Rotel RA 980 BX Phono-Umschalter MM/MC defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
omaliesel2000
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2018, 03:13
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und hab nix passendes bei der Suche gefunden.
mein Problem ist folgendes: Ich bin seit kurzem Besitzer eines Rotel RA 980 BX Vollverstärkers.
Mein komplettes System sieht wie folgt aus:

Rotel RA 980 BX
Metz Mecasound TX 4963 Plattenspieler (System CEC MC 20 S?)
Infinity reference 51 MK II

Das Phono Modul des Rotel kann man umschalten zwischen MM/MC.
Da ich zu dem System in dem Plattenspieler nichts richtiges finde und nur durch endloses Surfen darauf gekommen bin, dass die Nadel Namens CEC MC 20 S die passende für das standardmäßig eingebaute System ist, tippe ich auf Grund des Namens auf ein MC-System, also moving coil. Würde mich aber nicht wundern, wenn es ein MM - System wäre, da die ja günstiger sind und die Nadel einfach zu tauschen geht.

Jetzt zum eigentlichen Problem:

Beim Umschalten der Phono-Vorstufe (MM/MC-Schalter) passieren eigenartige Dinge. Schalte ich auf MC, klingt es völlig dumpf - keine Höhen. Schalte ich auf MM, ist erstmal alles da, aber recht leise und die Höhen sind sehr brüchig, wie bei einem Wackler. Halte ich den Schalter auf einer Zwischenstellung, also halb reingedrückt, ist es so, wie es aus meiner Sicht sein sollte - ordentlich Pegel, vernünftige Höhen, die nicht wegbrechen.

Ist also jetzt der Schalter defekt oder hat das Phono-Modul eine Macke? Gibt es für den Schalter noch Ersatz? Kann man das komplete Modul wechseln/wechseln lassen? Was kostet sowas in einer Fachwerkstatt? lohnt es sich dann eher eine passende gebrauchte Vorstufe, speziell die Rotel RC 980 BX zu kaufen?


Vielen Dank für die Hilfe schonmal im Voraus.

Greetz
omaliesel
garlock
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jan 2018, 15:38
Hallo,

Den Umschalter mehrmals betätigen das reinigt die Kontakte falls nicht hilft nur noch zerlegen die kontakte von der Oxidschicht befreien und und gut mit Vaseline oder einem geeigneten Kontaktfett einschmieren ansonsten den Schalter ersetzen.
Bitte nicht irgendwelche Mittelchen reinspritzen die schaden meist mehr wie sie helfen.

mfg


[Beitrag von garlock am 04. Jan 2018, 15:40 bearbeitet]
media_tim
Neuling
#3 erstellt: 04. Jan 2018, 21:20
Hallo.
Werde hier auch mal mein Problem mit meinem Rotel RA 985 BX schildern.
Hauptproblem ist das der rechte Lautsprecher bzw. Ausgang nicht richtig spielt. Er bringt nicht alle Höhen und Schein atwas leiser als der linke Ausgang.
Das Problem ist auf beiden Zonen (speakers) A oder B.
Evtl. Hängt es irgendwie mit dem Umschalter für TONE zusammen. Schalte ich die manuelle Einstellung für Bass und Höhen ein kommt manchmal garnichts aus der rechten Seite.
Was wären mögliche Maßnahmen zur Beseitigung des Problems?

Vg Tim
omaliesel2000
Neuling
#4 erstellt: 06. Jan 2018, 15:15

garlock (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,

Den Umschalter mehrmals betätigen das reinigt die Kontakte...
mfg 8)


Vielen Dank für die Tipps. Mehrmals betätigen hat leider nichts gebracht. Ich werde den Schalter wohl mal rauslöten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elkos defekt an Verstärker Rotel RA 980 BX?
novocaine am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  8 Beiträge
Trafodämmung bei Rotel RA 870 BX Vollverstärker
holli214 am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  7 Beiträge
Rotel RA 2040 Entstufe defekt
cewolf am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  9 Beiträge
Rotel RA-1312, Phono viel zu leise!
Pontoppidan am 21.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  19 Beiträge
ROTEL RA 1000 mit Phono - kein Ton
nDeee21 am 07.05.2017  –  Letzte Antwort am 09.05.2017  –  8 Beiträge
Rotel RA 820BX4 Brummt
scHl8ter am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.04.2012  –  16 Beiträge
Rotel RA 1412
symat am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  2 Beiträge
Rotel RA-1312
nickbo am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  21 Beiträge
Rotel RA-214
zweiflo am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  4 Beiträge
Rotel RA-980BX Potentiometer
Holgar am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.604 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedlöffler
  • Gesamtzahl an Themen1.412.282
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.886.325

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen