Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 24 25 26 27 28 29 30 Letzte |nächste|

Yamaha BD-S1900, BD-S1065

+A -A
Autor
Beitrag
Wolf_1977
Ist häufiger hier
#1351 erstellt: 18. Jan 2011, 20:54

Uwe2 schrieb:
Tonaussetzer gab es bisher bei mir auch nicht. Prüfe mal Deine Kabel.



OEHLBACH 5 STERNE was soll ich denn da prüfen kontakt ist vorhanden,mit denn gleichen kabel an einem PIONEER ohne probleme,YAMAHA läässt einfach von der Qualität nach
biker1050
Inventar
#1352 erstellt: 20. Jan 2011, 09:56

Wolf_1977 schrieb:

Uwe2 schrieb:
Tonaussetzer gab es bisher bei mir auch nicht. Prüfe mal Deine Kabel.



OEHLBACH 5 STERNE was soll ich denn da prüfen kontakt ist vorhanden,mit denn gleichen kabel an einem PIONEER ohne probleme,YAMAHA läässt einfach von der Qualität nach


Ich hatte noch nie mit einem HDMI Kabel so viele Probleme wie mit einem Oehlbach Real Matrix mkII.
Ich habe täglich mit dem Thema HDMI Kabel zu tun und nach jetzt 5Jahren HDMI kann ich sagen das der Preis nicht über Funktion und nicht Funktion entscheidet.
Das eine Kabel mit dem Player und dem TV funktioniert, das selbe Kabel mit dem selben Player an einem anderen TV.....kein Bild.
Erklären kann ich es nach 5Jahren nicht, aber ein anderes (Preis egal) Kabel kann helfen.
Geh zum MädchenMarkt, kauf ein anderes Kabel, probiere es aus und wenn es nicht hilft, gib es zurück.


Ich habe nur seit ein paar Wochen das König Cat2 von Amazon in 10m und habe keine Probleme mehr.
Uwe2
Stammgast
#1353 erstellt: 20. Jan 2011, 10:15
@biker996: Danke, dann kann ich mir einen gleichartigen Kommentar an den Leidenswilligen sparen :-)

Leider hat noch keiner eine konkrete BluRay Einlesedauer vor und nach dem Update gepostet. Ich gehe also von einem Plazebo Effekt aus: Neuer muss ja besser sein. Ist aber auch Wurst, denn ob ich nun 45 oder 43 Sekunden warte macht den Kohl nicht fett.
Eminenz
Inventar
#1354 erstellt: 20. Jan 2011, 14:27
Sorry Uwe, kam bisher nicht dazu... kommt aber bestimmt noch
Pizza_66
Inventar
#1355 erstellt: 20. Jan 2011, 16:16

Uwe2 schrieb:
@biker996: Danke, dann kann ich mir einen gleichartigen Kommentar an den Leidenswilligen sparen :-)

Leider hat noch keiner eine konkrete BluRay Einlesedauer vor und nach dem Update gepostet. Ich gehe also von einem Plazebo Effekt aus: Neuer muss ja besser sein. Ist aber auch Wurst, denn ob ich nun 45 oder 43 Sekunden warte macht den Kohl nicht fett.



Ich gehe nicht von einen Placebo-Effekt bei der Lesegeschwindigkeit aus. Die BRs Toy-Story 1-3 werden definitiv schneller eingelesen.

Habe aber wirklich keinen Bock, die alte Software wieder drauf zu machen, nur um einen Messwert / Vergleichswert zu bekommen

Gefühlt würde ich sagen: min. 1/3 schneller

Gruß


[Beitrag von Pizza_66 am 20. Jan 2011, 16:16 bearbeitet]
Nordjaeger
Inventar
#1356 erstellt: 21. Jan 2011, 09:07
Pizza, kann ich bestätigen, habe ebenfalls keine Lust die updates neu aufzuspielen, subjektiv Säulen der Erde und stirb langsam 4.0 bedeutend schneller. Avatar ebenfalls, habe erst 30 BD`s.
Passat
Moderator
#1357 erstellt: 21. Jan 2011, 12:50
Es gibt eine neue Firmware für die Player:
http://www.areadvd.d...blu-ray-disc-player/

Grüsse
Roman
robertx66
Inventar
#1358 erstellt: 21. Jan 2011, 13:14
@ Passat - wurde schon auf der letzten Seite gepostet ...
Eminenz
Inventar
#1359 erstellt: 22. Jan 2011, 18:06
So, tut mir Leid, dass ihr so lange habt warten müssen, aber in der Uni verlangt man uns gerade einiges ab.

Ich habe jetzt den Einlesetest gemacht, hier die Resultate:

(1.13) vs. (1.14) in Sekunden.

Avatar: 53,5 vs. 52

Inception: 43,9 vs. 44,7

Alice im Wunderland: 42 vs. 42,5

Blood Diamond: 40,1 vs. 39

Lichtmond: 29,2 vs. 30


Startdauer aus dem Standby: Gleich bei 29


(Dauer wurde gemessen ab Betätigung des Schließmechanismus der Lade bis zur Meldung "Disk eingelesen")

PS: Yamaha... bitte, bitte, bitte....bei den nächsten Playern Update über LAN ermöglichen!!!!!
biker1050
Inventar
#1360 erstellt: 22. Jan 2011, 18:21

Eminenz schrieb:

PS: Yamaha... bitte, bitte, bitte....bei den nächsten Playern Update über LAN ermöglichen!!!!!


Ist doch schon, BD-S667/1067 ! ! !
Eminenz
Inventar
#1361 erstellt: 22. Jan 2011, 18:28
Die ham aber kein Bernstein-Display
Passat
Moderator
#1362 erstellt: 22. Jan 2011, 18:47
Ich glaube nicht, das in den nächsten Jahren noch ein Yamaha-Gerät mit Bernstein-Display auf den Markt kommt.

Grüsse
Roman
Eminenz
Inventar
#1363 erstellt: 22. Jan 2011, 20:01
Ich hab mir kürzlich mal die neuen Displays genauer angeschaut.... das geht ja so gar nicht....
Passat
Moderator
#1364 erstellt: 22. Jan 2011, 20:33
Einfach eine rote transparente Folie davorkleben, dann wird das Display Bernstein.

Grüsse
Roman
Pizza_66
Inventar
#1365 erstellt: 22. Jan 2011, 20:43

Passat schrieb:
Einfach eine rote transparente Folie davorkleben, dann wird das Display Bernstein.

Grüsse
Roman


Jepp, genau.
An einen neuen Gerät Veränderungen vornehmen (und sei es nur aufgeklebt), nur damit es zusagt. Super

Gruß
Passat
Moderator
#1366 erstellt: 22. Jan 2011, 22:45
Ja und?
Warum sollte man mit Unterhaltungselektronik nicht auch das machen, was woanders völlig normal ist?
Bei Einbau-Küchengeräten wird z.B. eigentlich immer irgendetwas am Gerät manipuliert, damit es in die Küchenzeile passt.

Oder bei neuen Autos:
Sei es, das der Händler da irgendwelche Aufkleber mit seiner Werbung drauf klebt oder Werbekennzeichenhalter montiert oder Fußmatten rein legt, alles nicht Original.

Grüsse
Roman
Uwe2
Stammgast
#1367 erstellt: 22. Jan 2011, 23:19
Nur um es nochmal festzuhalten: Die Geschwindigkeit beim Einlesen ist identisch geblieben, also im Bereich der Messgenauigkeit gleich. Danke.
Gefühlt ist dies dennoch 30% schneller. Geil!
Yamaha2010
Neuling
#1368 erstellt: 23. Jan 2011, 06:40
Guten Morgen,
habe seit kurzer Zeit Probleme mit meinem Yammi RX-V3900/BD-S1900. Der Yammi 3900 mußte in die Werkstatt, weil die HDMI Buchse (BD in) ausgeleiert war. Dort wurde auf Kulanz eine neue Platine eingesetzt. Seitdem habe folgendes Phänomen: Wenn ich den 1900 ausschalte, sollte das Standbild v. 3900 erscheinen...(Klavier), es bleibt jedoch schwarz! Wenn ich jetzt das 3900 Menue öffne, kommt das Menue (mit dem Klavier im Hintergrund) und ich habe teilweise grüne Streifen und Rieseln auf dem Bildschirm. Habe bereits das HDMI Kabel/und die Buchsen mehrfach getauscht/gewechselt. Softwarstand war schon immer der aktuellste auf beiden Geräten.
Beim Abspielen vun Blu-Ray´s ist das Bild top!
Beim Ausschalten von anderen HDMI Geräten (DVD oder SAT) erscheint auf dem 3900 immer danach das Klavier oh. Streifen u. Rieseln!
Das Problem habe ich nur mit dem 1900!
Beim direktem Anschluß (1900/TV), ist auch allse OK.
Hat jemand eine ähnliche Konfiguration und könnte mir berichten, was beim ausschalten v. 1900 auf dem Schirm passiert? Oder schon v. ähnlichen Problen gehört/gesehen?
Im vorraus herzlichen Dank.
HausMaus
Inventar
#1369 erstellt: 23. Jan 2011, 09:09
wenn das teil zur rep. war dann frag dort doch noch mal nach !

Yamaha2010
Neuling
#1370 erstellt: 23. Jan 2011, 11:03
Das habe ich bereits (telefonisch), die wollten mir nicht ganz glauben und schoben es aufs HDMI Kabel. Ich werde nun beide Geräte einpacken müssen, damit ich es denen zeigen kann. Aber vielleicht hat ja jemand schon ähnliche Phänomene mit den Geräten gahabt und könnte mir Tipps geben, bevor die mir alle Platinen auswechseln?!
biker1050
Inventar
#1371 erstellt: 23. Jan 2011, 11:24
@ Passat und Eminenz

Wohnt ihr in einem alten Bauernhaus, fahrt einen Youngtimer und tragt noch Hosen mit Schlag oder warum krallt ihr euch so an diesem Jahrzehnte alten Display fest?? ;-)

Onkyo wird sich in der nächsten Gen. auch an die Masse anpassen und ein neues Design mit Weiß/Blau Display bringen.

Ich habe ewig auf dieses neue Yamaha Design gewartet, jetzt ist endlich der Yamaha nicht mehr der einzige in meiner Anlage der die falsche Display Farbe hat.
Alles war Weiß/Blau nur mein Z7 war Bernstein....., jetzt passt alles zusammen.
Yamaha RX-V1067 und BD-S1067, Pioneer BDP-320, Toshiba HD-XE1 und Topfield SRP 2401 CI+....alle Geräte (außer der Pio, aber der ist bald weg) sind unten schwarz Metall und oben schwarz Glanz und haben die gleiche Display Farbe.
Das Pio, Top und Tos ein Bernstein Display einführt, darauf würde ich noch immer warten ! ;-)
HausMaus
Inventar
#1372 erstellt: 23. Jan 2011, 11:27
Ich werde nun beide Geräte einpacken müssen, damit ich es denen zeigen

genau so würde ich es auch tun !

ev. haben sie etwas versteckt oder vergessen.

" und ich habe teilweise grüne Streifen und Rieseln auf dem Bildschirm "

genau so ist es .


ich sage dann immer noch " wenn es meine schuld war so bin ich gern bereit etwas zu bez. " kann ja nicht so teuer sein aber es ist dann alles wieder i.o. !

Eminenz
Inventar
#1373 erstellt: 23. Jan 2011, 12:38

biker996 schrieb:
@ Passat und Eminenz

Wohnt ihr in einem alten Bauernhaus, fahrt einen Youngtimer und tragt noch Hosen mit Schlag oder warum krallt ihr euch so an diesem Jahrzehnte alten Display fest?? ;-)


Nee, Studentenbude, 8 Jahre alten Polo und stinknormale Hosen

Mir gehts nichtmal nur um die Farbe, sondern um das Display allgemein. Dagegen wirkt selbst die Anzeige der Harman-Plastik-Kisten hochwertiger. Und ich meine mich daran zu erinnern, dass das Display bei Yamahas neuen Stereogeräten hochwertiger erscheint. Nur bei den AVRs siehts irgendwie besch... aus.

Ich habe ja nur ein "Fremdgerät" hier und das ist das Geraffel von T-Entertain.


[Beitrag von Eminenz am 23. Jan 2011, 12:39 bearbeitet]
Passat
Moderator
#1374 erstellt: 23. Jan 2011, 12:38

biker996 schrieb:
Ich habe ewig auf dieses neue Yamaha Design gewartet, jetzt ist endlich der Yamaha nicht mehr der einzige in meiner Anlage der die falsche Display Farbe hat.
Alles war Weiß/Blau nur mein Z7 war Bernstein....., jetzt passt alles zusammen.


Tja, bei mir ist es genau umgekehrt: Alle Geräte haben Bernstein-Display, nur mein TV-Receiver nicht.
Da habe ich eine rote Folie davor gemacht, jetzt haben alle Geräte der Anlage ein Bernstein-Display.
Und wenn ein neues Gerät in die Anlage kommt, dann stört einfach die andere Farbe des Displays.

Grüsse
Roman
Eminenz
Inventar
#1375 erstellt: 23. Jan 2011, 12:39
Was für eine Folie hast du da genommen?
Passat
Moderator
#1376 erstellt: 23. Jan 2011, 12:47
Ich habe vor vielen Jahren mal rote transparente Klebefolie in einem Bastelbedarf-Geschäft für einen anderen Zweck gekauft.
Die habe ich einfach ausprobiert und es klappt damit einwandfrei.

Grüsse
Roman
Eminenz
Inventar
#1377 erstellt: 23. Jan 2011, 13:21
Gut zu wissen.
Wolf_1977
Ist häufiger hier
#1378 erstellt: 23. Jan 2011, 16:04

Yamaha2010 schrieb:
Guten Morgen,
habe seit kurzer Zeit Probleme mit meinem Yammi RX-V3900/BD-S1900. Der Yammi 3900 mußte in die Werkstatt, weil die HDMI Buchse (BD in) ausgeleiert war. Dort wurde auf Kulanz eine neue Platine eingesetzt. Seitdem habe folgendes Phänomen: Wenn ich den 1900 ausschalte, sollte das Standbild v. 3900 erscheinen...(Klavier), es bleibt jedoch schwarz! Wenn ich jetzt das 3900 Menue öffne, kommt das Menue (mit dem Klavier im Hintergrund) und ich habe teilweise grüne Streifen und Rieseln auf dem Bildschirm. Habe bereits das HDMI Kabel/und die Buchsen mehrfach getauscht/gewechselt. Softwarstand war schon immer der aktuellste auf beiden Geräten.
Beim Abspielen vun Blu-Ray´s ist das Bild top!
Beim Ausschalten von anderen HDMI Geräten (DVD oder SAT) erscheint auf dem 3900 immer danach das Klavier oh. Streifen u. Rieseln!
Das Problem habe ich nur mit dem 1900!
Beim direktem Anschluß (1900/TV), ist auch allse OK.
Hat jemand eine ähnliche Konfiguration und könnte mir berichten, was beim ausschalten v. 1900 auf dem Schirm passiert? Oder schon v. ähnlichen Problen gehört/gesehen?
Im vorraus herzlichen Dank.





Hi Servus ich habe das gleiche phänomen allerdings ist der anschluss an den vorgänger model RX-V3800,player habe ich denn gleichen,
ich denke das es am player liegt denn selbst im standby modus sendet der player ein signal und solange da eins am
AV-Receiver anliegt schaltet er nicht um,
ich persöhnlich finde das auch blöd aber damit kann ich leben.
Mir wurde letzttens gesagt das es oft am kabel liegen würde,denn mein 1900 hat auch manchmal ein ton aussetzer
ich bin aber der meinung das die player von yamaha nicht mehr sind was sie mal waren,ich habe auch noch ein pioneer und die ps3 an den AV angedockt ohne weiteren probleme,aber vielleicht werden die kinderkranheiten bei yamaha bald geheilt

Gruß Wolf
Yamaha2010
Neuling
#1379 erstellt: 23. Jan 2011, 16:27
Hallo Wolf,

Du scheinst das gleiche Problem zu haben...
Hast Du keine Garantie mehr gehabt? Habe nun fünf verschiedene HDMI Kabel ausprobiert... von billig bis Oehlbach XXL, immer das Gleiche. Finde Yamaha eigentlich Klasse (optisch in bernstein auf jeden Fall und die Verstärker sowieso). Nur wenn man das dann alles hier so über den 1900/1065 ließt (Softwareupdate lassen auf sich warten, laute Laufgeräusche, Zeit bis die Blu-ray läuft, hoher Preis zu anderen vergleichbaren Geräten)... Das schlimme ist, zu jedem Punkt könnte auch ich meinen Senf dazu geben.

Finde auch schade, dass die bernstein Displays aufgegeben werden. Für mich waren das Geräte in einem eigenen gehobenen Segment.

Hallo Roman,
könntest Du ein Foto von dem Gerät mit der bernstein Folie reinstellen. Würde mich auch brennend interessieren.

Gruß
Andreas
HausMaus
Inventar
#1380 erstellt: 23. Jan 2011, 16:39
@ Passat

ein optischer vergleich auf einem foto zwischen folie und org. wäre nicht schlecht.

tolle idee von dir !
Wolf_1977
Ist häufiger hier
#1381 erstellt: 23. Jan 2011, 18:11

Yamaha2010 schrieb:
Hallo Wolf,

Du scheinst das gleiche Problem zu haben...
Hast Du keine Garantie mehr gehabt? Habe nun fünf verschiedene HDMI Kabel ausprobiert... von billig bis Oehlbach XXL, immer das Gleiche. Finde Yamaha eigentlich Klasse (optisch in bernstein auf jeden Fall und die Verstärker sowieso). Nur wenn man das dann alles hier so über den 1900/1065 ließt (Softwareupdate lassen auf sich warten, laute Laufgeräusche, Zeit bis die Blu-ray läuft, hoher Preis zu anderen vergleichbaren Geräten)... Das schlimme ist, zu jedem Punkt könnte auch ich meinen Senf dazu geben.

Finde auch schade, dass die bernstein Displays aufgegeben werden. Für mich waren das Geräte in einem eigenen gehobenen Segment.

Hallo Roman,
könntest Du ein Foto von dem Gerät mit der bernstein Folie reinstellen. Würde mich auch brennend interessieren.

Gruß
Andreas




Hallo Andreas

wie gesagt ich denke es liegt nicht an dem kabel,vielleicht an der HDMI schnittstelle aber in groß und ganzem denke ich liegt es am gerät selber denn bei meinen anderen geräten habe ich nicht das problem.
Für denn BD-S 1900 habe ich noch garantie aber ich warte mal ab ob es durch die updates vielleicht behoben wird, amsonsten werde ich vor ablauf der garantie natürlich reklamieren.

Mein 3800 läuft bis heute immer noch einwandfrei toi toi die HDMI schnittstellen sind keine press passung bei denn AV`S von daher ist es alles ein bischen locker und wie gesagt es mag sein das das problem von da kommt, es gibt von oehlbach dieses hier http://www.hifi-regler.de/shop/oehlbach/oehlbach_pure_lock.php,
ich habe es noch nicht ausprobiert aber vielleicht hilft es ist ja auch nicht so teuer,
aber was die geräte anbetrifft teuer und nicht funktionieren das ist wirklich ärgehrlich,aber naja es gibt halt nichts 100%ges und Yamaha ist ja nicht der einzige herrsteller


[Beitrag von Wolf_1977 am 23. Jan 2011, 18:13 bearbeitet]
Passat
Moderator
#1382 erstellt: 24. Jan 2011, 18:39

HausMaus schrieb:
@ Passat

ein optischer vergleich auf einem foto zwischen folie und org. wäre nicht schlecht.

tolle idee von dir ! ;)


Hier die Bilder:

Originalzustand:
Vorher

Mit roter Folie:
Nachher

Leider dunkelt die Scheibe (ist halbverspiegelt) vor dem Display etwas ab.
Ohne Scheibe ist das Orange etwas heller und so wirds auch bei den Yamaha-Geräten aussehen, denn die haben ja eine klare Scheibe vor dem Display.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 24. Jan 2011, 18:41 bearbeitet]
Pizza_66
Inventar
#1383 erstellt: 24. Jan 2011, 18:54
Sammelbestellung für rote selbstklebende Bastelfolie

Gruß
0300_Infanterie
Inventar
#1384 erstellt: 24. Jan 2011, 19:02
... tolle Lösung
toal1961
Inventar
#1385 erstellt: 24. Jan 2011, 19:02
Hi,

ja ich nehme auch ein Stück, für alle Fälle und dann könnte mir der 1067 BR zusagen...



Gruß Alf
koenigstiger25
Inventar
#1386 erstellt: 24. Jan 2011, 19:13
geile Sache! Ich muss zum Bastelladen...
Passat
Moderator
#1387 erstellt: 24. Jan 2011, 19:23
Wenn ihr zum Bastelladen rennt:
Die Folie ist selbstklebend und selbstverständlich rot transparent.

Mit normaler roter Folie bekommt ihr nur ein Ergebnis:
Ein dunkles Display.

Grüsse
Roman
Eminenz
Inventar
#1388 erstellt: 24. Jan 2011, 21:58
Genial Roman!!

Ich werde mal meinen T-Home Receiver bekleben.


[Beitrag von Eminenz am 24. Jan 2011, 22:00 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#1389 erstellt: 25. Jan 2011, 11:58
Jetzt wäre es Zeit für einen neuen Thread:

Bilder eurer Geräte mit selbstgebastelten Bernstein-Displays
Pizza_66
Inventar
#1390 erstellt: 25. Jan 2011, 12:44
Bei mir wäre es dann der Tofpield HSCI 7700 mit häßlich türkisen Display ....


[Beitrag von Pizza_66 am 25. Jan 2011, 12:44 bearbeitet]
Passat
Moderator
#1391 erstellt: 25. Jan 2011, 13:02
Das Gerät auf den Bildern ist ein Topfield TF 7700 HCCI.

Die häßlichen blauen LEDs am Power-Knopf werde ich auch noch auslöten.
Die sind völlig unnötig, denn im Display sieht man ja, ob das Gerät eingeschaltet ist oder nicht.

Grüsse
Roman
HausMaus
Inventar
#1392 erstellt: 25. Jan 2011, 16:21

Passat schrieb:

HausMaus schrieb:
@ Passat

ein optischer vergleich auf einem foto zwischen folie und org. wäre nicht schlecht.

tolle idee von dir ! ;)


Hier die Bilder:

Originalzustand:

Leider dunkelt die Scheibe (ist halbverspiegelt) vor dem Display etwas ab.
Ohne Scheibe ist das Orange etwas heller und so wirds auch bei den Yamaha-Geräten aussehen, denn die haben ja eine klare Scheibe vor dem Display.

Grüsse
Roman



wow sage ich da nur.

noch eine bitte !

noch ein vergleich mit einem org. yamaha gerät zur folie

es steht doch noch eins drunter .
Yamaha2010
Neuling
#1393 erstellt: 03. Feb 2011, 12:15

Yamaha2010 schrieb:
Guten Morgen,
habe seit kurzer Zeit Probleme mit meinem Yammi RX-V3900/BD-S1900. Der Yammi 3900 mußte in die Werkstatt, weil die HDMI Buchse (BD in) ausgeleiert war. Dort wurde auf Kulanz eine neue Platine eingesetzt. Seitdem habe folgendes Phänomen: Wenn ich den 1900 ausschalte, sollte das Standbild v. 3900 erscheinen...(Klavier), es bleibt jedoch schwarz! Wenn ich jetzt das 3900 Menue öffne, kommt das Menue (mit dem Klavier im Hintergrund) und ich habe teilweise grüne Streifen und Rieseln auf dem Bildschirm. Habe bereits das HDMI Kabel/und die Buchsen mehrfach getauscht/gewechselt. Softwarstand war schon immer der aktuellste auf beiden Geräten.
Beim Abspielen vun Blu-Ray´s ist das Bild top!
Beim Ausschalten von anderen HDMI Geräten (DVD oder SAT) erscheint auf dem 3900 immer danach das Klavier oh. Streifen u. Rieseln!
Das Problem habe ich nur mit dem 1900!
Beim direktem Anschluß (1900/TV), ist auch allse OK.
Hat jemand eine ähnliche Konfiguration und könnte mir berichten, was beim ausschalten v. 1900 auf dem Schirm passiert? Oder schon v. ähnlichen Problen gehört/gesehen?
Im vorraus herzlichen Dank.


Hallo Yamaha Fan-Gemeinde,
nun ist es amtlich! In einer Yamaha gelisteten Reparatur Werkstatt, sowie ein Nachbau bei Yamaha Deutschland konnte mein Phänomän nachkonstruiert werden! Lt. Yamaha Deutschland konnte dieses Phänomän bei allen Yamaha Blu ray Player in Verbindung mit allen Yamaha Vollverstärkern (HDMI Anschluß und Ausnahme RX-V667) nachvollzugen werden. Hierbei scheint es sich um einen Fehler im HDMI Protokoll der Geräte zu handeln. Und nun das schlimmste: Es wird kein Update dafür geben (Yamaha Japan), da durch ein Update der Fehler nicht beseitigt werden kann! "Wenn ich das Menue aufschlagen möchte, sollte ich auf einen anderen Eingang wechseln", so die Aussage v. Yamaha!
Nun muß ich Euch nochmal Frage: Wer hat beide Geräte (Blu Ray und Vollverstärker) v. Yamaha und hat das gleiche Phänomän? Oder wer nicht?

Im vorraus herzlichen Dank.
Passat
Moderator
#1394 erstellt: 03. Feb 2011, 12:19
Das der Fehler nicht durch ein Update beseitigt werden kann, deutet darauf hin, das der HDMI-Chip da bei einer hartverdrahteten Funktion Mist baut.
Das kann man dann nur durch den Austausch des HDMI-Chips lösen.
Dazu müsste aber das die halbe Elektronik im Gerät neu designt werden, weshalb es Yamaha auch nicht macht bzw. machen kann. Die Basis hat Yamaha ja nicht selbst entwickelt.

Grüsse
Roman
Pizza_66
Inventar
#1395 erstellt: 03. Feb 2011, 14:32
Da ich den RX-V 1800 besitze, habe ich dieses Problem nicht ...
outofsightdd
Inventar
#1396 erstellt: 03. Feb 2011, 14:50

Pizza_66 schrieb:
Da ich den RX-V 1800 besitze, habe ich dieses Problem nicht ... :D

...mitunter ist ein AVR doch besser, der nicht fähig ist, ins HDMI-Bildsignal einzugreifen.
Pizza_66
Inventar
#1397 erstellt: 03. Feb 2011, 14:57
Jepp, sehe ich so
0300_Infanterie
Inventar
#1398 erstellt: 04. Feb 2011, 17:38
... zumal bei BluRay eh nicht nötig ...


[Beitrag von 0300_Infanterie am 04. Feb 2011, 17:39 bearbeitet]
multiampverdrahter
Schaut ab und zu mal vorbei
#1399 erstellt: 10. Feb 2011, 19:31
Guten Morgen!

Habe mir den BD-S 1065 von YAMAHA als kleine Erweiterung für meine Anlage geleistet.
Jetzt bin ich ehrlich gesagt schon etwas erstaunt über die Laufwerksgeräusche.
Mein letzter DVD-Player (DVD-S 510) ist 10 Jahre alt und der läuft wesentlich leiser, der CD-Player, 13 Jahre alt sowieso.

Beim Einlesen schlägt es besonders heftig in der Kiste herum und beim normalen Abspielen insbesondere von DVDs und CDs nerven schabende Vibrationsgeräusche, die bei CDs ca. alle 4 Sekunden auftreten. Bei manchen DVDs vibriert dann sogar das gesamte Gehäuse mit. Das Abspielen von BDs geht dann zum Glück noch relativ ruhig von statten.

Ich höre ab und zu gerne etwas leiser mit einem Gläschen Weißwein in der Hand aber dafür ist diese Rappelkiste ja eher nicht zu gebrauchen.

Ich hatte vorher einen Sony BDP s350, der neu nicht mal die Hälfte gekostet hat und da war das nicht so extrem, auch wenn dieser nicht gerade leise war und hatte mir von Yamaha mehr erwartet.

Ist soetwas normal für einen aktuellen Player dieser Preisklasse oder schon ein Grund für eine Beanstandung oder bin die da schon zu anspruchsvoll?

Ein Software Update auf 1.14 (YM9200900) habe ich gerade gemacht, die Geräusche wurden aber nicht besser.

Sonst sind Bild und Tonqualitäten schon sehr gut, besonders bei Blu Ray Filmen.

Danke für Antworten und Meinungen.


[Beitrag von multiampverdrahter am 10. Feb 2011, 19:40 bearbeitet]
joergxsch
Hat sich gelöscht
#1400 erstellt: 16. Feb 2011, 11:36
Hallo zusammen,
hab hier schon so Einiges mitgelesen und ein paar gute Tips bekommen, deswegen schreib ich jetzt auch mal was dazu:
also mein BD-S1065 läuft wunderbar leise, kein störendes Lüftergeräusch, keine Laufwerksgeräusche beim Abspielen! Beim Einlesen hört man das Hochdrehen des Laufwerks schon (ähnlich CD-ROM Laufwerk PC), stört aber in soweit nicht! Wer das so nicht bestätigen kann, sollte über einen Garantiefall nachdenken!
Was mich allerdings schon gestört hat, war das bläulich-weisse Display, das kaufst Du schon ein Gerät, welches optisch sehr schön zu den anderen Yamaha-Komponenten passt und beim Einschalten denkst Du, das kann doch nicht war sein, muß man eigentlich alles so nachmachen, wie die gewöhnlichen 08/15 Hersteller? Ich hatte schon darüber nachgedacht, mir ein Display oder die ganze Frontplatine vom BD-S1900 zu bestellen (hätte warscheinlich gefunzt, wäre aber nicht billig geworden), als ich von der roten Folie gelesen habe und es sofort ausprobiert habe:
Also habe ich rote (Klarsicht) Folie aus dem Bastelladen besorgt und von innen in das Frontpanel geklebt - ausprobiert und es war besser (eher orange) aber nicht perfekt! Habe (nicht zufrieden) weitergegoogelt und dann die perfekte Folie gefunden und zwar:
Online-Shop für Bühnentechnik BIEKER LIGHTING (ebay-Shop wünsch..dir..was), dort gibt es für Kleingeld Farbfilterfolien, habe mehrere verschiedene Orange-Töne bestellt und ausprobiert, das für mich perfekte Ergebnis gab es mit der Orange-Farbe Nr.105 !!!
Es sieht aus, wie original und die Folie schluckt so wenig Licht, das ich die Displayhelligkeit sogar noch abdimmen musste!
Der Aufwand hält sich absolut in Grenzen, die Folie hat mich unterm Strich nur einen Bruchteil einer neuen Platine gekostet und ich bin froh, nicht für wesentlich mehr Kohle den BD-S1900 nur wegen des Bernstein-Displays gekauft zu haben!
Vielen Dank an alle, Jörg.
Pizza_66
Inventar
#1401 erstellt: 16. Feb 2011, 16:50
Hallo Jörg,

Danke für deine Schilderungen. Könntest du bitte einen link zu den Laden einstellen, wo du die Folie geholt hast ?

Gruß
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 24 25 26 27 28 29 30 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied BD-S1065 zum BD-S1900
yellowcarp01 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  3 Beiträge
Yamaha BD-S1065 ohne MP3
Bombe19 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  2 Beiträge
Yamaha BD-S1065 DVD codefree?
draco876 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  2 Beiträge
Yamaha BD-S1065, Panasonic DMP-BD80 oder Pioneer BDP-320
Lord-Senfgurke am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  14 Beiträge
Neuer Yamaha Blu-Ray Player BD-S667
Lord-Senfgurke am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  2 Beiträge
Yamaha BD-S1067
jamijimpanse3 am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  1202 Beiträge
Betriebssicherheit vom BD-A1040
Brummbaer220 am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  2 Beiträge
Toshiba XDE 600 vs Yamaha BD-S1065
kartoffelface am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  2 Beiträge
Medienprobleme Yamaha BD-A1010
padrak am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  7 Beiträge
BD-P3600
bully101 am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglieddinco
  • Gesamtzahl an Themen1.386.537
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.075