Brauche Hilfe - Plattenspieler an Röhrenradio

+A -A
Autor
Beitrag
Rockabilly-Freiburg
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jun 2009, 07:17
Hallo zusammen!

Gestern wollte ich einen Plattenspieler aus einer Musiktruhe (frühe 60er) an ein Radio "Neckermann Tonmeister" anschließen.
Da deer Plattenspieler einen DIN-Stecker besitzt, in das Rundfunggerät Bananenstecker gesteckt werden müssen, lötete ich einen Adapter von "alt auf ganz alt".
Leider kam außer Brummen nichts aus dem Gerät; was mache ich falsch?

Vielen Dank für eure Hilfe!
norman0
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2009, 07:22
Hallo Rockabilly-Freiburg,

der TA-Eingang ist wahrscheinlich für ein Kristal-System. Er ist also ein ganz normaler Hochpegeleingang. Das bedeutet Du brauchst einen externen Phono-Verstärker.
Rockabilly-Freiburg
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jun 2009, 07:36
Hallo!

Kanne s sein, daß Dual bereits Anfang der 60er Magnettonabnehmer hatte?
Kann ich den 60er-Plattenspieler nicht mit dem Radio in Betrieb nehmen?
Das Radio hat auch einen Eingang für Tonbandgeräte mit extra- Verstärkertaste "TB". Wenn ich einen Adapter dafür baue, könnte das klappen?

Dankeschön für die Hilfe
killnoizer
Inventar
#4 erstellt: 17. Jun 2009, 07:45
möglicherweise hat der Plattenspieler aber auch ein ( passendes ) Kristallsystem ?

Und du hast falsch gelötet ?



Gerrit
Rockabilly-Freiburg
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Jun 2009, 07:52
Der Plattenspieler hat drei Stifte am DIN-Stecker.
Die Buchse hatte fünf Eingänge; ich bin auf links und rechts gegangen (also die Monostifte). Oben denke ich mal ist Erdung, oder?
norman0
Inventar
#6 erstellt: 17. Jun 2009, 09:07
Die Belegung des DIN-Steckers gibt es bei Wikipedia. Du musst also Pin 2 und Pin 3 an Dein Radio anschließen.
Funktioniert denn der Plattenspieler an einem anderen Verstärker?


[Beitrag von norman0 am 17. Jun 2009, 09:09 bearbeitet]
Rockabilly-Freiburg
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Jun 2009, 09:14
Demnach habe ich den Stecker richtig gelötet.
Das mit dem Kristall/Magnettonabnehmer halte ich aber für wahrscheinlich.
Kann ich denn via Adapter dann auf den Tonbandeingang (Würfel-DINstecker) gehen?
Rockabilly-Freiburg
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Jun 2009, 08:12
Kann mir keiner weiterhelfen?
op111
Moderator
#9 erstellt: 19. Jun 2009, 09:53
Funktioniert der Eingang am Radio?

Schliess dazu mal eine funktionierende Hochpegelquelle (CD, Tape o.ä.) via Cinch-DIN/Bananen-Adapter an die Eingänge an.
Ein Kanal reicht.

Da müsste was zu hören sein.


[Beitrag von op111 am 19. Jun 2009, 09:55 bearbeitet]
cmoss
Inventar
#10 erstellt: 21. Jun 2009, 10:50
Hallo,

Wenn das Gerät den Test von Franz besteht, wirst Du um einen TA-Vorverstärker letztlich nicht herumkommen. Die sind preislich aber höchst erschwinglich und Du kannst sowas an jeden Hochpegeleingang anschließen.
Gruß
Claus
Rockabilly-Freiburg
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Jun 2009, 16:11
Hallo! Ist so ein TA-Vorverstärker dann quasi ein Wandler von Magnet auf Kristall?
op111
Moderator
#12 erstellt: 23. Jun 2009, 16:19
Ja in etwa, besser und genauer von Magnet (ca. 0,01 V) auf Hochpegel (ca. 0,5-2V).
Nebenher erledigt der auch noch das Geradebiegen des auf der Platte verbogenen Frequenzgangs (Deemphasis) s. Wikip.
Entzerrervorverstärker.
Rockabilly-Freiburg
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Jul 2009, 14:06
Sind diese Geräte denn teuer?
Ein Zusammenlöten eines Adapters von DIN auf Banane (alt auf ganz alt) hat nichts gebraucht und ich vermute, der Plattenspieler Bauj. Anfang/mitte 60er ist eben schon auf Magnetsystem.
cmoss
Inventar
#14 erstellt: 06. Jul 2009, 18:40
Ist nicht teuer, schau mal beim Conrad ...

Gruß
Claus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Röhrenradio Reparatur
Analog82 am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  2 Beiträge
Röhrenradio dröhnt
StefK am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  11 Beiträge
Problem mit Grundig Röhrenradio
P.W.K._Fan am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  2 Beiträge
Altes Blaupunkt Röhrenradio
Mbar1901 am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  6 Beiträge
Blaupunkt Sultan 23300 Röhrenradio - Hilfe bei Fehlersuche
chsvat am 02.05.2018  –  Letzte Antwort am 07.05.2018  –  5 Beiträge
Seibt EJ 472 - Röhrenradio
jehe am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  5 Beiträge
Tonarmtausch Plattenspieler, benötige Hilfe
Horcher2 am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 17.09.2011  –  4 Beiträge
Röhrenradio putzen?
Gargelblaster am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  6 Beiträge
Röhrenradio Siemens
uwe900 am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  24 Beiträge
Röhrenradio: Kontaktfehler?
michi1106 am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRobertOliynuk
  • Gesamtzahl an Themen1.454.636
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.220