Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Neuer Kopfhörer von Denon angekündigt: Denon AH-D7200

+A -A
Autor
Beitrag
master030
Inventar
#51 erstellt: 09. Sep 2017, 07:02
Der beste Kopfhörer ist und bleibt der Audeze LCD-2
Schlappen.
Inventar
#52 erstellt: 12. Sep 2017, 13:16
Kurzes Update..

Also der D7200 ist der für mich bestklingendste KH, den ich seit dem Audeze LCD-3 vor ein paar Jahren. gehört habe. Das kann man schlecht beschreiben, er macht einfach nichts falsch !! Egal, welche Aufnahme, egal, welche Lautstärke.

Der D5000 klingt etwas "mitreißender/spaßiger", da er mehr Höhen hat und etwas mehr Mid-/Oberbass...allerdings ist der D7200 der "technisch" bessere und "richtiger" klingende Hörer und auch deutlich langzeittauglicher.

Aber einen großen Kritikpunkt habe ich noch, und zwar ist es die Befestigung der Ohrpolster auf den Hörer.
Das geht nämlich genau so beschissen, wie bei der alten Hifiman Serie. D.h., die Plastikringe haben vier "Nasen", die in vier Schlitze des Hörer gesteckt werden müssen (Beim Hifiman ist es eine umlaufende Nut). Diese Nasen sind aber abgewinkelt, so dass es genau so eine Fummelei ist, wie bei Hifiman.

So etwas verstehe ich einfach nicht, da baut man solch einen schönen Kopfhörer mit edelsten Materialien und die Polster-Befestigung wirkt qualitativ wie bei einer 5-Euro Tröte vom Grabbeltisch.
Warum kann man da nicht eine Art Bajonett Verschluss machen, wie bei AKG oder Fostex?

Außerdem ist der Plastikring am Rand derart scharf, dass man damit Möhren schneiden könnte.

Egal, der Hörer bleibt !!... aber sowas von. Ich habe mich neu verliebt.


[Beitrag von Schlappen. am 12. Sep 2017, 13:26 bearbeitet]
Firschi
Stammgast
#53 erstellt: 12. Sep 2017, 14:36

Schlappen. (Beitrag #52) schrieb:
Außerdem ist der Plastikring am Rand derart scharf, dass man damit Möhren schneiden könnte.

Das hat sich ja auch bei den TH-X00 Modell "bewährt"... Das bekommst du als überzeugter Bastler sicherlich bewerkstelligt


Schlappen. (Beitrag #52) schrieb:
Egal, der Hörer bleibt !!... aber sowas von. Ich habe mich neu verliebt. :hail

Glückwunsch zu deinem Fang, Ralle
Soundwise
Inventar
#54 erstellt: 12. Sep 2017, 16:49

Schlappen. (Beitrag #52) schrieb:
Egal, der Hörer bleibt !!... aber sowas von. Ich habe mich neu verliebt. :hail

Gratulation ! Magst Du nicht doch was dazu sagen, wie sich der Denon klanglich vom Nighthawk unterscheidet ? Würd mich echt interessieren...
Schlappen.
Inventar
#55 erstellt: 12. Sep 2017, 17:19

Soundwise (Beitrag #54) schrieb:
Magst Du nicht doch was dazu sagen, wie sich der Denon klanglich vom Nighthawk unterscheidet ? Würd mich echt interessieren...

Schwer zu sagen.
Ich glaub, so unterschiedlich sind die nicht. Der Nighthawk hat mit den original AQ Pads mehr Bass und die Mitten sind etwas mehr zurückgesetzt und leicht verfärbt.
Höhen in etwa gleich.
MIt den Brainwavz klingt der Nighthawk etwas heller, aber da sind die Höhen schon fast wieder zu spitz.

Ich glaube aber, der NH spielt noch einen Ticken "sauberer", bzw. feiner. Du hattest mal gesagt "sanft". Das trifft es gut.
Der Denon hat einen Tick mehr "Schmutz" v.a. im Tiefton. Das grummelt schon ziemlich geil an den Trommelfellen, z.B. bei Steven Wilson und das macht richtig Spaß.

Die Höhen des Denon gehören zum Besten, dass ich je gehört habe. Manchem wird das aber pegelmäßig zu wenig sein, die Geschmäcker sind halt verschieden.
Und er ist dort in den höheren Lagen, so ab 4-5 kHz extreeem verzerrungsfrei !!

Tut mir leid, Günther, aber ich mag im Moment keinen 1:1 Direktvergleich zwischen beiden anstellen. Das würde sicher noch mehr Aufschluss geben, aber ich möchte aktuell nur den Denon genießen, die anderen Hörer liegen alle verstaut in ihren Schachteln.

btw. bald werde ich aber meine Messstation fertig haben und dann mal Messungen aller im Besitz befindlichen Hörer machen.
Auch habe ich mir noch ein paar Echtleder Polster für den Denon bestellt. Mal gucken, was die noch rausholen.

Wenn ich Du wär, würde ich mir den Denon in UK einfach mal bestellen und selbst vergleichen. Für 560,- EUR all inklusive und einen KH-Ständer gibts noch gratis dazu.


[Beitrag von Schlappen. am 12. Sep 2017, 17:29 bearbeitet]
Senderson
Stammgast
#56 erstellt: 12. Sep 2017, 17:28
Der Preis von der UK Seite wurde mittlerweile deutlich angehoben. Trotzdem insgesamt noch günstiger wie in den deutschen Shops.

Welche echtlederpolster hast du denn geordert?
Soundwise
Inventar
#57 erstellt: 12. Sep 2017, 17:32
Wieso angehoben, der Preis liegt doch noch bei 499 Pfund ?

@Schlappen Danke Schlappen, das genügt schon, genieß ruhig Deinen Denon ! Wenn er ähnlich klingt wie der Nighthawk, ist er für mich natürlich auch interessant.

Weiss jemand, ob man die Ohrpolster bei Denon nachbestellen kann ? Das finde ich nämlich ein wichtiges Kriterium.

Ich überlege mir schon, den Denon auch zu kaufen. Hab in letzter Zeit ohnehin kein Geld für HiFi ausgegeben
Senderson
Stammgast
#58 erstellt: 12. Sep 2017, 17:39
der war gestern abend, so wahr mir gott helfe, auf 599. Da dachte ich mir noch, na toll... Jetzt in der tat wieder bei 499. Sehr schön
Schlappen.
Inventar
#59 erstellt: 12. Sep 2017, 17:39
Ja, immer noch 499 GBP.
http://homeavdirect....-over-ear-headphones

Günther, die Polster sind in etwa die gleichen, wie bei der alten Denon Reihe.
Zumindest von der Form her.
Mittlerweile kriegt man die bei verschiedenen Anbietern. Auch in Echtleder.
Ich stell die Tage mal ein paar Links rein. Hab jetzt keine Lust dazu.

btw. die von Dekoni find ich z.B. sehr schön.
http://dekoniaudio.c...nestrated-sheepskin/


[Beitrag von Schlappen. am 12. Sep 2017, 17:43 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#60 erstellt: 12. Sep 2017, 17:59

Schlappen. (Beitrag #55) schrieb:
Wenn ich Du wär, würde ich mir den Denon in UK einfach mal bestellen und selbst vergleichen. Für 560,- EUR all inklusive und einen KH-Ständer gibts noch gratis dazu.

Überredet. Hab auch grad noch das sehr aufschlussreiche Review von Fairaudio gelesen und dann auf <buy> geclickt.
Schlappen.
Inventar
#61 erstellt: 12. Sep 2017, 18:27
Na, da bin ich mal gespannt, wie er Dir gefällt.
trilos
Stammgast
#62 erstellt: 12. Sep 2017, 18:41
Den Ausführungen des Mitforisten Schlappen zum AH-D7200 ist nichts hinzuzufügen.

Auch mich hat der AH-D7200 nach einigen Tagen des intensiven Hörens vollends überzeugt, und darf somit meine Ohren künftig soundtechnisch verwöhnen....

Beste Grüße,
Alexander
badera
Inventar
#63 erstellt: 13. Sep 2017, 05:39

Schlappen. (Beitrag #55) schrieb:

Soundwise (Beitrag #54) schrieb:
Magst Du nicht doch was dazu sagen, wie sich der Denon klanglich vom Nighthawk unterscheidet ? Würd mich echt interessieren...

Schwer zu sagen.
Ich glaub, so unterschiedlich sind die nicht.

Gut zu wissen.
Eigentlich wurde ich auf den Denon neugierig, aber da ich den Nighthawk bereits habe, bin ich nicht bereit, für einen minimalen Unterschied den doppelten Preis locker zu machen.
entertain_me
Stammgast
#64 erstellt: 13. Sep 2017, 07:39

Soundwise (Beitrag #57) schrieb:
...
Weiss jemand, ob man die Ohrpolster bei Denon nachbestellen kann ?...


Die gibt es bei Denon Ersatzteilhändlern für ca 65€ zu kaufen. Links zu deutschen Händlern sind auf der Denon Webseite zu finden.
Schlappen.
Inventar
#65 erstellt: 13. Sep 2017, 07:40

badera (Beitrag #63) schrieb:

Gut zu wissen.
Eigentlich wurde ich auf den Denon neugierig, aber da ich den Nighthawk bereits habe, bin ich nicht bereit, für einen minimalen Unterschied den doppelten Preis locker zu machen. :)


Naja, verlasst Euch nicht zu sehr auf die Meinung eines Ahnungslosen Amateurs wie mich.
Vielleicht erkennt @Soundwise ja deutliche größere Unterschiede, alles gut möglich.


[Beitrag von Schlappen. am 13. Sep 2017, 07:42 bearbeitet]
badera
Inventar
#66 erstellt: 13. Sep 2017, 07:53

Schlappen. (Beitrag #65) schrieb:
Naja, verlasst Euch nicht zu sehr auf die Meinung eines Ahnungslosen Amateurs wie mich.

Das sowieso nicht - ich erinnere mich noch gut daran, wie Du mal der Meinung warst, der HD650 sei alles, was Du bräuchtest, würde Dich vollends glücklich machen und zogst ihn einigen anderen z.T. deutlich teureren Modellen vor. (die ich für besser halte)


Schlappen. (Beitrag #65) schrieb:
Vielleicht erkennt @Soundwise ja deutliche größere Unterschiede, alles gut möglich.

Jou, möglich, bin gespannt. Aber letztlich müsste ich den eh selbst hören und bin insbesondere wegen Deiner hochgradigen Euphorie sehr skeptisch.
Ich habe schon einige KH gehört, und bis auf die STAXe hat mir bisher kein anderer KH ein solches Grinsen ins Gesicht gezaubert, auch ein LCD-2 und ein Elear nicht.


[Beitrag von badera am 13. Sep 2017, 07:54 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#67 erstellt: 13. Sep 2017, 08:28

badera (Beitrag #66) schrieb:
ich erinnere mich noch gut daran, wie Du mal der Meinung warst, der HD650 sei alles, was Du bräuchtest, würde Dich vollends glücklich machen und zogst ihn einigen anderen z.T. deutlich teureren Modellen vor.

Das ist auch immer noch so. Rein "rational" betrachtet brauche ich nicht mehr, als einen HD650. Der könnte die Endlösung für mich sein. Genau so, wie auch der Nighthawk.


[Beitrag von Schlappen. am 13. Sep 2017, 08:31 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#68 erstellt: 13. Sep 2017, 10:01
Ich werde dann was schreiben zu Denon vs. Nighthawk.

Für mich ist eigentlich der Nighthawk alles was ich brauche aber ein 2. Kopfhörer ist ok.

Außerdem glaube ich nicht, dass der Preis bei 499 GBP bleiben wird. Es ist zu früh für einen dauerhaften "sale", der ist ja erst Anfang des Jahres rausgekommen.
Schlappen.
Inventar
#69 erstellt: 13. Sep 2017, 12:39


[Beitrag von Schlappen. am 13. Sep 2017, 12:42 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#70 erstellt: 13. Sep 2017, 12:48
Und hier mal ein paar Fotos vom Innenleben...

DSCI0203
DSCI0196
DSCI0208
DSCI0212
DSCI0194
Jason_King
Inventar
#71 erstellt: 13. Sep 2017, 12:51
Das Du Dich immer traust, diese doch recht kostspieligen Hörer auseinander zu prepeln.....Hut ab!
Schlappen.
Inventar
#72 erstellt: 13. Sep 2017, 12:57
Naja, sind ja nur ein paar Schrauben zu lösen, sonst nix.... den Treiber selbst rühr ich nicht an.
Die Zeiten sind vorbei.
Soundwise
Inventar
#73 erstellt: 13. Sep 2017, 13:16
Interessant. Das Innenleben unterscheidet sich doch recht deutlich von den Foster-Modellen - ich glaub jetzt auch, dass das tatsächlich ein hausgemachter Denon ist.
frix
Inventar
#74 erstellt: 13. Sep 2017, 16:57
ist das ein 50mm treiber?
Soundwise
Inventar
#75 erstellt: 13. Sep 2017, 16:58
ja
oneforall
Stammgast
#76 erstellt: 13. Sep 2017, 18:14
Meine Fresse ist da wenig drin.
....um auf den Preis zu kommen wurden in das Vlies rechts und link jeweils ein geschredderter 200€ Schein verwoben. :
ZeeeM
Inventar
#77 erstellt: 13. Sep 2017, 18:29
Das Magnetsystem unterscheidet sich auch von den 2000/5000 er
Auch vom TH900
http://www.fullcompass.com/prod/507385-Fostex-1471548843


[Beitrag von ZeeeM am 13. Sep 2017, 18:30 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#78 erstellt: 13. Sep 2017, 18:46

oneforall (Beitrag #76) schrieb:
Meine Fresse ist da wenig drin.
....um auf den Preis zu kommen wurden in das Vlies rechts und link jeweils ein geschredderter 200€ Schein verwoben. : :Y

Kopfhörer halt - da ist selten mehr drin. Preislich bleibt der Hörer sogar im Mittelfeld, wenn man jetzt mal ähnliche Hörer mit ihm vergleicht wie Denon D7000, Fostex TH900, E-Mu Teak, Fostex TH-X00, Audioquest Nighthawk Carbon, usw.
Aber, klar, es ist immer noch viel Geld für eine eher wenig komplexe Technologie.
moon1883
Ist häufiger hier
#79 erstellt: 13. Sep 2017, 20:02

Schlappen. (Beitrag #72) schrieb:
Naja, sind ja nur ein paar Schrauben zu lösen, sonst nix....


Aber hinterher auch wieder festzuschrauben! Bei den dünnen Schräubchen, die da in die Holzschale greifen, würde ich sagen, ist die Anzahl der Auf- und Zuschraubungen von der Natur des Holzes begrenzt. Ohnehin ist da viel Feingefühl angesagt... etwas fester noch... nach "fest" kommt "ab", und dann leidet die Dichtigkeit.
Schlappen.
Inventar
#80 erstellt: 14. Sep 2017, 06:34

oneforall (Beitrag #76) schrieb:
Meine Fresse ist da wenig drin.

Was soll in den Muscheln denn sonst noch drin sein.? Ein eingebautes UKW-Radio..?
Phln909
Stammgast
#81 erstellt: 14. Sep 2017, 06:54
Ich hab den Denon jetzt auch bestellt in England, bei dem Preis...Montag soll er da sein.

Vor vielen Jahren habe ich den D2000 extrem günstig im Ausverkauf geschossen, ihn aber wieder retoruniert. Das bereue ich bis heute...

Bookutus
Stammgast
#82 erstellt: 14. Sep 2017, 07:12

Phln909 (Beitrag #81) schrieb:


Vor vielen Jahren habe ich den D2000 extrem günstig im Ausverkauf geschossen, ihn aber wieder retoruniert. Das bereue ich bis heute...

:*


Hehe, ging mir ganz genauso. Ich habe das mit dem Fostex TH-X00 kompensiert...
Jason_King
Inventar
#83 erstellt: 14. Sep 2017, 07:25
Ich warte dann, bis er in Deutschland verramscht wird. Kenne ich schon vom AHD - 7100, der auch irgendwann weniger als die Hälfte des anfänglichen Neupreises kostete. Den schätze ich übrigens bis heute!
badera
Inventar
#84 erstellt: 14. Sep 2017, 07:47

Bookutus (Beitrag #82) schrieb:
Hehe, ging mir ganz genauso. Ich habe das mit dem Fostex TH-X00 kompensiert...

Und das ist schon ein feiner Hörer.
Der und der Nighthawk stellen einen m.E. schon gut genug auf, um nicht noch 600 weitere Tacken für einen sehr ähnlich guten 7200er hinzublättern.
hacki2560
Stammgast
#85 erstellt: 14. Sep 2017, 08:08
Also ganz ehrlich, hätte ich die Kohle, wäre er schon hier. Der sieht Hammer aus und aus den Reviews abgeleitet, ist er genau mein Ding.
Senderson
Stammgast
#86 erstellt: 14. Sep 2017, 10:03
würde mich schon auch reizen....aber ich seh irgendwie schon kommen was mich da erwartet. EIne marginal! andere Abstimmung in einigen Frequenzen im Vergleich zu meinen Lieblingen. Im Moment stehen in der Glasvitrine:

denon ahd 7000 inzwischen zum LA7000

fostex th 600 derzeit mit den Stock 7000er pads, Badewanne Ade, aber am Equalizer muss ich mitm Bass runter

beyerdynamic dt 1990 mit den analytischen Polstern

Sony z7 weil ich auch mal Isolation brauch

audioquest nighthawk brainwavz hm5, größte Revolution dank Polsterwechsel

Sennheiser HD 650, der smoothe Allrounder und Klassiker

hifiman He-500 mit Fostex TH-600 Stock Pads, geht in die Richtung sehr leichte Badewanne

Monolith M1060, der Neuzugänger

Ich bin mir zu 99% sicher, dass wenn ich jetzt den 7200er hol , davon nicht wirklich was hab....von allem was ich bisher so gelesen hab geh ich mal davon aus dass im Präsenzbereich zum 7000er ein paar Dezibel fehlen und er in die Mitten nochmal linearer und homogener abgestimmt ist. Ich glaub ich brauch den 7200er einfach nicht mit allem was ich bereits hab.
Soundwise
Inventar
#87 erstellt: 14. Sep 2017, 11:42
Hier mal ein Frequenzgang:

d7200
Schlappen.
Inventar
#88 erstellt: 14. Sep 2017, 11:44

Phln909 (Beitrag #81) schrieb:
Ich hab den Denon jetzt auch bestellt in England, bei dem Preis...Montag soll er da sein.

Herzlichen Glückwunnsch.
Dann berichte nächste Woche mal, wie er Dir gefällt.
ZeeeM
Inventar
#89 erstellt: 14. Sep 2017, 12:02
und hier gibt es auch ein paar Messungen

http://www.superbest...nd-impressions.4602/
Schlappen.
Inventar
#90 erstellt: 14. Sep 2017, 12:08
Sind schon krasse Unterschiede, was den FG angeht. Bei Marv aus dem SBAF Forum sehen die Höhen viel smoother aus... und so wirken sie auch.

Denon AH-D7200 Frequency Response (1)
Soundwise
Inventar
#91 erstellt: 14. Sep 2017, 12:31
Der Frequenzgang ist nahe bei meinem Ideal. Insgesamt noch eher warme Abstimmung. EQ Korrektur sollte bei dem nicht nötig sein.
Den leicht erhöhten Klirr im Bassbereich haben offenbar alle Biozellulose Treiber.
hacki2560
Stammgast
#92 erstellt: 14. Sep 2017, 12:51

Soundwise (Beitrag #91) schrieb:
Der Frequenzgang ist nahe bei meinem Ideal. Insgesamt noch eher warme Abstimmung. EQ Korrektur sollte bei dem nicht nötig sein.
Den leicht erhöhten Klirr im Bassbereich haben offenbar alle Biozellulose Treiber.


Jaja, immer schön weiter den Finger in die Wunde....
Soundwise
Inventar
#93 erstellt: 14. Sep 2017, 13:58
Der einzige Kritikpunkt wäre diese Resonanz bei 2,5 khz. Ich hoffe mal, dass man die nicht hört
Soundwise
Inventar
#94 erstellt: 18. Sep 2017, 14:10
Mein Denon D7200 ist da. Erste Höreindrücke: sehr schöner Frequenzgang, der kommt wie zu erwarten ohne Korrekturen aus.
Insgesamt klingt er für mich etwas lebendiger und direkter als der Nighthawk. Der Bass ist konturierter als beim NH, die Höhen sind etwas spritziger. Der NH kommt mir insgesamt etwas feinsinniger und sanfter vor.
Mehr dann später...

Edit: OK zuhause angekommen und den Denon am HTC 10 angeschlossen, wo sonst der Nighthawk spielt. Der Bass ist konturierter beim Denon aber die anderen Eindrücke bestätigen sich nach Frequenzganganpassung nicht unbedingt. Ich glaube durch den weicheren Bass wirkt der Nighthawk etwas sanfter. Mitten und Höhen sind, nach EQ Anpassung, bei den beiden ziemlich ähnlich.

Ich passe alle Hörer per 20 Band EQ an meinen Geschmack an, daher spielt bei mir der Frequenzgang eine untergeordnete Rolle. In punkto Frequenzgang ist aber klar der Denon neutraler, owohl er auch in eine leicht warme Richtung geht.

Nach EQ Anpassung spielen der Denon und Nighthawk ziemlich ähnlich. Mir gefällt die leicht sanftere Gangart des NH besser. Ist eine reine Geschmacksfrage. Beide sind tolle Hörer.


[Beitrag von Soundwise am 18. Sep 2017, 16:54 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#95 erstellt: 18. Sep 2017, 17:17
Wie findest Du denn die Bühne beim Denon?
Ich habe das Gefühl, er separiert stärker nach links und rechts, als der Nighthawk, bei dem alles etwas kompakter spielt, oder?
Soundwise
Inventar
#96 erstellt: 18. Sep 2017, 17:25
Kann ich bestätigen. Der Denon spielt etwas mehr in die Breite, dafür hab ich beim NH das Gefühl, Instrumente/Sänger wären "größer".

Die Ausschnitte bei den Pads sind übrigens unterschiedlich groß. Beim NH ist der Ausschnitt ca 6,5cm hoch und 5cm breit, beim Denon ca. 6,5cm hoch und 4cm breit.

2 Dinge haben mich etwas überrascht: die Mono-Klinken beim Denon sind 3,5mm Klinken (nicht 2,5mm!) und die Stereoklinke ist 6,3mm und es ist kein Adapter für 3,5mm dabei !


[Beitrag von Soundwise am 18. Sep 2017, 17:45 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#97 erstellt: 18. Sep 2017, 18:53
Ganz ehrlich, ich könnte - nach EQ Anpassung - auch nicht sagen, welchen von beiden ich klanglich "besser" finde. Die spielen beide schon auf ganz hohem Niveau.

Das Dumme ist nur, dass der Denon mMn zehnmal geiler aussieht, als der NH und bei mir hört das Auge auch etwas mit.
Ich persönlich möchte einen Kopfhörer nicht immer per EQ anpassen müssen. Maximal ist Pad-Rolling und etwas Dämpfung drin, je nach Geschmack. Dann muss es passen.

Ich höre ja auch immer noch öfters über CD-Player (ja, sowas gibts noch) und da hab ich auch keinen EQ.
Und ich finde, der Denon ist klanglich schon ziemlich nahe dran, an dem, was mir als "Perfekt" vorschwebt, zumindest in dieser Preisklasse.
Bass - Mitten - Höhen... alles schon sehr ausgewogen. Am besten gefällt mir der Tiefton. Der macht schon richtig Druck aufs Trommelfell, ergo guter Tiefbass.


[Beitrag von Schlappen. am 18. Sep 2017, 18:59 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#98 erstellt: 18. Sep 2017, 19:19
Ich arbeite immer mit EQ - deswegen schreib ich das auch immer dazu. Ohne EQ ist der Denon der bessere Hörer.
Der Nighhawk klingt mumpfig und hohl ohne Anpassungen. Ich hab einige Zeit gebraucht um für den NH ein EQ Profil zu erstellen, mit dem er wirklich geil klingt. Nur bin ich immer abhängig von meinem Player am HTC 10. An anderen Quellen würd ich den NH nicht hören...

Der Denon ist ein wirklich schöner Hörer. Bequemer find ich den NH, aber gut, der ist ohnehin einer der bequemsten KH auf diesem Planeten.
Der Bass ist objektiv beim Denon besser, nur subjektiv gefällt mir der softe Bass des NH mehr. Ich habe in meinem Leben am Meisten mit CAL! gehört und der hat auch einen eher weichen Bass - mein Gehirn hat sich einfach total an dieses Sounding gewöhnt

Ich stell mir die Frage, ob ich beide brauch: Denon D7200 & Nighthawk. Eigentlich genügt einer von den beiden oder doch nicht ?
derSchallhoerer
Stammgast
#99 erstellt: 18. Sep 2017, 19:37
Kannst du deine EQ Anpassung für den Nighthawk mal posten? Würde mich interessieren was du da noch rausholst.
Schlappen.
Inventar
#100 erstellt: 18. Sep 2017, 19:57

Soundwise (Beitrag #98) schrieb:
Ohne EQ ist der Denon der bessere Hörer.

Right.

Bequemer find ich den NH, aber gut, der ist ohnehin einer der bequemsten KH auf diesem Planeten.

Right.

Der Bass ist objektiv beim Denon besser,

Right.

Ich stell mir die Frage, ob ich beide brauch.

Genau diese Frage stell ich mir auch.
Im Prinzip machen zwei Hörer nur Sinn, wenn beide total unterschiedlich klingen und jeder für sein Genre gegeignet ist.
Oder eben einen total offenen und einen total isolierenden. NH und Denon sind ja beide irgendwo in der Mitte.

Hach ja, immer diese Luxus-Probleme.

Oder vielleicht reicht auch ein HD650...


[Beitrag von Schlappen. am 18. Sep 2017, 20:02 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#101 erstellt: 19. Sep 2017, 07:59

derSchallhoerer (Beitrag #99) schrieb:
Kannst du deine EQ Anpassung für den Nighthawk mal posten? Würde mich interessieren was du da noch rausholst.

Ich will nicht mein ganzes EQ Profil posten, da meine Einstellungen nicht 100 % neutral sind bzw. mein Geschmack fliesst da mit ein.
Ich senke den ganzen Bass bis 400 Hz um 5 db und hebe den Bereich von 2-7 khz um bis zu 10 db an.
Als Vorlage für die Korrektur nehme ich die Messung von Inner Fidelity.
Das ist es im Wesentlichen.


[Beitrag von Soundwise am 19. Sep 2017, 08:04 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Kopfhörer Denon AH D 5000 und geschlossene allgemein
Flauto_Magico am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  6 Beiträge
Verarbeitungsqualität des Denon AH-D600
jannick am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  6 Beiträge
Denon AH-D 1100
M3Chris am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  11 Beiträge
Denon AH-D2000 einspielen?
Medicus_bonus am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  7 Beiträge
Denon AH-C700
CandleWaltz am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  2 Beiträge
Denon AH-D1000?
jensche am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  23 Beiträge
Ohradapter Denon AH-C751
StefanS31470 am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  5 Beiträge
Denon AH-D600
outstanding-ear am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  102 Beiträge
Denon AH-D501 , AH-D301, AKG K 530
oot3 am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  4 Beiträge
Denon AH-NC732 für 149 Euro
Timberwood am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedThomas79/
  • Gesamtzahl an Themen1.386.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.399.323