Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 . 20 . Letzte |nächste|

Magnat Klassiker All Ribbon , MSP, Sigma, etc

+A -A
Autor
Beitrag
fan63
Stammgast
#551 erstellt: 25. Jun 2011, 19:14
Hallo Schwergewicht

Das lässt doch auf ein paar Bilder von den All Ribbon 4 hoffen?

Freut mich sehr zu hören das es doch noch einige Leute gibt, die noch alte Boxen von Magnat haben.

Gruß Fan63
Mo888
Inventar
#552 erstellt: 25. Jun 2011, 20:56
@ Fabio

Glückwunsch zu deinem 2. Paar All Ribbon 10P!
Für 50€ ist das ja klasse.
Sind bei denen beide Mitteltöner und ein Tieftöner hinüber?
Wo hast du sie gekauft?
-Fabio-
Inventar
#553 erstellt: 25. Jun 2011, 22:39
Danke Magnus

Habe die eher in Einzelteilen bekommen.
Das hat sich so durch zufall ergeben.

Ein Paar Hochtöner hatte ich ja noch hier rumliegen.
Gestern hatte ich dann noch einen Tieftöner ersteigert,
zwei weitere habe ich hier eh noch liegen, aber leider recht
demoliert, aber einer davon ist zum längeren hören noch zu gebrauchen;)
Heute habe ich dann ein Paar Gehäuse in Holzoptik bekommen.
So wie es aussieht sind die Weichen auch drin, aber wenn nicht,
dann hätte ich hier auch noch welche liegen;)

Mitteltöner waren dann leider nicht dabei, aber die tauchen
immer wieder mal recht günstig auf.

Schwergewicht
Inventar
#554 erstellt: 26. Jun 2011, 06:18
Hallo,

Das lässt doch auf ein paar Bilder von den All Ribbon 4 hoffen?


das ist im Moment nicht möglich, da ich den "Partykeller" mit 16 dort dauerhaft angeschlossenen Boxen (an 4 Verstärkern, 2 Receivern, 1 Vor-Endstufe, alles über 1 Mischpult geregelt) "vollgestopft" habe und die Boxen bei mir deswegen nicht einsetzen kann, habe ich sie schon vor einiger Zeit komplett mir einer Anlage innerhalb der Familie verliehen, wo sie auch pfleglichst behandelt werden. Auf der anderen Seite sind die All Ribbon 4 ja nun bestenfalls "Mittelklasseboxen", über die man nicht groß reden braucht. Allerdings hänge ich irgendwie an ihrem für mich klassenbezogen herausragenden Klang, der mir sehr gut gefällt, dazu der äußerliche "Neuzustand", darum haben ich sie auch schon sehr lange, sie haben also meine "Sammlerzeit" überlebt.

Außerdem sind mir aus der Erfahrung heraus die Hochtöner der älteren Magnats "etwas zu empfindlich", wie ich es vor einiger Zeit wieder feststellen konnte, wo es mich 2 Hochtöner der bereits erwähnten optisch schlechten Magnat Mig 08 zerschossen hat, obwohl die "Lautstärke" dazu eigentlich keinen Anlass hätte geben sollen. Die 08er wurden dann auch anschließend "seziert" und die Tieftöner noch bei Ebay für einen guten Zweck (ich bin seit vielen Jahren unicef-Fördermitglied) vertickert.

-Fabio-
Inventar
#555 erstellt: 26. Jun 2011, 11:00
Hoch- und Mitteltöner der Magnats stammen aber eigentlich
aus der Oberklasse.
Die wurden ja selbst in den teuren Modellen verbaut.
Die All Ribbon 10P mit selben Hoch- und MItteltönern wie
die All Ribbon 4 wurden ja in Spitzenklasse IV eingeordnet.

Komischerweise habe ich bis jetzt noch keinen einzigen Magnat-Hochtöner
kaputt bekommen.
Auch bei längerer hoher Belastung leben noch alle

Schwergewicht
Inventar
#556 erstellt: 26. Jun 2011, 13:32

Hoch- und Mitteltöner der Magnats stammen aber eigentlich aus der Oberklasse.


Ich meinte nicht die Chassis als solche, sondern den Neupreis der kompletten Boxen (UVP 1986 zus. DM 1.100,--) und da liegt man je nach Definition bei Lautsprechern eher im "Mittelkassebereich". Aber ich finde sie ja auch klanglich gut.

-Fabio-
Inventar
#557 erstellt: 26. Jun 2011, 13:56
Achso

Die All Ribbon 4 gefallen mir persönlich allerdigs nicht so gut.
Zumindest, wenn ich die so sehe.
Die haben als Tieftöner ja auch die kleinere Version des Tieftöners
der All ribbon 6 und den kann ich absolut nicht leiden. Sowohl
klanglich als auch optisch.

Vielleicht ist der kleinere ja nicht so schlimm, aber anschaffen
wollte ich mir die kleineren Modelle eh nicht.

Momentasn baue ich mir lieber meine nächsten All ribbon 10P auf
und danach dann die Transpuls MP-X-088.
Bei denen fehlen mir ja nur noch Hoch- und Tieftöner.

Zum testen werde ich aber erstmal die Weiche der Minesota II
nehmen, weil das die selbe Bestückung ist, nur anstatt des Plasmahochtöners
eine Hochtonkalotte.

fan63
Stammgast
#558 erstellt: 26. Jun 2011, 22:27
Sorry, mir eigentlich unbegreiflich wie man die Hochtöner von den Magnats hin bekommt...
Höchstens wenn man das voll übertreibt oder einfach die Sicherungen brückt und lange Vollgas gibt...

Irgendwo hat doch jede Box seine Leistungsfähigkeit erreicht... wer das ein wenig beherzigt wird niemals ein Chassis von einer Box Schrotten.

Aber gut so, dann bekomme ich jedenfalls reichlich Teile günstig zum basteln.....

Zwei AR 10P habe ich letztens für 40 Euro abgeholt...
Bis auf die Hochtöner funktionierten die.

Ein Pärchen Zero 6 kommt nächste Woche..
42 Euro..plus Porto versteht sich...
Natürlich wieder mal wieder die Hochtöner hin...

Kein Problem.. solche Angebote nehme ich natürlich gerne mit.

Bei den MSP 100 ist das der Bass der bei Überlastung recht schnell am ende ist...
Ein Pärchen in Top Zustand nur mit einen defekten Bass für 22 Euro plus Porto lasse ich da sicher nicht aus.

Großbaustellen sollte man aber meiden, da die einzelnen Ersatzteile manchmal recht teuer sein können...

Bin aber guter Hoffnung immer mal wider günstig gute Boxen erwischen zu können...

Meinen Dank ausdrücklich hier mal an Fabio der mir so einige Hochtöner repariert hat.
Durch gemessen habe ich die schon...

Kann ich mein Projekt für den Umbau an meinen MSP 100 beenden und habe sofort Ersatz Hochtöner für die Zero 6 die ich noch bekomme...
Sind zwar die schwarzen mit Kurstoffgehäuse und Doppelmagnet, aber die funktionieren genauso gut wie die mit Alu Chassis.

Diese Hochtöner wurden in vielen Boxen verbaut, aber auch diese werden geschrottet, wenn man es gnadenlos übertreibt.

Hier mal so ein Künstler...ohne Worte.
http://www.youtube.com/watch?v=F-nDbNX1hrY

Die MIG 05 habe ich auch noch hier stehen.. der Bass ist nun in der MSP 100..TOP

Hab noch einen gefunden...
http://www.youtube.com/watch?v=C8JEzF1k6Gw&feature=related

Auch die MSP 70 habe ich hier, die Bass mäßig nicht schlecht ist..
Sehr klare Höhen und Mitten mit guten Bass.
Für den Einsteiger eine gute Wahl da immer ziemlich günstig zu bekommen.

Brauche noch ein Pärchen MSP 10...
Wandhalter Magnat Typ 002... (egal in welchen Zustand! Bitte anbieten!)


Gruß Fan63
-Fabio-
Inventar
#559 erstellt: 26. Jun 2011, 22:45
Nur ganz kurz zu den Videos:

Zum ersten Video:
Die Störgeräusche kommen aus den Bassreflexkanälen.
Die sind leider etwas blöd konstruiert und machen ein wenig den guten Eindruck
den die Lautsprecher machen kaputt.
Die Lautsprecher werden da zwar an ihrer Grenze betreiben, aber das würde
ich mal nicht als "Lebensgefährlich" für die Lautsprecher einstufen, da meine
teilweise auch soweit belastet werden und nicht das kleinste Anzeichen von
Schäden zeigen.
Inzwischen habe ich aber auch ein sehr feines Gehör für irgendwelche Verzerrungen,
die durch Überlastung von Lautsprecher oder Verstärker hervor gerufen werde
und mache automatisch leiser wo andere noch keine Verzerrung feststellen können.
Dazu muss ich aber sagen, dass sich hier in der Gegend auch keiner so intensiv
damit beschäftigt wie ich;)

Beim zweiten Video ist nur das Mikrofon überlastet.
Den Lautsprechern geht es gut
Schwergewicht
Inventar
#560 erstellt: 27. Jun 2011, 06:59

fan63 schrieb:
Sorry, mir eigentlich unbegreiflich wie man die Hochtöner von den Magnats hin bekommt...


Nun ja, dir ist es unbegreiflich, allerdings bestätigst Du meine diesbezüglichen Aussagen in dem gleichen Posting sofort selber.


Zwei AR 10P habe ich letztens für 40 Euro abgeholt...
Bis auf die Hochtöner funktionierten die.



Ein Pärchen Zero 6 kommt nächste Woche..
42 Euro..plus Porto versteht sich...
Natürlich wieder mal wieder die Hochtöner hin...


Nehmen wir mal beispielsweise 2 "alte" Boxen, die nicht so stark belastbar, aber ziemlich verbreitet waren und eigentlich jedem bekannt sind, die Braun L 710. Wann hat man mal da die Möglichkeit, 2 Stück mit defekten Hochtönern abzugreifen bzw. wann werden z.B. mal bei Ebay welche mit defekten Hochtönern angeboten. Diese Hochtöner sind beispielsweise im Vergleich wesentlich langlebieger/robuster. Es fällt in den vielen Jahren mit den Magnat Hochtönern sehr auf, bei mir sogar extrem und dass ich eben nicht alleine bin, bestätigst Du mit deinen letzten beiden Einkäufen sogar selbst.

Aber ich will dies gar nicht negativ auslegen, es fällt nur "hochtonmäßig" eben bei diesen (alten) Magnat-Serien neben den "normalen" Sickenproblemen entsprechender, mit Schaumstoff ausgestatteter Serien, verstärkt auf.

-Fabio-
Inventar
#561 erstellt: 27. Jun 2011, 15:34
Da sowohl defekte Hochtöner als auch defekte Sicken für mich selbst absolut kein
Problem darstellen ist mir es recht egal was da kaputt ist.

Allerdings frage ich mich wirklich wie die immer die Hochtöner kaputt bekommen.
Ob die Sicherung gebrückt wird?
Denke ich eher nicht, denn meistens ist ja noch eine Sicherung drin, wenn man die
kauft.
Ich würde eher sagen die Weiche macht schlapp und die Trennfrequenz verschiebt
sich mit dem alter nach unten.

Das würde auch zum Beispiel der Braun passen. Bei denen tut sich nämlich
nicht soviel, denn die waren ausschließlich mit Folienkondensatoren Bestückt;)


Ansonsten könnte ich mir, da die meisten Magnats ja recht hoch belastbar sind,
vorstellen, dass der Verstärker an dem die betrieben wurden ins clipping
kam und irgendwann die Hochtöner gebraten wurden.
Allerdings sind die Hochtöner ja auch bei kleineren Modellen oft tot.

Ich würde also eher auf die schwache Weiche tippen, denn die sind bei den
älteren Serien wirklich nicht so toll bestückt.
In meinen Transpuls TP45 sind allerdings Folienkondensatoren verbaut
und bei den späteren Magnats zu den 90ern hin war das dann glaube ich
bei Magnat auch etwas verbreiteter.



[Beitrag von -Fabio- am 27. Jun 2011, 15:35 bearbeitet]
fan63
Stammgast
#562 erstellt: 28. Jun 2011, 22:59
Ja, sicher fällt das auf das die Hochtöner reihenweise platt sind...

Habe selber aber noch keine Hochtöner geschrottet.
Die AR 10 habe ich mal neu gekauft und die durfte auch einige Partys herhalten.. die Hochtöner leben noch.
Die Box war fast jeden lieben Tag am tippeln.

Wenn man da mal eine alte AR 10 antrifft ist der Bass wegen der Sicke am bröseln.. aber der lebt noch.

Bei der AR 10P usw kommt das Hochtöner sterben viel vor.
Die Weiche wurde geändert...

Wenn es nun wirklich die Weichen wegen der Alterung der Widerstände ist, wäre das sicher gut zu wissen.

Das beim Clipping oder Überbelastung ein Hochtöner stirbt kann ich auch noch nachvollziehen...

Aber wie stelle ich nun fest das die Weiche in den Frequenzen Abweichungen hat und mir dadurch nun die teuren Hochtöner schrottet.

Bei den Aluchassis ist meistens ein Hochtöner bei einer Box hin..oder auch beide.
Mitteltöner oder Bass waren meistens alle gut.

Bei den Boxen mit schwarzen Hochtöner kam das nicht so oft vor... aber auch hier fallen defekte Hochtöner auf.

So wie ich das sehe bleibt einen vielleicht nur noch der komplette Tausch der Widerstände übrig...

Mir wäre es lieber wenn man das messen kann bevor man nun unnötig alle Widerstände tauscht.

Gruß Fan63
-Fabio-
Inventar
#563 erstellt: 06. Jul 2011, 16:30
Messen kann man die Widerstände.
Aber warum sollen die Widerstände denn dafür verantwortlich sein?
Die werden höchstens hochohmig und das kommt den Hochtönern ja eher zugute.
Die Alterung der Kondensatoren könnte für das Hochtönersterben
verantwortlich sein.

feststellen ob sich die Trennfrequenzen nun verschoben haben kann man so eigentlich nicht,
aber man kann sich absolut sicher sein, dass das bei ALLEN alten Lautsprechern
mit normalen Elkos schon der Fall ist.

Tut mit leid, dass ich schon so lange nichts mehr geschrieben habe, aber
das Hifi-Forum hat den Thread hier einfach so aus meiner Beobachtungsliste gelöscht

Wo wir gerade bei Hochtönern sind, ich schreibe mit jemanden, der noch
zwei Hochtöner aus den All Ribbon 10P-II bei sich liegen hat.
Falls jemand Interesse hat kann ich das gerne weiter geben:)



[Beitrag von -Fabio- am 06. Jul 2011, 16:30 bearbeitet]
Mo888
Inventar
#564 erstellt: 06. Jul 2011, 16:45
Meine Hochtöner der AR10P-II funktionieren zum Glück noch einwandfrei!
-Fabio-
Inventar
#565 erstellt: 06. Jul 2011, 16:50
Um die Kaputt zu machen muss man da aber auch über lange Zeit richtig Leistung rein stecken.
Ich hatte die Hochtöner, die repariert habe schließlich auch recht laut komplett
ohne Weiche spielen lassen und die haben das heile überstanden.
So empfindlich können die Teile also eigentlich nicht sein.

Manchmal werden meine Magnats ja auch mal richtig hoch belastet. Dann zwar
nicht so lange, aber die überstehen das problemlos.
Allerdings mache ich das nur mit den All Ribbon 10P mit Folienkondensatoren.

Ich spiele nun auch wieder mit dem Gedanken die Transpuls 45 zu verkaufen.
Das wäre allerdings wirklich schade, denn die sind recht selten und alleine
als Sammlerstück zum angucken würden die schon reichen, aber es tut mir
einfach leid die hier so stehen zu sehen, wenn die nicht benutzt werden und
die ganze Zeit nur hin und her geräumt werden:(

Mo888
Inventar
#566 erstellt: 06. Jul 2011, 16:54
Also werden meine HTs foglich nie kaputt gehen, denn laut müssen die AR10P-II bei mir eigentlich so gut wie nie spielen.

Hmm... die Transpuls hergeben.
Wäre wirklich schade.

Warum benutzt du sie nicht mehr?

Welche sind denn im Moment eigentlich deine Haupt LS?

Meine AR10P-II werden vielleicht auch bald mal Folienkondensatoren bekommen, aber ich spiele auch mit dem Gedanke sie zu verkaufen, da sie eigentlich auch fast nie benutzt werden.
-Fabio-
Inventar
#567 erstellt: 06. Jul 2011, 17:00
Meine Hauptlautsprecher sind die All Ribbon 10P, weil es einfach mit
Abstand die besten sind, die ich habe.

Die Transpuls sind einfach nicht so gut und das Klangbild wirkt nicht wirklich homogen
und macht manchmal den Eindruck als wären die Lautsprecher eher
irgendwie zusammen geschustert.
Ich finde es hört sich einfach nicht echt an und wirklich sauber spielen die
irgendwie auch nicht.

Ich werde die Später nochmal anschließen. Mal gucken wie dann dann der Eindruck ist.
Aber die sind definitiv nicht so angenehm und klar wie die AR10P.

Mo888
Inventar
#568 erstellt: 06. Jul 2011, 17:08
Ok...

Was meinst du, was du für die Transpuls bekommen wirst??
-Fabio-
Inventar
#569 erstellt: 06. Jul 2011, 17:14
Hmm..naja, was ich direkt sagen kann: Zu wenig!

Die Lautsprecher sind unbekannt und werden auch nirgends erwähnt.
Vielleicht bekommt man 200€ für die. Abgeben würde ich die aber vielleicht
für das doppelte.

Bevor ich die aber verkaufe lasse ich die nochmal im perfekten Stereo-Dreieck
laufen, denn da hatte ich die noch gar nicht aufgestellt
Vielleicht kommt nun auch daher der besonders schlechte Eindruck gegenüber
den All Ribbon 10P.

Mo888
Inventar
#570 erstellt: 06. Jul 2011, 18:09
Ich wette, wenn du sie erstmal wieder laufen lässt, dann willst du sie doch behalten.

Ich würde sie, ohne sie jetzt mal gehört zu haben, aber auch nicht für 200€ hergeben!

Und das Risiko so wenig nur zu bekommen, wäre mir zu groß.
-Fabio-
Inventar
#571 erstellt: 06. Jul 2011, 18:15
Ich bleiube aber der festen Überzeugung, dass die ALl ribbon 10P ganz sicher
besser bleiben werden;)
Alleine die Hochtöner sind wesentlich besser und ich hänge auch eher an
Mitteltonkalotten und die von den AR10P mache einen wesentlich besseren Eindruck
als die aus den Transpuls. Der Konusmitteltöner aus den Transpuls macht es
auch nicht umbedingt besser. Manchmal merkt man einfach zu sehr, dass der
Ton so weit über die Lautsprecher verteilt ist ist.

Es kann sein, dass mein Zimmer einfach zu klein ist und der Sitzabstand der
Neigung nicht entspricht, obwohl das in etwa passen sollte.

fan63
Stammgast
#572 erstellt: 07. Jul 2011, 17:01
Hallo

Die Benachrichtigung war auch bei mir weg...
Wer sich für eine Sache interessiert wird eh ab und zu vorbei schauen und die Benachrichtigung wieder einrichten...
Nicht so Toll aber kann sicher mal vorkommen....

Die Transplus würde ich sicher nicht in eine Auktion stecken..
Bei den kostenlosen Kleinanzeigen von ebay etc. kann man die prima einstellen und mal schauen ob Jemand solche Lautsprecher sucht.
Anbieten würde ich die auch einfach mal auf Martplaats in Holland, oder auch in Österreich...

Anbieten kann man die Boxen ja mal....

Hier mal einige Plattformen falls mal jemand Magnats oder Teile davon sucht oder verkaufen möchte...
Und natürlich auch HIER!
Falls jemand noch eine andere Plattform kennt wo Magnats angeboten werden bitte PN oder hier rein schreiben...DANKE!

http://www.hifi-forum.de/index.php?mode=category&cat=9

http://shop.ebay.de/...t=See-All-Categories

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-magnat/k0

http://www.kalaydo.d...AINCATEGORY=&x=0&y=0

http://kopen.marktpl...id=5026-66753-1039-0

http://www.quoka.de/alle-rubriken/kleinanzeigen.html

http://215313.homepagemodules.de/f11786749-Biete.html

http://www.willhaben...eyword=Magnat&page=9

http://www.ricardo.c...c=1&IsNavBarSearch=1

http://215313.homepagemodules.de/


Hallo Fabio

Habe heute die Zero 6 mit defekten Hochtönern bekommen und die reparierten Hochtöner verbaut...
Funktionieren wieder bestens...

Die Schrauben waren recht fest und stramm... liegt am MDF der ist fester als das normale Pressholz.
Etwas Fett auf die Schraube und schon geht die Schraube besser rein und das nächste mal gut wieder raus.

Der Mitteltöner hat eine eigene Klangkiste...
Habe ich beim Hochtöner Tausch gesehen.

Klanglich bin ich mit denen gut zufrieden...
MDF und Echtholz Furnier...
Die Zero 6 klingt klar und ausgewogen... TOP!
Macht richtig Laune die Zero 6

Die Chassis der Zero 6 wären aber auch eine schöne Bestückung für meine schwarzen MSP 100...
oder nicht...
Na ja, testen kann man ja mal....


Gruß Fan63
-Fabio-
Inventar
#573 erstellt: 08. Jul 2011, 18:27
Hi,

habe die Transpuls 45 mal ordentlich im Stereodreieck aufgestellt.
Das Ergebnis ist traurigerweise eher ernüchternd.

Die Musik klebt viel zu sehr an den Lautsprechern und bei Klaviermusik
hört man deutlich, dass bei einem die Mitteltonkalotte nicht funktioniert, die
eigentlich nur einen sehr kleinen Teil übernimmt.
Bei Rock fällt es zum Beispiel nicht auf.
Außerdem scheint bei einem Lautsprecher ein Hochtöner zu rasseln.

Diese Lautsprecher sind mir einfach zu viel Arbeit und die All Ribbon 10P sind
einfach besser.

Mo888
Inventar
#574 erstellt: 08. Jul 2011, 19:10
Also wirst du die verkaufen?

Morgen und übermorgen kannst du bei ebay mit hohem Startpreis für 0€ Angebotsgebühr einstellen!

Versuchs doch mal mit einem Betrag, den du dir wünschst!
-Fabio-
Inventar
#575 erstellt: 08. Jul 2011, 19:34
Nein, noch kann ich mich von denen nicht trennen.
Bei mir ist das etwas schwierig mit dem verkaufen, weil ich an manchen Sachen
sehr stark hänge.

Meine Braun LS130 kann ich auch nicht außerhalb der Familie verkaufen.
Mein Vater hatte mir die abgekauft.

An manchen Sachen hänge ich sehr stark, weil die mir geholfen haben in
der Zeit als ich unter sehr schlimmen Stressproblemen und Depressionen
gelitten habe.
Es hat 5 Jahre von der 4. Klasse an gedauert bis es mir wieder gut ging und
das hat mir im Prinzip fast meine ganze Kindheit versaut.
Jetzt macht sich das ganze allerdings auch noch bemerkbar, weil ich teilweise
Probleme damit habe mit anderen Menschen umgehen kann und es auch extrem
unangenehm finde berührt zu werden, obwohl ich überhaupt nicht schüchtern
bin.

Huch, ich hab die blöde Angewohnheit immer recht weit vom Thema abzukommen

Jedenfalls werde ich versuchen alle Defekte zu beheben. Alleine um die
schönen Transpuls wieder vollständig funktionierend hören zu können.
Dann werden die halt bei meinem Vater hingestellt, wenn ich die nicht
benutze. Er würde sich sicher freuen:)
Die kleinen MIG Ribbon 6, die ich ihm jetzt hingestellt habe sind leider etwas
zu schwach und stoßen bei den Lautstärken vor allem im Bass dann an ihre
Grenzen.
Klanglich ist er mit den kleinen aber auch schon sehr zufrieden.

Mo888
Inventar
#576 erstellt: 08. Jul 2011, 19:59
Oh, das hört sich ja nicht so schön an mit deiner Kindheit!
Kann ich verstehen, dass du deßhalb an manchen Sachen hängst.

Dann viel Erfolg beim Beheben der Defekte.

Ich habe heute ne mail an Canton geschickt, wegen den Daten der Weichen aus den CT 1000.
Mal sehen, wann die antworten.

Für die Magnat werde ich vielleicht schon morgen Kondensatoren besorgen!
-Fabio-
Inventar
#577 erstellt: 08. Jul 2011, 20:04
Immerhin hatte es den Vorteil, dass ich in der Zeit nicht von unnötigen Sachen
abgelenkt wurde und, nachdem ich mein Interesse an Hifi entdeckt hatte, konnte
ich mich sofort da rein steigern.
Im Prinzip habe ich die letzten 3,5 Jahre nichts anderes mehr gemacht....


Na dann viel Erfolg

Pass aber bloß auf, dass die Kondensatoren auch auf die Frequenzweiche passen:D
Also vorher am besten die alten abmessen oder so.

fan63
Stammgast
#578 erstellt: 08. Jul 2011, 21:20
Hallo Fabio

Das erklärt natürlich einiges...
Hab dir mal eine PN geschickt.

Na ja, hab hier ja auch schon so einige Magnats stehen.
Die werde ich auch nicht alle behalten...
Interessant war es aber sicher immer mal wieder eine andere Box zu hören.

Man wird immer feinfühliger und pickt sich eine bestimmte Box heraus die einen dann doch am besten gefällt.

Das sieht dann so aus mit zu großen Widerständen.. soll aber richtig was gebracht haben... man sieht das Teil ja nicht...

Glaube das ist die Weiche der AR 10P

Ein richtiges Kunststück und wird sicher nicht so ganz einfach gewesen sein.

Magnat Weiche geändert

Gruß Fan63
Mo888
Inventar
#579 erstellt: 08. Jul 2011, 21:22
Ja, da pass ich auf!
Ich schau mir die Weichen morgen mal an!

Wenn man die leicht abbekommt, nehme ich sie vielleicht auch mit zum Elektrogeschäft.

Muss man bei Kondensatoren eigentlich drauf achten, wierum man die einlötet?
Das weiß ich gar nicht mehr...
-Fabio-
Inventar
#580 erstellt: 08. Jul 2011, 21:30
Oh man, die Weichen sind echt etwas voll gepackt.:D

Deshalb sollte man auf die Abmessungen der Bauteile achten;)


Wie rum man die einlötet ist bei den Kondensatoren egal.
Das sind ja Bipolare.

Mo888
Inventar
#581 erstellt: 08. Jul 2011, 21:37
Ok, dann kann ich ja nicht viel falsch machen!

Löten kann ich!

Hoffentlich hat mein Elektroladen, wo ich immer hin gehe, die Folienkondensatoren auf Lager, wenn nciht muss ich sie halt bestellen!
Mo888
Inventar
#582 erstellt: 08. Jul 2011, 21:41
Ich schaue gerade mal im Onlineshop meines Elektrogeschäfts nach Folienkondensatoren.

Da gibts irgendwie verschiedene... MKS, MKH, MKP, MKS4, MKS2

Was bedeutet das denn und auf was muss ich da achten??

Und macht es was, wenn der Kondensator eine höhere Spannung verträgt, als man im LS braucht?


[Beitrag von Mo888 am 08. Jul 2011, 21:43 bearbeitet]
-Fabio-
Inventar
#583 erstellt: 08. Jul 2011, 21:47
Die ganzen Bezeichnungen verwirren mich auch immer.
Ich kaufe mir immer die MKT Folienkondensatoren, weil die gute Werte haben
und nicht ganz so teuer sind.

Man muss eigentlich nur auf die Belastbarkeit (Volt), die Kapazität (µF) und
die Toleranz in % achten.

Die Belastbarkeit ist bei Folienkondensatoren in der Regel immer hoch genug.
Bei normalen Elkos ist es glaub ich meist 65 Volt und das reicht vollkommen
aus.

Die Kapazität sollte den Kondensatoren entsprechen, die vorher verbaut waren.

Die Toleranz sollte möglichst niedrig sein.
Bei normalen MKT-Folienkondensatoren ist das meist 5%.

Wenn du auf die Werte achtest sollte es aber egal sein welche du nun verwendest.
Es gibt MKT und MKP Kondensatoren auch in ründlicher Form. Die sollte man am
besten auf der Frequenzweiche unter bringen können.
Vielleicht findest du ja solche.
Mo888
Inventar
#584 erstellt: 08. Jul 2011, 21:51
Macht es was, wenn die Belastbarkeit des neuen Folienkondensators höher, also die Voltzahl höher ist, als beim alten?
-Fabio-
Inventar
#585 erstellt: 08. Jul 2011, 21:53
Nein, absolut nicht.
Mo888
Inventar
#586 erstellt: 08. Jul 2011, 21:53
Ok.

Dann vielen Dank!

fan63
Stammgast
#587 erstellt: 09. Jul 2011, 14:44
Hallo

Fabio liegt da richtig... das die Weichen nun altern ist genau richtig.

Das das auch sehr sauber zu ändern geht habe ich gerade diesen Angebot entnommen...

http://www.kalaydo.d.../?kalaydonr=21558224

Ich habe gerade mit den Besitzer telefoniert und ich darf das Bild von der Weiche hier rein setzen...

Der gute Mann ist Elektroniker und weiß sicher genau was er ändern muss.

Hier mal die umgebaute Weiche der All Ribbon 10 Executive

Magnat Weiche AR10 EX geändert

Hier noch der passende Text...als Ergänzung.

Biete hier 1 Paar legedäre Lautsprecher Magnat All Ribbon 10PII Executive aus der Hochzeit von Magnat, Mitte der 80er Jahre, an.
Für viele Kenner die besten Magnats, die jemals gebaut wurden. Die damalig verbauten, doch etwas minderwertigen, und zum Teil unterdimensionierten Elkos und Keramikwiederstände der Frequenzweiche wurden vor kurzem durch hochwertige MKP-Folienkondensatoren, sowie MOX-Widerstände der Fa. Jantzen-Audio ersetzt.
Der damit verbundene Klanggewinn ist unüberhörbar...

Dann ist die Vermutung der alternden Weichen genau richtig....
Was da einst im Laden sehr gut geklungen hat, verblasst dann mit der Zeit nach Jahren Zuhause...
Bei den Neupreisen sicher sehr ärgerlich, aber das wurde wohl immer so gemacht... da ist Magnat keine Ausnahme!
Der gute Mann hat nämlich auch andere gute Lautsprecher wo auch die Weichen nach Jahren ebenfalls aufgebessert werden müssen.

Wird so sicher nicht Langweilig...
Aber gut, wenn dann die Weiche wieder ok ist, hat man sicher lange wieder sehr gut klingende Boxen...

Habe mal eine 10er Weiche ersteigert die ähnlich aussieht.. muss ich doch mal genauer nachschauen....
Kenne mich mit den umändern oder erneuern der Widerstände leider nicht aus...

Gruß Fan63
-Fabio-
Inventar
#588 erstellt: 09. Jul 2011, 14:53
Hi,

das auf dem Bild ist aber eine noch nicht umgebaute Weiche.
Da sind immer noch normale Elkos verbaut.

Vielleicht hast du das falsche Bild erwischt


Elkos werden in der Regel so gut wie immer auf den Frequenzweichen verbaut.
Braun war da eine Ausnahme, denn die haben in allen Lautsprechern, auch den
günstigen, immer Folienkondensatoren verbaut:)

fan63
Stammgast
#589 erstellt: 09. Jul 2011, 15:43
Hallo Fabio

Ups... du hast mal wieder recht.. da konnte man noch mehr Bilder öffnen...
Nun aber mal schnell das richtige Bild hinterher geschoben...

Magnat Weiche AR 10 EX umgebaut

Das sieht dann doch ein wenig anders aus....

Gruß Fan63
-Fabio-
Inventar
#590 erstellt: 09. Jul 2011, 15:51
Sieht etwas voll aus

Da gibt es aber wesentlich besser passende Teile, wo man nicht so ein Durcheinander
hat.

fan63
Stammgast
#591 erstellt: 10. Jul 2011, 10:08
Hallo Fabio

Na ja, mir wäre es persönlich egal wie die Weiche umgebaut nun am Ende aussieht...
Man sieht das teil ja nicht...

Bei dieser umgebauten Weiche sieht das aber noch recht ordentlich aus...
Die Werte hat er allerdings etwas verändert.

Soll jedenfalls richtig was gebracht haben.
Meine der gute Mann ist Elektroniker und kennt sich mit der Materie aus.

Wäre doch vielleicht gar nicht mal so schlecht zu wissen was der nun genau verbaut hat...

Der Hat mir so einiges erzählt, nur ich kenne mich mit der Sache Weiche leider nicht aus.

Gruß Fan63
-Fabio-
Inventar
#592 erstellt: 10. Jul 2011, 10:36
HI,

mir auch, aber ich habe bei so einem Gewirr die Befürchtung, dass sich
irgendwann mal Kontakte berühren könnten und das würde ja nach
Lautstärke ein sofortiges Ende für ein Chassis oder den Verstärker nehmen.

Ich finde da sollte man von den Abmessungen her auf jeden Fall passende Teile
verwenden.

Die Werte der Kondensatoren hat er nicht verändert.
Die sind mit 3,9µF, 12µF und 68 µF (kann man zwar nicht lesen, aber nach der Optik gehe
ich mal davon aus) noch original.
Die Belastbarkeit der Bauteile ist allerdings höher. Braucht man zwar nicht umbedingt,
schadet aber auch nicht;)
Die Werte der Widerstände sollte man am besten nicht verändern, wenn man
den Rest der Weiche nicht anpasst. Die ganze Abstimmung ist genau auf den
Widerstand ausgelegt, den die Chassis bei den Frequenzbereichenbereichen
in denen die Frequenzweiche einsetzt.
Ändert man den Widerstand verändert sich auch die Übergangsfrequenz des
jeweiligen Chassis. Da muss man also sehr vorsichtig sein.
Das ist dabei nicht das einzige Problem, denn wenn ein Chassis durch
einen geringeren Vorwiderstand lauter als mit der ursprünglichen Weiche
ist, dann setzt auch der Übergang der Frequenzweiche früher ein und
dementsprechend muss der Rest der Weiche auch angepasst werden.

fan63
Stammgast
#593 erstellt: 10. Jul 2011, 12:30
Hallo Fabio

Das hat sicher auch eine Weile gedauert bis die bei Magnat die richtigen Komponenten aufeinander abgestimmt haben.

Kann mir auch gut vorstellen das sich die Abstimmung der Komponenten durch das Verändern der Weiche mit anderen Werten ändert.

Bei gleichen Werten wird der ursprüngliche Klang wieder hergestellt...
Eigentlich auch das was man haben möchte.

Habe die Weichen nun aus dem Keller geholt...
Sind genau die selben Weichen.

Habe ja noch die AR 10 Executive, wo mit Sicherheit die Weiche einen an der Waffel hat... die Chassis sind ok.
Die muss ich mal vor kramen und die Weiche mal ausbauen...
Werde dann die anderen Weichen einfach mal verbauen und schauen ob sich was verändert hat.

Kann mehr zu sagen wenn ich die Weiche mal ausgebaut habe....

Gruß Fan63
-Fabio-
Inventar
#594 erstellt: 10. Jul 2011, 13:57
Die All Ribbon 10P-II Executive haben doch die selbe Weiche wie die normalen
All Ribbon 10P.

Die ersten Modelle der All Ribbon 10P hatten allerdings im Tieftonbereich glaube
ich keinen 68µF Kondensator, sondern einen mit 48µF oder so.

Bei der Executive wurde ja auch nur ein anderer Tieftöner verbaut. Der Rest
sollte gegenüber der normalen AR10P identisch sein.



Ich freue mich schon auf nächste Woche
Da bekomme ich wohl meine neuen Gehäuse für die nächsten All Ribbon 10P und
dazu auch die Weichen und Ständer.
Ich bin mal gespannt wie das alles aussieht:)

fan63
Stammgast
#595 erstellt: 26. Jul 2011, 14:30
Hallo Fabio

Sind die Gehäuse der 10P schon eingegangen...

Habe hier nun zwei Magnat Zero 6 stehen und bin mit denen gut zufrieden.

Wollte die eigentlich für meine MSP 100 schlachten da ich die für 42 Euro mit defekten Hochtöner erwischt habe.
Hätte die komplett umgebaut inklusive Weichen und Terminal.

Nachdem ich nun bei den Zero 6 die Hochtöner getauscht habe und die Dinger schon eine Weile tippeln... werde ich die sicherlich nicht mehr schlachten.

Da fällt mir sicher noch mal eine gut vermackte Zero 6 vor die Füße...

Diese Zero 6 sieht noch zu gut aus und klingt auch gut.

Gruß Fan63

EIN PÄRCHEN MAGNAT MSP 70 IN EICHE ABZUGEBEN!....
Bei Interesse bitte PN!

Magnat MSP 70
-Fabio-
Inventar
#596 erstellt: 26. Jul 2011, 15:33
Die Gehäuse sind noch nicht da.
Ist etwas doof, weil ich ja in den Ferien noch in Urlaub fahre.
Hoffentlich kommen die überhaupt noch an
fan63
Stammgast
#597 erstellt: 27. Jul 2011, 07:18
Hallo Fabio

Hast du denn bei den Verkäufer direkt nachgefragt ob die auch abgeschickt worden sind?
Meldet der Verkäufer sich zurück?
Paketverfolgung?
Merkwürdig ist das schon... denn der möchte auch nicht unnötig eine schlechte Bewertung haben..
Zudem kann man noch nicht erhaltene Ware melden!

Falls die dennoch verspätet geliefert werden, wäre es gut zu wissen wer den Versand nun macht.

Hatte mal einen Fall mit zwei Hochtönern.
Waren bezahlt kamen nicht und der Verkäufer meldete sich auch nicht... konnte er auch nicht, da er im Krankenhaus lag.

Hatte mit dem regen und guten Kontakt gehabt, und dann war Funkstille.
Das war überhaupt nicht normal...
Über den Namen habe ich seine Telefonnummer ausfindig gemacht und so zufällig die Mutter erreicht, die die Hochtöner auch dann sofort verschickt hat....
Habe die Streitigkeiten bei ebay beigelegt und den Verkäufer auch nicht Schlecht bewertet.

Das mir absichtlich mal keiner was geliefert hat, ist bei mir noch nicht vorgekommen.

Gruß Fan63

EIN PÄRCHEN MAGNAT MSP 70 IN EICHE ABZUGEBEN!....
Bei Interesse bitte PN!


Sorry, habe gerade aus versehen eine Mail an mich gelöscht!
Eine PN hätte ich hier noch einsehen können.
Bitte einfach nochmal senden...DANKE!
-Fabio-
Inventar
#598 erstellt: 27. Jul 2011, 13:24
Hallo,

die Pakete sollten eigentlich von DHL abgeholt werden, aber die kamen irgendwie nicht.
Er bringt die Pakete diese Woche zur Post.

fan63
Stammgast
#599 erstellt: 28. Jul 2011, 19:15
Hallo Fabio

Dann ist ja noch alles im grünen Bereich...

Gruß Fan63

EIN PÄRCHEN MAGNAT MSP 70 IN EICHE ABZUGEBEN!....
Bei Interesse bitte PN!
fan63
Stammgast
#600 erstellt: 17. Aug 2011, 20:21
Hallo

Hat keiner mal Lust etwas zu schreiben??


Habe mir gerade ein Pärchen 8P II EX an Land gezogen...
Ein Hochtöner fratze.. mal schauen wie die aussehen wenn ich die dann hier habe.


Hallo Fabio

Wie schaut es aus bei dir... die Gehäuse nun bekommen?

Gruß Fan63

EIN PÄRCHEN MAGNAT MSP 70 IN EICHE ABZUGEBEN!....
Bei Interesse bitte PN!
-Fabio-
Inventar
#601 erstellt: 17. Aug 2011, 20:25
Hallo,

Gehäuse sind da mit original Ständern und Weichen.
In 5 Stunden Arbeit alles soweit zusammen gebastelt.
Auf der Weichewaren nirgends Markierungen udn deshalb musste ich
alles ausprobieren und überprüfen wie die richtige Polarität ist.
Nun spielen die aber wunderbar.

Ich schreibe hier momentan nichts, weil ich grad nciht zuhause bin und
hier wenig Zeit finde, weil es so viel gibt wo ich schreiben muss
und andauernd unterwegs bin.
Bin hier ja bei meiner Mutter noch die nächsten zwei Wochen.

Konnte nur die MSP10 mitnehmen.

Bilder gibt es also erst, wenn ich wieder zuhause bin

Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat All Ribbon Aktiv
tom0815net am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  6 Beiträge
Magnat All Ribbon 10P
toddrundgren am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  15 Beiträge
Magnat All Ribbon 4
cassco am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  7 Beiträge
Magnat all ribbon 10
Leopold2792 am 24.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  6 Beiträge
All Ribbon 10 p-2
Mdmx am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  6 Beiträge
Magnat All Ribbon 10P Hochtönertausch
toddrundgren am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  14 Beiträge
Magnat Sigma 900 schätzwert?
ib@28mg am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  4 Beiträge
Magnat All Ribbon Hochtöner testen, aber wie ???
flex1986 am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  2 Beiträge
Magnat All Ribbon 6 - kennt die einer?
xlupex am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  14 Beiträge
Magnat All Ribbon 5a verschiedene Höchtöner verbaut?
Schlafmütze1985 am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  30 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied/Winston_Wolf/
  • Gesamtzahl an Themen1.386.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.817