Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Neuer Kopfhörer von Denon angekündigt: Denon AH-D7200

+A -A
Autor
Beitrag
deckard2k7
Inventar
#201 erstellt: 05. Nov 2017, 16:55
Hat jemand eine Quelle für ein 3,5mm Klinken Kabel ? Ich möchte nicht 4 Wochen auf eine Lieferung aus China warten.


[Beitrag von deckard2k7 am 05. Nov 2017, 16:55 bearbeitet]
Jason_King
Inventar
#202 erstellt: 06. Nov 2017, 07:06

Bernd.Klein (Beitrag #200) schrieb:

Schlappen. (Beitrag #197) schrieb:
Bestellen und zuhause in Ruhe testen/vergleichen. Ruhig auch über mehrere Tage.

deren Verlust ale anderen Kunden mittragen müssen...

Das ist nun mal das Risiko bei den Versendern aber das ich mir nun auch beim Internet-Einkauf die Kaufmännischen Probleme eines Versandriesen aufbürden soll, ist mir doch zuviel verlangt. Sorry, Bernd......
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#203 erstellt: 06. Nov 2017, 19:37
Hat hier jemand zufällig den 7200 vs. Ultrasone Edition M Plus gehört?
Senderson
Stammgast
#204 erstellt: 06. Nov 2017, 19:59

Bow_Wazoo_1 (Beitrag #203) schrieb:
Hat hier jemand zufällig den 7200 vs. Ultrasone Edition M Plus gehört?


Mach am besten einen eigenen kaufberatungsthread auf. Nenn die Hörer die du ins Auge gefasst hast und beschreib deine eigenen Klangpräferenzen. Sonst artet das hier noch in ein unendliches denon 7200 vs X, y, z aus.
deckard2k7
Inventar
#205 erstellt: 06. Nov 2017, 20:37
Vor allem fragt er jeden Tag nach nem neuen Vergleich und jedes mal sagt man das gleiche....
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#206 erstellt: 07. Nov 2017, 06:19
Boah, is ja gut...
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#207 erstellt: 08. Nov 2017, 14:01

Bow_Wazoo_1 (Beitrag #203) schrieb:
Hat hier jemand zufällig den 7200 vs. Ultrasone Edition M Plus gehört?

Ja ich, zufälligerweise
Allerdings dauerte der Vergleich wenige Minuten.
Gehört wurde Zwei G - Auralfloat.

Die Abbildung wirkte auf dem M+ deutlich kompakter. Der Bass kickte mehr,doch war dieser dafür nicht so tiefgehend.
Die Mitten waren auf dem M+ präsenter. Sie waren schlank, wirkten dennoch angenehm.
Nachdem ich mir jedoch ein paar Minuten diese furchtbaren Höhen des M+ angetan hatte, verschwand dieser KH schnell im Karton.
Als großer Fan hell klingender Schallwandler, war ich fassungslos.
Bereits bei mittlerer Lautstärke, war der Hochton schmerzhaft. Wortwörtlich schmerzhaft.

Was hat sich Ultrasone bei dieser Abstimmung gedacht hat...?!

Um es vorwegzunehmen,
der 7200 hat mir letztendlich sehr gut gefallen.
Den Denon hab ich mit meinem PM2 verglichen.

Der Oppo ist zweifelsfrei linearer, doch kam mir der 7200 mit seiner voluminösen und dynamischen, sowie stressfreien Darstellung sehr entgegen.
Besonders bei elektrischer Musik, wusste er zu gefallen.
Ich hab also gefunden, wonach ich gesucht habe.

Jedoch muss ich erwähnen, das der Mittelton des Denon schon recht zurückhaltend klingt, und die oberen Höhen bei manchen Tracks grenzwertig agierten.
ZB. Miles Davis - Doo-Bob im Track Blow 2:50 - 3:00. Da gibts 2x ein "autsch" auf die Ohren.

Doch unterm Strich, ist der 7200 super


[Beitrag von Bow_Wazoo_1 am 08. Nov 2017, 15:28 bearbeitet]
deckard2k7
Inventar
#208 erstellt: 08. Nov 2017, 14:06
Ich warte immer noch auf mein 3,5mm Klinke Kabel. Was Denon sich dabei denkt, nicht einmal ein Adapter für den Preis mitzuliefern ist mir schleierhaft...
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#209 erstellt: 08. Nov 2017, 14:34
Dann doch besser gleich wie Oppo vorgegangen ist:
Für den mobilen Einsatz liegt ein ultrakompaktes 1,2Meter mit 3,5mm Stecker bei
Schlappen.
Inventar
#210 erstellt: 08. Nov 2017, 15:06

Bow_Wazoo_1 (Beitrag #207) schrieb:

Doch unterm Strich, ist der 7200 super l

Na bitte, geht doch.

btw. ich hätte für den Vergleich mit einem Ultrasone nur wenige Sekunden gebraucht...


[Beitrag von Schlappen. am 08. Nov 2017, 15:07 bearbeitet]
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#211 erstellt: 08. Nov 2017, 15:30
Sobald der Denon angekommen ist, muss ich aber dann doch im Music Store noch:

7200 vs. K872 durchziehen
deckard2k7
Inventar
#212 erstellt: 08. Nov 2017, 15:38
Der hat die AKG Typischen scharfen Höhen. Mein Fall ist es nicht.
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#213 erstellt: 08. Nov 2017, 15:58
Soll ja im Vergleich zum 812 entschärft worden sein?!
deckard2k7
Inventar
#214 erstellt: 08. Nov 2017, 16:00
Mir meine Vorlieben sind die AKG nie entschärft genug.

Wenn ich z.B. "Yes" höre (Progressive Rock) und ich denke mir fährt eine Kreissäge durch den Kopf, läuft was falsch.


[Beitrag von deckard2k7 am 08. Nov 2017, 16:01 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#215 erstellt: 08. Nov 2017, 16:06
Der K872 macht natürlich sofort einen auf dicke Hose, klar.
Ich hab lieber Kopfhörer, die am Anfang eher unscheinbar und unspektakulär klingen. Die haben nach hinten raus dann auch die Nase vorn.
Huo
Inventar
#216 erstellt: 08. Nov 2017, 17:12

Bow_Wazoo_1 (Beitrag #213) schrieb:
Soll ja im Vergleich zum 812 entschärft worden sein?!

Ist mir nicht aufgefallen. Meiner Meinung nach nur für Leute mit Hörverlust auszuhalten.
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#217 erstellt: 08. Nov 2017, 17:38
Und schon hat sich die Fahrt in den Music Store erledigt

Wie dem auch sei, der 7200 klingt so gut, das auch 1200€ ein fairer Preis wäre
Soundwise
Inventar
#218 erstellt: 08. Nov 2017, 21:45

Bow_Wazoo_1 (Beitrag #207) schrieb:
Doch unterm Strich, ist der 7200 super :hail

Gratuliere zu dieser Erkenntnis ! Dem Denon fehlen zwar die "special effects" im Frequenzgang, dafür ist er aber sehr langzeittauglich.


Bow_Wazoo_1 (Beitrag #207) schrieb:
Bereits bei mittlerer Lautstärke, war der Hochton schmerzhaft. Wortwörtlich schmerzhaft.


Dann ging es Dir wohl so wie Tyll mit dem Ultrasone Edition 10 in diesem mittlerweile berühmten Video.
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#219 erstellt: 09. Nov 2017, 12:08
Ja, richtig.
Ich habe auch kurzzeitig an ein Remake gedacht

Wenn ich mir ein kurzen OT Ausflug erlauben darf :

Gibts hier Adapt Sound Anhänger?
deckard2k7
Inventar
#220 erstellt: 09. Nov 2017, 12:17
Hol dir einen DAC wenn du mehr aus einem Smartphone holen willst. Den Dragonfly z.B.aber nicht unbedingt den Red. Dieser kriegt meißtens nicht genug Saft über OTG.
Senderson
Stammgast
#221 erstellt: 09. Nov 2017, 12:48
Adapt Sound? Das Feature von den Samsung Galaxy Smartphones?
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#222 erstellt: 09. Nov 2017, 14:05
@deckard

Ich betriebe meine KH an einem S1 mit Voodoo APP + E12.
Da ist ein externer DAC absolut unnötig.


@Senderson

Ja, genau
Soundwise
Inventar
#223 erstellt: 09. Nov 2017, 22:18

Bow_Wazoo_1 (Beitrag #222) schrieb:
Ich betriebe meine KH an einem S1 mit Voodoo APP + E12.
Da ist ein externer DAC absolut unnötig.

Das denke ich auch. Ich habe lange Zeit nur mit S1 Voodo Msuik gehört. Dann kam ein Note 2 gerootet mit Boeffla Kernel und Wolfson Sound App und heute hab ich ein HTC 10 gerootet mit Viper4Android. Das HTC 10 klingt für mich besser als der Chord Mojo - also es braucht nicht immer externe DACs.
deckard2k7
Inventar
#224 erstellt: 09. Nov 2017, 23:40
Was ist S1 mit Voodoo APP ?
Senderson
Stammgast
#225 erstellt: 09. Nov 2017, 23:54
Voodoo ist eine App für Android, welche ähnlich wie Viper4android durch root Rechte gewisse Soundtweaks erlaubt.

Und s1 steht für Samsung Galaxy. S1 ist im Grunde falsch, da die hier gemeinte Version korrekt "Samsung Galaxy S" ist. Das Gerät ist der Vorgänger des Samsung Galaxy S2. Im März 2018 wird das S9 vorgestellt.
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#226 erstellt: 10. Nov 2017, 07:06
Ja das stimmt, das Ding hießt "S", nicht "S1".
Aber mir kommt es logisch vor, die "1" nachträglich dranzuhängen.
So scheinen die Leute schneller zu wissen, um welches Gerät es geht.


@Soundwise
Ich habe gestern gelesen, dass mein "Haupthandy" das S8+ wohl ein feinen Wandler drin hat:

Cirrus Logic MasterHIFI Audio D/A CS43130

https://www.cirrus.com/products/cs43130/

Laut berichten soll das S8 sehr gutklingen. Ich habe es bis jetzt nur mit Sony N3 In-Ears gehört.
Die Viper4Android App finde ich auch super, aber rooten will ich das S8+ noch nicht

Jedenfalls scheint die Notwendigkeit externe Wandler zu verwenden, immer weniger vorhanden zu sein.
Meine zukünftige Kombo für den D7200 wird wohl S8+ mit E12 sein.

Der integrierte Verstärker des CS43130 liefer laut Hersteller 30mW an 32Ohm,
das ist grenzwertig, um einen D7200 anzutreiben, oder?


[Beitrag von Bow_Wazoo_1 am 10. Nov 2017, 11:54 bearbeitet]
Senderson
Stammgast
#227 erstellt: 10. Nov 2017, 11:17
Ist schon korrekt. Die Samsung Flaggschiffe, auch die der letzten Jahre (z. B. Note 4) sind alle absolut brauchbar. Das gleiche gilt für die HTC Flaggschiffe und einige China Exoten, z. B aus dem Hause meizu. Es ist im Grunde gehopst wie gesprungen ob ich jetzt meinen Ifi Micro Idsd benutze oder an besagte Smartphones einen günstig geschossenen (70-80) Euro fiio e12 dran hänge.
Weder das eine noch das andere führen in irgendeiner Weise zu einem besseren Klang. Da gibt's kein :mehr Raum, mehr Bühne, mehr Details, mehr Klarheit.

PS : Der denon 7200 ist glaub ähnlich empfindlich wie ein 7000er. Letzterer ging für lauter abgemischte Musik problemlos am Smartphone für normale, genüssliche Arbeitspegel.


[Beitrag von Senderson am 10. Nov 2017, 11:20 bearbeitet]
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#228 erstellt: 10. Nov 2017, 11:57
Bin gespannt ob sich mit dem E12, am S8+, etwas im Tieftonbereich "tun" wird.
milio
Stammgast
#229 erstellt: 10. Nov 2017, 15:33
Du kannst beim E12 den Bass-Boost aktivieren.

Die Notwendigkeit dazu sehe ich aber nicht wirklich. Das Samsung hat schon einen etwas betonten Bass (höre ich jedenfalls so).
Die Verstärkerleistung des S8(+) ist auch nicht schlecht. Wenn man nicht gerade auf Brülle-laute Musik steht, kann man sogar den nicht leicht anzutreibenden AKG Q701 daran betreiben.
Senderson
Stammgast
#230 erstellt: 10. Nov 2017, 16:14
25ohm und 105db. Da wird dir dein s8 größtenteils reichen. Grob angepeilt dürfte das Teil nicht mehr wie 0.30-0.40 vrms für 90db brauchen. Das s8 wird vermutlich zwischen 0.8 und 1.2vrms leisten, an die 100db schwellen wirst damit also kommen.

Ob sich mit dem fiio im Bass was tut ist wieder Sache der Ausgangsimpedanz. Ohne die des s8 zu kennen ist es sehr wahrscheinlich, dass die des fiio darunter liegt. Da wir mit dem 7200er bei 25ohm sind, sind wir durchaus in dem Bereich wo sich hier kleinere Klangverschiebungen ergeben können. Vielleicht finde ich noch ne Messung, welche das Verhalten an höherohmigen Ausgängen zeigt
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#231 erstellt: 10. Nov 2017, 17:18

milio (Beitrag #229) schrieb:
Du kannst beim E12 den Bass-Boost aktivieren.
Die Notwendigkeit dazu sehe ich aber nicht wirklich. Das Samsung hat schon einen etwas betonten Bass (höre ich jedenfalls so).
Die Verstärkerleistung des S...

Bass-Boost beim d7200?!
Das wäre totaler Wahnsinn.

Das S8+ hat überhaupt keine Bassbetonung. Das was du zu hören glaubst, ist einzig auf dein empfinden zurückführen.
Am Kopfhörerausgang ist das S8 linear. So wie es sein sollte.
milio
Stammgast
#232 erstellt: 11. Nov 2017, 15:16
@Bow Wazoo 1
Warum fragst Du denn, ob sich mit dem E12 (Zitat) >etwas im Tieftonbereich "tun" wird?<
Ich hatte das so verstanden, dass Du mehr Bass-Betonung haben willst - hatte mich deshalb schon gewundert.

Das Samsung S8 verwende ich normalerweise nicht zum Musik hören, dafür ist überwiegend der FiiO X5II zuständig. Und ich hatte den Eindruck, dass das Samsung die Tiefen etwas mehr betont.
Senderson
Stammgast
#233 erstellt: 11. Nov 2017, 16:14
Wie bereits gesagt, das ist Sache der Ausgangsimpedanz und Sache des angeschlossenen Kopfhörers.
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#234 erstellt: 11. Nov 2017, 16:53
@milio

Ich habe keine Frage gestellt :

Bow_Wazoo_1 (Beitrag #228) schrieb:
Bin gespannt ob sich mit dem E12, am S8+, etwas im Tieftonbereich "tun" wird.


Jedenfalls ist mein d7200 vorhin angekommen, sodas ich zunächst das Galaxy S1, mit dem S8+, 1x mit und 1x ohne E12 miteinander vergleichen konnte.

Mein Höreindruck war, dass das S8+ deutlich schlechter klingt, als das S1.
Das S1 klingt in meinen Ohren deutlich transparenter, und linearer. Somit ist das S8+ als Musikplayer raus.

S1 vs. S1 + E12:
Interessanterweise, hatte ich bei allen Tracks des "on every Street" Albums, mit E12 den Eindruck, als würde Mark Knopfler ein Schritt weiter entfernt singen. Dem einzigen Kritikpunkt, den ich am Denon habe (zurückhaltender Mittelton), kann ich also mit dem weglassen das E12 entgegenwirken.
Im Bass, und in den Höhen konnte ich keine Verbesserung feststellen, wenn der E12 in der Kette hing.

Somit habe ich heute eine Überraschung erlebt:
S1 ohne Verstärker klingt für mich mit dem d7200 am besten.


[Beitrag von Bow_Wazoo_1 am 11. Nov 2017, 16:54 bearbeitet]
Gugug
Ist häufiger hier
#235 erstellt: 12. Nov 2017, 10:55
Jeder hört ja anders und ich weiß auch nicht wie mein 7200er an einem S1 klingt. Aber an einem Burson sind die Mitten (Stimmen eine der Stärken des Denon. Denn die Stimmen kommen einfach geil rüber.
Gegenüber dem Vorgänger (K812) gibt es bei mir auch keine grenzwertigen Höhen. Der Denon lässt sich äußerst entspannt und stressfrei über Stunden hören (zumindest mit dem Burson). Mal sehen ob der Burson auch mit einem ZMF Auteur kann.
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#236 erstellt: 12. Nov 2017, 12:25
Ja, das ist wohl war.

Wie, bzw. ob, hat sich das Klangbild des d7200 bei euch, nach dem Einspielen geändert hat?


[Beitrag von Bow_Wazoo_1 am 12. Nov 2017, 12:33 bearbeitet]
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#237 erstellt: 12. Nov 2017, 16:02
Bin grad voll geflasht:

Rosenstolz - live in Berlin

Dank des d7200 darf ich dabei sein.
Unfassbar wie dieser KH eine solch bescheidene Aufnahme wiedergeben kann...
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#238 erstellt: 12. Nov 2017, 16:35
Da fehlen einem die Worte:

Xavier Naidoo - Alles guten von uns

Der Denon haut mich um

Nenn mich taub, aber den 7200 zieh ich dem Utopia vor.
Schlappen.
Inventar
#239 erstellt: 12. Nov 2017, 17:46
Ich finde, gerade "Stimmen" kann der 7200 unvergleichlich gut wieder geben.

btw, hast Du auch einen Utopia?


[Beitrag von Schlappen. am 12. Nov 2017, 17:47 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#240 erstellt: 12. Nov 2017, 17:55
Hör Dir das mal über den 7200 an.
https://www.youtube.com/watch?v=AdKNlGfkyhc
Bookutus
Stammgast
#241 erstellt: 12. Nov 2017, 18:38
Kann mal jemand den 7200 mit dem Fostex TH-X00 vergleichen?
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#242 erstellt: 12. Nov 2017, 18:44
Ne, aber ich habe kürzlich meine PM2 eingepackt, und hab
einen Nachmittag, zwecks Vergleich im Hifi Laden verbracht.

Prinzipiell bin ich "Fan" genug um 4000€ für einen KH auszugeben.
Aber mein Fazit war ganz klar: 4000€ für den Utopia?! Never!

Keine frage, er klingt spitzenmäßig. Aber in meinen Ohren war der Unterschied zum Oppo "erschreckend" klein.
Dabei bin ich großer Focal Fan. Meine 907BE zB. werden vererbt, das ist sicher.
Und auch die Dimenson Soundbar ist eine Offenbarung.
Schlappen.
Inventar
#243 erstellt: 12. Nov 2017, 20:05

Bookutus (Beitrag #241) schrieb:
Kann mal jemand den 7200 mit dem Fostex TH-X00 vergleichen?

Ganz kurz:
D7200:: etwas ausgewogener, linearer. Sanftere Höhen. Etwas breitere Bühne mit ausgeprägterer Separation. Sehr klirr-arm.
TH-X00: etwas spaßigere Abstimmung, mehr Bass und mehr Höhen. Kompaktere Bühne. Klirrt in den Höhen etwas mehr, besserer Tragekomfort.


[Beitrag von Schlappen. am 12. Nov 2017, 20:10 bearbeitet]
Gugug
Ist häufiger hier
#244 erstellt: 13. Nov 2017, 06:29

Schlappen. (Beitrag #240) schrieb:
Hör Dir das mal über den 7200 an.
https://www.youtube.com/watch?v=AdKNlGfkyhc


... Sorrow eines meiner Lieblingslieder auf dem Denon
oder auch die extend Version von in the air tonight kommt gut.

und die hier mag ich auch:

https://www.youtube....ItQqTYOWmjYzKCcVyBCR
https://www.youtube....ItQqTYOWmjYzKCcVyBCR
Angelo0811
Ist häufiger hier
#245 erstellt: 13. Nov 2017, 15:57

Bow_Wazoo_1 (Beitrag #226) schrieb:
Ja das stimmt, das Ding hießt "S", nicht "S1".
Aber mir kommt es logisch vor, die "1" nachträglich dranzuhängen.
So scheinen die Leute schneller zu wissen, um welches Gerät es geht.


@Soundwise
Ich habe gestern gelesen, dass mein "Haupthandy" das S8+ wohl ein feinen Wandler drin hat:

Cirrus Logic MasterHIFI Audio D/A CS43130

https://www.cirrus.com/products/cs43130/

Laut berichten soll das S8 sehr gutklingen. Ich habe es bis jetzt nur mit Sony N3 In-Ears gehört.
Die Viper4Android App finde ich auch super, aber rooten will ich das S8+ noch nicht

Jedenfalls scheint die Notwendigkeit externe Wandler zu verwenden, immer weniger vorhanden zu sein.
Meine zukünftige Kombo für den D7200 wird wohl S8+ mit E12 sein.

Der integrierte Verstärker des CS43130 liefer laut Hersteller 30mW an 32Ohm,
das ist grenzwertig, um einen D7200 anzutreiben, oder?


Nicht, dass du hier den einen oder anderen auf den falschen "audiophilen Weg" lockst:
Das mit dem CS43130 war nur ein zwischenzeitliches Gerücht.
Tatsächlich wird die DA-Konvertierung je nach S8-Version im Exynos 8895 oder im Qualcomm Snapdragon 835
realisiert, und dass machen die doch wohl recht ordentlich.
Zusastzinfo:
Damit gibt es weiterhin in Deutschland nur die Smartphones LG V10 und LG V30 offiziell zu kaufen, die einen
gesonderten hochwertigen DAC-Chip (mit genügend Ausgangsleistung für KH bis ca. 150 Ohm) haben.

LG, Angelo
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#246 erstellt: 13. Nov 2017, 16:30
Wie dem auch sei, das S8+ klingt meiner Meinung nach, nicht besonders gut.
Angelo0811
Ist häufiger hier
#247 erstellt: 13. Nov 2017, 17:02

Bow_Wazoo_1 (Beitrag #246) schrieb:
Wie dem auch sei, das S8+ klingt meiner Meinung nach, nicht besonders gut.


Das ist genau meine Aussage.
Das S8 klingt mit den richtigen Sound-Einstellungen eben nur "ordentlich", aber nicht audiophil.
So, genug off-topic.

LG, Angelo0811
Bernd.Klein
Inventar
#248 erstellt: 13. Nov 2017, 18:04

Angelo0811 (Beitrag #245) schrieb:

Zusastzinfo:
Damit gibt es weiterhin in Deutschland nur die Smartphones LG V10 und LG V30 offiziell zu kaufen, die einen
gesonderten hochwertigen DAC-Chip (mit genügend Ausgangsleistung für KH bis ca. 150 Ohm) haben.


...vereinzelt ist noch das Marshall London für unter 300 Euronen zu bekommen...
...hier die Marshall-Beschreibung...
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#249 erstellt: 14. Nov 2017, 11:46
Heute habe ich etwas unerwartetes erlebt.
Ich habe mir zig Tracks meiner geleibten Space Night Reihe angehört.
In einigen Tracks, tat sich eine unangenehme Schärfe im Bereich zwischen 500-2000Hz auf.
Ohne EQ Eingriff sind diese, zb. Pineapple Corner - Easy Fly, unerträglich.
Im besagten Track gibts so ein Glockenspiel, das ordentlich entschärt werden muss...

Das kommt total unerwartet...


[Beitrag von Bow_Wazoo_1 am 14. Nov 2017, 11:54 bearbeitet]
deckard2k7
Inventar
#250 erstellt: 14. Nov 2017, 12:10
Wie klingt das dann erst mit nem AKG?
maky100
Inventar
#251 erstellt: 14. Nov 2017, 14:11
Spassig der Kommentar hier beim Denon, das AKG Bashing ist gerade modern.
Aber:
Am AKG-812 klingen gute Aufnahmen erstklassig und schlecht Aufnahmen sch....
Und das wird bei vielen KH so sein, je besser desto eher.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Kopfhörer Denon AH D 5000 und geschlossene allgemein
Flauto_Magico am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  6 Beiträge
Verarbeitungsqualität des Denon AH-D600
jannick am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  6 Beiträge
Denon AH-D 1100
M3Chris am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  11 Beiträge
Denon AH-D2000 einspielen?
Medicus_bonus am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  7 Beiträge
Denon AH-C700
CandleWaltz am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  2 Beiträge
Denon AH-D1000?
jensche am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  23 Beiträge
Ohradapter Denon AH-C751
StefanS31470 am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  5 Beiträge
Denon AH-D600
outstanding-ear am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  102 Beiträge
Denon AH-D501 , AH-D301, AKG K 530
oot3 am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  4 Beiträge
Denon AH-NC732 für 149 Euro
Timberwood am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedrealHans
  • Gesamtzahl an Themen1.386.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.402.948