helix a4 problem

+A -A
Autor
Beitrag
smawuascht
Stammgast
#1 erstellt: 22. Dez 2005, 17:01
grias eich jungs....


ich habe folgendes "scheiss" problem mit meiner helix a4 competition endstufe:

vorerst mal ein paar grundlegende infos:

helix a 4 comp. im 4 kanal betrieb
LS die dran hängen: vdo dayton hpc1700
also jeder kanal des amp bedient eine türe des autos!!!


so nun zum eigentlichen problem: nach dem zusammenbau der anlage fiel immer ein kanal aus (aber nur wenn ich mit dem auto gefahren bin) zuerst dachte ich wackelkontakt..

ich hab aber mittlerweile folgendes überprüft:

•alle kabel vom amp zu den weichen & weiter zu den LS
•Radio wurde getauscht --> Fehler nach wie vor da
•Cinchkabel wurden umgetauscht (cinchkabel an der stufe vertauscht) -->Fehler nach wie vor da
•die Kanäle der Endstufe wurden umgetauscht (d.h. zuerst war auf Kanal D die hintere linke Türe, die immer ausfiel – es wurde auf D die rechte hintere Türe angeschlossen (die bisher ohne ein Problem funktioniert hat) --> Fehler nach
wie vor da

speziell aus dem letzten test (der fehler wurde ja von der einen zu andren türe mitgeschliffen) hab ich geschlossen, dass es der amp ist...

gesagt getan & den amp eingeschickt ---> audiotec fischer hat nix gefunden - nur einen kleinen wackler...
stufe wieder eingebaut
selber fehler

dann wurde "angeblich" das gesamte innenleben der amp getauscht....



stufe wieder eingebaut - fehler weg - doch nur scheinbar...

wenn ich einige stunden fahre kommts genau wieder das selbe - ein kanal fällt ständig aus - bei erschütterungen gehts dann wieder dann wieder nicht usw..........

also wider der selbe fehler nur diesmal dauerts einige zeit bis er auftritt!!!


KANN MIR IRGENDJEMAND von euch helfen...???
bzw. hat irgendwer von euch eine helix a4 mit dem selben problem

beim hersteller glaubt man mir nicht wirklich, dass es im grunden nur die stufe sein kann!!

ich weis echt nimmer was ich sonst noch checken soll!???


danke schon mal im voraus!!!
lg
michi
FallenAngel
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2005, 17:03
schenk mir die stufe

und jetzt ernsthaft: hast du evtl einfach nur nen kabelbruch an den Strippen?
smawuascht
Stammgast
#3 erstellt: 22. Dez 2005, 17:08
das hättest du gern

naja daran hab ich auch gedacht, aber wenn beim vertäuschen der kanäle der fehler von der einen zur andren türe mitwandert kanns ja beim kabel ansich nix haben

oder lieg ich da falsch!????

wennn der fehler stationär wäre würd ich sagen ok wird vermutlich das kabel sein!!

aber ich hab ja die ausgangskanäle vertauscht & der fehler bleibt bei der stufe immer auf dem D kanal & tritt dann eben bei der entsprechenden türe auf die dort eben angeschlossen ist

auch die cinch eingangskabel hab ich vertauscht - fehler bleibt auf kanal D

deswegen hab ich ein problem mit dem kabel eingetlich ausgeschlossen!!!
FallenAngel
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2005, 17:15
ja, stimmt. musst du nochmal einschicken, denk ich
smawuascht
Stammgast
#5 erstellt: 22. Dez 2005, 17:24
aber die finden nix....

weil die halt vermutlich den verstärker auch nicht in einem fahrendem auto testen, sondern auf irgendeiner prüfvorrichtung ohne erschütterungen oder so

und der fehler tritt halt nur auf wenn man fährt....

FallenAngel
Inventar
#6 erstellt: 22. Dez 2005, 17:42
ruf mal an und dann sag denen das. evtl finden sie dann was
smawuascht
Stammgast
#7 erstellt: 22. Dez 2005, 17:45
ich hab denen alles per mail genauestens beschrieben!!

aber es kann ja auch fast nicht sein, dass 2 verstärker den selben fehler haben oder!???

hat denn keiner von euch eine HELIX A4 & vielleicht ein solches problem erlebt!???ß

michi
dobsi
Stammgast
#8 erstellt: 22. Dez 2005, 18:11
hab ne Helix HXA 400 Esprit
hab von noch eine hier ausm Forum gehört das die sch... Helix dinger sehr anfällig sein sollen(vorallem bei laufendem Motor)
bei meiner helix tritt während der fahrt ein knacksen/knistern auf das ab ca. 50% der Lautstärke echt extrem wird...
wie angesprochen der andere ausm Forum hat seine eingeschickt und wurde repariert...doch der fehler is nach wie vor da...
keine ahnung nach was für kriterien die reparieren/entwickeln/testen

lg
smawuascht
Stammgast
#9 erstellt: 22. Dez 2005, 19:12
ja das klingt ja eigentlich ziemlich ähnlich wie mein problem!!!

bei mir ists ja im prinzip auch ein knacken (was ich aber schon eher als kurzzeitigen ausfall eines kanals bezeichnen würde)

bei mir ist es jedenfalls so..
manchmal bleibt der eine kanal dann auch komplett stumm - bis man mal kurz mit den fingern irgendwo an der endstufe ankommt, dann gehts wieder!???

mein amp war schon 2 mal eingeschickt, aber gefunden haben die nicht wirklich was.... beim zweiten mal wurde des ganze board getauscht!!!


war deine stufe schon mal eingeschickt!???

vielleicht sollten wir (alle die mit den helix amps ein problem haben) und zusammentun & mal geschlossen an den hersteller schreiben


denn die dingen kosten ein schweinegeld & macht nur probleme

noch wer hier der probleme mit seiner helix hat!????


LG
michi
dobsi
Stammgast
#10 erstellt: 22. Dez 2005, 21:14
die is grad unterwegs...gestern weggeschickt worden...
Also der Thread den ich eröffnet hab findest du hier:

http://www.hifi-foru...m_id=82&thread=10843

lg Michi

h...haben denn alle michis probleme mit helix,oder die helix Probleme mit michis?
mokombe
Inventar
#11 erstellt: 23. Dez 2005, 04:08
liegt die stufe evtl. zu hart auf?
kann ja sein, dass du sie ein bisschen abdämpfen musst mit nem stück teppich oder so

zum thema helix allgemein:
ich hatte jetzt 2 jahre lang 2 helix stufen eingebaut (u.A. auch ne HXA 400MKII) ich hatte NIEEEE auch nur den hauch eines problems. ist also denke ich eher (ein zieeemlich böser) zufall, dass eure beiden stufen "kaputt" sind
smawuascht
Stammgast
#12 erstellt: 23. Dez 2005, 10:40
[quote="mokombe"]liegt die stufe evtl. zu hart auf?
kann ja sein, dass du sie ein bisschen abdämpfen musst mit nem stück teppich oder so

meine stufe liegt ansich auf plastik distanzbolzen, damit sie etwas luft bekommt & nicht flach aufliegt...
auf diese distanzbolzen hab ich einen gummiring geklebt auf dem der sufe dann liegt...
auf der unterseite liegt der distanzbolzen direkt auf dem bespannteppich der grundplatte!!
Krümelmonster
Inventar
#13 erstellt: 23. Dez 2005, 12:37
Du musst auch den Quote wieder zumachen!
Du könntest mir mal die Endstufe schicken,.. ich kenn mich auch aus mit sowas. Aber ehrlichgesagt, glaube ich auch nichts zu finden, wenn die das Ding schon komplett getauscht haben. Ich würde jetzt mal versuchen vielleicht mal ne andere Endstufe reinzubauen. Vielleicht hat einer eine rumliegen, die Du mal nehmen könntest!? Liest sich nicht so, als wärs die Endstufe.
Ich hatte auch mal ein Problem mit meiner Wanted-2/600 bei der das Netzteil drei mal kaputt ging. Erstes Mal --> Reparatur; eingeschaltet und sofort Feuerwerk. Zweites Mal --> Tausch der Endstufe; 20min Volldampf, wieder einen Knackseffekt, beim Aufdrehen, genau, wie beim Ersten mal wo sie kaputt ging.
Dort angerufen und diskutiert.. Ergebnis: wir hatten uns geeinigt, daß ich selbst mal schauen darf und trotzdem noch Garantie habe. Ich hab dann entdeckt, daß die Schaltnetzteiltrafos teils einen Schluss auf die Leiterplatte runter hatten und teils nen Windunggschluss wegen der Vibration (bei über 1KW vibrierts halt aweng). Wieder angerufen und drauf geeinigt, daß die mir 2 neue Trafos schicken. Die hab ich dann mit Kunstharz vergossen, reingebaut und seit dem nie mehr Probleme gehabt.
Naja, die haben die Endstufen sicherlich auf einem Labortisch liegen und angeschlossen an Ersatzlasten (Widerstände). Da lassen sich natürlich solche Fehlerursachen nicht so leicht finden. Ein Jahr später auf der Car&Sound habe ich dann da mit denen drüber gesprochen und sie haben mir zugestimmt. Jetzt ist etwas Kleber mit am Trafo.
s_kater
Neuling
#14 erstellt: 24. Dez 2005, 02:23
Hmm... also mit deinem Problem hatte ich mit meiner A4 Competition noch nicht zu kämpfen... hab aber da ein ganz anderes Problem. Und zwar schaltet meine im kalten, sprich wenn´s Auto noch kalt is, und ich mal ein wenig lauter dreh ab.
Da die Endstufe ja so eine lustiges Color Protection System hat, bin ich mir net ganz schlüssig, ob es das sein kann. Sonderbarerweise funzt meine andere ja weiterhin normal.
Wenn das Auto allerdings mal ne runde geheizt hat, dann funzt die voll normal.

Lieg ich also richtig mit meiner Vermutung, bzw. hatte schon mal jemand so einen Fehler, oder bin ich total auf der falschen Schiene?

Dankschee scho mal für die Antworten
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Dez 2005, 02:44
Diesen Kanalaussetzer kenn ich aus meiner
Helix auch.

Den Kaltaussetzer kenn ich von der Kenwood.
Die registriert auch Minustemperaturen und macht dann ihr
Lüfter an um evtl. Tau loszuwerden.
s_kater
Neuling
#16 erstellt: 24. Dez 2005, 03:17
naja... lüfter hat die a4 ja net. aber um den tau loszuwerden den lüfter anmachen? is fraglich, ob des am anfang viel sinn hat zumindest solang bis es a bisserla warm is. schaltet die deswegen auch ab, oder läufts trotzdem weiter?
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 24. Dez 2005, 11:27
Hm meine Kenwood läuft trotzdem bei minus Temperaturen.
aAber mit Lüfter aber ich hatte schon mal 2 schwere
Aussetzer mit extremen Infraschallfrequenzen die auf zu hohe
Luftfeuchtigkeit zurückzuführen waren. Noch einen Lüfter nachgerüstet und dann ging es.

Wie das mit der A4 läuft weiss ich net.
smawuascht
Stammgast
#18 erstellt: 27. Dez 2005, 13:27
hi!!!

na es werden ja immer mehr die mit den helix amps probleme haben.. hab gedacht nur meiner spinnt..

@ s_kater

hmmm.. du sagst deine a4 schaltet wenns kalt ist ab!! - wie kalt ists denn bei dir!?? meine hat bei -14 aussentemp ohne anstand funktioniert...

bzw. was meinst du mit "ein wenig lauter aufdrehen"???
die levelregler meiner a4 stehn auf ca. 50% und am radio dreh ich bis 20 auf (jvc) und das funktioniert aber auch bei -14°


bezüglich des color protection systems...
die edstufe hat ja ettliche viele leds..
das color protection system sind aber soviel ich weiss nur die 3 leds (rot grün gelb) in der mitte - oder!?!?!

da hat meine immer das grüne ein - ein andres war noch nie aktiv...

alle andren leds auf der stufe leuchten rot...
weiss irgendwer wofür diese sind!???




@ Blut-aus-Ohren

du hast also auch diese kanalaussetzer.. tritt der bei dir nur auf einem kanal auf oder auf mehreren/allen!???

hast du deine stufe schon mal eingeschickt!???

also dann

lg
michi



Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Dez 2005, 20:59
Ne ich hab das Prob nur auf einem Kanal.
Aber nur sehr selten. Ich hoffe aber das
es nicht zunimmt, da meine 2 Jahre Garantie rum sind.

Oder hat Audiotec Fischer ne längere?
s_kater
Neuling
#20 erstellt: 27. Dez 2005, 22:13
Hmm. ob das jetzt mit dem Color Protection System zusammenhängt oder net is halt die grosse Frage. Weil die Endstufe komplett abschaltet. Sprich da leuchtet nix mehr.
Und ein bischen lauter heisst, dass meine Potis auf ca. dreiviertel stehen und das Radio, ein Kenwood KDC 7024 ebenfalls auf dreiviertel. Wenns warm is kann ich das Radio bis beinahe anschlag aufdrehen und die Stufe bleibt an. Allerdings is dann der Klang auch dementsprechend scheisse. (Obwohl er das mit der HU eh scho is )
smawuascht
Stammgast
#21 erstellt: 29. Dez 2005, 14:15
hmm... ja bei mir ists auch nur auf einem kanal..

vorher wars andauernd - jetzt da ja die komplette platine getauscht wurde tritts erst nach 1-2 stunden betrieb auf...

soweit ich weiss haben die 2 jahre grantie!!

hat das bei dir erst nach 2 jahren angefangen!????

denn bei mir wars von anfang an...

lg
michi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Helix A4 Competition
BigB am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  5 Beiträge
HELIX A4 COMPETITION richtig einstellen
bk69 am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  3 Beiträge
Helix A4 Competition Bass Nacheinstellung für leisere Lautstärke
bk69 am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  19 Beiträge
problem mit Helix A4 Amp keine wiedergabe?
St-production am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  10 Beiträge
Problem mit Helix HXA40
DaBunnyripper am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  22 Beiträge
Bitte um Hilfe, Probleme mit Helix A 4
tom999 am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  19 Beiträge
Helix A4 Competition Verpolungsschutz?
bl4ze89 am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  5 Beiträge
Problem mit Helix HXA 400 MK II
Spatwitz am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  8 Beiträge
Problem mit Helix DXP-6 Frequenzweiche
maau_90 am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  3 Beiträge
4 Kanal Amp im 2 Kanal Betrieb
DasM am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Carpower
  • Helix
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDaveTheBrave
  • Gesamtzahl an Themen1.376.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.351