Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 . 30 . 40 . 50 . 60 .. Letzte |nächste|

Samsung: Bildeinstellungen erklärt oder "das perfekte Bild"

+A -A
Autor
Beitrag
chris2008
Stammgast
#960 erstellt: 11. Jun 2016, 17:24
Wenn du die Hintergrundbeleuchtung änderst, wird Öko-Einstellung automatisch auf "aus" gesetzt.
Mike500
Inventar
#961 erstellt: 11. Jun 2016, 18:08

t3 (Beitrag #959) schrieb:
Hallo, wenn ich eine UHD BluRay anschaue, Setzt mein Samsung 65JS9090 die Hintergrundbeleuchtung und 20 und den Kontrast auf 100. Zudem deaktiviert er den Ökosensor. Ist das normal. Wird das für HDR benötigt ?
TV: Samsung 65JS9090
Player: Samsung UHD K8500


Das ist absolut korrekt, er erkennt die HDR-Metadaten und schaltet dann alles auf Volldampf. Das machen alle HDR-TVs so, auch anderer Hersteller. Die Kontrolle über die Bildhelligkeit geht ab dem Punkt sozusagen komplett über zum HDR-Signal, so wie es halt beim HDR-Mastering festgelegt wurde. Weil das Bild dabei die meiste Zeit ziemlich dunkel festgelegt wurde, hat man trotzdem kein dauerhaft helles oder blendendes Bild, nur bei kurzen Szenen mit HDR-Effekten wird die volle Spitzenhelligkeit ausgereizt.

Diese Rechnung geht bei LCD-TVs nicht völlig auf, weil in dunkleren Szenen das Bild mit HDR oft übermäßig dunkel aussieht, und man als Nutzer ja so gut wie keinen Einfluss mehr auf die Bildhelligkeit hat (HB steht ja schon auf 20, andere Settings verschlimmbessern meist nur). Die meisten Leute sind aber von SDR im Durchschnitt sehr viel hellere Bilder gewohnt (helle HDR-Momente mal ausgenommen), und jetzt sind einem die Hände gebunden. Dagegen hat man sich bei Samsung den HDR+-Modus überlegt, der auch noch irgendwann für die J-Serie nachgeliefert werden soll.


[Beitrag von Mike500 am 11. Jun 2016, 18:28 bearbeitet]
t3
Stammgast
#962 erstellt: 11. Jun 2016, 19:32

Mike500 (Beitrag #961) schrieb:

t3 (Beitrag #959) schrieb:
Hallo, wenn ich eine UHD BluRay anschaue, Setzt mein Samsung 65JS9090 die Hintergrundbeleuchtung und 20 und den Kontrast auf 100. Zudem deaktiviert er den Ökosensor. Ist das normal. Wird das für HDR benötigt ?
TV: Samsung 65JS9090
Player: Samsung UHD K8500


Das ist absolut korrekt, er erkennt die HDR-Metadaten und schaltet dann alles auf Volldampf. Das machen alle HDR-TVs so, auch anderer Hersteller. Die Kontrolle über die Bildhelligkeit geht ab dem Punkt sozusagen komplett über zum HDR-Signal, so wie es halt beim HDR-Mastering festgelegt wurde. Weil das Bild dabei die meiste Zeit ziemlich dunkel festgelegt wurde, hat man trotzdem kein dauerhaft helles oder blendendes Bild, nur bei kurzen Szenen mit HDR-Effekten wird die volle Spitzenhelligkeit ausgereizt.

Diese Rechnung geht bei LCD-TVs nicht völlig auf, weil in dunkleren Szenen das Bild mit HDR oft übermäßig dunkel aussieht, und man als Nutzer ja so gut wie keinen Einfluss mehr auf die Bildhelligkeit hat (HB steht ja schon auf 20, andere Settings verschlimmbessern meist nur). Die meisten Leute sind aber von SDR im Durchschnitt sehr viel hellere Bilder gewohnt (helle HDR-Momente mal ausgenommen), und jetzt sind einem die Hände gebunden. Dagegen hat man sich bei Samsung den HDR+-Modus überlegt, der auch noch irgendwann für die J-Serie nachgeliefert werden soll.


Vielen Dank für die Antwort !!!!!👍
/chris90/
Neuling
#963 erstellt: 12. Jun 2016, 15:09
hallo ich meld mich nochmal bei euch , hab den samsung jetz wieder zurückgegeben auch wenn er mir grad ma 500 euro gekostet hatte.

ja sony wieder angeschlossen und prompt zufrieden gewesen . bedeutend bessere bewegungsdarstellung , besserer schwarzwert usw.

da mein bruder den h6270 hat hab ich da nochmal nachgeguckt was für settings er hat. siehe da er hat motion sogar auf AUS stehen und das bild is bedeutend ruhiger als auf meinem j6250. vielleicht weil er einen externen tuner nutzt.

was solls vielleicht hatte ich einfach mal pech.
euch natürlich noch viel spaß mit euren geräten uns danke für die antworten
t3
Stammgast
#964 erstellt: 13. Jun 2016, 16:50
Hallo,

Noch eine Frage zu HDR: Bei den neuen Samsung SUHD Tv's wir nicht nur die Hintergrundbeleuchtung und der Kontrast auf maximal gestellt wenn ein HDR Signal anliegt, sondern auch SmartLED und Optimal Kontrast.
Bei meinem SUHTV JS65 9090 bleiben die beiden Optionen unangetastet.
Sollte ich diese nun beim betrachten von UHD BluRay's auch aktivieren ?
Mike500
Inventar
#965 erstellt: 13. Jun 2016, 17:26
Hast du denn auch "HDMI UHD Color" für den HDMI-Port mit dem UHD Blu-ray-Player aktiviert, damit die HDR-Metadaten überhaupt mit übertragen werden? Oder willst du nur sagen, dass bei dir lediglich HB auf 20 und Kontrast auf 100 gehen, dies aber wenigstens automatisch (würde heißen, HDR-Metadaten werden erkannt)?

Ob Smart-LED "Hoch" nochmal eine HDR-Verbesserung bringt bei dir, kannst du ja leicht überprüfen. "Optimalkontrast" hingegen ist ohne "HDR+-Modus" nicht gut gelöst, siehe nochmal das Youtube-Video dazu. Es soll aber später mit HDR+-Modus was bringen (sobald es per Firmware-Update für die JS-Geräte nachgeliefert wurde).


[Beitrag von Mike500 am 13. Jun 2016, 17:28 bearbeitet]
t3
Stammgast
#966 erstellt: 13. Jun 2016, 17:36
Naja, ich finde das zuschalten von Optimal Kontrast bringt schon was wenn ich mir den A/B Vergleich des Videos anschaue ! Ich frage mich nur ob es auch was bringt wenn man dies manuell macht oder nur in Verbindung mit dem HDR+ Modus ?
Da ja der einzige Unterschied zu dem HDR+ Modus jener ist das eben diese beiden Optionen automatisch aktiviert werden und nicht "nur" die Hintergrundbeleuchtung und der Kontrast eingestellt werden.
Mike500
Inventar
#967 erstellt: 13. Jun 2016, 17:48
Nein. Der "HDR+-Modus" ist eine eigenständige Lösung, bei der "Optimalkontrast" anders arbeitet als sonst. Wenn man ohne aktivierten "HDR+-Modus" (gibt es bisher nur im Topmodell der K-Serie) bei HDR den Optimalkontrast aktiviert, bringt das eigentlich fast nur Nachteile. Erst mit HDR+-Modus wird die Option Optimalkontrast so verändert, dass sie für HDR-Material gut was bringt, weil sich da ja viele über das in den Mitteltonbereichen ziemlich dunkel gemasterte Bild ärgern.

Bei Smart-LED musst du halt schauen, in wiefern es da Vor- und Nachteile gibt, es beeinflusst ja, wie aggressiv das Dimming arbeitet. Wenn du mit "Hoch" dort Schattendetails verlierst oder das Dimming ein "Pumpen" des Schwarzwerts verursacht, nimmst du es halt zurück.
powerschwabe
Stammgast
#968 erstellt: 13. Jun 2016, 19:37
Suche gute Settings für den ue55j6250
freshbass
Inventar
#969 erstellt: 13. Jun 2016, 19:56
Selber einstellen, besser geht es nicht
t3
Stammgast
#970 erstellt: 16. Jun 2016, 10:10
Mal ne frage zu der Option Unschärfenminferung: ich habe diese Option bisher noch nie genutzt. Nun aber schon oft gelesen das man diese Aussage 10 Stellen kann oder sogar auch sollte !?
Wie wirkt sich dies denn auf die Darstellung von Filmmaterial von einer BluRay aus ?
Ich nehme Bezug auf die 24p, sprich das leichte Kino "Ruckeln"
Wie sind da eure Erfahrungen ? Aktivieren oder lieber die Finger davon sein lassen ?
-Didée-
Inventar
#971 erstellt: 16. Jun 2016, 10:29
Unschärfeminderung hat auf 24p-Material keinen Einfluss.

Judderminderung --> wirkt auf 24p / 25p (25p auch aus 50i/50p Fernsehsignal rekonstruiert), hat keine Wirkung auf "echtes" 50/60 Hz Bildmaterial
Unschärfeminderung --> wirkt nur auf "echtes" 50/60Hz Bildmaterial, hat keine Wirkung auf 24/25p
t3
Stammgast
#972 erstellt: 16. Jun 2016, 12:18
Hat die Unschärfenminferung wirklich keinen Einfluss auf 24p Material ? Sprich Filme von BluRay oder UHD Material ?
Für welches Material ist es denn gedacht ??


[Beitrag von t3 am 16. Jun 2016, 12:19 bearbeitet]
t3
Stammgast
#973 erstellt: 16. Jun 2016, 12:22
Noch ne frage: auf der amerikanischen Internetseite ist eine neuere Firmware als auf der deutschen. Kann ich auch die Firmware von der US Seite installieren ??


[Beitrag von t3 am 16. Jun 2016, 12:22 bearbeitet]
-Didée-
Inventar
#974 erstellt: 16. Jun 2016, 12:24
Unschärfeminderung ist für alles was echte 50 Bilder/Bewegungszustände pro Sekunde hat: Nachrichten, Sport, Liveshows, usw.
Mike500
Inventar
#975 erstellt: 16. Jun 2016, 12:49
Unschärfeminderung stelle ich immer auf 10 und achte dann auf eventuelle Bildartefakte. Bemerkt man solche, kann man es schrittweise reduzieren. Aber ich habe keine solchen Probleme, und dann kann man es ruhig auf 10 lassen, es kann dann eigentlich nur Vorteile bringen.

US-Firmwares funktionieren nicht auf deutschen Geräten. Die hiesigen Firmwares haben immer ein DEU gegen Ende des Dateinamens, nur diese gehen.
chris2008
Stammgast
#976 erstellt: 16. Jun 2016, 14:46

Mike500 (Beitrag #975) schrieb:
Unschärfeminderung stelle ich immer auf 10 und achte dann auf eventuelle Bildartefakte. Bemerkt man solche, kann man es schrittweise reduzieren. Aber ich habe keine solchen Probleme, und dann kann man es ruhig auf 10 lassen, es kann dann eigentlich nur Vorteile bringen.

US-Firmwares funktionieren nicht auf deutschen Geräten. Die hiesigen Firmwares haben immer ein DEU gegen Ende des Dateinamens, nur diese gehen.


Ab Stufe 8 gibt es aber schon unschöne Artefakte bei mir, deshalb gehe ich nie höher.
mattpenz
Neuling
#977 erstellt: 16. Jun 2016, 15:34
motion plus ist eine katastrophe. gerade jetzt beim fussball gibt es bei meinem 50h6470 nicht eine einstellung, in der es kein nachziehen des balles gibt, oder in schnellen zeitlupen (ein sprint, während die kamera mitgeht) das senderlogo seltsam doppelt.
ich mach den kram jetzt aus, dann passt es.
mir fällt auch nichts nachteiliges bei filmen auf, wenn motion plus aus ist.
ganz schwach von samsung.
oder liegt es an dem kabelanbieter?
Mike500
Inventar
#978 erstellt: 16. Jun 2016, 15:43
mattpenz, kann schon sein, dass es am Kabelanbieter liegt. Bei Fußball gibt es auch gerade bei Sky oft Beschwerden, die dann erstmal dem Samsung angelastet werden. Aber es hat sich häufiger herausgestellt, dass es an der Übertragung lag, also am Sendematerial.

Ich habe eine kurze Aufzeichnung einer Fußballpartie als Originalstream, also das Quellmaterial, so wie es über den Sender kam. Ich schicke dir mal den Link dazu. Schau dir dies erstmal am PC an, z.B. mit MPC-HC, damit du einen Eindruck davon bekommst. Danach am Samsung direkt per USB-Stick am TV. Ruhig mit aktiviertem Motion Plus. Dann siehst du ja, ob der Samsung da was zusätzlich verhunzt.
vfenger
Ist häufiger hier
#979 erstellt: 17. Jun 2016, 16:33
Auch von mir ein herzliches Dankeschön an @Mike500 für die gut verständliche, allgemeingültige Beschreibung aller Einstellmöglichkeiten. Ich habe mich bestimmt schon mehrere Stunden durch die entsprechenden Menüs gearbeitet, mit - wie ich finde - recht ordentlichen Ergebnissen. Über einen Punkt bin ich jedoch etwas verwundert. Und zwar heißt es im ersten Beitrag, dass

wenn bei Motion Plus keine Unschärfeminderung verfügbar ist, (...) nur ein einfaches 50 Hz-Panel verbaut ist.

Nun habe ich seit einigen Tagen den UE43KS7590, der auf allen mir bekannten Händlerseiten mit einer Bildwiederholungsrate von 100 Hz angegeben ist, z. B. hier. Dennoch ist der Menüpunkt "Unschärfeminderung" bei mir nicht vorhanden (siehe Foto).

Unschärfeminderung?

Wer hat nun recht? Oder gibt es diese Einstellmöglichkeit für die "kleine" 7er-Serie einfach nicht, trotz 100 Hz?
Novak10
Stammgast
#980 erstellt: 17. Jun 2016, 16:40
Was passiert wenn du das led clear motion ausstellst?
vfenger
Ist häufiger hier
#981 erstellt: 17. Jun 2016, 16:49

Novak10 (Beitrag #980) schrieb:
Was passiert wenn du das led clear motion ausstellst?

Leider nichts - außer, dass das Bild dadurch unnatürlich bunt und heller wird und die "Judder-Minderung" auf den Wert 3 wechselt...
ruffy
Inventar
#982 erstellt: 17. Jun 2016, 16:51
LED Clear Motion sollte sowieso deaktiviert werden. Steht aber alles im Startpost.
Wenn dein Bild dadurch "unnatürlich bunt und heller" wird, dann stimmt wohl deine Bildeinstellung nicht.
vfenger
Ist häufiger hier
#983 erstellt: 17. Jun 2016, 17:03

ruffy (Beitrag #982) schrieb:
LED Clear Motion sollte sowieso deaktiviert werden. Steht aber alles im Startpost.
Wenn dein Bild dadurch "unnatürlich bunt und heller" wird, dann stimmt wohl deine Bildeinstellung nicht.

Nicht unbedingt, wenn ich die Bildeinstellungen mit aktiviertem "LED Clear Motion" vorgenommen habe, oder? Und die Empfehlung im Startpost ist ja auch etwas differenzierter. Da heißt es, dass man bei Modellen mit hohen Helligkeitsreserven - und solange man kein Flimmern bemerkt - es auch aktivieren kann. Aber egal, auf die fehlende "Unschärfeminderung" hat das wie gesagt keinen Einfluss.
wangyu2015
Ist häufiger hier
#984 erstellt: 17. Jun 2016, 17:18
LED Clear Motion braucht eine höhere Hintergrundbeleuchtung, sonst ist
das Bild zu dunkel.
Damit steigt aber auch der Stromverbrauch lt. Anzeige deutlich.
Da sollte man schon genau schauen, ob die Schaltung wirklich was bringt.

Gruß
vfenger
Ist häufiger hier
#985 erstellt: 17. Jun 2016, 17:30

wangyu2015 (Beitrag #984) schrieb:
LED Clear Motion braucht eine höhere Hintergrundbeleuchtung, sonst ist
das Bild zu dunkel.
Damit steigt aber auch der Stromverbrauch lt. Anzeige deutlich.

Danke für den Hinweis! So ergibt das auch einen Sinn, dass mein Bild mit deaktiviertem "LED Clear Motion" heller geworden ist. Die Hintergrundbeleuchtung steht momentan übrigens auf 13 und ist völlig ausreichend für ein helles Wohnzimmer. Ich werde mal weiter mit den Einstellungen spielen. Aber warum die Unschärfeminderung nicht vorhanden ist...?
mattpenz
Neuling
#986 erstellt: 17. Jun 2016, 19:45
es liegt wohl am kabelanbieter.
der clip von mike läuft mit der einstellung motion plus 7/2 einwandfrei.
bei bluray ist auch alles bestens.
bei sky ist das problem gefühlt etwas weniger...aber leichte doppelkonturen bei schnell fliegenden bällen gibt es auch da.
Mike500
Inventar
#987 erstellt: 17. Jun 2016, 20:43

vfenger (Beitrag #979) schrieb:

Nun habe ich seit einigen Tagen den UE43KS7590, der auf allen mir bekannten Händlerseiten mit einer Bildwiederholungsrate von 100 Hz angegeben ist, z. B. hier. Dennoch ist der Menüpunkt "Unschärfeminderung" bei mir nicht vorhanden (siehe Foto).

Wer hat nun recht? Oder gibt es diese Einstellmöglichkeit für die "kleine" 7er-Serie einfach nicht, trotz 100 Hz?


Erstmal, was die Händler schreiben, darauf ist kein Verlass. Samsung gibt keine realen Panelrefreshraten heraus, sondern verschleiert das entweder durch die Clear Motion Rate oder mittlerweile durch den PQI-Wert. Was der Händler angibt, ist also keine offizielle Zahl, man kann nur mutmaßen, wo das herkommt.

Beim 43"er kann es sich, genau wie beim 49"er, eventuell um ein IPS-Panel handeln. Samsung verbaut normalerweise nur VA-Panels, aber für diese krummen Größen 43" und 49", die Samsung normalerweise nicht im Portfolio hat, musste man höchstwahrscheinlich auf Fremdpanel zurückgreifen. Nun kann es sein, dass diese entweder tatsächlich nur 50 Hz-Panels sind und somit aus der Reihe tanzen, oder dass sie aus irgendeinem Grund keine Unschärfeminderung unterstützen.

Dies wäre natürlich nicht schlimm, wenn du eh LED Clear Motion nutzt. Denn dies "überstimmt" eine Unschärfeminderung und ist zudem effektiver, d.h. mit LED Clear Motion hat man die maximal mögliche Bewegungsauflösung. Natürlich mit den bekannten Kehrseiten, als da wären erhöhter Stromverbrauch (Bildhelligkeit reduziert sich durch Schwarzbildeinfügung enorm) und die Flimmergefahr bei bestimmten Inhalten.

Was tatsächlich verbaut ist, würde man nur im Service-Menü sehen können, aber dazu will ich dir jetzt nicht unbedingt raten, zumal dann auch die Einstellungen futsch sind. Wenn du mit dem Bild zufrieden bist und die potenziellen Nachteile nicht stören, lass LED Clear Motion halt an und alles ist ok.
freshbass
Inventar
#988 erstellt: 17. Jun 2016, 21:08

vfenger (Beitrag #985) schrieb:

wangyu2015 (Beitrag #984) schrieb:
LED Clear Motion braucht eine höhere Hintergrundbeleuchtung, sonst ist
das Bild zu dunkel.
Damit steigt aber auch der Stromverbrauch lt. Anzeige deutlich.

Danke für den Hinweis! So ergibt das auch einen Sinn, dass mein Bild mit deaktiviertem "LED Clear Motion" heller geworden ist. Die Hintergrundbeleuchtung steht momentan übrigens auf 13 und ist völlig ausreichend für ein helles Wohnzimmer. Ich werde mal weiter mit den Einstellungen spielen. Aber warum die Unschärfeminderung nicht vorhanden ist...? :?


Stell einfach das Preset "Klar" ein, das ist einwandfrei.
Mike500
Inventar
#989 erstellt: 17. Jun 2016, 21:43
Bei der K-Serie hat Samsung nur leider die Presets gestrichen.
vfenger
Ist häufiger hier
#990 erstellt: 17. Jun 2016, 22:17
Danke @Mike500 für den Erklärungsansatz! Vom Bild bin ich begeistert, nur bin ich ob der fehlenden Einstellmöglichkeit doch etwas stutzig geworden. Objektiv betrachtet gibts für mich dennoch nichts zu meckern. Aber 100 Hz hätte ich schon erwartet, obwohl ich im Alltag - wenn ich ehrlich bin - wohl keinen Unterschied zu 50 Hz feststellen könnte. Blöd nur, wenn man es besser weiß - oder zumindest meint zu wissen.
ThommyEF
Stammgast
#991 erstellt: 17. Jun 2016, 22:59
@Mike 500
Bei meinen KS 49, kann ich die Unschärfeminderung voll nutzen.
Wenn es richtig ist, dass bei einem VA Panel, der seitliche Betrachtungswinkel schlecht ist, dann ist es eins.... .
t3
Stammgast
#992 erstellt: 19. Jun 2016, 11:59
Sollte man das Upscaling dem TV oder dem Player überlassen ? Kann man das so allgemein überhaupt sagen ??
Mike500
Inventar
#993 erstellt: 19. Jun 2016, 19:44
Bei Billig-TVs überlässt man es dem Player, wenn er auf UHD hochskalieren kann, dort ist meist ein recht hochwertiger Algorithmus am Werk, im Gegensatz zu dem in manchem Noname-TV. Samsung-TVs profitieren spätestens ab der KS-Serie nicht mehr von externem Upscaling, weil dort nochmals das interne Upscaling verbessert wurde. Bei älteren Modellen (was heißt älter, HU- und JU/JS-Serie halt) mag man vielleicht mit etwas Wohlwollen noch bei kritischem Material leichte Vorteile von 4K-Upscaling im High-End Blu-ray-Player sehen.
powerschwabe
Stammgast
#994 erstellt: 19. Jun 2016, 19:48
Bei Laufenden Tickern wie bei N24 oder 24 Stunden LeMans ruckelt der Ticker sehr stark. Kann man hier etwas einstellen?
Igelfrau
Inventar
#995 erstellt: 19. Jun 2016, 19:52
Wie im ersten Post von Mike bereits geschrieben:

Filmmodus - Auto2
Nur bei bestimmtem Interlaced-Material verfügbar. Aktiviert die Erkennung für den sogenannten 3:2 Pulldown und wendet dann das passende Deinterlacing an. Unterschiede kann man z.B. im Abspann von Filmen erkennen, wenn die Schrift hochscrollt. Auto2 hat meist das beste Resultat, Auto1 geht auch. Wenn man einen externen Receiver statt des internen Tuners verwendet, kann es sein, dass sich diese Erkennung verhaspelt und Ruckler produziert, dann sollte man sie ausschalten.


Findet sich unter BILD -> Bildoptionen
KingRollo
Stammgast
#996 erstellt: 19. Jun 2016, 20:46

powerschwabe (Beitrag #994) schrieb:
Bei Laufenden Tickern wie bei N24 oder 24 Stunden LeMans ruckelt der Ticker sehr stark. Kann man hier etwas einstellen?


Ruckelt der Ticker ständig oder nur immer mal wieder (aller paar Sekunden)?

Und welchen Fernseher hast du genau?

Ich selbst kenne nämlich ein Phänomen (sowohl von meinem alten UE40C6000 und als auch meinem aktuellen UE55H6600), dass bei besagten Tickern die Schrift kurzzeitig ruckelt und dabei wie verschwimmt, je nachdem, was auf dem Rest des Bildes gerade los ist.
powerschwabe
Stammgast
#997 erstellt: 19. Jun 2016, 22:03
Als Modell verwende ich den UE55J6250 und als Quelle einen VU+ Duo2

Allerdings kann ich den Filmmodus - Auto2 überhaupt nicht ändern. Geht dies nur wenn man die internen Tuner nutzt?
Mike500
Inventar
#998 erstellt: 19. Jun 2016, 22:49
Nein, das sollte immer dann gehen, wenn das Quellmaterial Interlaced ist, also Zeilensprungverfahren. Bei der VU+ DUO² kann man ja bei Videoausgabe einstellen, was er ausgeben soll, 1080p, 1080i und so weiter. Probier da mal die Optionen aus, ob das das Ruckeln beseitigt. Die Privaten in HD senden ja in 1080i, die ÖR in 720p. Schau auch mal, wie am Samsung das Auto Motion Plus steht. Eventuell dort mal Judder-Minderung auf kleiner Stufe aktivieren, falls aus (Unschärfeminderung sowieso an).
netguru
Inventar
#999 erstellt: 20. Jun 2016, 09:57
ist zwar kein Samsung Thema, aber sicher auch für den einen oder anderen interessant.

Ich habe am Wochenende mal über meine Kathrein die Burosch Bilder zugespielt, da fiel mir vor allem beim Bild mit den Schwarzwerten auf, dass keine Unterschiede zu sehen waren (auch nicht mit Dynamischer Bereich auf "Auto") bei den einzelnen Schwarzstufen.
Die Kathrein UFS 912 hat die Bilder im vollen RGB zugespielt per HDMI und der TV hatte nur eingeschränktes RGB eingestellt, erst bei "voll" war dann wieder alles in Ordnung.

Wenn man danach einstellen würde, hätte man schön was verstellt.
Ja, ich weiss, am besten die AVS Patterns nehmen, nur die .mp4 spielt die Kathrein nicht ab ...
George_Lucas
Inventar
#1000 erstellt: 20. Jun 2016, 11:06
Die Testbilder von Burosch nutzen die Video Range "HDMI-Erweitert" - also 0 - 255.
Aus diesem Grund kann es durchaus möglich sein, dass der Zuspieler nur Details von 16 - 235 wiedergibt. Hierbei handelt es sich um die "HDMI-begrenzten" Pegel, mit denen alle heutigen Bildsignale auf DVD/Blu-ray/TV/VHS gemastert sind.

Fotoaufnahmen (jpg) und Computersignale nutzen hingegen den Wertebereich 0 - 255. Display und Zuspieler müssen also entsprechend eingestellt werden, wenn die verschiedenen Quellmaterialien richtig wiedergegeben werden sollen.

Einige Zuspieler können auf "HDMI-Begrenzt" eingestellt werden, so dass die Pegel richtig wiedergegeben werden, die sich auf diesen Burosch-Testbildern nahe Schwarz/Weiß befinden, obwohl es sich hierbei um jpg-Dateien handelt.

Aus diesem Grund würde ich immer die AVS-Clipping-Testbilder empfehlen, wenn es um die Einstellung für Blu-ray/DVD/TV/Video geht. Da sind Einstellungsfehler auch für Laien leicht zu vermeiden.


[Beitrag von George_Lucas am 20. Jun 2016, 11:08 bearbeitet]
powerschwabe
Stammgast
#1001 erstellt: 20. Jun 2016, 12:47

Mike500 (Beitrag #998) schrieb:
Nein, das sollte immer dann gehen, wenn das Quellmaterial Interlaced ist, also Zeilensprungverfahren. Bei der VU+ DUO² kann man ja bei Videoausgabe einstellen, was er ausgeben soll, 1080p, 1080i und so weiter. Probier da mal die Optionen aus, ob das das Ruckeln beseitigt. Die Privaten in HD senden ja in 1080i, die ÖR in 720p. Schau auch mal, wie am Samsung das Auto Motion Plus steht. Eventuell dort mal Judder-Minderung auf kleiner Stufe aktivieren, falls aus (Unschärfeminderung sowieso an).


Was soll ich beim Receiver einstellen 1080i oder 1080p. Auto Motion Plus ist aus
Mike500
Inventar
#1002 erstellt: 20. Jun 2016, 12:48
Ja, so sieht's aus. Mit den Burosch-Bildern lauern mir etwas zu viele Fallstricke. Eigentlich muss man auch nicht unbedingt vom externen Zuspieler aus einstellen, jedenfalls nicht die Grundeinstellung des Bildes. Die macht man besser direkt über USB am Samsung, und der spielt die AVS-Testvideos ja problemlos ab. Hat man dort das Bild gut eingestellt, übernimmt man diese Einstellung für alle Quellen.

Danach geht man am externen Zuspieler nur noch her und prüft, ob der Ausgabebereich und HDMI-Schwarzpegel zusammenpassen. Mit geübtem Auge reicht dafür auch ein Film, wo dunkle Szenen enthalten sind, sowie ein paar Momente mit sehr hellen Details (sonniger Himmel etc.). Wenn man dann mal die Optionen hin- und herschaltet, sieht man irgendwann, was das Richtige ist.

Zumal man nicht sagen kann, ob am externen Zuspieler die Burosch-Testbilder genau gleich oder anders behandelt werden als Video-Inhalte. Selbst wenn also mit den Testbildern alles paletti aussähe, müsste man eigentlich nochmal mit Testvideos oder geeigneten Filmszenen gegenchecken. Darum, am besten die Testbilder gleich komplett links liegen lassen (bis auf das für den Weißabgleich aus dem Thread).




powerschwabe (Beitrag #1001) schrieb:

Was soll ich beim Receiver einstellen 1080i oder 1080p. Auto Motion Plus ist aus


Hab ich doch gesagt, probier aus, was kein Ruckeln hat. Auto Motion Plus ggf. aktivieren gemäß Thread-Empfehlung.


[Beitrag von Mike500 am 20. Jun 2016, 12:49 bearbeitet]
netguru
Inventar
#1003 erstellt: 20. Jun 2016, 12:54
Ja, hatte ich auch alles am TV direkt gemacht, allerdings wollte ich einfach mal testen, wie die Bilder so über HMDI ankommen.

Gefühlt ist das Schärfelevel ein anderes und auf einmal war der Schwarzwert total falsch ,-)
Mike500
Inventar
#1004 erstellt: 20. Jun 2016, 13:02
Manchmal haben die externen Zuspieler extra Bildeinstellungen, die sollte man tunlichst nullen. Ich kenne es von manchen Receivern, dass dann z.B. Schärfe in deren Menü auf 5 steht, aber nur mit Schärfe 0 gibt er das Bild unverfälscht raus.
netguru
Inventar
#1005 erstellt: 20. Jun 2016, 13:21
Das ist bei der Kathrein alles nicht möglich, gibt's gar nichts.

Für eine korrekte Schärfe müsste ich, wenn ich nur nach den Bilder gehen würde, von 50 auf 40 runter. Dann sind die Doppelkonturen weg, aber dem Bild fehlt einfach Schärfe.
Da alle Welt Schärfe 50 nimmt und diese beim TV schauen auch ok ist, bleibt es auch so.
In nicht allzu ferner Zukunft gibt's eine Mutant HD51 mit OpenATV, dann sehen wir weiter ,-)
Mike500
Inventar
#1006 erstellt: 20. Jun 2016, 14:04
Bei den meisten Samsung-TVs ist Schärfe 50 viel zu viel. Damit würden sie schon dramatisch Überschärfen. Es gibt da zwar schon Unterschiede je nach Modell, aber wenn man Doppelkonturen sieht auf Testmaterial, hat man es natürlich schon übertrieben. Wenn man eine zu hohe Schärfeeinstellung gewohnt ist, braucht es erfahrungsgemäß ein paar Tage, um sich auf eine niedrigere Schärfe ohne Überschärfungsnachteile einzustellen. Während dieser Zeit muss man sich zwingen, es nicht wieder hochzustellen, aber am Ende profitiert man davon.
netguru
Inventar
#1007 erstellt: 20. Jun 2016, 14:06
Sony, nicht Samsung´, da passt 50ig;-)
Mike500
Inventar
#1008 erstellt: 20. Jun 2016, 14:14
Ach so. Bei Sony ist es natürlich anders. Aber wenn du schon sagst, du siehst Doppelkonturen... naja, muss jeder für sich entscheiden.
netguru
Inventar
#1009 erstellt: 20. Jun 2016, 14:29
Bei der Zuspielung der Bilder ... Ja, wenn ich ganz nahe vor dem 75iger stehe ;-)
powerschwabe
Stammgast
#1010 erstellt: 21. Jun 2016, 15:27

Mike500 (Beitrag #998) schrieb:
Nein, das sollte immer dann gehen, wenn das Quellmaterial Interlaced ist, also Zeilensprungverfahren. Bei der VU+ DUO² kann man ja bei Videoausgabe einstellen, was er ausgeben soll, 1080p, 1080i und so weiter. Probier da mal die Optionen aus, ob das das Ruckeln beseitigt. Die Privaten in HD senden ja in 1080i, die ÖR in 720p. Schau auch mal, wie am Samsung das Auto Motion Plus steht. Eventuell dort mal Judder-Minderung auf kleiner Stufe aktivieren, falls aus (Unschärfeminderung sowieso an).



Änderung der 1080 Einstellung im Receiver brauche Erfolg.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 . 30 . 40 . 50 . 60 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung UE22D5010 - perfekte Bildeinstellungen ???
Pete_Shorety am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  3 Beiträge
samsung le 40m86bd Perfekte bildeinstellungen
oasis3007 am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  2 Beiträge
Das perfekte Bild - Samsung ue55mu6179
Dennis507 am 10.11.2017  –  Letzte Antwort am 12.11.2017  –  2 Beiträge
Samsung 55js8590 Bildeinstellungen
Stevenf1984 am 19.12.2015  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  2 Beiträge
Samsung UE55JS9090/9000 - perfekte Bildeinstellung"(?)
ibizastyler am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 05.12.2015  –  7 Beiträge
das perfekte Bild
kay1212 am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  7 Beiträge
LE40M86BDX Bildeinstellungen?
sektion31 am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  3 Beiträge
Perfekte Einstellungen für Samsung LE37C650
Bladary am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  4 Beiträge
Bildeinstellungen Samsung LE46C530
mojitoman am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  7 Beiträge
Perfekte Bildeinstellung LE40A557 Full-Hd
Jeton am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.587 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedfunkyempire
  • Gesamtzahl an Themen1.467.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.898.553

Hersteller in diesem Thread Widget schließen