Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

Panasonic PT-AE2000

+A -A
Autor
Beitrag
Alex_Kidd
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 01. Nov 2007, 12:14


Hier geht es doch um den Panasonic PT AE2000E oder?


Wäre cool, wenn einer von Euch meine Fragen weiter oben beantworten könnte
chief-purchaser
Inventar
#52 erstellt: 01. Nov 2007, 13:56

Hier geht es doch um den Panasonic PT AE2000E oder?

Finde ich auch, mittlerweile werden die Themen in den einzelnen Foren für irgenwelche dummen Anmerkungen missbraucht, die mit dem eigentlichen Thema nix mehr zu tun haben.

Aber nun zu deiner Frage:


Ich bin eingefleischter Gamer, und habe auch viele Alte Konsolen (Mega Drive, Saturn, NeoGeo, SNES usw.), die nur SCART RGB ausgeben...

Über RCA oder SVHS könnte ich die zwar auch anschließen, aber der dadurch entstehende Qualitätsverlust, ist - zumindest an meinem Pana HD-Plasma - wirklich enorm.



Schau mal bei Grobi rein, dort gibts z.B. 1 Scart GRB auf YUV Wandler für 174 Euro, der könnte dein Problem lösen.
Alex_Kidd
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 03. Nov 2007, 03:12

chief-purchaser schrieb:

Hier geht es doch um den Panasonic PT AE2000E oder?

Finde ich auch, mittlerweile werden die Themen in den einzelnen Foren für irgenwelche dummen Anmerkungen missbraucht, die mit dem eigentlichen Thema nix mehr zu tun haben.

Aber nun zu deiner Frage:


Ich bin eingefleischter Gamer, und habe auch viele Alte Konsolen (Mega Drive, Saturn, NeoGeo, SNES usw.), die nur SCART RGB ausgeben...

Über RCA oder SVHS könnte ich die zwar auch anschließen, aber der dadurch entstehende Qualitätsverlust, ist - zumindest an meinem Pana HD-Plasma - wirklich enorm.



Schau mal bei Grobi rein, dort gibts z.B. 1 Scart GRB auf YUV Wandler für 174 Euro, der könnte dein Problem lösen.



Coole Sache!
Da sieht man ja nen mehr als deutlichen Unterschied zu den anderen Analogen (PAL) Anschlüssen!

Da der (neuere) Beamer ja jetzt eh mal eben nen TAUSENDER günstiger ist, als ich eigentlich ausgeben wollte, ist der Locker drin




Ich seh da gerade auch diese beiden "Gerätchen":

VIGATEC FX 2+
http://www.grobi.tv/produkte/produkt.html?id=507
999€



ISCAN VP 50
http://www.grobi.tv/produkte/produkt.html?id=847
3299€

Würde das bei alten Games Sinn machen?
Ist ja super Teuer...!
chief-purchaser
Inventar
#54 erstellt: 03. Nov 2007, 08:21
In meinen Augen macht das nicht wirklich Sinn. Investiere direkt in anständige Technik (Beamer etc.) dann brauchst so so einen Scaler erst gar nicht. Sagt übrigens Herr Schappert von Grobi auch. Fahr doch mal bei ihm vorbei, dann kannst du dir das Gerät auch live mit den Wettbewerbern ansehen.


[Beitrag von chief-purchaser am 03. Nov 2007, 08:22 bearbeitet]
surbier
Inventar
#55 erstellt: 03. Nov 2007, 09:51
Hallo zusammen

Nach langem Hin und Her habe ich mir heute den PT-AE2000 für 2200 Euro bestellt. Mein Hauslieferant hat mir einen günstigen Einführungspreis offeriert, da konnte ich nicht mehr widerstehen: Zumindest brauche ich mir keine Gedanken zu machen betreffend "neuester Technik", Pixelraster u. dgl.

Sobald das Maschinchen da ist, werde ich versuchen, einen kurzen Testbericht (persönlicher Eindruck, Vergleich zu PT-AE1000, PT-AX100) zu posten.

@chief-purchaser
Der PT-AE2000 hat auch den neuen Game Modus ...

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 03. Nov 2007, 09:55 bearbeitet]
petertar
Gesperrt
#56 erstellt: 03. Nov 2007, 14:28
@surbier :

Meinen Glückwunsch, den würde ich mir auch sofort kaufen wenn ich es mir leisten könnte. Ein hervorragendes Gerät welches ich mal kurz im Betrieb bewundern durfte.
Der Preis ist natürlich grandios.

Dein Bericht würde mich sehr interessieren, da dieses Thema bei uns auch noch nicht ganz vom Tisch ist ! Sobald der Preis unter 2K geht könnte ich bei einem vernünftigen Verkaufspreis meines HS 60 zuschlagen.
MichaW
Inventar
#57 erstellt: 03. Nov 2007, 14:55
Es gibt natürlich keine Langzittest,aber gesehen habe ich ihn auch schon und kann nur sagen Hammer Beamer/Hammer PreisGluckwunsch
celle
Inventar
#58 erstellt: 03. Nov 2007, 15:31
Warum ist der Beamer nicht mehr bei den Preissuchmaschinen gelistet? Ein Preis < 2000 EUR müsste bei der UVP doch durchaus denkbar sein...
chief-purchaser
Inventar
#59 erstellt: 03. Nov 2007, 16:10
Der Beamer ist offiziell erst seit letzter Woche im Verkauf und deshalb noch nicht gelistet. Ein Preis unter 2000 Euro halte ich im Moment noch für ausgeschlossen, zumindest für Geräte über Panasonic Deutschland.
petertar
Gesperrt
#60 erstellt: 03. Nov 2007, 16:18
Ich denke auch nicht das er vor Weihnachten unter 2k rutscht, aber ziemlich sicher spätestens nach Ostern. Hoffentlich eher.
surbier
Inventar
#61 erstellt: 03. Nov 2007, 16:33
Ganz genau bezahle ich für den Beamer 2128 Euro, da der Wechselkurs in der Zwischenzeit noch stärker geworden ist Mein persönliches Limit war 2100 Euro, also sozusagen erreicht.

Da ich meinen PT-AX100 für 700 Euro verkauft habe, kostet mich der PT-AE2000 streng genommen noch gut 1400 Euro

Kopf hoch, dafür werde ich Euch in einem halben Jahr beneiden, weil Ihr diesen oder einen besseren Beamer für einen noch günstigeren Preis kaufen werdet, denn eines ist sicher: Full HD wird langsam aber sicher zum Standard.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein vernünftiger Zuspieler zu einem vernünftigen Preis für beide HD Medien

Gruss
Surbier
petertar
Gesperrt
#62 erstellt: 03. Nov 2007, 16:41

surbier schrieb:
Ganz genau bezahle ich für den Beamer 2128 Euro, da der Wechselkurs in der Zwischenzeit noch stärker geworden ist Mein persönliches Limit war 2100 Euro, also sozusagen erreicht.

Da ich meinen PT-AX100 für 700 Euro verkauft habe, kostet mich der PT-AE2000 streng genommen noch gut 1400 Euro

Kopf hoch, dafür werde ich Euch in einem halben Jahr beneiden, weil Ihr diesen oder einen besseren Beamer für einen noch günstigeren Preis kaufen werdet, denn eines ist sicher: Full HD wird langsam aber sicher zum Standard.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein vernünftiger Zuspieler zu einem vernünftigen Preis für beide HD Medien

Gruss
Surbier


Du sagst es ! Bei den Beamern tut sich viel bis sehr viel und definitiv wird es im kommenden Jahr gleich mehrere Full HDs unter 2K und auch vereinzelt unter1,5k geben, aber bei den Playern sehe ich wenig Bewegung. Die Preise sind noch viel zu hoch, der XE 1 für HDDVD ist mit um die 650 Euro eine Frechheit(zum Vergleich der A2, dass amerikanische Gegenstück zum E 1 wird demnächst in USA für 99Dollar verkauft !)Auf der Blue Ray Front sin dmir durchweg alle Player noch zu teuer. Ich hätte gerne einen Kombiplayer für 250 Euro, aber das wird wohl nicht sobald geschehen, oder aber je System für nicht mehr als 200 Euro, dann kommt da richtig Bewegung rein. Mit gut 25 Euro sind die Filme auch noch deutlich zu teuer,auch hier müssen die Preise auf DVD Niveau runter.
peeddy
Inventar
#63 erstellt: 03. Nov 2007, 16:51
Wohl war,läuft alles viel zu schleppend..eigentlich hätten die Hersteller aus der Vergangenheit lernen sollen(Krieg zw MPEG&AC3,dann der schleppende Verkauf von DVD aufgrund der viel zu hohen Preise und raren Releases.. )

Könnte wetten,wenn man mal bei MM 100 Leute zw 30 und 60 fragen würde zu HD-DVD/Blu-Ray,mind. 60 würden fragen:wat is dat denn
surbier
Inventar
#64 erstellt: 03. Nov 2007, 16:59
@petertar
Gehört zwar nicht in diesn Fred, aber ich habe schliesslich den ersten Stein geworfen

Der Kombiplayer Samsung BD-UP5000 für BR und HDDVD ist bei uns ab ca. 600 Euro erhältlich, aber für ein reines Abspielgerät m.E. immer noch viel zu teuer. Wie Du sehr treffend bemerkt hast: In den USA sind vergleichbare Player zu einem Bruchteil erhältlich. Ich warte auf den Nachfolger, denn ich bin sicher, dass ich den Nachfolger für den halben Preis beziehen kann Bis dahin sind die Medien sicherlich auch günstiger geworden.

Punkto Medien brauche ich mir keine Gedanken zu machen, da ich einen Kumpel habe, mit welchem ich mich immer wieder "austausche": Der kauft pro Monat ca. 100 DVD's. Letzthin hat er sich einen HDDVD Player von Toshiba, zusammen mit einem 60 Zoll LCD von Samsung und einer Homecinemanalage zugelegt (leider hat er mich nicht gefragt, ansonsten hätte ich ihn punkto Player anders beraten, von wegen 1080p und 24 Bildern) und gleich 25 Filme dazugekauft

A propos Medien: Ich war heute im MM Konstanz, da wurden die ersten 3er /4er Packs BR / HDDVD(unter anderem Matrix Trilogie plus Zusatzdisc) für knapp 70 Euro angeboten.

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 03. Nov 2007, 17:10 bearbeitet]
celle
Inventar
#65 erstellt: 03. Nov 2007, 17:14

Full HD wird langsam aber sicher zum Standard.


Mag sein, aber die Optik des AE2000 ist nicht mit der des AX200 zu vergleichen und bei einem Projektor und erst Recht bei einem FHD-Projektor ist die ein wichtiges Qualitätsmerkmal und kostet Geld!
surbier
Inventar
#66 erstellt: 03. Nov 2007, 17:22

celle schrieb:

Full HD wird langsam aber sicher zum Standard.


Mag sein, aber die Optik des AE2000 ist nicht mit der des AX200 zu vergleichen und bei einem Projektor und erst Recht bei einem FHD-Projektor ist die ein wichtiges Qualitätsmerkmal und kostet Geld!


Da hast Du recht, aber da Full HD von immer mehr Herstellern aufgegriffen wird und die Optiken aller Full HD Beamer den Panels angeglichen werden müssen, werden diese je länger je mehr zum Standard. Die Lawine wurde ausgelöst, nun ist sie nicht mehr aufzuhalten. Die neue Generation an Full HD Beamern legt die Preis Messlatte nochmals ein gehöriges Stück nach unten.

Es ist noch nicht lange her, da galt ein 1024x576P Beamer als das Optimum, solange die HD Ready Panels 1280x720 egal welcher Technik noch "unbezahlbar" waren. Heute kräht kein Hahn mehr danach.

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 03. Nov 2007, 17:25 bearbeitet]
petertar
Gesperrt
#67 erstellt: 03. Nov 2007, 17:28

surbier schrieb:
@petertar
Gehört zwar nicht in diesn Fred, aber ich habe schliesslich den ersten Stein geworfen

Der Kombiplayer Samsung BD-UP5000 für BR und HDDVD ist bei uns ab ca. 600 Euro erhältlich, aber für ein reines Abspielgerät m.E. immer noch viel zu teuer. Wie Du sehr treffend bemerkt hast: In den USA sind vergleichbare Player zu einem Bruchteil erhältlich. Ich warte auf den Nachfolger, denn ich bin sicher, dass ich den Nachfolger für den halben Preis beziehen kann Bis dahin sind die Medien sicherlich auch günstiger geworden.

Punkto Medien brauche ich mir keine Gedanken zu machen, da ich einen Kumpel habe, mit welchem ich mich immer wieder "austausche": Der kauft pro Monat ca. 100 DVD's. Letzthin hat er sich einen HDDVD Player von Toshiba, zusammen mit einem 60 Zoll LCD von Samsung und einer Homecinemanalage zugelegt (leider hat er mich nicht gefragt, ansonsten hätte ich ihn punkto Player anders beraten, von wegen 1080p und 24 Bildern) und gleich 25 Filme dazugekauft

A propos Medien: Ich war heute im MM Konstanz, da wurden die ersten 3er /4er Packs BR / HDDVD(unter anderem Matrix Trilogie plus Zusatzdisc) für knapp 70 Euro angeboten.

Gruss
Surbier



Soviel ich weis ist der Samsung BD-UP 5000 in -D- noch gar nicht erhältlich. Ich habe in mal für 1000 Euro gelistet gesehen und kurz danach kam die Nachricht bei Areadvd das der Deutschlandstart auf nächstes Jahr verschoben worden wäre. Nachfrage bei Samsung ergab auch das er nicht erhältlich ist in -D-...noch nicht und der einführungspreis wird 999 Euro betragen, mir scheint als würdest du was verwechseln, wenn nicht würde ich um Quellenangabe bitten, damit ich ihn im Auge behalten kann.
Grundsätzlich hast du aber Recht, auch 600 Euro sind zuviel Geld !


[Beitrag von petertar am 03. Nov 2007, 17:28 bearbeitet]
surbier
Inventar
#68 erstellt: 03. Nov 2007, 18:33
Dein Wunsch ist mir Befehl

www.preissuchmaschine.ch

Die Angebote beginnen bei Fr. 989.- zzgl. Porto Fr. 9.-(total Fr. 999.-, beim Kurs von 1.69 = total 591 Euro)

Ein anderer Anbieter verlangt dafür Fr. 1660.- Fr (980 Euro), die Gefälle sind riesig

Allerdings hast Du recht, was die Lieferkapazität anbelangt:

Allgemein scheint das Gerät erst ab dem ersten Quartal 2008 (wieder) lieferbar zu sein. Zumindest kann man es zu dem von mir genannten Preis offenbar vorbestellen (was ich nicht tun würde, weil bis dahin noch viel Wasser den Rhein runterfliessen wird )

Allgemein lohnt es sich jedoch generell, auf Schweizer Seiten einen Blick zu werfen, da die Schweiz bekanntlich punkto Unterhaltungselektronik europaweit, gemessen an der Bevölkerungszahl, die höchsten Investitionen tätigt und damit sehr lukrativ für Anbieter ist. Dies ist mit ein Grund, weshalb bei uns Hardware oft günstiger oder exklusiver oder früher zu haben ist. Es wird sogar davon berichtet, dass für einige Anbieter die Schweiz das "Testland" ist; Setzt es sich hier durch, wird es in den Massenmarkt europaweit geschleust

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 03. Nov 2007, 18:38 bearbeitet]
petertar
Gesperrt
#69 erstellt: 04. Nov 2007, 08:11
@surbier :

Danke für den Tip !
Aber ich fürchte wenn ich die Einfuhr dazu rechne also 19% Mwst und ?? % Zoll, dann rechnet es sich bei diesen Summen noch nicht. Die Schweiz will ja aber der EU beitreten
surbier
Inventar
#70 erstellt: 04. Nov 2007, 08:54

petertar schrieb:
@surbier :

Danke für den Tip !
Aber ich fürchte wenn ich die Einfuhr dazu rechne also 19% Mwst und ?? % Zoll, dann rechnet es sich bei diesen Summen noch nicht. Die Schweiz will ja aber der EU beitreten :hail


Ein EU Beitritt, der im übrigen bei einer Mehrheit der Bevölkerung nach wie vor nicht befürwortet wird (im Gegensatz zu anderslautenden wenigen Befürwortern, die einen Beitritt gerne sehen würden), ist unter diesen Umständen nicht nötig, da D und CH dafür bilaterale Wirtschaftsabkommen getroffen haben. Wir hängen sehr an unserem Fränkli und an unserem politischen föderalen System (auch Kantönligeist genannt)

Zudem: Wenn ich im nahen Konstanz einkaufen gehe, möchte ich weiterhin die deutsche MWSt abziehen können

Auf das oben genannte Bsp bezogen:

591 Euro inkl CH MWSt (7.6%)
= 44.91 Euro MWSt; 546 Euro ohne MWSt
= 546 Euro plus 104 Euro inkl MWSt D = 650 Euro für Deutschland (immer noch besser als 900 Euro, die imo im Raum stehen)

Fazit:
Falls Du die Möglichkeit hast, in der Schweiz einzukaufen, wirf einfach einen Blick darauf.
Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 04. Nov 2007, 09:05 bearbeitet]
petertar
Gesperrt
#71 erstellt: 04. Nov 2007, 09:02
@surbier : Und was ist mit Zoll ?? Ausser der Mwst wird kein Zoll verlangt ? Ich wollte mir mal was aus USA bestellen, da hieß es 19% Märchensteuer plus 14% Zoll, ich glaube es war damals ein TV
surbier
Inventar
#72 erstellt: 04. Nov 2007, 09:07

petertar schrieb:
@surbier : Und was ist mit Zoll ?? Ausser der Mwst wird kein Zoll verlangt ? Ich wollte mir mal was aus USA bestellen, da hieß es 19% Märchensteuer plus 14% Zoll, ich glaube es war damals ein TV


Da ich schon öfters UE Produkte in Konstanz gekauft habe, weiss ich, dass kein Zoll auf diese Produkte erhoben wird: Das galt, solange die Schweiz noch gar keine MWSt hatte. Dafür haben wir ja den MWSt Ausgleich. Zumindest wir bezahlen keinen Zoll für solche Produkte, wenn wir in D einkaufen, umgekehrt weiss ich es nicht, da die Ware an einem Zoll aus- und am anderen Zoll eingeführt werden muss. Vielleicht gibt es ja hierfür ein bilaterales Abkommen

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 04. Nov 2007, 09:16 bearbeitet]
BadMad
Stammgast
#73 erstellt: 04. Nov 2007, 10:36
Es stimmt schon, wenn wir persönlich Waren in Deutschland kaufen und in die Schweiz einführen, dass dafür keine Zollgebühren zusätzlich entrichtet werden müssen.

Aber wenn wir in Deutschland Waren bestellen (z. Bsp. übers Internet) und diese in die Schweiz geliefert werden, kommen in der Regel Fr.50.- an Zollabwicklungsgebühren dazu.

Übrigens war ich gestern ebenfalls in Konstanz im MM und war recht beeindruckt von der Blu-Ray Offensive.
So wird es ja endlich auch mal von der Masse bemerkt und vielleicht fallen ja so auch mal langfristig die Preise.
Es gab ja einige BD`s zu EUR 19.-. Aber das waren halt nicht die Top-titel.
Die 4er-Packs waren auch eher die Mogel-Packung. 2Top-titel mit 2 Ladenhütern kombiniert
petertar
Gesperrt
#74 erstellt: 04. Nov 2007, 10:52
Ich halte 19Euro immer noch für zu teuer. Es ist ja auch nicht die regel, im Schnitt sind es gute 25 Euro und das ist maßlos.
15 Euro, da beginnt es für mich persönlich interessant zu werden.
BadMad
Stammgast
#75 erstellt: 04. Nov 2007, 12:16
Das ist richtig. Vorerst sollte der erste Zielpreis bei rund EUR 15.- liegen. Ich denke, dass wir bis in einem Jahr so weit sein werden.
Für mich sind momentan noch die Online-börsen für Blu-ray interessant. Es gibt derzeit viele Leute die BD`s neu kaufen, einmal anschauen und dann zu Preisen zwischen 14 und 20 EUR verkaufen (Jedenfalls in der Schweiz).
surbier
Inventar
#76 erstellt: 04. Nov 2007, 12:44

BadMad schrieb:
Es stimmt schon, wenn wir persönlich Waren in Deutschland kaufen und in die Schweiz einführen, dass dafür keine Zollgebühren zusätzlich entrichtet werden müssen.

Aber wenn wir in Deutschland Waren bestellen (z. Bsp. übers Internet) und diese in die Schweiz geliefert werden, kommen in der Regel Fr.50.- an Zollabwicklungsgebühren dazu.

Übrigens war ich gestern ebenfalls in Konstanz im MM und war recht beeindruckt von der Blu-Ray Offensive.
So wird es ja endlich auch mal von der Masse bemerkt und vielleicht fallen ja so auch mal langfristig die Preise.
Es gab ja einige BD`s zu EUR 19.-. Aber das waren halt nicht die Top-titel.
Die 4er-Packs waren auch eher die Mogel-Packung. 2Top-titel mit 2 Ladenhütern kombiniert ;)


Komm schon, die Matrix Trilogie ist auf jeden Fall einen Abstecher ins HD Segment wert und keine Mogelpackung. M.W wurde die sogar in BR und HDDVD angeboten

Generell habt Ihr natürlich recht: Egal, was es ist, Hauptsache HD, so jedenfalls hat es auch mit den ersten DVD's angefangen. Trotzdem, die Tendenz zeigt klar auf, dass die Preise bröckeln. Momentan sind die Preise noch viel zu hoch, Raubkopien sind, sobald die ersten Brenner kommen, vorprogrammiert.

Zudem braucht es gscheite Kombiplayer

Gruss
Surbier
BadMad
Stammgast
#77 erstellt: 04. Nov 2007, 14:17
Leider gabs Matrix nur auf HD-DVD. Sonst hätt ich nicht widerstehen können.

In Sachen Kombi-Player hoffe ich nächstes Jahr stark auf Denon. Immerhin soll der neue DVD-3800BD nur in Japan rauskommen?! Welchen Grund sollte es sonst dafür und für die Termin-Schiebe-Aktion geben??
surbier
Inventar
#78 erstellt: 06. Nov 2007, 12:21
zurück zum Thema:

Mein PT-AE2000 wird in einigen Tagen eintreffen. Preis 2100 Euro. Details aus erster Hand folgen demnächst. Ich bin vor allem auf den Wave Monitor gespannt, der soll ja in der Bedienung mittlerweile narrensicher sein. Die Durchzeichnung in dunklen Partien wurde als sehr gut bezeichnet, so dass der Ansi Kontrast sicherlich hoch sein dürfte

Gruss
Surbier
localhorst
Stammgast
#79 erstellt: 06. Nov 2007, 12:51
Ich bin auch schon auf deinen Bericht gespannt, da Ich auch vorhabe mir diesen FullHd Projektor zu gönnen.

Allerdings verwundert mich der Preis von 2100.- ... vor allem da du ja kein Schweizer bist, oder?
Im Beisammenforum versuchen Sie ein "Sammelbestellungsangebot" zu erreichen, um den Beamer im Preis bis auf 2200.- zu drücken... ob das was wird ist aber fraglich.
Wo haste den her und ist der überhaupt schon Verfügbar? Ich habe was von Ende Nov. gelesen?!

LG!
surbier
Inventar
#80 erstellt: 06. Nov 2007, 15:26
Hallo

Doch, ich bin Schweizer und habe den Beamer bei einem Anbieter, wo ich ein guter Kunde bin, für 2130 Euro eingekauft. Ich weiss allerdings nicht, ob es sein offizieller Preis ist, da er den Beamer noch nicht offiziell gelistet hat und dieser Beamer bei anderen Anbietern für deutlich mehr angeboten wird: 2600 Euro. Der Beamer wird in maximal zwei Wochen da sein. Ein paar Tage früher oder später ist mir im Prinzip egal ...

Gruss
Surbier
fireblade123
Ist häufiger hier
#81 erstellt: 08. Nov 2007, 14:32
Ich bräuchte auch noch ein paar Infos zum PANA.

Stelle mir nämlich die Gretchen-Frage.. ob ich mir den 200er oder den 2000er holen soll... sprich ob sich
der 1000er mehr bezahlt macht...
surbier
Inventar
#82 erstellt: 08. Nov 2007, 18:11
Hallo

Punkto PT-AE1000: Da dieser heute noch fast das doppelte vom PT-AE2000 kostet, dürfte sich diese Frage erledigt haben - es sei denn, Du bekommst Ihn bei ebay oder so für einen günstigen Preis - sehr gut ist er noch auf alle Fälle, der Nachfolger wurde teilweise beträchtlich überarbeitet. Eine andere Frage ist, wieweit diese Neuerungen sichtbar sind. Allerdings bin ich schon sehr gespannt auf das neue Linsensystem und SmSc 3, WaveMonitor 2, adaptive Schärfekontrolle ...

PT-AX200: Falls Du den PT-AX100 hattest, lohnt sich der Umstieg in meinen Augen kaum, da ich die Neuerungen ggr. dem Vorgänger allenfalls als marginal einstufe; falls Du noch nie einen Pana hattest, kannst Du durchaus Gefallen am Gerät finden: HD Qualität wie ein HD-Beamer (auch wenn einige nun die Nase rümpfen), da Du sehr gut die besten Auflösungen 1080p 24 zuspielen kannst. Smooth Screen soll hier auch schon in der 3. Generation erhältlich sein.

PT-AE2000 oder PT-AX200: Wenn Du keinen Vorgänger der beiden hattest, kannst Du ebensogut den PT-AX200 kaufen, da dieser zu einem günstigen Preis ein super Bild liefert. "Schwachstellen" des Vorgängers waren in meinen Augen das Shading und die zum Teil etwas laut kratzende Iris, die jedoch viel ruhiger wurde, seit sie von Panasonic unter Garantie ersetzt wurde. Das Bild war im übrigen scharf genug, auch wenn viele der Meinung sind, dass der SmSc Schärfe koste: Vielmehr bin ich der Meinung, dass die nicht sichtbaren Pixel zur Illusion verleiten, dass das Bild nicht scharf wäre, was Du widerlegen kannst, indem Du ihm HD Material zuspielst: Ich habe keinen Unterschied zwischen dem PT-AX100 und dem PT-AE1000 feststellen können, weder kontrast- noch auflösetechnisch.

Der PT-AX200 ist allerdings bei SD Zuspielung panalike "weich" (was andere als "unscharf" bezeichnen), was der Hersteller mit dem neuen PT-AE2000 scheinbar ablegen will.

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 08. Nov 2007, 18:17 bearbeitet]
MichaW
Inventar
#83 erstellt: 08. Nov 2007, 21:53
Am besten du gehst zu einem Händler und vergleichst die beiden Beamer! Ist natürlich auch von der Zuspielung abhängig. Für mich war die logische Konsequenz XE1-also Full HD! Aber das muss auch jeder für sich entscheiden. Ich kaufe mir ja auch nicht einen Porsche um damit zum Bäcker zu fahren.
fireblade123
Ist häufiger hier
#84 erstellt: 09. Nov 2007, 11:08
danke für die Infos....
Ich werde mir die beiden wirklich mal ansehen gehen.
Hoffe nur das der 2000er nicht so viel besser ist als der 200er.... sonst wirds teuer

btw... kennt schon jemand straßenpreise vom 2000er???

MFG
petertar
Gesperrt
#85 erstellt: 09. Nov 2007, 11:31
In der aktuellen AudioVision kommt er auf 83 Punkte und der HC 6000 auf 84. Über den HC 600 heißt es wörtlich : Der LCD König
Das er bald einen doppelt so hohen Straßenpreis wie der Pana hat lassen die natürlich nicht so sehr in die Bewertung einfließen !
Z
Hat sich gelöscht
#86 erstellt: 09. Nov 2007, 11:50
Hi

An solchen Bewertungen mit nur einer einzigen Punktzahl am Ende sollte man sich IMHO eh nicht so sehr festklammern. Die Zeitschriften machen es wohl vor allem deswegen, weil die Kundschaft lieber eine einfache Punktzahl oder Ranglistenposition sehen möchte anstelle von verunsichernden Monstertabellen mit Messdaten oder separaten Punktvergaben für verschiedene Kategorien (wie es bei den Einzeltests ja gemacht wird), aus denen man sich dann eine eigene Rangliste nach persönlicher Gewichtung zusammenbauen müsste. Da kann man den Machern der verschiedenen Zeitschriften mit solchen Listen keinen Vorwurf machen.

Gruß,
Z
surbier
Inventar
#87 erstellt: 09. Nov 2007, 13:44
Hallo

Solche Listen in Fachzeitschriften sind gut, um sich eine allgemeine Info zu beschaffen. In der Regel sind sie die ersten, die an solche Geräte kommen. Bevor man sich als Kunden auf ein teures Gerät fixiert, will man ja in der Regel einen Orientierungspunkt haben.

Wenn dann wie in diesem Bsp die Beamer um einen Punkt divergieren, so muss man halt schauen, wo die Zeitschrift diesen Punktvorzug gegeben hat: Wenn er z.B von daher kommt, weil er "ergonomischer" ist oder "leichter" ist, ist die Wahl einfacher als wenn der Punktabzug deshalb erfolgt ist, weil der Beamer z.Bsp einen schlechten Ansi Kontrast hat oder sehr laut ist. Eine andere Zeitschrift, welche anders gewichtet, würde die beiden Beamer vielleicht wieder anders in Relation setzen. Wichtig ist immer, was man sich selber auf die Fahne geschrieben hat. Ich für meinen Teil würde niemals auf den Smooth Screen verzichten, was der HC6000 nun mal nicht hat - dafür bin ich bereit, auf den "unhörbaren" Lüfter des HC6000 zu verzichten, da der Pana ja vielleicht etwas lauter ist, aber nicht so laut, dass es für mich ein Kompromiss wäre ... Geschmackssache

Darüber hinaus spielt es immer eine Rolle, was man vorher gehabt habt: Da ich schon einen Pana hatte, weiss ich, worauf ich achten muss und weiss, wo ich Verbesserungen erwarte - und auch bekomme ...

Ganz nebenbei: Der HC6000 ist bei uns für 2600 Euro erhältlich, der PT-AE2000 ab 2100 Euro (EVP 2600 Euro), von doppeltem Preis kann hier also keine Rede sein - wobei die EVP der beiden Beamer durchaus einen grösseren Abstand haben, von daher petertar, ok.

Ich werde mir die AV sicherlich noch holen, da ich gerne im Vorfeld einige Daten über meinen neuen Beamer wüsste

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 09. Nov 2007, 13:49 bearbeitet]
petertar
Gesperrt
#88 erstellt: 09. Nov 2007, 13:54
Der HC 5000 hatte große Staubprobleme, ich muss sagen, ich habe keinen ohne Staubprobleme gesehen. Man sehen wie es beim HC 6000 aussieht. Ich sehe kein Fliegengitter und empfinde die SCT von Pana als "Belästigung", das Bild wird nie wirklich scharf was bei mir unerlässlich notwendig ist. Ich habe mir in den letzten drei Tagen den Kopf zermartert, aber ich komme wohl nciht drumherum einen Tag in der Schweiz zu verbringen
Leider hat sich "keiner" der vier Schweizer Onlinehändler auf meine Email gemeldet, was sehr ärgerlich ist.

Angesichts der fallenden Preise und der Tatsache das erheblich e Ersparnisse in der Schweiz zu erwarten sind werde ich wohl dort kaufen. HC 6000, Z 2000 oder PT AE 2000....mal sehen.
Wie sieht es eigentlich mit Händlern in Basel aus ?
Wie läuft das mit dem Zoll ?? Muss ich das Ding anmelden, oder kann ich Glück haben und so durchrutschen ...dann hätte ich die Fahrtkosten wieder drin.
surbier
Inventar
#89 erstellt: 09. Nov 2007, 14:03
@petertar

Ich empfehle einen Abstecher in die Schweiz, je nach Situation am Zoll kannst Du dann immer noch entscheiden

Wenn wir in Deutschland ein UE Gerät kaufen, fallen keine Zölle an, aber es gibt einen MWSt Ausgleich: Beim Zoll wird das Dokument (bekommst Du vom Verkäufer, wenn Du sagst, dass das Gerät exportiert wird) vom deutschen Zoll abgestempelt (Ausfuhr), beim schweizerischen Zoll ebenfalls (Einfuhr): Hier bezahle ich die schweizerische MWSt, bzw. bekomme einen ganzen Happen raus, da wir ja nur 7.6 % haben.

Wie es umgekehrt ist, weiss ich nicht, es gibt punkto Zollkosten im Forum grosse Kontroversen. Am besten ist es, beim Zoll anzurufen und sich zu informieren.

Gruss
Surbier
BadMad
Stammgast
#90 erstellt: 09. Nov 2007, 21:13
Umgekehrt geht das auch, aber erst ab einem Einzelwert von Fr.500.-.
Sollte ja bei nem Beamer kein Thema sein.
Empfehlenswerter Händler kurz vor Bern: homecinema.ch
fireblade123
Ist häufiger hier
#91 erstellt: 11. Nov 2007, 12:05
btw... kennt jemand die Reaktionszeit von dem 2000er???
wg. ps3-zocken.... Und vor allem... wann gibts den denn endlich beim händler???
chief-purchaser
Inventar
#92 erstellt: 11. Nov 2007, 12:36
was heisst hier Reaktionszeiten???

Den Pana gibts schon zu kaufen, zumindest hier bei uns im Köln/Düsseldorfer Raum, allerdings sieht man ihn kaum in Onlineshops. Vielleicht ist das die neue Strategie von Panasonic, erst mal an die Fachhändler zu verkaufen.
surbier
Inventar
#93 erstellt: 11. Nov 2007, 13:19
Hallo

Falls Du mit "Reaktionszeiten" die "Spieletauglichkeit" wie beim PT-AX200 ansprichst: Die hat der PT-AE2000 auch.

Gruss
Surbier
fireblade123
Ist häufiger hier
#94 erstellt: 11. Nov 2007, 15:19
@surbier.... besten dank für die Antwort.. genau das meinte ich.

@chief-purchaser... köln-duüsseldorfer raumt trifft
auch auf mich zu... kannst du mir einige nennen, die den haben... und evtl. straßenpreis bei demjeinigen welchen?!
denondenon
Stammgast
#95 erstellt: 13. Nov 2007, 13:49
Ich habe am 09.11. eine Mail von Panasonic erhalten, die besagt daß der PTAE 2000 ab "voraussichtlich" Mitte November in Deutschland im auth. Fachhandel erhältlich ist. Grobi z.B. ist authorisierter Fachhänler. Bei denen ist der Pana bis gestern noch nicht vorrätig gewesen.

Der einzige D7-Projektor, der derzeit in Dt. kaufbar ist, scheint der Sanyo PVL-Z2000 zu sein.
surbier
Inventar
#96 erstellt: 13. Nov 2007, 18:05
Das dürfte etwa hinkommen: Ich habe meinen vor einer guten Woche bestellt, da hiess es, Lieferfrist 1 - 2 Wochen ...

Gruss
Surbier
Thosu
Ist häufiger hier
#97 erstellt: 13. Nov 2007, 18:15
Laut Panasonic
Um eine Woche nach hinten verschoben also Ende November

Grüssle
Thosu
Oberon98
Stammgast
#98 erstellt: 14. Nov 2007, 20:16
Puh, hoffentlich verschiebt sich der Termin nicht noch weiter. Ich habe gehört, dass die Nachfrage in Japan sehr hoch ist.
Ebse
Stammgast
#99 erstellt: 14. Nov 2007, 20:58
Ein Sack Reis ist auch umgefallen,hab ich gehört
denondenon
Stammgast
#100 erstellt: 15. Nov 2007, 09:18
aus genau diesem Grund habe ich meine Pana-Bestellung wieder storniert und mir den Sanyo PVL Z2000 gekauft (Montag bestellt, Mittwoch war er da).

Auf der Pana-Seite unter Pressemitteilungen war vor kurzem noch zu lesen (vielleicht immer noch), daß der PTAE2000 Mitte Oktober im Handel ist. Seit dem wird im Wochentakt verzögert.

Es mag Probleme geben, die die Verzögerungen erklären. Diese unsinnige Hinhaltepolitik ist jedoch indiskutabel.
petertar
Gesperrt
#101 erstellt: 15. Nov 2007, 10:16
PANA scheint überhaupt große Probleme mit der Produktion zu haben. Ich habe kürzlich einen 42 Zoll Plasma bestellt. Es hieß innerhalb einer Woche lieferbar und nun warte ich schon die vierte Woche auf den TV ! Das ist absoulte Verarsche am Kunden.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Service Manual Panasonic PT-AE700 / PT-AE2000
Kino_Joe am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  13 Beiträge
Panasonic PT-AE2000 auf Ebay - Glück gehabt
sdkfz250 am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  24 Beiträge
Erfahrungswerte zum Panasonic PT AE2000 gesucht
N.Bates am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  20 Beiträge
Panasonic PT-AE2000 vs. Sony VPL-VW50
Askin am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  9 Beiträge
Panasonic PT-AE2000 für 1899 EUR?
svanc am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  34 Beiträge
PT-AE2000 Xbox 360 Problem
Patrick1417 am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  9 Beiträge
Panasonic PT AX100 Bildaussetzer
Filmfan1973 am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.06.2016  –  9 Beiträge
Panasonic PT-AE4000
klioo am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  3 Beiträge
Panasonic PT-AT6000E fiept :(
elegon32 am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  3 Beiträge
TOP TEST vom Panasonic PT AE500
Dolcevita am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedStephan_Bulgakov
  • Gesamtzahl an Themen1.454.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.666.764