Beschallung Bowlingbahn - Sinnvolle Weiche?

+A -A
Autor
Beitrag
Denyo89
Neuling
#1 erstellt: 12. Jan 2010, 16:13
Hallo! eine bekannte von mir ist besitzerin einer bowlinganlage und hat mich gebeten das soundsystem und dessen verkabelung aufzuräumen, weil da mittlerweile viele geräte rumstehen, die nicht mehr gebraucht werden oder ersetzt werden müssen. gestern bin ich bei der beschriftung der kabel dann auf folgendes gestoßen:
das audiosignal gelangt vom mischpult in eine aktive frequenzweiche die in zwei bereiche (subwoofer und satellite) aufteilt deren trennfrequenz zur zeit bei 500Hz liegt.
das subwoofer signal geht sinnvollerweise an zwei große subwoofer - soweit so gut. das satellitensignal geht dabei an die als satelliten gedachten lautsprecher, allerdings, bedingt durch die weiche, ohne bässe. bei den lautsprechern handelt es sich jedoch um große 3-wege-systeme, die durchaus mit dem bass umzugehen verstehen. daher die frage: ist das sinnvoll?
wäre es nicht eventuell ratsam, die weiche nur dazu zu benutzen, den subs ein entsprechendes tiefensignal zu liefern und gleichzeitig den 3-wege-lautsprechern ein signal im vollen frequenzumfang zu geben, also ohne den umweg über die weiche?
so wie es jetzt verdrahtet ist, wird der bass der satelliten ja gar nicht genutzt...
danke für diskussion und ratschlag
Fenderbender
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2010, 16:46
Die Tops vom tiefen Bass zu entlasten ist schon sinnvoll, ausßerdem können Subwoofer einfach besser Bass liefern ;). Allerdings sollte die Trennfrequenz eher bei 100 - 120 Hz liegen (über 100 Hz wird der Bass ortbar). Die genaue Freuqenz findest du aber über deine Ohren, wenn es gut klingt und nicht dröhnt, dann ist es gut
muetze67
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2010, 02:56

Fenderbender schrieb:
Die Tops vom tiefen Bass zu entlasten ist schon sinnvoll, ausßerdem können Subwoofer einfach besser Bass liefern ;). Allerdings sollte die Trennfrequenz eher bei 100 - 120 Hz liegen (über 100 Hz wird der Bass ortbar). Die genaue Freuqenz findest du aber über deine Ohren, wenn es gut klingt und nicht dröhnt, dann ist es gut :)


genau so ist es
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beschallung
rammel1 am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  19 Beiträge
Beschallung Schulaula
Ippig am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  5 Beiträge
sportplatz beschallung
erich78 am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  4 Beiträge
Beschallung Konferenzraum
HamstaHuey am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  10 Beiträge
Hörsaal Beschallung
Larry09 am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  5 Beiträge
3D- beschallung
timmes am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  7 Beiträge
Beschallung Reithalle
marius2000 am 10.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  16 Beiträge
Beschallung für Weihnachtsfeier
Waschhausernst am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  9 Beiträge
Beschallung einer Lagerhalle
Kenny-1983 am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2006  –  15 Beiträge
Mytery PA Beschallung
N8-Saber am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedSatanos
  • Gesamtzahl an Themen1.382.640
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.335.618

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen