Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte

Hörtest Hörproben Lautsprecher der 80er und 90er

+A -A
Autor
Beitrag
M_arcus_TM88
Stammgast
#152 erstellt: 29. Jan 2019, 10:30
So, nun die ersten Fotos vom "Wareneingang"

Shogun 1
Shogun 2
Shogun 3
Shogun 4
Blueline56
Stammgast
#153 erstellt: 29. Jan 2019, 13:47

M_arcus_TM88 (Beitrag #151) schrieb:
Habe da auch direkt eine Frage. In welchen anderen LS von Quadral ist der gleiche MT verbaut wie in meinen Shogun MK V? Bei den Tribunal MK IV bin ich mir sicher. Der MT ist eine 110er Kalotte,


Du meinst sicher die Quadral Tribun Mk IV und die hat einen 110mm MT, welcher andere Quadral aus der Phonologue Reihe einen 110mm MT hat, weiß ich jetzt auch nicht, denke aber da werden dir die Experten noch sicher weiter helfen. Die Quadral Tribun Mk V hat einen 100mm MT, der MT aus der Tribun Mk IV sollte also bei deiner Shogun passen.


[Beitrag von Blueline56 am 29. Jan 2019, 13:54 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#154 erstellt: 29. Jan 2019, 14:50

Blueline56 (Beitrag #153) schrieb:
....der MT aus der Tribun Mk IV sollte also bei deiner Shogun passen.


und es steht fest, dass der Treiber auch wirklich identisch ist?!?
M_arcus_TM88
Stammgast
#155 erstellt: 29. Jan 2019, 16:14
Das ist ja genau die Frage. Ich recherchiere auch gerade in welchen Baureihen dieser spezielle 110er verbaut wurde. Ich könnte mir bei Quadral auch ein Baukastensystem vorstellen wo die Abstimmung über FQW, Gehäuse und Dämmwolle geschah. Der MT war dabei immer der gleiche.
Gruß
Markus
M_arcus_TM88
Stammgast
#156 erstellt: 29. Jan 2019, 22:32
So, die Bespannung ist bereits repariert und somit kam der Wunsch auf die Shoguns mal genauer anzuhören.
Was mir recht schnell auffiel war der leichte Loudness Charackter der Shoguns. Das ist aber nicht unangenehm und die LS sind immer leicht bassig. Sie kommen etwas fett bzw. vollschlank rüber.
Die Hochtöner sind glasklar aber bei manchen Frequenzbereichen UND großer Lautstärke können Sie etwas nerven. Aber ich bin da auch etwas empfindlich. Insgesamt ist die Shogun eher hell abgestimmt.
Im Tieftonbereich macht die Shogun auf dicke Hose, was aber nicht immer gelingt doch sie macht ihre Sache ganz gut. Jedenfalls klingt sie grösser als sie ist und man merkt auch hier ein wenig das Sounding.
Trotzdem lässt sie sich angenehm hören. Ebenso geht die Auflösung in Ordnung. Die Räumlichkeit ist für meine Begriffe sehr gut.
Bei höheren und auch hohen Lautstärken sind nahezu keine Dröhngeräusche zu vernehmen. Sie spielen sehr dynamisch und offen.
Interessant, die Shoguns scheinen mit meinen Raummoden erstaunlich gut zu harmonieren, selbst bei höheren Pegeln.
Gruß
Markus


[Beitrag von M_arcus_TM88 am 29. Jan 2019, 22:54 bearbeitet]
Blueline56
Stammgast
#157 erstellt: 29. Jan 2019, 23:24
Na dann warte mal ab, bist die MT neue Sicken haben, ich habe ja die Montan MK3 und die Taurin MK3 und beide haben ihre Stärken im Mitteltonbereich. Ja, auch meine beiden Quadrals sind eher Basslastig und warm abgestimmt, trotzdem finde ich die Mitten und Höhen sehr gut und klar, die Montan ist für meine Musik genau die richtige (Klassischer Rock), ob sie für Klassik auch geeignet wäre ?
M_arcus_TM88
Stammgast
#158 erstellt: 07. Feb 2019, 16:35
Hah, die Shoguns sind startklar. Sicken sind drin, Lack ist drauf und die Bespannung fest.
Um es kurz zu machen, ich bin hochzufrieden mit den Dingern.
Mal sehen wie lange sie mich begleiten.
Hier ein paar Fotos:

Shogun Bespannung
Shogun naked
Shogun Sicke
Shogung Lasiert

Gruß
Markus
gapigen
Inventar
#159 erstellt: 07. Feb 2019, 19:07
Die Shogun sind in ihrem klassisch, schlicht gehaltenen Design einfach schön
M_arcus_TM88
Stammgast
#160 erstellt: 07. Feb 2019, 19:36
Ja, die Optik hat was. Das Auge hört ja mit.
Die alten Magnat All Ribbon sind auch so ein Blickfang. Ebenso die Technics SB-7 / 10.
Gruß
Markus
Blueline56
Stammgast
#161 erstellt: 08. Feb 2019, 02:03
Ja die Technics SB-7 und 10 sehen wirklich gut aus, die SB-7 habe ich ja auch noch, allerdings mit einer kaputten Sicke vom TT und einer meiner Hunde hat eine Box vom Ständer geschubst und dadurch Absplitterungen am Gehäuse Deine Shoguns sehen schon gut aus, wobei mir meine Montanen besser gefallen, ist aber ein ähnlicher Look. Die Montan hat als MT einen Isophon PSM120/8 und die sind wirklich sehr gut und haben keine Schaumstoffsicken
M_arcus_TM88
Stammgast
#162 erstellt: 08. Feb 2019, 15:59
Hallo miteinander,
da ich mittlerweile doch einige LS durchgehört habe, möchte ich hier eine Zwischenbilanz ziehen.

Alle LS wurden unter gleichen Bedingungen gehört und die nachfolgenden Beurteilungen sind natürlich rein subjektiv.

Abstand der LS zueinander 4m, ca. 15° angewinkelt
Hörplatz 3,5m entfernt.
Raum: Fliesen mit Teppichen, Gardinen, ca. 40qm
Vertärker: Yamaha AX-596 mit 2x155W an 4 Ohm
Quellen: CD, Spotify, Digitaltuner
Musik: Rock, Pop, Jazz, Techno, Klassik, Indie

Die einzelnen LS:

Arcus TM88
Arcus TM88 02
Die Arcus klingt sehr analytisch und hat einen hervorragenden Mittenbereich. Der Tiefenbereich ist gut differenziert und die Höhen nerven nie. Sie baut eine schöne Bühne auf und liefert gerne knackige trockene Bässe. Die Stärken liegen bei dieser Box im Mittenbereich und taugen als Allzweckwaffe.
Alle Instrumente werden sauber dargestellt und herausgegeben. Die Arcus überbasst so gut wie nie.

Arcus TM68
Arcus TM68 01
Was für die TM88 gilt, trifft auch auf die TM68 zu. Allerdings klingt die TM68 etwas schlanker und der Mittenbereich ist ein wenig blasser. Für kleine Räume wäre sie vielleicht die bessere Wahl.

Heco Superior 830
Heco Superior 830 01
Die Superior hat einen sehr gewöhnungsbedürftigen Hochtonbereich. Laut gehört, können die Titankalotten nerven. Die Mitteltöner lassen ein bisschen Wirkung vermissen und klingen etwas platt. Die ganze Box wirkt eh stark gesoundet und hat eine Badewannenkurve. Die Basschassis hingegen liefern ordentlich Druck. Für mich eine Box zum Abreagieren, weniger für den audiophilen Genuss. Trotzdem, kein schlechter Lautsprecher.

Heco Argon 50
Heco Argon 50 01
Bleiben wir bei Heco. Die Argon ist im Mittenbereich wesentlich präsenter. Die Badewannenkurve ist größtenteils verschwunden. Der Hochtonbereich ist sehr klar und deutlich und er nervt nicht mehr. Die Bässe sind recht kräftig aber nicht so vehement wie bei der Superior. Die Argon ist zudem audiophiler und besser abgestimmt. Der Klangcharakter ist eher hell.

Heco Interior 505 Plus
Heco Interior 505 01
Nochmal Heco. Die kleine Heco hört sich angenehm rund an. Die Hochtöner nerven hier nie, und auch die Bässe sind ordentlich. Tiefbass ist natürlich nicht ihr Revier, aber gerade bei Raumlautstärke liefert sie ein voluminöses Bild ab. Auch bei hohen Pegeln macht sie Spaß und man kann sie gut im Hintergrund laufen lassen ohne das man sie lauter machen will.

Elac EL 110
Elac EL110 II 01
Egal, wie man es sieht bzw. hört. Hier haben mir die Hochtöner am besten gefallen. Sonst ist die Box recht unspektakulär im Klangbild. Alles ist stimmig, vielleicht erscheint sie manchem langweilig.
Ich habe sie mal als "gutsituiert" bezeichnet. Man stellt sie hin, hört Musik und vergisst die Gute. Jedenfalls eckt sie klanglich nicht an. Der Bassbereich ist recht gut, und die Höhen sind klar und sauber. Der Mittenbereich könnte etwas kräftiger sein.

ASW Cantius ML V MK 2
ASW Cantius ML V MK2 02
Kommen wir zur ASW. Sie hat einen sehr warmen Grundcharakter. Dieser Box kann man ewig zuhören. Hier nervt nichts, die ASW lullte mich förmlich ein. Die beiden Basschassis ließen sich nicht lumpen, und auch der Mittenbereich klang sehr warm und sonor. Nur bei den Höhen musste ich mir eingestehen, das sie mir nicht analytisch genug waren. Klagen auf hohem Niveau. Ansonsten ein Top Lautsprecher. Aufpassen musste man bei der Aufstellung sonst grüssen die Raummoden.

IQ 4180 AT
IQ 4180 AT 05 naked
Eine sehr wuchtig klingende Box. Sie ist sehr analytisch und sonor abgestimmt. Bässe können regelrecht grollen. Hier setzen aber die Raummoden schnell Grenzen. Die Mitteltöner sind sehr präzise, und die Höhen nerven nie. Sie macht den Raum klanglich groß, überall ist Musik. Einziger Nachteil, man will sie nicht leise hören. Sie eignet sich sehr gut für Filmsequenzen mit tiefen Soundpassagen.
Das Klangbild weist eine leichte Delle im Mittenbereich auf.

Quadral Shogun MK V
Shogun naked
Die Quadral war für mich die größte Überraschung. Sie kommt klanglich eine Nummer größer rüber und rückt in die Nähe der IQ4180AT. Die Abstimmung ist gut gelungen, mit kräftigen Bässen, klaren und stressfreien Höhen. Allerdings hat auch sie eine leichte Delle im Mittenbereich. Sie hat auch einen leichten Loudnesscharacter, welcher mir aber gefällt. Bei dieser Box habe ich die geringsten Aufstellungsprobleme, Raummoden machen jedenfalls kaum Ärger.

Gruß
Markus


[Beitrag von M_arcus_TM88 am 08. Feb 2019, 16:24 bearbeitet]
WBC
Inventar
#163 erstellt: 08. Feb 2019, 19:22
Meine Fresse, Du bist ja scheinbar nur am Lautsprecherschleppen...

Würde auch gerne mal einen solchen Vergleich starten - habe allerdings keinen Bock auf das ganze Gerenne...


M_arcus_TM88
Stammgast
#164 erstellt: 08. Feb 2019, 20:40
Ja, und da meine Frau auch Spaß an den Dingern hat, bremst mich auch niemand.
Blueline56
Stammgast
#165 erstellt: 08. Feb 2019, 23:33
Respekt, da bist du ja gut am Schleppen und austesten Leider verrätst du nicht welche der LS für dich die beste der getesteten war, nehme mal an das dies die Elac EL 110 waren?
gapigen
Inventar
#166 erstellt: 09. Feb 2019, 08:36

M_arcus_TM88 (Beitrag #164) schrieb:
Ja, und da meine Frau auch Spaß an den Dingern hat, bremst mich auch niemand.

Was den Punkt zumindest angeht hast Du das Paradies auf Erden. Weiterhin viel Spaß beim Testen und Ausprobieren.
M_arcus_TM88
Stammgast
#167 erstellt: 09. Feb 2019, 14:18
@Blueline
Welches die Beste war, ist schwer zu beantworten. Meine Favoriten sind die IQ, die Quadral, die TM88 und die Argon50.
Weniger gelungen, aber nicht schlecht, waren die Superior und die Cantius.
burningtiger
Stammgast
#168 erstellt: 10. Feb 2019, 23:19
Also ich muss glücklicherweise nicht mehr schleppen (wär mit fast 70 auch nicht mehr so gut) ich bin angekommen:
ATL707 Pro II für 15qm und ATL712 Pro für 24qm. Die 707 war mein Einstieg für ganze 12,-- das Paar.
Dreiwege geschlossen – Auflösung und Abbildung leise wie laut über den ganzen Frequenzgang perfekt, knackiger Bass, kein Gewummere.
Wenn Tiefbass da ist, wird er sauber abgebildet. Ich will kein Bassreflex mehr hören.
Hab letzt zufällig bei Radio Paradise (320aac) Ambience mit viel Tiefgang erwischt, ich war BASS erstaunt, was da raus kam, tief und klar.
Ich höre mit den Boxen Details, die ich bei denselben Scheiben vorher nicht gehört habe. Decken aber auch gnadenlos schlechte Aufnahmen auf.
Will nichts anderes mehr. Naja, wenn ich ne Backes&Müller BM20 geschenkt bekäme, natürlich, kann ich mir aber nicht leisten.
Bastelwut
Inventar
#169 erstellt: 11. Feb 2019, 09:10
Das mit "ich will kein Bassreflex mehr" kann ich zu 100% nachvollziehen.
Trotzdem habe ich mir erstmals seit Jahren letzte Woche wieder eine BR-Box hingestellt.
Ja, der Bass wummert, aber ich konnte den Spendor BC1 einfach nicht widerstehen und
fühle mich nun ebenfalls angekommen...wenn auch mit etwas weniger exaktem Bass
mroemer1
Inventar
#170 erstellt: 11. Feb 2019, 09:48
Du hast ja die Quadral Shogun MK V, versuch doch mal an eine Amun MK IV ranzukommen, die könnte dir evtl. noch besser gefallen.


[Beitrag von mroemer1 am 11. Feb 2019, 09:51 bearbeitet]
M_arcus_TM88
Stammgast
#171 erstellt: 11. Feb 2019, 10:37
@mroemer
Hallo Michael,
nach meinen beiden letzten Ankäufen, also den IQ4180AT und den Shoguns, hat sich bei mir das Restaurationsvirus ausgebreitet. Somit könnte ich meinem Projekt noch mehr Inhalt geben als nur "Testhören" und An- und Verkauf.
An Amuns war ich schon dran, da waren aber die Bändchen-HT nicht mehr original. Ich trau mich an die Restauration von Bändchen-HT noch nicht ran, wenn überhaupt möglich. Reizen wirds mich allemal.
Gruß
Markus
mroemer1
Inventar
#172 erstellt: 11. Feb 2019, 10:45
Genau die meinte ich auch, ich hatte damals selbst erst die Shogun, dann die Amun, später dann die Korun, alle MK IV.

Den Kauf der Korun habe ich bitter bereut, den Zauber der Amun hatte sie nicht aber ich war jung und wollte mehr Bass.


[Beitrag von mroemer1 am 11. Feb 2019, 10:46 bearbeitet]
Blueline56
Stammgast
#173 erstellt: 11. Feb 2019, 16:20
@M arcus TM88,

ich kann dir mal meine Technics SB-7 vorbei bringen, da könntest du deinen Restaurationsvirus ordentlich Futter geben
Vielleicht läuft dir auch mal ne sehr günstige Quadral Montan MK1 oder MK3 über den Weg, das wäre doch auch was feines.
Schade das ich so zwei linke Hände habe, was sowas betrifft, bin zwar ganz fit in Sachen PC und kann die auch ganz gut zusammen bauen, aber alles andere sollte einen weiten Bogen um mich machen
Finde deinen Thread hier echt interessant und freue mich schon auf deinen nächsten Zugang


[Beitrag von Blueline56 am 11. Feb 2019, 16:21 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
80er/90er-Bolide gesucht
Drowned_In_Trance am 15.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  16 Beiträge
Vintage Ghettoblaster der 80er und 90er Jahre HILFE
ElKevos_ am 10.07.2016  –  Letzte Antwort am 11.07.2016  –  4 Beiträge
Vintage oder 90er Boxen?
Cameo1711 am 01.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  16 Beiträge
Geräte der 80er Jahre
Giustolisi am 31.05.2017  –  Letzte Antwort am 19.02.2019  –  86 Beiträge
Technics Lautsprecher aus den 80er Jahren
VW-58IDA am 16.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher Bausatz anfang/mitte 80er gesucht
pepe1964 am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  19 Beiträge
Rank Arena Lautsprecher!70-80er Jahre?
Don-Cordon am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  10 Beiträge
Pioneer Vor- und Enstufe zwischen 80-90er?
Markimark28 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  2 Beiträge
Kompakter Vollverstärker 90er gesucht
67rex am 01.02.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  4 Beiträge
HIFI Kataloge 60er-90er
schmufi am 25.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.958 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedCelica_TS
  • Gesamtzahl an Themen1.433.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.281.494

Hersteller in diesem Thread Widget schließen