Harman Kardon Klassiker - der Liebhaber Thread

+A -A
Autor
Beitrag
classic70s
Inventar
#1 erstellt: 16. Feb 2013, 15:45
Vor ca. 2 Jahren war ich mal wieder auf der Suche nach alten 70er Jahre HiFi Klassikern die in erster Linie mit herausragenden, sehr guten Klangeigenschaften überzeugen.
Von Harman Kardon hatte ich stellenweise, insbesondere unter klanglichen Aspekten immer wieder gutes gelesen, die wenigen Fotos die mir dabei so begegneten fand ich jedoch nicht so toll, weshalb ich die Marke immer ignoriert hatte.

Als dann bei ebay ein kleiner Harman Kardon 330A für 45,- EUR Sofortkauf auftauchte, habe ich diesen zum Spass gekauft, ich wollte sehen ob die Dinger wirklich was taugen.
Das Gerät war jedoch erst mal eine Enttäuschung, die Beschreibung war falsch. Es war kein einwandfrei funktionierendes Gerät mit wenigen Gebrauchsspuren, sondern eher eine Ruine aus dem Wertstoffhof Container.

p1060367-kd1uum

Es funktionierte nur ein Kanal, die Frontplatte war hässlich verzogen und hatte Dellen. Immerhin bekam ich sofort eine Teilrückerstattung, besser als garnichts.

330a_innenr8jmm

Nun hatte ich meinen ersten Harman Kardon, welcher im Prinzip zwar ein Schrottgerät war, der funktionierende Kanal überzeugte mich allerdings sofort, dass das Gerät bei voller Funktion tatsächlich gut klingen muss.

Obwohl nur ein Kanal ging, sprach mich der Klang des H/K 330A an und ich hörte sofort das der Klang sehr gut ist. Obwohl das Gerät auch optisch vermackt und unansehnlich war, konnte ich mir nun vorstellen das so ein Teil im Top Zustand eigentlich auch optisch ansprechend, ja gut aussehen wird.

Nach dieser ersten Begegnung verschwand der Harman Kardon erstmal für über ein Jahr im Keller und wurde vergessen.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Als ich meinen Keller voriges Jahr aufräumte, bin ich wieder auf den in Folie verpackten 330A gestossen und ich erinnerte mich, das so ein Gerät im super Zustand für meine Sammlung interessant und schön wäre.
Eigentlich hatte ich keine Geräte Wünsche mehr. In den letzten 10 Jahren sind wohl um die 100 HiFi Klassiker wegen meiner Sammlerleidenschaft durch meine Hände gegangen, sodass ich genügend Ahnung und Erfahrung mit den unterschiedlichsten Marken und Geräte habe und einfach gesättigt war. Meine Lieblingsgeräte hatte ich zwar, ich beschloss jedoch mich zum Abschluss meiner Sammelleidenschaft als letzte Marke noch Harman Kardon auszuprobieren.

In deutscher Sprache gibt es übrigens auffällig wenig Informationen und Bewertungen zu den alten Harman Kardon Klassikern im Netz, dagegen werden die Geräte in USA und den speziellen Foren wie Audiokarma etc. hoch gelobt und sind dort sehr begehrt. Obwohl es in USA massenhaft dieser alten speziell 330er Geräte geben muss, sind die Preise dort doppelt bis dreifach so hoch wie hier in Deutschland.

Die Harman Kardon 330er Geräte gibt es Baujahr bedingt als vier Ausführungen dies wären der Reihenfolge nach: 330, 330A, 330B, 330C
Vorweg kann ich sagen das 330A, 330B, 330C durchweg sehr gute Klangeigenschaften haben und in dieser Hinsicht alle zu empfehlen sind.
Einen Ur 330 habe ich bis jetzt noch nicht gefunden, weshalb ich dazu nichts sagen kann.

Als nächstes kam dann letztes Jahr ein sehr schöner gut erhalterner Harman Kardon 330 B zu mir nachhause.

p1060451-kjtubg

Alles funktioniert an dem Gerät und der Klang ist phänomenal.
Da war ich wirklich baff, was der kleine Receiver an wunderschönem, wohltuenden Klangbild hervorzaubert.
Nun hatte ich Feuer gefangen denn ich wusste ich hatte eine Klassiker Serie entdeckt deren Klang-Qualität hierzulande bei den meisten Klassiker Freunden meist noch unbekannt und deshalb wohl auch völlig unterschätzt ist.

Während 330A und 330B optisch und auch von den Daten keine Unterschiede aufweisen, musste nun auch ein 330C her, zumal es ab da ein optisches Facelifting und auch technisch wohl ein paar kleine Unterschiede zu geben scheint.

p1070526-k5muso


p1070532-kexukt

330A und 330B haben einen umlaufenden Allurahmen, während der 330C nur seitlich Aluränder hat.

p1070376-k2hune


p1070375-k9bu3w

Der Harman Kardon 330C ist trotz facelifting optisch sehr ansprechend wie ich finde.
Die Klangeigenschaften sind sehr gut und überzeugen sofort.
Einen minimalen, eigentlich kaum erwähnenswerten Unterschied scheint es zu geben, der 330C scheint einen winzigen Tick gesoundet zu sein, d.h. er klingt eine winzige Nuance voller.

Der 330B klingt eine winzige Nuance durchsichtiger. Dies wird vermutlich subjektiv jeder anders empfinden, bzw. im direkten Vergleich wird es kaum jemand merken. Vielleicht habe ich es mir auch nur eingebildet, denn es ist wirklich kaum merkbar und bei der insgesamt guten Klangqualität aller 330er Geräte eigentlich auch unwichtig.

Die Harman Kardon 330er Geräte sind einfach fantastisch, obwohl ich kein Radio höre finde ich die UKW Empfangseigenschaften auch sehr gut.

Demnächst geht es hiermit weiter...

p1070463-k7lucp

... bis dahin wäre es schön wenn sich in diesem Thread noch weitere Harman Kardon Liebhaber outen und entsprechende Erfahrungen und Beiträge posten

Gruß Dirk
shabbel
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2013, 16:49
Den 330c hatte ich auch schonmal. Sehr schönes und hervorragend verarbeitetes Gerät. Laut Audiokarma soll ja einer der 330-er Baureihe eher röhrenähnlich klingen. Der 330c ist warm im Klang und ziemlich gut auflösend. Im Bass ausreichend straff. Auch scharf klingende Boxen sind damit gut zu ertragen. Allerdings kommt er nicht annähernd an meine Arena Geräte heran, was ein klares Klangbild betrifft.
classic70s
Inventar
#3 erstellt: 17. Feb 2013, 00:22



"The 330B sound is clean, transparent and sharply defined so that you
not only hear the difference...
you literally feel it."


diesem Werbespruch ist nichts hinzuzufügen.
Das besondere daran ist, das er stimmt!
Der Klang dieser Geräte ist "fühlbar" wohltuend und sehr gut
classic70s
Inventar
#4 erstellt: 17. Feb 2013, 00:59
nachdem mich die 330er H/K vom Klang so begeistert und überzeugt hatten, wollte ich natürlich mal die "twin powered" Harman Kardon mit zwei Netzteilen für jeden Kanal ausprobieren und ich schnappte mir einen schicken Harman Kardon 430 der mir über den Weg lief

p1070409-kbckuq

Der H/K430 ist etwas größer als die 330er Geräte.

p1070495-kpmuy5

Bis auf die zusätzlichen Schalter ist er designmässig aus der 330C, 430, 730 Serie welches die letzte 30er Klassiker Serie war die1976 auf den Markt kam.

p1070419-kysk73

Wer nun meint das der "twin powered" 430 klangmässig eine große Steigerung bringt, der irrt!
Der 430 ist ein ebenso gutes wunderbar klingendes Gerät wie die kleinen Brüder, einzig in schwierigen Musikpassagen machen sich die zwei kanalgetrennten Netzteile bemerkbar, indem der Bass klar bleibt und einen Tick tiefer geht.
Hierbei handelt es sich jedoch wirklich nur um Nuancen!!

Da der 430 ausser den beiden Netzteilen zusätzlich auch mehr Leistung hat, eignet er sich natürlich auch besser wenn man mal länger richtig laut Musik hören möchte.
Ein klasse Gerät und wie die anderen bereits genannten H/K genauso empfehlenswert.

Gruß Dirk
Jeremy
Inventar
#5 erstellt: 17. Feb 2013, 02:40
Hallo Dirk,

gerade deinen schönen Thread entdeckt (mit tollen Fotos!).
Du weist ja - wir haben uns ja schon mal hier:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-84-18639.html
bezügl. Harman-Kardon Receiver-Klassikern ausgetauscht.

Also - ich hab' da immer ein offenes Ohr für.

Du hattest in dem anderen Thread ja erwähnt, daß du (wie ich auch) den 630er ebenfalls hast. Wie schneidet der denn gegen die verschiedenen 330er-Modelle (und den 430) ab?
Also - was den 430 anbelangt: Den hatte ich zwar noch nicht, dafür aber den 730. Und da find' ich den (älteren) 630 klangl. besser (opt. übrigens auch, aber das ist natürl. Geschmackssache).

BG
Bernhard
Auditore
Stammgast
#6 erstellt: 17. Feb 2013, 13:42
Neben 330A und B habe ich auch noch ein nie verbautes Holzhäuschen bei mir im Regal. War wohl für einen 430er. Habe es noch nie überprüft.
classic70s
Inventar
#7 erstellt: 17. Feb 2013, 15:41

Jeremy (Beitrag #5) schrieb:


Du hattest in dem anderen Thread ja erwähnt, daß du (wie ich auch) den 630er ebenfalls hast. Wie schneidet der denn gegen die verschiedenen 330er-Modelle (und den 430) ab?
Also - was den 430 anbelangt: Den hatte ich zwar noch nicht, dafür aber den 730. Und da find' ich den (älteren) 630 klangl. besser (opt. übrigens auch, aber das ist natürl. Geschmackssache).

BG
Bernhard


Hallo Bernhard,

in meinen Ohren ist die letzte 30er Serie 330C, 430, ganz leicht gesoundet, was das Klangbild etwas voller macht. Der 730 vermutlich ebenso, ich hatte bis jetzt nur einen defekten 730 und konnte ihn nicht hören.
Dafür ist die Vorgänger Serie 330B, 630, 930 im Klang etwas durchsichtiger, bzw. einen Tick klarer.
Ich möchte jedoch betonen das dies wirklich nur Nuancen sind, die bestimmt nicht jeder merken würde!!

Mir persönlich gefallen die Geräte der ersten Serie mit dem Alurahmen und den Vollaluminium Knöpfen einwenig besser. Trotz dem wirklich sehr geringen Klangunterschied bevorzuge ich in dieser Hinsicht auch die erste Serie, also 330B, 630, und natürlich den fantastischen Harman Kardon 930 der mein Lieblingsgerät ist.

Die zweite Serie ist jedoch auch hervorragend, alle Geräte sind empfehlenswert!


Auditore (Beitrag #6) schrieb:
Neben 330A und B habe ich auch noch ein nie verbautes Holzhäuschen bei mir im Regal. War wohl für einen 430er. Habe es noch nie überprüft. :D


für die zweite Serie 330C, 430, 730 gab es meines Wissens nach kein Woodcase.
So dürfte in dein Wood Case wohl ein 330A/B, 630 oder 930 passen, nenne mir die Innenmaße und ich sag dir welches Geräte hinein passt.

Gruß Dirk
classic70s
Inventar
#8 erstellt: 17. Feb 2013, 15:56
classic70s
Inventar
#9 erstellt: 17. Feb 2013, 16:15
nach dem 430 wollte ich einen Harman Kardon 630 den Vorgänger des 430 aus der ersten Serie ausprobieren.
Ich hatte Glück und erwischte ein schönes Exemplar im feinen Woodcase, worin der 630 sehr edel wirkt.

p1060659-k0sutf


p1060611-kepuy5

der 630 hat wie sein Nachfolger zwei kanalgetrennte Netzteile.
Er ist wie die ganze erste Serie etwas wertiger verarbeitet, mit Vollaluminium Knöpfen und einem kompletten Aluminium Rahmen der Frontplatte.
In klanglicher Hinsicht ein ebenso wunderbares Gerät wie die bereits genannten.
Der 630 ist der kleine Bruder des 930, welcher das Flagschiff, bzw. der top of the line der ersten Serie von 1972 war.


[Beitrag von classic70s am 17. Feb 2013, 16:22 bearbeitet]
classic70s
Inventar
#10 erstellt: 17. Feb 2013, 17:23
Beim Kauf eines Harman Kardon 730 über ebay hatte ich leider Pech gehabt
Das Gerät stand praktisch schutzlos in einem Karton, das komplette Gerät war stark verzogen, es funktionierte nichts, da die Platinen beim Aufschlag des Packet wohl jede Menge feine Risse etc bekommen haben.

So konnte ich bis heute keinen 730 ausprobieren.
Das Gerät ging umgehend zurück, was sehr bedauerlich war, da es aus erster Hand mit allen Papieren war.

p1070554-kgaui4

p1070535-kfcuor

p1070536-kg8ure

p1070539-kavuku

Jeremy
Inventar
#11 erstellt: 17. Feb 2013, 20:32
Und den 930er hast du schon? Weil - wenn nicht, würde ich mich erstmal auf den Erwerb eines gut erhaltenen 930 konzentrieren (wobei die größeren Quadros aus dieser Serie auch sehr reizvoll, aber doch störanfälliger sind).

BG
Bernhard
classic70s
Inventar
#12 erstellt: 17. Feb 2013, 21:16

Jeremy (Beitrag #11) schrieb:
Und den 930er hast du schon?

BG
Bernhard


na klar habe ich bereits den 930
Mehr dazu wenn ich mehr Zeit habe...

du bist übrigens eingeladen dich sehr gerne mit Fotos etc. hier zu beteiligen.
Wäre schön wenn sich auch noch andere Harman Kardon Klassiker Freunde beteiligen

Grüße @ all Dirk


[Beitrag von classic70s am 17. Feb 2013, 21:19 bearbeitet]
Jeremy
Inventar
#13 erstellt: 18. Feb 2013, 02:16
Ja, ok - hier mal auf die Schnelle 2 Fotos vom 630er (das 2. mit 'größerem Anhang'):

HK-630 ?berholt 001 Luxman L-505u + Harman Kardon 630 004

Und er hat's sogar geschafft, die Ohm-Walsh-1000 recht ordentlich anzutreiben:

nochmal Harman 630 002 nochmal Harman 630 001



BG
Bernhard
classic70s
Inventar
#14 erstellt: 18. Feb 2013, 17:25
sehr schön, optisch gefallen sie mir mittlerweile sehr gut.

hier ein triple Set

p1070065-k2eeuh3


Ein gut erhaltenes Gerät sieht im positven Sinn schlicht, dabei jedoch richtig edel aus, ein wunderbares Design wie ich finde.


p1070058-k1t0u48
DB
Inventar
#15 erstellt: 18. Feb 2013, 18:53
Schöne Geräte .
Wie sieht es denn eigentlich mit dem Empfang UKW/MW aus? Ich frage, weil die Empfangsteile doch arg spärlich ausgefallen sind. Selbst in größeren Geräten hat man nur ein dreifach abgestimmtes Eingangsteil.


MfG
DB
classic70s
Inventar
#16 erstellt: 18. Feb 2013, 21:59
Ich bin zwar kein Radiohörer, teste jedoch schon wie gut ein Gerät UKW empfängt und wie die UKW Radiosender klingen.
So finde ich die Empfangseigenschaften der Harman Kardon Receiver eigentlich sehr gut.
Bereits ein Stück Draht reicht aus um sauber UKW Sender in Stereo zu empfangen, den Klang finde ich auch gut.
MW probiere ich überhaupt nicht aus, für was denn auch?

Ein Viel-Radiohörer wird zu den Empfangseigenschaften bestimmt mehr sagen können.
DB
Inventar
#17 erstellt: 18. Feb 2013, 22:15

classic70s (Beitrag #16) schrieb:

MW probiere ich überhaupt nicht aus, für was denn auch?

Na, um die ganzen schönen Sender zu empfangen, die es dort gibt.


MfG
DB
classic70s
Inventar
#18 erstellt: 18. Feb 2013, 23:57
wie bereits gesagt ich höre kein Radio, deshalb ist für mich nur der Verstärkerteil und dessen Klangeigenschaften wichtig


[Beitrag von classic70s am 18. Feb 2013, 23:58 bearbeitet]
citation-fan
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Feb 2013, 02:42
Sehr schöner Thread!
Auch ich bin seit Langem ein Harman Kardon Fan!
Ich besitze: Volverstärker hk505, Receiver hk670, hk630(leider nicht mehr), außerdem aus der Citation Serie den Citation Receiver u. Cit.17 Vorstufe.
Die spät 70er Geräte hk505 u. 670 kommen im Klang mit den Älteren
aus der 30er Serie nicht mit, klingen für sich trotzdem schön! Der Citation Receiver ist etwas ganz Besonderes! Den hk630 liebte ich, weil eigentlich klingt er nicht schlechter, fast ein wenig einschmeichelnder, als der Citation, hat aber bei weitem nicht die Leistungsreserven des Letzteren!
Übrigens befeuerte der 630 ein Päärchen Dynaudio Contour 1.3
zur vollen Zufriedenheit! Nur wenn ich wirklich laut hörte , wurds ein wenig eng. Er war aber noch nicht re-cappt gewesen, hatte noch alle alten orginalen Kondensatoren...
Die Cit. 17 Vorstufe hat eine phänomenal gut klingende MM Vorstufe!
330 u. 630 gehören in die gleiche Zeit, der 430 (überarbeiteter Nachfolger des 630) gehört eigentlich zusammen mit 730 u. 930 in die Nachfolgegeneration.


[Beitrag von citation-fan am 19. Feb 2013, 02:47 bearbeitet]
tripath-test
Stammgast
#20 erstellt: 19. Feb 2013, 04:31
sehr schöne Geräte. Sehen aus wie die Old Marantz Geräte aus den 70 ern
classic70s
Inventar
#21 erstellt: 19. Feb 2013, 12:14
sehr schön das sich ein Citation, 505 und 670 Besitzer beteiligt
Über den h/k505 und 670 habe ich bereits gutes gelesen, es wundert mich, das diese wie du schreibst die Klangeigenschaften der 30er Serie nicht mehr erreichen, für einige H/K Freunde sollen es die mit am besten klingenden H/K sein.

Der Verstärkerteil des 505 und 670 sollen nahezu identisch sein, so hatte ich es irgendwo mal gelesen. Ich konnte bis jetzt noch keinen 505 und 670 hören.
Das Design ist zwar nicht nach meinem Geschmack, wenn mir so ein Gerät günstig über den Weg läuft würde ich es jedoch durchaus mal ausprobieren.

citation-fan (Beitrag #19) schrieb:

330 u. 630 gehören in die gleiche Zeit, der 430 (überarbeiteter Nachfolger des 630) gehört eigentlich zusammen mit 730 u. 930 in die Nachfolgegeneration.

730 und 930 gehören übrigens nicht zusammen, der 930 ist aus der ersten Serie von 1972, der 730 ist sein in der Herstellungswertigkeit etwas abgespeckter Nachfolger von 1976

Der 930 soll wenn ich es richtig erinnere weltweit der erste Receiver mit zwei kanalgetrennten Netzteilen gewesen sein.

Gruß Dirk


[Beitrag von classic70s am 19. Feb 2013, 12:15 bearbeitet]
raphael.t
Inventar
#22 erstellt: 19. Feb 2013, 13:01
Hallo Leute!

Ich besitze 930 und 800+, leider ist ersterer wieder defekt und zweiterer kracht und pfeift aus einigen Wunden. Vom Klang her wirklich ausgezeichnete Geräte, aber leider anfällig.

Grüße Raphael
citation-fan
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Feb 2013, 22:37

classic70s (Beitrag #21) schrieb:
sehr schön das sich ein Citation, 505 und 670 Besitzer beteiligt
Über den h/k505 und 670 habe ich bereits gutes gelesen, es wundert mich, das diese wie du schreibst die Klangeigenschaften der 30er Serie nicht mehr erreichen, für einige H/K Freunde sollen es die mit am besten klingenden H/K sein.

Der Verstärkerteil des 505 und 670 sollen nahezu identisch sein, so hatte ich es irgendwo mal gelesen. Ich konnte bis jetzt noch keinen 505 und 670 hören.
:prost

Ich besitze den HK670 seit 1985, alle anderen Harman Kardon Gerätekamen später, darunter ende der 80er einen nagelneuen HK795i, ein PM665, HK505 usw. dann ende der Neunziger die ganz alten Sachen, hatte also immer den Vergleich mit dem 670er . Er klingt für sich gut, hat auch irgendwas, was schwer beschreibbar ist, was mich ihn aber immer in guter Erinnerung halten läßt. MAn darf nur nicht mit anderen Geräten vergleichen...
505/670 hatten tatsäclich identische, tatsächlich Doppel Mono aufgebaute Endstufen! Aber leider keine Kanalgetrennte Stromversorgung durch zwei Trafos mehr, das hört man.
Im NET wurde ja immer wieder beschrieben zB bei audiokarma und sogar von Harman selber, die 505/670er klängen besser als die Citation Serie, dies stimmt so garnicht, vielleicht in ihrer Breitbandigkeit und lineareren Wiedergabe, welche aber auch nicht recht zur Geltung kommt, da das Netzteil einfach zu schwach ist. Der Citation Receiver klingt dagegen wie eine hoch preisige Vor/Endkombi!
Habe anfang der Neunziger parallel div. Audiolabor, Electrokompaniet und später gar Briinkmann Elektronik gehabt, also auch hier immer einen guten Vergleich an meiner Kette gehabt. der Citation Receiver kam 2000 zu mir, er stand seit Jahren bei einem Freund rum, wir konnten uns aber lange nicht auf einen Preis einigen, aber meine Liebe war sofort da beim ersten Anblick des extraordinären Receivers! Und wie er klang nach dem ersten Anschalten bei mir zuhause, wow! Erst der mich ein paar Jahre später für Lau erreichende HK630 ließ mich ein wenig am Citation Klang zweifeln, aber nur nen bisken...
Hatte damals die Dynaudio Contour 1.3, ein nicht unkritischer LS! Der 630 gab sich keinerlei klangliche Blöße, nur im Maximalpegel war bei lauteren Sessions halt früher schluß!
Den hk630 kann ich von allen hier zitierten Harman Kardon Geräten amehesten und wärmstens empfehlen! Mit einem Hochwirkungsgradstarken LS vom Schlage einer Leedh Psyche oder die französischen Triangle und einige andere mehr, wahrscheinlich der heilige Gral. klanglich.. nur meine Empfindung!


[Beitrag von citation-fan am 22. Feb 2013, 00:31 bearbeitet]
classic70s
Inventar
#24 erstellt: 20. Feb 2013, 18:35

citation-fan (Beitrag #23) schrieb:
Erst ein ein paar Jahre später mich erreichender HK630 ließ mich ein wenig am Citation Klang zweifeln, aber nur nen bisken...
Also einen hk630 kann ich von allen hier zitierten Harman Kardon Geräten nur wärmstens empfehlen! Mit einem Hochwirkungsgradstarken LS vom Schlage einer Leedh Psyche oder die französischen Triangle und einige andere mehr, wahrscheinlich der heilige Gral. klanglich.. nur meine Empfindung!

interessant das du die sehr guten Klangeigenschaften der 30er Serie, in deinem Fall speziell des 630 bestätigen kannst.

Die Geräte haben etwas, was sie nicht nur in den Ohren, sondern irgendwie "fühlbar angenehm", sehr gut klingen lässt, das meine ich wenn ich den Werbespruch
"The 330B sound is clean, transparent and sharply defined so that you not only hear the difference...you literally feel it"
als tatsächlich zutreffend bezeichne.


[Beitrag von classic70s am 20. Feb 2013, 18:37 bearbeitet]
classic70s
Inventar
#25 erstellt: 20. Feb 2013, 18:44
Mein absolutes Lieblingsgerät ist der top of the line Harman Kardon 930, der wenn auch nur in geringen Nuancen noch einen Tick mehr "wellness listening" als der bereits exzellente 630 zu bieten hat.

p1080135-ko7yg9



Ein wirklich wunderbarer Receiver mit exzellenten Klangeigenschaften und noblem Erscheinungsbild, wenn man ein Exemplar in gutem Zustand findet.


p1080126-ka0zjm

Nach gut 10 Jahren HiFi Klassiker Sammelleidenschaft und dem ausprobieren von sehr vielen Geräten steht der Harman Kardon 930 unter "audiophilen Klangeigenschaften" bei mir ganz oben.
Wenn ich mich von all meinen Geräten trennen müsste und nur einen behalten dürfte, hätte der 930 ganz große Chancen das ich mich eventuell für ihn entscheiden und nur ihn behalten würde.

Gruß Dirk


[Beitrag von classic70s am 20. Feb 2013, 18:48 bearbeitet]
raphael.t
Inventar
#26 erstellt: 20. Feb 2013, 19:59
Hallo Dirk!

Das kann ich bestätigen, der 930 ist gro0e Klasse!
Als meiner noch funktioniert hat, bekam ich einmal Besuch von High-Endern, denen fiel die Kinnlade aber sehr tief hinab, als sie die Musikperformance mitbekamen, besonders der genaue, tiefe und straffe Bass
zog sie in seinen Bann. "Und Radio hören kannst du damit auch?!"

MIt freundlichen Grüßen
Rapahel
classic70s
Inventar
#27 erstellt: 22. Feb 2013, 16:29

raphael.t (Beitrag #26) schrieb:
Hallo Dirk!

Das kann ich bestätigen, der 930 ist gro0e Klasse!

ja der ist wirklich 1A Spitzenklasse

p1080185-kxnxxn


hier der 930 zusammen mit einem kleinen 330B im seltenen Woodcase


p1080204-ku0lg6



Gruß Dirk
Jeremy
Inventar
#28 erstellt: 22. Feb 2013, 18:47

raphael.t (Beitrag #26) schrieb:


Das kann ich bestätigen, der 930 ist gro0e Klasse!
Als meiner noch funktioniert hat, bekam ich einmal Besuch von High-Endern, denen fiel die Kinnlade aber sehr tief hinab, als sie die Musikperformance mitbekamen, besonders der genaue, tiefe und straffe Bass
zog sie in seinen Bann. "Und Radio hören kannst du damit auch?!"



Hallo Raphael,

dann würde ich aber eine Überholung für deinen 930er doch ernsthaft erwägen - frag' doch mal bei Helmut oder Armin an (vielleicht Anfang April; dann ist das Wintergeschäft an Klassikerüberholungen i.d.R. abgearbeitet und wieder Luft für nachfolgende Geräte).
Neben der Tatsache, daß ein 930 hervorragend klingt, ist er zudem auch noch einigermaßen selten - jedenfalls ein gut erhaltener (und in Relation z.B. zu Marantz 2245+2270).
Ich würd'n überholen lassen.

BG
Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 22. Feb 2013, 18:48 bearbeitet]
skyywalker
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 17. Okt 2013, 17:06
Bin durch Zufall auf den Thread gestoßen...
Ich habe den 330A, ist auch noch relativ gut erhalten.
Das mit dem guten Klang kann ich nur bestätigen!
Der Receiver wird von mir als Vorverstärker genutzt.
Auch wenn er optisch nicht so zu den anderen Geräten passt, möchte ich ihn nicht mehr hergeben!

Grüße aus München
Christian
Jeremy
Inventar
#30 erstellt: 06. Jul 2015, 22:44
Hallo Dirk,

diesen Thread als wirklich auch sehr interessanten HK-Klassiker-Thread (hiermit) wieder hochholend, wäre nun mein Vorschlag (sofern du Lust dazu hast), zum HK-930 Twin doch vlt. noch'n bissl was zu schreiben und weitere schöne Fotos von ihm, hier reinzusetzen.

Z.B: Welche Speaker betreibst du mit dem 930?
Aufgrund seiner Stabilität und Leistungsreserven, geht da ja schon'n bissl was (wie mir selbst der kleinere 630 schon unter Beweis stellen konnte).
Na - gerne mal 'Butter bei die Fische'.

Beste Grüße
Bernhard
Thizz
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 06. Dez 2017, 02:54
Kurze Frage zur Verkabelung des 330c:

Im Handbuch wird ein 18 gauge Kabel oder für längere Distanzen ein 16 gauge Kabel empfohlen. Das wären dann 0,8230 mm² bzw. 1,31 mm² Querschnitt.
Heißt das, dass ein 2,5 mm² oder gar 4 mm² Kabel gar nicht ohne weiteres angebracht werden kann?

Viele Grüße
ArLo62
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 06. Dez 2017, 23:14
Dicker geht immer.
Gruß

Arnim
McD275
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 07. Dez 2017, 23:45
Hier ein seltener Vogel von Harman Kardon

Harman Kardon MK IV Preamp

MK IV Valve Preamp mit MK IV Power Supply

Harman Kardon MK IV Bestückung

Röhren: 4 x JAN 12AX7WA Philips ECG

Harman Kardon MK IV Preamp

Grüße

Volker
tomkaeptn
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 19. Jan 2018, 16:46
Mein alter HK A402 mit 2 NetztrafosIMG_20180116_142336_974
Waeltklass
Stammgast
#35 erstellt: 01. Feb 2018, 22:47
Hallo Zusammen,

Diese tolle Anlage, ich wollte eigentlich nur die Lautsprecher, habe ich zu einem sehr guten Preis ergattern können.
Die Marke Harman Kardon kannte ich nur aus dem "ich bin doch nicht blöd" Laden.

Das Volumenpoti ist soso lala, aber das machen die Rückseite mit den übergrpssen Lautsprecherkabelklemmen und die vergoldeten RCA wieder mehr als wett. Echt geil!!!

Harman Kardon HK970

Harman Kardon HK970

Der Tuner macht mit seinen 6.4 kg echt was her... toll verarbeitet

HARMAN KARDON CITATION 23

HARMAN KARDON CITATION 23

Nur der CD Player HD-400 ist ein echtes Einsteiger Modell

HARMAN KARDON HD400
wwfex
Neuling
#36 erstellt: 03. Feb 2018, 20:28
Hallo liebe H/K Freunde,

aus dem Nachlass meines verstorbenen Onkels besitze ich seit einiger Zeit den H/K 730. Ich war oft bei ihm zu Besuch und habe das Gerät immer bewundert. Der Klang ist wirklich was besonderes. Leider hat mir das gute Stück durch Sprotzlen, Knistern und Knacken schon zwei Lautsprecher gekillt. Ich habs schon mit Kontaktspray probiert, aber das Knistern und Knacken geht leider nicht ganz weg und zwischendurch gibts beim Betätigen des Lautstärkereglers immer mal wieder einen heftigen Schlag.
Hat jemand von Euch einen Rat für mich, wie man das abstellen kann?
Wenn es dafür keine Abhilfe gibt, werde ich mich schweren Herzens von dem Teil trennen müssen. Auch wenns schwer fällt.

LG, Andreas
stummerwinter
Inventar
#37 erstellt: 03. Feb 2018, 20:57
Was für ein Spray hast Du genutzt?

Wenn Du an dem Gerät hängst: empfohlene Werkstätten

Ich hatte auch mal einen 730er, tolles Gerät!


[Beitrag von stummerwinter am 03. Feb 2018, 20:58 bearbeitet]
Jeremy
Inventar
#38 erstellt: 04. Feb 2018, 01:15

wwfex (Beitrag #36) schrieb:

Leider hat mir das gute Stück durch Sprotzlen, Knistern und Knacken schon zwei Lautsprecher gekillt. Ich habs schon mit Kontaktspray probiert, aber das Knistern und Knacken geht leider nicht ganz weg und zwischendurch gibts beim Betätigen des Lautstärkereglers immer mal wieder einen heftigen Schlag.
Hat jemand von Euch einen Rat für mich, wie man das abstellen kann?
Wenn es dafür keine Abhilfe gibt, werde ich mich schweren Herzens von dem Teil trennen müssen. Auch wenns schwer fällt.


Ja - mein Ratschlag wäre auch genau der, den auch schon Stummerwinter gegeben hat: Den Receiver durch eine Generalüberholung in einer guten Werkstatt wieder auf Top-Niveau bringen lassen (und jedenfalls ganz bestimmt nicht durch den Einsatz von Kontaktspray 'mal hier und mal da', ohne genau zu wissen, was man eigentlich macht. Damit ruinierst du dir den schönen 730er nur!)

Auch das Zerschießen 2er Lautsprecher wäre vermeidbar gewesen - hättest du besser zuvor erstmal hier nachgefragt:
Die HK-Receiver-Klassiker besitzen nämlich kein Lautsprecher-Schutzrelais (wie z. B. die Receiver v. Marantz oder Pioneer).
Der Vorteil: Kein Relais im Signalweg bedeutet saubereren, unverfälschteren Klang (das jedenfalls, war wohl die Überlegung der HK-Ingenieure damals), hat aber auch den Nachteil, daß bei defekter Endstufe, Gleichstrom durchgelassen wird und die LS zerstört.

Den Receiver also grundsätzlich immer mit ausgerastetem Speaker-Schalter (also in Speaker-OFF - Stellung) Einschalten/in Betrieb nehmen.

Ja - die HK-Twin Powered-Receiver sind dennoch feine Teile - funktioniert alles, dann passiert so etwas ja auch nicht - und klanglich sind sie ausgezeichnet!
Nur mußt du bedenken: Der Receiver ist gute 40 Jahre alt - daß nach soo langer Zeit ein Defekt auftauchen kann, ist eigentlich logisch u. nachvollziehbar - oder?
Es bleibt also nur die Generalüberholung beim Profi.

An deiner Stelle würde ich das auf jeden Fall machen lassen - das ist das Gerät wert(!!!)

Verkaufst du ihn dagegen als Defekt in ebay, wirst du so sonderlich viel nicht mehr dafür bekommen - das ist mal auch klar(!)

Und für etwas Neues in DER Qualitätsklasse, mußt du deutlich tiefer in die Tasche greifen, als eine gute Überholung kosten wird.
Von daher.....

Hier rmal eine empfehlenswerte Werkstatt: http://www.audio-rep...icle&id=50&Itemid=55
(natürlich gibt's noch etlich weitere, siehe den Link zum Werkstatt-Thread).

Schreibe gerne mal, wie deine weitere Planung ausschaut.

Beste Grüße und viel Erfolg
Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 04. Feb 2018, 03:26 bearbeitet]
Jeremy
Inventar
#39 erstellt: 04. Feb 2018, 20:17
Und? Was willst' jetzt machen, mit dem 730er?
wwfex
Neuling
#40 erstellt: 06. Feb 2018, 12:07
erstmal vielen Dank für die Antworten.

Bzgl des Kontaktsprays kann ich mich nicht so recht erinnern, welches ich da genommen habe. Ich hatte mir das von einem Bekannten ausgeborgt und einfach mal bisschen rungesrpüht. Das war sicher nicht besonders professionell. Inzwischen habe hier ich im Forum verschiedene Tipps zu Kontaktsprays gelesen. Die werde ich wohl mal ausprobieren.
Leider ist keine der empfohlenen Werkstätten in meiner näheren Umgebung (Dreieck Frankfurt/Koblenz/Gießen) zuhause. Oder ich muss noch mal bisschen gezielter suchen.

Wenn das alles nichts nützt, dann werde ich das Teil wohl zum Verkauf anbieten. Zumal die beste Ehefrau von allen inzwischen auch von meiner Instrumentensammlung ein wenig genervt ist und darauf drängt, mich von Teilen meines HIfi Gerümpels (so herzlos können Frauen sein) zu trennen.
Ich hätte da nämlich noch einen Cybernet SRC-80, der mich meine Jugendzeit hindurch begleitet hat und jetzt nur noch in meinem Arbeitszimmer rumsteht und Staub sammelt. Sollte sich jemand dafür interessieren, bitte PM.
pakko
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 20. Mrz 2018, 16:07
Hier übrigens mal der Harman Karton 330 in seiner Urversion!
Hab ihn im ziemlich guten Originalzustand bekommen.
Knöpfe sind anders - Beschriftung auch.
Harman Kardon 330 - First Version

Harman Kardon 330 - First Version

Harman Kardon 330 - First Version

Harman Kardon 330 - First Version

Harman Kardon 330 - First Version

Harman Kardon 330 - First Version

Harman Kardon 330 - First Version

Harman Kardon 330 - First Version
H/K-Fan
Neuling
#42 erstellt: 25. Mrz 2018, 12:01
Hallo,

bin auch ein Fan der klassischen Serie aus den 70‘er. Meine beiden sind der 930 und 75+ mit jeweils Original Woodcase. Wobei auch ich den 930 ganz klar favorisiere, weil er einfach noch mehr Kraft und Klarheit im Bass mitbringt.
EE869F6A-2C3F-404B-B3AD-44BF4854D91C
FBB0392D-A0BD-45A0-A844-9DBC41FB84EF
1756D39C-A146-4C2A-B95C-DCB7A799EB64
64E2F115-CE96-4142-A19F-E3D0F4CF142B
Jeremy
Inventar
#43 erstellt: 26. Mrz 2018, 13:10
Wirklich sehr schön erhaltene Geräte, dein 930 Twin-Powered und der 75+ Quadro - Glückwunsch!

Den 75+ hatte ich auch mal - schon länger her - so gegen 2004 oder 2005 müßte das gewesen sein.

Damals hatte ich B&W 803N.
Die haben ja Bi-Wire-Anschlüsse.
Und ich habe hier Ralic-Audio Bi-Wire LS Kabel.
Was lag damals näher, als es mal auszuprobieren: Die B&W's mit dem 75+ im Bi-Amping-Modus mal versuchsweise anzutreiben - der 'Joy-Stick' muß dabei genau in der Mittelstellung stehn, damit beide Endstufen-Paare im 75+ genau gleichen Pegel liefern.

Jedenfalls: Obwohl die Leistung des 75+ im Quadro-Betrieb ja nicht soo groß ist, funktionierte das einwandfrei und klang auch durchaus wirklich gut.
Schon erstaunlich damals - damit hatte keiner gerechnet!
Das Doppelnetzteil (das ja auch der kleine 75+ schon hat), macht's!

Beste Grüße
Bernhard
Delmeadler
Neuling
#44 erstellt: 08. Apr 2018, 19:05
Hallo zusammen,
auf der Suche nach einem Vintage Receiver bin ich über den 630 Twin Powered Receiver und diesen Tread hier gestolpert .
Den neuen "Plastik- Geräten" kann ich leider nicht`s abgewinnen.

Wenn soviel Personen nur positives darüber berichten muss ja was dran sein....

Also mal nach einem geschaut..

Für den Anfang kann es ja auch ein etwas " verschrunzelter" sein.
Also kurzerhand einen Ersteigert:
P1030866

Als die ersten Töne aus dem Gerät kamen war ich total Begeistert.
So gut habe ich selten Musik in meinen eigenen vier Wänden gehört.
Da kommt meine aktuelle Vintage- Kombi nicht mit.
P1030867

Ich hatte auch schon einige hochpreisige Geräte und auch Selbstbau- Verstärker gehört, aber nirgend kam so viel Musik heraus wie aus diesem.
Der Bassbereich macht einfach nur Laune, die anderen Bereiche sind nicht weniger schlecht.
Ich konnte einfach mit dem Musikhören nicht mehr Aufhören. Absoluter Suchtfaktor.
Vielleicht stehe ich ja auch auf den Klirr von Quasikomplimentär, ist mir aber auch Egal.... Macht einfach nur Spaß.

An Harman/ Kardon Verstärkern spielten bei mir schon schon: PM 645/ PM 650/ PM 655/ PM 650VXI
Die klangen zwar auch schön Auflösend, hatten aber nicht die Spielfreude wie die Dual CV Kombi, geschweige den der jetzige Harman 630.

Ich habe mir bereits einen 930 im optisch Bessren Zustand ersteigert, zwar kein Holzgehäuse, aber sonst im guten optischen Zustand.
Bin schon voll freudiger Erwartungen.


Als Lautsprecher habe ich Phonar P 20 oder wahlweise Phonar Vertitas P4 next im Einsatz.
Das klappt ganz gut, die Speaker haben allerdings auch 90/91 dB 1W/1M

Ich denke ich kann vorerst die weitere Suche nach Receivern / Verstärkern einstellen.
8bitRisc
Stammgast
#45 erstellt: 08. Apr 2018, 23:30
Harman-Kardon hat zeitweilig auch gute Tapedecks produziert.

Ich habe ein CD-491 in meinem Besitz, welches ich bei Gelegenheit mal technisch revidieren muß.
Das CD-491 war, wenn ich mich richtig erinnere das größte jemals von Harman gebaute Tapedeck.


[Beitrag von 8bitRisc am 08. Apr 2018, 23:32 bearbeitet]
tomkaeptn
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 09. Apr 2018, 13:11
Ich habe immer noch und schon sehr lange meinen alten HK A402 in Betrieb und bin immer noch begeistert.
Viel Spaß mit deinem schönen Gerät.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood Klassiker/ Liebhaber Thread
Monkey_D._Ruffy am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  1138 Beiträge
Harman / Kardon Klassiker
tim_timsen am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  4 Beiträge
Wangine-Liebhaber-Thread
dcmaster am 05.03.2016  –  Letzte Antwort am 05.07.2018  –  1015 Beiträge
Echt schmutzige Klassiker Thread
hifibrötchen am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  27 Beiträge
Der Kirksaeter-Liebhaber-Thread
Friedensreich am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2014  –  106 Beiträge
Zeitreisen für Hifi Klassiker Liebhaber
Vinyl_Tom am 12.09.2014  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  45 Beiträge
Thread für OHM Liebhaber
SharPei1 am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  2 Beiträge
Alte HiFi-Klassiker - Zukunft und neue Liebhaber?
classic70s am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  2 Beiträge
Rotel Liebhaber Thread
stefan_4711 am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  101 Beiträge
BRAUN-Liebhaber-Thread
Claus-Michael am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  39 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedDarkmninya
  • Gesamtzahl an Themen1.419.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.168

Hersteller in diesem Thread Widget schließen