Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

"Forenbox" Team Nord (Die Nordpol ist fertig)

+A -A
Autor
Beitrag
holly65
Inventar
#1 erstellt: 06. Sep 2011, 13:30
Moin,

ja - dann mache ich auch mal das Forenbox Thema für uns Nordlichter und all die User auf die unser Konzept
unterstützen und daran mitarbeiten möchten.

Neben mir sind aktuell jhohm, fbruechert und jackman61 dabei.

Das von mir vorgeschlagene Konzept dürfte mittlerweile bekannt sein, ich fasse es hier aber noch einmal zusammen.
Die wichtigsten Ziele sind - gleichmäßiges Abstrahlverhalten, pegelfest, Wirkungsgrad um ca.90dB, relativ günstig, insgesamt "langzeittaugliches" Klangbild.

Von mir dafür vorgeschlagene Chasis sind:
- Hochtöner Monacor DT-99 am gekürzten WG-300
- Tiefmitteltöner Monacor SPA-8PA
In 17 - 18 Liter BR, -3dB @ 60Hz als Kompaktbox für kleinere Räume.
Messungen der vorgeschlagenen Chassis (in einem anderen Gehäuse) könnt ihr euch hier anschauen:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-22489.html
Günther "jackman61" hat die Kisten schon gehört und kann (wenn er mag) was zum Klang der Kombi sagen.

Dann ist ein Ausbau zur 3Wege Box für mittelgroße Räume und mehr Tiefgang geplant.
Es soll weiterhin relativ günstig und pegelfest sein, außerdem auch halbwegs "platzsparend" bleiben.
Da habe ich mir den Monacor SPA-10PA ausgeguckt, der spielt in ca.45 - 50 Liter BR bis 43Hz -3dB, jeh nach Raum noch mal ne Nummer tiefer.
Der TT soll dann in ein separates Gehäuse - die Kompaktbox wird dann als Hoch-Mitteltoneinheit oben draufgestellt.

Mit diesem Konzept gehen wir sicher auch Kompromisse ein, einige sind offensichtlich.
Durch die recht weit voneinander entfernten Schallentstehungsorte HT/TMT ist die Box imho nicht gut als Nahfeld Abhöre geeignet.
BR geht nicht in jedem Raum gut und ist aus bekannten Gründen nicht jedermanns Sache.

Verbesserungsvorschläge sind sehr gern gesehen - aber bitte immer den Punkt "günstig" im Auge behalten.
Selbst mit der 3Wege Variante möchte ich die (abgestimmten) 250€ / Box sehr gern unterbieten oder maximal erreichen.

Aktuell geistert mir als Ersatz für den SPA-8PA der SP6-108PRO im Kopf herum.
Vorteil des SP6 wäre u.A. - linearer im oberen Mittelton, höher zum DT-99/WG trennbar -> besseres Energieverhalten zwischen 2 und 3 Khz, HT wird pegelfester.
Nachteil wäre der ca. doppelte Preis des TMT.

grüsse

Karsten




edit: Karsten hat die wichtigsten Beiträge dieses langen Freds jetzt zusammengefasst

Da die Entwicklung des ersten Teils unserer Nordpol nun abgeschlossen ist ...

TSP Messungen und Simu Daten.

http://www.hifi-foru...d=22765&postID=66#66
http://www.hifi-foru...d=22765&postID=85#85

WG kürzen:

http://www.hifi-foru...22765&postID=229#229
http://www.hifi-foru...22765&postID=250#250
http://www.hifi-foru...22765&postID=260#260

Gehäuseskizze und 3D Modell:

http://www.hifi-foru...d=22765&postID=87#87
http://www.hifi-foru...d=22765&postID=98#98
http://www.hifi-foru...22765&postID=118#118
http://www.hifi-foru...22765&postID=153#153

Messungen der Chassis im Gehäuse / Weichenentwicklung:

http://www.hifi-foru...22765&postID=277#277
http://www.hifi-foru...22765&postID=292#292
http://www.hifi-foru...22765&postID=296#296
http://www.hifi-foru...22765&postID=346#346

Klangbeschreibung / Hörberichte:

http://www.hifi-foru...22765&postID=339#339
http://www.hifi-foru...22765&postID=342#342
http://www.hifi-foru...22765&postID=345#345

Der Link auf die HP von geist4711:


http://www.geist4711.de/forenbox.html

Und der Link auf mein Forenbox Album:

http://www.abload.de/gallery.php?key=rpo10vbF

Karsten


Frank ist ebenfalls so nett und stellt dem Forenbox Team Nord zur Dokumentation der LS seine Homepage zur Verfügung.

http://www.fbruechert.de/nordpol.html

Vielen herzlichen Dank Frank!



Da die Entwicklung unserer 3 Wege Nordpol nun komplett abgeschlossen ist ...

Endgültiger Gehäusebauplan Baß Unterteil und ein paar Bilder:
http://www.hifi-foru...22765&postID=524#524
http://www.hifi-foru...22765&postID=487#487

3D Modell:
http://www.hifi-foru...22765&postID=479#479

Rohrresonatoren Messungen und Bauanleitung:
http://www.hifi-foru...22765&postID=494#494
http://www.hifi-foru...22765&postID=501#501
http://www.hifi-foru...22765&postID=520#520

Messungen und Weichenplan:
http://www.hifi-foru...22765&postID=518#518
http://www.hifi-foru...22765&postID=524#524
http://www.hifi-foru...22765&postID=553#553

Klangbeschreibung / Hörberichte:
http://www.hifi-foru...22765&postID=551#551
http://www.hifi-foru...22765&postID=557#557
http://www.hifi-foru...22765&postID=563#563
http://www.hifi-foru...22765&postID=576#576

Kostenaufstellung:
http://www.hifi-foru...22765&postID=542#542

HT Weichen Mod. für die Top Version von fbruechert:

http://www.hifi-foru...22765&postID=553#553


[Beitrag von detegg am 21. Dez 2011, 12:31 bearbeitet]
hajo-cux
Stammgast
#2 erstellt: 06. Sep 2011, 13:57
Sehr interessant, ich glaube ich muss mal wieder bei dir vorbei schauen, da kann man was lernen denke ich Ich werde fleißig mitlesen, frohes schaffen
holly65
Inventar
#3 erstellt: 06. Sep 2011, 14:08
Hi Hajo,

sehr gerne und Danke.

grüsse

Karsten
fbruechert
Stammgast
#4 erstellt: 06. Sep 2011, 14:14
Na das geht doch gut los!
Schon meckert der Frank (fbruechert).
Ist der Monacor SPA-8PA mit seinen 94db nicht etwas zu fett? Da muss sich der Hochtöner im Waveguide ziemlich strecken, um mitzuhalten.

Übrigens freue ich mich über dieses Projekt. Baut dann jeder einen Prototyp? Ist vielleicht nicht die schlechteste Idee.
Ich hab auch ein Messsystem, aber wenig Erfahrung damit.
geist4711
Inventar
#5 erstellt: 06. Sep 2011, 14:17
hallo
ich werde hier mal ein wenig mit theoretisieren, dachte ich mir so :-)

das konzept selbst finde ich gut.
der TMT ist auch sehr schön, den wollte ich auch schonmal verbauen....
nun zum rest :-) wie wäre es mit HT-95PA oder sein schwarzer bruder? getrennt bei 4-5khz sollte gut gehen. auch könnte man, weil dieser ja einen sehr hohen wirkungsgrad hat, diesen dämpfen und so die belastbarkeit der 'tops' noch erhöhen, als nebeneffekt.

zum bass:
vorschlag: SP-382PA
der hat eine sehr niedrige reso für einen quasi-pa-chassis.
hbe den hier in den eckhörnern laufen und kenne den auch in BR(da sehr nachbarnfeindlich und stehwellenkritisch, jedenfalls in dem trümmer(1m hoch, 80breit, 50tief in doppelbestückung wo ich den drin hatte).
entweder bis 300Hz rum pasiv oder,besser noch, einiges tiefer 80hz herum aktiv getrennt.
ich meine sowas in der art aber eben nur eine hälfe:
doppelbasshorn

mfg
robert


[Beitrag von geist4711 am 06. Sep 2011, 14:28 bearbeitet]
fzeppelin
Stammgast
#6 erstellt: 06. Sep 2011, 14:35
Hi Ihr "Fast-Ossis" und "Noch-Nicht-Nordlichter"!

Viel Glück, denn das werdet Ihr brauchen!

Viele Grüße

zeppi

P.S. Wieso kenne ich die meisten von Euch eigentlich persönlich?
fbruechert
Stammgast
#7 erstellt: 06. Sep 2011, 14:47

fzeppelin schrieb:
Hi Ihr "Fast-Ossis" und "Noch-Nicht-Nordlichter"!

Viel Glück, denn das werdet Ihr brauchen!

Viele Grüße

zeppi

P.S. Wieso kenne ich die meisten von Euch eigentlich persönlich?


Wieso "Fast-Ossis" ?
Ich bin quasi "Vollzeit-Ossi", seit meiner Geburt.
Und wer hat nun die besseren Straßen ?

Also Hifi-PA... ich dachte 90db waren ausreichend. Aber auch gut. Wird interessant und ich könnte auch was für Partys gebrauchen.
fzeppelin
Stammgast
#8 erstellt: 06. Sep 2011, 14:51

fbruechert schrieb:

Und wer hat nun die besseren Straßen ?


Der war gut! Das Ruhrgebiet, das Armenhaus Deutschlands! Da hilft nur Schöntrinken
holly65
Inventar
#9 erstellt: 06. Sep 2011, 14:56
Hi,


fbruechert schrieb:

Schon meckert der Frank (fbruechert).
Ist der Monacor SPA-8PA mit seinen 94db nicht etwas zu fett? Da muss sich der Hochtöner im Waveguide ziemlich strecken, um mitzuhalten.

Übrigens freue ich mich über dieses Projekt. Baut dann jeder einen Prototyp? Ist vielleicht nicht die schlechteste Idee.
Ich hab auch ein Messsystem, aber wenig Erfahrung damit.

konstruktives meckern ist eindeutig erwünscht.
Der Monacor SPA-8PA macht das unbeschaltet in der Normschallwand, entzerrt in der Box macht er ca. 89 - 90dB.
Der DT99 am WG hat entzerrt zum entzerrten TMT noch ca. 2 dB "Headroom".

Hi Robert, Trennung mit dem HT-95PA bei 4-5Khz sehe ich eher kritisch (unter Winkel -> Energiefrequenzgang).
Mit dem SPA-8PA geht der imho garnicht.
Der SP-382PA ist für "normale Hörräume / Wohnzimmer" imho ein etwas zu großes Kaliber.
Bedenke auch das wir pro fertige Box max. 250€ haben.
Das bekommt Pappa bei Mamma in der Größe nicht genehmigt.


fzeppelin schrieb:
"Fast-Ossis" und "Noch-Nicht-Nordlichter"!

Viel Glück, denn das werdet Ihr brauchen!

Ich lasse gleich mal einen Zeppelin steigen du Kohlenkind.
Ihr habt euren Wahlspruch für euren Leisesprecher ja schon gefunden, unserer lautet nec aspera terrent.

Auch euch viel Spaß und Erfolg beim wasteln.

grüsse

Karsten


[Beitrag von holly65 am 06. Sep 2011, 15:00 bearbeitet]
geist4711
Inventar
#10 erstellt: 06. Sep 2011, 15:14
na guut, wenn's dann nicht gross sein darf(ich steh auf grosse bässe und hab extra schon kein eckhorn ins spiel gebracht *grins*) dann wenigstens den SP-300P.
in entsprechend kleinerer 'fast rutsche'......
ich würde mich dann auch hinsetzen und den br-kanal usw ausknobeln.

den TMT würde ich frech unbeschaltet oder nur mit 6db-weiche fahren und den HT dann mit 18db weiche -nur sonne idee von mir......

mfg
robert


[Beitrag von geist4711 am 06. Sep 2011, 15:18 bearbeitet]
faultierhueter
Stammgast
#11 erstellt: 06. Sep 2011, 15:15
[quote="fbruechert"][quote="fzeppelin"]Hi Ihr "Fast-Ossis" und "Noch-Nicht-Nordlichter"!



Wieso "Fast-Ossis" ?
Ich bin quasi "Vollzeit-Ossi", seit meiner Geburt.
Und wer hat nun die besseren Straßen ?

Also, ich war letztes Wochenende in Schwerin, da sag ich zu den (teilweise) Straßen mal besser garnix
jhohm
Inventar
#12 erstellt: 06. Sep 2011, 15:28
Moin Moin,

wie schon geschrieben, ich bin dabei!

Da BS ausserdem quasi zum Zentrum unsers Projekts erhoben wurden - der Mittelpunkt des Nordens, was auch an Karstens Motto für unser Projekt sichtbar wird - nec aspera terrent; Motto von Wolters seit fast 400 Jahren ; bin ich für fast alle Schweinereien zu haben, solange sie in meinen Schichtplan passen

Die erwählten Chassis kenne ich zwar nicht, aber ich traue Karsten zu, das er sich ausreichend Gedanken dazu gemacht hat!

Gruß Jörn
Grosser09
Inventar
#13 erstellt: 06. Sep 2011, 16:02
Moin moin,

ich bin auch dabei! Ich bin Schweriner! Also ich finde die Stadt schoen!
Mal sehen wobei ich denn helfen kann. Beim messen wuerde ich gern dabei sein, wenn das denn passt! Die Tops werde ich dann auch paralell bauen, wenn es nicht stoert! und sonst einfach bescheitsagen oder anfragen!
Murray
Inventar
#14 erstellt: 06. Sep 2011, 16:22
Geht ja gut voran hier!
faultierhueter
Stammgast
#15 erstellt: 06. Sep 2011, 16:42

Grosser09 schrieb:
Moin moin,

ich bin auch dabei! Ich bin Schweriner! Also ich finde die Stadt schoen!
Mal sehen wobei ich denn helfen kann. Beim messen wuerde ich gern dabei sein, wenn das denn passt! Die Tops werde ich dann auch paralell bauen, wenn es nicht stoert! und sonst einfach bescheitsagen oder anfragen! :prost



Die Stadt ist ja auch schön aber z,B. Gosewinkler Weg, altes Kopfsteinpflaster und das noch mit Wellen und Löchern
holly65
Inventar
#16 erstellt: 06. Sep 2011, 19:13
Hallo ihr Verrückten.


fbruechert schrieb:
Baut dann jeder einen Prototyp? Ist vielleicht nicht die schlechteste Idee.
Ich hab auch ein Messsystem, aber wenig Erfahrung damit.

Ich würde sagen - jeder wie er mag.
Für dich wäre ja der Vorteil nachzuvollziehen was ich da so stricke
und dadurch Erfahrung mit dem ganzen Meßaufbau und dem Meßsystem zu sammeln.
Hilfreich wäre dazu ein "kleines " Bauteilsortiment um ein wenig zu experimentieren.
Wenn es so weit ist kann ich ein Bauteil Care Paket schnüren und leihweise an Mitbastler mit Meßsystem verschicken die parallel mitbasteln und messen möchten.
Da sind dann u.A. einstellbare Spulen enthaltet - in dem Zusammenhang lohnt ein LCR Multimeter (bei Reichelt gibt's das PeakTech 2010DMM sehr günstig).

Grosser09 schrieb:

ich bin auch dabei! ....
Mal sehen wobei ich denn helfen kann. Beim messen wuerde ich gern dabei sein, wenn das denn passt! Die Tops werde ich dann auch paralell bauen, wenn es nicht stoert! und sonst einfach bescheitsagen oder anfragen! :prost

Spitze.
Wenn du bei einer Meßorgie dabei sein möchtest, müßtest du mich besuchen - gehe damit leider nicht auf Reisen.
Parallel bauen finde ich gut, mach das ruhig.
Ein wenig Werkzeug brauchst du aber - Oberfräse und halbwegs gut damit umgehen können wäre wichtig.

Das WG muß ja eingekürzt werden und das geht mit der OF und eine einfachen "Fräs-Hilfskonstruktion" sehr gut und einfach.
Ein Tutorial schreibe ich hier dazu noch.
Auch die Chassis/WG mögen es bündig in die Schallwand eingefräst zu werden.


jhohm schrieb:

Die erwählten Chassis kenne ich zwar nicht, aber ich traue Karsten zu, das er sich ausreichend Gedanken dazu gemacht hat!

Danke.
Ich kenne alle von mir vorgeschlagenen Chassis (bis auf den SP6) recht gut.
Darum glaube ich ja das das gut harmoniert.

grüsse

Karsten
Killerspring
Stammgast
#17 erstellt: 06. Sep 2011, 19:32
Ich würde lieber den 6er sehen, mit dem 8" baut das schon ziemlich breit! Man könnte dann den 10er auch in die Seite packen, WAF

Alternativ evtl. der Faital 6FE100 in CB oder GHP? Zwei von den Faital 5FE in d´apo und BR dazu ein Monacor DT25N wäre auch schön kompakt und könnte laut, aber man will ja nicht alles umwerfen...

Von den "Teams" ist mir der Ansatz am sympathischsten
fbruechert
Stammgast
#18 erstellt: 06. Sep 2011, 19:39
Also sind die Chassis für die Tops fix?
DT-99 mit dem Waveguide und SPA-8PA?
Das verschafft uns einen klaren Zeitvorteil, da Karsten mit diesen
Chassis ziemlich vertraut ist.
Eine Hürde, welche man versuchen müsste zu umschiffen, ist der große Chassisabstand durch den Waveguide.
Wir müssen mit den reinen Hifi-Lösungen mithalten. Das wird nichts, mit schlechter räumlicher Abbildung.
Ich würde dann eine Version versuchen, bei der ich den Waveguide mit einem Ausschnitt versehe. Quasi den Tieftöner in den Waveguide "reinschiebe". Die dabei entstehende Kante in der Vertikalen dürfte nicht so kritisch sein.
Oder sehe ich das falsch?
Kleine Anmerkung... ich hasse Tieftöner, bei denen diese blöde, von Anschraublöchern unterbrochene, Schaumstoffdichtung sichtbar ist.
Kann man die am SPA-8PA sauber entfernen? Das Auge hört ja schleißlich mit.
jhohm
Inventar
#19 erstellt: 06. Sep 2011, 19:46

fbruechert schrieb:
Also sind die Chassis für die Tops fix?
DT-99 mit dem Waveguide und SPA-8PA?
Das verschafft uns einen klaren Zeitvorteil, da Karsten mit diesen
Chassis ziemlich vertraut ist.
Eine Hürde, welche man versuchen müsste zu umschiffen, ist der große Chassisabstand durch den Waveguide.
Wir müssen mit den reinen Hifi-Lösungen mithalten. Das wird nichts, mit schlechter räumlicher Abbildung.
Ich würde dann eine Version versuchen, bei der ich den Waveguide mit einem Ausschnitt versehe. Quasi den Tieftöner in den Waveguide "reinschiebe". Die dabei entstehende Kante in der Vertikalen dürfte nicht so kritisch sein.
Oder sehe ich das falsch?
Kleine Anmerkung... ich hasse Tieftöner, bei denen diese blöde, von Anschraublöchern unterbrochene, Schaumstoffdichtung sichtbar ist.
Kann man die am SPA-8PA sauber entfernen? Das Auge hört ja schleißlich mit. :D



Also ich finde das Konzept ebenfalls klasse; ich denke der Chassis-Abstand ist nicht so das Problem.....
Bei der Triple-Play, und den Derivaten mit nur einem Bassmitteltöner klappt das ja auch, und erst recht bei der MoMo.....

@ Killerspring :

schau Dir mal die MoMo an -> http://www.lautsprechershop.de/hifi/momo.htm , ich denke da gibt es keine WAF- Probleme.....

Bin gespannt

Gruß Jörn
fbruechert
Stammgast
#20 erstellt: 06. Sep 2011, 19:55
Stimmt, hab mir gerade die Momo angesehen.
Aber ich baue meinen Prototypen dann trotzdem so. Wir können dabei ja nichts verlieren und vielleicht gewinnen wir daraus nützliche Erkenntnisse. Wäre ja
Quatsch, wenn wir alle das gleiche wasteln.

Ich bin übrigens für einen Wohnorte-Abgleich. Mir ist hier noch nicht klar, wer, wo, was macht.

Ich wohne in Wernigerode. Nach Braunschweig z.B. fahre ich ca. eine halbe Stunde. Wo fanden jetzt die Messorgien statt?
holly65
Inventar
#21 erstellt: 06. Sep 2011, 20:01

Killerspring schrieb:
Ich würde lieber den 6er sehen, mit dem 8" baut das schon ziemlich breit! Man könnte dann den 10er auch in die Seite packen, WAF

Alternativ evtl. der Faital 6FE100 in CB oder GHP? Zwei von den Faital 5FE in d´apo und BR dazu ein Monacor DT25N wäre auch schön kompakt und könnte laut, aber man will ja nicht alles umwerfen...

Von den "Teams" ist mir der Ansatz am sympathischsten :D

Danke.

Ich überlege ja ob ich den SP6 nutze........ist halt deutlich teurer.
Und der "Cheap Trick" Gedanke ist zum Teufel.

Wenn's nach mir geht bleibt der SPA-8PA.

Seitenbaß hat imho relativ viele Nachteile - gezwungenermaßen tiefe Trennung die man (ich) im "Wohnraum" nicht sauber eingemessen bekommt.
Aufstellen kann das auch nicht jeder da man einen gewissen seitlichen Wandabstand einhalten sollte/muß.


jhohm schrieb:
ich denke der Chassis-Abstand ist nicht so das Problem.....
Bei der Triple-Play, und den Derivaten mit nur einem Bassmitteltöner klappt das ja auch, und erst recht bei der MoMo.....

@ Killerspring :

schau Dir mal die MoMo an -> http://www.lautsprechershop.de/hifi/momo.htm , ich denke da gibt es keine WAF- Probleme.....

Genau, klanglich soll das auch in die beschriebene Richtung gehen - nur halt zum halben Preis.
Der Chassis-Abstand würde imho nur als Nahfeld Abhöre Probleme machen.
Ab ca.2 Meter Hörabstand macht das nüx.
Über die Räumlichkeit würde ich mir keine Sorgen machen, das können die sauber entwickelten Kisten mit WG alle recht gut.

EDIT:

fbruechert schrieb:
Wo fanden jetzt die Messorgien statt?

Google mal 30165

grüsse

Karsten


[Beitrag von holly65 am 06. Sep 2011, 20:02 bearbeitet]
geist4711
Inventar
#22 erstellt: 06. Sep 2011, 20:06
wenn ich das auf der internetseite von monacor richtig sehe, kann man das entfernen -scheint sowas wie neopren zu sein.

die tops würde ich mit klassisch übereinander angeordneten chassis machen, ohne schwieriges einfräsen des waveguide und wenn dann in der waagerechten, also nach unten hin zum TMT.

apropos waveguide, wasfür eins denn? bilder, abmessungen?

grösse der tops und aufbau:
25 breit 35-45 hoch je nach waverguide und tiefe so das sich 15L ergeben?

material, könnte man in spanplatte 16mm machen und ein versteifungskreuz einbauen aus 3x2cm kanntholz.

bassteil: dann auch mit kantholz versteifen
35-50cm breit 70cm hoch tiefe so das sich ein passendes volumen ergibt(hab noch nix gerechnet aber denke mal um die 100L sollten gut sein.
(habe hier zb eine auf 30Hz abgestimmte BR-box stehen die ist 60x6ß0x30cm(sesselsub) mit 25er chassisund gut spielt)

br würde ich dann als schacht machen mit dem gewinkelten front-brett wie bei der doppelbass-box -so mal als idee...

mfg
robert


[Beitrag von geist4711 am 06. Sep 2011, 20:07 bearbeitet]
jhohm
Inventar
#23 erstellt: 06. Sep 2011, 20:13
Moin,

also ich finde die Chassisauswahl so völlig ok!

Durch die günstigen Preise können wir evtl etwas mehr Geld in die Weiche investieren.....

Gruß Jörn
mad_malik
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 06. Sep 2011, 20:21
Als Hannoveraner biete ich da auch mal meine Hilfe an. Mess- und Entwicklungserfahrung ist vorhanden, zudem sieht mir das nach einem sehr validen Konzept aus.

Ich kann jetzt nicht mal konkrete Vorschläge machen da sich konstruktiv das meiste aus der Chassiskombi ergibt.


Nach meinem Geschmack könnte das mit einem anderen Tieftöner durchaus geschlossen laufen und ähnlich tief oder tiefer kommen (ist auch bei einem Lautsprecher so den ich gerade entwickle) aber das steht wieder senkrecht auf der Vorgabe ordentlich Wirkungsgrad zu haben.


Der Tiefgang ist imo aber ausreichend und der Waveguide wird im besten Fall dafür sorgen die Abstrahlprobleme vieler Zweiwege in den Griff zu bekommen.
Frank.Kuhl
Inventar
#25 erstellt: 06. Sep 2011, 20:30
Und wenn ihr Lust darauf habt können wir die Boxen auch mal bei Monacor in Bremen durchmessen - Betriebsführung inbegriffen.


[Beitrag von Frank.Kuhl am 06. Sep 2011, 20:31 bearbeitet]
holly65
Inventar
#26 erstellt: 06. Sep 2011, 20:35
Hi mad malik und Frank,

dann bin ich mal so frech und nehme eure tollen Angebote sofort an !

Wir sollten alles Weitere konkret per PM und u.U. telefonisch koordinieren.

Ich freu mich riesig.

grüsse

Karsten
Frank.Kuhl
Inventar
#27 erstellt: 06. Sep 2011, 20:42
Das Angebot steht natürlich auch für die anderen Gruppen!
jackman61
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 06. Sep 2011, 21:38
Hallo zusammen,

ich habe bis jetzt ja nur mitgelesen und mich noch nicht geäußert.

Ich schließe mich auf jeden Fall Jörn an, was die Chassisauswahl angeht. Ausgehend davon, was ich schon hören konnte und durfte, bin ich von diesen Chassis überzeugt und denke, dass man aus dieser Basis sicher das Optimum heraus holen kann. Gehört habe ich die Teile übrigens in einem größeren Gehäuse, siehe den von Karsten verlinkten Thread in Post 1.
Der Klang dieses Konstrukts ist sehr überzeugend. Sehr gute Räumlichkeit, inklusive Tiefenstaffelung, absolut langzeittauglich und bei Bedarf mit Sicherheit auch laut genug

Die Übernahmefreguenz zwischen TMT und HT ist vielleicht nicht so einfach in den Griff zu bekommen, aber da bin ich zuversichtlich. Wenn dann noch eine Bassergänzung erfolgt, ist man für sehr viele Gelegenheiten gewappnet und kann auch unterschiedlich große Räume gut beschallen.

Das Angebot von Frank sollten wir auf jeden Fall annehmen. Das ist in jeder Hinsicht interessant.

Gruß

Günther
Acoustimass10
Inventar
#29 erstellt: 06. Sep 2011, 22:06
Moin,

wo ist für euch Norden ?

Gruß, Andreas
doeter
Inventar
#30 erstellt: 06. Sep 2011, 22:14
Huhu

Den ihr "Norden" ist ja fast unter mir

Auch ich wünsche gutes Gelingen, da mich das Konzept bis jetzt am ehesten anspricht.

Schade, dass ich leider nicht so mobil bin, hätte sonst auf jeden Fall Lust gehabt mich
zu beteiligen.

So eine Chance, etwas zu lernen, hat man ja nicht alle Tage

Gruß

Axel
fbruechert
Stammgast
#31 erstellt: 06. Sep 2011, 22:18
@Acoustimass10
Na da, wo das Rote der Kompassnadel hinzeigt

Die Chassisfrage ist nun also geklärt? Nun gehts um das Gehäuse, oder?
BR mit 23 Litern würde auch ohne zusätzlicher Bassoption funktionieren... sonst wäre es ja keine Option.
Acoustimass10
Inventar
#32 erstellt: 06. Sep 2011, 22:27
Hi,

also quasi unter bis kurz unter doeter, dann ist Nordpol ?

Ich bin mal gespannt.
Und wer bekommt die Forenbox, wenn sie fertig ist ?


fbruechert
Stammgast
#33 erstellt: 06. Sep 2011, 22:48

Acoustimass10 schrieb:
Hi,

also quasi unter bis kurz unter doeter, dann ist Nordpol ?

Ich bin mal gespannt.
Und wer bekommt die Forenbox, wenn sie fertig ist ?


:prost


Möchtest dich wohl schon anmelden?

Karsten hat die Chassis schon... die Frage stellt sich dann also eigentlich nicht.
Ich, für meinen Teil, baue parallel mit. Ich möchte alle Messungen nachvollziehen können.
geist4711
Inventar
#34 erstellt: 06. Sep 2011, 23:07
kurz mal überschlagen hab, für den bass:
bei 110L kommt man in BR auf ca 44/34Hz -3/-8dB bei 96dB wirkungsgrad und Qt-box von 0,7

zusammen mit einem kleinen weichen trick, evtl noch etwas tiefgang mehr -das muss ich aber erstmal genauer ausknobeln....

mfg
roebrt
holly65
Inventar
#35 erstellt: 06. Sep 2011, 23:16
Zu später Stunde..........

Günther, vielen Dank für deine Klangbeschreibung.
Die hier geplante "Kompakte" wird vergleichbar gut klingen.
Mit Baß Unterteil imho noch besser da der (T)MT dann komplett hubentlastet ist.


fbruechert schrieb:

Ich, für meinen Teil, baue parallel mit. Ich möchte alle Messungen nachvollziehen können.

Prima Sache.


Acoustimass10 schrieb:
Nordpol

Und schon ist der Name der Box gefunden.

mad_malik und ich haben uns geschrieben und treffen uns in den kommenden Wochen auf ein Bierchen.....oder 2.

Mit Frank habe ich besprochen das wir einen Termin für den Besuch bei Monacor machen wenn die Nordpol fertig ist.

grüsse

Karsten
mad_malik
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 07. Sep 2011, 08:39
Ich hatte es schon Holly geschickt, aber ich stells auch einfach mal hier rein.
So mal als Design Vorschlag:



Das könnte man recht gut geschichtet aufbauen, womit man die Rundungen einfacher zu machen wären. Da wäre auch zu überlegen das mit Sperrholz in diesem Stil zu machen:

Dazu würde man eine Matrix-Verstrebung quasi geschickt bekommen. Baut man diese aus Einzelteilen auf kann man sich ja gleich die Kugel geben...
Grosser09
Inventar
#37 erstellt: 07. Sep 2011, 08:45
Moin moin,

Oberfraese habe ich! Umgang wird noch optimiert!
Am Werkzeug und praktischen Faehigkeiten wird es nicht hapern!
Messsession bitte erst nach dem 21. vorher kann ich nicht bin noch bis dahin im Ausland! Ist natuerlich ein schoenes Angeboht von Frank! Danke!
Woher beziehe ich am besten die Chassis, von Frank?

Wir wollen ja gewinnen, aber wenn nicht muss unser Ziel sein, die Beste Truppe zu sein! Bis jetz laeft es super an finde ich!

Zu den Strassen in Schwerin! Ich mach auch gern mal eine Fuehrung! Alle Strassen sind super!!! Und die die nicht gut sind haben historisches Altstadtpflaster!


[Beitrag von Grosser09 am 07. Sep 2011, 08:51 bearbeitet]
doeter
Inventar
#38 erstellt: 07. Sep 2011, 08:54
Moin

Wenn es Euch nicht stört, würde ich hier wohl gerne als eine Art "Ideen-Finder" mitmachen.

Und da hätte ich auch schon eine.

Zu der Geschichte mit dem "Top entlasten", wenn das Bassabteil darunter kommt, wäre eine
Frequenzweiche mit Schalter recht genial.

Sprich, ein zuschaltbarer Highpass. So kann jeder Depp dann einfach das Bassabteil darunter
stellen, umschalten und hat seine 3-Wege Box.


Aber mal ganz ehrlich, ~100 Liter nur für das Bassabteil wird der Mehrheit der potentiellen
Nachbauer wohl entschieden zu groß sein.

Auch wenn es nicht so einfach ist, da wäre eine Lösung mit einem C vielleicht besser.

Gruß

Axel
mad_malik
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 07. Sep 2011, 09:05

doeter schrieb:
Zu der Geschichte mit dem "Top entlasten", wenn das Bassabteil darunter kommt, wäre eine
Frequenzweiche mit Schalter recht genial.

Sprich, ein zuschaltbarer Highpass. So kann jeder Depp dann einfach das Bassabteil darunter
stellen, umschalten und hat seine 3-Wege Box.
Wenn man einen passiven Hochpass bastelt wäre es imo sinniger den in die Bassbox zu integrieren. Sprich: Man schlicht die Bassbox an, von dieser geht man dann in die Tops und muss nicht mal etwas umschalten.



Aber ich wage mal zu behaupten, ein Bassmodul zum darunter stellen werden die wenigsten bauen. Ich persönlich würde auch eher einen Mono-Sub mit Aktivmodul vorziehen da die "Satelliten" doch recht tief gehen.
jackman61
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 07. Sep 2011, 09:15
Moin zusammen!

@Axel: Die 100 Liter für den Bass stammen aus der Simulation von Robert (geist4711). Die halte ich auch für zu groß. In meinem Wohnzimmer hätten die keinen vernünftigen Platz und ich brauche nicht auf WAF zu achten.

Karsten hatte aber in Post 1 mit dem von ihm vorgeschlagenen Monacor SPA-10PA ein Volumen von um die 50 Liter angepeilt, was doch schon wieder ganz anders aussieht. Das ließe sich doch sehr gut unter die MHT-Einheit stellen.

Die Sache mit dem Hochpass würde ich auf jeden Fall auch in die Basseinheit integrieren und dann nur von dort zur MHT-Eineit weiter gehen.

Gruß

Günther
Acoustimass10
Inventar
#41 erstellt: 07. Sep 2011, 09:22
Hi,

ich hätte da auch noch ne Idee.

Und zwar die Kompaktbox fullrange aufbauen und in die seperate Bassbox
einfach den Hochpass für die Boxen einbauen, sodass man "upgraden" kann.
Dann müsste man nur die Box am Bass anschließen.


Gruß Andreas
Grosser09
Inventar
#42 erstellt: 07. Sep 2011, 09:30
Moin moin,

Ideenfinder braucht man immer, der Doeter besieht sich das mit Abstand! Deine Idee ist super! Die Idee den Hochpass in den Bass zu bauen, ist ein kleines bisschen mehr super!

Hundert Lieter erscheint mir auch nicht anstrebenswert. 50l ist schon eine super Hausnummer!

Steht nun der Name "Nordpol" Finde ich auch gut! Oder Stimmen wir mal wieder ab!?
doeter
Inventar
#43 erstellt: 07. Sep 2011, 09:44
Huhu

Wie man die Weiche ummodelt, damit der Highpass dazu kommt, oder wo dieser Highpass dann verbaut wird,
ist eigentlich egal. Einen zweiten Lautsprecher Ein-/Ausgang am Top braucht man eh.

Nur wie soll die Trennung von der Weiche im Top erfolgen?

Ich würde nicht unbedingt einen halben Weichenzweig vom Zukünftigen TMT im Hochtonzweig der Weiche belassen
wollen.

Daher dachte ich mir, schlag zwei Fliegen mit einer Klappe. Schalte den Highpass dazu und trenne die Weiche
auf.

Über den zusätzlichen Ausgang wird dann das Bassabteil versorgt und man hat nur eine zusätzliche Strippe und
einen Schalter.

Anders herum müsste der HT und TMT ja getrennt versorgt werden. Das erscheint mir "umständlicher" und würde,
bei einer "sauberen" Umsetzung, noch mehr Weichenteile benötigen.

Gruß

Axel
Acoustimass10
Inventar
#44 erstellt: 07. Sep 2011, 09:45
Hi,

ich glaube, der Name stand schon gestern Abend fest

Da ich ganz gut mit MegaCAD arbeiten kann, würde ich gerne
einen Ausführlichen Plan erstellen.

So wie der: Nemesis BR 2


Gruß, Andreas


Edit: Axel,

Ich meinte es eigentlich so, als würde man den Sub einfach
durchschleifen, so wie bei einem Sub-Modul.
Um im "Sub" selbst ist dann die Weiche mit Hochpass für die Sats und den Tiefpass vom Bass.


[Beitrag von Acoustimass10 am 07. Sep 2011, 09:49 bearbeitet]
.:GlenGrant:.
Stammgast
#45 erstellt: 07. Sep 2011, 09:45
Also bei mir hat sich der Nordpol schon eingebrannt

Euer Konzept finde ich sehr interessant und ich befürchte, einen potenziellen Nachbauer habt ihr für die Tops schon.
PeHaJoPe
Inventar
#46 erstellt: 07. Sep 2011, 09:55
Moin,

habe den Thread mal überflogen da ich selbst gerade an einem neuen Projekt oder Nachbau ) dran bin.

wie ich in den letzten Schrieben gelesen habe, wird das "Ganze" aber nicht unbedingt familienfreundlich von der Dimension. Das schreckt wohl die meisten Interessierten ab da mit zumachen. Mich einschließlich, da ich eine WAF habe die frauentypisch klein, handlich, niedlich und macht lala bevorzugen. Dabei habe ich persönlich das Maß schon sehr weit hochgeschraubt (110H/30B/45T) und das nächste wird auch noch evtl. 10cm höher auweia

werde aber dennoch das Ganze weiter verfolgen. Viel Spass und viel Erfolg.
jackman61
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 07. Sep 2011, 10:08
Ich denke mal, wenn der Hochpass im Bassteil verbaut wird und natürlich der entsprechende Tiefpass für den Bass auch, ist doch kein Schalter nötig.

Die Zuleitung vom Verstärker geht in den Bass und von dort ein Kabel zur MHT-Einheit. Soll diese allein benutzt werden, z.B. für andere kleinere Beschallungen, wird sie einfach abgezogen und kann allein angeschlossen werden.

Ebenso ist es doch, wenn jemand erstmal nur die MHT-Einheit aufbaut, weil es halt kompakt sein muss und später den Bass ergänzt. Dann muss man nicht beim Aufbau der Einheit Schalter und HP mit einbauen, weil man vielleicht später nicht mehr vernünftig dran kommt.
Baut man später den Bass, kann man dann den HP hier mit einbauen, eben erst dann, wenn man ihn braucht.

Gruß

Günther
max-boost
Stammgast
#48 erstellt: 07. Sep 2011, 10:17

Frank.Kuhl schrieb:
Und wenn ihr Lust darauf habt können wir die Boxen auch mal bei Monacor in Bremen durchmessen - Betriebsführung inbegriffen.


Ich bin dabei ! Wann und wo ?
doeter
Inventar
#49 erstellt: 07. Sep 2011, 10:44
Huhu

@Andi & Günther

Wenn man nur Durchschleift, gibt es aber keine Entlastung für die Tops. Das war aber der Hintergedanke
an der Sache.

Zudem ändern sich unter (Voll)Last die Bedingungen schon mitunter dramatisch, was den Frequenzgang
der Tops nach Unten angeht.

So wäre, meiner Meinung nach, ein richtiger Hochpass schon angebracht. So hat man eine Konstante um
die Weiche für das Bassabteil vernünftig anzupassen.

Ich hoffe, dass es nun verständlich ist

Gruß

Axel
mad_malik
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 07. Sep 2011, 10:57

doeter schrieb:
Wenn man nur Durchschleift, gibt es aber keine Entlastung für die Tops. Das war aber der Hintergedanke
an der Sache.

Ich verstehe das Problem nicht so ganz. Der Hochpass steckt in den Bassboxen.

Man geht in den Bass, dort geht's über einen Tiefpass auf den Tieftöner und über den Hochpass wieder raus - in die Tops. Die sind entlastet und alle sind glücklich.
geist4711
Inventar
#51 erstellt: 07. Sep 2011, 11:01
mal wieder mein senf:

lasst uns die tops so schlicht wie möglich bauen -alles mit rundungen usw kann man als bauvorschlag dazu stellen und zeigen wie es geht, gehört aber zum 'individuellen finsch' -denke ich....

mit dem bassteil: klar ist kleiner schöner aber:
wir haben schon einen 8"er als TMT, da muss dann was potentes als bass dazu -also wenigstens 2 standart-grössen grösser als der TMT, sonst kann man sich das eigentlich schenken.

zu den 1o0L, macht man die bassbox kleiner, kommt man nicht so tief runter mit den 30er chassis, jedenfalls nicht mit dem passenden wirkungsgrad, das sind so schon 'nur' 34Hz -8db -meine meinung.

man kann das bassteil ja schmal aber tief bauen?

evtl wäre denkbar den bassteil mit 2 25ern oder 20ern zu bauen, aber das wird kostenmässig nicht wirklich hinhauen schätze ich.

den hochpass für das topteil bei dreiweg, für wenn es mit bassteil wird, sollte in die bassbox, weil man die weichenbauteile nur braucht, wenn man die bassbox mit benutzt.


mfg
robert
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Forenbox Team Berlin, fertig!
not0815 am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2016  –  68 Beiträge
"Forenbox" Team Süd- Box Fertig!
sonicfurby am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2016  –  623 Beiträge
"Forenbox" - Team Austria
--markus-- am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  262 Beiträge
Nordpol-Forenbox - Weiche bei kleinerem Volumen
/HiFiAlex/ am 23.06.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  13 Beiträge
"Forenbox" - Team West - Termin am 25.11. fällt leider aus!
fzeppelin am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  403 Beiträge
Nordpol aufstellung
JuBa3006 am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.08.2013  –  6 Beiträge
Heimkino 5.1 Nordpol styled
incoggnito am 21.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.08.2012  –  216 Beiträge
[PLANUNG] NORDPOL 3-Wege Standbox
Christoph603 am 30.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.09.2015  –  43 Beiträge
"Forenbox": Maximaler Kostenrahmen pro Box?
--markus-- am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  18 Beiträge
DIY-HFi-Forenbox Billich Willich
Christoph_Gebhard am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  46 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Bose
  • Aza
  • Electrocompaniet
  • Advance Acoustic
  • Sennheiser
  • Opticum
  • Monacor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.406 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedZona
  • Gesamtzahl an Themen1.335.205
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.491.880