Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 . Letzte |nächste|

Pioneer BD Player BDP-LX58 / LX88 HDMI 2.0

+A -A
Autor
Beitrag
Ralf65
Inventar
#1 erstellt: 21. Mrz 2014, 17:43
Pioneer hat 2 neue High-End BD Player angekündigt, sie sollen wohl zur IFA erhältlich sein
Sie sind demnach mit HDMI 2.0 (UHD/60Hz) ausgestattet

Anmerkung des Admins: Link entfernt, Begründung unten.


[Beitrag von #Mike# am 03. Apr 2014, 15:06 bearbeitet]
User_Tron
Stammgast
#2 erstellt: 25. Mrz 2014, 13:19
Player werden erst gegen Ende des Jahres erhältlich sein. Einführungzeitraum analog zu LX55/440.
#Mike#
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Apr 2014, 15:06
Moin Ralf65,

wir haben uns ebenfalls zu dem Thema eben informieren lassen und können soweit bestätigen, dass die Angaben nicht korrekt sind. Den Link in deinem Thread musste ich leider entfernen, da es sich dabei um ohne Genehmigung veranlasste Informationen handelt. Das hast du sicher nicht gewusst, daher keine Sorge, alles gut. Nur sind wir rechtlich verpflichtet, in solchen Fällen sauber zu bleiben.

Das soll natürlich nicht heißen, dass du zukünftig nicht wieder etwas, was du findest, posten kannst. Ganz im Gegenteil!

Danke für dein Verständnis,

Mike

P.S.: ja ich bin neu hier. Den Thread lasse ich erst mal offen, obwohl das Thema zunächst abgehakt sein sollte.
Ralf65
Inventar
#4 erstellt: 05. Apr 2014, 07:28
Ooops,
Das heisst, die Infos wurden ohne die Freigabe Pioneers veröffentlicht?
war für mich wirklich nicht ersichtlich, ist dann natürlich vollkommen ok


[Beitrag von Ralf65 am 05. Apr 2014, 07:39 bearbeitet]
*AbsolutBlue*
Stammgast
#5 erstellt: 20. Jul 2014, 18:48
Ich bin gespannt auf die Leistung,Ausstattung und Verarbeitung des BDP LX88 für den aufgerufenen Preis von 1500€.
Es gab lange zeit kein Top Gerät von Pioneer seit dem lx91
Forrest02
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Aug 2014, 21:09
Ich hätte es nicht für möglich gehalten....bald ist es soweit.
Pioneer BDP-LX58 und LX88 kommen.
Im AV-Receiver Forum hat jemand im Pioneer-Bereich einen Link vom
neuen Pioneer Entertainment Guide 2014 gepostet.
Dort sind beide Player abgebildet. Demnächst erhältlich in schwarz und silber.
Endlich LX Player in silber die zu meinem SC LX86 passen.
Ich bin ultragespannt!!!
ginpery
Stammgast
#7 erstellt: 15. Aug 2014, 18:52
@forest02
im AV Bereich hier hab ich es auch verlinkt den Prospekt.

Pioneer 2014 Broschüre
outofsightdd
Inventar
#8 erstellt: 18. Aug 2014, 12:35
Gut sehen sie aus und wecken tatsächlich mal wieder Erinnerungen an die Boliden DV-868AVi-S und DV-989AVi-S. Der größere BDP-LX88 scheint noch etwas höher zu sein, aber ansonsten sehe ich bei HDMI-Anschluss keinen Grund, weshalb der Griff zum BDP-LX58 einen Nachteil mitbringen müsste. Hochwertige D/A-Wandler sind ja erst für rein analog verarbeitende Anlagen interessant und Mehrkanalton wird sicher wieder nur digital ausgegeben.

Ein (hoffentlich) bezahlbarer und voll ausgestatteter Universal-Highbit-Audio/BD-Player in Silber, das gab es wirklich länger nicht. Ich wünsche Pioneer, dass mit den beworbenen leisen Laufwerken auch wirklich die gewünschte Qualität erlebbar wird.
Forrest02
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Aug 2014, 18:48
In der Tat. Der BDP LX88 hat wirklich ein größeres Gehäuse.
Die wenigen technischen Daten im besagten Pioneer AV Prospekt 2014
sind identisch zum BDP-LX58. Vermutlich liegen die Unterschiede hauptsächlich
im analogen Bereich. (Mehrkanal analog?, seperates Netzteil? aufwändigeres Gehäuse?)
Preislich halte ich 699 Euro für den Lx58 für realistisch, die in einer früheren, inoffiziellen
Meldung genannten 1499 Euro für den 88-iger jedoch für völlig überzogen. Ich tippe und hoffe da eher
auf max. 1199 Euro.
Im Verlauf der IFA (Anfang September) werden wie sicher mehr erfahren. Auch was die
Liefertermine angeht.
wissl
Inventar
#10 erstellt: 23. Aug 2014, 19:42
iPaper does not exist ???
kann das nur mit 'nem Apfelprogramm geöffnet werden?
Forrest02
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Aug 2014, 22:39
Ups. Der Link funktioniert nicht mehr.
Hat Pioneer wohl nicht gefallen das jemand schon irgendwie an das neue
Prospekt mit unter anderem den neuen Blu-Ray Playern gekommen ist.
Aber in 2 Wochen im Zuge der IFA wissen wir bestimmt mehr.
wissl
Inventar
#12 erstellt: 24. Aug 2014, 10:19
da bin ich ja gepannt
Forrest02
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Aug 2014, 12:12
Auf der deutschen Pioneer Website gibts jetzt im Bereich News Hiweise zu den Neuheiten
der IFA 2014. Neben den neuen AV-Receivern und Netzwerkplayern wird auch ein neuer
Universal Media Player gezeigt. Vermutlich der BDP-LX58. Der BDP-LX88 kommt bestimmt
später. Oder aber die Nachricht ist fehlerhaft und es werden doch beide Geräte gezeigt.???
Wir werden sehen!
splatteralex
Inventar
#14 erstellt: 27. Aug 2014, 07:44
Auf einer russischen Seite ist ein Bild aufgetaucht:

http://telemag.ua/ru...bdp-lx5888-s-hdmi-20

bdplx58 bdplx58

Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 27. Aug 2014, 08:05
Ukrainisch, um genau zu sein.

700 bzw. 1.500 € sind eine Ansage. Von HDCP 2.2 oder 4K ist nicht die Rede, was meine Vermutung bekräftigt, dass die 4K-BD später als geplant kommen wird. Ich denke nicht, dass sich jemand Ende des Jahres eines dieser Geräte noch kauft, sollten dann doch schon die 4K-Spezifikationen verabschiedet worden sein.
splatteralex
Inventar
#16 erstellt: 27. Aug 2014, 09:35
Ja, Lichtboxer! Das wäre definitiv sinnlos. Zumal ja auch schon nach Ableben der hochwertige DVD Spieler, selbst die Einstiegsklasse der Blu-ray Player tlw. den hochpreisigen Nobelplayern den Rang abgelaufen haben....
Forrest02
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Aug 2014, 18:03
http://pioneer.jp/corp/news/press/index/1793

Beim googeln gefunden. Ist wohl von der japanischen Website.
Man kann ja nur sehr wenig Infos entnehmen, aber stolze Abmessungen/Gewicht
gaben die Geräte ja:
BDP-LX58 435x118x338 9,9kg
BDP-LX88 435x131x339 14,2kg
ha_tschi
Stammgast
#18 erstellt: 27. Aug 2014, 18:38
Mehr Infos wenn ihr Google die Seite übersetzen lasst. Etwas holprige Übersetzung aber da kommt evtl. was richtig gutes.
Ralf65
Inventar
#19 erstellt: 27. Aug 2014, 18:41
Hier gibts auch innere Werte zu bewundern, hoffentlich nicht wieder nur kurzfristig
zudem scheint das Gerät ähnliche Video Features (HDMI 2.0; 2160/60p; 4.4.4) zu haben, wie der Panasonic 700, jedoch mit wertigerer Verarbeitung

Edit:
Außerdem hat er einen "HD Detail Enhancer", was eine Verwandschaft (Ähnlichkeit) mit dem Darbee im Oppo vermuten lässt.

Den Ausführungen nach, ein echter Knaller, Hauptsache, es wird ihn auch in Silber geben


[Beitrag von Ralf65 am 28. Aug 2014, 04:57 bearbeitet]
Forrest02
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Aug 2014, 23:28
Also das scheinen ja wirklich tolle Geräte zu sein.
Ich warte schon so lange auf neue Pioneer Universal Player und werde mir den LX58
auch definitiv bei Erscheinen sofort holen. In silber.
Wenn man die japanischen Yen Preise umrechnet kommt man beim LX 58 auf einen
Preis von ca. 700 Euro (98000 Yen)
Der Lx88 dürfte nicht bei 1500 Euro liegen sondern eher ca. 2000 Euro kosten (278000 Yen)
Das ist für mich zuviel, zumal die weiteren Features neben einem noch höherwertigem Gehäuse
haupsichlich in der analogen Signalverarbeitung liegen.
Vorfreude ist die schönste Freude.
User_Tron
Stammgast
#21 erstellt: 29. Aug 2014, 15:35
Termine stehen noch nicht ganz fest. Derzeit schaut es nach Anfang Oktober für LX58 und Anfang Dezember für LX88 aus. UVP wahrscheinlich €599,- und €1299,- kann von Land zu Land aber unterschiedlich sein.


[Beitrag von User_Tron am 29. Aug 2014, 15:51 bearbeitet]
User_Tron
Stammgast
#22 erstellt: 29. Aug 2014, 15:41
Ach ja in Japan schon online:

LX58 Pioneer Japan
LX88 Pioneer Japan

Pioneer sieht den LX88 als Nachfolger vom LX91 siehe LX88 Ankündigungsseite Japan "Die Geburt des neuen Flagships BDP-LX88"


[Beitrag von User_Tron am 29. Aug 2014, 16:02 bearbeitet]
Forrest02
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Aug 2014, 19:21
Hallo User Tom.
So sehr ich mir wünsche das deine Preisschätzungen stimmen, glauben kann ich nicht daran.
Der Pioneer AV Receiver SC-LX78 hat in Japan beispielsweise eine UVP von 250000 Yen.
Das sind etwa 1825 Euro. In Deutschland beträgt die UVP aber sogar 1999 Euro. Da der
BDP-LX88 in Japan mit 278000 Yen angegeben ist (2029 Euro), wird die deutsche UVP bestenfalls bei
1999 Euro liegen, rein rechnerisch sogar bei 2199 Euro. 1299 erscheinen mir nicht realistisch.
Der BDP-LX58 (98000 Euro) wird dann wohl zwischen 699 und 799 Euro liegen.
In ca. 2-3 Wochen, also nach der IFA, werden wir wohl genaueres seitens Pioneer erfahren.
Ich bin deinem Link zur Pioneer-Player-Historie bis zum 88-iger gefolgt. Sehr nett anzuschauen das Ganze.
Ralf65
Inventar
#24 erstellt: 30. Aug 2014, 09:34
laut FullHD.gr soll er wohl tatsächlich 1500€ kosten und ab November, Dezember in Europa verfügbar sein.
Eigentlich sind die Angaben dort immer ziemlich verlässlich
splatteralex
Inventar
#25 erstellt: 30. Aug 2014, 09:55
Ich frage mich wer diese Player noch kaufen soll? Upscaling auf 4K ohne eigenes Trägerformat, wenn der Nachfolger der BD schon in den Startlöchern hängt?!

Sind wir doch mal ehrlich, die Jungs der Branche haben schon was am Start und warten auf den richtigen Zeitpunkt zur Präsentation....

Statt einen High-End Blu-ray Player soll Pionerr mal lieber einen Susano Nachfolger auf den Markt bringen und zwar mit modularer Bauweise ala NAD oder Krell....
wissl
Inventar
#26 erstellt: 30. Aug 2014, 11:12
Und wie soll der nachfolger der BD sein
Abwärtskompatibel zur BD und DVd und CD ß
Oder ganz was neues?????
splatteralex
Inventar
#27 erstellt: 30. Aug 2014, 11:54
Der Nachfolger der Blu-ray ist vermutlich eine modifizierte Blu-ray Disc mit mehreren Layern...klar werden die neuen Player abwärtskompatibel zur BD, DVD und Co. sein, war ja bislang immer so...

Ich glaube nicht das man den Weg von Downloads oder dedizierten Mediaplayern geht. Zudem sind die Internetleitungen in Summe dafür noch zu schlecht. In Zukunft wird sich aber bestimmt eine On-Demand Angebot durchsetzten und den Tod für alle Trägermedien darstellen, machen wir uns mal nichts vor.....
JokerofDarkness
Inventar
#28 erstellt: 30. Aug 2014, 13:18
Bevor wir hier in Deutschland 4K Content auf BD in ernstzunehmender Menge an VÖs vorweisen können, gibt es bereits 2 weitere Playergenerationen.
Ralf65
Inventar
#29 erstellt: 30. Aug 2014, 13:36

wissl (Beitrag #26) schrieb:
Und wie soll der nachfolger der BD sein
Abwärtskompatibel zur BD und DVd und CD ß
Oder ganz was neues?????


in ein Paar Tagen werden wir es vermutlich wissen, die Fa. Orion hat ja zur IFA die Vorstellung des ersten "echten" 4k Blu-ray Players angekündigt
Ralf65
Inventar
#30 erstellt: 02. Sep 2014, 05:05
nach neuesten Infos soll der LX-88 für 2100€ im Dezember in den Handel kommen, nähres vermutlich auf der IFA
übrigens soll wohl auch Oppo einen neuen BD-Player auf der IFA ankündigen, das wäre ja mal ein interessantes Rennen.
*AbsolutBlue*
Stammgast
#31 erstellt: 02. Sep 2014, 10:48
Der Pioneer bietet kein HEVC Support?
Schwach

Oppo hat kein eigenen IFA stand als Aussteller sagt zumindest die IFA APP
splatteralex
Inventar
#32 erstellt: 02. Sep 2014, 11:24
Der große Player wird ein Prestige-Player, leider ohne den dazu passenden Verstärker...

...trotzdem bin ich bespannt wie Pioneer die High-End Kundschaft zum Kauf überzeugen will, gerade weil ja 4K vor der Türe steht...
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 02. Sep 2014, 11:30
Die Receiver sind genauso unvollständig und passen daher sehr gut.
Ralf65
Inventar
#34 erstellt: 02. Sep 2014, 16:45

*AbsolutBlue* (Beitrag #31) schrieb:
Der Pioneer bietet kein HEVC Support?
Schwach



in erster Linie soll es sich ja um einen BD Player handeln, somit besteht auch kein Bedarf für einem HEVC Support.
HEVC ist ja in erster Linie beim Empfang (SAT-TV) oder beim streamen von Videos aus dem Netz (Netflix 4k, You-Tube z.B) Vorraussetzung, aber als Receiver oder Media Player mit den entsprechenden App's ist der LX-88 ja wohl nicht ausgelegt oder gedacht, hier geht es doch vermutlich eher um eine bestmögliche Aufbereitung von aktuellen Disc Quellen (DVD,BD, etc.) auf UHD Niveau.
Quellen die in HEVC vorliegen bedürfen ja auch keiner weiteren Aufbereitung mehr und könnten daher direkt an einem TV wiedergegeben werden.


[Beitrag von Ralf65 am 02. Sep 2014, 18:05 bearbeitet]
User_Tron
Stammgast
#35 erstellt: 03. Sep 2014, 16:07
Ralf65
Inventar
#36 erstellt: 03. Sep 2014, 17:16
demnach wieder 1500€ für den LX88, mal schauen welche Angabe am Ende wirklich stimmt
aber zum ersten Mal die Info das es die Geräte auch in silber geben soll
vstverstaerker
Moderator
#37 erstellt: 03. Sep 2014, 19:48
Damit hat Pioneer wirklich wieder was interessantes am Start. Allein die Rückbesinnung auf silber bringt sie für mich zurück in den Ring. Und selbst der "kleine" kommt mit knapp 10 kg zum Wiegen! Wenn man bedenkt, dass andere einem in der 500 € Klasse nur noch eine Plastikfront andrehen wollen, dann ist das eine echte Hausnummer und geht in Richtung meines Denon.
Bleibt abzuwarten, ob sie technisch überzeugen und was sich nun mit echtem 4k tut. Das scheint ja grad eine heiße Phase zu sein, könnte von daher schlechtes Timing bei Pioneer sein.
Ralf65
Inventar
#38 erstellt: 05. Sep 2014, 06:14
mal schauen, was Oppo dem entgegensetzen wird, denn dort soll ja auch ein neuer BD Player auf der IFA angekündigt werden
ansonsten scheint der Pioneer (wenn die Technik hält was die Vorschußlorbeeren versprechen) mal eine wirkliche Alternative auf dem Markt zu werden


[Beitrag von Ralf65 am 05. Sep 2014, 06:17 bearbeitet]
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 05. Sep 2014, 08:12
Ein Highendplayer, der die aktuelle Marktentwicklung ignoriert?

Das ist doch keine Alternative.

Normalerweise geht der technische Fortschritt von der Oberklasse aus und hält dann Einzug in die unteren Preisregionen. Hier wird es aber so sein, dass in einem halben Jahr jeder Billigplayer den Pio in die Tasche steckt.
splatteralex
Inventar
#40 erstellt: 05. Sep 2014, 08:33

Lichtboxer (Beitrag #39) schrieb:
Ein Highendplayer, der die aktuelle Marktentwicklung ignoriert?

Das ist doch keine Alternative.

Normalerweise geht der technische Fortschritt von der Oberklasse aus und hält dann Einzug in die unteren Preisregionen. Hier wird es aber so sein, dass in einem halben Jahr jeder Billigplayer den Pio in die Tasche steckt.


Da gebe ich Dir recht! Von den Features und Co. sicherlich....

...der erste Eindruck der Player ist schon mal sehr gut. Doch wo wird der Mehrwert sein? Die meisten hier, die für solch einen Player in Frage kommen, haben die Features bereits in Ihren jetztigen Geräten vorhanden...
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 05. Sep 2014, 08:56
Natürlich, Kupferschrauben und allein schon das Gewicht sind nicht ohne. Highendfeeling pur. Nur wirkt sich das ja nicht auf Bild und Ton aus. Allenfalls die Laufwerksgeräusche dürften sich verringern. Den Sinn von XLR-Anschlüssen Habe ich nicht begriffen. Reines Prestige. Denn von seinem Gehäusedesign her wird dieser Player eher nicht in einer PA-Umgebung eingesetzt.

Für mich ist das eine reine Verzweiflungstat wie so vieles in der Branche derzeit. Onkyo hat kein Geld für ein Einmesssystem - egal, wir bringen trotzdem eine neue Receivermodellreihe. Wir haben noch keinen 4K-Standard - egal ...
splatteralex
Inventar
#42 erstellt: 05. Sep 2014, 09:22
Wie Onkyo hat kein Einmesssystem mehr? Lol....
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 05. Sep 2014, 09:25
Doch, ganz toll.

AccusseyEQ exklusiv für die Rearspeaker.
splatteralex
Inventar
#44 erstellt: 05. Sep 2014, 09:31

Lichtboxer (Beitrag #43) schrieb:
Doch, ganz toll.

AccusseyEQ exklusiv für die Rearspeaker.


Oje, jeder nicht "Nerd" wird dann keine Freude mehr an den Geräten haben...
ha_tschi
Stammgast
#45 erstellt: 05. Sep 2014, 10:56
"Hier wird es aber so sein, dass in einem halben Jahr jeder Billigplayer den Pio in die Tasche steckt."
Das ist Ansichtssache. Ein bekannter von mir hat immer noch einen BDP LX71 und will/kann sich von ihm nicht trennen. Pioneer liefert immer noch Firmwareupdates und das Gerät macht immer noch genau das was es soll. Er kämpft jedenfalls nicht mit all den Fehlern die in anderen Foren beschrieben werden. Deshalb fällt es ihm schwer ein neues Gerät zu kaufen und dann als Beta Tester darauf zu warten das der Hersteller irgendwann eine vernünftige Firmware herausbringt.
Davon ausgehend kann und will ich glauben das Pioneer hier wert stabiler ist als ein Plastikbomber aus dem Billig Segment. Und sind wir mal ehrlich, braucht man all diese neuen Features? Wenn ich mich daran zurück erinnere was alles für Mehrkanalton Formate bereits bei der DVD auf den Markt geworfen wurden und welche DVDs dann Schlussendlich diese auch hatten ( DTS6.1 ES (discrete), DD5.1 Discrete...EX..).
Wichtig für mich ist ein stabil laufendes System was macht was es soll. Aussehen und Haptik sollten dann bei so einem Preis natürlich auch stimmen.
Am besten wäre ein reiner Transporter wo dann der AV Vorverstärker alles decodiert und als Sahnehäupchen ein System welches man mittels Hardware upgrades dann immer seinen Bedürfnissen anpassen kann (wie z.B. NAD Receiver).
Passat
Moderator
#46 erstellt: 05. Sep 2014, 11:29
Naja, auch die NAD-Receiver kann man nicht anpassen.

Für die alten NAD-Receiver gabs genau 4 Module:
- Modul 1 = HD-Tonformate, 6 Digitaleingänge, Audyssey = 349,- €
- Modul 2 = HD-Tonformate, 6 Digitaleingänge, Audyssey MultEQ XT, Audyssey Dynamic Volume, Audyssey Dynamic EQ = 425,- €
- Modul 3 = 3 HDMI-Eingänge und 2 HDMI-Ausgänge, ARC = 499,- €
- Modul 4 = 3 HDMI-Eingänge, Netzwerk, iPod Dock Schnittstelle = 199,- €.
Modul 4 kann nur in Verbindung mit Modul 3 genutzt werden. Man muß dafür außerdem das serienmäßige Modul mit Komponenteneingängen entfernen.

Die Receiver gabs auch später mit einem "HD" in der Typenbezeichnung.
Da waren einige der Module dann ab Werk verbaut.

Billig ist das Vergnügen also nicht.
Um die Receiver auf den aktuellen Stand hochzurüsten, muß man also satte 848,- bis 1123,- € investieren.
Und dafür kann man sich dann auch einen neuen AVR kaufen.

Die aktuellen NAD-Geräte haben zwar Modulsteckplätze, aber es gibt dafür z.Zt. keine Module.

Grüße
Roman
splatteralex
Inventar
#47 erstellt: 05. Sep 2014, 11:50
Wie gut das solide AVR´s und Verstärker einen Mehrkanaleingang haben....
Passat
Moderator
#48 erstellt: 05. Sep 2014, 12:06
Das hilft bei den neuen Pioneer Player aber leider nicht, denn die haben keine analogen Mehrkanalausgänge mehr.
Da muß man dann also doch zu Oppo greifen.

Grüße
Roman
Ralf65
Inventar
#49 erstellt: 05. Sep 2014, 12:11

splatteralex (Beitrag #40) schrieb:

Lichtboxer (Beitrag #39) schrieb:
Ein Highendplayer, der die aktuelle Marktentwicklung ignoriert?

Das ist doch keine Alternative.

Normalerweise geht der technische Fortschritt von der Oberklasse aus und hält dann Einzug in die unteren Preisregionen. Hier wird es aber so sein, dass in einem halben Jahr jeder Billigplayer den Pio in die Tasche steckt.


Da gebe ich Dir recht! Von den Features und Co. sicherlich....

...der erste Eindruck der Player ist schon mal sehr gut. Doch wo wird der Mehrwert sein? Die meisten hier, die für solch einen Player in Frage kommen, haben die Features bereits in Ihren jetztigen Geräten vorhanden... ;)


in erster Linie spricht das Gerät wohl Besitzer von 4K TV an, zumindest laut den technischen Features lässt sich hier ein äußerst aufwendiger Scaler vermuten, der gegenüber anderen BD Playern (ohne HDMI 2.0) dadurch im Vorteil sein sollte.
Wer zudem Wert auf hochwertige Haptik und Verbeitung legt und Plastikbomer verabscheut (Panasonic BDT-700) wird hier dann anstelle zu einem Oppo 105 für 1599€, vielleicht dann eher zu dem Pioneer greifen.
splatteralex
Inventar
#50 erstellt: 05. Sep 2014, 12:16
Ja aber der 4K TV liefert doch selbst einen Scaler, der in fast allen Fällen wohl mehr als ausreichend ist! Oder irre ich da jetzt?
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 05. Sep 2014, 12:19
Also Mehrwert heißt ja nicht doppelt. Jeder 4K-TV hat einen eigenen Scaler.

OK, splatteralex war schneller.

Wie dem auch sei, warum Pioneer 4K-TV-Besitzer nicht mit einem echten 4K-Gerät anspricht, bleibt unklar


[Beitrag von Lichtboxer am 05. Sep 2014, 12:53 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer BDP-LX58 Problem
derLegoMann am 01.12.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  2 Beiträge
Pioneer BDP-LX88 ins W-Lan einbinden
ben-dnm am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  3 Beiträge
Pioneer BDP LX58 - Lade schleift
magic-spell am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.07.2015  –  5 Beiträge
Denon BDP-3313 tauschen gegen Pioneer BDP LX88 oder Oppo 105 D
Longxiang am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  2 Beiträge
Pioneer BDP-HD1
dvd_oli am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  145 Beiträge
Probleme Pioneer BDP-320
diva12 am 09.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2009  –  8 Beiträge
Pioneer BDP 320 oder Oppo BDP-83
Spinnenbein am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  12 Beiträge
Pioneer BDP-170/kein Mehrkanalton
Nietzi am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  13 Beiträge
Pioneer BDP-X 300
S97 am 05.09.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2017  –  25 Beiträge
ISO Wiedergabe auf dem BDP LX58?
Xfreeezer am 16.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedmaxx_zm
  • Gesamtzahl an Themen1.382.777
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.227