Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 . 110 . 120 . 130 . 139 140 141 142 143 144 Letzte |nächste|

McIntosh Freunde

+A -A
Autor
Beitrag
VinMAC
Stammgast
#7121 erstellt: 08. Feb 2019, 13:39

Mi1000 (Beitrag #7119) schrieb:
Hallo Lothar,

ich hab den Thread nochmal überflogen hinsichtlich dem MCD 301.

Das er wirklich gut klingt wird schon geschrieben, aber es finden sich auch Berichte die eine gewisse Reparaturanfälligkeit dem Gerät nachsagen.

Ein User hat trotz x Facher Reparatur keine befriedigende Abspielbarkeit diverser CD´s erreichen können.

Alle diese Erfahrungen der Userschaft schrecken mich jetzt natürlich neuerlich ab mir einen McIntosh Player zu zu legen.

@ Karsten, danke für den Hinweis zu Quoka .

VG

Michael


Hallo Michael, ich kann dir versichern, dass mein MCD301 seit 2012 einwandfrei läuft. Dass mal die ein oder andere (selbstgebrannte) CD nicht läuft, kommt glaube ich bei jedem höherwertigen CDP mal vor, denn je aufwändiger die Technik, desto empfindlicher wird das ganze gegenüber kleinsten Abweichungen von der Red Book-Norm (CD-Standard).

Und wenn tatsächlich mal was dran ist, würde ich das Gerät ohnehin nie zu AC bringen, die hatten mein Firmware-Problem beim MCD201 nach 2 Reparaturversuchen auch nicht beheben können. Hier im thread wurden bereits mehrfach empfehlenswerte Werkstätten genannt.

In einem Fall hat es sich aber um einen starken Raucher gehandelt, was ein spezifisches Einzelproblem (stärkere Verschmutzung) im Hinblick auf die Mängel des MCD301 gewesen sein könnte.

Und mal andersrum gesehen: Der MCD301 wurde von 2008 bis 2015 verkauft und war für MC ein Kassenschlager, wenn hier nur so wenige Nutzer über ihre Probleme damit berichten bedeutet das ja auch, dass sehr viele Nutzer mit dem 301er zufrieden sind...

Grüße

Lothar

P.S. Nach meiner Erfahrung sind 90% der MC-Angebote auf quoka krimineller Natur. Auch wenn da gesagt wird, man kann gegen Barzahlung abholen, würde ich zu so einem Termin nie alleine mit Bargeld fahren - wer weiß, wer da auf dich wartet!
jxx
Stammgast
#7122 erstellt: 08. Feb 2019, 14:08
@VinMAC, nein habe ich nicht. Bei meinem MCD 550 ist schon das Venom Kabel dabei und das Original McIntosh. Auch das Venom Kabel ist sehr teuer, aber ich kann beim besten Willen keinen Unterschied im Klang hören im Hinblick auf Stromkabel

@Mi1000, auch ich finde den Preis für den MCD 301 nicht so schlecht. Der MCD 350 hat die neuere Technik, ja, ob sich das noch Klanglich auswirkt kann ich nicht sagen. Meinen MCD 550 finde ich in dem Bereich jedenfalls topp. Rein optisch ist mir der MCD 350 zu nüchtern, da fehlen mir die Drehknöpfe
mc240
Ist häufiger hier
#7123 erstellt: 08. Feb 2019, 14:20
Bzgl. selbstgebrannten CDs .....

Hmmm,

wer mal "richtig" Digital-Luft geschnuppert hat, wird sowieso von einem Server über eine MCD streamen ^^ ... der nette Herr der mir die MC240 abgetreten hat, hört ausschliesslich Digital über einen Server --> an den MCD XXX , die Waves kann man über das Internet kaufen und macht selbstgebrannte CDs überflüssig ...

Aus meiner Erfahrung als (EX)Techniker kann ich sagen, daß man schon aufpassen muß welche Farbe der Rohling hat, bei billigen Brennern und Lesegeräten zB - kann der eingebaute Abtaster die Informtaionen von einer blauen Oberfläche der gebrannten CD nicht lesen, da der Abtast-Strahl auch blau ist(oder grün, oder rot, je nach Hersteller) ^^, so könnte man es sich vorstellen? Oder was meint Ihr?

Gekaufte Musik - CDs sind glaube ich immer silbern ^^ - da sollte es nie Schweirigkeiten geben.

Ich höre keine CDs xD, aber einen MCD201 möchte ich mir auch irgendwann zu legen, vorher aber noch ein Revox oder Tascam Tonbandgerät


Grüße
Carsten

PS: die Vorstufe MCintosh C11 geht morgen an mich raus (1419 Euronen) - muß aber vor dem ersten Einschalten überholt werden, da die C11 als Ersatzgerät eingelagert war :/


[Beitrag von mc240 am 08. Feb 2019, 14:23 bearbeitet]
mc240
Ist häufiger hier
#7124 erstellt: 08. Feb 2019, 14:51
https://www.quoka.de...d&adnolist=238274479

Wer da nicht zuschlägt ^^ , ich habe mal geboten und warte mal ab , falls das kein Fake ist und ich "G L Ü C K" habe. Kann ich mir zwei mono Ketten mit den MCs aufbauen xD , mal hören ob eine MC275 dann mehr Druck hat.

Nach den Meinungen die mir mitgeteilt wurden ist die Klangqualität wie folgt bei den MC Oldtimern:
"sauberster" Klang MC225,
dann MC240,
dann MC275

Die 275 glänzt mit der höchsten Wattzahl und am drückt/knallt mehr ... die MC240 strahlt nicht so sehr in den Raum hinein (der Druck) löst aber prima die Bühne auf (Live-Aufnahmen z.B.), die C225 habe ich noch nie gehört <-- kann mir gut vorstellen das die mit Kopfhören der absolute Hammer ist.

Die Mono-Blöcke sollen dann nochmal einen draufsetzen können MC 50 oder MC 30 mit den entsprechenden Mono-Vorstufen.


MfG
Carsten

PS: wer bietet bei der MC240 auf quoka mit XD
VinMAC
Stammgast
#7125 erstellt: 08. Feb 2019, 16:12

mc240 (Beitrag #7124) schrieb:
https://www.quoka.de...d&adnolist=238274479

Wer da nicht zuschlägt ^^ , ich habe mal geboten und warte mal ab , falls das kein Fake ist und ich "G L Ü C K" habe. Kann ich mir zwei mono Ketten mit den MCs aufbauen xD , mal hören ob eine MC275 dann mehr Druck hat.

Nach den Meinungen die mir mitgeteilt wurden ist die Klangqualität wie folgt bei den MC Oldtimern:
"sauberster" Klang MC225,
dann MC240,
dann MC275

Die 275 glänzt mit der höchsten Wattzahl und am drückt/knallt mehr ... die MC240 strahlt nicht so sehr in den Raum hinein (der Druck) löst aber prima die Bühne auf (Live-Aufnahmen z.B.), die C225 habe ich noch nie gehört <-- kann mir gut vorstellen das die mit Kopfhören der absolute Hammer ist.

Die Mono-Blöcke sollen dann nochmal einen draufsetzen können MC 50 oder MC 30 mit den entsprechenden Mono-Vorstufen.


MfG
Carsten

PS: wer bietet bei der MC240 auf quoka mit XD


Hallo Carsten,

wetten, dass du von quoka in den nächsten Tagen die Info bekommst, dass der Anbieter wegen einer gestohlenen E-Mail-Adresse deaktiviert wurde? Der Verkaufstext schreit doch nach einem Übersetzungstool!

Die MC225 hat in der Tat ihre Fans und gilt vielen als der klanglich beste MC-Amp aller Zeiten:

http://audiokarma.or...mc225-or-mc30.48026/

https://forum.audiog...y-got-a-mcintosh-amp

http://www.audioshar...-amplifier-2232.html

Und meine 225er klingt nicht nur über KH erhaben sondern auch über meine Spendor-Monitore.

Grüße

Lothar
mgero1976
Stammgast
#7126 erstellt: 08. Feb 2019, 23:43
Ich muss Mcintosh Service Deutschland gut Bewerten
Nach dem, was ich gesperrt mein Pre C47 bei versuch Firmware update hab,
große Vorteil Garantie haben, blitzschnell und kostenfrei läuft C47 wieder mit neuste (Firmware ver. 1.04) in mein zuhause

Weiß jemand, ob kann sich Klang nach so eine Firmware update ändern ?
mc240
Ist häufiger hier
#7127 erstellt: 09. Feb 2019, 02:00
[/quote]

Und meine 225er klingt nicht nur über KH erhaben sondern auch über meine Spendor-Monitore.

[/quote]

Hey Lothar,

Glaube ich, toller amp MC225, sagen alle MC-Besitzer die ich kenne (3Bekannte), außer die hier im Forum/Thread natürlich

Und ich dachte die Spendor-Monitore sind aktive Boxen ^^(hab jetzt nicht noch mal gegoogelt)?

Grüße
Carsten
assiv8
Stammgast
#7128 erstellt: 09. Feb 2019, 09:30
Hallo Carsten,
da steht im Angebot zur MC240 , das sie vor einigen Tagen zur Restaurierung bei Audio Classics in New York war. Spätestens da muss doch jedem klar sein das die Anzeige ein Betrug ist.
Gruss,
Tom


[Beitrag von assiv8 am 09. Feb 2019, 09:32 bearbeitet]
>Karsten<
Inventar
#7129 erstellt: 09. Feb 2019, 11:11
Und noch ein Betrug ....der MCD 350 aus Kleinanzeigen ....wo Abholung kein Problem ... Laut Aussage vom Verkäufer. Bekam ich eine Information von Kleinanzeigen das das Konto gehackt wurde
VinMAC
Stammgast
#7130 erstellt: 09. Feb 2019, 11:21
Hi Carsten, ja hab auch jahrelang gesucht bis meine in so gutem Zustand bekommen habe. Sind natürlich mittlerweile auch im Preis explodiert. Aber das Warten hat sich gelohnt, der Klang ist einmalig! In Beitrag #5355 kannst du meine Kette sehen.

Aber deine MC240 dürfte auch nicht von schlechten Eltern sein! Von der Optik gefällt sie mir sogar noch besser als die 225.

Was hast du denn für Röhren drin? Mit denen kann man ja schon den Klang erheblich beeinflussen.


Was anderes: Hab gerade die Bestenliste von der stereoplay 2/2019 in der Hand gehabt. Auch wenn man natürlich an derartige Rankings nicht glauben kann, so fällt doch auf, dass mittlerweile einige MC-Produkte wie der MA8900 oder die neue C22 sogar als Preis-Leistungs-Sieger in den Listen hervorstechen. Früher waren doch die MACs in solchen Listen immer mit Abstand die teuersten, oder?
Mi1000
Stammgast
#7131 erstellt: 09. Feb 2019, 11:40
Hallo Karsten,

ich habe auch eine Mitteilung von ebay Kleinanzeigen bekommen betreffend dem MCD 350 das da die Anzeige gehackt wurde.

Las gerade den Virenscanner laufen und Passwörter geändert.

Ist einfach nicht zu fassen....

VG

Michael
vinyl-gekko
Stammgast
#7132 erstellt: 11. Feb 2019, 19:28
mal ne praktische Frage: wie lange hat es bei euch gedauert ab Bestellung, bis ein Gerät geliefert war von AC

Gruß
Gekko
>Karsten<
Inventar
#7133 erstellt: 11. Feb 2019, 19:36
War der nicht bei SG auf Lager ?
NeroNepolus81
Inventar
#7134 erstellt: 11. Feb 2019, 19:38
Haste schon gezahlt ?
mgero1976
Stammgast
#7135 erstellt: 11. Feb 2019, 20:10
Nach Zahlung Eingang bis 7 Werktage
>Karsten<
Inventar
#7136 erstellt: 11. Feb 2019, 20:26
Wer macht bei SG noch auf Vorkasse ( Komplette Summe ) Anzahlung 10% und Wenn geliefert wird !!! Einzug per Lastschrift, so Handhabe ich das ...seit versenkter Kohle.
Oder Barzahlung bei Lieferung.
vinyl-gekko
Stammgast
#7137 erstellt: 11. Feb 2019, 21:29
Anzahlung und Rest in bar. Die Jungs bauen auch auf, für mich mit 2 Bruch OP wichtig
>Karsten<
Inventar
#7138 erstellt: 11. Feb 2019, 21:31
Und was hast du für Info von den erhalten ....bei den auf Lager ? Oder muss der bei AC geordert werden ?
mgero1976
Stammgast
#7139 erstellt: 11. Feb 2019, 21:35
Ich habe mit SG nie Probleme gehabt

aber Lieferanten sind manchmal bescheuert, mein Kumpel hat D150 bestellt
Kommt nach Hause von sein Arbeit und Sieht vor Eingang Treppenhaus Wohnblock eine Schöne große Päckchen, halbe Tag draußen
>Karsten<
Inventar
#7140 erstellt: 11. Feb 2019, 21:39

mgero1976 (Beitrag #7139) schrieb:
Ich habe mit SG nie Probleme gehabt


Ich nur 1x .... und da eine C52 auf Vorkasse in der Insolvenz versenkt
mgero1976
Stammgast
#7141 erstellt: 11. Feb 2019, 21:53

>Karsten< (Beitrag #7140) schrieb:

mgero1976 (Beitrag #7139) schrieb:
Ich habe mit SG nie Probleme gehabt


Ich nur 1x .... und da eine C52 auf Vorkasse in der Insolvenz versenkt :.


Also, habe ich Glück gehabt
mc240
Ist häufiger hier
#7142 erstellt: 12. Feb 2019, 05:22

VinMAC (Beitrag #7130) schrieb:
...ja hab auch jahrelang gesucht bis meine in so gutem Zustand bekommen habe. Sind natürlich mittlerweile auch im Preis explodiert. Aber das Warten hat sich gelohnt, der Klang ist einmalig! In Beitrag #5355 kannst du meine Kette sehen.

Aber deine MC240 dürfte auch nicht von schlechten Eltern sein! Von der Optik gefällt sie mir sogar noch besser als die 225.

Was hast du denn für Röhren drin? Mit denen kann man ja schon den Klang erheblich beeinflussen.


Hey Lothar,

würde gern mal die C225 hören:).

Gestern war ich bei einem Freund der seine MC275 abgegen hat und nun einen quad Verstärker mit seinen 10Zoll Tannoys betreibt und der Sound war / ist meilenweit besser als bei mir :/ irgendetwas stimmt in meiner Kette seit Jahren nicht. Allein der Vorverstärker kann es nicht sein...

Ich glaube ich benötige einen neuen Trafo, mein Kollege meint ein Step-down / Step-Up Trafo müsste es sein, da ich den auf ca. 117Volt hoch drehen sollte. Mein Frage welchen Trafo könnte man empfehlen?

Meine Röhren:
Ich habe die STD Röhren von TAD, pro Stück ca. 30Euros.
Und die alten Röhren waren vom Sound zwar ein wenig anders aber die Grobe-Richtung war auch nicht anders :/

Wenn der C11 hier ist, werden meine Kollegen mal vorbei schauen und dann gehts an die Fehler such, es stehen Test-Pladdenspieler und andere Test-Tannoys zur Verfügung ... unser Röhrenguru betreibt mittlerweile 2Stk. MC75 die in USA von einem gereiften Techniker mit einem MC75 Kit vorallem im Netzteilbereich gepimt wurden...

Bin neugierig was die nächsten Wochen / Monate bringen werden?

Ist meine Phonokette defekt?
der alte Vorverstärker?
Der Mixer?
Der Trafo?

So schlecht können die 10Zoll Tannoys gar nicht sein, okay das Gehäuse, aber der Unterschied zu den Tannoys bei meinem Kollegen (an einem doch recht gümstigen 2x80Watt Quad) ist kein Unterschied ...


Grüße
Carsten
VinMAC
Stammgast
#7143 erstellt: 12. Feb 2019, 10:17
Hallo Carsten,

ja, das ist nervig, wenn der Klang irgendwie nicht stimmt!

Nur zur Sicherheit: die MC240 wurde ja fachmännisch generalüberholt (inkl. Erneuerung der Netzteil-Elkos mit hochwertigen Authenticaps), oder?

Wo man wirklich klanglich nochmal viel erreichen kann, ist tatsächlich die Auswahl eines guten Step-Down-Trafos, was sich viel stärker auf das Klangbild auswirkt, als ich es je für möglich gehalten habe. Kann man vergleichen mit der Güte des Netztrafos bei einem Amp - also sehr starker Einfluss auf Klangbild und Räumlichkeit! Nach vielen Tests mit No-Name-Produkten oder den guten alten MINWAs bin ich seit einigen Jahren zu den Ismets mit 500VA-Rinkerntrafo gekommen: viel mehr Transparenz und Räumlichkeit im Klangbild!

Eine zweite wichtige Stellschraube sind natürlich die Röhren, wobei die Vorröhren mehr Einfluss auf das Klangbild haben als die Endröhren. Ich hab sowohl bei der C22 als auch bei der MC225 als 12AX7-Vorröhre (bei der 225 auch bei 12AU7) original Telefunkenröhren aus den 60ern drin, die sowohl transparent, räumlich und klangfarbenstark klingen. Als Treiberröhren bei der 225 hab ich originale RCA-Röhren. Nach vielen Tests mit Endröhren tun bei mir die handelsüblichen Elektro Harmonix ihr Werk, weil sie von allen Vergleichen (Westinghouse 60er, neue Tung-Sol) die beste Räumlichkeit und Transparenz aufgewiesen haben. Bei original Endröhren muss z. T. aufpassen, denn damals war eher ein "kleines Klangbild", also zwar sehr klangfarbenstark aber mit nur enger Bühne üblich wie bei den Westinghouse 7591 Endröhren. TAD-Eigenprodukte haben mich übrigens nicht so überzeugt.

Wenn du an diesen beiden Stellschrauben drehst, solltest du das Klangbild erheblich verbessern können.

Grüße

Lothar
vinyl-gekko
Stammgast
#7144 erstellt: 12. Feb 2019, 10:38
Morgen zwischen 11 und 12 Lieferung. Lechz


[Beitrag von vinyl-gekko am 12. Feb 2019, 11:10 bearbeitet]
Mi1000
Stammgast
#7145 erstellt: 12. Feb 2019, 16:14
Hallo zusammen,

heute wollte ich euch von meinen neuen gebrauchten MA 6900 AC mit MCD 301 berichten, wie sich die Komponenten so klanglich in meiner Anlage machen.

Daraus wird leider nichts.

Leider ist es zur Terminwahrnehmung heute nicht gekommen, da mich der Verkäufer erst heute nachmittag anrief und mitteilte, dass er die Geräte schon an Jemanden anders verkauft hat.

Die Suchanzeige unter ebay Kleinanzeigen hatte ich schon vorher gelöscht.

Hatte mir heute extra den ganzen Tag dafür reserviert und seit heute morgen brav hinter dem Telefon gewartet.
Die Verkaufspreise waren schon abgesprochen, aber der Verkäufer konnte die Geräte anderweitig doch noch besser verkaufen.

Und mein Resümee daraus, auch wenn die Personen mit denen man in Kontakt tritt, noch so einen vertrauenserweckenden Eindruck machen,
ist grundsätzlich ein gesundes und kritisches Misstrauen angesagt. So ist das heute nun einmal.

Viele Grüße an die ehrlichen und aufrichtigen unter euch.

Michael
Hardcore_4S
Stammgast
#7146 erstellt: 12. Feb 2019, 16:36
Ich weiß ja nicht wie weit Ihr bei euren Verhandlungen schon wart aber da ist halt einer gekommen hat die Kohle auf den Tisch und die Teile mitgenommen. Evtl. hättest Du ja gar nicht gekauft wenn du sie gesehen hättest dann wär er auf den Teilen am Schluss noch sitzengeblieben.
Ich find da jetzt nichts verwerfliches.
Jeremy
Inventar
#7147 erstellt: 12. Feb 2019, 19:46
Mmhhhh - ganz grundsätzlich, ist der allgemein ausgepräge Egoismus - ICH zuerst - man muß sehn' wo man bleibt - erstmal MEIN Schäfchen in's trockene bingen, etc. - so ausgeprägt, wie nie zuvor!

Grundsätzl. war das sicher schon immer ein Stück weit so - eine gewisse Verbindlichkeit und Verläßlichkeit - zu seinem Wort stehen - war früher aber doch noch mehr 'Common-Sense' und hat sich dann leider immer, immer mehr verändert und verschlechtert zugunsten des von Mi-1000 ganz zu Recht beschriebenen und beanstandeten Verhaltens.

Vermutlich war das dann aber auch kein Verkäufer und Verhandlungspartner, bei dem man gebraucht, gerne und gut kauft - von daher vlt. wirklich gut, daß der Kauf nicht zustande kam!

Aber - ganz klar: Es gibt auch noch viele Gebraucht- + Privatverkäufer, die vorbildlich handeln; im Audio-Markt gibt es ja - Gott sei Dank - doch noch etliche Gegenbeispiele; mit (teilw. sogar sehr vielen) guten Bewertungen.

@Mi1000: Von daher wünsche ich Dir für die nächste Gebrauchtkauf-Option, daß Du einen besseren/seriöseren McIntosh-Anbieter findest - es gibt sie wie gesagt, schon noch.

Beste Grüße
Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 12. Feb 2019, 19:47 bearbeitet]
jxx
Stammgast
#7148 erstellt: 12. Feb 2019, 21:53
Mensch Mi1000, dass ist ja wirklich ärgerlich! Nur hört sich das auch in keinster Weise seriös an. Ich will da unter Umständen nichts unterstellen, allerdings sind meine Erfahrungen in diesen Preisklassen andere. Die Verkäufer waren immer korrekt und haben sich gefreut einen guten Deal für beide Seiten gemacht zu haben.
Und, ganz ehrlich, ich bezweifle schon mal das da Käufer Schlange stehen um einen MA 6900 AC und einen MCD 301 zusammen kaufen Wer weiß, vielleicht ist es besser so und du findest andere gebrauchte
7rm7
Stammgast
#7149 erstellt: 12. Feb 2019, 22:46
Hi Carlo, viel Spass morgen mit dem MA 6900 SE. Grüsse Ronald
Mi1000
Stammgast
#7150 erstellt: 12. Feb 2019, 23:00
Hallo zusammen,

@Bernhard und JXX

denke mittlerweile genauso wie Ihr....wer weiß wofür es gut war bei diesem Privatverkäufer nichts gekauft zu haben.

Danke für euren Zuspruch.

Viele Grüße

Michael
vinyl-gekko
Stammgast
#7151 erstellt: 13. Feb 2019, 12:15
Der Adler ist gelandet....


P1010558
P1010555
P1010556
Andy2211
Inventar
#7152 erstellt: 13. Feb 2019, 12:17
Das macht Laune

Wir sind gespannt auf deine Höreindrücke!
>Karsten<
Inventar
#7153 erstellt: 13. Feb 2019, 12:18
Glückwunsch und viel Spaß mit ihm
7rm7
Stammgast
#7154 erstellt: 13. Feb 2019, 12:26
Glückwunsch auch von mir und für das nächste Projekt ein Technics SL-1000 R Plattenspieler, habe ich schon mit Mc Intosh gehört, eine perfekte Kombination.
arizo
Inventar
#7155 erstellt: 13. Feb 2019, 12:30
Jetzt noch ein passendes Rack dazu...

Viel Spaß mit dem neuen Verstärker!
Wie gefällt er dir denn klanglich?
NeroNepolus81
Inventar
#7156 erstellt: 13. Feb 2019, 13:07
Ich komme mal mit meinem kleinen 40eu china Amp vorbei,machen wir mal ein vergleichstest.
arizo
Inventar
#7157 erstellt: 13. Feb 2019, 13:11
Kaufe du dir erst mal wieder eine Stereoanlage, bevor du hier herumtrötest!
Mi1000
Stammgast
#7158 erstellt: 13. Feb 2019, 13:18
Hallo vinyl-gekko,

sieht wirklich Bombe aus. Finde persönlich von der Optik das ausgewogenste Design/Proportionen aller Mac Vollverstärker.

Und nebenbei mindestens einer der schönsten Vollverstärker wenn nicht der Schönste der Mac Vollverstärkerfamilie.

Meinen Glückwunsch zum wirklich tollen Limited Edition.

VG

Michael
NeroNepolus81
Inventar
#7159 erstellt: 13. Feb 2019, 13:21
@arizo

hab ich doch,dazu zählt der Class D China Amp.Und der ist richtig gut
ingo74
Inventar
#7160 erstellt: 13. Feb 2019, 13:26
Gab's alles schon:
https://www.hififorum.at/showthread.php?t=4482



Ansonsten Glückwunsch, der 6900 ist einer der schönsten Verstärker
NeroNepolus81
Inventar
#7161 erstellt: 13. Feb 2019, 13:37
Kann ich so unterschreiben. HIGH END usw.. *lool*
mroemer1
Inventar
#7162 erstellt: 13. Feb 2019, 13:51
Können wir auch, aber wir haben statt mit McIntosh mit Accuphase verglichen.


[Beitrag von mroemer1 am 13. Feb 2019, 13:51 bearbeitet]
NeroNepolus81
Inventar
#7163 erstellt: 13. Feb 2019, 13:54
Alles derselbe Schund ob Japan oder Usa. Overrated

Trotzdem schöner Mc Amp gekko
mroemer1
Inventar
#7164 erstellt: 13. Feb 2019, 13:59
Seriennummer 42, da war doch was...

Auch Glückwünsche von mir an dich Carlo.


[Beitrag von mroemer1 am 13. Feb 2019, 14:06 bearbeitet]
jxx
Stammgast
#7165 erstellt: 13. Feb 2019, 15:07
Glückwunsch, vinyl-gekko!
vinyl-gekko
Stammgast
#7166 erstellt: 13. Feb 2019, 15:11
so nach einigen Platten können wir den Apparat schon mal irgendwo einordnen
Die Rahmenbedingungen: 16qm Arbeitszimmer, Harbeth P3ESR Monitore im Nahfeld, eher heller Raum, teilweise mit Aklustikelementen gedämpft.

Signalquelle ein Technics SL 1200 MK2, 2015 als NOS für 2200.- gekauft (etwas überteuert ;), aufgerüstet mit dem neuen jelco TK 850 S mit Messerlagern 1100.-, Tonabnehmer Zyx Ultimate 100, 2000.-. Zyx von der kleinen Japan-Schmiede stellt MCs mit niedriger Nadelnachgiebigkeit her, die schwere Arme brauchen, ein Geheimtipp, der Klang ist wie McIntosh: absolut natürlich, unangestrengt und ausgewogen. Übertrager Phase Tech T 3,1000.-. Also die Signalquelle ist die schlechteste nicht. Gehört über den MM Eingang vom MA 6900. da ist sicher noch Verbsserungsmöglichkeit für externe Phono da, aber der MM-Eingang spielt schon durchaus anhörbar.

Gehört Jazz (cool), Country-Rock (JJ Cale, Clapton), Klassik (Symphonik)
Das erste Lied: "Smooth Operator" von Sade. Und genau das ist er! Er ist genauso, wie es immer in den Foren steht oder in manchen Tests. Ich machs mal tabellarisch:
-größte Stärke: ein natürlicher, "echter Klang", gar nichts von dem dünnen, ausgebleichten überpräsenten HiFi-Sound,
den auch manche teuerste HighEnd-Komponenten haben, ich nenne mal keine Namen.......
-der Klang wirkt geschlossen und stimmig in allen Frequenzbereichen, man hört nicht auf spezielle Frequenzbereiche oder Effekte wie "den Mörderbass" oder die "strahlenden" Höhen
-der Klang lebt aus Grundton und Mitten, angenehm, substanzvoll
-der Klang wirkt druckvoll und kraftvoll
-die Bühne geht in Breite nicht weit über die Boxen, normale Tiefe und Dreidimensionalität wurde ich sagen.
-Bass ist sauber und konturiert, genau das rechte Maß nicht zu viel und nicht zu wenig.
-Die Höhen sind angenehm, andere ZB. Röhren haben mehr Glanz. Stört jetzt aber nicht irgendwie.

Jetzt mal ein Vergleich zu Naim XS2 Vollverstärker und dem neuen Naim Unity Nova im gleichen Raum und Setup:
erstaunlicherweise hat der billige Nait XS2 in dem Analog-Setup die Nase vor dem Nova und bietet ein anderes, aber teilweise genauso faszinierendes Klangbild wie der MA 6900: er hat einen enormen speed und mitreißende Lebendigkeit (PRaT) ohne jede Schärfe, der Nova wirkt noch dynamischer, aber er springt fast ins Gesicht und hat gepfefferte Höhen, etwas zu viel in dem Raum. In Punkto Dynamik und PRaT hat der MA 6900 das Nachsehen, er hat aber trotzdem seine Lebendigkeit, wenn auch in seinem moderaten Gesamtcharakter.

Vergleich MA 6900 an Harbeth im kleinen Raum und McIntosh C 50 und MC 275 im 40qm Raum an Tannoy Stirling.
Teilweise habe ich die C 50 allein an der kleinen Kette mit Roksan Endstufe gehört.

Die C 50-MC 275 Kombi ist:
-extrem weiträumig
-sehr durchsichtig
-sehr beweglich und lebendig
-sehr schöne Höhen
-sehr viele Details
-schlanker Bass

Es fehlte mir aber das, was der MA 6900 jetzt hat:
-Substanz und Körperhaftigkeit
-Betonung von Mitten und Grundton
Die C 50-MC 275 war ein Spezialist, der begeistern konnte, bei dem man aber auch gewisse Dinge vermisst hat. der MA 69oo ist ein Allrounder.

Summa Summarum. ich finde dieses alte, nichtcomputerisierte Design immer noch ausgezeichnet. DAC brauche ich nicht. Für Phono MM habe ich einen Übertrager oder externe Phono.
Nebenbei: Der MA 6900 hat keinen warmen, üppigen, "röhrigen" Sound, wie man öfter liest, sondern einen "richtigen" Sound s.o.;)


[Beitrag von vinyl-gekko am 13. Feb 2019, 15:25 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#7167 erstellt: 13. Feb 2019, 15:24
Schöne Klangbeschreibungen


Gucken wir uns dazu mal die Messwerte an:

Screenshot_20190213_152322

Findet sich wieder - oder nicht
Andy2211
Inventar
#7168 erstellt: 13. Feb 2019, 15:48

NeroNepolus81 (Beitrag #7159) schrieb:
@arizo

hab ich doch,dazu zählt der Class D China Amp.Und der ist richtig gut :D


Das sind dann aber leider auch oft die Geräte, von denen man hört, dass sie einen Lautsprecher gegrillt haben

Aber das sind natürlich keine klanglichen Aspekte
Andy2211
Inventar
#7169 erstellt: 13. Feb 2019, 15:52

vinyl-gekko (Beitrag #7166) schrieb:

Die C 50-MC 275 Kombi ist:
-extrem weiträumig
-sehr durchsichtig
-sehr beweglich und lebendig
-sehr schöne Höhen
-sehr viele Details
-schlanker Bass



Wenn du Lust und Spaß dran hast würde mich der Vergleich C50 an MA 6900 zu 6900 integriert interessieren. Also mal ohne die Röhre.

Viel Spaß beim genießen
NeroNepolus81
Inventar
#7170 erstellt: 13. Feb 2019, 15:55
[quote="Andy2211 (Beitrag #7168)"][quote="NeroNepolus81 (Beitrag #7159)"]@arizo

hab ich doch,dazu zählt der Class D China Amp.Und der ist richtig gut :D[/quote]

Das sind dann aber leider auch oft die Geräte, von denen man hört, dass sie einen Lautsprecher gegrillt haben




Da geb ich dir recht,aber auch hier sollte man sich mit der materie ausnandersetzen und die unterschiede erkennen.auch hier gibt es paar schwarze schafe unter den billig amps die durchaus mehr schaden anrichten als sein muss. Mein kleiner gehört sicher nicht dazu
VinMAC
Stammgast
#7171 erstellt: 13. Feb 2019, 16:52

vinyl-gekko (Beitrag #7166) schrieb:
so nach einigen Platten können wir den Apparat schon mal irgendwo einordnen

-die Bühne geht in Breite nicht weit über die Boxen, normale Tiefe und Dreidimensionalität wurde ich sagen.
-Bass ist sauber und konturiert, genau das rechte Maß nicht zu viel und nicht zu wenig.
-Die Höhen sind angenehm, andere ZB. Röhren haben mehr Glanz. Stört jetzt aber nicht irgendwie.



Hallo Carlo, zunächst mal herzlichen Glückwunsch zu diesem wirklich schönen Amp!

Interessant dein Hörtest, denn die nicht so weite Abbildung und den eher dezenten Hochton habe ich damals (beim Händler in einem wohl gedämpfteren Raum) mit dem MA 6500 ebenso wahrgenommen, wobei der Bass beim 6900er wohl doch präziser zu sein scheint oder lag es doch am unterschiedlichen Dämpfungsgrad des Raumes? Auch mein Hörraum mit der P3ESR war mindestens mittelmäßig gedämpft, so dass mir die Hochton-Energie der Harbeth doch zu wenig war. Ich muss hinzufügen, dass ich in Jugendjahren Schlagzeug in verschiedenen Bands gespielt habe und die erhöhte Aufmerksamkeit für das Anklingen von Hit-Hat-Becken oder ausklingende Ridebecken bei mir geblieben ist. Wenn das eine Anlage nicht nachhaltig darstellen kann, interessiert sie mich nicht weiter.

Aber toll, dass der 6900er so ziemlich deinen Geschmack getroffen hat. Und das von Grundton und Mitten aufgebaute volle Klangbild ist (war) ja das typische bei McIntosh!

Grüße

Lothar
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 . 110 . 120 . 130 . 139 140 141 142 143 144 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
McIntosh ma 7000 Problem
##Martin## am 08.08.2017  –  Letzte Antwort am 19.12.2017  –  74 Beiträge
McIntosh MC 501 & MDA1000
weberre am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  2 Beiträge
Mcintosh
turnbeutelwerfer am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  5 Beiträge
McIntosh D150
Barnibert am 24.11.2018  –  Letzte Antwort am 28.11.2018  –  3 Beiträge
MCINTOSH
Marantzfreak am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  7 Beiträge
McIntosh 6900 und 7000/8000 Klangunterschiede
PeterChristine123 am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  3 Beiträge
McIntosh
sweety1687 am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  4 Beiträge
Ausgangsübertrager (McIntosh)
Halvar am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.10.2007  –  2 Beiträge
McIntosh 275 GordonGow Fälschung
Blaustich_227 am 21.08.2017  –  Letzte Antwort am 28.08.2017  –  14 Beiträge
Mc Intosh MA 7000 zu leise?
nobkes am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  22 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.958 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedFichtenflitzer
  • Gesamtzahl an Themen1.433.780
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.281.601