Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

Kenwood Klassiker/ Liebhaber Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#1 erstellt: 23. Jan 2007, 18:33
Moinsen

Da ich in der letzten Zeit solch gravierende Forumsfehlzeiten hatte habe ich mir überlegt mal einfach einen neuen Thread aufzumachen. Hier könnt ihr alles schriften was mit euren alten (oder neuen ) Kennischätzchen zu tun hat.

Auch nutze ich das jetzt als Gelegenheit mal mein Versprechen in Bezug auf die Bilder meines liebgewonnenen Neuankömmlings umzusetzen. Natürlich habe ich mittlerweile auch an neue Akkus für meine Kamera gedacht, welche allerdings immernoch das selbe alte Schrottmodell ist

So und nun wünsche ich viel Spaß beim schriften bis der Server brennt

Hier mal ein Blick in Traumqualität



Und der Volumenregler DER IS EINFACH DER HAMMER.
Aber genauso der Klang. Der 650er klingt viel dynamischer als ein 9100er auch spielt er detailreicher, sauberer und wesentlich kräftiger als sein Nachfolger.
Trotzdem ist das Klangbild um Einiges wärmer und voluminöser und keineswegs verwaschen oder zu spitz.
Ich finde der 600 bzw 650 macht einem KA-907 schon schwere Konkurenz und spielt hier außer Diesem so ziemlich alles an die Wand egal ob Rotel, Marantz, Onkyo oder sonstwas.
ES IST EINFACH EIN GENUSS Den Klang hört man nicht nur man fühlt ihn richtig, ich kenne wirklich keinen Verstärker von dem ich beim Hören so eine Gänshaut bekomme. Ausserdem das Auge hört hier wirklich auch mit



Und die Rückansicht. Das Ding ist in Top-Zustand also absolut Kratzer, Knister oder Sonstwas-frei Genau so wie ich ihn mir immer wünschte. Tuner 650 T und Plattenspieler KD-750 kommen auch noch nach. Aer das hat noch Zeit



Gruß



[Beitrag von Monkey_D._Ruffy am 23. Jan 2007, 18:38 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 23. Jan 2007, 19:12
Ari,

die Bilder funzen nicht!
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#3 erstellt: 23. Jan 2007, 19:32
Hä ich sehe sie aber deutlich
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2007, 19:39
Hier ich probiers nochmal







Komisch also eigendlich kanns ja nicht sein ich sehe alles klar und deutlich kann sie auch abspeichern usw. Oder haste schon Wochenende
andisharp
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Jan 2007, 19:54
Sehr schön, nur die Farbe ist nicht so meine.
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 23. Jan 2007, 20:34
Danke Ari,

nun ist das "kackbraun" auch gut zu erkennen!

An dem Umfeld (Lagerregal) muß aber noch etwas gearbeitet werden! Ja ich weiß, auch ich war mal Schüler....


Die Ausstattung des Amp´s mit 5-stuiger Loudness, auch die Nullstellung zählt, gefällt mir sehr gut! Außerdem steh ich sowieso auf Kipphebelschalter....

Kanalweise getrennte Klangregler hat der auch; das habe ich noch nie gesehen!
andisharp
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Jan 2007, 20:37
Übrigens, der 650er ist kein Vorgänger des KA-9100, sondern ein höherklassiges Gerät.
Stormbringer667
Gesperrt
#8 erstellt: 23. Jan 2007, 20:41
Ari,wo sind die Puschen und der schöne Teppich?
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 23. Jan 2007, 20:44

und spielt hier außer Diesem so ziemlich alles an die Wand


..mein Lieblingsspruch!(ALLES und Jeden an die Wand!)



Schönes Gerät ,...in Silber natürlich noch schöner!



...ich denke ich werde mir auch noch mal ein schönes Kenwood/Trio -Gerät anschaffen und testen,...vermutlich ein Tuner?!?

Elos
Inventar
#10 erstellt: 23. Jan 2007, 20:47
Der Keny sieht gut aus, aber welche Farbe passt dann dazu
andisharp
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Jan 2007, 20:48
Es gibt doch noch Dualbraun, Technicsbraun, etc.
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 23. Jan 2007, 20:48
..Telefunkenbraun
Stormbringer667
Gesperrt
#13 erstellt: 23. Jan 2007, 20:51
Braunbraun......
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 23. Jan 2007, 20:53

Maräntzchen schrieb:
..Telefunkenbraun


Du selbst sprachst mal von "kackbraun"!
andisharp
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 23. Jan 2007, 20:54
Was unterscheidet den KA 650 eigentlich vom KA 600? Optisch sehen die absolut identisch aus
Gelscht
Gelöscht
#16 erstellt: 23. Jan 2007, 20:54
richtiiiig!
classic.franky
Inventar
#17 erstellt: 23. Jan 2007, 22:07
wenn würde ich die nehmen:



lecker


[Beitrag von classic.franky am 23. Jan 2007, 22:14 bearbeitet]
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#18 erstellt: 24. Jan 2007, 00:29

An dem Umfeld (Lagerregal) muß aber noch etwas gearbeitet werden! Ja ich weiß, auch ich war mal Schüler....


Is nur ne provisorische Lösung, wir ziehen warscheinlich eh bald um


Übrigens, der 650er ist kein Vorgänger des KA-9100, sondern ein höherklassiges Gerät.


Das ist schon richtig, aber der 9100er wurde Ende 77 gebaut, wärend der 600 schon Ende 76 entwickelt wurde. Er ist nebenbei bemerkt der erste gleichstromgekoppelte Vollverstärker überhaupt und ist somit auch der erste praktisch komplett lineare Verstärker. Hat Direktkopplung aller Verstärkerstufen, einen wesentlich verbesserten Geräuschsspannungsabstand zu sämtlichen vor ihm entwickelten Amps und einen Übersteuerungsfesten FET-Vorverstärker/Entzerrer ohne Eingangskondensator was sämtliche Phasenverschiebungen des Eingangssignals verhindert . Dazu kommt das sämtliche Klangregelnetzwerke für jeden Kanal seperat und gegengekoppelt sind.

Er hat im Prinzip fast alle Eigenschaften die ein 907 hat auch, nur waren sie in seinem Nachfolger moderner aufgebaut und verbessert. Fackt ist das beide Geräte ihrer Zeit um Einiges voraus waren, was auch dazu geführt hat das sie sich so lange auf ihren Spitzenpositionen in der Hifi-Schlacht hielten und sich da auch heute noch befinden. Klanglich gesehen mögen sich einige darüber streiten, das ein 600 dem 907 gegenüber besser ist oder andersherum. Ich halte das für relativ unnötig, da sich beide ziemlich identisch sind und auch so anhören. Der 600 klingt wärmer, der 907 hingegen irgendwie noch ausgeglichener und natürlicher, also praktisch moderner.


Ari,wo sind die Puschen und der schöne Teppich?


Ich wollte ihn drauf stellen und dann knipsen, aber war mir dann doch zu viel rumstöpppselei un weg- bzw -anpömpppel schleppppereiÄCHTZ


Was unterscheidet den KA 650 eigentlich vom KA 600? Optisch sehen die absolut identisch aus


Das sind sie auch nur ist der 650 um Einiges seltener und meiner Meinung nach schöner Er hat eine pure Bronzefront.

Die 700er sind auch der Hammer. Die suche ich zwar auch noch und es gab auch schon die ein oder andere Gelegenheit im Ebay oder auch mal privat (inzwischen) aber ich hab ja Zeit und brauch erst noch ein Oszi


..mein Lieblingsspruch!(ALLES und Jeden an die Wand!)


DU SAGST ES
AVSOUNDDIGITAL
Gesperrt
#19 erstellt: 24. Jan 2007, 15:14
Kenwood ist furchbar schon alleine der name, ist
Kenwood, haut keinen vom hocker ob alt oder neue geräte die haben habe ein Design, echt furchbar.

Da habe ich lieber geräte von Sony.
Sony hat viel besseres als Kenwood jehmals gebaut hat.
Gelscht
Gelöscht
#20 erstellt: 24. Jan 2007, 15:57
Das ist ja ein sehr qualifizierter Beitrag!
Und so objektiv.... und so kritisch...
classic.franky
Inventar
#21 erstellt: 24. Jan 2007, 16:01

AVSOUNDDIGITAL schrieb:
Kenwood ist furchbar schon alleine der name, ist
Kenwood, haut keinen vom hocker ob alt oder neue geräte die haben habe ein Design, echt furchbar.

Da habe ich lieber geräte von Sony.
Sony hat viel besseres als Kenwood jehmals gebaut hat.


das stimmt:

gegen
wattkieker
Inventar
#22 erstellt: 24. Jan 2007, 19:45

beldin schrieb:
Das ist ja ein sehr qualifizierter Beitrag!
Und so objektiv.... und so kritisch... :D


Schaut doch nur mal in seine letzten Postings, unter anderem beschwert er sich, dass die Mods ihn stundenweise abgeschaltet hatten Frage bleibt nur, warum nicht ganz

Wilfried
Gelscht
Gelöscht
#23 erstellt: 24. Jan 2007, 19:55
Ach so! Er wollte hier nur Stunk machen.....


Ärmel hochkrempel....


Na denn woll´n mer mal. Wo isser?
Wo versteckt er sich?
Isser verwandt mit´m Reset?
andisharp
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 24. Jan 2007, 19:56
Wohl kaum. Ich schätze, es ist ein pickeliger Jugendlicher.
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#25 erstellt: 24. Jan 2007, 23:20
Oh je wird das jetzt auch ein Stänkerfred

Maräntzchen, Reset wo bleibt ihr

@AVSOUNDDIGITAL

Schon gut du hast recht und ich mei Ruh
ich unterwerfe mich untertänigst deiner Auffassung
aileena
Gesperrt
#26 erstellt: 25. Jan 2007, 01:02
Hallo Ari,
man bewahrt zu seiner Überzeugung Haltung und Beharrlichkeit, reagiert mit Sachverstand und Sachlichkeit und verneigt sich vor allem vor der Demenz nicht.


[Beitrag von aileena am 25. Jan 2007, 01:03 bearbeitet]
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#27 erstellt: 25. Jan 2007, 01:05
War ja auch nur ein Scherz,

Und schon etwas tiefer in die psychedelischen Gefilde der Goamusik eingetaucht?


[Beitrag von Monkey_D._Ruffy am 25. Jan 2007, 01:06 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#28 erstellt: 25. Jan 2007, 01:10
Nun, einiges kenne ich ja. Für das andere hatte ich noch keine Zeit. Musste/durfte meine beiden CT F 950 wieder zusammensetzen und endreinigen. Die Laufwerke wurden von einem Forumsmitglied ganz hervorragend gesäubert und gewartet. Mit sehr hohem Aufwand. Ich habe die Laufwerke gar nicht wieder erkannt.
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#29 erstellt: 25. Jan 2007, 01:38
Appropos CT F 950 Hast du auch irgendwelche Kenwoodtapes,

Ich hab hier noch Eines rumfahren, welches in bemitleidenswerten optischen Zustand ist und dringend einen euen Motor und wohl auch neue Riemen braucht So wie es aussieht hat es der Vorbesitzer warscheinlich ausm Fenster geworfen
hifibrötchen
Inventar
#30 erstellt: 25. Jan 2007, 02:07

So wie es aussieht hat es der Vorbesitzer warscheinlich ausm Fenster geworfen

Das Tape hatte ihn bestimmt genervt weil es schon leierte wegen alten Riemen .
Aber ich war auch schonmal kurz davor mein PC aus dem Fenster zu werfen der gute alte 500ter . Wird aber dieses Jahr in Rente geschickt zusammen mit diesen fettten Monitor der das halbe Zimmer einnimmt . Oh freue ich mich schon auf ein schönes TFT
Gruß Brötchen


[Beitrag von hifibrötchen am 25. Jan 2007, 02:08 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#31 erstellt: 25. Jan 2007, 02:44

AVSOUNDDIGITAL schrieb:
Kenwood ist furchbar schon alleine der name, ist
Kenwood, haut keinen vom hocker ob alt oder neue geräte die haben habe ein Design, echt furchbar.

Da habe ich lieber geräte von Sony.
Sony hat viel besseres als Kenwood jehmals gebaut hat.


Sony bauen gutte Gerätt!
Muahahahaha.

Mein Kenwood Amp/PreAmp ist zwar erst 12 Jahre alt und damit noch kein Klassiker, das ist aber das einzige Gerät bei dem ich sicher bin, dass er auch die nächsten Jahre noch in meinem Besitz ist. Die letzte Kenwood vor-end Kombo, leider.

MfG
HB
aileena
Gesperrt
#32 erstellt: 25. Jan 2007, 13:48

sansui_g_4me schrieb:
Appropos CT F 950 Hast du auch irgendwelche Kenwoodtapes,

Ich hab hier noch Eines rumfahren, welches in bemitleidenswerten optischen Zustand ist und dringend einen euen Motor und wohl auch neue Riemen braucht So wie es aussieht hat es der Vorbesitzer warscheinlich ausm Fenster geworfen :{


Ari, ich habe noch ein neuwertiges KX1100HX, wenn es hoch kommt mit 35 Std. Betriebszeit auf dem Buckel. Mit BDA. Erstbesitz. Habe damals einige Wochen später relativ günstig ein Sony TA 6 ES bekommen. Und so ist es sauber verpackt weggestellt worden .
Für meine kleinen Kinder zu wertig und zu kompliziert:D . Ist natürlich nicht vintage, aber bei den Decks kommt es mir auf die Qualität an und nicht in erster Linie auf die alte Optik.
Ach so, es funktioniert natürlich einwandfrei. Habe es vor Weihnachten wieder zum Leben erweckt und gecheckt.


[Beitrag von aileena am 25. Jan 2007, 13:50 bearbeitet]
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#33 erstellt: 25. Jan 2007, 17:36

hifibrötchen schrieb:

So wie es aussieht hat es der Vorbesitzer warscheinlich ausm Fenster geworfen

Das Tape hatte ihn bestimmt genervt weil es schon leierte wegen alten Riemen .
Aber ich war auch schonmal kurz davor mein PC aus dem Fenster zu werfen der gute alte 500ter . Wird aber dieses Jahr in Rente geschickt zusammen mit diesen fettten Monitor der das halbe Zimmer einnimmt . Oh freue ich mich schon auf ein schönes TFT
Gruß Brötchen


Herzlichen Klückwunsch bei mir isses schon soweit, die Alte Mühle und das Atomkraftwerk (Monitor) sind hier schon ne Weile in Rente. Das nächste was hier eindeutig rausfliegt is die Kamera

@aileena Das hört sich interessant an, aber ich suche eigentlich schon mehr nach etwas, was hier optisch zu meinen anderen Komponenten einigermaßen passt, es ist bei Zeiten schon nervig das die ganzen CD-Player fast nur in Schwarz zu bekommen sind und dann auch noch mit Plastikfront. Deswegen bin ich ja so froh das ich diesen CD 94 MKII bekommen habe Muss aber noch den Laser wechseln.
Gelscht
Gelöscht
#34 erstellt: 25. Jan 2007, 19:37
Man beachte:
Der Stänkerheini AVsounddigirgendwas hat hier nur seinen unqualifizierten Scriptmüll abgesondert!

Danach ist er hier nicht mehr erschienen!

aileena
Gesperrt
#35 erstellt: 25. Jan 2007, 20:02
Tja, schwarz isser - aber aus Metall. Silber ist nur noch ein CT F-600 und 950.
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#36 erstellt: 25. Jan 2007, 21:00
CT F-950 oder Nachfolger wäre ja auch ganz toll, aber momentan muss ich erst mal wieder Das Modell 600 Finanzloch ausfüllen

Ansonsten viele mir noch das Kenwood KX-1030 oder ein Anderes aus der reihe in den Sinn
classic.franky
Inventar
#37 erstellt: 25. Jan 2007, 21:13
jaja das modell 600 kenne ich auch zu genüge

kannst du mal paar nette fotos von deinen jesuslatschen wieder machen



lange nichts mehr von dennen gesehen (zu kalt, wa)


[Beitrag von classic.franky am 25. Jan 2007, 21:14 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#38 erstellt: 25. Jan 2007, 21:14
Der KX 1030 ist zwar schön verarbeitet, aber klanglich leider keine Offenbarung.
TSstereo
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 25. Jan 2007, 21:17
Hallo an den "Kenwood-Thread",

in der Hoffnung, dass ich nicht auch gleich als " Stänkerheini" abgestempelt werde möchte ich gerne meine Meinung zum Thema abgeben.

Für mich ist Kenwood eine "Aufkleberfirma". Zumindest kenne ich Kenwood in der Neuzeit nur von irgendwelchen PKW-Heckscheben.

Aber mal im Ernst: Die "großen" Hersteller aus Fernost hatten sicher alle einmal in den goldenen 70izgern die eine oderandere gute Geräteserie. Dann war es aber auch vorbei. In den 80zigern wurden grausige Kästen produziert und heute überschwemmen sie den Markt mit Tonnen von grausigen und sinnlosen Elektronikschrott! Biligst produziert und durch ständige Modell-, Formatwechsel darauf ausgelegt, dass der Kosument ständig ein "Muss-ich-Haben" Gefühl für solchen Müll entwickelt.

Schlimm!!!!

Gruß
t.
Gelscht
Gelöscht
#40 erstellt: 25. Jan 2007, 21:20

Aber mal im Ernst: Die "großen" Hersteller aus Fernost hatten sicher alle einmal in den goldenen 70izgern die eine oderandere gute Geräteserie.



genau,...aber um diese Zeit geht es ja hier auch hauptsächlich!

aileena
Gesperrt
#41 erstellt: 25. Jan 2007, 21:21
Das kann man so nicht gelten lassen. Abgedriftet sind sie erst in den Neunzigern. Davor waren die Geräte noch gut. der Niedergang begann Anfang der Neunziger. Was sind denn für Dich gute Hersteller?
andisharp
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 25. Jan 2007, 21:23
Der wirtschaftliche Erfolg hat auch Kenwood dazu gezwungen, mehr auf Massenware zu setzen. Firmen, die das nicht gemacht haben, gibt es nicht mehr, oder backen heute ganz kleine Brötchen.
TSstereo
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 25. Jan 2007, 21:25
quote="sansui_g_4me"]...... schon schwere Konkurenz und spielt hier außer Diesem so ziemlich alles an die Wand egal ob Rotel, Marantz, Onkyo oder sonstwas. [/quote]

[i].....der war gut
Mal ehrlich, wer solche Aussagen macht will sich entweder wichtig machen oder liest zuviel "Hifi-Blättchen". Wen ich den Satz: "spielt alles an die Wand" schon höre. [/i]

[quote]ich kenne wirklich keinen Verstärker von dem ich beim Hören so eine Gänshaut bekomme.[/quote]

[i]der war noch besser. Die Gänsehaut würde ich bei so einen Anblick auch bekommen. [/i]

[quote]Ausserdem das Auge hört hier wirklich auch mit [/quote]

[i]Stimmt! [/i]
andisharp
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 25. Jan 2007, 21:28

spielt hier außer Diesem so ziemlich alles an die Wand


Wir nehmen das hier nicht so ernst, uns selber übrigens auch nicht.
aileena
Gesperrt
#45 erstellt: 25. Jan 2007, 21:29
Ich denke, das ist einfache Begeisterung. Etwas, was Du vergessen hast?
TSstereo
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 25. Jan 2007, 21:40

aileena schrieb:
Das kann man so nicht gelten lassen. Abgedriftet sind sie erst in den Neunzigern. Davor waren die Geräte noch gut. der Niedergang begann Anfang der Neunziger. Was sind denn für Dich gute Hersteller?



...Da lege ich mich nicht fest. weil, der Markt ist groß und jeder hat seine Bedürfnisse. Allerdings habe ich etwas gegen solche "Massenproduzenten" die einfach den Markt mit Schrott überschwemmen. Aber wer es mag. Ok.

Für mich fängt gutes Hifi dort an wo ein Hersteller eine gut aufeinander abgestimmte Gerätepalette mit sorgfältig konstruierten und produzierten Geräten anbietet, welche auch nach Jahren noch eine gewisse zeitlose Wertigkeit ausstrahlen und auch über lange Zeit dem Besitzer noch die Chance geben seine Anlage ohne Augenpilz zu bekommen zu erweitern etc. Stichwort: Systemphilosophie!

Nur solche Sätze noch zu prägen, dass ein Kenwood "alles an die Wand spielt was daher kommt, von Rotel bis....." finde ich einfach schlimm.

Gruss
TSstereo
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 25. Jan 2007, 21:44

aileena schrieb:
Ich denke, das ist einfache Begeisterung. Etwas, was Du vergessen hast?


Hallo Peter,

keines Falls habe ich die Begeisterung vergessen. Nur braucht es für meine Begeisterung schon etwas mehr.........

Und selbst wenn ich vor Begeisterung dann ein Mitteilungsbedürfniss entwickeln würde (und dafür ist ja dieses Forum u.a. da) würde ich niemals solche dummen Platitüden verwenden.

Gruß
t.


[Beitrag von TSstereo am 25. Jan 2007, 21:47 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#48 erstellt: 25. Jan 2007, 22:04
Sorry, aber das ist mir zu pauschal und zu plakativ. Ohne die Massenhersteller hätte es viele kleinere gar nicht gegeben - Beispiel CD-Player. Die Laufwerke kommen alle von den sogenannten Masseherstellern.
Und mir persönlich ist Optik zwar auch sehr wichtig, führt aber nicht dazu, das ich alles aus einer Hand kaufe. Ich erfeue mich lieber am einzelnen Gerät und stelle mir die Anlage individuell zusammen. Daher auch meine Liebe zu vielen Klassikern, die auch des öfteren mal wechseln. Die "Hauptanlage hingegen ist neuzeitlich und bleibt in aller Regel 15-20 Jahre.

Zur Begeisterung: Ich nehme an, Du bist etwas älter. Ari hingegen ist ziemlich jung und daher fehlt ihm sicherlich eine gewisse Abgeklärtheit. Was allerdings durch Begeisterungsfähigkeit, die durchaus mal übers Ziel hinauszuschießen vermag, wieder etwas ausgeglichen wird. Und für sein zartes Alter hat er schon bemerkenswerte Oldies zusammengetragen, die andere nicht mal in Reichweite haben. Die Reife und Übersicht kommt von alleine. Und dann legen sich auch die Superlative zugunsten einer etwas differenzierteren Betrachtung/Ausdrucksweise.
Doch das ist sein Weg und deswegen ist dieser Weg gut für ihn.
Schön dass er sich, weg vom allgemeinen habitus seiner Altersgenossen, für gerade dieses Hobby interessiert.

Daher ist es gut wie es ist. Ein freundlich interessierter Umgang miteinander, geprägt von Toleranz und unterschiedlichen, den Horizont erweiternden Ansichten - das ist etwas was ich mir wünsche.
Und wenn ich es mir recht überlege: in dem Alter bin ich genauso unbekümert mit der Meinung über meine "Schätze" umgegangen.
andisharp
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 25. Jan 2007, 22:05
Peter
TSstereo
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 25. Jan 2007, 22:11

andisharp schrieb:
:prost Peter



...natürlich, wer "schreiben" kann ist klar im Vorteil
andisharp
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 25. Jan 2007, 22:13
Hat dir heute einer gegen das Bein gepisst? Suchst du mit Gewalt Stunk? Geh doch über Kabel diskutieren, oder Netzfilter, viel Spaß
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon Klassiker - der Liebhaber Thread
classic70s am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.07.2015  –  30 Beiträge
Wangine-Liebhaber-Thread
dcmaster am 05.03.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2017  –  993 Beiträge
Alte HiFi-Klassiker - Zukunft und neue Liebhaber?
classic70s am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  2 Beiträge
Echt schmutzige Klassiker Thread
hifibrötchen am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  27 Beiträge
Kenwood Klassiker
berlidet am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  7 Beiträge
Kenwood- Klassiker
kenwoody am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  2 Beiträge
Der Kirksaeter-Liebhaber-Thread
Friedensreich am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2014  –  106 Beiträge
Thread für OHM Liebhaber
SharPei1 am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  2 Beiträge
Rotel Liebhaber Thread
stefan_4711 am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  101 Beiträge
BRAUN-Liebhaber-Thread
Claus-Michael am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  39 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedACS-1991
  • Gesamtzahl an Themen1.386.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.288