Was brauch ich alles?

+A -A
Autor
Beitrag
michischober
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2007, 00:07
Hallo Ihr Lieben,

ich bin noch ne im PA Bereich, eigentlich suche ich nur eine Anlage für ein Jugendensemble, wir haben schon ein schickes 8 Kanal Mischpult, brauche noch Headsets oder Lavaliermikros.
Sind im Bereich Musical tätig, kleine Auftritte
Was brauche ich denn alles? Aktive Boxen, Mischpult, Mikros und CD Player reichen?Brauche ich noch einen Verstärker für den CD Player?Wenn ja, dann wahrscheinlich auch lieber passive Boxen oder? Gingen für kleinere Auftritte auch ein "Gitarrenverstärker" den ich ans Mischpult anschließe?Geht das überhaupt?
Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte, liebe Grüße
Topterix
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Apr 2007, 00:31
Moin michischober,
Nein, für den CD-Player brauchst Du keine Extra-Endstufe, das wird ans Mischpult angeschlossen
Welches Mischpult hast Du denn? Daraus könnten sich schon einiges an Aufklärung ergeben
Grundsätzlich ist Deine Aufstellung schon richtig, mit einem Guitarrenverstärker würde ich aber nicht arbeiten, der ist einfach anders gestrickt als 'ne normale Endstufe-Passivbox- oder Aktivbox-Geschichte.
Ihr macht Musicals? Dann würde ich auch weniger auf Bässe, als auf anständige Mitten achten, das ist sehr wichtig, um Sprache und Gesang (und die meisten Instrumente) rüberbringen zu können
Nun zur Crux: Welche Größenordnungen gilt es zu beschallen?
Und, wichtig, wichtig, wieviel Kohle steht nur für die Beschallung zur Verfügung, wieviel für die Mikros (wieviele eigentlich)?
Gehe ich richtig in der Annahme, dass die Mucke also nur über den CD-Player laufen soll, oder sollen auch noch Instrumente verwendet werden?
o.K. das reicht erstmal an Fragen
Greetings
Hotte
michischober
Neuling
#3 erstellt: 12. Apr 2007, 00:44
Hallo, läuft alles über CD Player, keine Instrumente.
Wir wollen uns entweder von AKg oder die T-bones von der Thomann HP besorgen, eigentlich haben wir immer mit Sennheiser gearbeitet, die sind aber ja echt schweine teuer, außer, man könnte gebraucht was her bekommen.
Anfangen würde ich mit 2-4 Mikros, System müsste aber bis auf 8 erweiterbar sein, Mischpult wird di Tage geliefert, dann kann ich noch genauer bescheid sagen.
Es ist aber ein MC CRYPT 16 Kanal Profi MISCHPULT LM-1600
16 Kanal Mischpult LM-1600

Hochwertige Mischpultserie für die verschiedensten Anwendungsgebiete wie Live-Auftritte, Clubs, Discotheken usw. Durch die robuste Verarbeitung und die klar strukturierte Bedienoberfläche absolut bühnentauglich und leicht zu bedienen.

Highlights
3-Band Equalizer
Symm. XLR-Ein- und Ausgänge
Effektweg regelbar
Low-Cut-Filter
Ausstattung:
3-Band-Equalizer
LO-CUT-Filter und Insertbuchsen für Monokanäle
Effekt- und Tape-Schleife
Control Room Output
Symmetrische Eingänge.

Technische Daten
Kanäle: 16
Eingänge: 16 (8 Mono, 4 Stereo)
Abm.: (B x H x T) 407 x 382 x 88 mm
Gewicht: 4,7 kg

Hoffe, das geht an Info...Räumlichkeiten sind verschieden, mal nur ne Hochzeit im kleinen, dann schon eine kkleine Aula, sollte also nicht zu schwach sein die Leistung.
Bin Dir sehr dankbar für Deine Hilfe.
Hast du viellecht ne Ahnung, wo man die Sachen günstig her bekommen könnte?
Wieviel Watt meinst du sollten denn die Lautsprecher haben...
Du siehst, ich bin ein echter Vollidiot...habe bisher immer eine komplette Anlage geliehen, bin ein exzellenter Mikrofon-Regler, hab aber vom Anschließen keine Ahnung...
liebe Grüße
Topterix
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Apr 2007, 01:38
Hy nochmal

Der Mc-Crypt ist also schon unterwegs...
Ich will Dich wirklich nicht ärgern, aber gerade Mc-Crypt ist für Gesangs absolut untauglich, die Mikrofonvorverstärker taugen nix Da würden Senneheisers auch bedeuten, Perlen vor die Säue zu werfen

Pack es am Besten gar nicht aus, nehme das Rückgaberecht in Anspruch und schicke es zurück
Glaube mir, Ihr werdet Euch sonst echt ärgern
Versucht etwas zusammenzusparen und besorgt Euch dann lieber ein günstiges Yamaha Pult, z.B. Dieses
Es ist zwar nicht amtlich, aber in diesem Preissegment findet sich auch nichts amtliches. Aber darunter geht nichts
Du hast wenigstens brauchbare Vorverstärkung und für Gesang und Stimme notwendige semiparametrische Mitten. Außerdem hast Du für den Gesang wenigstens ein paar Halleffekte.

Insgesamt ist Thomann auf jeden Fall die richtige Adresse, sie bestimmen de facto Deutschlandweit die Preise - und sie haben einen wirklich brauchbaren Service

Jetzt weiß ich aber immer noch nicht, wieviel Geld für die Boxen zur Verfügung stehen und ob Ihr schon eine Endstufe dafür habt?
Der Bereich zwischen kleiner Hochzeit und Aula ist auch weit gefasst, bei PA gibt es quasi für jede Größe (+/- 50 Leute, +/- 50m²) unterschiedliche Anforderungen und auch Kosten. Deshalb haben PA-Menschen auch immer so unglaublich viel Gerödel
Ich würde Dir gerne Aufbauenderes erzählen, aber es ist nun mal so
Trotzdem werden wir schon irgendwas passendes finden

Übrigens: Vollidioten gibt es nur im Fernsehen und bei den Faschos

Aber meinen Tipp zu Mc Crypt (hmmm, das reimt sich) solltest Du wirklich beachten, lasst Euch ein bisschen Zeit, Rom ist auch nicht an einem Tag gebaut worden
Greetings
Hotte
Ars-Bolandi-Acoustics
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Apr 2007, 10:30
Hallöchen,

wenn es optisch nicht stört, solltest du auf jeden Fall lieber zu Nieren-Headsets als zu Lavalliers greifen, weil bedeutend rückkoppelungssicherer und auch unempfindlicher gegen Störschall. Egal ob Headsets oder Lavs ist aber jedenfalls eine gewisse Portion Disziplin bei den Akteuren gefragt.
Nachteilig bei Headsets könnte es sein, wenn sich eure Akteure sehr verausgaben und dann sehr stark aus der Puste kommen, dann können die Atemgeräusche sehr stören.

Sicher hilfreich wären gated Kompressoren auf allen Mikrofonkanälen um Nebengeräusche und unerwünschte Pegelschwankungen zu minimieren, das reduziert auch die Anforderungen an die Disziplin... *ggg*

Bei Lavalliers wirst du in den meisten Fällen um die Verwendung eines Summen-EQs nicht herumkommen (z.B. 2x31-Band oder 2x8-12 parametrische Bänder) um Rückkoppelungen sicher zu vermeiden. Bei (brauchbaren) Headsets ist der EQ wahrscheinlich in den meisten Fällen verzichtbar (zumindest, wenn die Boxen halbwegs sauber arbeiten).

Schon allein wegen der besseren Richtwirkung würde ich dir zu einem nicht zu kleinen System raten, ein 10"-+1"-System mit nominal um die 80°Nutzwinkel (oder 12/1 mit 60°) wäre sicher nicht verkehrt.

Schöne Grüße, Günther
djpartyteam
Inventar
#6 erstellt: 12. Apr 2007, 20:34
wieviel leistung ne box haben muss kann man nicht sagen. denn ne tausend watt box muss nicht lauter sein als eine mit 500watt. thats it. außerdem kommt es bei Musicals auf Sprachqualität an und nicht auf Pegelorgien bis hin zum tinitus.


die sache mit den miks ist nicht zu unterschätz. mit akg, shure, sennheise macht man kaum was falsch. die preise sind hoch die quali dafür auch.

die t bones sind bloß ne eigenproduktion von thomann die ich persönlich nicht dick finde
ukw
Inventar
#7 erstellt: 14. Apr 2007, 22:46

Thema: Was brauch ich alles?


3 Dinge braucht der Mann...

- Feuer
- Pfeife
- Stanwell

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was brauch ich noch alles für die PA Anlage ? Bitte helft mir
M_Bar am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  7 Beiträge
PA ANLAGE WAS BRAUCH ICH?
vault_recs am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  14 Beiträge
HILFE! ICH HABE NE ROCKBAND UND BRAUCH LICHTEFFEKTE!
Jul_aka_Les_Paul am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  23 Beiträge
Kleiner Club - Was ist alles zu beachten!
Orikson am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  7 Beiträge
21 zoll Pa Subwoofer brauch mal Hilfe
Salamibrot am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  14 Beiträge
Was kann mein Yamaha MG 124 CX alles?
Shorty_Mc am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  15 Beiträge
Brauch ne Profi PA bitte um eure Hilfe !
Chaggerle am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  57 Beiträge
Brauch dringend neue Subs zu meinen RCF 722A Tops
Mark_T am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  8 Beiträge
Brauch Hilfe beim Kauf !
div am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  5 Beiträge
Brauch 2 neue PA-Endsufen
Fraglitter am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 55 )
  • Neuestes Mitgliedjojoahl
  • Gesamtzahl an Themen1.382.983
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.341.807

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen