Hifonics Z6400 schaltet auf protect

+A -A
Autor
Beitrag
Alex_tm
Neuling
#1 erstellt: 11. Jul 2005, 17:08
Hallo alle zusammen!
Da ich neu hier im Forum bin, möchte ich mich zunächst einmal vorstellen:

Ich heiße Alexander, fahre seit ca. 1 1/2 Jahren Auto und hab schon so meine weniger guten Erfahrungen mit Car HiFi gemacht.
Das einzige, was bis jetzt unverändert geblieben ist, ist mein Subwoofer von Kicker, wobei ich mit dem eigentlich gar nicht zufrieden bin
Radio hatte ich anfangs ein billiges von JVC, bin dann auf ein teureres umgestiegen, was mir allerdings vor kurzem geklaut wurde und bin jetzt stolzer Besitzer des AVX1
Verstärker hatte ich mir zuerst für 100Euro ein BOA Billigteil andrehen lassen, welches aber nur 1 Woche gehalten hat und einem Hifonics Z6400 gewichen ist!

Soviel vorab...

Nun zum Problem:
Seit einiger Zeit (nunmehr eigentlich schon seit 2-3Monaten)
schaltet sich der Verstärker wenn ich zu laut aufdrehe ab!
Allerdings nur bei Liedern mit viel Bass. Ohne Bass läuft alles wunderbar.
Man merkt richtig, wenn der starke Bassimpuls kommt, dass der Verstärker sofort ausgeht.
Das Ding steht dann solange auf protect bis ich das Radio aus und wieder angemacht habe...

Am Verstärker hängt der Sub und ein Hifonics 13er System.
Komischerweise viel der Amp bevor ich das 13er System dran hatte nie aus! Hab da auch immer ganz schön aufgedreht.
Es ändert sich allerdings nicht, wenn ich die Boxen abklemme.

Hat jemand von euch eine Erklärung woran das liegen könnte oder wie ich es beheben könnte?

Zieht das ganze bei zu starkem Bass vielleicht zu viel Strom?

Danke schonmal im voraus für Antworten!

MfG, Alex_tm
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Jul 2005, 17:22
ich tippe mal stark auf ein stromproblem. wieviel leistung hat die endstufe, was für kabel gehen nach hinten und hast du einen cap dran? wie stark flackert das licht wenn der amp abschaltet?

bitte pass auf mit der endstufe, unterspannung während der stromspitzen kann ganz schnell die mosfets im netzteil zerstören.
Alex_tm
Neuling
#3 erstellt: 11. Jul 2005, 17:26
Die Endsutfe hat:
4 x 85 / 170 Watt RMS an 4 / 2 Ohm
2 x 340 Watt RMS an 4 Ohm gebrückt

Kabel:
Habe zum Amp ein relativ teures Kabelset von Diez gekauft.
Batterie und Massekabel sind extrem dick (passen fast nicht rein)
LS Kabel sind einmal auch von Diez (sehr dick) für den Sub und einmal billige vom Mediamarkt für die Boxen...

Cap habe ich keins!
Das Licht flackert manchmal schon recht stark!

Also gehe ich recht in der Annahme, dass auf jeden Fall ein Cap her muss, da ich sonst nicht mehr lang Freude an meinem Amp haben werde?!

MfG, Alex_tm
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Jul 2005, 17:35
wenn das licht sehr stark flackert würde ich zu einer neuen batterie raten. die wird dich etwas geld kosten, aber in verbindung mit einem cap das problem lösen. ich meine wenn du schon so dicke kabel hast und die spannung soweit einbricht, daß die endstufe abschaltet - alle achtung!
theneoinside
Stammgast
#5 erstellt: 11. Jul 2005, 17:36
hast du die masse an die karosserie gelegt? wenn ja hast ud auch die karosseriemasse im motorraum mit verstärkt? wie dick genau sind die kabel? sehr dick is n dehnbarer begriff ...
Jack-Lee
Inventar
#6 erstellt: 11. Jul 2005, 17:56
Kenn einen der hat wirklich sehr dicke.. durchschnitt 6cm ^^

die kann der kaum verlegen und alles Kabel is so teuer wie der Sub..
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Jul 2005, 18:16
6cm halte ich für ein gerücht... da kann ich auch gleich eisenbahnschienen verbauen.
BMWFAN
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jul 2005, 18:21
das kann ich mir auch net vorstellen 6 cm ich hatte schon probleme das 50er kabel von vorne in den Kofferraum zu ziehen und das hat ???? 1,5-2 cm schätz ich mal
Alex_tm
Neuling
#9 erstellt: 11. Jul 2005, 19:37
Also wie dick die Kabel genau sind kann ich euch nicht sagen aber so wie es aussieht haben bestimmt nen cm Durchmesser!

@ DJNinja:
So stark flackert das Licht auch wieder nicht.
Ich habe vor kurzem neue Birnen gekauft, die extrem hell sind und jetzt merke ich eigentlich fast gar kein flackern mehr.
Bei den alten Birnen hat man es schon etwas gesehen aber es war jetzt nicht so extrem, dass ich nachts nichts mehr sehen konnte

Neue Batterie ist ja schon recht teuer...
Ich denke ich werde es zuerst mal mit nem Cap versuchen.

@ theneoinside:
Wie meinst du das, die Masse im Motorraum verstärken?
Und ja, die Masse ist an der Karosserie. Allerdings nicht richtig fest geschraubt, sonder nur in ein Loch von einer Schraube gesteckt... Hält aber trotzdem.
Könnte es eventuell auch daran liegen?


Danke für die vielen Antworten!!!

MfG, Alex_tm
BM
Stammgast
#10 erstellt: 11. Jul 2005, 19:51
das solltest du aber ganz schnell ändern...

schön fest schrauben

und ja es kann daran liegen ;-)
Alex_tm
Neuling
#11 erstellt: 11. Jul 2005, 20:07
OK, dann werde ich das morgen mal machen und dann hier posten, was dabei rauskommt...


MfG, Alex_tm
theneoinside
Stammgast
#12 erstellt: 11. Jul 2005, 20:35
damit mein cih dass du ein zusätliches massekabel von der karosserie im motorraum zum batterieminuspol ziehen musst, das mindestens den durchschnitt vom pluskabel hat.
Jack-Lee
Inventar
#13 erstellt: 11. Jul 2005, 21:19
6 cm ^^ ja ^^

N Booooommcar ^^

autsch

naja, sind 5 zusammengelegte 2cm
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Jul 2005, 23:27

Alex_tm schrieb:
Und ja, die Masse ist an der Karosserie. Allerdings nicht richtig fest geschraubt, sonder nur in ein Loch von einer Schraube gesteckt... Hält aber trotzdem.
Könnte es eventuell auch daran liegen?

öhm... darf ich dich schlagen?

ist ja ein wunder, daß die karre noch angesprungen und nicht abgefackelt ist. also solcher leichtsinn ist nun wirklich nicht mehr feierlich!! möchte (oder vielleicht besser doch nicht) wissen was der TÜV davon hält...
Jack-Lee
Inventar
#15 erstellt: 12. Jul 2005, 17:10
bestimmt nich viel ^^

Naja, befestige das mal richtig (an der stelle an der auch die anderen Massen anliegen, sonnst Masseschleife)
Alex_tm
Neuling
#16 erstellt: 14. Jul 2005, 16:11
So, hab die Masse jetzt schön brav mit Schrauben an der Karosserie festgeschraubt!
Das Problem besteht leider immer nocht

Also werde ich mir wohl ein Power Cap zulegen müssen...
Habt ihr das bestimmte Empfehlungen?
Reicht 1Farad?
Kanns auch son 50Euro Billig Teil mit 1F ausm Media Markt sein?

MfG, Alex_tm


[Beitrag von Alex_tm am 15. Jul 2005, 15:37 bearbeitet]
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Jul 2005, 16:40
lies das
Jack-Lee
Inventar
#18 erstellt: 14. Jul 2005, 17:50
ACH DU SCHEI**

Jeder sollte sich das mal durchlesen...
Der eine "Cap" der aus vielen 2,5 µF besteht... gott...

Biertrinker
Inventar
#19 erstellt: 16. Jul 2005, 17:55
also ich würde sagen wenn du bei einer so "kleinen" Stufe schon flackern hast dann wird dir nen Cap nicht viel bringen... deine Stufe hat so ca. die selbe Leistung wie meine und ich hatte bevor ich mir die neue bat geholt habe eigendlich kaum Lichtflackern, eigendlich haubtsächlich im Innenraum.... und meine Bat war schon echt ausgenudelt....

ich geh bei dir mal davon aus das du irgendwo noch nen recht dicken Fehler in der verkablung hast weist du denn nicht was das für ein querschnit ist, denn du da gekauft hast???

wieviel ohm hat dein woofer eigendlich könnte auch ein grund für protekt sein oder nen Kurzer in den LS Kabeln... das solltest du dann aber schnell beheben sonnst ist balt vorbei mit lauter Mucke.....
theneoinside
Stammgast
#20 erstellt: 16. Jul 2005, 23:24
prüf einfach ma an jedem kabel an den abisolierten stellen beim verstärkeranschluss, ob da nich ne kleine einzellitze zb den anschluss von nem nebenliegendem kabel/stecker oder so beruehrt ... un das gleiche bei den lautsprechern, dass da ncih zb nen litzchen an die karosserie oder so kommt ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit HiFonics Z6400
HiGH.FiVE am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 09.04.2008  –  3 Beiträge
Verstärker schaltet auf protect
Chri1982 am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  9 Beiträge
protect.
the__subman am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  3 Beiträge
Hifonics z6400
Karlson am 15.07.2003  –  Letzte Antwort am 15.07.2003  –  2 Beiträge
Bolt schaltet auf Protect
Haemisch am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  5 Beiträge
Verstärker schaltet auf Protect
CarlBelagerfeld am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  6 Beiträge
endstufe schaltet auf protect
polofahrernms am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  8 Beiträge
Endstufe schaltet auf Protect
GuidoD am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  9 Beiträge
endstufe schaltet auf protect
t.l.100 am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  15 Beiträge
Endstufe schaltet auf protect
raffi1337 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.352