Beamer in Show einbinden - Übertragungsweg?

+A -A
Autor
Beitrag
DaRuLe2
Inventar
#1 erstellt: 08. Jul 2011, 01:10
Hallo Jungs,

wir wollen so langsam einen Beamer für unsere Bands in die Bühnenshow mit einbinden.

Beamer, Laptop etc. ist vorhanden. Nun ist die Frage, wie man am Besten das Signal überträgt.

Weitere Strecken sollen ja nicht unbedingt über VGA oder dergleichen machbar sein - eher über Netzwerkkabel etc.

Wo gibt es die passenden Geräte? Wie würds aussehen, wenn der Monitormischer den Spaß bedienen würde? Welche Reichweite hat VGA / S-Video / HDMI Kabel in akzeptabler Qualität?

Ich dank euch

Grüße

Patrik
Marsupilami72
Inventar
#2 erstellt: 08. Jul 2011, 01:59
Von welcher Entfernung reden wir denn? Und welche Auflösung?

Die genannten Übertragungsarten reichen vielleicht für 5-10m (S-Video würde ich aber gar nicht erst versuchen...).
DaCHRlS
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jul 2011, 08:48
Hi Patrik,

es gibt sowohl Funksysteme zur HD Übertragung, wie auch Kabelgebundene Medienkonverter - die meintest Du wohl...

Die Funklösungen sind jedoch in der Regel proprietäre Lösungen mit eigenen Protkollen und Receivern, die nur zwischen 10 und 20 Meter weit kommen. Marmitek hat welche im Sortiment die maximal 30 Meter schaffen sollen und aktuell auch für den Heimkinobereich in der Presse und aller Munde sind, aber naja, ist halt Funk.

Dann gibt es digitalisierende Systeme, die als Übertragungsprotokoll IP einsetzen und mit WLan-Empfängern arbeiten. Vorteil hierbei ist die deutlich höhere Reichweite, der Nachteil ist die zu installierende Software wodurch das Signal nur von einem PC aus kommen kann. In der Regel sind diese aber auch eher als Wireless Presentation Devices gedacht, so wie es ja auch bereits längere Zeit Beamer mit eingebautem WLan gibt, die genau dies schon ab Werk können.

Die letzte und von Dir genannte Möglichkeit wären dann kabelgebundene Medienkonverter, die jeweils an beiden Seiten zwischen Twisted Pair (Netzwerkkabel) und HDMI (DVI wohl nur mittels Adapter) wandeln können und somit native, also ohne den Einsatz einer Software zur Digitalisierung arbeiten. Zudem wird dieses System halbwegs stabil funktionieren, ohne Schwankungen durch äußere Umgebungseinflüsse - ein nicht zu mißachtender Pluspunkt.

Dann gibt es noch Systeme mit und ohne IR Übertragung, damit man vom Regieraum aus auch entsprechend die Fernbedienung des Beamers nutzen kann, wenn dieser zum Beispiel nicht mittels Netzwerk ein- und ausgeschaltet werden kann.

Bei größeren Kabelwegen würde ich Cat7-Kabel empfehlen, da diese für deutlich höhere Frequenzen zertifiziert sind, einen dickeren Adernquerschnitt haben und die einzelnen Doppeladernpaare jeweils noch einmal geschirmt sind. Für Geräte die 2 Kabel benötigen am besten auf dein Duplex-Kabel zurückgreifen, kostet zwar rechnerisch ein paar Cent mehr pro Kabel ist aber in dem Fall deutlich praktischer im Handling.

Benennen könnte ich so aus dem Stand den Hersteller Marmitek, weil die sich auf die Produktion solcher Konverter, Funksysteme etc. konzentrieren. Ein Marmitek Megaview 61 kostet so um die 100 Euro: http://www.marmitek....-cat5/megaview61.php

Lindy hat auch ein paar wenige Systeme im Portfolio, allerdings bin ich mit Lindy Produkten schon häufiger sehr unzufrieden und musste nach wochenlangem Streß dann wandeln. Andere fallen mir spontan jedoch im kabelgebundenen Medienkonverterbereich nicht ein.

Grüße

Chris

EDIT meint dass das Megaview 60 (baugleich bis auf den Entfall von IR) sogar nur € 50,00 kostet. Bezug ist auch über ELV möglich: http://www.elv.de/Ma...lv_1/bereich_/marke_


[Beitrag von DaCHRlS am 08. Jul 2011, 08:58 bearbeitet]
DaRuLe2
Inventar
#4 erstellt: 18. Sep 2011, 21:13
Ich greif das Thema nochmal auf - gibt es solche Konverter / Verlämngerungen auch für VGA Ausgänge? Mein HDMI Laptop hat sich verabschiedet und fällt damit wohl raus!
MBiber
Stammgast
#5 erstellt: 18. Sep 2011, 22:34
Also mit VGA lassen sich auch gut 30m machen, machen wir sehr oft so. (Allerdings mit 3x Einzelleitungen R, G, B als Koaxkabel mit BNC-Steckern). Die Qualität ist dabei für Veranstaltungen noch durchaus akzeptabel.

Wenn es längere Strecken werden oder du bessere Qualität haben willst, Glasfaserkabel nehmen und das ganze mit DVI machen, dann sind auch 50-100m mit gestochen scharfen Bildern möglich.
Bummi18
Inventar
#6 erstellt: 19. Sep 2011, 12:41
wir nutzen in der firma funkübertragung , ist am einfachsten für größere strecken , wir überbrücken ca. 20 m damit
thwandi
Inventar
#7 erstellt: 27. Sep 2011, 18:00
Wir benutzen VGA Kabel bis 35M ohne große einbußen. Ein Laie sieht da definitiv keinen Unterschied.

PS: Bei einer Coverband die wir betreuen ist auch ein beamer in die show mit eingebungen. Wird glaube ich via DVI mit CA 20Meter Kabel angefahren von nem Laptop mit Madrix.

Lg
DaRuLe2
Inventar
#8 erstellt: 27. Sep 2011, 21:20
Hab mir nun ne externe USB 2.0 Grafikkarte gekauft die sowohl VGA als auch DVI und auch HDMI hat.

Das ganze dann über das Marmitek 60 Set - nun muss ich nur noch schauen wie ich das Ganze dann einbinde bzw. mal testen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
GLP Show Designer SD2
DaRuLe2 am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  4 Beiträge
Beamer für Veranstaltungen
DaRuLe2 am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  13 Beiträge
Beamer bei Veranstaltungen - Verkabelung?
DaRuLe2 am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  9 Beiträge
Grundlagen in PA
MD-Michel am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  7 Beiträge
Piezo in reihe schalten
Renegade am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  19 Beiträge
JungSon in ffm
r-a-c am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  3 Beiträge
Subwoofer in Helmfachanlage einbauen
jensnoest am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  6 Beiträge
Lautsprecherregelung in Gaststätte
Frimo am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  5 Beiträge
Funkübertragung in einer Sporthalle
Mullewapp am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  9 Beiträge
Brummen in den Lautsprechern
Basti8290 am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedJoon22
  • Gesamtzahl an Themen1.382.579
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.522

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen