Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 16 17 18 19 20 21 22 23 Letzte |nächste|

Der EMTEC Movie Cube-R Sammelthread

+A -A
Autor
Beitrag
JinxMitCube
Ist häufiger hier
#951 erstellt: 11. Nov 2008, 01:06
Edit/Update (für alle, die mal über dieses Posting stolpern.) :
Bin nun wieder in der Lage mpg-files abzuspielen, allerdings teilweise etwas umständlich.
Zunächst habe ich die SO_SNDBUF und SO_RCVBUF Einstellungen im Samba etwas verändert (TS109 und MovieCube) und konnte einige mpg Dateien wieder abspielen. Optimale Werte habe ich noch nicht gefunden. Bei anderen Dateien funktioniert es noch nicht, da hilft es dann, nach der Fehlermeldung kurz eine andere Datei zu starten und dann wieder auf die gewünschte Datei zu gehen. Dann werden die Dateien meistens gespielt, auch die mit höherer Bitrate. Ich hoffe, das ich das Problem demnächst noch ganz losen kann... Mal schauen. Werde demnächst noch einen Factoryreset der TS109 machen.

JinxMitCube
interpreter
Neuling
#952 erstellt: 11. Nov 2008, 21:56
Hallo,

wie schaltet man eigentlich die Timeshift Anzeige (also den grünen Kasten bei aktiviertem Timeshift) )aus? Gibt es eine Option gegen versehentliches Aus- / Umschalten per Fernbedienung bei Timeshift / Recording?
JinxMitCube
Ist häufiger hier
#953 erstellt: 12. Nov 2008, 09:08

rpr schrieb:
Ich bin nicht sicher, dich richtig verstanden zu haben.
Du hast Dateien per Netzwerk vom Pc auf dem MC kopiert?
Diese Kopie auf der Multimediapartition kannst du nicht abspielen?
Die Quelldatei kannst du aber vom PC über dem MC streamen?

Dann versuch doch mal von der Windowsseite, den Film auf dem MC abzuspielen (oder die Größe zu vergleichen) - ich vermute, beim Kopieren ist was schief gegangen.


Habe jetzt, wie bereits beschrieben, kleine Fortschritte mit Tuning in der smb.conf des TS109II Nas Systems erreicht.

Gibt es zusätzlich noch eine Möglichkeit die Puffergrössen (etc) des Sambaclients auf dem Movie Cube zu beeinflussen ?
Den Sambaclient und dessen Config habe ich noch nicht gefunden. (Sambaclient, CIFS, ???) Hat jemandn einen Tipp ?
JinxMitCube
rpr
Inventar
#954 erstellt: 12. Nov 2008, 20:11
Die smb.conf ist in /usr/lib - ein Beispiel.
beecher
Schaut ab und zu mal vorbei
#955 erstellt: 12. Nov 2008, 22:45
Hallo zusammen,

ich habe mir heute den movie cube Q800 gekauft und ihn nach ca. 20 min. lahm gelegt...deshalb bräuchte ich jetzt Experten-Rat!!

Mein Problem ist folgendes:
Ich habe spaßeshalber die Videoeinstellung von PAL auf 1080i 50hz umgestellt.
Das Ergebnis ist, dass mein TV kein Bild mehr vom movie cube darstellen kann. D.h. ich kann auch die Systemeinstellungen nicht mehr ändern !!

Hat hier jemand eine Idee, wie ich das Problem lösen kann?

Danke vorab für eure postings!!

Cheers,
beecherxxx
JinxMitCube
Ist häufiger hier
#956 erstellt: 13. Nov 2008, 00:24

rpr schrieb:
Die smb.conf ist in /usr/lib - ein Beispiel.

Danke, aber das ist IMHO aber nur der Samba Server. Smb.conf ist mir bekannt und auch bereits beabeitet.

Ich suche Einstellmöglichkeiten um dem Clientprogramm andere Buffer zu geben.


[Beitrag von JinxMitCube am 13. Nov 2008, 00:30 bearbeitet]
JinxMitCube
Ist häufiger hier
#957 erstellt: 13. Nov 2008, 00:27

beecher schrieb:
Hallo zusammen,
Ich habe spaßeshalber die Videoeinstellung von PAL auf 1080i 50hz umgestellt.
Das Ergebnis ist, dass mein TV kein Bild mehr vom movie cube darstellen kann. D.h. ich kann auch die Systemeinstellungen nicht mehr ändern !!
Hat hier jemand eine Idee, wie ich das Problem lösen kann?
Cheers,
beecherxxx


Beim Movie Cube R liegt die Einstellung der Fernsehnorm auf einer Taste der Fernbedienung. Mehrfaches Drücken bringt wieder den richtigen Modus hervor, wenn die Einstellungen einmal "durchgecycled" sind. Könnte es da auch so sein ?


[Beitrag von JinxMitCube am 13. Nov 2008, 00:28 bearbeitet]
Viko
Schaut ab und zu mal vorbei
#958 erstellt: 13. Nov 2008, 01:02

JinxMitCube schrieb:
Beim Movie Cube R liegt die Einstellung der Fernsehnorm auf einer Taste der Fernbedienung. Mehrfaches Drücken bringt wieder den richtigen Modus hervor, wenn die Einstellungen einmal "durchgecycled" sind. Könnte es da auch so sein ?


Hab' zwar nur ein Bild vom Q800 samt Fernbedienung gesehen, denke aber, dass darauf eine Taste "Resolution" zu erkennen ist, mit der die Änderung dieser Einstellung gehen müsste.
beecher
Schaut ab und zu mal vorbei
#959 erstellt: 13. Nov 2008, 02:49
Danke! Ja, die Taste gibt's ! Und es funktioniert.
Habe das Problem über umstecken (von Scart auf composite) gelöst..über composite hat er mir wieder ein Bild gezeigt und ich konnte wieder auf PAL umstecken.
Jetzt weiss ich auch wie's einfacher geht......

Nächstes Problem:
Zugriff von cube auf PC über LAN...er fragt nach 'nem PW..habe hier schon gelesen, dass es dan Windows PW ist. Allerdings habe ich kein PW in Windows vergeben..Selbst wenn ich den Gastaccount aktiviere, klappt es nicht.

Hat jemand einen Tip für mich ??

Danke!
rpr
Inventar
#960 erstellt: 13. Nov 2008, 18:47
Eins deiner Probleme ist, das du im falschen Thread postest - hier geht es um den R100 und baugleiche.

Wenn ich es richtig sehe hast du einen Q800 dafür gibt es auch schon einen Thread und die meisten der dortigen Themen werden für den neuen S800 auch interessant sein.

Zu deinem Problem - hast du über das Menü die NAS-Funktion aktiviert, das Netzwerk eingerichtet?
herrkaiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#961 erstellt: 13. Nov 2008, 21:00
Hallo Leute,

ich habe den Evertech ET-1715.
An diesem Gerät müsste ich einen USB-Wlan-Stick einbinden.

Einen HAMA Wireless LAN USB Stick, 54 Mbps habe ich versucht, der wird nicht erkannt, wobei er im gleichen Gehäuse ist wie der Emtec-Stick ... also wie Zwillinge ....

Firmware ist die Everteh 2.0.9 (2M-390X20080408V2.0.9UP(166)_NEU_ALL_HDD.zip)

Brauche ich einen anderen USB-Stick ? Geht das mit der Firmware? kann (muss) man die Emtec R100 Firmware einspielen ? Kann man Überhaupt die Emtec-Firmware einspielen ?

Viele Fragen, aber ich hoffe auf eine helfende Antwort.

Vielen Dank.

mfg.
Kaiser
rpr
Inventar
#962 erstellt: 13. Nov 2008, 21:21
Dein WLAN-Stick muss den RTL8187B Controler enthalten, weil nur für diesen ein Treiber im System ist und du musst keine andere Firmware benutzen.
herrkaiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#963 erstellt: 13. Nov 2008, 22:00
Hallo RPR,

hier wurde doch in einer Anleitung der Emtec Wlan-USB-Stick EKCOWI200 empfolen.
Dieser hat wie mein hier vorliegender HAMA einen Ralink RT71W Chipsatz.
ist es event. so, dass dieser Stick nur im Emtec r100 Funkt und im Evertech ET - 1715 nur der Wlan Stick mit RTL8187B Funkt ?

Grüße
Kaiser
Viko
Schaut ab und zu mal vorbei
#964 erstellt: 13. Nov 2008, 23:13

herrkaiser schrieb:
Hallo RPR,

hier wurde doch in einer Anleitung der Emtec Wlan-USB-Stick EKCOWI200 empfolen.
Dieser hat wie mein hier vorliegender HAMA einen Ralink RT71W Chipsatz.
ist es event. so, dass dieser Stick nur im Emtec r100 Funkt und im Evertech ET - 1715 nur der Wlan Stick mit RTL8187B Funkt ?

Grüße
Kaiser


EMTEC hat zwei unterschiedliche Sticks, die zwar ähnlich aussehen, aber nur der eine (EKCOWI200) hat den RTL8187B und ist mit dem Cube kompatibel. Ich denke der HAMA ist baugleich mit dem zweiten EMTEC Stick (EKCOWIDU1, Ralink) und daher nicht kompatibel.
herrkaiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#965 erstellt: 13. Nov 2008, 23:27
Hallo Viko,

ist --> DIESER <-- gemeint ?

von diesem habe ich eben die Treiber runter geladen, und im treiber steht " Ralink RT71W Chipsatz "

nu bin ich ganz verwirrd ..... ?!?!!?!?!?

Grüße
Kaiser
Viko
Schaut ab und zu mal vorbei
#966 erstellt: 14. Nov 2008, 00:18

herrkaiser schrieb:
Hallo Viko,

ist --> DIESER <-- gemeint ?

von diesem habe ich eben die Treiber runter geladen, und im treiber steht " Ralink RT71W Chipsatz "

nu bin ich ganz verwirrd ..... ?!?!!?!?!?

Grüße
Kaiser


Hallo Kaiser,

auf dieser Seite wird sowohl mit WI200 als auch mit USB dongle WI-FI 54Mbps immer der gleiche Treiber heruntergeladen, dessen Manual eindeutig auf das Produkt EKCOWIDU1 verweist. Keine Ahnung, ob das gewollt oder ein Fehler ist - jedenfalls funktioniert aber nur der WI200 (EKCOWI200) mit dem Cube (wofür auch kein Treiber benötigt wird).

Grüße
Viko
herrkaiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#967 erstellt: 14. Nov 2008, 00:54
Hallo Viko,

vielen Dank für Deine Info, es stimmt, beide male der gleiche Treiber ! schon komisch .....

RPR sagt, es muss ein RTL8187 Chip sein, dann kann man ja auch einen Allnet Wlan-Stick mit diesem RTL-Chip nehmen, der kostet günstige 9euro. oder geht das nicht?

und zu allem Überfluss ...... ich habe versucht eine DVD von einem USB-DVD-Player zu schauen ... geht nit ... der Evertech kann nicht mit dem DVD-Filesystem umgehen, oder woran liegt es ?

Grüße
mike
jjules
Inventar
#968 erstellt: 14. Nov 2008, 09:42
Hiho,

am Kopierschutz der DVD, falls er DVD lesen kann, ist spätestens da die Grenze.

jjules
Viko
Schaut ab und zu mal vorbei
#969 erstellt: 14. Nov 2008, 12:54

herrkaiser schrieb:
RPR sagt, es muss ein RTL8187 Chip sein, dann kann man ja auch einen Allnet Wlan-Stick mit diesem RTL-Chip nehmen, der kostet günstige 9euro. oder geht das nicht?

und zu allem Überfluss ...... ich habe versucht eine DVD von einem USB-DVD-Player zu schauen ... geht nit ... der Evertech kann nicht mit dem DVD-Filesystem umgehen, oder woran liegt es ?

Soviel ich weiß, muss es ein RTL8187B sein (das "B" ist wichtig!) Es gibt auch Sticks mit dem RTL8187L, die gehen nicht. Ich selbst habe übrigens den ME2 1000s Cube und verwende für WLAN diesen Stick: TRENDnet TEW-424UB (der hat den richtigen Chip).
Was das Abspielen der DVD vom USB-Player betrifft - das ist mir bei meiner Box auch nicht gelungen. Liegt aber vielleicht daran, dass der Player gar nicht so wie eine USB-Platte erkannt wird (bin dem aber nicht weiter nachgegangen).
LucieKaja
Ist häufiger hier
#970 erstellt: 14. Nov 2008, 15:20
Habe einen Q800 und so einiges vrsucht um den Timer zu programieren, neueste Firmware etc.
Jedesmal wenn ich im Timermenu unter bearbeiten Enter drücke
erscheint ein schwarzer Bidschirm und das Gerät wechselt zum normalen Menu woran kann das liegen?
Die anderen Timerfunktionen funktionieren.
Auch lässt sich ein Timer über die epg programieren nur halt im Timermenu direkt nicht.
Ich hoffe jemand kann mir helfen.
Danke im voraus
fire24
Schaut ab und zu mal vorbei
#971 erstellt: 14. Nov 2008, 17:14
Habe seit kurzen den Emtec Movie Cube Q120.
Das diese Geräte alle etwas gemeinsam haben bemerkte ich als mir auffiel das bei allen die komplett gleiche Fernbedienung verwendet wird.

Nun hat auch mein Gerät einige Merkwürdigkeiten von denen ich hier schon gelesen habe (reagiert auf andere FB) aber auch Dinge von denen ich noch nirgends gelesen habe.

1. Ist mir aufgefallen das bei mir im "Setup" unter Audioeinstellungen nicht die Audioausgabe einzustellen ist (Stereo-2 CH oder 5.1 CH).
Beschrieben wird dies in der Bedienungsanleitung aber bei mir ist keine Spur davon.
Bekomme zwar nen 5.1 Ton raus wenn ich das Gerät per Digikabel mit dem Receiver verbinde aber es wäre auch angebracht wenn man auch den Analog-Anschluss nutzen könnte ohne jedesmal ein Kabel zu entfernen denn bei angesteckten Digi-Kabel kommt bei den anderen nix raus ohne das man dies im Menü umstellt.

2. Wie kann man den schreibschutz schnell und Idotensicher ausschalten wenn man eine Netzwerkferbindung hat bei NTFS formation.

THX

Fire24
rpr
Inventar
#972 erstellt: 14. Nov 2008, 18:06
Dass keine DVDs oder auch CDs von einem angeschlossenen USB-Brenner gespielt werden, liegt daran, das die Hardware nicht erkannt/eingebunden wird. Ich habe es vergeblich versucht, manuell zu machen.

Es gibt keine Möglichkeit über das Netzwerk auf NTFS Partitionen zu schreiben.

Beim MC R100 stehen Audio analog und digital gleichzeitig zur Verfügung - Kabel umstecken ist nicht nötig.
bombardi
Ist häufiger hier
#973 erstellt: 14. Nov 2008, 21:41

Viko schrieb:

rpr schrieb:

Was wird denn als Free Space unter dem Vorschaufenster angezeigt?
Wenn die Aufnahmen noch da sind, suchst du an der falschen Stelle. Das Aufnahmeverzeichnis ist unter /usr/local/etc/hdd/dvdvr gemounted und alle Aufnahmen sind in einer einzigen Datei mit der Endung .vro enthalten.


Das eigentliche Problem dürfte sein, dass die Aufnahmepartition gar nicht gemountet ist. Hatte dasselbe Problem mit der Reinstallation der Firmware gelöst und vorher und nachher die Mounts mit "df" verglichen.
Diese Zeile war vorher (zum Zeitpunkt des Fehlers) gar nicht (mehr) da: /dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part1 67311288 12 67311276 0% /usr/local/etc/hdd/dvdvr
Da ich das erst nach der Reinstallation festgestellt habe, kann ich nicht sagen, ob man das Problem durch manuelles Mounten bzw. durch "Reparieren" der Partition (part1), die möglicherweise defekt (oder voll?) und deshalb nicht gemountet war, hätte lösen können.


Ich habe jetzt das gleiche Problem mit der fehlenden Aufnahmepartion, kann jemand bei dem die Partition 1 noch gemountet ist sein Ergebnis vom mount Befehl posten, damit ich alle Informationen für einen korrekten Mount zusammen habe. Ich werde das Ergebnis der Aktion danach mitteilen
rpr
Inventar
#974 erstellt: 14. Nov 2008, 22:23
/ # mount
/dev/root on / type ext3 (rw)
none on /dev type devfs (rw)
none on /proc type proc (rw,nodiratime)
devpts on /dev/pts type devpts (rw)
none on /sys type sysfs (rw)
none on /tmp type ramfs (rw)
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part7 on /usr/local/etc/hdd/volumes/HDD1 type vfat (rw,nodiratime,fmask=0000,dmask=0000,codepage=cp437,iocharset=iso8859-1,shortname=winnt,utf8)
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part8 on /usr/local/etc/hdd/volumes/HDD2 type vfat (rw,nodiratime,fmask=0000,dmask=0000,codepage=cp437,iocharset=iso8859-1,shortname=winnt,utf8)
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part1 on /usr/local/etc/hdd/dvdvr type udf (rw)
/dev/rd/0 on /mnt/rd type vfat (rw,nodiratime,fmask=0022,dmask=0022,codepage=cp437,iocharset=iso8859-1)
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part6 on /usr/local/etc/hdd/livepause type udf (rw)
/ #
bombardi
Ist häufiger hier
#975 erstellt: 16. Nov 2008, 14:03
Hallo rpr,
Danke für dein posting.
Ich Versuche jetzt erfolglos die part1 zu mounten.

Mit folgendem Ergebnis

mount -t udf -o rw /dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part1 /usr/local/etc/hdd/dvdvr

führt zu

mount: Mounting /dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part1 on /usr/local/etc/hdd/dvd
vr failed: Invalid argument"

Kann mir jemand sagen was ich falsch mache ?
rpr
Inventar
#976 erstellt: 16. Nov 2008, 16:07
Eventuell verweigert mount die rw Einbindung eines defekten fs. Versuch doch mal die -o rw wegzulassen oder durch -o ro zu ersetzen.
bombardi
Ist häufiger hier
#977 erstellt: 16. Nov 2008, 16:40

rpr schrieb:
Eventuell verweigert mount die rw Einbindung eines defekten fs. Versuch doch mal die -o rw wegzulassen oder durch -o ro zu ersetzen.

Leider erhalte ich mit -o ro und ohne weitere Parameter das gleiche Ergebnis.
Die Frage ist warum die Part1 nach einem Spannungsabfall plötzlich defekt sein soll. Und was macht das Firmwareupdate mit der Partition damit sie wieder funktioniert.


[Beitrag von bombardi am 16. Nov 2008, 16:43 bearbeitet]
rpr
Inventar
#978 erstellt: 16. Nov 2008, 17:14
Auf dem MC gibt es ein udf_test (/usr/local/bin/) - weiß nicht was es tut;
es gibt ein mkudffs (/ust/sbin/).

Bei der Neueinstallation wird die UDF Partition immer neuangelegt (mit dem entsprechenden Datenverlust) - beim Update auch, dabei bleiben aber die Multimediapartitionen erhalten.
bombardi
Ist häufiger hier
#979 erstellt: 16. Nov 2008, 17:28
Die beiden Infos habe ich hier im Forum schon mal gelesen.
Ich wollte nur nicht wieder meine Oberfläche und die Freigaben neu einstellen müssen. Es könnte ja auch sein das die Aufnahmen noch zu retten sind wenn nur das mount funktionieren würde. Interessant wäre auch mal zu hören ob jemand mit 2.09up die Stromversorgung unterbrechen kann und danach immer noch die Aufnahmen zur Verfügung hat.
Selbst wenn ich die Partition mit Hilfe von mkudffs neu erzeugen könnte wären die Aufnahmen zwar weg aber ich bräuchte nicht alles neu einstellen.


[Beitrag von bombardi am 16. Nov 2008, 17:30 bearbeitet]
svenmcsil
Neuling
#980 erstellt: 16. Nov 2008, 19:58
Hallo,

ich habe meine erste Anfrage warscheinlich im falschen Thread gestellt, deshalb hier noch mal.

Ich hab den Cube Q100 mit dem Wlan Stick alles zusammen gefummelt und Wlan steht, er hat den Router an dem mein PC hängt gefunden.

Wie geht´s weiter? ich habe Vista Business und auch schon versucht ein Netzwerk einzu richten, ich bin zu blöde.

Ich habs schon fast hin bekommen nur der Cube hat in der Verbindung keine Option mich ohne PW zu verbinden und beim erstellen der freigaben kann ich nirgends ein PW vergeben.

Wär ne Anleitung hat immer her damit.

Gruß svenmcsil
rpr
Inventar
#981 erstellt: 16. Nov 2008, 20:34
Dein Vista Name und Passwort - Groß- und Kleinschreibung beachten.
Alternativ - Gastkonto aktivieren.

@bombardi
Ja, ich habe das schon mal geschrieben
Da ich aber die Parameter für mkudffs nicht kenne, würde ich dir raten, einfach die gesammte root zu sichern und nach der upgrad Installation zurück zu spielen.


[Beitrag von rpr am 16. Nov 2008, 20:39 bearbeitet]
svenmcsil
Neuling
#982 erstellt: 16. Nov 2008, 21:05
@rpr

Hallo,

ich komm damit nicht weiter. Ich hab auch kein blassen was für vorraussetzungen ich haben muss damit es klappt, wie Netzwerk oder was auch immer.

Gruß svenmcsil
rpr
Inventar
#983 erstellt: 16. Nov 2008, 21:25
Mit diesen Fragen bist du hier falsch!

Für die Einrichtung eines Netzwerks gibt es einen Assistenten - und die Windowshilfe.
Anschließend schließe den Player per Kabel an den Router und guck im Windowsexplorer unter Netzwerkumgebung.
svenmcsil
Neuling
#984 erstellt: 16. Nov 2008, 21:40
@rpr

Gut werd ich mich mit den anderen Foren rumschlagen.

P.S. Der Player ist per WLan

Gruß svenmcsil
rpr
Inventar
#985 erstellt: 16. Nov 2008, 21:57
Für die Ersteinrichtung wird trotzdem Kabel empfohlen es macht aber erst Sinn, sich damit zu beschäftigen, wenn sicher ist, das das Netzwerk auf dem PC eingerichtet ist.

Edit: Ich sehe gerade, der Q100 hat keinen Kabelanschluß - es tut mir leid, wenn ich dich verunsichert haben sollte


[Beitrag von rpr am 16. Nov 2008, 22:08 bearbeitet]
haaz0r
Neuling
#986 erstellt: 16. Nov 2008, 22:50
Hallo Leute,
bin neu hier und brauch dringend Hilfe.
Also ich hab mir vor 2 Tagen einen Chiligreen MR1 zugelegt, der ja das selbe ist wie ein Movie Cube R.
Nun wollte ich mit einem USB Stick die Firmware neu draufflashen damit ich mein eigenes Bootlogo drinn hab. Das hat auch ganz gut geklappt (installation succsessful), allerdings wurde nach dem Neustart mein Logo mit einem sehr komischen Bildfehler dargestellt (ungefähr die untere Hälfte wurde nur grün angezeigt) und das Gerät hat sich aufgehängt. Also hab ich probiert neu zu starten, vom Netz genommen usw. Allerdings lässt sich das Gerät nicht mehr starten. Also hab ich gedacht ich spiel die "orginal" Firmware wieder drauf und es wird schon wieder gehhn... allerdings gibt es jetz ein Problem: Ich kann keine Firmware mehr draufspielen... ich gehe genau nach Anleitung vor, ausstecken, USB rein, Einschaltknopf gedrückt halten, wieder in die Steckdose... dann kommt wieder der kaputte Bootscreen und das wars auch schon
Kann mir jemand sagen wie ich das Gerät wieder zum laufen bekomm??

Grüße Christoph
svenmcsil
Neuling
#987 erstellt: 17. Nov 2008, 09:12
@rpr

Gut ich danke dir erstmal, ich werde mich mal mit dem Netzwerk befassen und dann werden wir sehen ob das Teil aus dem Fenster fliegt oder bleiben darf

Gruß svenmcsil
rpr
Inventar
#988 erstellt: 17. Nov 2008, 17:50
@haaz0r
Du bist sicher, der USB-Speicher ist mit FAT (nichtFAT32) formatiert?
Gibt es bei dir ein Laufwerk _RESERVED_ wenn du den Player per usb mit dem PC verbindest? Wenn ja, schau dir dort mal das bootlogo an - eventuell durch das originale ersetzen.

Letzter Versuch wäre, Daten retten, alle Partitionen löschen und von vorn beginnen.
Viko
Schaut ab und zu mal vorbei
#989 erstellt: 18. Nov 2008, 00:21

bombardi schrieb:
Die beiden Infos habe ich hier im Forum schon mal gelesen.
Ich wollte nur nicht wieder meine Oberfläche und die Freigaben neu einstellen müssen. Es könnte ja auch sein das die Aufnahmen noch zu retten sind wenn nur das mount funktionieren würde. Interessant wäre auch mal zu hören ob jemand mit 2.09up die Stromversorgung unterbrechen kann und danach immer noch die Aufnahmen zur Verfügung hat.
Selbst wenn ich die Partition mit Hilfe von mkudffs neu erzeugen könnte wären die Aufnahmen zwar weg aber ich bräuchte nicht alles neu einstellen.

Zufällig ist auf meiner ME2 dieses Problem vor ein paar Tagen auch wieder (bereits zum 2. Mal) aufgetreten. Die Unterbrechung der Stromversorgung dürfte dafür nicht verantwortlich sein. Ich tippe auf einen (fast) verbrauchten Aufnahmespeicher und wenn zwischendrinnen häufig einzelne Aufnahmen gelöscht und neue aufgenommen wurden.
Jedenfalls ist die Aufnahmepartition defekt und wird deshalb nicht gemountet. Ich hab einiges versucht, die Partition unter Linux zu reparieren (udftools, udffsck ) - ohne Erfolg.

Mit folgendem Befehl kann die defekte UDF-Partition aber wieder (ohne Aufnahmen) neu erstellt werden: mkudffs /dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part1
Beim nächsten Start der Box funktioniert das Mounten wieder. Nun muss noch das Verzeichnis DVD_RTAV im gemounteten Filesystem erstellt werden (mkdir /usr/local/etc/hdd/dvdvr/DVD_RTAV).
(Den letzten Schritt habe ich selbst leider nicht durchgeführt, sondern - nachdem das Erstellen der UDF-Partition alleine nicht gereicht hatte - dann doch die Firmware 2.09up neu installiert. Erst danach habe ich gesehen, dass einfach dieses Verzeichnis gefehlt hatte.)
rpr
Inventar
#990 erstellt: 18. Nov 2008, 20:01
Kennt vielleicht jemand einen Weg, die Block- oder Sektorengrenzen von /dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part1 zu ermitteln und einen copy Befehl dem man diese Parameter übergeben kann?
haaz0r
Neuling
#991 erstellt: 18. Nov 2008, 22:33
Hallo,

Ich habe probiert die Firmware mit einem FAT formateirten USb Stick durchzuführen, es gehschieht allerdings nach wie vor nichts...
Die Festplatte habe ich auch komplett formatiert (partitionen gelöscht).
Was merkwürdig ist, ist dass auch ohne angeschlossener Festplatte noch ein Bootlogo angezeigt wird wenn man das Gerät einschaltet. Kann man evt einen bios-reset durchführen?

Christoph
beecher
Schaut ab und zu mal vorbei
#992 erstellt: 20. Nov 2008, 00:41
Hi,

eine Frage zum Thema playlists:

Kann man playlisten nur für Dateien erstellen, die auf der HDD sind ?
Ich kann bei mir keine Playlisten von Dateien im Netz erstellen..die Tasten "red" und "green" sind dann deaktiviert.

Danke für Eure Antworten..!


Cheers.........
Viko
Schaut ab und zu mal vorbei
#993 erstellt: 20. Nov 2008, 02:05

rpr schrieb:
Kennt vielleicht jemand einen Weg, die Block- oder Sektorengrenzen von /dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part1 zu ermitteln und einen copy Befehl dem man diese Parameter übergeben kann?


Verstehe ich das richtig, dass du Daten direkt von der Platte aus dem Bereich, wo part1 liegt, kopieren willst?
Das könnte so gehen:
Mit fdisk -lu /dev/hda eine Liste der Partitionen mit ihren Sektorgrenzen ausgeben (/dev/hda ist ein Link zu /dev/ide/.../disc aber kürzer einzutippen, hda1 steht für part1 usw.)
Mit dem Befehl dd und der Verwendung geeigneter Operanden (if=/dev/hda, Werte für ibs, skip und count ausrechnen) von diesem Bereich kopieren.
Allerdings könntest du, anstatt einen Bereich von /dev/hda auszulesen, mit dd auch direkt von part1 alias hda1 (dd if=/dev/hda1 ...) kopieren.
beecher
Schaut ab und zu mal vorbei
#994 erstellt: 20. Nov 2008, 02:50
ich habe hier über das programm für die playlisten-erstellung gelesen...

..müssen irgendwelche voraussetzungen erfüllt sein bzw sollte ich linux kenntnisse haben, um das programm zu installieren ? bin "nur" anwender und will mir meinen cube noch etwas länger erhalten !

haben ausser den entwicklern hier schon einige das programm getestet ??

danke für feedback!!

cheers.........
ron435
Neuling
#995 erstellt: 20. Nov 2008, 23:45
Sorry, dass ich hier so reingrätsche.
Gibt es irgendwo noch einen MovieCube Anfänger-Thread?

Mich würde z.B. mal interessieren, wie die TV/Aufnahme Funktion des neuen MCs ist. Kann die was? Ist das vergleichbar mit einem HD-Recorder mit EPG & Co?

Kann man z.B. einigermaßen komfortabel auf "pause" drücken und zeitversetzt weiterschauen?

Kann man ihn Programmieren?

Kanner .mov und h.264?

DANKE für Eure Hilfe!!
herrkaiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#996 erstellt: 20. Nov 2008, 23:47
Hallo Leute,

ich nene nun einen USB W-LAN Stick mit RTL8187b Chip mein eigen :-)
also an den Evertech ET1715 (Firmware 2.0.9UP(166)) gestöpselt und eingerichtet(nach der Anleitung hier im Board).

Klappt auch alles soweit recht gut, nur das der abschliessende WLAN-Test fehlschlägt !

Schon komisch das der Evertech eine zu meinem Netzwerk passende IP erhalten hat, noch komischer, er erkennt meine Arbeitsgruppe mit allen angeschlossenen Rechnern ! aber er kann nicht auf einen Rechner zugreifen.

man kann ihn auch nicht "Anpingen" oder über Telnet ansprechen ..... no way ...

bei eingestecktem Lan-Kabel geht natürlich alles .....

un nu ?!?!!? :-)

grüße
mike
stadlthanner
Ist häufiger hier
#997 erstellt: 21. Nov 2008, 12:58
Hallo,

wenn ich das richtig sehe, darf an auch Fragen zum EMTEC Q120 stellen, auch wenn es eigentlich um die R-Serie geht.

Für den Q120 gibt es keine alternative Firmware, oder?
In der Anleitung steht ja so schön, dass man nachsehen soll, welche Firmware auf der Box ist, um dann auf der EMTEC-Seite zu checken, ob es eine neuere Version gibt. Allerdings finde ich dort keine Versionsnummer. Ich habe die Firmware von der Seite draufgespielt, um festzustellen, dass meine Box schon die aktuellste hatte. Wie sicher viele andere auch, hoffe ich, dass in den nächsten Firmware-Versionen ein paar Bugs beseitigt werden, nur: Wie bekommt man denn mit, wenn sich da was tut?

Viele Grüße,
Klaus


[Beitrag von stadlthanner am 21. Nov 2008, 13:09 bearbeitet]
rpr
Inventar
#998 erstellt: 21. Nov 2008, 17:58
@ron435
algemeine Informationen in dem unten verlinkten Wiki (oben im Menü Deutsch)
mov und h264 nein
Aufnahmen mit EPG nur mit Q800 oder S800
R100 - Timeshift ja

@herrkaiser
W-LAN einrichten.

@stadlthanner
Auf dieser Seite sind alle Emtec Geräte(Treiber) verzeichnet, suche deins und sieh auf das Datum.
ron435
Neuling
#999 erstellt: 21. Nov 2008, 19:11
super danke.
Q/S800 Timeshift = nein?
rpr
Inventar
#1000 erstellt: 21. Nov 2008, 19:45
Doch, alle mit Recordfunktion haben Timeschift.
stadlthanner
Ist häufiger hier
#1001 erstellt: 22. Nov 2008, 15:09

rpr schrieb:
@stadlthanner
Auf dieser Seite sind alle Emtec Geräte(Treiber) verzeichnet, suche deins und sieh auf das Datum.


Hi rpr,

vielen Dank! Dann hoffe ich mal, dass sich im Q120-Verzeichnis mal was tut...

Viele Grüße,
Klaus
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 16 17 18 19 20 21 22 23 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Emtec Movie Cube Q120
teejay1967 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  2 Beiträge
EMTEC Movie Cube-R
forzaquattro am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  2 Beiträge
Movie Cube-R Netzwerkproblem
Nasdaq66 am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  4 Beiträge
Netzwerkproblem EMTEC Movie Cube R
petejudi am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  4 Beiträge
Emtec Movie Cube Tuner
pomull am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  2 Beiträge
Emtec Movie Cube S120H
damaster am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  84 Beiträge
Emtec Movie Cube V800H
*schummi* am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  4 Beiträge
Emtec Movie Cube k220h
chillkroete87 am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  2 Beiträge
Emtec Movie Cube R-700 oder S-800
danny1581 am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  3 Beiträge
Emtec Cube-R
buli-12 am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Fantec
  • Harman-Kardon
  • KEF
  • Panasonic
  • Klipsch
  • Primare
  • Blaupunkt
  • Pioneer
  • JVC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedJonnyGmbH
  • Gesamtzahl an Themen1.376.340
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.695