TA1400 gleichspannung

+A -A
Autor
Beitrag
Grebnelloh
Neuling
#1 erstellt: 03. Sep 2014, 20:36
Hallo,
letzte Woche ist bei einer meiner TA1400 der Kanal B ausgefallen, bei nächster gelegenheit habe ich mal rein geschaut und gesehen das eine der sicherungen auf der platine kaputt war.
Hatte mich schon gefreut das es nix wildes ist, aber leider falsch, nachdem die Sicherung heile ist leuchten jetzt dauerhaft beide Signal Leds, die fault Led und am Ausgang liegen 81V Gleichspannung an.

Da war mein erster Gedanke Sch****, hoffentlich is der Bass nicht schrott, da hatte ich auch tatsächlich nochmal glück der is noch heile.
Habe dann mal die Endtransen getestet die sind auch heile, das einzige was ich an defekten teilen finden konnte war ein 5V spannungsreger der auch mit auf dem kühlblech liegt. hab diesen gewechselt aber immer noch der gleiche Fehler.
Und was ich noch gefunden habe is das das Relais, was den Ausgang im fehlerfall trennt, von innen quasi verbrannt ist.

Hab jetzt leider keine idee mehr wo ich suchen soll, mir fehlt leider auch ein Schaltplan, hab im Netz keinen gefunden.

Hatte vielleicht schonmal jemand so ein problem ? oder noch eine idee was kaputt sein kann ??
scauter2008
Inventar
#2 erstellt: 03. Sep 2014, 20:49
Hast du alle Endtransistoren ausgelötet und mit dem Diodentest durchgemessen ?
Die Vorstufe ist wahrscheinlich auch defekt.
Grebnelloh
Neuling
#3 erstellt: 03. Sep 2014, 20:54
Ja, Habe alle ausgelötet und mit diodentest gemessen, alle messungen i.o.
habe auch schon alle anderen bauteile die auch dem Kühlblech sitzen getestet, bis auf den Spannungregler alles i.o.
scauter2008
Inventar
#4 erstellt: 03. Sep 2014, 21:02
Transistoren/Z-Dioden der Vorstufe auslöten und messen.
Auch mal schauen was die OPAMPs am Ausgang haben.

Vieleicht ist es die Gleiche Schaltung.
http://www.guido-speer.de/Pub/images/sonstige/TA1050-1.jpg
Grebnelloh
Neuling
#5 erstellt: 04. Sep 2014, 18:12
Den schaltplan der 1050 hatte ich auch schon geunden der ist aber definitiv anders.
Habe jetzt nochmal alle transistoren ond opv´s die ich finden konnte ausgelötet und getestet alle heile !
Habe jetzt beschlossen das die stufe die weitere fehlersuche nicht mehr wert ist, die dinger kosten ja nix und ich wollte mir eigentlich eh andere kaufen.
Also wandert die schrotte stufe jetzt in die Tonne.

Trotzdem danke für die tips!!
stoneeh
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2014, 21:32
thomann gibt 3 jahre garantie - bist da schon drüber?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gleichspannung an Lautsprecherausgängen
wgf5fr am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  5 Beiträge
McGee Falcon PA Gleichspannung auf Ausgängen
jonnywalker14 am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  21 Beiträge
2* Mackie S410 mit einem TA1400?
Patrick_D. am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  4 Beiträge
SIGNAL LED
Marcet am 18.07.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2010  –  5 Beiträge
hilfe bei der auswall der beschallungsanlage
mc_big_d am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  25 Beiträge
Brummen auf der PA
MoSt-Sound_ am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  13 Beiträge
Endstufenkanal kaputt
dbgolf3 am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  5 Beiträge
HK Actor AT Topteil, sicherung defekt
DJ_Hardline am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  7 Beiträge
Welcher Hersteller ist das?
-MCS- am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  27 Beiträge
sub kaputt?
1000w/rms am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  68 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedMutz56
  • Gesamtzahl an Themen1.382.594
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.829

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen