Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 120 . 130 . 140 . 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 . 170 . 180 . 190 . 200 .. Letzte |nächste|

Dune HD - Alleskönner (NMT & Blu-ray)

+A -A
Autor
Beitrag
sf05
Stammgast
#7752 erstellt: 06. Aug 2011, 17:18

Peripathos schrieb:

Ich möchte den interen USB-Port des D1 ja auch mit einem (16GB grossen) Stick für Yadis bestücken. Den (sowieso freien) SD-Cartslot dann für den System-Storage zu verwenden, finde ich insofern vorteilhaft als auch sinnvoll, weil dadurch ein weiterer USB-Port an der Rückseite erhalten bleiben kann. Ist das nicht auch genau der Grund für die Existenz, sprich der Bestimmungszweck des SD-Card-Slots? Oder wofür verwendet man sowas ansonsten an einem Gerät wie dem Dune? (ich weiss es wirklich nicht!)

In den SD-Card Slot kannst du z.B. die Karte deiner DigiCam stecken um schnell die Bilder zu betrachten.


Peripathos schrieb:
Auf den System-Storage kann man doch eh grundsätzlich nicht zugreifen (egal ob er auf nem USB-Stick oder auf einer SD-Card liegt) oder habe ich das falsch verstanden?

Na gerade deshalb ist der interne USB Port ja für den System Speicher so geeignet.

Peripathos schrieb:
Ich habe da, nach allem was ich hier im Topic und in Zugehörigen anderen Threads darüber gelesen hatte, momentan aber einen ganz anderen Eindruck gewonnen (was ich mir hinsichtlich der lüfterlosen Konstruktion, der beengten Verhältnisse in dem Gehäuse (D1, H1(E)) als auch der wenigen und kleinen Lüftungsschlitze auch gut vorstellen kann) und daher z.Z. noch schwere Zweifel!

Ich habe ein 2,5 Zoll Samsung mit 5400U/min in meinem Dune verbaut und die hat im Moment 44 Grad, also kühl ist was anderes.
Das Problem ist das der Dune kein durchdachtes Kühlkonzept besitzt und sich dadurch auch ohne Platte schon tüchtig erwärmt, eine eingebaute Platte wird so schön mit erhitzt.
Koloss78
Inventar
#7753 erstellt: 06. Aug 2011, 17:26
@Floeee: Eigentlich geht es zwar hier zu weit, eins möchte ich noch loswerden hier, ich habe mir kurz die Beschreibung von imdbphp angesehen. Grundsätzlich schaut es nicht so schwer aus. Ich bin in PHP auch ein laie, aber eine installation bringe ich immerhin zusammen auf einen Windows Server. Einen Web-Server hätte ich in der Firma, wo man eine IMDBPHP Installation testen könnte. Komme Hauptsächlich aus der Delphi-Welt.

Leider mangelt es bei mir an der Zeit derweil, vor meinen Urlaub(keine Ahnung wann der sein sollte, komme ich nicht dazu). Interressant wäre es sicher sich das mal anzusehen.

Hier das Handbuch zu IMDBPHP
http://projects.izzy...IMDBPHPManual-de.pdf

Den IMDB-Grabber kannst vergessen!

Alles weitere zu diesen Thema können wir ja per PM besprechen.
TheSoundAuthority
Inventar
#7754 erstellt: 06. Aug 2011, 17:28
Ich wollte meinen Dune gerade vom PC aus über ein FTP Programm befüllen. Dabei ist mir aufgefallen, dass er die Datei immer 2x schreibt, bevor sie sichtbar ist. Warum das?
jd17
Inventar
#7755 erstellt: 06. Aug 2011, 19:18
hallo nochmal.

mir ist jetzt bei mehreren mkvs aufgefallen (vielleicht ist es bei allen so?), dass der ton etwas asynchron ist. nicht viel, immer so ca. 20ms schneller als das bild.

angeschlossen ist mein B1 über ein optisches kabel am receiver und über HDMI direkt am fernseher.


ich habe den thread durchsucht und das problem hatten wohl schon andere, die über den optischen ausgang ausgeben - ist das richtig? gibt es keine lösung dafür?
ich will eigentlich ungern extra einen HDMI-splitter kaufen, weil mein receiver nur HDMI 1.1 ist.

gibt es eine alternative? wäre es über HDMI-ausgabe denn auf jeden fall weg?


das problem scheint nur bei mkvs bzw. HD-material zu bestehen. bei xvid ist alles synchron.


wäre nett wenn ihr mir helfen könnt.
rotel-power
Inventar
#7756 erstellt: 06. Aug 2011, 19:40
Vielleicht über den Analog Ausgang ?
sf05
Stammgast
#7757 erstellt: 06. Aug 2011, 19:41

j.d.0504 schrieb:
mir ist jetzt bei mehreren mkvs aufgefallen (vielleicht ist es bei allen so?), dass der ton etwas asynchron ist. nicht viel, immer so ca. 20ms schneller als das bild.

angeschlossen ist mein B1 über ein optisches kabel am receiver und über HDMI direkt am fernseher.

Ich habe zwar nur wenige mkv Dateien, aber die laufen problemlos. Ich schaue diese direkt per HDMI am TV.
Du kannst ja mal versuchen über die rote "A" Taste eine Audio-Sync Korrektur vorzunehmen, ist zwar keine Lösung, könnte aber erstmal helfen.
Floeee
Inventar
#7758 erstellt: 06. Aug 2011, 20:08
@j.d.0504
wie wäre es denn mit eine korrektur mittels receiver? das sollten ja nur ein paar klicks auf der FB sein während du nen film laufen lässt

@peripathos
also die 44 grad vom sf05 sind ja echt nicht die welt und absolut unbedenklich...
bei mir wird die platte schon ziemlich heiss wenn ich sie befülle und es 30 grad in der wohnung hat, aber sonst gehts eigentlich und das ist ja absolut normal
nur wie soll ich die platte unter 30 grad kühlen wenn es allein im zimmer so viel hat?

was ist denn überhaupt das prob ob die platte 50 oder 30 grad hat, klar leidet vielleicht etwas die langlebigkeit darunter aber das ist in so einem kleinen rahmen, dass dir das wurscht sein kann ob sie nach 5 jahren und 150 tagen oder 5 jahren und 120 tagen kaputt geht

bis 60 grad sind zb die wd caviar green bedenkenlos einsetzbar

@koloss
ich habe mal mit nem kumpel darüber gesprochen und er meinte, dass er das lieber doch in c++ machen würde, da automatische abläufe in php nicht wirklich leicht sind oder gar nicht gehen
wie gesagt steht bei mir grad ne menge an, hätte aber bock das zu machen, denn das cachen von imdb ratings und beschreibungen und namenserkennung hatte er mir zugesichert, dass es absolut kein problem sei (er meint er könnte grundfunktionen innerhalb einer stunde fertig haben), aber das grosse prob ist der rest
also die ganze verwaltung und das design und die anzeigen und formate fürn dune usw.
die imdb grabberei is echt das leichteste von allem, deshalb versteh ich das nicht von Fred-L, finde yadis eigentlich am leichtesten anzupassen und auch so sehr schön vom aufbau her im gegensatz zu zappiti und mymovies, aber die funktionalität lässt zu wünschen übrig
jd17
Inventar
#7759 erstellt: 06. Aug 2011, 20:13
ich möchte nicht bei jedem file korrigieren müssen, was eigentlich auch so gehen müsste.
außerdem ist es schwer zu bestimmen, wie stark der versatz genau ist.

die dunes gelten doch als beste player... wie kann denn sows angehen?


Ich schaue diese direkt per HDMI am TV.

das würde sich ja damit decken, dass es bei direkter abnahme vom HDMI-ton keine probleme gibt...


kann noch jemand was dazu sagen?
sf05
Stammgast
#7760 erstellt: 06. Aug 2011, 20:27

j.d.0504 schrieb:
die dunes gelten doch als beste player... wie kann denn sows angehen?

Hast du mal in Betracht gezogen das die besagten MKVs evtl. nicht richtig erstellt/gemuxt wurden?
Wenn der angesprochene Tonversatz ein generelles Problem beim Dune wäre hätte man hier sicher mehr darüber lesen müssen.
Ich kann ja morgen mal das optische Kabel aus meinem BD Player in den Dune stecken und das Szenario für dich testen.
Oder es meldet sich noch jemand der deine Konfig hat.


[Beitrag von sf05 am 06. Aug 2011, 20:27 bearbeitet]
Floeee
Inventar
#7761 erstellt: 06. Aug 2011, 20:36
bei mir ist alles 1A mit nem onkyo808
mit audyssey eingemessen und am dune alles standard
maky100
Inventar
#7762 erstellt: 06. Aug 2011, 20:38

j.d.0504 schrieb:
....
das würde sich ja damit decken, dass es bei direkter abnahme vom HDMI-ton keine probleme gibt...


kann ich so auch nicht bestätigen. Bei mir hängt der Dune optisch am Denon-Receiver. HDMI direkt in den Samsung-TV.
Vor dem Samsung hatte ich einen auf die gleiche Weise angeschlossenen Toshiba und es war jedes File und jeder Film synchron. Mit dem Samsung habe ich bei DVDs einen leichten Tonversatz (nur bei DVDs!!). Irgendwie scheint das perfekte Zusammenspiel der einzelnen Komponenten wenn HDMI im Spiel ist, immer noch Glücksache zu sein.
jd17
Inventar
#7763 erstellt: 06. Aug 2011, 20:43
klar habe ich das in betracht gezogen - aber die files sind ja synchron wenn ich sie am PC abspiele.

so unbekannt scheint das problem auch nicht zu sein, schau mal in diesen thread.

der versatz scheint bei 1080p/DTS mkv immer um -0.27/0.33s zu sein - damit bin ich nicht der einzige wie ich gerade in dem thread sehen konnte. dort berichten allerdings leider auch einige, die das gleiche über HDMI haben, solange die ausgabe eben auf bitstream steht. mit PCM-ausgabe scheint das problem nicht oder kaum zu bestehen.

was mich vor allem beunruhigt ist, dass dieser thread nun 1 1/2 jahre alt ist und offensichtlich noch kein fix seitens dune kam.

das problem scheint allerdings beim sigma prozessor zu liegen.
hero6
Ist häufiger hier
#7764 erstellt: 06. Aug 2011, 20:48
@maky: Danke für die Information. Finde ich etwas schade, dass es so eine Pictureshiftfunktion beim Dune nicht gibt. Der Popcorn Hour hat so eine Funktion. Aber unbedingt kaufen möchte ich diesen nicht.

Mhmm, kann denn bitte nochmal jemand checken, ob man das Bild bei einem 21:9 Film verschieben kann?
Danke für eure Bemühungen.

Gruß,
Christian
jd17
Inventar
#7765 erstellt: 06. Aug 2011, 21:01
ich bin grade zum letzten post des MPC thread gekommen, dort steht folgendes:

Maybe a workaround is Video Mode in Auto EDID enabled. Please check and confirm. It seems that it solved the issue.


ich hatte das vorher auf 12bit. werde das nun testen und berichten obs geklappt hat.


@maky - da dein setup durchaus vergleichbar ist würde mich interessieren, ob du das vielleicht auch auf auto hattest?
Stalingrad
Inventar
#7766 erstellt: 06. Aug 2011, 21:07
Das Problem mit asyncronen Bild und Ton kommt immer wenn Bild und Ton getrennt über zwei Kabel an zwei Geräte ausgegeben wird.
Der TV braucht oft ein paar Millisekunden um das Bild zu berechnen, besonders bei HD und dann ist der Ton immer etwas früher.
Wenn beides über HDMI durch den AVR läuft passiert das eigentlich nicht.
jd17
Inventar
#7767 erstellt: 06. Aug 2011, 21:15
das erklärt aber nicht, wieso das problem bei original-BDs nicht passiert... genausowenig hatte ich es bei vorherigen playern (philips, LG, etc...).
auch bei der ausgabe über PC besteht die gleich verbindung und das bild ist nicht synchron - HDMI direkt zum fernseher, ton über optical.

und auch SD bild muss ja vom fernseher berechnet werden oder nicht?
sf05
Stammgast
#7768 erstellt: 06. Aug 2011, 21:19

j.d.0504 schrieb:
so unbekannt scheint das problem auch nicht zu sein, schau mal in diesen thread.

In dem Thread sind aber auch User ohne Probleme, einer hat z.B. über 200 MKVs, die fehlerfrei laufen.
Meine MKVs sind Aufnahmen von einem TS Digicorder HD K2, die ich mit GDSMux in den MKV Container gebracht habe, und die laufen alle einwandfrei, und am Sigma würde ich das Problem daher auch nicht festmachen.
Wenn es sich um ein Laufzeitproblem handelt, solltest du wirklich mal testen ob es alle Dateien betrifft, die Auskunft bist du ja noch schuldig.
Vielleicht hilft ja wirklich der erwähnte Workaround.
maky100
Inventar
#7769 erstellt: 06. Aug 2011, 21:23
ich habe es auch nicht bei Files und BDs. Wie bereits geschrieben besteht das Problem bei mir nur bei DVDs und seit ich den Samsung als TV benutze.

Meine Einstellungen sind eigentlich die üblichen:

Videomodus 1080i/60Hz
autom. Bildrate 24/50/60 Hz
sf05
Stammgast
#7770 erstellt: 06. Aug 2011, 21:33

TheSoundAuthority schrieb:
Ich wollte meinen Dune gerade vom PC aus über ein FTP Programm befüllen. Dabei ist mir aufgefallen, dass er die Datei immer 2x schreibt, bevor sie sichtbar ist. Warum das?

So etwas passiert eigentlich nur wenn man z. B. von einem verbundenen Netzwerkordner über den PC auf den Dune kopiert.
Ich nutze FileZilla um Dateien vom PC auf den Dune zu kopieren und da geht das in einem Rutsch mit ~11Mbyte/sek.
Ich weiß ja nicht welchen FTP-Client du nutzt, evtl. macht der noch eine Prüfung o. ä.!?


[Beitrag von sf05 am 06. Aug 2011, 21:36 bearbeitet]
jd17
Inventar
#7771 erstellt: 06. Aug 2011, 22:01

Maybe a workaround is Video Mode in Auto EDID enabled. Please check and confirm. It seems that it solved the issue.

also das bringt schonmal nichts. genausowenig ist natürlich der PCM modus eine lösung für mich, denn dann kriege ich nur stereo.

so ins blaue einen HDMI-splitter bestellen möchte ich auch nicht ohne zu wissen, ob das klappt. dafür haben in dem thread zu viele geschrieben, dass sie das ganze auch über HDMI haben.


sf05 schrieb:
Wenn es sich um ein Laufzeitproblem handelt, solltest du wirklich mal testen ob es alle Dateien betrifft, die Auskunft bist du ja noch schuldig. ;)

wenn ich alle durchgetestet habe bin ich alt und grau...

es betrifft jetzt die einzigen 2 files, die ich komplett gesehen habe - und diese laufen über den PC problemlos. das genügt mir eigentlich schon.
diese -0.2/03s sind ja nichts was sofort offensichtlich ist, man muss bei jedem file erstmal eine stelle suchen, wo man das gut testen kann (z.b. langsames händeklatschen etc.).

ich kann mir gut vorstellen, dass einige das auch schlicht nicht sehen oder nicht darauf achten..
genauso glaube ich aber auch, dass es natürlich vom setup abhängen kann, keine frage.


das ärgert mich schon sehr. es ist zwar im vergleich zu allem was ich sonst getestet habe immernoch das geringste übel, aber ich verstehe nicht wie sowas sein kann, wo das gerät doch nun schon über 2 jahre (?) auf dem markt ist.
TheSoundAuthority
Inventar
#7772 erstellt: 06. Aug 2011, 22:21

sf05 schrieb:

TheSoundAuthority schrieb:
Ich wollte meinen Dune gerade vom PC aus über ein FTP Programm befüllen. Dabei ist mir aufgefallen, dass er die Datei immer 2x schreibt, bevor sie sichtbar ist. Warum das?

So etwas passiert eigentlich nur wenn man z. B. von einem verbundenen Netzwerkordner über den PC auf den Dune kopiert.
Ich nutze FileZilla um Dateien vom PC auf den Dune zu kopieren und da geht das in einem Rutsch mit ~11Mbyte/sek.
Ich weiß ja nicht welchen FTP-Client du nutzt, evtl. macht der noch eine Prüfung o. ä.!?


Hab das "Problem" jetzt gelöst...habe mir eine Virtuelle Linux Maschine installiert, die Ext2 nativ beschreiben kann. Beschreibe auch mit Filezilla - alles problemlos!
Floeee
Inventar
#7773 erstellt: 06. Aug 2011, 22:35
was spricht gegen ext2fsd?
TheSoundAuthority
Inventar
#7774 erstellt: 06. Aug 2011, 22:51
Dass ich kein Windows User bin
buzzzer
Stammgast
#7775 erstellt: 07. Aug 2011, 07:51
@Floeee: Ich hätte zunächst eine Bitte zu Deinen Posts hier:
Nutze doch bitte auch die Grossbuchstaben.. Das ist hier kein Chat und Deine Posts lesen sich sehr anstrengend.

Verstehe ich eh nicht, warum das bei Dir nicht im Blut ist, da C+++ ja bekanntlich case sensitive ist

Das Du so Sachen schreibst wie "Fred-L ist kein Profi ist" oder "meine Anforderungen sind mit 2-3 Zeilen Code umgesetzt" finde ich unpassend.
Da Fred-L diesen Scraper kostenlos in seiner Freizeit programmiert sollte man ihm dankbar sein.

Wenn Du so ein Crack bist, dann biete Fred-L Deine Hilfe an oder entwickle selbst einen Scraper. Dann werden wir alle sehen wie "schnell" das geht.
BlackVoodoo
Inventar
#7776 erstellt: 07. Aug 2011, 08:35
Guten Morgen,

vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe den Dune-Duo mit 2 HDD's. Ist es möglich, die Bezeichnungen der Festplatten zu ändern? Diese wurden automatisch vergeben, nachdem ich die HDD's eingesetzt habe.

Ich hätte gerne die Namen HDD1 und HDD2 vergeben. Danke.

Dune
GeneralMotorz
Inventar
#7777 erstellt: 07. Aug 2011, 08:45
@BlackVoodooo

Einfach auf jeder Platte im Root-Verzeichnis eine Datei namens dune_folder.txt erstellen, und darin den Eintrag storage_label=HDD1 bzw. storage_label=HDD2 machen.


GeneralMotorz
sf05
Stammgast
#7778 erstellt: 07. Aug 2011, 08:48

BlackVoodoo schrieb:
Ich hätte gerne die Namen HDD1 und HDD2 vergeben. Danke.

Du musst auf den Platten eine dune_folder.txt erstellen, mit folgenden Inhalt:
storage_name=HDD1
storage_caption=HDD1

Für die 2. Platte dann natürlich HDD2.

Wenn du nur den im Dune angezeigten Namen ändern willst, reicht die 2. Zeile aus.

Edit: Da war jemand schneller.


[Beitrag von sf05 am 07. Aug 2011, 08:49 bearbeitet]
GeneralMotorz
Inventar
#7779 erstellt: 07. Aug 2011, 08:54
Upps, ich glaube es muss wirklich storage_name= heißen.
Mach es so wie sf05 es beschrieben hat, dass funktioniert auf jeden Fall...
BlackVoodoo
Inventar
#7780 erstellt: 07. Aug 2011, 09:05
@sf05:
@GeneralMotorz:

Danke, klasse Tip. Jetzt bin ich wieder nen Schritt weitergekommen.
Floeee
Inventar
#7781 erstellt: 07. Aug 2011, 11:08

buzzzer schrieb:
@Floeee: Ich hätte zunächst eine Bitte zu Deinen Posts hier:
Nutze doch bitte auch die Grossbuchstaben.. Das ist hier kein Chat und Deine Posts lesen sich sehr anstrengend.


lustigerweise bist du nach 4 jahre der erste der sich darüber beschwert (kannst meine posts ja auslassen ;))


buzzzer schrieb:
Verstehe ich eh nicht, warum das bei Dir nicht im Blut ist, da C+++ ja bekanntlich case sensitive ist :)


in c++ schreibt man so gut wie alles klein...



buzzzer schrieb:
Das Du so Sachen schreibst wie "Fred-L ist kein Profi ist" oder "meine Anforderungen sind mit 2-3 Zeilen Code umgesetzt" finde ich unpassend.
Da Fred-L diesen Scraper kostenlos in seiner Freizeit programmiert sollte man ihm dankbar sein.


sorry, aber werd ich grad hier für die wahrheit zurechtgewiesen?? wieso ist das unpassend wenn es stimmt? dankbar bin ich ihm schon aber verstehen tu ichs nicht



buzzzer schrieb:
Wenn Du so ein Crack bist, dann biete Fred-L Deine Hilfe an oder entwickle selbst einen Scraper. Dann werden wir alle sehen wie "schnell" das geht.


das habe ich und auch für die übersetzungen habe ich hilfe angeboten, aber bisher kam nix
und was mich dran hindert nen eigenen zu basteln, das hab ich ja schon geschrieben (darfst kleinbuchstaben lesen ;))

aber bitte schreib mich für alles weitere per pm an, damit dieser thread hier nicht weiter zugepflastert wird
jd17
Inventar
#7782 erstellt: 07. Aug 2011, 11:40

j.d.0504 schrieb:
so ins blaue einen HDMI-splitter bestellen möchte ich auch nicht ohne zu wissen, ob das klappt. dafür haben in dem thread zu viele geschrieben, dass sie das ganze auch über HDMI haben.

so ich habe gerade über HDMI getestet (24hz geht ja mit meinem AVR). das problem ist exakt das gleiche.

zudem konnte ich aber auch sehen, dass -0.16s ziemlich genau zu stimmen scheint.


solange kein fix von dune kommt werde ich wohl damit leben müssen.
Floeee
Inventar
#7783 erstellt: 07. Aug 2011, 12:04
oder einfach im receiver die 0.16ms einstellen
aber so lassen is ja auch keine lösung, da sitzt du wahrscheinlich ebi nem film da und versucht die ganze zeit auf die verzörgerung zu achten, kenn das zumindest von mir so

mir stellt sich nur grad ne andre frage, da ich soeben dabei bin mein NAS auf ebay rauszuhauen, welches nicht einmal in betrieb war ^^

was taugt eigentlich die HE extension fürn dune? hat die irgendwer? weil 80 euro ist ja echt sehr sehr viel und wüsste nicht wieso sich der kauf lohnen sollte wenn man für ein drittel des geldes dasselbe bekommt wie zb das hier
http://www.amazon.de...0M7WQYHB4KMNZYCKGZTP
oder
http://www.amazon.de...0M7WQYHB4KMNZYCKGZTP
da hab ich dann sogar ein NAS
oder das ding hier sieht der extension sogar ähnlich
http://www.amazon.de...0M7WQYHB4KMNZYCKGZTP

was verwendet ihr so für externe laufwerke (nur leute die kein NAS verwenden plz) am dune?
jd17
Inventar
#7784 erstellt: 07. Aug 2011, 12:11

Floeee schrieb:
oder einfach im receiver die 0.16ms einstellen
aber so lassen is ja auch keine lösung, da sitzt du wahrscheinlich ebi nem film da und versucht die ganze zeit auf die verzörgerung zu achten, kenn das zumindest von mir so ;)

genau so ist es... man sucht die ganze zeit nach asynchronität.

receiver ist keine option, weil es NUR bei mkvs passiert, nicht xvid etc...
ich kann das bei meinem receiver nur im menü pro eingang einstellen - nicht on the fly. das ist mit dem dune deutlich einfacher.
Peripathos
Inventar
#7785 erstellt: 07. Aug 2011, 16:47

sf05 schrieb:


In den SD-Card Slot kannst du z.B. die Karte deiner DigiCam stecken um schnell die Bilder zu betrachten.


Ok, diese Nutzungsmöglichkeit hatte ich nicht bedacht. Da ich jedoch eh keine DigiCam besitze, wäre es für mich nicht tragisch, den Steckplatz dafür zu "opfern" (zumal mir gerade wieder eingefallen ist, dass mein Philips-TV selbst auch einen SD-Slot bietet und man somit noch immer die Option offen hätte, falls man so einen Slot doch irgendwann mal für solche Zwecke nutzen wollte!)


sf05 schrieb:

Peripathos schrieb:
Auf den System-Storage kann man doch eh grundsätzlich nicht zugreifen (egal ob er auf nem USB-Stick oder auf einer SD-Card liegt) oder habe ich das falsch verstanden?

Na gerade deshalb ist der interne USB Port ja für den System Speicher so geeignet.


Verstehe ich das jetzt richtig? Es wäre also doch möglich und vielleicht sogar wichtig auf den System-Storage zugreifen zu können, sofern man diesen auf einem USB-Stick oder einer Festplatte anstelle einer SD-Karte liegen hat?

Falls dem so ist, sieht die Sache natürlich gleich völlig anders aus und dann werde ich wohl doch besser einen zweiten USB-Stick kaufen! (gut dass ich die Bestellung noch nicht ausgeführt habe!)


sf05 schrieb:

Ich habe ein 2,5 Zoll Samsung mit 5400U/min in meinem Dune verbaut und die hat im Moment 44 Grad, also kühl ist was anderes.
Das Problem ist das der Dune kein durchdachtes Kühlkonzept besitzt und sich dadurch auch ohne Platte schon tüchtig erwärmt, eine eingebaute Platte wird so schön mit erhitzt.


Ja, das klingt plausibel (dass die Elektronik des D1 die Situation noch verschärft, weil sie auch zur zusätzlichen Aufheizung im Gehäuse beiträgt. 44°C sind denke ich bei sommerlich hohen Temperaturen (die bei uns ja nicht ständig sondern nur vorübergehend gegeben sind) vielleicht gerade noch im grünen Bereich um keine deutlich reduzierte Lebenserwartung des Laufwerks zu riskieren! (ich bin deswegen sicher nicht panisch oder hysterisch, aber ich denke einige andere sehen das umgekehrt doch etwas ZU sorglos!)

Muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen, ob ich es wage, dann doch auch eine (kühle) HDD zu verbauen (die Frage wäre welche dafür am Besten geeignet ist, denke ein 2,5"-Laufwerk mit 5400UPM, wie du es auch selbst verwendest, ist da schon die geeignetste Wahl für diesen Zweck) aber eigentlich habe ich dabei kein gutes Gefühl und ich benötige glaube ich auch nicht soviel Speicher im Gerät, da ich die eigentlichen Mediadaten lieber extern zuführe (schon deshalb, um die Laufwerke bei Bedarf flexibel wechseln zu können!) Zum Glück kosten sowohl USB-Sticks, als auch SD-Cards ja nur ein paar wenige € und man kann sie sonst später noch anderweitig flexibel nutzen, so dass man da sicher keine Fehlinvestition tätigt, wenn man sich sowas erstmal für diesen Zweck zulegt (manches verstehe ich jetzt noch nicht, ich muss mich damit wohl erstmal selbst auseinandersetzen um zu begreifen, was man wofür in welchem Masse benötigt, aber dein Hinweis zu den Kapazitäten von oben war dennoch schonmal hilfreich für eine grobe Einschätzung und hilft so bei der Kaufentscheidung!)

P.S.: Ideal wäre für den D1 natürlich auch eine SSD, aber da sind wir wohl (Preis/Kapazität) noch ein paar Jahre zu früh dran!


[Beitrag von Peripathos am 07. Aug 2011, 17:00 bearbeitet]
Floeee
Inventar
#7786 erstellt: 07. Aug 2011, 17:02
haben 2.5" laufwerke so viel weniger abwärme? klar die wege die vom schreibkopf zurückgelegt werden müssen sind kürzer, aber die umdrehungen bleiben ja gleich und auf das kommts ja in erster linie an bei der abwärme oder nicth?
sf05
Stammgast
#7787 erstellt: 07. Aug 2011, 17:14

Peripathos schrieb:
Verstehe ich das jetzt richtig? Es wäre also doch möglich und vielleicht sogar wichtig auf den System-Storage zugreifen zu können, sofern man diesen auf einem USB-Stick oder einer Festplatte anstelle einer SD-Karte liegen hat?

Da hast du mich falsch verstanden, auf den System Speicher kannst du nicht zugreifen, daher kannst du mit dem Stick / der Karte nichts weiter anfangen, so das sich der interne USB Anschluss gerade zu anbietet.

Peripathos schrieb:
P.S.: Ideal wäre für den D1 natürlich auch eine SSD, aber da sind wir wohl (Preis/Kapazität) noch ein paar Jahre zu früh dran!

Das wäre irgendwie Perlen vor die Sä.. werfen.
Eine 2,5 Zoll Platte hat auch den Vorteil das man keine Angst von der hier schon erwähnten 12Volt Problematik haben muss.
Peripathos
Inventar
#7788 erstellt: 07. Aug 2011, 17:20
@Floeee:

2,5"-HDDs werden ja seit eh und je in Laptops verwendet und es ist ja bekannt, dass einer der Gründe dafür, neben den geringeren Abmessungen und wohl auch dem geringeren Stromverbrauch auch immer schon die geringere Abwärme-Entwicklung war (das ist im Läppi ja ein viel grösseres Problem, als in einem Desktop-PC, die Komponenten dürfen da ja bei weitem nicht so hohe Temperaturen entwickeln, das gilt genauso für CPU und GPU und andere Chips! (North- & Southbridge usw.)

Es kann aber gut sein, dass der Unterschied heutzutage nicht mehr so sehr gross ist, da z.B. eine HD204UI (ich kann nur für Samsung sprechen, da ich seit 6 Jahren ausschliesslich deren HDDs verwende) bei vernünftiger/normaler Kühlung auch kaum noch handwarm wird!
(denke aber in einem engen, "hitzigen", ungekühlten Gehäuse wie dem D1 kann das schnell ganz anders aussehen!)

Ist aber (für mich) schwer einzuschätzen, da so viele Faktoren da mit hineinspielen!

Man müsste dazu die entsprechenden 2,5 und 3,5"-HDDs in ein und derselben Umgebung und unter denselben Rahmenbedingungen testen!

Die Dunes bieten doch eine (zuverlässige und präzise) Temperaturauslesung + Anzeige, die man bei Bedarf (permanent) einblenden kann oder?

@sf05:


sf05 schrieb:

Da hast du mich falsch verstanden, auf den System Speicher kannst du nicht zugreifen, daher kannst du mit dem Stick / der Karte nichts weiter anfangen, so das sich der interne USB Anschluss gerade zu anbietet.


Ok, gut zu wissen: Danke dir für die Aufklärung. Dann kann ich also doch bedenkenlos eine SD-Karte für den System-Storage nutzen (wenn ich dieselbe nehme, die auch z.B. Koloss78 schon erfolgreich für diesen Zweck einsetzt, dann sollte es damit auch keine Probleme geben, hoffe ich mal!)


Peripathos schrieb:

sf05 schrieb:
P.S.: Ideal wäre für den D1 natürlich auch eine SSD, aber da sind wir wohl (Preis/Kapazität) noch ein paar Jahre zu früh dran!

Das wäre irgendwie Perlen vor die Sä.. werfen.


Ja das stimmt, die sind für solche Zwecke momentan einfach nach wie vor noch viel zu teuer bzw. bieten dann auch nicht genügend Kapazität für Mediadaten! (das meinte ich ja oben auch!) Aber man hätte damit (vermutlich) nicht das Überhitzungsproblem!


sf05 schrieb:

Eine 2,5 Zoll Platte hat auch den Vorteil das man keine Angst von der hier schon erwähnten 12Volt Problematik haben muss.


Du meinst wegen der schwachen Netzteile der Dunes, die zur Überlastung neigen, wenn man sie zu sehr beansprucht? (Koloss78 hatte dazu ja jüngst auch etwas geschrieben!)


[Beitrag von Peripathos am 07. Aug 2011, 17:41 bearbeitet]
Merowinger2k
Ist häufiger hier
#7789 erstellt: 07. Aug 2011, 17:38
Moin,

ich bin gerade auf den Dune gestoßen und überlege mir ernsthaft, den zu kaufen. Bin mir nur noch nicht schlüssig, welchen. Aber da kann mir sicher hier geholfen werden :-)

Meine Anforderungen sind, das Ding muss alles an Formaten abspielen können, was so gängig ist (DivX, Mkv,..) bis hin zu Blu-Ray ISO's mit Menü. DTS-HD / TrueHD Ausgabe ist auch wichtig, beides über HDMI. Befeuern möchte ich es mit einer bereits vorhandenen externen Platte (eSATA / USB).

Frage: Reicht da der H1 für mich oder gibt es ausschlaggebende Argumente für den Aufpreis zum B1? Wie sieht es mit der Hardware/Firmware aus, hat einer der Player da mehr/bessere Features, abgesehen natürlich vom Blu-Ray Laufwerk? Blu-Rays mache ich derzeit über meine PS3. Wenn der B1 also nicht irgendwas genial besser kann als die, sehe ich da keine Notwendigkeit.

Und was ist das eigentlich genau für eine Extension für externe HDDs für den B1? Der kann doch eh schon Inhalte von USB/eSATA abspielen, also ist das nur ein besserer Wechselrahmen, sehe ich das richtig?
sf05
Stammgast
#7790 erstellt: 07. Aug 2011, 17:48

Peripathos schrieb:
Man müsste dazu die entsprechenden 2,5 und 3,5"-HDDs in ein und derselben Umgebung und unter denselben Rahmenbedingungen testen!

Die Dunes bieten doch eine (zuverlässige und präzise) Temperaturauslesung + Anzeige, die man bei Bedarf (permanent) einblenden kann oder?

Erst hatte ich eine 1 Platter Seagate mit 5400U/min verbaut, die hatte im Schnitt 55 Grad, wurde dann durch die 2,5 Zoll ersetzt.
Ich habe per LTU den Dune so eingestellt das die Platte nach 5 Minuten ohne Zugriff in den Standby geht, wenn ich sie "aufwecke" und gleich die Temperatur auslese, liegt diese bei 42 Grad, also ist der Dune der Übeltäter.
Eine Funktion zur (permanenten) Temperaturanzeige hat der Dune nicht, aber es gibt Servicefiles mit denen man die Smartinfos auslesen kann.


[Beitrag von sf05 am 07. Aug 2011, 17:49 bearbeitet]
Floeee
Inventar
#7791 erstellt: 07. Aug 2011, 18:00

sf05 schrieb:

Ich habe per LTU den Dune so eingestellt das die Platte nach 5 Minuten ohne Zugriff in den Standby geht, wenn ich sie "aufwecke" und gleich die Temperatur auslese, liegt diese bei 42 Grad, also ist der Dune der Übeltäter.
Eine Funktion zur (permanenten) Temperaturanzeige hat der Dune nicht, aber es gibt Servicefiles mit denen man die Smartinfos auslesen kann.


was ist denn LTU?
wo findet man denn besagte servicefiles oder wärst du vielleicht so nett einen programmnamen für das auslesen der temperatur zu nennen?

dann kann ich peripathos auch gleich die werte von meiner WD20EARS verraten wenn ich ne einstündige bespielsession mache, denn es hat hier momentan 28 grad in der wohnung und das wäre ja worst case szenario mit dem man rechnen müsste

andererseits suche ich grad nach einer daten storage lösung und nen player ohne lüfter kaufen udn dann ne externe mit lüfter daneben stellen ist auch etwas daneben

nas kommt für mich nicht in frage wegen stromverbrauch und weil man es nur per lan bespielen kann, ausserdem sind diese auch meist laut und teuer


[Beitrag von Floeee am 07. Aug 2011, 18:01 bearbeitet]
Peripathos
Inventar
#7792 erstellt: 07. Aug 2011, 18:00
@Merowinger2K:

Wenn ich die Konzeption der Smart-Reihe richtig verstanden habe, dann bieten die drei verfügbaren Basisgeräte (D1, H1 und B1), die ja im Unterschied zu den Extentions alle den Mediaplayer beinhalten, jeweils exakt dieselben Features und Möglichkeiten (derselbe Chip, dieselbe Elektronik, nutzen dieselbe Firmware etc.) und unterscheiden sich lediglich darin, dass der D1 ein Display (und zusätzlich einen internen, festen Einbauplatz für eine 3,5 bzw. 2,5"-HDD) der H1 halt dann alternativ den Wechseleinschub/rahmen für 3,5"-HDDs (Lüftung fehlt) und der B1 das Bluraylaufwerk bietet!

Diese Basisgeräte kannst du dann später (falls du das möchtest) beliebig um die jeweiligen Extensionen (H1E und B1E) erweitern/ergänzen. Diese kosten zwar natürlich deutlich weniger, als die Basisgeräte, sind aber doch wie ich finde noch immer relativ teuer (glaub ein H1E kostet z.B. um die 70-80€ und er bietet leider ebenfalls keine aktive Kühlung durch einen integrierten Lüfter!)

Ein Extension-Modul für das Display scheint es aber für H1 und B1 wohl nicht zu geben! (habe ich bislang zumindest noch nicht gesehen.)

Falls ich etwas Falsches geschrieben habe möge mich jemand ergänzen oder korrigieren, der es besser/genauer weiss!

Ich glaube auch, dass irgendwo weiter oben in diesem Topic erst kürzlich jemand (aufgrund derselben Fragestellung) eine Tabelle/Grafik gepostet hatte, wo man die Unterschiede der Geräte (auch im Vergleich zum Duo, Max und Base) im Detail sehen und vergleichen kann. Musst du sonst ggf. mal schauen, ob du den Link dazu findest! (glaub es müsste ~ 4-5 Seiten zurück sein!)


[Beitrag von Peripathos am 07. Aug 2011, 18:03 bearbeitet]
Floeee
Inventar
#7793 erstellt: 07. Aug 2011, 18:05

Peripathos schrieb:
Diese kosten zwar natürlich deutlich weniger, als die Basisgeräte, sind aber doch wie ich finde noch immer relativ teuer (glaub ein H1E kostet z.B. um die 70-80€ und er bietet leider ebenfalls keine aktive Kühlung durch einen integrierten Lüfter!)
)


ja 80 euro sind wirklich schweineteuer und im endeffeckt ist es ein hot swap wechselrahmen mit esata und usb... ka wie die auf so nen horrenden preis kommen, denn das gibt es bereits ab 25-30 euro und man kommt dann mit festplatte auf die 85 euro

nur der fehlende lüfter ist hier sicher gut, denn beim dune selbst ist ja das problem wie von sf05 geschildert der dune selbst, der sich bereits auf 40° und mehr erhitzt, dadurch hat die platte auch immer schon mal so viel
das fällt ja beim extension modul weg

hat das ding eigentlich irgendjemand?
Peripathos
Inventar
#7794 erstellt: 07. Aug 2011, 18:30
@sf05:



Erst hatte ich eine 1 Platter Seagate mit 5400U/min verbaut, die hatte im Schnitt 55 Grad, wurde dann durch die 2,5 Zoll ersetzt.
Ich habe per LTU den Dune so eingestellt das die Platte nach 5 Minuten ohne Zugriff in den Standby geht, wenn ich sie "aufwecke" und gleich die Temperatur auslese, liegt diese bei 42 Grad, also ist der Dune der Übeltäter.
Eine Funktion zur (permanenten) Temperaturanzeige hat der Dune nicht, aber es gibt Servicefiles mit denen man die Smartinfos auslesen kann.


Das sind schon ganz schön grosse Unterschiede. Ist aber mal interessant zu wissen. Dann könnte man eventl. (auch wegen dem angesprochenen Spannungsversorgungsproblem) eine 2,5" HDD gerade noch unbedenklich in den D1 einbauen. Die 44°C, die du oben erwähnt hast, beziehen sich auf die aktuellen Sommertemperaturen oder? D.h. wenn es draussen kühler wird, sinken sie entsprechend ab?

@Floeee:

Ja stimmt, die Elektronik des Mediaplayers selbst fehlt natürlich im H1E, dadurch werden sich die Platten darin wohl nicht ganz so stark erhitzen, wie in einem D1 oder auch im H1. Wie warm oder heiss sie wirklich werden, würde mich dennoch interessieren!


[Beitrag von Peripathos am 07. Aug 2011, 18:32 bearbeitet]
Avanki
Stammgast
#7795 erstellt: 07. Aug 2011, 18:35
44°C sind leider nicht die Obergrenze und das ist auch nicht auf unsere extremen Sommertemperaturen zurückzuführen.

http://www.hifi-foru...read=7920&postID=1#1
Peripathos
Inventar
#7796 erstellt: 07. Aug 2011, 18:45
@Avanki:

Was für HDDs hattest du denn genau verwendet, mit denen du diese enormen Temperaturen (bis 70°C?!) erreicht hast, wenn ich fragen darf?

Waren das Ecogreens?
(falls ichs in dem anderen Topic übersehen habe, sry..)
Gunbo
Stammgast
#7797 erstellt: 07. Aug 2011, 19:56
Ich überlege, mir den Dune B1 als BluRay-Player anzuschaffen. Mein Sony-Full-Hd-TV unterstützt nicht 24p, so daß beim Abspielen kommerzieller BluRay-Disks Pulldown angewendet werden muß. Was muß ich am Dune für die Framerateerkennung einstellen, damit der TV das versteht? Sicherlich nicht 24/50/60?
jd17
Inventar
#7798 erstellt: 07. Aug 2011, 20:15
bist du wirklich sicher, dass er das nicht kann? native auflösung von 1920x1080 und dann kein 24hz möglich?

laut diesem review geht es wenn du den "full pixel" mode aktivierst....

Luckily, Sony lets you work in what they call "Full Pixel" mode, which is Native Rate. This works for both 60 Hz and 50 Hz sources (and of course, 24p too!) and makes a dramatic leap when feeding the unit honest-to-goodness 1080p sources.
Gunbo
Stammgast
#7799 erstellt: 07. Aug 2011, 20:32
Erstaunlich! Full Pixel Mode habe ich natürlich eingestellt, aber 24p-Wiedergabe wird nur bei den neueren Sonys (und anderen Fabrikaten) beworben.
Ich vermute, daß mein Sony die 24p "frißt", aber trotzdem Pulldown durchführt - wäre ok, zumal auch viele 24p-Fernseher das nicht wirklich können, sondern auch umrechnen. Ist ein kompliziertes Thema.
Danke!
tovaxxx
Inventar
#7800 erstellt: 07. Aug 2011, 20:51
Habe seit ein paar Tagen den H1. Jetzt reizt mich der D1, da ich sowieso keine Platten per hot swap nutze. Was wären die Vor- und Nachteile beider Geräte?

Manche sagen, dass das Display nicht zum Navigieren zu gebrauchen ist. Frage ist auch, ob es im Dunkeln zu sehr leuchtet (kann auch störend sein)? Kann man es dimmen? Oder doch lieber den H1 mit der Möglichkeit schnell mal ne Platte doch einzubauen für alle Fälle?
Floeee
Inventar
#7801 erstellt: 07. Aug 2011, 21:56
also den display kann man ausmachen soweit ich weiss aber habs noch nciht probiert

ich finde, wenn man das menü mal kennt und den unnützen mist raushaut ist es sehr einfach zu navigieren, also ich höre musik zb nur über das display, funktioniert sehr gut

hat eine sehr angenehme leuchtkraft (die beste in meinem rag), dimmen geht glaub ich nicht, platte ist ein aufwand von 7 schrauben und etwa 3 minuten, also kinderleicht

*edit*
benutzt jemand eine interne und externe festplatte gleichzeitig, schaltet der dune die interne auch ab wenn er nur auf die externe zugreift?


[Beitrag von Floeee am 08. Aug 2011, 00:51 bearbeitet]
Avanki
Stammgast
#7802 erstellt: 08. Aug 2011, 05:15
Nutze interne Platte 2TB WD Green Caviar und einige externe WD My Book (echt ne gute alternative zum Ex)

Genau sagen ob die intern abschaltet kann ich nicht, aber wenn ich nen Film von der externen Platte gescaut habe und dann wieder auf die interne zugreife und mal nahe ran gehe hört man sie wieder anlaufen, also war sie zwischendurch wohl im standby, so wie es auch die my books machen nach 15 Minuten
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 120 . 130 . 140 . 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 . 170 . 180 . 190 . 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
HDI Dune Blu Ray drinnen?
sevren am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  2 Beiträge
Dune HD max, Dune HD Base 3.0, Dune BD Prime 3.0
rucksacksepp am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  6 Beiträge
Dune HD Max 3D - der neue Alleskönner ist im Anmarsch!
Topcgi am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  302 Beiträge
Dune Hd Max spielt keine aktuellen Blu Ray ab!
fabsero am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2014  –  4 Beiträge
Dune HD Max
AdrianBernhard am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  405 Beiträge
Kaufberatung - Multimediaplayer mit Blu-Ray Iso Funktion
dr-dre am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  3 Beiträge
PC für Blu-Ray-HD-DVD Kombilaufwerk
ericosmos am 03.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  7 Beiträge
Externes Hd- oder Blu-Ray Laufwerk
meatlove am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.12.2007  –  10 Beiträge
hd filme, blu ray auf multimediafestplatte speichern
schumigum am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  9 Beiträge
Dune HD Ultra
Hanjo_K. am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.012 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedVenni_1
  • Gesamtzahl an Themen1.425.757
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.136.637