Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte

Neuer Kopfhörer von Denon angekündigt: Denon AH-D7200

+A -A
Autor
Beitrag
maky100
Inventar
#251 erstellt: 14. Nov 2017, 14:11
Spassig der Kommentar hier beim Denon, das AKG Bashing ist gerade modern.
Aber:
Am AKG-812 klingen gute Aufnahmen erstklassig und schlecht Aufnahmen sch....
Und das wird bei vielen KH so sein, je besser desto eher.
Soundwise
Inventar
#252 erstellt: 14. Nov 2017, 14:27
Das liegt wohl hauptsächlich am Mastering. Der Frequenzgang des Denon ist ziemlich linear und ohne Peaks. Am Denon wird's nicht liegen.
Senderson
Stammgast
#253 erstellt: 14. Nov 2017, 14:32
"Schärfe" im Bereich 500-2000 ist mir so noch nicht aufgefallen, egal mit welchem Kopfhörer. Das spielt sich für mich eher in den Regionen 8-14khz ab
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#254 erstellt: 14. Nov 2017, 14:56
Ja, so sehe ich das auch, deswegen war ich total überrascht, das ich diese Terrorglocke, bei Easy Fly erst mit den 500Hz + 1KHz Eq Reglern (Poweramp) entschärfen musste / konnte.
Der E12 scheint das noch zu begünstigen, deswegen meine Idee noch ein anderen Player auszuprobieren.

Glaubt ihr das man mit Lowpassfiltereinstellungen des Fiio x5 lll auf so eine "Sache" Einfluss nehmen kann?

Ich hab ja nichts gegen den Einsstz eines EQ, aber wenn ich wegen ca. 20-30% elektronischer Tracks ordentlich an den Reglern spiele, verbastle ich mir andere Stücke wiederrum.


[Beitrag von Bow_Wazoo_1 am 14. Nov 2017, 15:27 bearbeitet]
deckard2k7
Inventar
#255 erstellt: 14. Nov 2017, 15:11
der Fiio soll auch eher Spitz klingen. Vielleicht eher Onkyo oder Pioneer nehmen.
milio
Stammgast
#256 erstellt: 14. Nov 2017, 16:26

deckard2k7 (Beitrag #255) schrieb:
der Fiio soll auch eher Spitz klingen. Vielleicht eher Onkyo oder Pioneer nehmen.

Woher hast Du denn das?
Deiner Formulierung nach hast Du das nicht selbst beobachtet.
Mag ja sein, dass ich da weniger empfindlich bin - mir ist das bisher jedenfalls weder beim E12 noch beim E12A oder beim A5 aufgefallen.

Schönen Abend.
deckard2k7
Inventar
#257 erstellt: 14. Nov 2017, 16:28
Ich meine den Fiio x5 lll. Habe ich kürzlich in einem DAP Vergleichtest gelesen. Aber das kann natürlich auch individuell anders empfunden werden.
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#258 erstellt: 14. Nov 2017, 16:49
Mist, ich glaube der Denon muss zurück.
Bei Elektronischer Musik muss ich kräftig um 1KHz zurückschrauben...

PFL & Andy Bolleshon - Airwalk: das Klavier ist unerträglich

Boozoo Bajou - Yma; Insect Jazz - Wildflower; PFL - Mohinis Dub:

nur einige Beispiele von Tracks die ich seit Jahren regelmäßig höre, und auswendig kenne.
Leider sind alle um die 1KHz nichtmal bei mittlerer Lautstärke zu ertragen.
Jason_King
Inventar
#259 erstellt: 14. Nov 2017, 19:26
Eine Anmerkung kann ich mir nun nicht mehr verkneifen. Wer ständig an irgendwelchen Klangverbiegern spielt, wird nie den eigentlichen Klang eines guten KH erfahren. Das kannst du auch mit jedem "Beats" spielen. Vielleicht haben deshalb viele "Kopfhörer" auch verschiedene KH's, um eben den geeigneten für die entsprechende Art Musik zu benutzen. Irgendwie bist du ziemlich planlos..... Sorry.
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#260 erstellt: 14. Nov 2017, 19:45
Ich denke das du dir wohl etwas falsches zusammengereimt hast.
Planlos ist das falsche Wort. Enttäusch trifft es wohl eher.

Wenn ich bei einem KH, 3 Bänder um gute 3db absenken muss, damit zig Stücke erträglich werden, dann ist eines klar: dieser KH ist nichts für mich.
Daher geht der Denon leider zurück...Leider...

Eine alles abdeckende Reise von: begeistert (Rosenstolz, Xavier live), bis hin zu schmerzhaft enttäuscht (s.u, zig Space Night Tracks), habe ich noch mit keinem Schallwandler erlebt.

Der Denon wird mir jedenfalls, auf seine ganz besondere Weise, in Erinnerung bleiben.
Soundwise
Inventar
#261 erstellt: 14. Nov 2017, 20:38
-3db ist ja nicht schlimm ! Sowas kann man leicht mit EQ korrigieren. Fast alle Kopfhörer weichen in einzelnen Frequenzen um einige db vom idealen Frequenzgang ab und bei den meisten ist es schlimmer als beim Denon.

Dir werden mit jedem Kopfhörer einige Stücke besser und andere schlechter gefallen, v.a. wenn Du den Frequenzgang als statisch ansiehst. Deswegen haben viele Leute auch mehrere Kopfhörer. Das wäre nichts für mich.

Ich setze EQ ein und brauche daher nur einen Kopfhörer, der mir tonal prinzipiell gefällt.
Senderson
Stammgast
#262 erstellt: 14. Nov 2017, 20:46
Genau aus diesem Grund hat man ja auch EQ Profile für gewisse Genres. Ich finde du musst das nicht gleich in einem Verkauf münden lassen.... Schwankungen um 3b sind absolut im Rahmen, ohje... Da hatte ich schon ganz andere Sachen da. Selbst meinen derzeitigen endgame Hörer, den dt 1990 muss ich manchmal bearbeiten. Da ist abrr auch nix schlimmes dran und man braucht das auch nicht dem Kopfhörer anzulasten

Einen Kopfhörer zu finden bei dem der frequenzgang von Haus aus bei jedem Genre und noch drastischer bei jedem Song wie die Faust aufs Auge passt ist wirklich reine Utopie! Da kannst du suchen bis du schwarz wirst und wirst nie wirklich fündig.

Und das hat auch nichts mit dem Preis des Kopfhörers zu tun oder mit der verbauten Technik, das ist einfach Gang und gebe.
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#263 erstellt: 14. Nov 2017, 22:18
Das mag alles sein, und ich verstehe dass die Rückgabe überstürzt wirkt.
Doch leider kristallisiert sich für meine Ohren immer deutlicher, eine unerträgliche Präsenz um 1Khz heraus.
Genau dort bin ich sehr empfindlich.

Erste Anzeichen dafür hatte ich schon beim Probehören (Miles Davis - Blow)
Jason_King
Inventar
#264 erstellt: 15. Nov 2017, 07:30
Dann nehme man beim nächsten, ja bestimmt anstehenden Kauf eines wieder mal ultimativen Kopfhörers, unbedingt Deine "kritischen" Cd's/Lieder mit. Dann sind es mit dem nächsten KH aber wahrscheinlich andere Stücke, die Dich in den Wahnsinn treiben. Das kann auch ein Hobby sein.....
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#265 erstellt: 15. Nov 2017, 07:39
Beim Probehören hatte ich, für Elektronische Musik Aural Float - Zwei G gewählt.
Doch da funktioniert der Denon wunderbar.
Bei Insect Jazz - Wildflower zB, wäre der Denon sofort aufgeflogen.

Doch wie bereits geschreiben, kristallisiert sich in meinen Ohren, eine grundlegende Überpräsenz um 1Khz heraus.
Ein KO Kriterium...
Daher würde es auch nicht funktionieren, ein Prest für Elektronische Musik anzulegen.
Beim d7200 müsste ich zB. für Elektro mehrere Presets anlegen.

Jedenfalls hat sich leider herausgestellt, das der d7200 und ich nicht zusammenpassen.
Statt einem brain-burn-in, erlebe ich ein anti-brain-burn-in.

Der Denon erinnert mich an die Focal Profile 908. Die haben mich auch um 1KHz "angebohrt".
Diese habe ich damals gegen die Elektra 907BE ersetzt, und bin bis heute sehr mit den Boxen


[Beitrag von Bow_Wazoo_1 am 15. Nov 2017, 07:50 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#266 erstellt: 15. Nov 2017, 10:38
Vielleicht versuchst Du mal einen Nighthawk bzw. Nightowl (geschlossen).
Der ist zwar nicht so linear, wie der Denon, aber er nervt auch nirgendwo. Mit dem kann man wirklich alles hören. Dazu sehr gute Auflösung, trotz der dunklen Abstimmung. Sehr klirrarm und guter Bass/Tiefbass. Und Du hast die Möglichkeit, mit anderen Polstern zu experimentieren, z.B. Brainwavz.


[Beitrag von Schlappen. am 15. Nov 2017, 10:39 bearbeitet]
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#267 erstellt: 15. Nov 2017, 10:49
Ja, ich hab gestern deine Beiträge dazu gelesen.
Den Nightowl habe ich gestern bestellt.

Ich haben ihnn zwar neulich probegehört, und für zu "badewannig" befunden, aber den Eindruck hatte ich anfangs bei Denon auch, nur in schwächerer Form.

AvDirect hat doch auch, wie üblich, Rückgaberecht. Richtig?
Schlappen.
Inventar
#268 erstellt: 15. Nov 2017, 11:01
Ja, er ist schon badewannig, aber vielleicht sind es gerade die etwas zurückgenommenen Mitten, die du brauchst, v.a.bei Jazz.
Ich würde mich auch generell mal eher bei Magnetostaten umschauen, z.B. auch den Audeze SINE. Den hab ich zwar noch nicht gehört, ist aber klanglich allgemein sehr gut beleumundet.


[Beitrag von Schlappen. am 15. Nov 2017, 11:03 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Kopfhörer Denon AH D 5000 und geschlossene allgemein
Flauto_Magico am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  6 Beiträge
Verarbeitungsqualität des Denon AH-D600
jannick am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  6 Beiträge
Denon AH-D 1100
M3Chris am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  11 Beiträge
Denon AH-D2000 einspielen?
Medicus_bonus am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  7 Beiträge
Denon AH-C700
CandleWaltz am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  2 Beiträge
Denon AH-D1000?
jensche am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  23 Beiträge
Ohradapter Denon AH-C751
StefanS31470 am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  5 Beiträge
Denon AH-D600
outstanding-ear am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  102 Beiträge
Denon AH-D501 , AH-D301, AKG K 530
oot3 am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  4 Beiträge
Denon AH-NC732 für 149 Euro
Timberwood am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedMalii
  • Gesamtzahl an Themen1.386.648
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.128