen. Ich habe bei mir im Golf 3 z.B. ein extra Gehäuse (BR) für die LS in den Türen und das ganze ist überhaupt kein Vergleich zu dem wie es vorher war, da nutzten die LS das Volumen der Tür. Es klingt jetzt viel wärmer und vulominöser und vorallem der Mittelton kommt richtig gut rüber.
THEREALLEIMI
Stammgast
#10 erstellt: 09. Jul 2005, 17:16
@tombonn

Unterlegscheiben sind ja dabei und mit denen hab ich's ja am Anfang auch probiert aber leider war die Deformation dann so stark das dich der Gummiflansch an dieser Stelle von dem Blechkorb gelöst hat. Die Teile sind einfach zu breit und wenn Druck draufkommt drehen die sich auch mit.
Ich hab's dann halt mit Sekundenkleber wieder hingeklebt und erstmal mit Senkkopfschrauben probiert.


@Dynasty

mich würde auch mal interessieren wie die Ls im Golf 4 genau verbaut sind. Aber ich hab mir ja extra solche MEtallringe bei VW gekauft, die für eine Sonderserie des Golf3-Cabrios hergestelt wurden die irgendsoein Nokia DSP-Soundsystem eingebaut hatten. Die werden direkt auf das Türblech geschraubt und damit sitzen die Ls fester als mit jeder MDF-Ring-Montage. Das Türvolumen nutze ich ja auch indem ich die Regenschutzfolie durchlöchert habe.
bartleby005
Stammgast
#11 erstellt: 09. Jul 2005, 17:21
Kannst du nicht Schrauben mit kleineren Köpfen benutzen????????
mstylez
Inventar
#12 erstellt: 10. Jul 2005, 01:54
@THEREALLEIMI

Ja eben, du nutzt das Türvolumen. Mit den Ringen hast du nur einen festen Sitz. Ich habe wie gesagt für die LS vorne ein extra abgetrenntes BR Gehäuse. Ich weiss jetzt nicht wie das in deinem Vierer Golf ist, vielleicht sind die türen richtig heftig gedämmt und vorallem abgedichtet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Paar doofe Fragen
Belial am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  8 Beiträge
Workshop für Anlage einzubauen?????
Jimpanse20 am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  2 Beiträge
fragen wegen ner kleinen anlage
h3rcules am 17.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  4 Beiträge
Zweite Autobatterie! FRAGEN FRAGEN FRAGEN!
karayilan66 am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  4 Beiträge
Frequenzweichentuning Fragen über Fragen.
MaxdogX am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  4 Beiträge
HELP: Anlage eingebaut, aber es geht gar nichts :-(
Black-FoFo am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  10 Beiträge
T3-Anlage eingebaut-knackt,brumt und Radio geht aus!
gordon-x am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2005  –  5 Beiträge
Anlage verbaut
Stevensugar am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  7 Beiträge
Neue Hifi Anlage BMW E46 - Welche Hardware + weitere Fragen
hewaslosey am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  20 Beiträge
anlage einpegeln?
MerBe am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedfieberoptik
  • Gesamtzahl an Themen1.376.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.627